PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Splitterpinzette



Apokalypson
21.04.2014, 12:50
Hallo,

ich hab gesehen dass das BBK (http://www.bbk.bund.de/DE/Home/home_node.html) die Anschaffung einer Splitterpinzette anrät.

Hab jetzt mal ein günstiges aber schön spitzes Exemplar von Feilchenfeld in 11,5cm
für 3,90€ bei eBay (http://www.ebay.de/itm/111322794890) bestellt:
Foto:
16968

Gibts da ansonsten besonders empfehlenswerte Exemplare?

kkvesic1983
21.04.2014, 13:08
Hallo Apokalypson,

im Krankenhaus verwenden wir immer die gebogenen Splitterpinzetten, weil die beim Entfernen besser in der Hand liegt.

Hier mal ein Link zu solch einem Exemplar:
http://www.praxisdienst.de/byVendor/Christophorus+CBC/Splitterpinzette+gekruemmt.html?speed=1&gclid=CMbQluq38b0CFQ7MtAod-lAAAw

Hoffe, das darf ich hier, wenn nicht, bitte Link entfernen.

Liebe Grüße

Kathrin

DerDude
21.04.2014, 13:17
Es gibt so feine Pinzetten auch als Einmalinstrumente - z.B. von BBraun
http://www.medi-king.de/susi-pinzette-adson
Macht den Anschaffungspreis wieder etwas günstiger, bringt allerdings eine recht große Verpackung mit.

Ansonsten habe ich in meinem Mini-First Aid Kit ein Classic Miniatur von Victorinox - die Pinzette davon eignet sich auch gut zum Splitter-ziehen

Apokalypson
21.04.2014, 13:25
Einmalinstrumente sind sicher nicht schlecht, da steril, für den Vorrat suche ich natürlich eher was das möglichst lange hält.

ksbulli
21.04.2014, 16:40
Moin Apokalypson, moin @ll,

nun, der Preis ist heiss... :rolleys:

Nein, wirklich, da kannst Du ja fast nichts falsch machen. Auch wenn ich bei "No name" Produkten immer Bauchschmerzen habe. Ich hab´ halt schon Markenprodukte wg. Rostbefall aussondern dürfen - Rostfrei ist nicht immer Rostfrei. :traurig:

Aber im Profibereich wird der Kram ja auch anders beansprucht.

Der Lieferant ist Profi-Anbieter, d.h. nach Fernabsatzrichtlinien kannst Du durch Rückgabe vom Vertrag zurücktreten - fragt sich nur, ob das bei dem Preis lohnt. Aber das prinzipielle Risiko sollte beim Verkäufer für entsprechende Produktqualität sorgen! :Gut:

Ich habe bisher immer das Modell nach Feilchenfeld bevorzugt, die Dinger müssen nur wirklich stabil und präzise gefertigt sein. Wenn sich beim "Zupacken" die Spitzen verschieben, kann das schon mal schnell schmerzhaft werden.

Berichte doch bitte, wie Du zufrieden bist...

Kathrins Tipp (Danke dafür!) gefällt mir aber auch sehr gut. Mal sehen, ob ich mir so ein Teil mal von der nächsten Messe mitbringe, zum ausprobieren. Das Bessere ist ja der natürliche Feind des Guten und Versuch macht kluch!

Nur von Einwegteilchen (egal ob Medi-King oder sonst wer) würde ich die Finger weg lassen:

Erstens haben wir Müllberge genug - und im Notfall muss ich nicht noch eine zusätzliche Müllspur legen.
Zweitens korreliert die Lagerfähigkeit zumindest tendenziell mit dem Verfallsdatum - allein auch Kostengründen.
Drittens wird ICE der Nachschub schwieriger und Aufbereiten ist da nicht wirklich vorgesehen und
Viertens habe ich im Privatbereich nicht die hohen Auflagen wie im professionellen - sprich das turnusmäßige Aufbereiten und Sterilisieren entfällt inkl. der gesamten Dokumentation und ich muss die "Steri-Infrasrtuktur" nicht nach irgendwelchen Richtlinien betreiben. Notfalls reicht zum sterilisieren auch eine kleine Gasflamme...

Beste Grüße

Christian

Waldschrat
21.04.2014, 18:00
Hallo,

ich hab gesehen dass das BBK (http://www.bbk.bund.de/DE/Home/home_node.html) die Anschaffung einer Splitterpinzette anrät

Hallo Apokalypson.

eine Splitterpinzette gehört im Grunde genommen zu einer normalen EH-Ausrüstung im Haushalt und sollte eigentlich kein Gegenstand von Diskussionen sein.


Meint

Matthias

Gresli
21.04.2014, 18:30
Hallo,


eine Splitterpinzette gehört im Grunde genommen zu einer normalen EH-Ausrüstung

Zusätzlich habe ich eine teure, geschliffene Pinzette aus einem Kosmetikladen (vermutlich zum zupfen von Brauen) in der Reiseapotheke.

Gerade in Ländern mit Kakteen Gold wert! (Spreche aus Erfahrung!)

Grüsse, Gresli

Apokalypson
21.04.2014, 19:46
Ja so eine habe ich auch, aber es wäre schon so manches mal eine wirklich feine Pinzette nützlich gewesen um Splitter herauszuprokeln.
Ich habe mir zu dem Zweck in der Apotheke auch schon mal ein paar streril verpackte Kanülen geben lassen, die sind auch super fein und super scharf, damit kann man gut die Haut aufritzen um Splitter freizulegen. Sind natürlich Einwegartikel.

Waldschrat
21.04.2014, 20:39
Ja so eine habe ich auch, aber es wäre schon so manches mal eine wirklich feine Pinzette nützlich gewesen um Splitter herauszuprokeln.
Ich habe mir zu dem Zweck in der Apotheke auch schon mal ein paar streril verpackte Kanülen geben lassen, die sind auch super fein und super scharf, damit kann man gut die Haut aufritzen um Splitter freizulegen. Sind natürlich Einwegartikel.

Nun, mal ein ganz praktisches Werkzeug und mein Lieblingsteil: Das Schweizer Messer.

Die Pinzette taugt absolut um Splitter und Dornen aus der Haut zu ziehen, mit der Schere plus Pinzette hat meine Frau mir schon mal eine Naht entfernt und die Fäden gezogen.

Meint

Matthias

paysic
22.04.2014, 09:07
Hallo,

ich habe mir ein US Government Modell bestellt: http://www.countycomm.com/tweezer.html

LG

HatzDiesel
22.04.2014, 09:19
Good Morning Forum,
die Tage habe ich mir bei einem Army-Shop das Lederetui samt Besteck aus der alten San-tasche BW gekauft.
Dort ist es für sage und schreibe 10,- E´s zu erhalten.
Der Inhalt :

Thermometer 36-42°C,(Quecksilber) in Blechröhrchen
Schere chirurgisch,stumpf/stumpf
Pinzette anatomisch,schmal
Pinzette Splitter
Nagelfeile

169871698616984

Die Qualität ist einfach super, ich werde da auf jeden Fall noch zwei Etuis nachbestellen.
Für den Preis (plus Versand) eine super Anschaffung.
Wünsche euch einen schönen Tag,
HatzDiesel

ID 1855
22.04.2014, 10:05
Ich verwende gebogene und grade Splitterpinzetten, je nach Anwendungsfall.
Mit der Gebogenen komme ich besonders gut unter Zecken, ohne die Zecke zu zerquetschen oder mich zu verrenken.
Die feinen Spitzen eignen sich auch gut zur Läusejagd bei den Kindern.

@Gresli
Stichwort Kakteen: Falls noch ein Teil vom Kaktus mit an Stacheln hängt (z.B. Cholla), kann man mit einem feinen Kamm darunter gehen und das Stück mit möglichst vielen Stachelen abheben. So hab ich es mal irgendwo gelesen.

Grüße Cosmo

kkvesic1983
22.04.2014, 10:13
die Tage habe ich mir bei einem Army-Shop das Lederetui samt Besteck aus der alten San-tasche BW gekauft.
Dort ist es für sage und schreibe 10,- E´s zu erhalten.

@HatzDiesel: Kannst du uns einen Link reinstellen? Würde mir den Shop gerne mal genauer anschauen. :lachen:
Sieht gut aus, das Etui.

@Cosmo: Das mit dem feinen Kamm funktioniert nicht. Ich habe mal hier bei uns im Palmengarten in Frankfurt in so einen Kaktus gegriffen. Bin hingefallen und habe vor lauter Schreck nach dem nächsten gegriffen, um mich zu halten und eine dumme Wahl getroffen.... Trotzdem hingefallen und ganze Hand voller Stacheln inkl. Stücke von der Pflanze und hat leider nicht funktioniert... Aber mit so einer gebogenen Pinzette konnte ich die restlichen Stacheln entfernen...

Vielen dank und liebe Grüße

Kathrin

HatzDiesel
22.04.2014, 10:31
Sanitätsbesteck betreffend der Link:
www.armeebedarf.de , Art.Nr.3122223001, Bw Sanitätsbesteck klein, gebraucht.
Kategorie Technik, dann weiter zu Medizintechnik.....
Gruß,
HatzDiesel

trainman
22.04.2014, 10:42
Hallo,

ich habe mir ein US Government Modell bestellt: http://www.countycomm.com/tweezer.html

LG
Die habe ich auch seit einem Jahr im Einsatz, und bin sehr zufrieden damit. Ist am Schlüsselbund immer dabei.

Gruss trainman

Gresli
22.04.2014, 10:49
@ Cosmo

Kathrin war gerade schneller.

Wirklich fies sind die haarfeinen Stacheln gewisser Sorten, welche man sich fast einfängt wenn man schon nur in der Nähe vorbeigeht. Da bleibt nichts vom Kaktus an den Stacheln.

Meine sieht etwa so aus. (http://www.amazon.de/gp/product/B000EMYJ88/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2?pf_rd_p=479289147&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_t=201&pf_rd_i=B004NNXSX6&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=07VBTEPA3VAKQP9TDV1H)

Natürlich nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung zur Splitterpinzette.

Grüsse, Gresli

ID 1855
22.04.2014, 10:51
@kkvesic1983
Soviel zur Theorie. :peinlich:
Sind gar keine Stacheln mitentfernt worden?
Ich glaube der Sinn des Kammes besteht auch mehr darin die stacheligen Stücke loszuwerden.
Bei Stücken mit vielen Stacheln in alle Richtungen hat man sonst u.U. "gespickte" Finger.

Grüße Cosmo

Nachtrag: Gresli war schneller! Die Stacheln gehen anscheinend nicht mit, die Kakteenteile muss man trotzdem irgendwie loswerden.

kkvesic1983
22.04.2014, 11:30
@HatzDiesel: Danke schön. :) Was für ein schöner Shop.. Tödlich...

@Cosmo: Ja ein paar wurden schon entfernt, was aber denke ich, weniger am Kamm, als vielmehr daran lag, dass man die Kaktusstückchen vorsichtig greifen und inkl. einiger Stacheln rausziehen konnte. Wahrscheinlich waren die übrigen Stacheln zu fein, um sie mit dem Kamm zu erwischen. Man hat diese teilweise auch gar nicht gesehen, sondern, wenn man über die Hand gestrichen ist, das Picken gespürt. Also echt iiihhh...

:)

rotbaer
22.04.2014, 13:02
Ich habe immer eine "Swiss Card" von Victorinox dabei.
Die kleine Klinge auf Skalpellschärfe gebracht sowie mit der Nadel und der Pinzette habe ich bisher noch alle Splitter entfernt.

Vollzeit-Opa
22.04.2014, 13:40
und sollte eigentlich kein Gegenstand von Diskussionen sein. - warum???

Selbstverständlich habe ich wie von allem was man am wenigsten braucht zuviel; so auch Pinzetten.
Habe also auch schweizer Produkte in allen Größen (nicht nur in rot). Bin aber hier beim Stöbern bei der Zusammenstellung von EDC gestolpert und habe mir dies zu Weihnachten gegönnt: http://www.ebay.de/itm/251379561889?_trksid=p2055119.m1438.l2649&var=550309031176&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT (ein bissl teuer, aber hübsch hängt es jetzt an meinem Schlüsselbund) - wäre das kein Forumsthema gewesen, könnte ich nicht dies Teil meinem Enkel vereben :rolleys:

Gruß von mir in die Runde

Hunted
22.04.2014, 16:53
Ich nehme schon seit Jahren privat immer die ganz normale Pinzette aus der Drogerie, die meine Freundin zum Augenbraun zupfen benutzt.
http://www.rossmann.de/verbraucherportal/toolbox/suche/produkt-pool/4305615072906.html bzw
http://www.rossmann.de/verbraucherportal/toolbox/suche/produkt-pool/4305615072869.html

Und ganz ehrlich.. in der Klinik vermisse ich sie ;-)

Ist also alles eine Frage der Vorliebe/Gewohnheit.
Wichtig ist nur:
- Keine Zahnung/Haken
- besser gebogen als gerade (damit meine ich den Winkel der Pinzettenbacken, nicht die Form der Pinzette (wie weiter oben empfohlen)
- kein Billigmaterial/Produkt, denn da zahlt man doppelt.

jonn68
22.04.2014, 17:01
Zur Info:
Die guten sogenannten Einmalinstrumente, kann man im Regelfall ohne Probleme resterilisieren, es kann dabei zu Farbveränderungen kommen, dies ist im SHTF kein Problem.

Dies gilt natürlich nur im privatem Bereich, im medizinischen Umfeld geht das nicht. In vielen Praxen und Zentren werden nur noch Einmalgut verwendet, da billiger. Und diese sind der von der Qualität sehr gut.

DerDude
22.04.2014, 19:50
Etwas Off-Topic:
von den San-Etuis habe ich auch welche - ich nutze eines davon im Alltag als Etui für Schreibmaterial, nie was besseres und stabileres gehabt ...

16997

Ansonsten lohnt sich das Set natürlich auch der instrumente wegen...

Waldschrat
22.04.2014, 22:01
Zur Info:
Die guten sogenannten Einmalinstrumente, kann man im Regelfall ohne Probleme resterilisieren, es kann dabei zu Farbveränderungen kommen, dies ist im SHTF kein Problem.

Dies gilt natürlich nur im privatem Bereich,

Hallo Jonn68,

Du kannst im EH-Bereich duchaus rustikal zur Sache gehen. Erst mal helfen zählt. Glaubst Du, dass meine Splitterpinzette, Verbandschere oder sonstige Werkzeuge steril sind?

Da wird dann halt mal mit Povidon-Iod, Octenidin oder Isopropanol nachgeholfen, was man im EDC haben sollte.


Meint

Matthias

jonn68
22.04.2014, 22:49
Hallo Jonn68,

Du kannst im EH-Bereich duchaus rustikal zur Sache gehen. Erst mal helfen zählt. Glaubst Du, dass meine Splitterpinzette, Verbandschere oder sonstige Werkzeuge steril sind?

Da wird dann halt mal mit Povidon-Iod, Octenidin oder Isopropanol nachgeholfen, was man im EDC haben sollte.


Meint

Matthias

:-) , die Praxis sieht natürlich oft anders aus

ID 1855
22.04.2014, 23:01
@kkvesic1983
Um Missverständnisse zu beseitigen.
Der Kamm selbst soll keine Stacheln entfernen. Er soll die stachelbewehrten Teile entfernen ohne sie mit der Hand zu berühren. Wenn dabei Stacheln mit entfernt werden umso besser.
Er soll zwischen Haut und Kaktus geschoben werden, ohne die Stacheln in die Haut zu drücken. Dann werden die Kakteenteile mit dem Kamm abgehoben.
Die verbleibenden Stacheln werden mit der Pinzette entfernt. Fertig!
Tut mir leid das ich mich so undeutlich ausgedrückt habe.

Grüße Cosmo

Waldschrat
22.04.2014, 23:10
:-) , die Praxis sieht natürlich oft anders aus

Hallo Jonn68,

wie sieht meine Praxis aus,

Im Rucksack zwei mittlere Verbandpäckchen, eine Mullbinde, Heftpflaster und Leukoplaststreifen, Klammerpflaster, eine 50ml -Flasche Povidon-Iod und eine Beatmungsmaske.

Viele Grüsse

Matthias

ID 6468
22.04.2014, 23:12
Oops, der Link wurde schon gepostet.

Beste Grüsse
gandroiid


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch