PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Räucherofen



moosbüffel
09.11.2009, 09:14
Hallo,

nachdem am Forentreffen 2009 Nachtfalkes geräucherte Forellen mitsamt den Beilagen ( schwäbischer Katfoffelsalat und italienischer Weiswein aus dem Ländle ) einer der kullnarischen Höhepunkte waren, habe ich mir am Samstag einen "Survival"-Räucherofen gebaut. All die dazu benötigten Sachen hab ich beim Aufräumen und Entrümpeln in der Garage gefunden und wollte die eigentlich entsorgen.
Verwendet habe ich ein Stahlrohr, Länge 45 cm, Durchmesser 25 cm. Weiterhin habe ich als Bodenteil für das Räuchermehl einen alten Blechteller gefunden. Die Öffnung oben ist mit einem Blechteller aus einem Camping-Koch-Set abgedeckt. Alternativ kann man diese auch mit Alufolie welches durch ein Blechband befestigt ist verschließen.
Im unteren Bereich des Rohres habe ich vier Löcher gebohrt. Diese nehmen die zwei Schweißdrähte auf welche die Tropfschale halten. Die Tropfschale selbst ist der Blechdeckel einer ungebrauchten Weißblechdose. Im oberen Bereich des Rohres sind zwei Bohrungen. Durch diese wird ein dritter, gebogener Schweißdraht geführt. An diesem wird die ( noch zu fangende ) Forelle dann aufgehängt.
Als Hitzquelle kann man unter dem Teller einen Spirituskocher unterstellen oder ganz normal ein offenes Feuer unterhalten.
Was noch fehlt, ist eventuell ein Thermometer zur Kontrolle der Wärme im Rohr.

Gruß Moosbüffel

Techniker
09.11.2009, 11:58
seehr interessant:Gut:

hast du ein paar Größen angaben?
und ne kleine Beschreibung was wass ist?

ich sehe da 2 Aluminium? Teller

wenn du Räcucherst aaaach was schreibe ich ihr wisst ja:peinlich::rolleys:

moosbüffel
09.11.2009, 12:10
Hallo Techniker,

ich hab gerade den Text erweitert, da ich heute Morgen unterbrochen wurde.
Vielleicht gelingt es mir am Wochenende eine Forelle zu angeln, dann zeig ich Bilder vom räuchern.

Gruß Moosbüffel

Techniker
09.11.2009, 12:13
:lächeln:na bin bin ich aber gespannt:Gut:

User-ID-118
09.11.2009, 18:24
Top! Bin gespannt wie die praktischen Test verlaufen!

Gruß
Nachtfalke

Techniker
09.11.2009, 18:28
Nachtfalke und beim kommenden Forentreffen tretet ihr gegeneinander an:rolleys: ?

ist schön soetwas zu lesen... nur Mutti wird wohl nicht soo begeistert sei


Mutter: Vater wolltest du nicht aufräumen?
Vater: Ja habe ich doch
Mutter Wo denn ? ist doch noch alles da
Vater: brauch ich doch noch zum Fische räuchern:grosses Lachen:
Mutter: rollt mit den Augen geht zurück ins Haus, bestellt die Breitbandinternetverbindung Ab mit der Begründung: das ein Forum ihren Mann versaut:devil:

User-ID-118
09.11.2009, 19:21
Nachtfalke und beim kommenden Forentreffen tretet ihr gegeneinander an:rolleys: ? Du willst doch nur zweimal essen!!! :grosses Lachen:

Gruß
Nachtfalke

Techniker
09.11.2009, 19:34
ääähhmm nöö nur probieren :unschuldig:

moosbüffel
09.11.2009, 22:33
Du willst doch nur zweimal essen!!! :grosses Lachen:

Gruß
Nachtfalke

Hallo,

oh ja - zwei Forellen. Mit Schwäbischen Kartoffelsalat und Würtembergischen Weiswein:grosses Lachen:.
Ich hoffe nur, dass die Forellen wegen der Temperaturen noch beisen, wenn nicht dann muß man sie halt schießen.

Gruß Moosbüffel

User-ID-188
10.11.2009, 07:25
Thermometer kann ich dir nur empfehlen damit du auch weisst ob die Temperatur reicht um dein Räuchergut zu garen.

Gruß

DosenBurger

User-ID-118
11.11.2009, 21:47
@DosenBurger
Kann dir nur zustimmen. Als Anfänger täuscht man sich da nämlich gewaltig. Die abgestrahlte Hitze entspricht nämlich nicht unbedingt der Hitze im Ofen.

Gruß
Nachtfalke

moosbüffel
12.11.2009, 23:44
Hallo Nachtfalke, hallo Dosenburger,

so ein Thermometer hat mein Freund an seinem Räucherofen. Am Wochenende bohr ich noch ein entsprechend großes Loch in das Rohr zur Aufnahme des Teiles.
Hauptsächlich wollte ich eben mal nur aus alten Sachen oder Schrott so einen Ofen bauen. Ob es funktioniert wird sich zeigen.

Gruß Moosbüffel

Eterus
13.11.2009, 00:04
Also am Forums treffen 2009 habe ich mich mit Nachtfalke während des Räucherprozesses ausgetauscht und er hat mich etwas in sein Wissen eingeführt. :Gut:
Sobald der Fisch im Räucher Ofen war hatte der Thermometer die Funktion der Temperatur Überwachung und dieses feine Spiel der Temperaturen und der einzelnen Vorgänge kann das menschliche Feingespür nur erreichen wenn wir täglich räuchern würden, was wir als Laien aber nicht können.

Das Spiel mit den Temperaturen kann Nachtfalke besser erklären, aber ich habe gesehen das es ohne nur schwer geht.

Ach, war dieser Fisch lecker....... :lächeln: :Gut:

Ich träume noch heute davon. :Gut::Gut::Gut:

http://www.survivalforum.ch/forum/album.php?albumid=9&pictureid=112

http://www.survivalforum.ch/forum/album.php?albumid=9&pictureid=160

http://www.survivalforum.ch/forum/album.php?albumid=9&pictureid=181

http://www.survivalforum.ch/forum/album.php?albumid=9&pictureid=182

http://www.survivalforum.ch/forum/album.php?albumid=9&pictureid=183

User-ID-118
13.11.2009, 02:52
Das Spiel mit den Temperaturen kann Nachtfalke besser erklären, aber ich habe gesehen das es ohne nur schwer geht.

Trocknung bei 30°C
30min Garen bei ca. 65°C
15min Erhitzen bei 110°C
30min Räucher ca. 65°C


Es gibt aber auch viele die konstant bei 80 bis 90°C Räuchern. Jeder der bissle Kochen kann wird schon merken ob sein Fisch noch roh ist und er mehr Hitze oder einfach noch mehr Zeit braucht.

Gruß
Nachtfalke

Techniker
14.11.2009, 17:14
http://survival-mediawiki.de/dewiki/index.php/Forellen_und_Fische_Hei%C3%9Fr%C3%A4uchern

:peinlich::lächeln::grosses Lachen::rolleys:


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch