PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sucuk-Chips



PapaB
07.02.2010, 09:10
So... guten Morgen zusammen,

da ich im Off-Topic gelernt habe das wir hier am besten selbstgemachtes veröffentlichen mal ein Rezept welches ich aufgrund eines Tipps eines türkischen Kollegen zur Niederschrift gebracht habe. Ich schätze aufgrund des massiven trocknungsprozesses wird die Wurst haltbarer, habe aber noch keinen Langzeittest machen können, da das Ergebniss nie lange überlebt hat ;-)
***********************
Sucuk-Chips:

Zutaten:
4 kleine Knoblauchwürste (Sucuk) aus dem türkischen Lebensmittelgeschäft. Möglichst die mit guter Qualität (schlägt sich im Preis nieder).

Zubereitung:
Die Würste häuten, in 1-1,5 mm dünne Scheiben schneiden und auf 4 hölzerne(!) Schaschlikspieße aufreihen. Dafür sorgen, dass ein wenig Luft zwischen den Scheiben ist.

Die 4 Spieße auf eine für Mikrowellen geeignete Schüssel legen, am besten so, dass sie frei hängen. Für 2-5 Minuten bei voller Leistung in die Mikrowelle geben. Der Effekt ist, dass die Flüssigkeit und vor allem das reichlich vorhandene Fett aus den Wurstscheiben treten. Die Würste schrumpfen natürlich ein gutes Stück zusammen. Danach noch 5-10 Minuten abkühlen und trocknen lassen. Somit sind sie fertig zum Verzehr.

Das Anrichten bleibt jedem selbst überlassen. Der Geschmack ist intensiv und lecker (und evtl. scharf, je nach Wurstart), außerdem werden die Wurstscheiben richtig kross, wenn sie lange genug in der Mikrowelle waren.

Hintergrundgeschichte: Ich liebe Sucuk-Wurst. Nur liegt sie mir immer schwer im Magen. Dies erzählte ich einem türkischen Kollegen und er lachte nur! Er erklärte mir daraufhin diese kleine Idee. Und sie hilft wirklich!
********************

Hier der Link zum Rezept mit Bild bei Chefkoch.de wo ich das veröffentlicht habe:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1546101261046410/Sucuk-Chips.html (ja, dort bin ich Gaijinsan... ;-))

badener
07.02.2010, 09:58
Hallo,

die Sucuk sind mir auch lieber als jeder Döner und wie Du schon sagst,es gibt da enorme Qualitätsunterschiede.
Microwelle ist aber nicht so mein Ding,lieber ohne Fett in eine sehr heiße gusseiserne Pfanne geben,werden noch krosser und behalten Ihren Geschmack.Pfanne leicht schräg halten damit sich die Scheiben nicht gleich wieder mit dem Fett vollsaugen.
Oder Du nimmst 500gr. gemischtes Hackfleisch und lässt es mit den Sucuk durch den Fleischwolf ( 2-3 kleine ) ,forme damit Frikadellen oder ähnliches.........himmlisch !

LG badener

Maresi
01.09.2013, 22:53
Ich habe vor kurzem Sucuk (auch Sudzuk geschrieben) durch Zufall in einem Kaufhaus als Prepper-Proviant entdeckt.Eigentlich hat mich lediglich ihre lange Haltbarkeit zum Kauf verleitet.
Wer (wie ich bis vor Kurzem) Sucuk nicht kennt: Es ist eine mit Chili gut gewürzte Rohwurst aus Rind- Lamm- oder Kalbsfleisch.




Ich habe sie heute zum ersten mal gekostet:
Gehäutet, in ca. 2mm dicke Scheiben geschnitten und in einer Pfanne im eigenen Fett geröstet. Darüber habe ich Brotscheiben zum heiß werden gelegt.


Nach einigen Minuten beides (Brot und Wurst) gewendet und dann gemeinsam mit einem weich gekochten Ei gegessen.


So ist wieder mal aus ein paar Essensresten und etwas aus dem Vorratsschrank ein leckeres Abendessen geworden!




Jetzt werde ich mir aus dem Netz noch jede Menge Sucuk-Rezepte und aus dem Kaufhaus noch ein paar Stangen Sucuk besorgen und fühle mich wieder ein Stück mehr vorbereitet :-)


LG,


Maresi

Sentencer
02.09.2013, 15:51
Sucuk - herrlich!
Ich sag nur ins Rührei damit!!

Guten Hunger ;)


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch