PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zement lagern



jp10686
21.07.2014, 22:36
Hallo,
neben Lebensmitteln sind ja auch andere verderbliche Waren im Falle eines Versorgungsengpasses schwer erhältlich und es lohnt sich etwas Vorrat davon zu haben. Bei Zement ist es auch noch so, dass man sich damit aus mancher Verlegenheit helfen kann. Im Originalsack zu 25 kg hält er sich aber nur ein paar Wochen, ohne merklich an Bindekraft zu verlieren, weil der Zement durch den Papiersack hindurch aus der Luft Feuchtigkeit zieht und knollig wird. In feuchten Kellern geht es noch schneller.
Ein Zementsack ist zwar billig, aber 3/4 eines Sackes wegzuwerfen ist schade, wenn man bloss ein Loch auszumörteln hat. Ausserdem ist immer dann, wenn eine Reparatur anfällt, der Baumarkt grade zu.


Man könnte Zement in den luftdichten blauen Tonnen lagern, aber die sind dafür zu schade und werden auch bald zu schwer. Das Umfüllen ist eine unangenehm staubige Sache.

Den teuren Blitzzement - den man eigentlich nur selten braucht - kann man im angebrochenen Papierbeutel vakuumieren.

Ich habe Zement in Sperrmüllsäcken aus Plastik in einem feuchten Lokal gelagert und er ist auch nach zwei Jahren noch nicht merklich schlechter geworden.
Dazu muss man einfach die Zementsäcke, ob geöffnet oder nicht, in den Müllsack tun und diesen zufalten. Verkleben ist nicht nötig, wenn man sauber arbeitet und der Müllsack wesentlich grösser ist als der Zementsack. Es reicht, auf den obersten Sack einen Ziegelstein oder sonst etwas zu legen, dass der Müllsack geschlossen beibt, also kein Luftaustausch stattfinden kann und so der Zement keine Feuchtigkeit aus der Luft ziehen kann.

Die Frage ist nun, wie kriegt man einen Zementsack in einen Müllsack, ohne dass eins von beiden kaputtgeht?

Ganz einfach: Man nimmt ein langes, etwa 20 cm breites Brett, das man mit einer Zwinge so über einen Tisch spannt, dass etwa 60 cm überstehen. Darauf legt man den Zementsack und zieht den Müllsack von vorne über Sack und Brett. Wenn das Brett nicht zu breit ist, kann man den Zementsack von oben samt dem Müllsack links und rechts vom Brett festhalten, wegziehen, auf den Tisch legen, den Müllsack mit dem Zementsack darin zufalten und die Sache versorgen.

Hunted
21.07.2014, 22:56
Dineg die das Leben einfache rmachen. Gefällt mir :-)

ID 1532
02.08.2014, 16:46
Habe auch immer Zement/Fertigbeton/Gips je als 40 Kg Sack im Haus,nachdem ich einen geöffnet habe und den Rest nicht mehr brauche stecke ich den Papiersack in eine Mülltüte und binde die oben zu,das ganze lagere ich dann in je einer Mörtelwanne die ich auch zum anrühren verwende.

Bisher funktioniert das sehr gut,längste Lagerung so bisher 13 Monate und danach den Sack verbaut.

Gruss


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch