PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen Winkelschleifer (Flex) kaufen?



Qqq
15.07.2013, 17:01
Habe im Titel einfach mal beide gängigen begriffe erwähnt, für Leute die das Thema mit der Forensuche finden wollen.

Also, ich brauche bzw. will einen Winkelschleifer kaufen. Möglichst etwas, das viel leistet und ewig hält. Also mir ist die Qualität wichtiger als der Preis. Bei meinem Vater auf dem Hof haben wir Bosch blau in benutzung, einen großen, einen kleinen. Die sind allerdings beide schon gute 40 - 20 Jahre alt, deswegen dachte ich frage ich hier lieber mal nach.

Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Welche marken, modelle?

Ole O Malley
15.07.2013, 17:44
Bei mir privat ist es auch eher alt als neu (früher wurde noch auf langlebig gebaut). Ansonsten benutzen wir auf der Arbeit seit Jahren "Kress" und/oder "Fein" beides nicht billig, aber echtes Handwerkerzeug. Liegt bei uns auch mal im Regen, oder wird so lang benutzt, bis es zu heiß zum anfassen wird...keine Ausfälle. Wenns Krisenfest sein soll: Kohlen einlagern, die können bauartbedingt nicht ewig halten.

wandor
15.07.2013, 19:18
Hallo,


In meiner Ausbildung zum Metallbauer hab ich mit Bosch sehr gute Erfahrungen gemacht. Nur flex der Firma hilti konnten das toppen. Leider auch vom Preis :)

ID 940
15.07.2013, 19:27
Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Welche marken, modelle?

Hab mir vor gut 10 Jahren im Fachgeschäft einen kleinen DeWalt (Link zur Kategorie (http://www.dewalt.de/powertools/productoverview/hierarchy/3/)) gekauft, mein Modell hat eine Drehzahlsteuerung hinten, für mich perfekt, weil leicht, mit einer Hand noch kontrollierbar und durch die Drehzahlanpassung für verschiedene Zwecke m.M. besser nutzbar. Großes Gerät leihe ich mir bei meinem Vater, ist einer der Unverwüstlichen aus den 70zigern, scheidet also für dich aus. Für mich meist auch, weil mir das Ding eigentlich zu schwer ist, o.k. andere sehen das als Fitnesscenterersatz.

maniacmantis
15.07.2013, 20:43
Also ich sag dir jetzt meine Meinung quasi als Fachmann :rolleys:

Bei robust und langlebig bist du vermutlich mit Fein am besten bedient.
Auch mit Bosch (aber nur die Blauen!) bist du sehr gut beraten.
Makita ist sicher auch ein sehr guter Tipp.

Was nicht heisst, dass es nicht noch andere gute Hersteller gibt.
Ich habe auch schon andere geprüft und repariert, aber die von mir genannten wären in meiner persönlichen, engeren Auswahl.

LG
Günter

Qqq
15.07.2013, 20:53
Großes Gerät leihe ich mir bei meinem Vater, ist einer der Unverwüstlichen aus den 70zigern, scheidet also für dich aus.

Nur, dass wir nicht aneinander vorbeireden: Ich habe grundsätzlich nichts gegen alte geräte, ich habe nur das alter erwähnt weil es dafür sorgt, dass die modelle die ich kenne aufgrund von verfügbarkeit ausscheiden. Ebenfalls kann in so langer Zeit sich die qualität von marken durchaus ändern.

buchemer
15.07.2013, 21:09
Hallo,
Kann mich dem bereits genanten nur anschließen.
Folgende Marken kann ich aus Erfahrung empfehlen:

Bosch blau oder Fein.


Die anderen genannten Markenhersteller sollten dem aber in nichts nachstehen.

Wir bzw. Ich haben nur Fein und Bosch blau.

Grüße

Waldschrat
15.07.2013, 23:22
Hallo Qqq,

ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Die blaue Handwerkerserie von Bosch oder Fein. Andere Geräte müssen nicht schlecht sein, ich habe da nur keine Erfahrung. Wovon ich die Finger lasse, weil ich meine körperliche Unversehrtheit schätze: Winkelschleifer für 19,90 € aus den Prospekten einschlägiger Discounter. Ein hochdrehendes Werkzeug (über 10.000 U/min) ist ein sündgefährliches Teil, insbesondere wenn das Lager plötzlich festfrisst und blockiert oder sich wegen Lagerspiel und Unwucht die Scheibe zerlegt.

Auch mit gutem Werkzeug: Beim flexen fliegen die Funken, eine Schutzbrille ist ein Muss, brennbares Material sollte nicht in der Nähe sein.

Viele Grüsse

Matthias

karpatenwolfes
16.07.2013, 07:38
Kleiner Tip ohne Bezug auf Marken:

Bei meinen Flexen, da findet sich auch Billigzeug,
öffne ich regelmässg das Gehäuse des Winkeltriebes
um zu reinigen und neu zu schmieren.
Hatt sich meiner Meinung nach bewährt.

Schönen Tag noch.

ID 940
16.07.2013, 18:40
Nur, dass wir nicht aneinander vorbeireden: ... aufgrund von verfügbarkeit ausscheiden. Ebenfalls kann in so langer Zeit sich die qualität von marken durchaus ändern.

Genau so war´s von mir gemeint, ich würde auch nicht empfehlen so ein altes Teil gebraucht überteuert zu kaufen, hab schon öfter versucht für Altgeräte Ersatzteile zu kriegen, kann klappen oder man verschwendet einfach Zeit und Mühen, kauft am Ende doch neu.

Alt = meist robuster weil die Teile aus Metall usw. d.h. langlebiger herstellt wurden ... findet meine Begeisterung, doch keine blinde Begeisterung, weil die Summe an schwerem Werkzeug über die Arbeitszeit ein Ermüdungsfaktor ist. Wie gesagt, wer unbegrenzt Kräfte hat, bitte, ich muss damit haushalten. Beim Hämmern oder Rausschlagen nehme ich gerne den schweren Hammer, da macht es Sinn. :rolleys:

Qqq
17.07.2013, 19:55
Genau so war´s von mir gemeint, ich würde auch nicht empfehlen so ein altes Teil gebraucht überteuert zu kaufen, hab schon öfter versucht für Altgeräte Ersatzteile zu kriegen, kann klappen oder man verschwendet einfach Zeit und Mühen, kauft am Ende doch neu.

Das geht bei bosch blau in der regel recht gut. Gerade bei sowas zahlen sich Marken dann richtig aus. Uns ist neulich ein kondensator in dem kleinen winkelschleifer geplatzt. War noch bestellbar. Aufschrauben, Teilnummer googeln.

maniacmantis
17.07.2013, 20:00
Da kann ich dir nur Recht geben Qqq.
Die Ersatzteilversorgung bei Bosch klappt bestens und auch bei Fein ist der Service erste Sahne.
Hab erst vor ein paar Wochen einen Schalter für eine Fein-Bohrmaschine bestellt, welche ca. 30 Jahre alt ist......

Keusen
29.07.2013, 17:16
Ich hab auch gute Erfahrung mit Makita gemacht

da gibts auch eine gute Ersatzteilversorgung und
die Teile sind auch nicht viel schlechter als Fein oder
Bosch, dafür aber deutlich günstiger

Ersatzteilversorgung steht und fällt aber mit dem
guten Willen des Fachhändlers.

Da sind manchmal Sachen möglich, die glaubt man nicht
also haltet Euch Euren Händler warm :-)

Schöne Grüße

Eugen j.keusen

maniacmantis
29.07.2013, 19:17
Hallo Keusen,

der Händler ist nicht zwingend erforderlich, bei Bosch zum Beispiel funktioniert es auch ohne sehr gut:

http://www.bosch-do-it.de/de/de/bosch-elektrowerkzeuge/service/online-shop/index.jsp

http://www.powertools-aftersalesservice.com/public/Boschdiy?lgRedirect=true&lg=de&country=DE

LG
Günter

Keusen
30.07.2013, 08:26
Ich bin da eher der Freud der Devise

"Think global, buy local"

Wenn Du das verhältniss zu Deinem Händler pflegst,
hilft er Dir auch mal, wenn er es nicht unbedingt muss

Das ist mir oft mehr wert als die gesparten Euro bein
Internetkauf, denn wenn man da die versandkosten mit
berücksichtigt, ist der Unterschied oft gar nicht groß .

Eugen j.keusen


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch