PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schneidkluppe



User-ID-77
04.06.2010, 14:03
Bei der BayWa gibt es als Sonderangebot eine Schneidkluppe mit Einsätzen zwischen 1/4 bis 1 1/2 Zoll im Angebot für 39,00 EUR. Da ich die Wasserleitungen im Refugium von den PE-Schläuchen auf Metallrohre umbauen wollte hab ich mir das Teil besorgt. Sehr stabile Ausführung. Ich denke sowas kann man immer brauchen. Den Heizungsrohre oder Wasserleitungen findet man überall.

Habe gesehen, dass es das in der Bucht auch zwischen 20 und 40 Euro gibt. Schau mir sowas aber lieber vor Ort direkt an.

Gruß R.U.

Techniker
04.06.2010, 15:40
denn kauf dir gleich noch ein Pionier dazu...

Wasserpumpen- und Rohrzangen brauchst auch... ;)

simmentaler
04.06.2010, 15:53
Hallo

für zylindrische oder für konische Gewinde?

Gruß Simmentaler

User-ID-77
06.06.2010, 20:08
Hallo

für zylindrische oder für konische Gewinde?

Gruß Simmentaler

Zylindrisch.

simmentaler
07.06.2010, 09:02
Hallo

vielen Dank Ritter Ullinger für die Antwort.

Zylindrische Gewinde sind nicht metallisch dichtend und werden mit Fittings mittels O-Ring gedichtet.

Im häuslichen Installationsbereich wie Gas-, Wasser- und Heizungsrohren werden konische, kegelige Gewinde also metallischdichtend (zusätzlich mit Hanf oder Teflonband) eingesetzt. Deswegen meine ich sind es konische Einsätze.

Ferner gebe ich zu bedenken, daß es bei metallischen Leitungen zu Ablagerungen, Rohrinkrustierung und Zersetzung kommen kann. Dies liegt bei Kunststoffleitungen nicht vor.

Gruß Simmentaler

User-ID-77
07.06.2010, 10:09
Hallo

vielen Dank Ritter Ullinger für die Antwort.

Zylindrische Gewinde sind nicht metallisch dichtend und werden mit Fittings mittels O-Ring gedichtet.

Im häuslichen Installationsbereich wie Gas-, Wasser- und Heizungsrohren werden konische, kegelige Gewinde also metallischdichtend (zusätzlich mit Hanf oder Teflonband) eingesetzt. Deswegen meine ich sind es konische Einsätze.

Ferner gebe ich zu bedenken, daß es bei metallischen Leitungen zu Ablagerungen, Rohrinkrustierung und Zersetzung kommen kann. Dies liegt bei Kunststoffleitungen nicht vor.

Gruß Simmentaler

Hm,

ich ging davon aus, dass sie zylindrisch sind, weil ich in den Gewinden keine Verengung fand. Müßte bei einem konischen Gewinde die hinteren Schneiden was kleiner sein als die vorne? Ich schau mir das aber am Wochenende mal genau an.

Auf Deine Frage hab ich blos dran gedacht, weil ich bei konisch an selbstschneidende Schrauben dachte.

Naja, ich probiers mal aus. Im Boden bleibt das Plastik. Mich stört allerdings, das die oberirdischen Leitungen halt Plastik sind. Wenn das die nächsten 30 Jahre dann hält, solls mir recht sein. Ich probiers halt bei Gelegenheit mal aus.

Gruß

R.U.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch