PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Insekten am Lagerplatz



Mr Fischer
13.07.2010, 14:08
Hallo allerseits!

Im Moment ist es ja drückend heiß, alles grünt und - zumindest hier - ist der Himmel strahlend blau.

Alles schön und gut.

Aber bei dieser Jahreszeit kommen auch unliebsame Insekten wie Mücken, Stechfliegen und andere Freunde aus der Nautur gern mal ein bißchen zu nah.

Welche Methoden habt ihr, um euren Lagerplatz / Rastplatz von solchen Freunden zu befreien?

Wir haben es mal versucht, in dem wir etwas nasses Stroh ins Feuer geworfen haben und das Feuer so schön zum rauchen gebracht haben. Bringt aber auch nicht wirklich was.

Autan & Co. hatten schon lange ihren Geist aufgegeben.

Ich bin auf eure Methoden gespannt.

Bärtram
13.07.2010, 14:43
Bin auch auf gute Methoden zur Abwehr der kleinen Quälgeister gespannt.

Meine bisherige Methode: anderen Lagerplatz suchen...

rhodium
13.07.2010, 15:21
Empfohlen werden normalerweise Citronella-Kerzen ... ist aber wahrscheinlich auch mehr Placebo, als von Nutzen.

De facto bleiben einem drei Möglichkeiten

a) anderen Platz suchen
b) Umgebung trocken legen (so man hier länger d.h. Monate bleibt)
c) chemische Keule (DEET u.a. http://de.wikipedia.org/wiki/Diethyltoluamid)

User-ID-362
13.07.2010, 15:24
Zigarre rauchen. Hält ca. 45 - 60 Minuten bis der Stumpen weg ist und schmeckt. Die Mücken hassen es. Kein Witz.

User-ID-553
13.07.2010, 19:12
Ein paar unfrisierte Gedanken:
- wasch dich, Gerueche wie Schweiss oder Deo ziehen Viecher an
- DEET wenn's nicht zum aushalten ist, immer dabei
- Feuer und Rauchen hilft auch ganz schön
- Lange Kleider helfen auch
- Schauen wo genau die Viecher sind, manchmal ist ein paar Meter nebenan Ruhe (zB wegen Sonne)

Letztes Wochenende sind bei mir in der Dämmerung die Stinkwanzen aufgetaucht. In Massen. Der Schlafsack hat gestunken. Meine Kleider haben gestunken. Ich habe gestunken. Alles hat gestunken. Bis zum Einschlafen. :verärgert:
Am Morgen waren nur noch die Zerdrueckten da.

User-ID-362
13.07.2010, 19:44
Letztes Wochenende sind bei mir in der Dämmerung die Stinkwanzen aufgetaucht. In Massen. Der Schlafsack hat gestunken. Meine Kleider haben gestunken. Ich habe gestunken. Alles hat gestunken. Bis zum Einschlafen. :verärgert:
Am Morgen waren nur noch die Zerdrueckten da.

Ich hab letzte Woche in der Nähe eines Ameisenhaufens gecampt. Sieht man in der Dämmerung ja schlecht. Erst kämpft man ja noch wenn sie in den Schlafsack krabbeln, irgendwann lässt man sie dann einfach damit man schlafen kann...

therealsilencer
15.07.2010, 19:29
Schaut euch mal die Abwehrprodukte von Hagopur, Landsberg an.

Ansonsten hilft eine Aschespur ums Lager gegen Krabbeltiere, eine Zigarre gegen geflügeltes Getier.

hamster
15.07.2010, 22:57
HAbe mir gerade wieder einen Vorrat DEET günstig aus USA mitgebracht. Manchmal hilft es auch einen Platz zu finden an dem es windiger ist, zumindest bei fliegendem Getier. Ansonsten draußen immer lang. Lernt man ja auch bei Y-tours. Hosen in die Socken. Kopfbedeckung und Nackenschutz nicht vergessen.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch