PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herbertz Werkzeugsatz



ID 1370
27.02.2013, 21:46
Hallo Foris,
es gibt von Herbertz einen Werkzeugsatz, der einen Griff beinhaltet, der passend ist für einen Spaten, eine Säge, ein Messer und ein Beil.

Hat jemand von euch dieses Set und wenn ja, taugt es was oder ist es sinnvoller die jeweiligen Werkzeuge einzeln in den Fluchtrucksack zu packen.


Wenn möglich bitte keine Qualitätsspekulationen auf Grund von Ebay-Bildern und Diskussionen ob man das braucht oder nicht....sondern ehrliche Auskünfte von Foren-mitgliedern die dieses Set besitzen, es benutzen (benutzt haben) und klare Angaben über die Nutzbarkeit / Haltbarkeit und Qualität machen können.

Gruß Klappspaten

Wolfshund
27.02.2013, 23:05
Habe mich für das Set auch schon interessiert,
aber wenn man sich die Bewertungen im Internet anschaut, bin ich ganz froh keine persönlichen Auskünfte über die "Qualität" geben zu können.

Papa Bär
27.02.2013, 23:54
Meinst du so was hier?
http://www.krisenwelt.de/Outdoor/Werkzeuge-Tools/Multifunktionsset-6-in-1-mit-Tasche::86.html
Wenn es das ist: Finger weg!
das Ding ist zwar zu allem bereit, aber zu nichts zu gebrauchen...
Eine gute Idee, die schlecht umgesetzt wurde.

- - - AKTUALISIERT - - -

Falls das so nicht rübergekommen ist: Ich hab es, würde es aber nicht mal als Werbegeschenk einem Kunden andrehen, denn ich möchte die Kunden gerne behalten:grosses Lachen:

- - - AKTUALISIERT - - -

Wenn du es möchtest, um dir selber ein Bild zu machen, kannst du es für den Einkaufspreis plus Versand haben (11,90€ zusammen), aber die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr:devil:

Lowfyr
28.02.2013, 01:00
Also wenn ich die Funktionen nun richtig überblicke entspricht das Teil so ziemlich einem Bergebeil das beim THW früher Standard war und auch heute noch verwendet wird. Da währen Beil, Säge , Hacke zum graben (als Aufsatz in der Tasche) dabei. Dieser Grabeaufsatz ist zwar kein Spaten, wenn man damit loslegt kratzt man eher die Erde nach hinten. Die Beilklinge sollte man erstmal vernünftig schleifen, die Säge ist deutlich besser als von "Survival-Messern" bekannt. Dabei ist eine Seite für Holz, die andere mit feineren Zähnen und Wellen für Metall gedacht. Gegenüber der Beilklinge ist eine Art Spitzhacke, auf die auch der Grabeaufsatz gesteckt wird.
Dabei ist auch noch eine Art Schraubendreher, der im Normalfall an der Stelle im Griff sitzt wo das Sägeblatt eingesetzt wird. Um die Teile zu tauschen wird ein Knopf (im Bild der silberne Punkt im Griff)unten am Griff gedrückt, dann kann man das jeweils eingesetzte Teil herausziehen.

Allgemein ein Werkzeug das man durchaus benutzen kann, welches aber wie bei Multitools immer keine eierlegende Wollmilchsau ist. Habe ich nichts anderes ists gut, habe ich Werkzeuge die speziell für den jeweiligen Zweck gebaut wurden sind diese wohl besser. Aber bevor ich Hacke, Beil und Säge einzeln mitnehme ist so ein kompaktes Gerät wieder praktischer.

Hier nochmal ein Bild:

11796

Auf dem Bild: Grabeaufsatz, Sägeblatt, Bergebeil, Schraubendrehereinsatz (v.o.n.u.), Tasche im Hintergrund)

Wenn Interesse besteht könnte ich mal einen Bekannten fragen ob der ein paar von den Teilen loswerden will, der hat aus jahrelanger THW-Zugehörigkeit diverses Material aus Entsorgungsaktionen gesammelt und langsam ein kleines Lagerproblem.

MfG

Lof

TheHamster
28.02.2013, 01:33
Also an sich hätte ich an sowas ja schon mal Interesse. Allein zum mal angucken

ID 1370
28.02.2013, 21:17
Danke für eure Ausführungen. Irgentwie hab ich ja nichts anderes erwartet...menno, echt schade, sieht doch so rafiniert aus :rolleys:

Wie Papa Bär schreibt : Eine gute Idee, die schlecht umgesetzt wurde...genau das hab ich vermutet.

Gruß Klappspaten

ID 3304
28.02.2013, 21:38
Danke Klappspaten,

wg. Antworten auf ebay oder sonstiger fachunkundig gegooogelter Basis, ich hatte nämlich neulich mal hier die Frage gestellt, wie man denn bei einem Blackout aus einem steckengebliebenen Aufzug rauskommt und mehrfach die hilfreiche Antwort erhalten, ich solle doch den Notrufknopf drücken und ganz schlimm wäre es ja, wenn man beim Blackout auf einer Rolltreppe stehe ...

Da möchte man wirklich nur noch mit Dieter Nuhr antworten: "Wenn man keine Ahnung hat, dann soll man einfach mal das Maul halten ..."
Sorry, musste mal sein

LG
Gerhard

Wolfshund
10.01.2015, 16:58
Weil mir das Ding im Internet wieder unter Augen gekommen ist:

Wieso ist das Teil scheiße?


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch