PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Magnesium Spitzer Experiment



Techniker
02.11.2009, 20:36
wer denkt mit einem Bleistiftanspitzer aus Metall nur Bleistifte anspitzen können hat sich geschnitten.

Diese Metallspitzer bestehen aus eine Magnesium/Aluminiumlegierung

Magnesium? da war mal was:peinlich:
richtig Magnesiumfeuerstarter :staun:

Zum "Experiment":devil:

man braucht eine Lötlampe eine Zange und einen Wassereinmer aus Metall natürlich gefüllt mit Wasser.

Man erzitzt des Spitzer solage bis er änfängt zu brennen denn wirfst man das brennende Metallstück ins Wasser!

Aber Vorsicht! dat knallt!!!

Das Magnesium verbrennt bei ca 1000C es entreist dem Wasser den Sauerstoff und Wasserstoff entsteht der wiederrum ein Knallgas mit dem Luftsauerstoff bildet:devil:

Dieses Experiment zeigt das man Metallbrände niemalsnicht mit Wasser löschen sollte (außer man ist lebensmüde)

jumbopapa
02.11.2009, 20:43
Umpf:staun::staun:

Das zeige ich meinen Kinder wohl besser nicht, was für Teufelszeug die in der Schulmappe herumtragen.:devil:

Die sollen damit schließlich noch anspitzen.

Gruß
Jumbopapa

Techniker
02.11.2009, 21:47
jenau :devil:

Außer Vatie will mal posen und sich respeckt verschaffen:psst:


Läuft bei mir unter: Vatiewissen:Cool:

WAY TO GO
03.11.2009, 15:01
Ich bin schockiert...:staun:
Wie lange dauerts; und ein Schüler läuft mit so einer Magnesiumfackel "komA"?

PeppiCorps
03.11.2009, 15:45
Ich habe mal von einem ehemaligen Freund (Arbeitet ind der Chemie) 1Kg Magnesium (kleine Flöckchen) bekommen. ^^
Nja das zeugs hat spass gemacht ^^

Aber für was kann man Magnesium noch verwenden auser als Feuerstarter ?
Als schneiderwerkzeug für Metal vieleicht ? Schlieslich kann mein aus Magnesium Staub und EisenOxid (Rost) im mischverhältnis 1:1 Termit herstellen das anscheinend sich locker durch metal Brennen kann.
(Wen ich falsch liege bitte sagen aber so in etwa hab ichs noch im Kopf) ^^

@WTG
Es giebt vill schlimmere sachen im Haushalt das sie zum *spielen* verwenden kann.
Hab mal im Welt der Wunder Magazin gelesen das einige Lack mit verbindung mit wärme oder Säure (Zitronenseure geht anscheinend auch) Chlorgas entwickelt :S
Im magazin wurde ein Fallbeispiel von einem der beim Lackieren eines Boilers im Keller gestorben ist (chlorgas) verwendet.
Ich glaub dieser Artikel hies was mit chemie und haushalt oder so ^^ ich schau mal ob ich ihn im internet finde

Cya Peppi

WAY TO GO
03.11.2009, 16:23
@Peppi,
Ja, das Leben ist gefährlich, hab noch von keinem gehört, der aus dem Leben lebend herauskam (ok, ausgenommen old JC ):rolleys:

Magnesium ist ein vielverwendeter Legierungsbestandteil in Aluminiumlegierungen aller Art.
Magnesium:
http://de.wikipedia.org/wiki/Magnesium

@Techniker, da sieht man auch den pösen Spitzer

Thermit:
http://de.wikipedia.org/wiki/Thermit


Gruss WTG

Techniker
03.11.2009, 16:33
@Techniker, da sieht man auch den pösen Spitzer

ich schmeiß mich weg

jetzt werden auch noch Spitzer verboten

ich habe mal einen Bericht gesehen
es ging um Eishölen in Österreich
sie hatten Magnesiumstäbe als Fackeln verwendet

wo bekommt man dass denn her :Gut:

PS
wo bleibt denn mein erstes danke? :devil::grosses Lachen::rolleys::peinlich:

Obwaldner
03.11.2009, 16:47
Magnesiumfackeln findet man beim Taucherausrüster oder in Seenotrettungskits. Skipper könnte da sicherlich Auskunft geben.

WAY TO GO
03.11.2009, 17:08
PS
wo bleibt denn mein erstes danke? :devil::grosses Lachen::rolleys::peinlich:

Bitteschön:winke:, für einen wirklichen "Augenöffner", denn ich nehm meinen Kindern ihre Spitzer weg und ersetz sie durch Sackmesser.:psst:

Techniker
03.11.2009, 17:16
http://www.futurebytes.ch/wp-content/uploads/2007/08/wenger_groesstes_sackmesser_1.jpg

ich würde ihnen dass geben :peinlich:

ist alles dran

Techniker
03.11.2009, 17:19
Magnesiumfackeln findet man beim Taucherausrüster oder in Seenotrettungskits. Skipper könnte da sicherlich Auskunft geben.

jap die meine ich eigendlich nicht

ich meine wirklich nur reine Magnesiumstäbe

und nicht signalfacklen die wie bei Waterworld durch ein Belüftungsschacht in die Ölforräte geworfen wurde:peinlich:

PeppiCorps
03.11.2009, 17:56
http://www.pyroweb.de/ShopArtikelDetails.php?UID=1257262942C6B74882CB4D1D3D4A42CCB A82B95BCD4AF04F5EAA424&ItemSKU=C-91625

Die Pyrobrennstäbe brennen ja nur 60sekunden lang :S

Obwaldner
03.11.2009, 22:39
Alles Pyromanen hier!!! :devil:

Phosphor wäre auch noch so etwas zum Spielen.... :peinlich:
Aber lasst da den Techniker nicht darauf kommen!

WAY TO GO
04.11.2009, 11:18
jap die meine ich eigendlich nicht

ich meine wirklich nur reine Magnesiumstäbe

und nicht signalfacklen die wie bei Waterworld durch ein Belüftungsschacht in die Ölforräte geworfen wurde:peinlich:

Hallo Techniker,
Magnesiumstäbe hat der spezialisierte Metallhandel, dort wo man auch Beryllium und andere exotische Werkstoffe findet.
Vielfach sind die Opferanoden in Wasserboilern aus Magnesium.

Gruss WTG

PS: An dem "Sackmesser" fehlt eigentlich bloss das Inhaltsverzeichnis, oder hab ich das übersehen?:grosses Lachen:

User-ID-279
07.11.2009, 10:39
gerade gefunden



http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=oc_01001&GTID=8e65c14696a71b8b3527c4853df4f7eda31
Ortec Magnesium-Feuerstarter

Nobody
02.02.2011, 19:56
Wer noch Interesse hat, die echten Power-Magnesiumstäbe gibt es für viel Geld bei ASMC. 65 cm länge, Durchmesser 2,5 Centimeter, Brenndauer ca. 10 Minuten und das Gewicht beträgt 570 Gramm. So etwas wollte ich schon immer mal haben, nur der Preis ist heiss :rolleys:

http://www.asmc.de/de/Outdoor-Survival/Signalmittel/Magnesium-Starklichtfackel-weiss-p.html

Achja gibt es auch in anderen Farben.lg Till

rhodium
03.02.2011, 09:57
@Peppi

Ist zwar eine sehr verspätete Richtigstellung aber trotzdem:

Grundsätzlich entwickeln Reiniger auf der Basis von Chlorbleiche (d.h. Hypochlorit-hältige) Reiniger beim ansäuern Chlorgas. Das Lacke Chlorgas entwickeln halte ich für ziemlich unmöglich. Im Prinzip gibt es zwei (im Haushaltsbereich mögliche) Möglichkeiten:

- Hypochlorit-Reiniger + Säure (vor allem mit Salzsäure)
- Salzsäure + starkes Oxidationsmittel (dies aber sehr eingeschränkt)

Langes Schreibens kurzer Sinn: niemals sogenannte "Aktivchlor-Badreiniger" mit starken Mineralsäuren (Urinstein-Entferner) mischen. Sonst riechts zuerst nach Schwimmbad und dann nach Krankenhaus ;-)

Waldschrat
20.03.2011, 19:59
Hallo Techniker,
Magnesiumstäbe hat der spezialisierte Metallhandel, dort wo man auch Beryllium und andere exotische Werkstoffe findet.
Vielfach sind die Opferanoden in Wasserboilern aus Magnesium.

Gruss WTG


Auch die Opferanoden in der "christlichen Seefahrt"

Viele Grüße

Waldschrat, der mit Beryllium und seine Verbindungen, insbesondere als Staub, nicht wirklich etwas zu tun haben will.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch