PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Axt im Haus ersetzt den Zimmermann



SAP
22.06.2014, 11:11
Hallo zusammen
Da sowieso schärfen und aufräumen angesagt ist kann ich auch gleich ein par meiner Begleiter vorstellen


Da wären meine Kinder Axt mit der ich viele Indianer Abenteuer durchlebt habe.
Dann eine Schanzaxt die auf den Kampfrucksack gehört.
.
Meine Werkzeugkisten Axt die mehr zum Aufrichten und Nageln gebrauch findet.
Eine Kombi Axt mit Geisfuss aus Schlechtem Stahl nur noch in der Reserve.
.
Dachdecker Hammer der noch eine Bestimmung sucht.
Plastik Axt gehört zum AutoZubehör.
.
Spalthammer,Hand geschmiedet fäll Axt mit Langem Schwerem Körper und auch geschmiedet Ascht Axt mit Schmalem Haus.
.
Hausäxte ,Leicht die meine Freundin zum Brennholz machen braucht dann meine die schwerer ist und die Magnum Axt für Hartholz.
.
Zimmermanns Breitaxt zum behauen von Kantholz.
.
Schmale gekröpfte Axt zum groben behau von Rundholz.
Restaurierung Projekt Abundaxt mit gerader Stirne.
.
Zu guter Letzt Höltägsle für Brunnentrog und gerade Ausführung für Schorgraben Begradigung.
.

Gruss SAP

DerGerald
22.06.2014, 11:35
Hallo,
Kann es sein, das du ein Axtfetischist bist?:-)
Ich glaube, ich mus mir auch eine Axt (bei uns sagt man Hacke) zulegen.
Fühle mir irgendwie underdressed...

Gruß
Gerald

SAP
22.06.2014, 12:50
Hallo Gerald
Kein Fetischist nur Beruf und Vorbelastung!
Kann an keiner Alteisentonne vorbei gehen ohne noch schnell rein zu halsen.
Fiele Stücke sind aus 3 Generationen meiner Sippe ist auch so was wie Erinnerung an die Vorgänger....
Geschmiedetes Eisen fasziniert mich immer.

Empfehle als einstieg ein Ochsenkopf 1300 Gram mit langem Halb.
Ersatz Halb und Schleifstein nicht vergessen!

Gruss SAP

Waldschrat
22.06.2014, 22:15
Axt und Beil


Hallo miteinander,
ich weiss jetzt nicht, ob das mein regionaler Sprachgebrauch ist oder allgemeines Deutsch, ich kenne zwischen Axt und Beil die folgenden Unterschiede:

Eine Axt ist ein schweres Werkzeug, das üblicherweise zweihändig verwendet wird und zum Fällen eines Baums oder zum Hacken von Brennholz (hier auch der Spalthammer) dient.

Ein Beil ist ein leichtes, einhändig bedienbares Werkzeug, das z.B. zum Zerhacken von Ästen für ein Lagerfeuer dient oder als Metzgersbeil zum Zerlegen von knochenhaltigem Fleisch


Meint

Matthias

SAP
22.06.2014, 22:48
Hallo zusammen
Tut mir leid Waldschrat,im Berndeutschen sagt man Bieli. Dachte ausser beim Metzger net man das Ding im Schriftdeutsch Axt?Mein Metzger Beil habe ich Verschenkt darum kein Foto.
Hat den sonst niemand ein Werkzeug Tick hier?

Gruss SAP

Waldschrat
23.06.2014, 00:01
Hallo zusammen
Tut mir leid Waldschrat,im Berndeutschen sagt man Bieli. Dachte ausser beim Metzger net man das Ding im Schriftdeutsch Axt?Mein Metzger Beil habe ich Verschenkt darum kein Foto.
Hat den sonst niemand ein Werkzeug Tick hier?

Gruss SAP

Hallo SAP,

ein schönes Beispiel, warum man auch innerhalb einer scheinbar gemeinsamen Sprache klären muss, worüber man redet. Ich finde das ohnehin ein wenig spannend, weil ich neben dem Schriftdeutsch auch in einigen Dialekten zu Hause bin. Im Eifler Platt (Muttersprache), im Schwäbischen, im Alemannischen (damit auch ein gutes Stück im Schwizerdütsch) und in der bayerischen Muttersprache meiner Frau.

Meint

Matthias

KUPFERSALZ
23.06.2014, 01:15
Hat den sonst niemand ein Werkzeug Tick hier?


Moin SAP sicherlich nicht lese doch mal hier:

Werkstatt für alles

http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/6573-Werkstatt-f%C3%BCr-alles

Ich bin z.B. gerade dabei mir eine Holzwerkstatt einzurichten:

18266 18267

Ich hatte das Glück bei der Suche nach einer Werkbank durch Zufall auch noch über einen Berg von Werkzeug gestolpert zu sein :grosses Lachen:

Gruß KUPFERSALZ

Sigerl
23.06.2014, 07:44
Waldschrat,
bei mir hier (Südburgenland- Oststeiermark) nennt man eine Axt " Hock" und ein Beil "Hackl".
mfG. Sigerl

Worber
23.06.2014, 09:54
Hat den sonst niemand ein Werkzeug Tick hier?

Nicht fetischmässig, aber bei mir sind es auch Äxte.
Da hole ich immer wieder mal ein Stück beim Trödler und arbeite sie wieder auf.
Und was ich mit so vielen Äxten mache? Nichts. Einfach aus Spass an der Freude.

Gruss, Worber

Gnomkeller
23.06.2014, 12:20
Ich habe schon als Kind mit meinem Opa in den Bergen Bäume gefällt (mit 2 Mann Säge) und dann mit der Axt gespalten. zur Zeit habe ich 3 Beil/Axt zuhause, und ca. 10 im Berghaus. Kann sowohl zum Arbeiten mit Holz wie auch mit Tieren gebraucht werden...

Komme ja aus Biel (Wappen 2x Beil)

witchcraft
23.06.2014, 13:29
1826818269 Ich bin mehr Bushcrafter als Handwerker...daher nur entweder das Estwing (siehe 1) oder das ganz kleine Fiscars Handbeil (siehe 2). Eins von beiden ist dabei.

SAP
23.06.2014, 21:47
Hallo zusammen
Schön das ich nicht der einzige bin!
Kupfersalz hast Du dein Werkzeug seit den Fotos aufgearbeitet? Apsetzsäge und die Schlichthobel brauchen viel Pflege und wissen,schon nur das Schränken und Feilen ist eine Wissenschaft.Ein Hobelmesser schärfen das der Winkel und das Doppel wieder passt.... Nicht vergessen beim Dorfmetzger ein Geräucherten Saunabel bestellen!

Gnomkeller eine Waldsäge liegt bei mir auch noch rum.Habe auch schon Tannen damit gefält.O verdammt geht das in die Arme und ohne Fäll Beil und Eschen Weg und Saunabel keine Chance.Trage die die gekreuzte Beile auf dem Kragen meines Ausgängers!

Waldschrat habe ja schon bei der Vorstellung geschrieben das ich ein schreib Neandertaler bin.wenn Du verschiedene Typen Deutsche magst,Gotthelf auf Berndeutsch(Käserei in der Feh Freude Schweitzer wie sie sind) oder Walliser Sagen auf Mundart..

Gruss SAP

SAP
28.08.2014, 21:31
Hallo zusammen
Wider mal was Aus der Alteisentonne.
Schindeleisen mit neuem Schaft.Fehlt nur noch eine schöne Fichte und ein Dach zum neu eindecken.

Gruss SAP


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch