PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gutes Outdoorbeil für 22,99€



MMG
14.02.2012, 19:26
Hallo zusammen!

Wer von Euch ein gutes Outdoorbeil sucht, der wird momentan bei amazon.de fündig. Einfach mal nach "Husqvarna Beil" suchen oder hier klicken:
http://www.amazon.de/Husqvarna-576-92-64-01-Beil/dp/B001U6QSZY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1329243218&sr=8-1

Die Husqvarna Handaxt ist handgeschmiedet, hat einen guten Hickorystiel und eine kleine Lederscheide. Die Lederscheide ist etwas locker, aber das Beil ist erste Sahne.
Habe selber zwei bestellt, da mir der im Vergleich zum Wetterlings/Gränsfors-Handbeil etwas längere Stiel gut gefallen hat.
Tests und Reviews dazu gibt es auf englisch bei google unter "Husqvarna hatchet" oder
hier http://woodtrekker.blogspot.com/2011/08/husqvarna-hatchet-2011-model-review.html
hier http://www.bushcraftuk.com/forum/showthread.php?t=51771
oder hier http://boingboing.net/2011/02/28/husqvarna-hatchet.html


Viele Grüße

MMG

Ranger
15.02.2012, 19:42
Hallo,

ich persönlich würde die Campingaxt von Fiskars vorziehen. Die Husqvarna Axt wiegt rund ein Kilogramm, das Fiskarsbeil unschlagbare 480 gramm. Für zu Hause ist das Gewicht natürlich weniger wichtig, aber wenn ich mir vorstelle, dass ich mein zu Hause verlassen muss und meine, eine Axt dabei haben zu müssen, dann die Fiskars.
Die Bewertungen sind durchweg gut, was mich nicht überrascht. Von meiner Fiskarsspaltaxt bin ich auch total überzeugt. Die ist wirklich sehr gut.

Übrigens: wer meint, einen Klappspaten mitnehmen zu müssen, der schaue sich mal den Fiskars Spaten an, der zwar ziemlich teuer ist (knapp 50 EUR) aber auch unfassbar leicht: 475 gramm

Blackout
15.02.2012, 21:05
Ja, so gehen die Geschmäcker auseinander...

Und wenn am Stiel von Fiskars mal ein Riss ist, er nen Schlag abbekommt oder sonst was kaputt geht, dann haste nur noch nen Haufen Metallschrott...
Ne, ne, dann lieber ein paar Gramm mehr aber ein Werkzeug welches immer wieder repariert werden kann, die Nachhaltigkeit ist zumindest mir wichtig.

Ich schwöre da lieber auf echte Handwerksarbeit z.B. von Gränsfors http://www.gransfors.com/htm_ger/index.html und finde die empfohlene Axt von Husqvarna auch deutlich besser.

Übrigens zu der Spaltaxt von Fiskars.
Ich kenne viele Freunde und Nachbarn die so eine haben bzw. hatten (wird ja in jedem Baumarkt extrem beworben [und ist ja uch nicht wirklich schlecht]).

Nach dem die Fiskars Besitzer mal mit meiner Spaltaxt von Gränsfors gearbeitet haben, haben sie von ihrer (ach so) tollen Fiskars nix mehr erzählt ...
Hier gibt es auch ein paar Kunden-Bewertungen:
http://www.amazon.de/Gränsfors-Bruks-große-Spaltaxt-70/dp/B000X1M88S/ref=pd_cp_diy_0
(wobei meine nen 80cm Stiel hat und 2500g)

Gruß


Blackout


Edit:
@MMG
Danke üdbrigens für den Hinweis, für 22 Euro kann man sich so ne Axt in jedes Auto legen...

Dreamcatcher
16.02.2012, 07:07
Unschlagbar? ;)

Ich führe ein 300g Beil von Gränsfors Bruks. Zugegeben, für grobes Holz eher ungeeignet, weil zu leicht aber dafür ein Traumgewicht, hacken geht trotzdem und schnitzen/ schneiden is auch gut. Für lange Touren gibts, für mich, nix besseres.

DC

chrisi86
16.02.2012, 10:40
Bei mir im Auto liegt ein Fahrtenbeil von Gränsfors Bruks und im Pickup liegt eine Forstaxt von Mattias Mattsson von Gränsfors Bruks.

Die Qualität ist unschlagbar und sie sind inzwischen meine Lieblingsäxte. Und ich habe den Vergleich zu ca. 2 Dutzend anderen Beilen und Äxten, die ich benutze. Natürlich ist jedes nur für seinen eigenen Zweck gemacht. Das Forstbeil z.B. taugt rein überhaupt nicht zum Spalten. Selbst das Spalten von einem Brett ist schon eine Qual damit. Dafür ist das Forstbeil unschlagbar im Wald beim Asten, Schälen oder Kerben schlagen.
Ich würde so einem günstigen Angebot, wie hier dieses Husquarna Beil, sehr skeptisch gegenüberstehen und ausgiebig testen. Allerdings merkt man bei Handwerkzeug eigentlich schon nach den ersten Minuten ob die hopp sind oder top.
Nach meiner Erfahrung kann man Glück haben, meist taugt es aber nichts. Wenn hier für 22,- handgeschmiedet beworben wird, vermute ich, daß dann am Material gespart wurde. Prüf doch mal die Schnitthaltigkeit und die Schärfbarkeit und gib mal Rückinfo!

Grüße
Christian

MMG
16.02.2012, 15:01
@ Chrisi86:

Mir kamen 22,99 anfangs auch sehr wenig vor. Was die Qualität angeht, kann ich das wahrscheinlich nicht ganz so gut beurteilen wie Du, da ich ingesamt nur 7 Äxte/Beile mein eigen nenne. Davon sind je 3 Stück Gränsfors & Wetterlings und eine ist ein Handwerksstück eines Schweizer Werkzeugschmieds. Im Vergleich zu den Wetterlings/Gränsfors finde ich die Husqvarna nicht schlecht und habe folgendes herausgefunden, als ich vor dem Kauf recherchierte:

1. Husqvarna lässt die Äxte extern in Schweden fertigen. Gefertigt haben schon Gränsfors und Wetterlings, momentan wird wohl von Holts Bruk gefertigt.
2. Gespart wurde meiner Ansicht nach an der Scheide und der Holzbearbeitung. Die Scheide passt nicht 100%, das Holz sollte man etwas mit Sandpapier bearbeiten und evtl. ölen.
3. Schärfen hab ich schon probiert, das geht wunderbar mit nem Lansky-System oder auch mit dem DC4-Taschenschleifstein für unterwegs.
4. Zur Schnitthaltigkeit kann ich noch nichts sagen, da ich noch nicht mehr als ein paar Kaminfüllungen vorbereitet und ein oberschenkeldickes Stück Holz zu Testzwecken durchgehauen habe.
5. In anderen Ländern wechselt das Beil für 25 Pfund oder 40 Dollar den Besitzer, was im Verhältnis teurer ist als bei uns.
6. Der Amazonhändler verschickt die Dinger aus England, wo es oft skandinavische Sachen billiger gibt als bei uns. Beispiel: Fallkniven DC4 Schleifstein für 17 Pfund statt ~ 30 Euro.

Für mich persönlich ist der Preis damit plausibel niedrig. Mein erster Eindruck von dem Beil ist recht ordentlich, auch wenn es vielleicht nicht ganz an Gränsfors oder Wetterlings rankommt. Ich hatte ehrlich gesagt auch nicht damit gerechnet, dass der Angebotsthread für solche Resonanz sorgt. Mehr kann ich aus meiner städtischen Studentenbutze nicht zu dem Thema schreiben, der "Gebrauchstest" fand bei der Familie statt. Mehr Zeit will ich dafür momentan auch nicht verwenden - Ich verkauf die Dinger ja schließlich nicht :D

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen,

Viele Grüße,
Alex

ehrmann
28.02.2012, 20:36
Hallo,

bin eigentlich kein "Beil-Typ". Die Dinger sind mir normal zu sperrig und zu schwer.
Nachdem ich aber diesen Artikel hier gelesen hatte ging ich mal bei amazon auf die entsprechende Seite.
Da ich sowieso noch was anderes bestellen wollte, ging das Beil gleich mit auf den Bestellzettel.
Heute, 8 Tage später, kam das gute Stück:

So verpacken die "Engländer" :rolleys: 7757 ja, kam mit der königlichen Post 7758 einfach aufschneiden, und voila:7759
wie oben schon beschrieben, in Schweden handgemacht 7760 was man nicht darf:nono:: 7761 und keinen Cent mehr ...7762

Mal sehen, vielleicht werde ich doch noch "Beil-Fan":lächeln:.
Jedenfalls finde ich das Teil prima, ist auch gleich als ständiger Begleiter mit an Bord des 4x4 gegangen:Gut:.

Nochmals Danke für den Tipp!

Gruß
Dietmar


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch