PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Axtkauf (Gränsfors?)



ID 124
02.02.2010, 12:57
Hallo Leute,

eigentlich wollte ich nur kurz eine Axt kaufen, habe aber dann angefangen, mich zu informieren. Ergebnis: jetzt weiß ich gar nix mehr! Ich will nicht 5 oder mehr Äxte für jeden denkbaren Spezialfall, sondern ein möglichst universellen Werkzeug hoher Qualität (Einsatz als Streitaxt stellen wir erstmal zurück...).

Anforderungen: mal einen kleineren Baum fällen (was ist kleiner? vielleicht max 15-20cm), kleinhacken, trockenes Feuerholz hacken, Holz bearbeiten (Unterkunft, ...), mal einen Nagel einschlagen (?), halt als Werkzeug in Haus und Hof (und Boot), liegt zwar meist im Boot oder zu Hause, soll aber im Fall der Fälle auch mitgenommen (Rucksack) werden, nicht zuletzt als Nahkampfgerät

In die engere Wahl sind jetzt gekommen:
1.Gränsforst Forstaxt, 1kg, 50cm lang. Gibts auch 64cm lang.
2.Gränsfors Tischlerbeil, 0,9kg, 45cm lang
Mit beiden kann man sicher einen kleinen Baum umhauen, aber:
- welche ist schneller? Vieeel schneller oder nur marginal?
- oder schafft in der gleichen Zeit den deutlich dickeren Baum?
- Nagel einschlagen ist mit der Forstaxt vielleicht nicht so gut, oder? Mit Nr.2. soll es gehen

Vielleicht gibt es unter uns jemanden, der mit Äxten/Beilen Erfahrungen hat und mir Tipps geben kann. Vielleicht hat sogar schon jemand die beiden genannten Modelle ausprobiert? Das wäre natürlich super. Aber vielleicht gibt es auch noch andere Modelle in ähnlicher Qualitätslage. Bin gespannt auf möglichst viele fundierte Rückmeldungen.

Viele Grüße vom
Skipper

Techniker
02.02.2010, 13:03
bein neuanschaffung würde ich dir das Beil empfehlen
denn noch eine mittlere Axt

und denn ist schon gut:Gut:

Fiskars Beil 600

http://www.profikiel-bilder.de/37317.jpg

hammer
02.02.2010, 13:11
Die länge des Stieles beachten.
Wenn der Axtstiel so lange ist wie der Arm, hat er die richtige länge.
Bei einem Beil natürlich nicht. Das hat ja einen kürzeren Stiel.
LG hammer

hammer
02.02.2010, 13:42
Die Adresse steht unter Handgeschmiedetes Bauwerkzeug http://www.damastklinge.de/damastklinge_texte/de_beilef.htm (http://www.damastklinge.de/damastklinge_texte/de_beilef.htm)

fande ich ganz gut.
LG hammer:lächeln:

Bärtram
02.02.2010, 18:59
Habe seit einigen Jahren das kleine Fiskars-Beil und bin damit voll zufrieden. Für das revier habe ich mir neulichs noch die mittellange Axt gekauft. Gut und brauchbar.

Stickstoff
02.02.2010, 19:44
Ich will dich mal ackern sehen, wie du eine 20cm Buche mit einer 50cm Axt umhauen willst :rolleys:
Bei solchen oder größeren Durchmessern brauchst du mindestens! 600mm besser 700 oder mehr.

Bis 10cm Dicke der Bäume werden die 50cm wohl ausreichen, ansonsten keulst du dir womöglich einen Wolf :rolleys:

Aufkeinenfall mit der Gränsfors Nägel harte Metallteile einhauen.
Die sind dafür nicht ausgelegt, ob jetzt das "Tischler"beil eine Ausnahme bildet weiß ich nicht genau.
Jedoch würde ich es nicht ausprobieren.

Und auf die Frage welche schneller ist oder langsamer, kann dir wohl keiner eine Antwort geben, denn sie ist so schnell, wie schnell und fest du hackst :rolleys:

Wenn du wirklich vor hast damit auch mal was ordentliches umzuhauen, rate ich dir zu einem höhren Kopfgewicht und zu einem längeren Stiel.
Da würde wohl die große Forstaxt für dich passen mit 64cm und 1200g
Für die normale "Hobby"-Aktivitäten im Wald oder Lagerbau wird die Kleine dennoch voll ausreichen.
Vielleicht bist du da aber auch mit einem Vildmarksbeil schon gut genug bedient mit 600g bei 35cm.
Dann hast du natürlich auch weniger zu schleppen.

Ob es genau Gränsfors sein muss, musst du selber wissen.
Viele finden sie überteuert und Wetterlings-Äxte gibt es wesentlich billier.
Ochsenkopf baut warscheinlich auch sehr gutes Werkzeug!

Ich persönlich habe jedoch leider noch keine Ochsenkopf oder Wetterlingsäxte ausprobieren dürfen.

Ich spare derzeit auf die lange Fällaxt (2300g bei 900mm) aber die wird wohl etwas zu viel für deinen Einsatzbereich sein :rolleys:

Hoffe dir etwas geholfen zu haben.

Grüße


Hallo Leute,

eigentlich wollte ich nur kurz eine Axt kaufen, habe aber dann angefangen, mich zu informieren. Ergebnis: jetzt weiß ich gar nix mehr! Ich will nicht 5 oder mehr Äxte für jeden denkbaren Spezialfall, sondern ein möglichst universellen Werkzeug hoher Qualität (Einsatz als Streitaxt stellen wir erstmal zurück...).

Anforderungen: mal einen kleineren Baum fällen (was ist kleiner? vielleicht max 15-20cm), kleinhacken, trockenes Feuerholz hacken, Holz bearbeiten (Unterkunft, ...), mal einen Nagel einschlagen (?), halt als Werkzeug in Haus und Hof (und Boot), liegt zwar meist im Boot oder zu Hause, soll aber im Fall der Fälle auch mitgenommen (Rucksack) werden, nicht zuletzt als Nahkampfgerät

In die engere Wahl sind jetzt gekommen:
1.Gränsforst Forstaxt, 1kg, 50cm lang. Gibts auch 64cm lang.
2.Gränsfors Tischlerbeil, 0,9kg, 45cm lang
Mit beiden kann man sicher einen kleinen Baum umhauen, aber:
- welche ist schneller? Vieeel schneller oder nur marginal?
- oder schafft in der gleichen Zeit den deutlich dickeren Baum?
- Nagel einschlagen ist mit der Forstaxt vielleicht nicht so gut, oder? Mit Nr.2. soll es gehen

Vielleicht gibt es unter uns jemanden, der mit Äxten/Beilen Erfahrungen hat und mir Tipps geben kann. Vielleicht hat sogar schon jemand die beiden genannten Modelle ausprobiert? Das wäre natürlich super. Aber vielleicht gibt es auch noch andere Modelle in ähnlicher Qualitätslage. Bin gespannt auf möglichst viele fundierte Rückmeldungen.

Viele Grüße vom
Skipper

User-ID-118
03.02.2010, 06:00
Ich würde für deine Zwecke die Forstaxt nehmen. Bei einem Kilo mit 64cm sollte ordentliches Arbeiten möglich sein.

Das mit dem Nagel einschlagen sehe ich jetzt auch nicht so eng. Bei 64cm (unhandlich) wird es sowieso die Ausnahme sein. Das sich mit der Zeit der Axtrücken etwas verformen kann im Vergleich zu einem Hammer kann natürlich passieren. Je nach härte aber auch nicht! :rolleys:
Es ist schließlich ein Werkzeug und kein Ausstellungsstück!

Es soll aber auch Leute geben die sich eine Gränsfors Axt und eine billige Baumarkt Axt kaufen und die Gränsforser nicht benutzen, weil sie so wertvoll ist!:staunen: Hab ich so in einem Outdoor Forum gelesen!!

Ich hab ein kleines Wetterlings Beil für 35 Euro bei der Gothaer Versicherung (http://www.gothaer.de/de/Home.htm) gekauft. Die Preis-Leistung war so gut das drei Freunde sich das Beil ebenfalls bestellt haben. Der Shop ist aber (im Moment???) nicht mehr verfügbar.

Wetterlings kann wirklich eine Alternative sein.

Gruß
Nachtfalke

ID 156
03.02.2010, 12:18
Ich habe mir vor 3 Jahren (nach einem gescheiterten Versuch mit Billigwerkzeug) zuerst eine 1.300g Ochsenkopf Spaltaxt und kurz darauf auch noch einen 3.000g Ochsenkopf Spalthammer gekauft.

Zugegeben, das Werkzeug ist für "etwas" dauerhafteren Einsatz (Brennholz aufarbeiten) geplant, als mal eben eine Birke mit 10cm umzulegen oder einen Nagel reinzuhauen.

Mir ist aber bislang wenig Holz untergekommen, dass diesen beiden Werkzeugen auf Dauer standhält :grosses Lachen:
Mit dem richtigen Werkzeug macht das Arbeiten dann auch Spass:Gut:

Übrigens: Ochsenkopf ist "Made in Germany".
Würde ich sofort wieder kaufen.

Ping

jumbopapa
06.02.2010, 08:14
Hallo
Wenn man unbedingt Nägel einschlagen will:
Habe seit Jahren ein Ochsenkopf Zimmermannsbeil.
Damit lassen sich sogar Nägel einschlagen und durch die eingearbeitete Nagelklaue uch wieder herausziehen.
Nätürlich taugt die auch um mal ein wenig Holz zu machen.

Welches Werkzeug man dann benutzt, ist doch wohl eher Geschmackssache.
Eigentlich kommt es doch wohl eher auf die Pflege an.
Wenn die Axt oder das Beil stumpf ist, muß mn sich auch bei der Hochpreisklasse quälen.
Also sollte man auch im Zubehör einen Standart erreichen der dem Werkzeug gerecht wird.
Vor allem muß man damit zurechtkommen.
Wenn ich immer die stumpfe Axt zum Schleifer bringen muß, sollte cih es beser sein lassen.

Gruß
Jumbopapa

kelte1964
26.02.2010, 00:16
Die Adresse steht unter Handgeschmiedetes Bauwerkzeug http://www.damastklinge.de/damastklinge_texte/de_beilef.htm (http://www.damastklinge.de/damastklinge_texte/de_beilef.htm)

fande ich ganz gut.
LG hammer:lächeln:

mit den äxten hab ich keine erfahrung da benutz ich seit vielen jahren meine schweden - die sind ihr geld wert!!

aber ich habe eine gertel und ein kleines waldbeil und beides ist klasse!


das beil ist nicht schlechter als das minibeil von gränsfors und das zu einem bruchteil dessen was ich für den kleinen schweden geblecht habe.
und die klingenform ist für meine bedürfnisse ebenfalls besser.

moosbüffel
26.02.2010, 08:36
.....
Es gibt auch eine Studie, das Fiskars Äxte so-und-soviel % besser hacken als andere Äxte!

Gut Holz
Bastian

Hallo Bastian,

bitte die Quellen angeben woher diese Studie kommt.

Gruß Moosbüffel

ID 124
26.02.2010, 10:15
Hallo,

da ich das Thema angestossen habe möchte ich auch mal vom 'Ergebnis berichten. Ich habe mich jetzt für dieses Modell entschieden:

http://www.wolfster.de/index.php?disp=shop&show=280/0/HB-613700&BISS_Wolfster=55dbprmh72fu971b4tl87482q5

Es ist wie Gränsfors geschmiedet, etwas günstiger, aber Qualität (hoffentlich) vergleichbar, aber die Rückseite ist als Hammerfläche ausgebildet. Einen Hammer kann man immer brauchen.

Viele Grüße vom
Skipper

kelte1964
26.02.2010, 12:19
aber pass auf - die hammerfläche ist sehr weich!
um ein nägelchen in einen stamm zu hauen ist es schon geeignet aber für mehr auch nicht!
ansonsten ist der qualitätsunterschied nicht sehr groß
ich hab ne wetterling in der firma liegen nur für leichtere arbeiten im garten und um holz für unser alljärliches martinsfeuer zu spalten und bin überascht was das ding abkann!
nur im preis-leitungs-verhältnis ist die damastklingenschmiede wirklich zu empfehlen.
mal ehrlich: wenn mir nicht die schweizer beilform so zugesagt hätte --gebraucht hätt ich nicht noch ein beil bei dem overkill in meiner werkstatt aber ich leg das miniteilchen nicht mehr aus der hand wenn ich draussen bin.kann ab und zu zum spielkind werden:grosses Lachen:

und Bastian:
studien hin oder her - meine erfahrungen mit fiskars beilen sind nicht die besten!
ich hab messer von fiskars in meiner kochkiste und im garten einen spaten und sägen in der werkstatt und bin einigermassen zufrieden damit
die gertel und zwei beile hab ich dem nachbarsjungen furs pfadilager geschenkt aber die burschen sind auch besseres gewöhnt!

StefanS
26.02.2010, 12:33
Eigentlich bin ich ja erklärter Fan von hochmotorisierten Automatikbeilen wie diesem hier:

http://www.dolmar.de/produkte/product/4467/index.html

Im Wagen und zum Entasten habe ich aber auch Äxte von Fiskars, Spalthammer ebenfalls. Die Erfahrungen bislang waren ausschließlich positiv. Für das kleine Gepäck tut´s mir ein großes Messer mit Hauholz.

Genial zum Kippen von Bäumen und Baumteilen unter beengten Verhältnissen und im Klettereinsatz ist das hier:

http://freeworker.de/store/rigging/zubehoer/ratschenkeil.html

Habe ich seit ein paar Wochen im Einsatz und möchte nicht mehr ohne.

Die Sachen der Damastschmiede sind sehr genial und auf jedenfall angedacht, sobald ich mal ´ne feste Werkstatt ausstatten darf - also nach dem nächsten Lottogewinn.

kelte1964
26.02.2010, 12:54
Genial zum Kippen von Bäumen und Baumteilen unter beengten Verhältnissen und im Klettereinsatz ist das hier:

http://freeworker.de/store/rigging/zubehoer/ratschenkeil.html

Habe ich seit ein paar Wochen im Einsatz und möchte nicht mehr ohne.

Die Sachen der Damastschmiede sind sehr genial und auf jedenfall angedacht, sobald ich mal ´ne feste Werkstatt ausstatten darf - also nach dem nächsten Lottogewinn.

Danke für den Tip Stephan!!!!!!:Gut::Gut:

Den Store hab ich gesucht!!
Nur meiner Frau gefällt Dein Tip tausendprozentig nicht!!!!!:devil:
MEIN LOTTOGEWINN LÄSST LEIDER NOCH AUF SICH WARTEN!!!!!!!!

StefanS
26.02.2010, 12:58
Freeworker ist schon gut, vor allem, weil sie den Ratschkeil haben. GÜNSTIGER ist aber auf jeden Fall www.freetree.de (http://www.freetree.de) - da bin ich Stammkunde. Links auf 'Shop' klicken und wohlfühlen. Und Geld ausgeben. :-/

Wenn Du mal was brauchst, Hilfe oder Seile oder Zeuch, sag´ gerne Bescheid! Ich bin öfter mal in der Höhe unterwegs... :-)

kelte1964
28.02.2010, 00:08
hab mal ein paar aus meiner sammlung geknipst wenn ich zeit hab gibts noch mehr bilder!


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch