PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wassersparen beim Toillettengang



User-ID-279
22.03.2010, 20:59
Ich werde es zwar so nicht bauen...

aber das Prinzip finde ich genial.

(wenn Platz da ist, könnte man ja auch ein Miniwaschbecken neben den Spülkasten hängen und über eine verlängerte Leitung anschliessen)

Man wäscht sich die Hände mit dem Wasser, was frisch aus der Leitung kommt und den Spülkasten füllt ....

bei 7-9 Litern im Spülkasten sollten die Vorderhufe:grosses Lachen: auf jeden Fall sauber sein


Leider nicht meine Idee, aber gut abgeschaut bei:

http://www.instructables.com/community/Water-saving-toilet-hack/


im übrigen, kann ich die Seite echt empfehlen (hab ich selbst heute gefunden)

Hauptlink auf die Seite werde ich gleich eintragen,
aber vorweg schon ein paar Leckerli

Biokläranlage:http://www.instructables.com/id/Hydroponic-Bog-Garden-Water-Recycling/

alle möglichen Armbänder aus Schnüren:
http://www.instructables.com/id/Paracord (http://www.instructables.com/id/Paracord)
muss ich unbedingt ein paar knüpfen ... sehr praktisch und sieht auchnoch gut aus
z.B. auch das Uhrarmband (http://www.instructables.com/id/Woven-paracord-braceletwatchband/)


Survivalkits: http://www.instructables.com/id/Survival_kits/

der Sonne nachgeführter Solarkocher mit Hilfe eines Weckers:http://www.instructables.com/id/Clock-based-dripper-tracker-for-solar-cookers-and-/

Doomer
22.03.2010, 21:40
Ein Ziegelstein im Spülkasten spart auch Wasser, ohne wesentlich an Druck zu nehmen.

LG
Doomer

0815
22.03.2010, 22:40
Man kann auch ein oder mehrere Gläser mit Wasser Füllen den deckel draufschrauben und im Spülkasten Versenken.

Gruß 0815

PapaB
23.03.2010, 01:11
Hmmm, gute Idee an sich, aber besteht hier nicht die Gefahr, dass der Spülkasten versifft mit Seifen-/Dreckresten von den Patschehändchen?

Eterus
23.03.2010, 01:18
Wassersparen beim Toillettengang...

Bei den alten, aussen liegenden, Spülkästen ist es möglich einen Ziegelstein oder eine alte Tetra Packung mit Gips füllen und aushärten lassen (Packung entfernen). Dann in den Kasten legen, spart immer einen Liter Wasser und genügt für alle Geschäfte. :rolleys:

hammer
23.03.2010, 01:27
Wassersparen beim Toillettengang...

Tetra Packung mit Gips füllen und aushärten lassen (Packung entfernen).

Hallo Eterus
Wenn ich mich recht erinnere fault Gips doch, nach längerem Aufenthalt im Wasser, oder liege ich jetzt falsch?

Bei unseren Spülkäste konnten wir den Schwimmer einfach versetzten.

LG hammer

Eterus
23.03.2010, 01:32
Ja kann sein, bin kein Speziallist. Ich habe es nur schon einige male gesehen.
Es könnte auch Beton sein.:lächeln:

Blackout
23.03.2010, 01:51
@hingucker
Klasse Idee wenn man kein Unterputzspülkasten hat.
Für sparsame Häuslebauer würde ich eine Komposttoilette empfehlen,so wie im "Heliotrop"
Haus von Rolf Disch, meiner Meinung nach das beste Energie Plus Haus!
www.youtube.com/watch?v=WtPj_nmjlSQ
Hab ich schon Live bewundern dürfen,Einfach nur genial!!!

Celebrateit
23.03.2010, 05:10
Ja, Gips fault und das richtig heftig!:brech:

Ich habe unter anderem Zahntechnik gelernt und bei uns im Labor gab es eine Schlammwanne, die regelmäßig geleert werden mußte. Gipswasser, welches vom Trimmer (Schleifscheibe) hineingeflossen ist, lagerte dort die Partikel ab...:brech::brech::brech:


http://de.wikipedia.org/wiki/Gipskarton

http://www.baumarkt.de/nxs/5991///baumarkt/fragenanunseinzeln/Gipsputz-im-Waschkeller-nicht-das-Wahre

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=130642

LG

User-ID-118
23.03.2010, 17:33
Die Wassermenge im Spülkasten zu verringern sollte wirklich nur im Notfall erfolgen oder zumindest die verringerte Menge nicht allzu groß sein. Besonders weil bei uns das Wasser billig und (noch) ständig verfügbar ist, sollte man sich es wegen dem Urinstein zweimal überlegen.

Als Umweltbewusster Jugendlicher wollte ich auch schon unsere WC umrüsten, mein Vater war strikt dagegen, da er schon sehr oft WC renovieren / reparieren lassen musste weil sich die Abflüsse mit Urinstein zu gesetzt hatten.

Mittlerweile ist die Firma soweit das Tag und Nacht in regelmäßigen Abständen die Spülung betätigt wird.
Ist auf lange Sicht billiger!

Gruß
Nachtfalke

Bärtram
23.03.2010, 20:20
Wir haben so einen Spülkasten mit Wasserspartaste.
Spart ungemein.

Stufe 2: Nur nach jedem 2. kleinen Geschäft spülen.
Spart auch ungemein.

1-2x pro Jahr kippe ich einen Liter Salzsäure (30%ig vom Baumarkt) ins Klo.
Löst Urinstein, etc. im Rohr sicher und zuverlässig.

User-ID-118
23.03.2010, 22:14
1-2x pro Jahr kippe ich einen Liter Salzsäure (30%ig vom Baumarkt) ins Klo.
Löst Urinstein, etc. im Rohr sicher und zuverlässig.Ist mir noch nie aufgefallen!:staunen: Was kostet den die Salzsäure? Entstehen dadurch Umweltgefahren?

Gruß
Nachtfalke

Roi Danton
24.03.2010, 01:57
Salzsäure löst fast alle Rückstände.

Aber wer zuviel (!) Wasser spart, sorgt dafür, daß -

da zuwenig Wasser im Abwasser-Leitungs-System ist, um alles wegzuschwemmen -

die Wasserwerke/Klärwerke sauberes Leitungswasser zuschütten müssen, damit der Abtransport der Feststoffe gewährleistet ist.
Also durch Wassersparen kann Wasser vergeudet werden / bzw. der Wasser/Abwasser-Preis der Gemeinde sich erhöhen.

Alles nicht so einfach. :-((

Roi

tux_on_tour
24.03.2010, 02:29
Ist mir noch nie aufgefallen!:staunen: Was kostet den die Salzsäure? Entstehen dadurch Umweltgefahren?

Gruß
Nachtfalke

Mit Salzsäure sollte nichts passieren löst die anorganischen dinge auf die da so abgelagert sind ... nur nicht übertreiben und zu stark konzentrierte Säure oder Lauge nehmen sonst wird das Klo heiß und springt. Wenn du alte Metall Rohre hast lass es auch sein die werden auch gerne mal angenagt.

MfG

Sven

Bärtram
24.03.2010, 19:30
Bei unserem Hornbach kostet der Liter HCL ca. 3.-€.
Musste schon feststellen, dass nicht alle Baumärkte HCL führen, bei einigen wurde ich schon komisch angeschaut.

Da sich die Säure im Klo ja mit dem dort befindlichen Wasser vermischt, ist eine Klosprengung beim Verdünnen durch Erwärmung nicht zu erwarten; bei konz. Schwefelsäure würde ich das nicht probieren.

Die HCL macht das Klo wieder super sauber...:grosses Lachen:

Danach spüle ich 2x, das dürfte die Säure so weit verdünnen, das Rohre nicht angegriffen werden.
Und wenn: Für die Rohre in der Wohnung ist der Eigentümer zuständig (= ich), für den Rest die Eigentümergemeinschaft (= alle Eigentümer).

User-ID-279
24.03.2010, 20:18
Achtung!
wie mein Chemielehrer sagte:

Tust Du Wasser in die Säure - geschieht das Ungeheure.

Soll heissen, wenn man Säure verdünnen will -

immer die Säure ins Wasser giessen und nicht Wasser in die Säure.

Beim Verdünnen entsteht viel Wärme. Vor allem beim Verdünnen von konzentrierter Schwefelsäure kann die Säurelösung unkontrolliert wegspritzen. Daher gilt beim Verdünnen die Regel, die Säure in das Wasser zu geben, nicht umgekehrt

Bärtram
24.03.2010, 20:55
@Hingucker

Völlig richtig, das Verdünnen von Säure (insbes. Schwefelsäure) ist nicht ohne.

Salzsäure ist da nicht ganz so schlimm, trotzdem gieße ich sie vorsichtig und langsam ins Klo.

Gummihandschuhe und Schutzbrille sind dabei selbstverständlich + die Katze bféfindet sich in Schutzhaft (= Katzenbox).

Etwas kenne ich mich aus, früher hatte ich den ernsthaften Drang Chemie zu studieren.:rolleys:

Hat sich leider (oder zum Glück?) nach der BW-Zeit anders ergeben...

User-ID-78
15.04.2010, 02:44
Wie sagen die Australier:
If it's yellow let it mellow. If it's brown flush it down.

Techniker
15.04.2010, 04:35
http://www.youtube.com/watch?v=XZ_DNc1zbxI

Kopfschüttel:devil::staun::peinlich:

da drängt sich mir die Frage auf:

wurde eigendlich schon untersucht wieviele unter der Dusche schon jetzt Wasser lassen
und wieviel Wasser schon jetzt dadurch gespart wird??


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch