PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bier - das Wichtigste im SHTF-Fall (Hilfe benötigt)



Bärti
22.04.2014, 08:16
Liebe Alle,

wie wir wissen werden Menschen die mit einem X und einem Y-Chromosom gesegnet sind unleidig, wenn auch in Notfall flüssiges Brot fehlt. Um diesem Umstand adäquat begegen zu können wollen mein Kunpel und ich uns eine Bierbrau-Maschine besorgen, um jetzt in guten Tagen diese Art der Freizeitbeschäftigung schon mal üben zu können.

Die meisten hier erhältlichen Bierbrau-Sets bestehen aus billigen Plaste-Eimern oder sonstigem Equipment was einen doch recht minderwertigen Eindruck macht.

Gibt es hier im Forum Leute die das Selber-Brauen des holden Gestensaftes schon mal ausprobiert haben? Wenn ja, welche Ausrüstung habt ihr dafür genommen?

Im Augenblick sind wir bei folgendem Set hängen geblieben (macht einen recht durchdachten Eindruck):

http://www.beveragefactory.com/draftbeer/home_brew/beer_machine_machines/The+Brewery+2006.shtml

Nur leider haben wir noch keinen Händler in Deutschland gefunden der das Teil anbietet :weinen:

Hat eine von euch qualitativ gleichwertige Anlagen die er empfehlen kann?

Danke für Hilfe!

T I D
22.04.2014, 09:43
Ich hab das vor 10 Jahren mal gemacht. Mit der Plastikeimerlösung, was sehr gut funktioniert hat.
Ich habe pro Ansatz ca. 30-40Liter Bier gezogen. ein Problem war, den Alkoholgehalt im erträglichen Maß zu halten. bei mir ist das teilweise auf 10-15% gekommen und das war dann schlicht zu viel.
Für den SHTF-Fall ist das bestimmt eine Option, wir haben den Kram inklusive Kronkorken und Gerätschaften eingelagert.

Gruß


TID

Bärti
22.04.2014, 10:03
Da müsste ich dann wohl mit einem solchen Alkoholgehalt leben lernen, gibt aber glaube ich Schlimmeres :devil:

- - - AKTUALISIERT - - -

Braucht man zum Kronkorken-Draufmachen eine spezielle Zange? Oder lohnt es sich Bügel-Flaschen hinzulegen? Da könnten dann aber die Gummidichtungen aushärten.....

DerGerald
22.04.2014, 10:15
Hallo,
für Kronkorken gibt es ein spezielles Gerät. Da der Druck von allen Seiten gleich sein sollte um eine Dichtheit zu gewärleisten würde ich auch ein solches empfehlen.
Übrigens haben die Kronkorken auch eine Gummidichtung. Wenn du diese also lagern willst, dann würde ich sie Vakuumieren, da der Gummi ja speziell durch Kontakt mit Luft und oder Sonne aushärtet.

Was mich ineressieren würde ist, wo du die Zutaten herbekommst? Also Hopfen und Malz und so.

Gruß
Gerald

T I D
22.04.2014, 10:17
Da haben wir so Pressen dazu. der Vorteil des Kronkorkens liegt darin, das man geeignete Flaschen überall findet und Kronkorken platzsparend zu Lagern und billig zu bekommen sind.
Wegen des Alkgehalts ist das auf den ersten Blick ganz lustig, aber im SHTF-Fall ging es bei uns hauptsächlich darum, ein geschmackvolles Getränk zu erhalten. das man davon besoffen wird ist auch nett, aber eben besser nicht so schnell.

Hier Bilders vom Zukorken einer 1945er ColaFlasche

16990169911699216993

ID 1631
22.04.2014, 13:11
Hallo Zusammen,

schaut tu doch mal ins Hobbybrauerforum.
Dort gibt es viele Anleitungen und Infos zu selber brauen.
Auch der Bau von kleinen und großen Brauanlagen wird dort behandelt.
Außerdem gibt es dort Linklisten mit Händlern in Deutschland für Gerätschaften und Braumaterialien.
Zu dem gezeigten Brauapparat: da bin ich der Meinung das es mit Einkocher und Eimern besser geht.

Grüßle Karsten

Bärti
22.04.2014, 13:41
Hi Gerald,

Einzelzutaten gibt es z.B. da:

http://www.brauen.de/

Dann gibt es aber noch Komplettpackungen mit verschiedenen Sorten, so ähnlich wie Brotbackmischungen:

http://www.beermachine.com/category/9

- - - AKTUALISIERT - - -

In Österreich gibt es das Alles:

http://www.holzeis.com/bierbrauen-heimbraeuset-komplettpakete-c-1_3.html?language=de&sort=2a

Die haben die maschine, Rohzutaten, Fertig-Mixturen, CO2 etc......

DerGerald
22.04.2014, 13:51
Hallo Bärti,

Ich meinte, wenn mal der Onlineversand nicht mehr funktionieren sollte. Habe mich da nicht richtig ausgedrückt. Oder legst du dir das auf Lager?

Gruß
Gerald

Bärti
22.04.2014, 13:54
Muss mal schauen, ist für mich erst mal in die Thematik einarbeiten und einfach mal ausprobieren.....mal schauen was bei rauskommt und bei einem Gefallen an der Sache schauen wo man sonst eventuell was herbekommt. Hab auch noch keine Ahnung wie lange Zutaten haltbar sind und das Bier an sich. Erst mal aus Spaß an der Freude rumprobieren und vorher das richtige Set finden.

Isuzufan
22.04.2014, 14:43
@ Bärti

Leider hält das selbstgemachte Bier nicht allzu lange. Im Kühlschrank und mit kräftiger CO² Dotierung (was dem Geschmack aber abträglich ist) CA 2 Monate. Und denk bei den Plänen daran das es auch ein Leben vor SHTF gibt und solange gibt's alles inklusive Spaß.

LG Wolfgang

witchcraft
22.04.2014, 14:46
@ Bärti

Leider hält das selbstgemachte Bier nicht allzu lange. Im Kühlschrank und mit kräftiger CO² Dotierung (was dem Geschmack aber abträglich ist) CA 2 Monate. Und denk bei den Plänen daran das es auch ein Leben vor SHTF gibt und solange gibt's alles inklusive Spaß.

LG Wolfgang

Bier hält bei uns niemals lange..auch nicht gekauftes..:kichern: wobei ich nicht die Haltbarkeit an sich meine.

Marder
22.04.2014, 14:49
Liebe Alle,

wie wir wissen werden Menschen die mit einem X und einem Y-Chromosom gesegnet sind unleidig, wenn auch in Notfall flüssiges Brot fehlt. Um diesem Umstand adäquat begegen zu können wollen mein Kunpel und ich uns eine Bierbrau-Maschine besorgen, um jetzt in guten Tagen diese Art der Freizeitbeschäftigung schon mal üben zu können.

Die meisten hier erhältlichen Bierbrau-Sets bestehen aus billigen Plaste-Eimern oder sonstigem Equipment was einen doch recht minderwertigen Eindruck macht.

Gibt es hier im Forum Leute die das Selber-Brauen des holden Gestensaftes schon mal ausprobiert haben? Wenn ja, welche Ausrüstung habt ihr dafür genommen?

Im Augenblick sind wir bei folgendem Set hängen geblieben (macht einen recht durchdachten Eindruck):

http://www.beveragefactory.com/draftbeer/home_brew/beer_machine_machines/The+Brewery+2006.shtml

Nur leider haben wir noch keinen Händler in Deutschland gefunden der das Teil anbietet :weinen:

Hat eine von euch qualitativ gleichwertige Anlagen die er empfehlen kann?

Danke für Hilfe!


Also das Ding schaut mehr nach Partygag, fünf mal benutzen deinen Spaß haben und dann schön ins Kellerregal damit aus.
Einen Hobbybrauer kenne ich, der hat mal gesagt für seine anlage hätte er auch eine Harley kaufen können.
Aber das wäre mir auch zuviel des guten.
Ich denke mit 700-900 € bekommst du was vernünftiges.
Bin aber selbst noch im Plastikeimerstadium.

Bärti
22.04.2014, 15:08
Hi Marder,

ich gehe bei einem Preis von max. 150€ auch eher davon aus, das es was Lustiges zum rumprobieren ist und keine semi-professionelle Lösung. Ist aber glaube ich ein ganz guter weg sich an die Thematik ranzutasten und mal zu schauen ob man brauchbare Ergebnisse rausbekommt oder eher den Magen-Killer mit Schädelspalt-Garantie. Was dann kommt kann man ja schauen.....

Wie sind denn deine Plasteeimer-Erfahrungen bisher. Eher Tendenz zum 3ten Magengeschwür oder ein Orgasmus für den Gaumen?

Marder
22.04.2014, 20:49
Hi Marder,

ich gehe bei einem Preis von max. 150€ auch eher davon aus, das es was Lustiges zum rumprobieren ist und keine semi-professionelle Lösung. Ist aber glaube ich ein ganz guter weg sich an die Thematik ranzutasten und mal zu schauen ob man brauchbare Ergebnisse rausbekommt oder eher den Magen-Killer mit Schädelspalt-Garantie. Was dann kommt kann man ja schauen.....

Wie sind denn deine Plasteeimer-Erfahrungen bisher. Eher Tendenz zum 3ten Magengeschwür oder ein Orgasmus für den Gaumen?

Noch bin ich nicht blind, aber nur nach Gebrauchsanweisung ohne Einweisung von jemand mit Durchblick, das wird nix.
Habe im Winter mal 10 Liter Weizen gemacht das war nix.
Mal mit gutem Equipment und unter Anleitung probieren.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch