PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sauerkraut



User-ID-292
27.10.2009, 13:14
Mein erstes Thema.
In puncto Ernährung kann ich eventuell in Zukunft das ein oder andere beisteuern.
(Informationsquelle: Mama)

Sauerkraut enthält Milchsäurebakterien und jede Menge Vitamin C. Die Bakterienkulturen sind sehr wichtig für die Erhaltung der Darmflora.
Auf langen Seefahrten im Mittelalter hat sich die Besatzung der Schiffe hauptsächlich von Pökelfleisch ernährt.
Dies hat zu Mangelerscheinungen und dieser "rabbit starvation" geführt (nur mageres Fleisch = reines Protein)
Als man dann (ich weiss nicht mehr - war es Christoph Columbus?) anfing, Sauerkraut mit auf die Reise zu nehmen, blieben diese Erkrankungen völlig aus.

Ich habe bezüglich Sauerkraut in Dosen noch nicht genau recherchiert.
Meine Mutter würde eh sagen, es ist mit frischem Material nicht zu vergleichen.
Was ich bis jetzt erfahren konnte, ist dass Sauerkraut in Dosen und Gläsern bis zu 5 Jahre lang haltbar ist.

Hin und wieder trinke ich übrigens Brot-Trunk. (Nicht jedermanns Sache, ich weiß)
Darin sind in jedem Fall ein Haufen aktiver Bakterienkulturen enthalten.
Deshalb auch ohne Konservierung.
Und diese Flaschen halten ungeöffnet ebenfalls 4-5 Jahre.

Gerade wenn wenig Frischkost zur Verfügung steht, kann so etwas enorm hilfreich sein, um die Darmflora im Gleichgewicht zu halten.

Hat das schon mal jemand als Vorrat in Erwägung gezogen?

Techniker
27.10.2009, 13:27
Hin und wieder trinke ich übrigens Brot-Trunk. (Nicht jedermanns Sache, ich weiß)

ich habs mal probiert

mich rollen sich die Fingernägel hoch wenn ich nur daran denke:staunen:

jumbopapa
27.10.2009, 18:57
Hallo

Sauerkraut gehört bei uns nicht nur fest in den Vorrat, sondern auch auf den normalen Speisezettel.
Ist echt lecker zu vielen Gerichten, und wohl auch ein guter Vitamin C Lieferant.

Außerdem sollte man dem Klischee des Krauts auch voll entsprechen.
Was sollen die Amerikaner denn sonst von uns denken.

Nee im Ernst, kann nur positives über Sauerkraut berichten, auch wenn wir es nur aus der Dose holen. Wenn man einige Sorten kostet findet man sicherlich sein Sauerkraut.

Also Leute ran an das Kraut.

Gruß
Jumbopapa

Techniker
27.10.2009, 19:05
Sauerkraut

naja meine Mutter kann das einfach nicht
viel zu sehr verkocht zuviel Kümmel und von der feinen Säure und der "knakigen Frische" ist nix mehr da.....

ich bin zurück zum Sauerkraut über den Koreansischen Umweg

Sie legen Chinakohl? in große Krüge mit Gewürze ein und lassen ihn wie Sauerkraut vergähren...lääääkaaaaarrrrrrr hmm ja

Ich erfuhr das wir das auch mal so ähnlich gehandhabt haben (blödes deutsch) . denn wurde ich privat zum essen eingeladen und da hab ich mir nachschlag genommen:lächeln: echtkrasseyleker

unsere Englisch Sprachigen Menschen wissen net was sie da entgeht:Gut:

aber Brottrunk??? nää

wieleicht auch nur einer von meinen vielen Vorurteilen:peinlich:
vieleicht macht es der nächste anderes..?

Ich denke ein Surviver muss ab und an über seinen Schatten springen und seine Meinung auch mal ändern können...

User-ID-292
27.10.2009, 19:14
Ich wollte auch nicht für den Brottrunk werben.
Habe das nicht richtig in Zusammenhang gebracht.

Meine Überlegung:

Wenn die Bakterienkulturen im Brottrunk ohne konservierung fast 5 Jahre haltbar sind (ohne Kühlung!), dürfte doch auch das Sauerkraut in Dosen oder Gläsern noch wertvoll sein.

Hatte noch vergessen zu schreiben: Die Krankheit, die bei den Seefahrern durch Sauerkraut verhindert werden konnte war Skorbut. Ein akuter Vitamin C Mangel.
Und es gibt nur wenige haltbare Vitamin C Lieferanten.
Deshalb glaube ich, das sollte man auf jeden Fall auf die Liste setzen.

Techniker
27.10.2009, 19:17
ich weiß nicht wer

aber irgend einer hier in Forum hatte darüber etwas geschrieben

Sinngemäß:

im C Fall wenn alle Kopflos Dosenbunkern lassen sie das Sauerkraut zurück
denn kann man in aller Ruhe noch Sauerkraut in seinen Wagen packen und
keiner wird dir dieses Produckt streitig machen...

jumbopapa
27.10.2009, 19:34
Doch ICH.

Gruß
Jumbopapa

User-ID-78
27.10.2009, 19:43
Ist zwar OT, aber in dem Fall das im Supermarkt schon alles Essbare aus den Regalen geplündert ist, einfach mal einen Blick in die Futtermittelabteilung werfen, kann sich unter Umständen lohnen.

Techniker
27.10.2009, 19:43
das ist nur der Beweis das ich alles hier durchlese:lächeln:

Toerti
28.10.2009, 10:50
Ich hab gerade eine Anleitung zur Herstellung von Sauerkraut gefunden, mit Video-Anleitung:

http://www.lebensmittelwissen.de/tipps/haushalt/sauerkraut-herstellen.php

Scheint ja ganz einfach zu sein, schreit gerdezu danach ausprobiert zu werden!

Toerti

luka
30.10.2009, 09:23
Sauerkraut ist durch den Vit. C Gehalt auch sehr gut zum entgiften- man weiss ja nicht, was für einen Mist man essen muss, wenn es keine hochwertigen Sachen mehr gibt...Und billig!
Auch eingelegte Paprika im Glas enthalten Vit. c.
Reines Vit. C als Ascorbinsäure ist trocken gelagert ebenfalls sehr lange haltbar, aber nicht so stark wirksam wie natürliches.

Gruß Luka

luka
30.10.2009, 09:25
@toerti:

macht Spass, ist billig, aber man muss sich um das Kraut kümmern, sonst vergammelt es...Gerade ist Saison, da ist Weißkohl besonders günstig. Alte Porzellan/ Keramiktöpfe findet man oft im Second-Hand, Trödel oder auf alten Bauernhöfen (Zettel im Supermarkt aufhängen)
Gruß Luka

Techniker
30.10.2009, 09:39
:lächeln: in unseren Breiten wurde nach der Wende massig Gurkentöpfe einfach zerschlagen :weinen: nach dem Motto brauchen wie eh nie wieder

vor ca 3 Jahren wurde die Produktion in kleinen Manufakturen wieder angefahren für 50€ pro Kruke jetzt fallen die Preise langsam letztens erst gesehen für 30€.

Wir haben unsere Kruken noch:peinlich:gottseidank

Toerti
30.10.2009, 19:17
Ich muss gestehen, vor diesem Thread wollte ich bei der nächsten (in Kürze anstehenden) Speicherausmistung meinen alten großen Steingut-Brottopf wegschmeißen, jetzt bin ich froh, dass ich so'n Ding habe, wer weiß, ob ich das nicht noch mal dringend brauchen werde!

Also: Mal wieder herzlichen Dank für die Anregung!

Toerti

Techniker
30.10.2009, 19:35
:peinlich:blosnixwegwerfen:peinlich:

ich habe den Eindruck das viele Leutz nicht wissen wozu was gut ist

wenn nicht sollte man solches "Steingut" wenigsten als deko hinstellen:peinlich:

(Deko ich habe keine Ahnung von Deko dass können nur Mädels:peinlich:)

Toerti
30.10.2009, 19:38
Meiner stand tatsächlich jahrelang mehr oder weniger als "Deko" in der Küche, nach unserem Umzug war dafür aber kein Platz mehr! Schade eigentlich, denn der Topf hatte mir immer sehr gefallen.

User-ID-77
30.10.2009, 20:31
der mit dem Sauerkraut in der Seefahrt war James Cook. Wenn ihr in die Membermap reinschaut seht ihr ja wo ich herkomm. Soviel um Thema Sauerkraut und Bratwürste:grosses Lachen:

Vielleicht macht Technikers Mama genau was falsch, weil Sie das Sauerkraut frisch auftischen will. Bei uns ist nämlich noch Speck drin, es wird mehrmals aufgewärmt und kommt dann in den Gansbräter in den Ofen.

Ihr braucht gar nix anderes mehr dazu einfach super. Ich freu mich jeden Advent drauf. Wobei es bei uns als traditionelles Weihnachtsessen saure Zipfel gibt. Dh. Bratwürste diesmal nicht mit Sauerkraut sondern im Zwiebelsud. Ein Traum

Das mit dem mehrmals aufwärmen steht auch bei Wilhelm Busch bei Max und Moritz mit der Witwe Bolte: "Wovon Sie besonders schwärmt wenn es schon mal aufgewärmt".

Aber ganz klar, aufwärmen ist natürlich schlecht für Vitamine. Aber schmeckt guuuuut.

Zum Thema Brotrunk. Kenn jemand den russischen Kwas? Das war vor Perestrojka in Rußland das Erfrischungsgetränk der Russen. Ist auch ein Brotrunk und aber schmeckt viel besser. Es wurde seinerzeit in fahrbaren Fässern am Straßenrand verkauft. Da hab ich ihn mal probiert. Schaut mal in einen Russenmarkt. MAnchmal verkaufen sie ihn noch. Heute gibts in Rußland statt Kwas nur noch Cola.

Gruß Ullinger

Eterus
30.10.2009, 20:58
Jop, Sauerkraut wir durch mehrmaliges Aufwärmen immer besser. :lächeln:

Brottrunk? Doofe Frage, aber was ist das? Und wie wird es hergestellt?

User-ID-292
30.10.2009, 20:59
Ich freu mich so, dass ich Leute gefunden habe, mit welchen ich über Sauerkraut diskutieren kann. :lachen:

Der "Kwas" sagt mir auch was. Es gibt da glaube ich aber einen kleinen Unterschied: Der Kwas enthält im Gegensatz zu Brottrunk Alkohol.

Techniker
30.10.2009, 21:04
http://de.wikipedia.org/wiki/Kwas

wir können auch weiter darüber diskutieren:rolleys:

User-ID-77
30.10.2009, 22:00
Ich freu mich so, dass ich Leute gefunden habe, mit welchen ich über Sauerkraut diskutieren kann. :lachen:

Der "Kwas" sagt mir auch was. Es gibt da glaube ich aber einen kleinen Unterschied: Der Kwas enthält im Gegensatz zu Brottrunk Alkohol.

Nein, hat keinen Alkohol. Genau aus so einem Fass am Straßenrand hab ich ihn damals in Russland getrunken. Es war sehr heiß und er hat wunderbar erfrischt. Später hab ich ihn mir in einem Russensupermarkt bei mir in der Stadt in einer Plastikflasche gekauft. Hat auch sehr gut geschmeckt. Mein Freund, der ein Faible für die russische Kultur hat und sehr oft in der Ukraine und in Russland ist hat mir erzählt, dass es das so nicht mehr gibt. Genauso, wie in ganz Rußland keiner mehr mit den Pelzmützen rumläuft und diese nur noch von den Touris gekauft werden.

Schade.

Gruß Ullinger

User-ID-292
31.10.2009, 00:34
Bei Wikipedia steht da aber schon was von bis zu 1,44% Alkohol.

Zu Brottrunk am besten mal Googlen.
Ich kann nur sagen, dass ich mich energiereicher fühle, wenn ich regelmäßig Brottrunk zu mir nehme.
Allerdings wird´s auch im Verdauungstrakt energiereich...

Als mir das meine Mutter zum ersten Mal vorgesetzt hat, dachte ich auch die will mich auf den Arm nehmen.
Aber später hatte ich dann Phasen in denen es mir richtig geschmeckt hat.

(Ich wohne übrigens nicht noch bei meiner Mutter oder so - sondern 800 Kilometer entfernt :lachen:)

User-ID-77
31.10.2009, 07:45
Bei Wikipedia steht da aber schon was von bis zu 1,44% Alkohol.

Zu Brottrunk am besten mal Googlen.
Ich kann nur sagen, dass ich mich energiereicher fühle, wenn ich regelmäßig Brottrunk zu mir nehme.
Allerdings wird´s auch im Verdauungstrakt energiereich...

Als mir das meine Mutter zum ersten Mal vorgesetzt hat, dachte ich auch die will mich auf den Arm nehmen.
Aber später hatte ich dann Phasen in denen es mir richtig geschmeckt hat.

(Ich wohne übrigens nicht noch bei meiner Mutter oder so - sondern 800 Kilometer entfernt :lachen:)

Also gut,

kaum bemerkbaren Alkohol.:lachen::winke:

Gruß Ritter

User-ID-112
02.11.2009, 16:06
:peinlich:blosnixwegwerfen:peinlich:

ich habe den Eindruck das viele Leutz nicht wissen wozu was gut ist

wenn nicht sollte man solches "Steingut" wenigsten als deko hinstellen ...
... oder - wenn man keinen Platz hat - wenigstens irgendwo zu verschenken anbieten, dass wer anders sich der guten alten Sachen annehmen kann

Techniker
02.11.2009, 16:12
richtig :Gut::grosses Lachen:

blumentraum
20.03.2010, 18:20
http://www.sturmruhe.de/makro/rezepte.html
Pickles sollten Bestandteil eines jeden Menüs sein, da sie aufgrund ihres Gehalts an Milchsäure appetitanregend und verdauungsfördernd sind. Wie Sauerkraut stärken sie die Darmflora, die umgewandelte Nahrungsstoffe in den Blutkreislauf abgibt. Fast jedes Wurzel, Rund- und Blattgemüse kann milchsauer eingelegt werden. Je nachdem, ob es sich um leichte oder Langzeitpickles handelt, halten sie sich kühl aufbewahrt Tage, Wochen, Monate und sogar Jahre. Experimentieren Sie beim Einpickeln von Gemüse, bis Sie das richtige Verhältnis von Salz, Gewürzen, Druck, Wasserspiegel, Gemüsemischungen etc. heraus haben. Für schnelle 24-Stunden-Pickles (z.B. Radieschenscheiben) finden Sie in Naturkostläden spezielle Pickle-Pressen. Sie können das vorbereitete Gemüse jedoch auch mit Salz oder Umeboshi-Essig in eine Schüssel geben und mit einem durch einen dicken Stein oder einen gefüllte Wasserkrug beschwerten Teller bedecken. Ein Rezept für bunte Gemüsepickles folgt.....



Mixed Pickles

blumentraum
23.03.2010, 12:34
http://shop.feentau.at/grubenkraut

Grubenkraut



grubenkraut_folder.pdf (http://shop.feentau.at/WebRoot/Store2/Shops/es123961_Feen-Tau/MediaGallery/grubenkraut_folder.pdf)
Bericht Grubenkraut Arche Noah Magazin 4/09 (http://shop.feentau.at/WebRoot/Store2/Shops/es123961_Feen-Tau/MediaGallery/grubenkraut_artikel.pdf)

blumentraum
23.03.2010, 13:02
http://www.erinnerungsforum.net/forum/ernaehrung/milchsauregarung/


(http://www.erinnerungsforum.net/forum/ernaehrung/milchsauregarung/msg9756/#msg9756) Milchsäuregärung (http://www.erinnerungsforum.net/forum/ernaehrung/milchsauregarung/msg9756/#msg9756)
on: March 31, 2009,


Milchsaures Einmachen
Die Milchsäuregärung als Konservierungsmittel ist heute leider noch viel zu wenig bekannt,
obwohl das Wissen darüber bereits Tausende vonJahren alt ist.
http://www.tcm-branchenbuch.de/archivpdfs/Milchsaures%20Einmachen.pdf

Gemüse, milchsaures Einlegen: alte Haltbarkeitsmethode
Bereits vor Jahrtausenden setzte man auf die Kraft der Milchsäurebakterien und nutzte sie zur Lebensmittelkonservierung. Unsere Großmütter legten Weißkraut und andere Gemüsesorten aber nicht nur zur Haltbarmachung milchsauer ein, auch der typisch herzhaft-pikante Geschmack und der gesundheitliche Nutzen spielten eine wesentliche Rolle. Heute weiß man mehr über den gesundheitlichen Wert dieser nützlichen Bakterien: Milchsäurebakterien unterstützen nämlich unsere Darmflora. Dadurch wird das Wachstum schädlicher Darmbakterien gehemmt. Eine intakte Darmflora verschont uns vor Verdauungserkrankungen wie z.B. Verstopfung, Koliken oder sogar Darmkrebs.
http://www.gesundheits-weblog.de/50226711/gemase_milchsaures_einlegen_alte_haltbarkeitsmethode.php

Milchsauer einlegen – so wird’s gemacht
Eine sehr alte Konservierungsmethode ist das milchsaure Einlegen. Bei Temperaturen zwischen 20 und 24 °C und unter Sauerstoffausschluss werden Kohlenhydrate (Zucker) in Milchsäure umgewandelt. Der große Vorteil: Da das Gemüse nicht erhitzt wird, bleiben die Nährstoffe erhalten.
http://www.gartennetz.de/nutzpflanzen/ernten_konservieren/005_milchsauer_einlegen/

siehe auch im survival thread: http://www.erinnerungsforum.net/forum/index.php?topic=1163.msg6224#msg6224 (http://www.erinnerungsforum.net/forum/sonstiges/vorsorge-und-survival/msg6224/#msg6224)


.................

Stickstoff
23.03.2010, 18:37
Hallo blumentraum, zu allererst ein herzliches Willkommen an dich!

Wir sind dir ja sehr dankbar für deine Links und Seiten,

doch solltest du dich ersteinmal vorstellen, bevor du uns da haufenweise Links mit kopierten Texten hinklatscht :rolleys:

Grüße
Stickstoff

Frei's Petrollampen
25.03.2010, 21:38
Hallo zusammen

Diesen Winter haben wir den ersten Versuch mit Sauerkraut gemacht.

Ich sage Euch das Zeugs ist so was von genial geworden ......!

Das selber eingesäuerte Kraut ist sehr sehr bekömmlich und das sogar roh!
Vom gekauften krieg ich immer so was von Blähungen ........., das führt so weit, dass ich kein Sauerkraut essen kann wenn ich am anderen Tag arbeiten muss (aber das ist ein anderes Thema).

Das selber eingemachte ........, absolut genial.

Aber wir haben parallel dazu noch andere Gemüse Milchsauer eingemacht. Am Anfang war ich sehr skeptisch! Aber meine Frau hat mich dazu genötigt mitzuhelfen.

Ich bin so ein Fan geworden von dieser Konservierungsmethode .......,, versucht es!!

Wenn Ihr Tipps und Hinweise braucht meldet Euch bitte. Denn es kann in kleinen Mengen hergestellt werden und ist Super lecker und wie die Links uns sagen sehr gesund.

Viele Grüsse, Ernst


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch