PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Musik - selber spielen



Prydae
10.11.2012, 15:28
Hallo liebe Forengemeinde,


in Zeiten der Kriese gibt es wohl nichts, dass die Moral so sehr heben kann wie gemeinsam Musik zu hören.

Seit es Musik gibt unterstützt sie uns Menschen und gibt uns in so mancher Situation (eigentlich fast jeder) Kraft (deswegen auch der Post ins Gesundheitsforum).


Daher meine Frage,

spielt wer von euch selber ein Instrument, oder hat es vor ?


Ich habe jüngst begonnen mit Gitarre lernen (bin nun 2 Wochen dabei) und finde es absolut klasse, bis vor kurzem hatte ich noch sehr gemischte gefühle aber es wie bei allem im Leben, -> am Ball bleiben !


Für die Katz ist es auf jeden fall nicht, schließlich kann ich meinen Kindern ( die in den nächsten Jahren kommen werden... so Gott will... )
schonmal die ersten Kinderlieder spielen zum einschlafen oder ähnliches :lächeln:


Lieben Gruß

Prydae

ID 2902
10.11.2012, 16:08
Musik ist unser Leben, wir machen gerne und viel Hausmusk. Als Instrumente haben wir zur Zeit:
- verschiedene Trommeln (modernes Schlagzeug mit allem was da so dazu gehört, mittelalterliches Schlagzeug aus hautbespannten Rahmentrommeln, irische Ramentrommeln, Djembe, Darabukka, Tablas,..)
- für einfache Rhythmische Begleitung: Rasseln, Schellen, Klappern, Triangel, .....
- Saiteninstrumente: 2Gitarren, akkustik Bass, E-Basss, E-Gitarren, Gitalele, Ukulele, Waldzitter, kleine Geige, normale Geige, Rebbek, Fiddle, Harfe, Streichspalter, Hackbrett, Schlagspalter,..
- Blasinstrumente: Blockflöten vom Garklein bis zum Bass (alles in mehrfacher Ausführung), Rauschpfeifen, Schalmei, Dudelsack, Einhandflöte, Bombarde, Oboe, Klarinette, Knochenflöte, Gemshorn,....
- da kommt dann noch Klavier, und Akkordeon dazu
Wir haben bei uns im Wohnzimmer über 150 Instrumente an den Wänden hängen (die modernen Instrumente sind vorwiegend im Keller in einem extra Übungsraum, der etwas isoliert ist, damit die Nachbarn nicht genervt werden)

nachdem ich das mit dem Hochladen über diese Seite nicht schaffe, dann doch nochmal von extern:
http://www.bildercache.de/bild/20101223-225341-997.jpghttp://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif
http://www.bildercache.de/bild/20121110-160807-746.jpghttp://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif
http://www.bildercache.de/bild/20121110-160808-990.jpghttp://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif
http://www.bildercache.de/bild/20121110-160808-543.jpghttp://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif

melusine
10.11.2012, 16:18
Ich habe die "klassischen 3" durch: Blockflöte, Gitarre, Keyboard. War leider noch zu jung, um zu erkennen, dass Instrumene spielen richtig Spaß machen kann. Daher habe ich jeweils nur ca. 1/2 Jahr durchgehalten.

Neulich habe ich mir auf dem Töpfermarkt eine kleine Ocarina gekauft; da war auch eine Grifftabelle bei. Jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden, findet sich auch mal die Zeit, damit zu üben. Mein Ziel ist, zur nächsten Grillsaison abends spontan ein Liedlein anzustimmen.

lg

- - - AKTUALISIERT - - -

@ Irene

Interessant!:Gut: Mal was anderes als diese ewigen Tierköpfe, Blank- und Schußwaffen an der Wand. Und wenn ihr die dann auch noch wirklich alle spielen könnt....

Respekt!!!

lg

ID 2902
10.11.2012, 16:20
Bis auf wenige Urlaubsmitbringsel in Form von abenteuerlichen Bambusflöten etc. ist alles spielbar und wird auch von uns gespielt :-)

ID 3077
10.11.2012, 17:37
@Irene
Wow, das ist ja eine tolle Instrumentensammlung. :Cool:

Ich gehöre auch zu den Musikern, spiele Blockflöte, Querflöte, Klavier, Bratsche und die Kirchenorgel, bin nebenamtliche Kirchenmusikerin.

Es gehört zu den schönsten Dingen, die man/frau in der Freizeit tun kann, finde ich. Und sooo billig! Ok. für die Orgel braucht man Strom, es gibt ja heute kaum noch eine mit einem manuellen Blasebalg. Auf so einer habe ich als Jugendliche gespielt, die Konfirmanden mußten immer die Luft mit dem Fuß pumpen. Und haben natürlich vor sich hingepennt am Sonntag morgen, und wenn ich dann ein "Kyrie" oder "Halleluja" spielen mußte, hatte ich keine Luft. :kichern:

Buchkammer
10.11.2012, 17:52
Ab und an zupf ich mal auf der Klampfe (Gitarre) rum; Irish Folk oder so Lagerfeuersongs mag ich gern. Damals, also in der Sturm- und Drangzeit, hab ich mal ein paar eigene Lieder getüftelt. So Liebesschnulzen und DDR-Kram, also mehr gegen den damaligen Staat. :Cool:

ID 2902
10.11.2012, 19:03
@Chris: oh wie ich mich an die bösen Blicke des Organisten erinnere, wenn man anstatt zu pumpen die Bravo heimlich hinter der Orgel gelesen hat ;-)

Maggi56
10.11.2012, 19:38
Moin Irene,

Hut ab, was für eine beeindruckende Sammlung schöner Instrumente! :lächeln:

Konzertgitarre habe ich als junger Mensch gespielt, aber ich bin Linkshänder, und habe leider niemals einen passenden Gitarrenlehrer gefunden. In unserem Schulchor habe ich einige Jahre lang als Bariton gesungen, das war eine wunderschöne Zeit. Wir haben dort sehr viel Gospelmusik und trad. irische Volksmusik gesungen, und diese Musik liebe ich noch heute.

Eva Cassidy / Danny Boy: http://www.youtube.com/watch?v=852gverKRPo

Das Singen in einem Chor setzt eine Menge positiver Gefühle frei, ist gut für den Kopf, auch die eine oder andere Träne darf dann manchmal rollen... :Gut:

Ein sehr schönes Thema, meinen herzlichen Dank an den Ersteller!

Gruß

Michel

Arhan
10.11.2012, 19:46
Habe als Kind Gitarre und Klavier gelernt, aber aus Trotz und Desinteresse alles wieder vergessen, zumal ich kein "Ohr" habe... leider. Wer Musik machen kann, kann die Herzen für sich gewinnen....

Maggi56
10.11.2012, 21:26
Wer Musik machen kann, kann die Herzen für sich gewinnen....

Moin Arhan,

das ist wohl wahr, ein ehemaliger Mitschüler in unserem Internat in Hessen, ein junger Spanier, damals etwa 16 Jahre jung, der junge Mann stammte aus einer sehr bekannten Familie spanischer Gitarristen. Ein unglaubliches Talent, wenn der junge Mann seine kostbare Gitarre anstimmte, dann wurden wir Mitschüler sehr kleinlaut.

Er spielte immer Flamencomusik, in der Tradition des einzigartigen Paco de Lucia. Ich erinnere eines seiner kleinen Konzerte an einem Lagerfeuer spät in einer Nacht, alle Schüler und Lehrer waren sprachlos, hin und weg, eine sehr schöne Erinnerung...

Paco de Lucia / Entre dos Auguas: http://www.youtube.com/watch?v=2oyhlad64-s

Gruß

Michel

Prydae
11.11.2012, 08:29
Wahnsinn, das hier teilweise eine derartige vielfältigkeit vorliegt hätte ich bei weitem nicht gedacht, meinen Respekt für euch! :lächeln:

@Arhan, das gehör kann man eigentlich gut tranieren, wichtig ist am Ball bleiben.

@ Maggi56, die gefühle beim singen sind toll oder? Soviele Endorphiene! Ich singe aus Protest immer lautstark im Stau, dann ist mir der nämlich pupsegal und ich reg mich nichtmehr auf weil ich glücklich bin :Zunge raus:

@ ChrisHamburg, das es so preiswert ist hätte ich auch nicht gedacht, einzig teuer ist richtiger Musikunterricht, aber immerhin gibt es für alles sooooooviele online Kurse die einen weiter bringen, zum start optimal dank Youtube :rolleys:

Liebe Grüße

Prydae

ID 2902
11.11.2012, 11:00
Übrigens, wenn ihr günstige Instrumente sucht, dann sucht erst mal im Bekanntenkreis ;-) uns sind inzwischen ganz viele Instrumente "zugelaufen", immer so mit dem ungefähren Wortlaut: "Nehmt mal bitte, ich weiss eh nicht mehr wie man´s spielt",...

Prydae
11.11.2012, 11:30
Ich habe meine Gitarre auch von meinem Onkel vor Jahren geschenkt bekommen,

besser spät anfangen als nie mh?

flywheel
11.11.2012, 11:40
Bis auf eine Mundharmonika und eine Maultrommel kann ich nichts spielen. Finde es aber beeindruckend wenn
jemand auf einer Gitarre am Lagerfeuer spielt. Eine Mundharmonika zu spielen ist recht einfach und passt sehr gut
in den Rucksack. Auf Youtube gibt es viele Tipps zum spielen, lernen.

ID 3077
11.11.2012, 12:48
@Chris: oh wie ich mich an die bösen Blicke des Organisten erinnere, wenn man anstatt zu pumpen die Bravo heimlich hinter der Orgel gelesen hat ;-)
:Rol:

WAY TO GO
12.11.2012, 13:07
... E-Basss...

Hehe, schön geschrieben!
Gruss WTG, auch EADG gestimmt:lächeln:

trailfinder
15.11.2012, 21:51
Hab 7 Jahre in ner Rockband E-Bass gespielt.
Jetzt hats mir die Maultrommel und dasDjembe angetan. Ein Didgeridoo steht auch noch rum. Müsste ich aber wieder üben.

Maggi56
15.11.2012, 22:43
Was für ein schönes Thema... :lächeln:

Mein Schulfreund "Cash" spielte virtuos Klavier, und es gab nur 2 Klaviere auf unserem Internat, der sog. "Rittersaal", unser Gemeinschafts-, und Essraum, wurde extra für Cash abgeschlossen, um den jungen Mann beim Klavierspielen nicht zu stören...

Nur wenige Mitschüler durften zuhören, es war mein Privileg, als einer der wenigen Mitschüler, seinem Spiel zu lauschen, der junge Mann war damit ganz "eigen", nur wenigen Mitschülern wurde das zuteil.

Cash spielte immer klassische Musik, sehr lange Stücke, und das alles ohne Noten, "Claire de Lune" von Claude Debussy war eines seiner Lieblingsstücke, ihm liefen die Tränen runter, wenn er diese Musik spielte.

http://www.youtube.com/watch?v=-LXl4y6D-QI

Seine Einsamkeit mit dem Instrument konnte ich erst sehr viele Jahre später nachvollziehen, als ein erwachsener Mensch.

Gruß


Michel

bommel
18.11.2012, 00:09
Das Singen in einem Chor setzt eine Menge positiver Gefühle frei, ist gut für den Kopf, auch die eine oder andere Träne darf dann manchmal rollen... :Gut:
Ein sehr schönes Thema, meinen herzlichen Dank an den Ersteller!


Absolut! Ich kann bis heute kein Instrument spielen, singe aber gern und wie man mir schon öfter sagte, sehr gut, am liebsten in leeren großen Wohnungen oder im Wald, wo man seiner Stimme freien Lauf lassen kann.
Das Schöne ist, man hat seine Stimmbänder immer dabei, anders als zum Beispiel eine Gitarre oder gar ein Klavier. Chöre mag ich auch recht gern, für mich allerdings nicht so einfach, einen passenden zu finden, ich sing halt auch nicht alles ...
Aber das hier begeistert mich immer wieder: http://www.youtube.com/watch?v=dcjec7WZ41s
Tralalalala :-))
Bommel

wetterwachs
18.11.2012, 11:59
Ich singe viel und gerne und außergewöhnlich schlecht. Guitarre spiele ich genauso 'gut' seit Jahren.

Wenn wir 'unterwegs' sind und es ist einer der härteren und unbequemeren Abende weil die Schuhe nass sind und alle Knochen schmerzen, dann ist am Lagerfeuer jeder Gesang schön und hebt Stimmung wie Moral. Wenn dann alle mitsingen ist die zuvor fast zerstrittene Gemeinschaft wieder da. Das sind mit die schönsten Momente die ich erlebt habe.

Schönes Thema!

Gruß wetterwachs

Loge
27.01.2013, 13:47
Moin, nettes Thema! Spiele auch seit über 40 Jahren Gitarre aber weniger die Lagerfeuerabteilung sondern mehr die etwas härtere Schiene. Vieleicht sind hier ja ein paar Leute die sich gern auch mal ein nettes Gitarrensolo anhören, dann bitte schön! https://www.youtube.com/watch?v=DGbDQkxg3SU Das werden wohl die wenigsten kennen um so größer wird die Überraschung sein :lächeln: Viel spaß damit
Gruß
Loge

Prydae
27.01.2013, 17:11
Hallo Loge,

ist das Gitarrensolo von dir???

Lieben Gruß

Prydae

Homosubdivo
27.01.2013, 19:55
Hallo

Bin DJ und habe jeden Tag ein Show irgendwo auf der Welt. Instrumente spiele ich ein par. Flöte :grosses Lachen:, Klarinette, Saxophon, Gitarre, Klavier und halt alles was man wie die genannten Instrumente spielt. Im Moment produziere ich grad ein Stück, dass leider noch keinen Namen hat. Es fehlen noch die Vocals und Arranged is auch noch nichts aber daran arbeite ich gerade.

http://www6.zippyshare.com/v/69999985/file.html

Keine Ahnung wann das rauskommt. Ist alles noch in den Sternen.

Grüsse

Loge
28.01.2013, 06:07
Hallo

Bin DJ und habe jeden Tag ein Show irgendwo auf der Welt. Instrumente spiele ich ein par. Flöte :grosses Lachen:, Klarinette, Saxophon, Gitarre, Klavier und halt alles was man wie die genannten Instrumente spielt. Im Moment produziere ich grad ein Stück, dass leider noch keinen Namen hat. Es fehlen noch die Vocals und Arranged is auch noch nichts aber daran arbeite ich gerade.

http://www6.zippyshare.com/v/69999985/file.html

Keine Ahnung wann das rauskommt. Ist alles noch in den Sternen.

Grüsse


Moin,schönes Stück!! Was mich persöhnlich jedoch nervt ist dieses im Takt geklatsche und das monotone Schlagzeug. Aber ich gehe einfach mal davon aus das es sich nur um einen Grundentwurf handelt und später jeder Musiker sein Ding da einbringen wird und dann kann es richtig gut werden.

Gruß
Loge

Homosubdivo
28.01.2013, 06:40
Was mich persöhnlich jedoch nervt ist dieses im Takt geklatsche und das monotone Schlagzeug.

Versteh nicht ganz was du meinst. Das geklatsche und das Schlagzeug sind das Gerüst. Der Beat sozusagen. Das gefällt dir nicht so ?

Ja du hast recht, dass sind einfach mal alle möglichen Instrumente. Schnell alles abgelassen und aufgenommen. Also ohne arrangement, abmischen und anderem. Das sozusagen mein erster Teil. Nun fehlen noch die Vocals. Die macht eine Sänger namens Charles Cooper aus Baltimore. Sobald die da sind wirds vermutlich wieder ganz anders klingen. :grosses Lachen:. Aber mein Sound ist Soulful house und ja, für manchen mag das monoton klingen. Ist halt immer eine Drummline dabei.

So Zeuch leg ich halt auf und Produzier ich. Achtung Schleichwerbung :lachen:

http://soundcloud.com/juniorsantiago

Das spielen in der Schweiz immer weniger. Aber in den späten 80ger und komplett durch die 90ger Jahre war das was heute Dub Steb ist.



Grüsse

Loge
28.01.2013, 06:56
Versteh nicht ganz was du meinst. Das geklatsche und das Schlagzeug sind das Gerüst. Der Beat sozusagen. Das gefällt dir nicht so ?

Ja du hast recht, dass sind einfach mal alle möglichen Instrumente. Schnell alles abgelassen und aufgenommen. Also ohne arrangement, abmischen und anderem. Das sozusagen mein erster Teil. Nun fehlen noch die Vocals. Die macht eine Sänger namens Charles Cooper aus Baltimore. Sobald die da sind wirds vermutlich wieder ganz anders klingen. :grosses Lachen:. Aber mein Sound ist Soulful house und ja, für manchen mag das monoton klingen. Ist halt immer eine Drummline dabei.

So Zeuch leg ich halt auf und Produzier ich. Achtung Schleichwerbung :lachen:

http://soundcloud.com/juniorsantiago

Das spielen in der Schweiz immer weniger. Aber in den späten 80ger und komplett durch die 90ger Jahre war das was heute Dub Steb ist.



Grüsse


He, war nicht böse gemeint! Ich finde es einfach schade wenn ein Schlagzeug nur dazu benutzt wird um einen monotonen Beat zu produzieren obwohl man es ja auch als ein vollwertiges Instrument nutzen kann. Und das klatschen löst sich ja mit dem Schlagzeug ab und ein guter Drummer http://www.youtube.com/watch?v=8xsXKqs3kiw würde das Stück für mich halt aufwerten. Geschmäcker sind halt unterschiedlich, gerade wenn es um Musik geht.



Gruß
Loge

Homosubdivo
28.01.2013, 07:25
He, war nicht böse gemeint! Habs auch nicht so verstanden. Kritik iss mir allemal lieber als die ganzen Arschlecker die mir immer sagen wie toll alles ist was ich mache. :lachen:.

Ich versteh was du meinst. Kann ja mal versuchen einen etwas ausgeprägteren Drumpart zu kreieren. Mal sehen was dabei rauskommt.

Grüsse

PS: Charlie Parker sagte schon es gäbe keine schlechte Musik. Nur Musik die gefällt oder eben nicht.

occam
28.01.2013, 10:52
Hi, Homosubdivo!

Finde die Demo äußerst gelungen! Gefällt mir wirklich gut!

Ein kleines "Aber" kommt noch....:lachen:

Ich schließe mich der Meinung von Loge ein bißchen an...
Das Grundthema vom E-Piano ist echt klasse, wird aber durch die einsetzenden Claps am Anfang,
also so ab 30 sek. gestört. Die wirken gegenüber dem Piano zuuuu künstlich in dem Moment.
(Und vor allem im Vergleich zu den anderen "Instrumenten".)
Das Piano selbst ist mir geringfügig zu "staccato".
Der feine Schliff wäre den jeweiligen Ton etwas nachhallen zu lassen, nur eine zarte Spur,
damit auch das Piano "greifbarer und echter" wirkt.

Mit den Claps würde ich mich ein bißchen rumspielen, ev. sogar echtes Klatschen kurz Einspielen,
oder es mit einer anderen Variante probieren.

Wenn Du mehr von Dir herzeigen willst...her damit. Gefällt mir gut.
Ich steh mirs sehr auf Mix...und ein feiner DJ kann die Welt der Musik nicht nur verändern...sondern besser machen.

Viel Spaß beim Drehen der Teller!

Ciao,
Occam

occam
28.01.2013, 13:02
Jetzt nochmal zu Homosubdivo:

Hab gerade auf Deiner Seite und der verlinkten Seite bei Soundcloud "reingehört"...
Genial!

Ja, bist Du denn der neue Ben Liebrand der Schweiz?
:rolleys:

Hut ab. Leute, das müßt ihr euch anhören.
Gut gemacht...toll abgemischt, geht ganz fein die Gehörgänge runter!
(Die Claps sind mir auch immer wieder aufgefallen...*haha*
aber wie oben schon erwähnt...das zerreißt den Anfang leider, gib die erst später
dazu, oder verändere sie...dann ists uuuuuuuuultimativ! Alleinstehend zum Thema
wirkts nicht stimmig. Nur meine bescheidene Meinung!)

So...ich muß da jetzt weiterhören...

:rolleys:

Homosubdivo
28.01.2013, 20:21
Hab gerade auf Deiner Seite und der verlinkten Seite bei Soundcloud "reingehört"...
Genial!

Hau rein


Ja, bist Du denn der neue Ben Liebrand der Schweiz?

Ehrlich gesagt weiss ich nicht mal wer der Ben da ist. Früher hab ich überall in Europa aufgelegt ja aber die ganze Szene ist einfach nur Scheisse für einen Menschen wie mich. DJ Antoine der in der Schweiz zum Top DJ 2012 gewählt wurde kenn ich von früher. Vom auflegen versteht der so viel wie ich vom Bushcraften. Das sagt schon viel über die Szene hier aus. Ich liebe die Musik. Nur die Musik und nicht den Fame. Wenn ich meine Radioshows mache bin ich zuhause in meinem Homestudio. Alleine ich und die Musik und ein toller Blick ins Furttal.

Es ist schwer zu beschreiben wo der Unterschied ist aber es gibt einen. Viele Leute schreiben mir auch, dass man das raushört das ich das (klingt zwar so schmierig) mit Liebe mache.

Also Nein, ich bin nicht der neue, wie hiess er, Ben Liebrand. :lachen:

Finds cool, dasses dir gefällt. Schick dir gern den Link zu meinem Archiv mit ganz vielen Mixen. Kriegen eh alle Gratis mein Zeug.

Grüsse

occam
28.01.2013, 22:43
:lächeln:
Ja, gerne! Schick mir den Link!
Freu mich darauf!

Und ich finde es sehr gut, daß Du andere an der Musik, und so wie Du sie siehst und interpretierst,
teilhaben läßt. Danke.

Außerdem: man spürt das, wenn jemand Musik macht...und zwar der Musik wegen.
Ist einfach so.

:lächeln:

tecneeq
02.02.2013, 01:06
Ich habe früher mal auf dem 64er SID-Mucke gemacht. Später dann mit einen Tracker auf dem Amiga. Leider ist die Musik nicht Apokalypse-fähig. Kein Strom. Sie verstehen schon ;).

Hier mal einer der großen in dem Bereich, Chris Hülsbeck mit der Musik zu Great Giana Sisters:

https://www.youtube.com/watch?v=Ne-09Bs_bRo

Jetzt könnte man glauben das klingt trivial, aber nicht wenn die gleiche Melodie von einem Orchester gespielt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=SSOS2uwqpfw

Echte Instrumente kann ich nicht spielen, habe aber eine Gitarre und ein entsprechendes Lernbuch auf meiner Amazon-Wunschliste. :schmeichel:

Loge
02.02.2013, 06:06
Ich habe früher mal auf dem 64er SID-Mucke gemacht. Später dann mit einen Tracker auf dem Amiga. Leider ist die Musik nicht Apokalypse-fähig. Kein Strom. Sie verstehen schon ;).

Hier mal einer der großen in dem Bereich, Chris Hülsbeck mit der Musik zu Great Giana Sisters:

https://www.youtube.com/watch?v=Ne-09Bs_bRo

Jetzt könnte man glauben das klingt trivial, aber nicht wenn die gleiche Melodie von einem Orchester gespielt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=SSOS2uwqpfw

Echte Instrumente kann ich nicht spielen, habe aber eine Gitarre und ein entsprechendes Lernbuch auf meiner Amazon-Wunschliste. :schmeichel:

Moin, das mit der Amazon Wunschliste finde ich gut:kichern: Ich gehe mal davon aus das du später die klassische Rockgitarre spielen möchtest und biete dir hiermit einem Fernkurs an!

Lektion 1

Das wichtigste was du als guter Rockgitarrist können solltest: https://www.youtube.com/watch?v=T2rolE9DlbA

Und nicht vergessen, Übung macht den Meister ( Amazon wird sich freuen ):grosses Lachen:

Gruß
Loge

tecneeq
02.02.2013, 14:34
Ich dachte an so was:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gitalele

Wegen der Transportfähigkeit bei ABC-Zwischenfällen, kann man einfach mit in den HAZMAT Anzug stecken und die Apokalypse musikalisch untermalen. Dazu gehört natürlich ein Repertoire aus melancholischen Songs. Peter Gabriels Arbeitslosenhymne ,,Don't give up'' würde ganz gut passen:

http://www.youtube.com/watch?v=qiu6RMMNERs

Aber im Ernst, Gitarre steht ziemlich weit oben auf meiner Liste von Skills die ich gerne hätte.

EDIT #1: Mir erklärt gerade ein Schultersurfer das Peter Gabriel in Stretchjeans nichts ist was man auf verkaterten Magen sehen will. Mag sein, aber der Song ist es wert. ;)

Loge
02.02.2013, 15:07
Ich dachte an so was:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gitalele

Wegen der Transportfähigkeit bei ABC-Zwischenfällen, kann man einfach mit in den HAZMAT Anzug stecken und die Apokalypse musikalisch untermalen. Dazu gehört natürlich ein Repertoire aus melancholischen Songs. Peter Gabriels Arbeitslosenhymne ,,Don't give up'' würde ganz gut passen:

http://www.youtube.com/watch?v=qiu6RMMNERs

Aber im Ernst, Gitarre steht ziemlich weit oben auf meiner Liste von Skills die ich gerne hätte.

EDIT #1: Mir erklärt gerade ein Schultersurfer das Peter Gabriel in Stretchjeans nichts ist was man auf verkaterten Magen sehen will. Mag sein, aber der Song ist es wert. ;)

Ok im ERNST:rolleys: Diese Gitalele sieht nicht sehr stabil aus, die geht ja schon nach dem ersten Bodenkontakt in die Brüche:nono: Aber für Lagerfeuergitarerros mögen diese Dinger ja was taugen:lächeln:

Gruß
Loge

Maggi56
03.02.2013, 10:05
Moin im Thema,

ich rezitiere gerne mal ein Gedicht, oder singe auch lauthals ein schönes trad. Volkslied, wenn ich mit dem Radel unterwegs bin.

Z.B. https://www.youtube.com/watch?v=trzsD-Dyi80

Verwunderte Blicke ernte ich immer wieder, "Der ist doch bekloppt, singt einfach so!" :lächeln:

Die Menschen haben das einfache Singen verloren, vielleicht auch die Freude am Leben, man wird verlacht für ein einfach schönes Lebensgefühl, das ist sehr traurig, aber ganz sicher auch ein Spiegelbild unserer "modernen" Zeit.

Es ist ein Jammer, wie sehr wir uns immer weiter voneinander entfernen, ohne das wirklich zu bemerken. Ich merke das an jedem Tag, und ich habe da ein ganz schlechtes Gefühl...

Gruß


Michel

Homosubdivo
04.03.2013, 05:53
Paco de Lucia / Entre dos Auguas: http://www.youtube.com/watch?v=2oyhlad64-s

Hey

Da stichst du bei mi in ein Hornissennest. Paco de Lucia. Was für ein Maestro. Super Lied hast du dir noch ausgesucht. Entre dos aguas. Hab dir da noch ne speziellere version davon.


http://www.youtube.com/watch?v=mS_zFRaHJfo

Paar Jahre Später. An dem Konzert war ich und muss sagen es gibt keinen besseren. Schau ma bei 4.07 man sieht die Finger gar nicht mehr richtig so schnell iss das. Hamma

Grüsse

Somma1984
29.06.2013, 11:13
Cooler Thread!

Ja, Musik hat wirklich eine super Wirkung auf die Psyche. Ich denke jedoch, dass ich die ersten paar Tage eines SHTF nicht wirklich viel Musik machen würde.
Zudem liegen meine Gitarren auch nicht geraden nebem dem INCH :rolleys:

Aber fall es sich ergeben würde und die Gelegenheit da wäre - natürlich gerne. Ich singe schon seit über 10 Jahren in diversen Bands (von Blues über Metal bis (heutzutage) zu Rock) und spiele nun seit ein paar Jahren auch Gitarre. Macht richtig Laune, vor allem wenn dann gleich ein paar Leute mitmachen :Gut:

Grüsse,
Sandro


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch