PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chilli Öl zum Würzen selber herstellen



User-ID-118
04.12.2009, 06:26
Einfach scharfe Chillischoten mit Öl in einem kleinen Marmeladenglas einlegen. Zum Würzen ein paar Tropfen Chilli-Öl in den Kochtopf geben. Von Zeit zu Zeit das verbrauchte Öl mit neuem ergänzen, so das die Schoten immer mit Öl bedeckt sind.
Ein gutes Oliven-Öl ist mein persönlicher Favorit!

Ein kleines Marmeladeglas reicht für mindestens ein Jahr. Danach ist das Öl nur noch normal scharf und kann als Pfannenfett verwendet werden. Danach einfach ein neues Glas ansetzen.

Gruß
Nachtfalke

Dr.Snuggles
10.12.2009, 21:38
hallo nachtfalke,

hat es einen bestimmten grund, das du die chili`s nicht direkt in die original ölflasche gibst, sondern es in gläser umfüllst?!? :peinlich:

gruß
doc

User-ID-118
11.12.2009, 14:44
@Doc
Eigentlich habe ich darüber noch nie nachgedacht, das Chili Öl ist aber von einer italienischen Bäuerin, nach deren Vorbild habe ich dann neues Öl angesetzt.

Ich würde aber sagen das große Gefäße wie die original Ölflasche sich er nicht eignen.


1.Man verbraucht recht wenig, bei meinen Schoten waren es wirklich nur zwei drei Tropfen, somit wäre ein ganzer Liter etwas überdimensioniert.
2.Sollten die Schoten, ähnlich wie bei einer Pesto die Gewürze, komplett mit Öl bedeckt sein, damit diese von der Luft abgeschlossen sind und nicht schlecht werden. Daher gießt man immer wieder Öl nach und rührt es von Zeit zu Zeit mal durch.
Bei dieser Methode hast du also immer ein volles Glas, eine große Flasche / Gefäße würde nur unnötig platz wegnehmen.


Was ich aber auch schon gemacht habe, etwas Gewürzöl herzustellen. Da habe ich dann nur eine kleine Schote und andere Kräuter in die Ölflasche gestopft und dieses Gewürzöl dann für den Salat verwendet. Man sollte dieses Öl aber relativ schnell verwenden, da die Kräuter nicht von der Luft abgeschlossen ist und schlecht werden kann.

Gruß
Nachtfalke

Dosenburgerin
14.12.2009, 16:44
Kann zu dem Thema ein Buch empfehlen
Es heisst:
haus gemacht: Saures für die Vorratskammer
Autor: Peter Strallhofer
ISBN Nr. 3-7040-1986-0
Kostenpunkt ca. 8Euro

Stehen aber viele nützliche Sachen über das Herstellen von verschiedenen Essigsorten, Ölsorten und das Einlegen drin.

Alexis
13.01.2010, 11:25
Ich hab letzten Sommer Chilie-Öl gemacht, auch ein Kräuter-Knoblauch-Öl.
Was man immer beachten sollte ist, dass falls man die Schoten und Kräuter vorher gewaschen hat, sie unbedingt wieder ganz trocken sein müssen, bevor sie mit Öl übergossen werden. Mir ist aufgrund diesen Fehlers ein Fläschchen vergammelt.
Und dunkel lagern!

User-ID-118
14.01.2010, 12:09
Hab ich ganz vergessen zu erwähnen. Die Chili-Schoten und Kräuter etwas klein scheiden, damit das Öl schneller das Aroma annimmt.

@Alexis
Danke für den Tipp. Da ich immer getrocknete Schoten und keine frische verwendet habe, hatte ich dieses Problem noch nicht. Hätte mit aber auch passieren können, schließlich verwendete nur unbewusst trockene Schoten.

Gruß
Nachtfalke


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch