PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Teelichtofen



don`t_panik
13.12.2009, 21:44
So, nun bekommt ihr was ihr wolltet! ;)

Hier nun der super super super gute Teelichtofen.

Techniker
13.12.2009, 21:46
schaut selbstgebastelt aus:staun:

moosbüffel
13.12.2009, 21:46
Hallo,

vielleicht kannst Du noch schreiben wie das Teil funktioniert. Ich kann es mir noch nicht so richtig vorstellen.


Gruß Moosbüffel

Dr.Snuggles
13.12.2009, 21:48
...Ich kann es mir noch nicht so richtig vorstellen.


Gruß Moosbüffel

...jetzt geht es los, jetzt geht es los :devil:

Gruß
Doc

Frei's Petrollampen
13.12.2009, 21:48
Ja und vor allem was der macht würde mich interessieren.

Viele Grüsse, Ernst

don`t_panik
13.12.2009, 21:50
Ich finde, dass sollten euch die Leute vom Team West erzählen....:devil:

MfG panik

moosbüffel
13.12.2009, 21:50
...jetzt geht es los, jetzt geht es los :devil:
Gruß
Doc

Was geht los ??? Der Ofen ??

Ein mittlerweile total verwirrrter Moosbüffel

Techniker
13.12.2009, 21:53
Team West haben bestimmt irgend etwas ausgebrütet

ich vermute das sie sich über heimbasteleinen erzählt haben

und Doc meinte bestimmt: veröffendliche das mal ins Forum

der olle Techniker stürst sich drauf und macht einen Wikiartikel draus..

nee Doc leige ich richtig:devil:

Stickstoff
13.12.2009, 21:57
Du hast Recht, es fängt wieder an :lachen:

Er kann heizen, so wie ich mich erinnere und ist keine Stelle zum Kochen oder Ähnliches also nicht fragen, wieviel Minuten der für einen Liter Wasser braucht :rolleys:

Grüße

User-ID-78
13.12.2009, 21:59
Jetzt macht es halt nicht so spannend..... Sieht der nur rustikal aus oder erfüllt der noch einen anderen Zweck außer als Bücherregal?

don`t_panik
13.12.2009, 22:01
Ja, er heizt. :staun:

Frei's Petrollampen
13.12.2009, 22:03
Hallo Don

Er heizt .........., ja sicher. Mit 100 Teelichtern.

Wohl kaum oder? Sorry ........., ich habe einen Holzofen im Wohnzimmer. Und das braucht schon einiges an Holz jetzt wo es draussen Schnee hat!

Viele Grüsse, Ernst

User-ID-279
13.12.2009, 22:05
ich kann nix drüber sagen, ausser, dass ich auch einen will

soll helfen, dass mannnn nicht immer kalte Füsse wärmen muss:Gut:

User-ID-78
13.12.2009, 22:05
Das macht euch Spaß wenn man euch die Infos wie einen Popel aus der Nase ziehen muss, oder? :grosses Lachen:

Naja... warte ich halt ab ob noch was kommt.

don`t_panik
13.12.2009, 22:29
Na, das ist ja zumindest ruhiger als beim letzten mal.

So, jetzt zum Ofen. Er ist neben dem optischen netten gemüdlichen Hintergrund auch wirklich geeignet ein wenig zuzuheizen. Er ist natürlich keine vollwertige Heizung, aber wenn die anderen Räume auf 20°c sind kann man diesen damit auf 22°C bekommen und wenn man sich daneben setzt, dann ist es schon sehr angenehm.

MfG panik

jumbopapa
14.12.2009, 06:14
Hallo

Aber Kochen, das kann man damit nicht.:grosses Lachen:

Wir, das heißt das Team West, hatten uns vom Teelichtofen richtig anstecken lassen.
Ich glaube, das sich den einige im Eigenversuch machbauen werden, denn
don`t_panik hat recht, die Strahlungswärme wird nicht zu verachten sein.

Deshalb mein Tip, nicht meckern ausprobieren.

Gruß
Jumbopapa

Stickstoff
14.12.2009, 06:19
Genau, erstmal selber nachbauen!

Wie ich schon sagte: Hat Potential!
Und Teelichter kosten ja (glücklicherweise) fast nichts.

Grüße


Na, das ist ja zumindest ruhiger als beim letzten mal.

So, jetzt zum Ofen. Er ist neben dem optischen netten gemüdlichen Hintergrund auch wirklich geeignet ein wenig zuzuheizen. Er ist natürlich keine vollwertige Heizung, aber wenn die anderen Räume auf 20°c sind kann man diesen damit auf 22°C bekommen und wenn man sich daneben setzt, dann ist es schon sehr angenehm.

MfG panik

User-ID-188
14.12.2009, 09:25
Also ich finde es eine gute Idee und werde in der Weihnachtszeit mich mal in den Baumärkten umsehen ob ich dort geeignete Materialien finde um ein wenig zu basteln.

Gruß

DosenBurger

don`t_panik
14.12.2009, 09:58
Man bin ich grad glücklich!!!!

Danke und MfG panik

Dosenburgerin
14.12.2009, 10:04
Huhu, na dem Dosenburger bleibt da nichts anderes übrig, da ich unbedingt diesen Teelichtofen haben möchte :)

und zum Thema kochen, ich denke schon, dass wenn man eine ausreichende Anzahl an Teelichter hat, man zwar nicht kochen kann, aber zum warmhalten von Getränke, z.b.Tee sollte er allemale funktionieren ^^
Ein Tee-Stöfchen macht ja auch nichts anderes, als anhand 1Teelichtes den Tee warm halten zu können.

BabbaSchug
14.12.2009, 10:40
Also ne vage Anleitung und ein paar Bauteile wären schon ganz nett!
Sieht nach nem schönen "Zwischen-die-Jahre"-Projekt aus :)

Stickstoff
14.12.2009, 15:12
Wie war das denn noch? Stellst du auf alle 3 Ebenen Teelichter rein?
Oder nur untere und mittlere oder mittlere und obere?
Über den Ebenen, wo du die Lichter hinstellst, sind ja nicht direkt wieder Fliesen sondern erstmal viel Luft nehme ich an.

Wenn du Teelichter in der obersten Ebene drinhast, bekommst du dann keine Probleme mit Ruß, wenn die so nah unter einem "Gegenstand" stehen?

Habe es nicht mehr im Kopf, deshalb frage.

Und wie du siehst, bin ich nicht abgeneigt, auch so ein Werk zu bauen :rolleys:

Grüße

don`t_panik
14.12.2009, 16:39
Was heißt den so ein Werk....:weinen:

Ne ma im ernst: Klar ist da ersma Luft über den Teelichter, mußt dir das wie nen unten offenen Würfel vorstellen.
Oben mach ich keine rein, könnte man aber denke ich, wenn man dann oben drauf nen Spiegelei machen will. (Gruß an Dosenburgerin)

Also eigendlich unten und in der Mitte.

Panik

Stickstoff
14.12.2009, 16:57
Gut, dann weiß ich ja ungefähr, wie das von dir Geschaffene (besser? :rolleys: ) aufgebaut ist.

Werk sollte nicht negativ klingen und war auch eher auf deine schöpferische Kraft bezogen :rolleys:

Grüße

heiko 84
05.01.2010, 19:35
Hallo,
genau der Thraed hier hat mich in das Forum gezogen ich konnte auch als einfacher Surfer die Bilder gar nicht sehen.

Jetzt habe ich sie gesehen und wundere mich über die Größe.

Gesucht hatte ich eigentlich einen Teelichtofen der wohl auch aus Fliesen gebastelt wird.
Der wurde mal im deutschen NDR gezeigt wie damit innerhalb von 2 Studen ein Wohnwagen von 0 auf 20°C geheizt wurde.
Von den Dimensonen her war das auch eher ein Teil für auf den Tisch zu stellen. Aber insgesamt wohl auch stapelbar.

Welche Temperaturen erreicht der fotografierte Ofen denn an der Oberfläche?
Kann vielleicht jemand auch Maße dazu einstellen?

Ich wollte mir eigentlich sowas in der Art basteln, um damit eine Standheizung für mein Auto zu haben...Vorm Frühstück Heizung "an" ne Stunde später mit eisfreien Scheiben bei ca. 5°C einsteigen und losfahren.

jumbopapa
05.01.2010, 19:38
Hallo

Das wäre ja mal eine Anwendung an die ich noch gar nicht gedacht hatte.
Würde mich mal interessieren ob das klappt.

Gruß
Jumbopapa

heiko 84
05.01.2010, 19:40
Naja einen ersten Test habe ich heute auch gemacht...aber nur die Teelichter auf einem Fliesenstreifen.
4 Stück brauchten auf Sitzhöhe aufgestellt ca 2h...

Vorher hatt ich sie kurz aufs Amaturenbrett gestellt mit ca 15cm Abstand zur Scheibe, da war innerhalb von 5min die Scheibe außen heiß und damit mir die Gefahr zu groß da selbige reißen könnte

badener
05.01.2010, 19:45
Hallo,
für's Auto wäre es mir zwar unbeaufsichtigt zu gefährlich ,aber ein Bekannter ( Jäger ) hat auch was ähnliches konstruiert.
Aus Kupfer,sieht ähnlich aus wie ein Vogelhäuschen,nur daß die Seiten bis auf zwei schmale Schlitze unten,zu sind .Dach abnehmbar und da wo normalerweise der First wäre ist ein 3 cm Spalt.Darüber wieder ein kleines Dächchen welches die aufsteigende Hitze abstrahlt.
Hat das Ding mit 3 Teelichtern in seiner Jagdkanzel unter dem Sitzbrett stehen.Konnte das mal testen,es heizt enorm.
Aber wie gesagt,offenes Licht lässt man nicht unbeaufsichtigt.

LG Badener

User-ID-188
05.01.2010, 21:19
Dr. Snuggles hat bestimmt schon auf meine Antwort hierzu gewartet.


Ich schließe mich badener an, find ich saugefährlich vor allen die Versicherung wird sich freuen weil sie für den Schaden nicht aufkommen muß.



Gruß


DosenBurger

0815
05.01.2010, 22:07
Hallo

Wenn man sowas baut sollte mann Speckstein verwenden er speichert die Wärme und gibt sie dann über Stunden wieder ab.

In ein Auto würde ich sowas nicht stellen es sei denn du willst dir deine Finger dann am Brennenden Auto Wärmen.

gruß

0815

strycker
06.01.2010, 09:54
Fürs Auto kann man einen Katalytofen nehmen. Die gibt es gebraucht bei eB.. für etwa 30 Euronen. Sind aus DDR-Produktion und werden heutzutage schon lange nicht mehr gebaut. Die Teile wurden in der DDR als Zusatz- oder Fußheizung für den Trabi oder Wartburg genutzt. Ich habe so ein Ding als Zeltheizung, ist ganz praktisch.
Hier (http://cgi.ebay.de/DDR-KATALYTOFEN-Ofen-Heizung-Zeltheizung-f-Camping-Auto_W0QQitemZ290386364033QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh %C3%B6r?hash=item439c604681) sieht man so einen Ofen zum Beispiel.

LG Strycker

Dr.Snuggles
06.01.2010, 13:55
Dr. Snuggles hat bestimmt schon auf meine Antwort hierzu gewartet.


Ich schließe mich badener an, find ich saugefährlich vor allen die Versicherung wird sich freuen weil sie für den Schaden nicht aufkommen muß.



Gruß


DosenBurger


Hey,

ich stelle mir gerade vor, ihr stellt so ein Ding unter eure Fahrräder - das gäbe ein gemauschel bei den Nachbarn!! :Rol:

:winke:

User-ID-188
06.01.2010, 13:58
Wenn dann bau ich mir das unter den Fahrradsattel als Sitzheizung.

@ Dr. Snuggles auf das geschwätz meiner Nachbarn geb ich eh nix.


Gruß

DosenBurger

User-ID-362
06.01.2010, 14:33
Fürs Auto kann man einen Katalytofen nehmen. Die gibt es gebraucht bei eB.. für etwa 30 Euronen. Sind aus DDR-Produktion und werden heutzutage schon lange nicht mehr gebaut. Die Teile wurden in der DDR als Zusatz- oder Fußheizung für den Trabi oder Wartburg genutzt. Ich habe so ein Ding als Zeltheizung, ist ganz praktisch.
Hier (http://cgi.ebay.de/DDR-KATALYTOFEN-Ofen-Heizung-Zeltheizung-f-Camping-Auto_W0QQitemZ290386364033QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh %C3%B6r?hash=item439c604681) sieht man so einen Ofen zum Beispiel.

LG Strycker

Ich gehe mal davon aus dass man gerade jetzt nicht bei IiieeeBääh auf Katalytöfen aus der DDR bieten sollte, weil ungefähr vier weitere Interessenten aus diesem Forum am Start sind...:rolleys:

moosbüffel
06.01.2010, 14:37
Ich gehe mal davon aus dass man gerade jetzt nicht bei IiieeeBääh auf Katalytöfen aus der DDR bieten sollte, weil ungefähr vier weitere Interessenten aus diesem Forum am Start sind...:rolleys:

Nein Fünf:grosses Lachen:

Gruß Moosbüffel

badener
06.01.2010, 14:46
:lachen::lachen::lachen::lachen::lachen:............Ihr seid der Hammer :lachen::lachen::lachen::lachen::lachen:

badener
19.02.2010, 19:45
Hallo,

wird zwar schon wieder wärmer aber vielleicht noch aktuell was zum Teelichtofen.
Hab's gerade aus dem newsletter von Spannbauer.

http://www.krisenvorsorge.com/modules/shop/product_info.php?products_id=246791&cPath=34401&showpage=&new=0&location_id=61

....entweder er schreibt von uns ab ,oder bezieht zumindest seine Ideen von hier.

LG badener

hammer
19.02.2010, 19:50
Hallo,


....entweder er schreibt von uns ab ,oder bezieht zumindest seine Ideen von hier.

LG badener

Ich habe mich gestern auch gewundert, als ich gestern Abend beim großen e eine Anleitung zum Teelicht Ofen gesehen habe. Die mehrfach zum Verkauf war.

cocinella
30.08.2010, 22:03
Da heute, obwohl Sommer, nicht besonders warm ist/war, habe ich den Versuch gestartet, mit einem Teelichtofen ein Zimmer zu heizen (ca.13 qm).

Allerdings läuft auch mein PC in diesem Zimmer, ich war drin = zusätzliche Wärmequellen.

Konstruktion:
Ein handelsüblicher Indoor-Grill, wie er mal total „in“ war genannt: „heißer Stein“ mit zwei Spiritusbrennern (Gibt´s auf dem Flohmarkt für ein paar Euro und ist als nichtbrennbare Unterlage ideal.
Sieben Teelichte. Ein Terrakotta-Blumentopf (h/dm 23/26 cm)

Auf den Stein habe ich 7 Teelichter gestellt, schön im Kreis.
Darüber den Topf.
In jedem der beide Spiritusbrenner ca. 0,02 l Spiritus. Also so einfach einen guten „Schluck“.
Die Teelichter und die 2 Spiritusbrenner entzündet.

Das wurde auch schnell sehr warm, aber von den Teelichtern erloschen immer wieder 3 bis 4. :traurig:
Obwohl ich dachte, durch den Überstand des Topfes über den Stein (19 cm Breite Stein;26 cm Topf) würde genug Sauerstoff an die Kerzen gelangen.

Da dem anscheinend nicht so war, hab ich drei Metalldeckel von Oliven-, Pepperoni- etc. Gläsern unter den Terrakottatopf gelegt. Dann funktionierte es.:lächeln:
Die Brenner habe ich eigentlich nur entzündet, um das Wachs der Kerzen zu verflüssigen. Sie brennen dann in der Regel komplett leer. Die Brenner waren dann auch nach ca. einer viertel Stunde aus, aber der Stein noch warm und das Wachs flüssig.
Bei den billigen Teelichtern bleibt meistens am Rand Wachs übrig, wenn sie von alleine erlöschen. Ich hab nur billige. Muss ich wohl umdenken.:confused:

19:00 Uhr: Austrittstemperatur am Loch (d=3cm) des Topfes nach einer Stunde Brenndauer: 97 °C
19:30: Temperatur außen am Rand des Topfes oben (was normalerweise unten entspricht): 62°C (Bratenthermometer)

Im unteren Drittel des Topfes könnte ich mir noch die Hände wärmen, in der Mitte wäre mir das zu heiß, und im oberen Drittel würde es bestimmt schnell Blasen geben.


Mess-Zeit / Außentemp. ° Cel. / Innentemp. ° Cel. Ca. 18:30 14,5 18,5
19:00 14,3 19,2
19:30 13,9 19,8
20:00 13,6 20,1
20:30 13,0 20,2


Jetzt muss ich aber wieder durchlüften, sonst wird mir das hier zu warm.
Ich für mich sage: Meine Übergangsheizung ist gefunden. Und für denn Fall der Fälle…: Teelichter haben wir Prepper doch genug und ein Blumentopf findet sich bestimmt auch.:rolleys:
Eigentlich wollte ich aus meinem Topf (mit einem Zweiten natürlich) ja einen „Verdunstungskühlschrank“ bauen. Aber das kommt dann beim nächsten „Wetterhoch“. Preppen bedeutet doch auch immer flexibel zu sein!:lächeln:

P.S. Hätte ja gerne Fotos gemacht, aber als Digicam hab ich nur so was ganz einfaches und meine Sp.Ref. hat den Geist aufgegeben, als ich ihr einen Fernauslöser spendiert habe.:traurig: Und derzeit liegt mein Interessengebiet halt nicht so sehr auf Fotografie.:rolleys:

Herzliche Grüße
Cocinella

P.S. derzeit (22:00 Uhr) brennen nocn 3 Teelichte im Topf
Innen 20,6 ° / außen 12.6 ° C

Funker
30.08.2010, 22:11
Finger weg von der Lösung, sonst brennen alle Teelichter auf einmal komplett.

Dann Wasser draufschütten und es gibt eine nette Stichflamme, weil das durch das heisse Wachs verdunstende Wasser die Wachspartikel mitreißt und diese sich entzünden.

Der eigenen Gesundheit und dem Leben zu Liebe: Finger weg von diesen Teelichtöfen.

LG

M

User-ID-279
30.08.2010, 22:27
finde es auf die Schnelle nicht, aber vor kurzer Zeit war hier im

Forum ein Hinweis darauf, was Übles passieren kann,

wenn mehrere Teelichter eng zusammenstehen...


Die Wärme kann nicht ausreichend abgeleitet werden und

das Wachs verdampf über die gesamte Teelichtoberfläche.

Folge: die Flamme ist nicht nur am Docht sondern brennt über die gesamte Teelichtoberfläche.

Stehen viele Teelichter zusammen (oft als Zahl bei Geburtstagen) brennt das gasförmige Wachs über die gesamte Fläche als riesen Flamme über allen Teelichtern.

Das allein ist schon sehr sehr gefährlich.

Dieser Brannt ist wie ein Fettbrand - > also nie nie nie mit Wasser löschen

sonst explodiert quasie der ganze Haufen...


Richtig: Schaumlöscher / oder Löschdecke verwenden


u.a. bei youtube kann man einige Filmchen zum Stichwort Teelichtbrannt sehen

User-ID-279
30.08.2010, 22:33
Ergänzung:

auch bei einzelnen Teelichtern kann dieser Effekt auftreten!!!


Der Effekt wurde häufiger bei Duftteelichtern beschrieben,

weil der Duft (Ätherische Öle) den Effekt begünstigen.

-> also

1. besser Teelichter nur einzeln
2. in Teelichthaltern
3. mit genügend Abstand
und
natürlich Teelichter mit Prüfzeichen und nicht die billigsten nehmen

Eterus
30.08.2010, 22:37
Dieses Thema gab es schon mal, habe beide Freds zusammengeführt.

Was ich aber noch suche sind die Freds welche die Gefährlichkeit von Teelicht Batterien zeigen. Bitte um Hilfe.

LG Eterus

luisa
30.08.2010, 22:55
Dieses Thema gab es schon mal, habe beide Freds zusammengeführt.

Was ich aber noch suche sind die Freds welche die Gefährlichkeit von Teelicht Batterien zeigen. Bitte um Hilfe.

LG Eterus

Es war dieser Faden
http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php?t=2886&page=2

LG luisa

User-ID-118
31.08.2010, 00:37
Oder direkt Zimmerbrandgefahr durch Teelichter (http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php?t=3278)

Gruß
Nachtfalke

Firewolf
31.08.2010, 20:22
Aber so eine Ikea Teelichtlaterne sollte ungefährlich sein oder?:peinlich:

cocinella
31.08.2010, 21:09
Hallo,

ich hatte eigentlich nicht vor, hier die Bude abzufackeln. Natürlich sollte man bei allem was man tut, die nötige Vorsicht walten lassen.
Vielleicht zur Verdeutlichung und Beruhigung:
Die ganze Konstruktion stand auf einem Metallgestell, oben drauf ein Granitstein, sogen. „heiser Stein“ (wenn er erhitzt wird).
3 bis 4 der Teelichte erloschen von alleine, weil sie nicht genug Sauerstoff bekamen, ehe ich die Konservendeckel unter den Topf legte.
Ein Ausbrechen des Feuers wäre also sehr schnell gelöscht: Deckel wegziehen und Loch im Topf verschließen.

Die Teelichte standen nicht dicht an dicht, sondern zwischen den Lichtern war immer ca. 2 Daumen breit Platz.
Natürlich entzündet man so was nicht und geht spazieren bis die Bude warm ist, sondern hat es immer im Auge.

Die Temperatur Handbreit vom unteren Topfrand, nach 1 Stunde war 62° (außen gemessen)
Da kocht noch nix und brennt nix.

Dass man Wachs (Fett in anderer Form) nicht mit Wasser löscht dürfte wohl den meisten Menschen bekannt sein, bei „Vorsorge-Menschen“ gehe ich einfach mal davon aus.
In der Wohnung kann ich schlecht ein Lagerfeuer entzünden, ebenso wenig ist ein Hobo-Ofen sinnvoll. Und wie bekomm ich nun ein wenig Wärme rein, wenn z.B. keine Heizung mehr geht, kein Strom mehr funktioniert?
(Eines meiner ungelösten Probleme in einer Stadtwohnung.)
Katalyt-Gas-Heizer hab ich, aber jede Gasflasche hat ein Limit und benötigt Platz. Endlos gefüllte Gasflaschen zu horten, da würde ich mich tatsächlich auf´m Pulverfass fühlen.

Für mich ist, bei aller Sorgfalt natürlich, ein Teelichtofen eine Alternative. Und genau das wollte ich probieren. Ich lass mich aber sehr gerne über Alternativen aufklären.

Also her mit den Vorschlägen. :lächeln:

Herzliche Grüße
Cocinella

don`t_panik
31.08.2010, 21:15
Und es geht schon wieder los! :rolleys:

Dr.Snuggles
31.08.2010, 21:25
@don`t_panik

[INSIDER]Totgesagte leben halt länger - und so schlecht kommst du ja im Moment garnicht weg!!! :Sagenichtsmehr:[/ISIDER]

Lieben Gruß
Doc


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch