PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Restaurierung Beilkopf Peter Wallbrecher



propaghandi
25.02.2013, 17:30
Angefixt durch den Fund eines alten Helsper-Klauenbeils (https://propaghandiblog.wordpress.com/2013/01/28/projekt-update-helsper-klauenbeil/), wurde anscheinend mein Interesse an alten Äxten und Beilen geweckt. Na toll … noch ein Gebiet, auf dem es viel zu entdecken gibt! http://www.messerforum.net/images/smilies/cwm1.gif

Wie z.B. mein neuester Fund:ein Peter Wallbrecher Beilkopf (https://propaghandiblog.wordpress.com/2013/02/25/beilkopf-peter-wallbrecher/) (prä 1932)

https://propaghandiblog.files.wordpress.com/2012/11/draufsicht-links-1.jpg

https://propaghandiblog.files.wordpress.com/2012/11/ansicht-rechts.jpg

https://propaghandiblog.files.wordpress.com/2012/11/schmiedemarke.jpg

Auch dieses Beil wird aufgearbeitet, um in altem-neuen Glanz zu erstrahlen. :Cool:

Worber
26.02.2013, 10:58
Ich habe letztes Jahr drei Stück so restauriert.

Altes, rostiges Eisen zu neuem Leben erwecken. Neuer Stiel rein und die Äxte sind wie neu. So soll es sein.

Viel Vergnügen bei der Aufarbeitung.

Gruss, Worber

P.S. Mal schauen was die Kollegen vom MF noch dazu sagen :rolleys:

propaghandi
14.07.2013, 20:14
In der Zwischenzeit hat sich einiges getan, aber seht selbst (http://chriscustomworks.com/2013/07/14/projekt-update-beilkopf-peter-wallbrecher/):

https://propaghandiblog.files.wordpress.com/2013/02/comp_s1056348.jpg


Jetzt fehlt noch eine neue ballige Schneide und eine Lederhülle, dann ist das Beil wieder einsatzbereit.

Worber
15.07.2013, 07:35
Zum entrosten tracktiere ich meine alten, rostigen Axt- und Beilköpfe am meisten mit einem Lammelsnschleifer (für Bohrmaschinen).

Meines Erachtens wird der Stahl damit nicht zu heiss beim schleifen da die Dinger eigentlich eher für Holz gedacht sind.
Mit Drahtbürstenaufsatz hast du dann immer Kreise drauf. Bääääh...

Wenn du lieber diese alte Optik behalten möchtest. Auch gut, aber den Rost trotzdem ein bisschen beghandeln, sonst frisst er sich weiter.

Gruss, Worber

propaghandi
15.07.2013, 20:47
@ Worber: Das Ding wurde von dem Händler, bei dem ich es erstanden habe, schon vorsichtig und fachkundig manuell entrostet und wies nicht den Rost auf, wie bei meinem Helsper-Beil. Nichtsdestotrotz wanderte auch dieses Beil vor dem Einstielen noch über Nacht in die Elektrolyse und ist demnach frei von Rost. An der optischen Erscheinung hat sich hingegen wenig geändert. Um erneute Oxidation zu verhindern wurde das Beil anschließend noch mit Ballistol behandelt.

propaghandi
19.09.2013, 17:59
Nun neigt sich auch dieses Projekt endlich seinem Ende zu!
Mit frisch geschärfter Schneide und passender Lederhülle ist das Peter Wallbrecher Beil (http://chriscustomworks.com/2013/09/13/projektabschlus-beilkopf-peter-wallbrecher/) wieder bereit für den Einsatz.

http://propaghandiblog.files.wordpress.com/2013/04/comp_s1056442.jpg

http://propaghandiblog.files.wordpress.com/2013/04/comp_s1056449.jpg

http://propaghandiblog.files.wordpress.com/2013/04/comp_s1056451.jpg

Vielen Dank fürs schauen - ich hoffe Ihr hattet bei diesem Projekt ebenso viel Spaß wie ich!:Gut:


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch