PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gasgrill / Gaskocher



salomon
20.03.2010, 13:36
Ich habe mir gerade auf der Terrasse auf dem Gassgrill einen ganz ordinären, aber durchaus schmackhaften Hamburger gegrillt. Als ich die 10,5kg Gasflasche betrachtete kam mir meine Zeit in Malaysia in den Sinn, dort hatte man genau solche Flaschen in modernen Wohnungen in der Küche um einen Gaskocher zu betreiben. Diese wurden je nach Gebrauch über die Verwaltung ausgewechselt.

So dachte ich mir eigentlich eine ganz interessante Alternative falls es mal für ein paar Tage (oder länger) keinen Strom mehr gibt.

So werde ich mir also noch eine weitere Gasflasche als Vorrat zulegen sowie so einen Kochstelle für einen Wok (für draussen), welche bei uns in Asialäden erhältlich sind.

roadrunner
20.03.2010, 14:57
Mit Gas kochen ist super! Da muss ich wehmütig an meine frühere Junggesellenbude denken. Man kann auch handelsübliche Gasherde mit einem anderen Satz Düsen versehen und dann die Flaschen anschließen. So ist man unabhängig von den Stadtwerken.

hamster
20.03.2010, 15:26
Diese Gasflaschen kann man auch mit Heizstrahlern kombinieren. Als Notvorrat 2 Eigentumsflaschen mit Heiz- und Kochgelegentheit halte ich vor. Aber bitte immer auf die Lüftung achten.

derHerzog
20.03.2010, 21:52
Genau die Schiene die ich auch fahre.
Gas fürs Kochen und evtl. Licht, Holz für den Kachelofen zum Heizen.
Baue gerade meinen Ofen, wenn der ferig ist kommt das Gas drann.
Gruß
derHerzog:winke:

Stickstoff
20.03.2010, 22:37
Diese Idee hatte ich auch schonmal.
Wenn der E-Herd ausfällt wird auf dem Gasgrill weiter gebraten.

Als ich diese Idee mal am Frühstückstisch verlauten lies, bekam ich nur einen ganz abwertenden Blick von meinem alten Herrn, von wegen verboten in Räumlichkeiten, gefährlich usw.
Das übliche halt :rolleys:

Darf man erfahren, welchen Gasgrill du besitzt?

Ich dachte da eventuell an einen von Campinggaz, kleiner 2-Flammenkocher mit einfacher Bedienung.

Grüße

User-ID-118
21.03.2010, 03:17
Ein (zweiflammiger) Campinggaskocher ist so komfortabel wie der normale Herd. Außerdem kann der Kocher auf fast jedem Tisch oder Boden betrieben werden und mit zwei Gasflaschen kommt man für ein kleines Platzverbrauch sehr sehr weit.

Die blauen Campinggasflaschen, ich glaube es waren 3Kg, sind wir drei bis vier Wochen im Urlaub ausgekommen. Täglich 3x fürs Spülen Wasser warm gemacht, Kaffee kochen und ein bis zwei Kochen am Tag.

Mit einer 5Kg und 11Kg Flasche kommt man sehr weit! Damit man im Winter nicht zu viel schrauben muss, empfiehlt sich ein Druckminderer mit zwei Ausgängen, für den Kocher und der Heizung.

Gruß
Nachtfalke

KUPFERSALZ
21.03.2010, 12:41
Hier wurde schon mal das umrüsten von Gasherden auf Flaschengas besprochen. Es ist doch mehr zu beachten als ich gedacht haben.

http://www.human-survival-project.de/forum/index.php/topic,1235.0.html

Vielleicht ist für den ein oder anderen was interessantes dabei.

Gruß KUPFERSALZ

User-ID-112
22.03.2010, 11:08
mit Flüssiggas kochen ist ja nix neues:
hab auch schon bei ner Ausflugsgaststätte mal hinten am Haus - wohl direkt hinter der Küche - so nen Kasten mit Gasflaschen gesehen ...

Dr.Snuggles
22.03.2010, 11:27
Hallo,

ich liebäugele mit einem Kombi Kochfeld von der Firma De Dietrich! Ich habe das Feld allerdings erst einmal in echt gesehen und das war in PL. :weinen:

Hier in D habe ich noch keinen Anbieter gefunden... es wird zwar auf einigen Preisvergleichseiten permanent geführt, nur leider verkauft es nie jemand! :staun:


Gruß
Doc

User-ID-118
22.03.2010, 14:16
ich liebäugele mit einem Kombi Kochfeld von der Firma De Dietrich! Ist jetzt etwas doof: Was kombiniert es denn? Strom mit Gas oder Flaschengas mit Gasnetz? :peinlich:

Gruß
Nachtfalke

Dr.Snuggles
22.03.2010, 17:37
Ist jetzt etwas doof: Was kombiniert es denn? Strom mit Gas oder Flaschengas mit Gasnetz? :peinlich:

Gruß
Nachtfalke

Hallo Nachtfalke,

jap, du hast 2 Gasbrenner und 2 Ceranfelder! Hier hast du ein Bild von so einem Teil: http://www1.de.shopping.com/xPO-De-Dietrich-DTI702B-Table-de-cuisson-mixte-encastrable

Gruß
Doc

Techniker
22.03.2010, 17:43
wenn die mit Flaschengas funzen ne echte alternative


funzen sie mit GASFLASCHEN ??
wurde da schon gefragt:grosses Lachen:

User-ID-118
22.03.2010, 19:59
Für den krisensichern Haushalt eine tolle Kombination!!!

Nur finde ich die Mode mit den Knöpfen neben den Kochfeld mehr als unpraktisch (großer Topf, überkochen --> schelcht zu putzen usw.). Wieder eines von vielen Beispiel wo Dinge von Leuten entwickelt worden sind die damit mit nicht täglich arbeiten müssen, wie so oft werden es Männer gewesen sein! :Kopfschuetel:

Gruß
Nachtfalke

Dr.Snuggles
22.03.2010, 20:12
Hallo Techniker,

ja, diese Dinger funktionieren mit einer Flasche, meistens im Spülenunterschrank! Ein bekannter von mir hat sich so ein ähnliches Teil in seiner neuen Küche verbauen lassen!!

Haben die Monteure ohne wenn und aber angeschlossen...

Gruß
Doc

Techniker
22.03.2010, 20:14
coole Sache

meine Holde will nur auf Ceranfelder kochen :weinen:


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch