PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Womit Messer schleifen?



photography321
02.02.2013, 16:32
Hat jemand Erfahrung welches dieser Instrumente für welchen Zweck verwendet wird?


1. Wetzstab


2. Diamant-Messerschärfer (bsp. von Victorinox)


3. Schleifstein (bsp. 400/1000)

GrimmWolf
02.02.2013, 16:40
ehm ?
hatten wir doch grade....

http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/28494-Schleifen-Stein-oder-Messer

Gruss

Sidge
02.02.2013, 16:40
Sie werden alle zum schärfen von Messeren verwendet, sind nur unterschiedliche Methoden. Alle mit ihren eigenen Vorteilen und NAchteilen.

Ich empfehle dir einen Blick auf Leo´s Messerschärfseite: http://www.messer-machen.de/messer.htm

Viele Informationen rund ums Messer schärfen.

photography321
02.02.2013, 17:02
@ Sidge

Danke für den Hinweis. Habe die Seite schon gekannt, doch man wird von den vielen Infos fast erschlagen.


@ Grimmwolf

Ja, das stimmt. Doch ist mir einiges noch nicht klar und ich denke, dass es einen grossen Unterschied gibt.


Kann man sagen, dass der Wetzstab wenig Material abträgt und für leicht stumpfe Messer geeignet ist (WETZEN), währenddessen der Schleifstein/Diamant-Messerschärfer für ziemlich stumpfe Messer gemacht ist, da er mehr Material abträgt (SCHLEIFEN)?

D.h. man muss beide Werkzeuge haben: beim regelmässigen Schneiden den Wetzstab benutzen und nach längerer Zeit, wenn das Messer stumpf wird, den Schleifstein.

GrimmWolf
02.02.2013, 18:41
Meine AW :
Ja

so mache ich das bisher seit ca. 38 Jahren.
Gruss

ID 1370
02.02.2013, 21:05
Ich hab mir das Schleifset von "Lansky" gekauft.
....nie mehr was anderes!

Gruß Klappspaten

Waldschrat
02.02.2013, 21:32
Ich hab mir das Schleifset von "Lansky" gekauft.
....nie mehr was anderes!

Gruß Klappspaten

Ja, das kann ich auch empfehlen.

Zusammen mit dem Hinweis, dass Messerschärfen keine Sprintdisziplin ist, sondern eher ein Langstreckenlauf, der Eigenschaften wie Geduld erfordert.

Viele Grüsse

Matthias

photography321
02.02.2013, 22:10
Hier heisst es: japanische Messer -> Schleifstein
europäische Messer -> Wetzstahl und wenn es sein muss beim professionellen Messerschleifer schleifen lassen (wegen U-Form-Schliff)

Begründung: europäische Messer sind weicher und der Schleifstein eignet sich nicht für einen U-Form-Schliff.

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=9CFD0JoQ4Cg

olafwausr
05.02.2013, 19:59
Ich habs mir von einem Fleischer zeigen lassen. Kann ich ich nur jedem
Laien empfehlen. Die wissen wies geht, denn bei denen rächt es sich
augenblicklich wenn das Messer nicht 100% hinhaut.

Beste Grüße, Olaf

Survival-Asia
15.10.2016, 12:51
Hallo SP-Mitglieder,

ich habe hier ein Video auf YouTube gefunden, in dem gezeigt wird, wie man in wenigen Minuten hochwertig und sehr günstig seine Messer auf Rasierklingen-Schärfe bringen kann.

Viel Spaß beim Anschauen!


https://www.youtube.com/watch?v=1c9eqKJ82-s

Gruß aus dem fernen Thailand….

…. sagt der Jörg

12Fuscher
15.10.2016, 17:08
Lansky Schleifset für Semi / Pro Gebrauch das beste / simpelste / günstigste was ich als Messersammler bisher in den Händen hatte (und ich hab vieles versucht).
Damit kann man "Gebrauchsschäfe" ohne Probleme herstellen (auch auf hochlegierten / zähen Stählen). Die Steine halten zudem sehr lange.
Für alles an und über "Rasierschärfe" geht eigentlich nur noch der Stein(e) und Handarbeit (Gefühl und Erfahrung!). Und zum Schluss aufs Leder zum Abziehen.
Für die Maschienen Freunde gäbe es noch umgebaute Schleifmachienen (geringe Umdrehungsgeschwindigkeiten) mit Fein- / Feinstkorn und entsprechenden Anschlag + Schneidwinkeleinstellung. Das ist aber nix für Liebhaber^^ für die ist Schleifen wie Meditation ;-).

Im "Busch" reicht auch der Boden einer Keramiktasse um ein Kohlenstoffmesser mit bissle Geschick Rasiermesserscharf zu bekommen.^^

Sam Hawkins
15.10.2016, 20:12
Erkläre "besser".

12Fuscher
15.10.2016, 22:30
Interessant.
Wie ist die Qualität der Steine?
Langzeiterfahrung mit Abtrag?
Danke

Henning
16.10.2016, 14:04
Billiger und besser als das Lansky Set: https://www.amazon.de/gp/product/B00EP5XI3W/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1

Ich habe so ein Teil noch mal billiger direkt aus China.
Arbeiten geht damit gut, aber die mitgelieferten Steine (man die bei Aliexpress.com auch extra noch Diamant-Steine bestellen, die habe ich noch nicht ausprobiert)
setzen sich schnell zu.
Zweiter Nachteil: Kleine Messer lasse sich damit schlecht schleifen. Und für nur mal schnell ein einzelnes Messer nachschleifen ist mir das aufbauen im Alltag zu aufwendig, die ziehe ich immer noch schnell mal über einen normal Stein, wenn das abziehen am Keramikstab nicht mehr reicht.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch