PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tauglicher Online-Medizinprodukte Händler?



flyfree
08.10.2014, 00:46
Hi Jungs und Mädels, habe über die Suche nix gefunden - wisst ihr einen tauglichen Medizinproduktehändler?
Anforderungen:
Es geht nicht um Medikamente, sondern nur das Zubehör:
z.B. Nahtsets
Desinfektionsflüssigkeit à z.B. 5 Liter
Klammerpflaster
Sterile Kompressen
etc..
Finde über Tante Gugl nur welche mit z.T. horrenden Mindestabnahmemengen oder welche, die nur jeweils ein benötigtes Produkt haben.

Danke für Eure Tipps!

flyfree

Waldschrat
08.10.2014, 02:46
Hi Jungs und Mädels, habe über die Suche nix gefunden - wisst ihr einen tauglichen Medizinproduktehändler?
Anforderungen:
Es geht nicht um Medikamente, sondern nur das Zubehör:
z.B. Nahtsets
Desinfektionsflüssigkeit à z.B. 5 Liter
Klammerpflaster
Sterile Kompressen
etc..
Finde über Tante Gugl nur welche mit z.T. horrenden Mindestabnahmemengen oder welche, die nur jeweils ein benötigtes Produkt haben.

Danke für Eure Tipps!

flyfree

Hallo flyfree,

da bedienen Dich im Netz Dutzende von Onlineapotheken.

ixquick (https://www.ixquick.de/eng/)ist als NSA-resistente Suchmaschine Dein Freund

meint


Matthias


Bei Bedarf gern mehr

Frequenzkatastrophe
08.10.2014, 03:37
Ich hab in den letzten 10 Jahren sowohl als Privatkunde, als auch als "professioneller Einkäufer" (Materialbeschaffung für unsere Intensivstation) gute Erfahrungen mit medida.de gemacht. Lass Dir einfach nen Katalog von denen kommen und/oder bestell da online.

Mal als Beispiel: Wundnahtstreifen: http://www.medida-shop.de/shop/de/notfallausruestung/wundversorgung-und-chirurgie/pflaster/sonstige/2217/wundnahtstreifen

Desinfektion: http://www.medida-shop.de/shop/de/notfallausruestung/desinfektionhygienepflege/desinfektionreinigung/hautdesinfektion/

irlandia
08.10.2014, 06:16
Guten Morgen

Ich suche mir alles einzeln im Web zusammen. Bei Amazon

Habe gestern bestellt :20608


Steri-Strip Wundverschlussstreifen 8 Stück kosten 2,99 Euro


20609da habe ich Einmalhandschuhe und meine FFP 3 Masken bestellt.





Gruß Irlandia

Papa Bär
08.10.2014, 06:52
Ich kaufe alles immer bei meetb, und zwar in kleinen wie auch in großen Mengen...Mindestabnahmen haben die da so gut wie gar nicht

DocAlmi
08.10.2014, 09:15
Hi !

Schon komisch... da bestelle ich für meine Praxis seit Jahren bei den gleichen 2 Händlern ( Ich hab mir nie Gedanken darüber gemacht, wo was billiger sein könnte ).
Eigentlich nur Desinfektionsmittel und ab und zu was Zubehör für die Liege oder so...
Das typische "Verbrauchsmaterial" bestellen wir über die Apotheke, da wir das auf Rezept als Praxisbedarf ersetzt bekommen, wenn es für mehr als einen Patienten verbraucht wird.

Zu Online Apotheken habe ich ein gespaltenes Verhältnis, bzw. habe Gründe, die abzulehnen.

Die hier gesehenen Alternativen, isb. meetB habe ich mir jetzt einmal besonders angesehen.
Die gelisteten Artikel sind in der Tat sehr günstig.
Allerdings gibt es sehr wenig Auswahl und man muss schon sehr genau wissen, was man braucht.

Auch vermisse ich verschiedene Anbieter bei einer Kategorie.

Z.B. Das berühmte "Klammerpflaster" ( Also kleine Pflasterstreifen, die Nähte oder kleine Schnittwunden wieder zusammenhalten, vulgo "SteriStrips" genannt.
Da gibt es verschiedene Anbieter und die haben ganz ganz unterschiedliche Qualitäten.

Als Laie denk ich mal wird man nicht die Erfahrung haben, welches der Produkte einem am besten liegt und man wird auch nicht die Möglichkeit haben, herauszufinden welches gut und weniger gut ist.
Denn wenn der Laie zum Nahtmaterial greift, dann ist vermutlich etwas Hektik und Handschweiss im Spiel...

Also ich würde ja meinen Arzt des Vertrauens fragen, welches Nahtmaterial er bevorzugt und warum.

Einfach so kaufen: Da hab ich meine Bedenken.

Gruß Almi


P.S.: Falls es Interesse an Nahtmaterial gibt...man könnte ja mal ne Sammelbestellung organisieren. Oder nen Nähkurs / Wundversorgungskurs für den interessierten Laien auf nem regionalen Treffen...

Bärti
08.10.2014, 09:19
http://www.beyerhygiene.de/

Papa Bär
08.10.2014, 09:21
Die Wundnahtpflaster heissen bei meetb rudanaht...falls jemand danach suchen möchte

naui
09.10.2014, 21:21
Hatte ich glaube ich schon einmal an anderer Stelle gepostet,
wir sind sehr zufrieden!

http://www.praxisdienst-vet.de/

bronco
09.10.2014, 21:38
Hallo,

kann Euch die "Havelsberger Sanitätsmaterial" schwer empfehlen,
da wurde ich bisher immer sehr zufriedenstellend bedient:
http://www.hasamed24.de/

Grüße...
bronco

redtiger
10.10.2014, 09:44
Ich bin sehr zufrieden mit: https://www.doccheckshop.de/

flyfree
16.10.2014, 00:06
Danke an alle, da wird sich sicher was finden lassen!! :Gut::Gut:

flyfree
06.12.2014, 16:18
So, habe heute meine Großbestellung bei http://www.praxisdienst-vet.de/ gemacht. Hat mir am besten gefallen und bis auf 2 Artikel alles gehabt, was ich wollte, auch immer in bequemen VPEs. Zeitaufwand war 3 Stunden, hab mich auch lange davor gedrückt, weil man sich ja automatisch zum jeweilgen Instrument, Artikel die "passende" Krankheit/Unfall/Verletzung vorstellt... Kosten recht glatt 1000,-. Wenn gewünscht, kann ich hier gerne meinen Warenkorb posten - zu Hilfestellung für andere und auch zur Diskussion auf Vollständigkeit.

naui
07.12.2014, 08:29
Wenn gewünscht, kann ich hier gerne meinen Warenkorb posten - zu Hilfestellung für andere und auch zur Diskussion auf Vollständigkeit.

Moin,

würde mich schon interessieren was du alles eingekauft hast.

Gruß naui

Havana Club
07.12.2014, 09:06
Hätte auch Interesse an deinem Einkaufskorb.
Selbst bestelle ich immer bei medi-king.de und bin hier sehr zufrieden.

flyfree
08.12.2014, 01:41
Sind nur die "haltbaren" Artikel, Medikamente werden bei einer befreundeten Apothekerin kurzfristig, wenn Tag X absehbar, besorgt.

Meine Frau hat eine Zusatzausbildung als Wundmanagerin, hört sich etwas hochgestochen an, geht um die Behandlung von schlecht verheilenden und offenen Wunden; aus Erzählungen weiß ich, daß selbst erfahrene Ärzte da z.T. erhebliche Defizite haben, wenn nicht sogar völlig planlos sind. Ist analog zum Vorgehen gegen multiresistente Keime in deutschen Krankenhäusern, da sind uns z.B. die Holländer weit voraus.

Wem die Mengen zu hoch vorkommen - man kann das immer noch tauschen, wenn man selbst gesund bleiben sollte. Und - die Kosten entsprechen EINEM mittleren Zielfernrohr, von denen, die ich besitze. Selbst wenn ich und andere es nie benötigen, so what? Man schläft einfach nochmal ne Ecke ruhiger :psst:

Askina Polsterwatte 5,0 cm 131556 1 Stück
Gazofix color beige | 6 cm (1 Stück) 602161 1 Stück
Intrafix Primeline Comfort 131182 15 Stück
Catgut plain Nadel-Faden-Kombinationen HR20, 3.0 (3/0) 190549 2 Stück
Braunol 250 ml Sprühflasche 190972 4 Stück
Braunol 500 ml Vorratsflasche 190973 10 Stück
Nadelhalter nach Mayo-Hegar 16 cm 133202 2 Stück
Rhena cast blau | 5 cm 602449 5 Stück
Original B. Braun Perfusor®-Spritze 50 ml ohne Aspirationskanüle | 1 Stück 131246 20 Stück
Cutasept med F 1l 129879 1 Stück
Daclon blue Nylon, Nadel-Faden-Kombination DS19 - 2,0 (3/0) 191007 1 Stück
Daclon blue Nylon, Nadel-Faden-Kombination DS24 - 3,5 (0)191010 1 Stück
Mundschutz grün 490110GN 2 Stück
Isotone Kochsalzlösung, 0,9% 602542 2 Stück
Chirurgische Schere, spitz-stumpf gerade | 13.0 cm 411126 1 Stück
Chirurgische Pinzette 13 cm 411132 2 Stück
Anatomische Pinzette, schmal 370201 2 Stück
Splitterpinzette nach Feilchenfeld 9 cm 411130 1 Stück
Kornzange gerade 470102 1 Stück
Skalpellgriff Nr. 3 370603 3 Stück
ES-Kompressen, steril 10 x 10 cm 602219 12 Stück
Pehalast - elastische Mullbinden 4 cm 602117 6 Stück
ES-Kompressen, steril 5 x 5 cm 602217 6 Stück
Cosmopor steril 7.2x 5cm 602283 2 Stück
octenisept 1 Liter 351556 1 Stück
Einwegspritzen 5ml 421101 Stück
octenisept 50 ml 350000 1 Stück
Sterican Einmalkanülen Gr.20, 0.40x 20 mm, grau 311220 1 Stück
Vasofix Safety 1.1 x 33mm, G20, rosa 603028 20 Stück
Vasofix Safety 1.5 x 45mm, G17, weiß 603031 15 Stück
Chirurgische Schere, spitz-spitz gerade | 14.5 cm 370110 1 Stück
Cosmopor steril 20x 10cm 602289 2 Stück
Sterillium Virugard 1 Liter 126068 15 Stück
Foliodrape Lochtuch 75x 90cm 602863 1 Stück
Skalpellklingen für Griff Nr.3 Figur 11 370511 1 Stück
Einwegskalpelle für Griff Nr. 4 Figur 22 370522 1 Stück
Askina Tape grün | 3,8 cm 602797 1 Stück
Sterillium Virugard 100 ml 126064 2 Stück
Peha Fadenzieh-Set 131818 20 Stück
Sterican Einmalkanülen 0.50 x 40 mm, orange 311119 1 Stück
Glucose Lösung 5% 131320 1 Stück
Skalpellgriff Nr. 4370604 3 Stück

Wolfshund
08.12.2014, 12:56
Lass mich raten, deine Frau arbeitet in der (chirurgischen?) Ambulanz eines kleineren Krankenhauses? :lachen:
Das sind nämlich so die typischen Materialien die dort so herum fliegen.

Der Nachteil an der Liste ist, dass scheinbar nicht an richtige Notfallpatienten oder an internistische Notfälle gedacht wurde.

Papa Bär
08.12.2014, 13:01
Preise wären nicht schlecht gewesen, damit man mal vergleichen kann

Corvinjus
08.12.2014, 19:09
Ein kleiner Tip bzgl Wundversorgung. Gerade bei der Resterilisierung von chirurgischem Material werden sicher die meisten von uns hier - mich eingeschlossen - an ihre Grenzen kommen. Dienstlich nutzen wir schon seit drei oder vier Jahren sogenannte SUSIs, steriles Einwegmaterial von Aesculap. Einfach mal SUSI in der Suche bei einschlägigen MedProd-Lieferanten eingeben. Nach anfänglicher Skepsis bin ich inzwischen sehr von den Produkten überzeugt und habe sie auch für zu Hause beschafft. Bei intermedical (http://intermedical24.eu/susi-anatomische-einweg-pinzette-1.html) zB sind die Mindestbestellmengen an die Liefergebinde des Herstellers gekoppelt. Hier ließe sich aber sicher eine Sammelbestellung organisieren. Ich halte es für deutlich sinnvoller, als "Mehrweg"-Besteck ohne richtige Reinigungs-/Sterilisationsmöglichkeit.

el presidente
08.12.2014, 20:39
Ich bestelle immer bei ambutech.ch

Da kriegst du sogar einen Krankenwagen....

flyfree
09.12.2014, 01:41
@ wolfshund: hat sie mal als Fortbildung bei einem großen Kreiskrankenhaus gemacht, allerdings nicht als Krankenschwester.
An richtige Notfallpatienten oder internistische Notfällen wurde sehr wohl gedacht - nur bin ich kein Arzt und deswegen würde mir auch entsprechendes Material nichts nützen. Die Materialliste ist quasi an meine Fähigkeiten angepaßt. Und auch das gehört zum Prepping - man muß sich (okay, nicht muß, aber ich habe es gemacht...) seelisch, geistig und moralisch darauf vorbereiten, daß man in manchen Situationen einfach verloren hat. Ich gehe z.B. bei einem Bauchschuß (wohlgemerkt in einem SHTF-Szenario) von einem baldigen Ableben aus (max. 48 Stunden). Ich will mit meiner Ersten Hilfe Ausrüstung mittlere Fleischwunden, Streifschüsse, Knochenbrüche, etc. behandeln.
@corvinjus: haben wir auch überlegt, ein bisschen was werden wir dazu noch kaufen. Ultraschallreiniger mit entsprechender Reinigungsflüssigkeit und vor dem Einsatz Braunol drauf (also auf die Instrumente) wird aber auch ausreichen (und ist vorhanden). Man hat ja auch im "Behandlungsumfeld" keine OP-Bedingungen, d.h. den restlichen Dreck müssen die Antibiotika abdecken. Und das meiste, z.B. Nahtziehset, Skalpelleinsätze, etc. ist ja steril.

MothersCoffee
16.12.2014, 19:30
Hallo,

ein guter Shop, in dem man unter anderem, auch chirurgische Instrumente bekommen ist http://www.instrumentenrw.de/ .
Ein weiterer Shop für Handschuhe, Desinfektionsmittel ect. ist http://www.rundas.de/Infos/Home.htm .
Habe bei beiden Shops gute Erfahrungen gemacht.

Gruß
MothersCoffe

ID 6468
16.12.2014, 23:16
Ich bestelle immer bei ambutech.ch


ambu-tech.ch (http://ambu-tech.ch)

Waldschrat
17.12.2014, 01:17
.... nur bin ich kein Arzt und deswegen würde mir auch entsprechendes Material nichts nützen. Die Materialliste ist quasi an meine Fähigkeiten angepaßt. Und auch das gehört zum Prepping - man muß sich (okay, nicht muß, aber ich habe es gemacht...) seelisch, geistig und moralisch darauf vorbereiten, daß man in manchen Situationen einfach verloren hat. Ich gehe z.B. bei einem Bauchschuß (wohlgemerkt in einem SHTF-Szenario) von einem baldigen Ableben aus (max. 48 Stunden). Ich will mit meiner Ersten Hilfe Ausrüstung mittlere Fleischwunden, Streifschüsse, Knochenbrüche, etc. behandeln.

Hallo Flyfree,

ja, da sollten wir alle realistisch bleiben, auch wenn es manchmal schwer fällt. Ein WTSHTF-Szenario, in dem mittelfristig keine professionelle Hilfe zur Verfügung steht, wirft mich 100 Jahre zurück.

Ich kann einfache Fleischwunden säubern, desinfizieren und versorgen, ggf. bei einer frischen Wunde mit Klammerpflaster oder Nahtmaterial, ich kann evetuell hoffen (!), unkomplizierte Brüche einzurichten und zu schienen, aber das war es dann schon.

Ich kann wenigstens noch aus einem evtl. vorhandenen Medikamentenvorrat ein Breitbandantibiotikum geben, um Wundinfektionen vorzubeugen

Ein Bauchschuss mit Verletzung innerer Organe? Wie Du schreibst - keine Chance.

Meint


Matthias

Wolfshund
17.12.2014, 19:56
Es wird immer professionelle Hilfe geben, man muss einfach nur mehr Zeit überbrücken können als es Heute der Fall ist.

Die Rettungskette verändert sich nicht, sie verlängert sich nur.
Als Beispiel können da sehr gut Entwicklungsländer dienen.

Deshalb halte ich Tourniquets, Wendl-Tuben, Schienen, Beatmungsbeutel etc. durchaus für eine sinnvolle Investition für den SHTF-Fall.

flyfree
18.12.2014, 00:28
[QUOTE=Wolfshund;201504]Die Rettungskette verändert sich nicht, sie verlängert sich nur.

Das sehe ich komplett anders. z.B. 7 Tage kein Strom - kein Telefon, kein Sprit, kein Krankenwagen, kein Krankenhausbetrieb, etc..
Da verlängert sich die Rettungskette ins unendliche, man könnte aber auch sagen sie existiert nicht mehr.

Deswegen - wichtiger (sarkastischer) Preppergrundsatz: immer 3 Flaschen Rotwein (oder wahlweise ne Literflasche Whisky) für die letzte halbe Stunde im Keller haben :grosses Lachen:

Wolfshund
18.12.2014, 22:39
Dann siehst du es eben komplett falsch.

Was glaubst du welche Infrastruktur im Krisenfall als erstes aufgebaut und als letztes aufgegeben wird? Richtig, die Medizinische!

Wie bereits geschrieben: In Entwicklungsländern klappt es auch.
Nur musst du dann im Krisenfall den Patient zum "Krankenhaus" bringen.
(Dies solltest du deshalb auch eher in deine Preppingplanung mit einbeziehen als den Whisky.)

Strom, Telefon, Sprit und Rettungsfahrzeuge sind ein Nice-To-Have unserer Gesellschaft was unsere Überlebenschancen in vielen Punkten enorm steigern kann.
Dies bedeutet aber nicht, dass es nicht auch ohne geht.

Waldschrat
18.12.2014, 22:47
Deshalb halte ich Tourniquets, Wendl-Tuben, Schienen, Beatmungsbeutel etc. durchaus für eine sinnvolle Investition für den SHTF-Fall.


Hallo Wolfshund,

dann hast Du offensichtlich eine bessere Ausbildung als ich. Mit Sam Splints kann ich umgehen, das habe ich mir mal von einem Sani zeigen lassen und wir haben es geübt.

Aber intubieren??? Nie gemacht und ich fürchte, bei mir würde der Tubus hinterher in der Speiseröhre des Patienten stecken, nachdem ich die Atemwege durch Fehlversuche verletzt habe....

Ich kenne da auch meine Grenzen.


Viele Grüsse

Matthias

Wolfshund
18.12.2014, 22:55
Ich gebe dir 10€ wenn du es schaffst einen Wendl-Tubus versehentlich in die "Speiseröhre" zu stecken :grosses Lachen:

Aber ich erinnere mich dunkel, dass das schon mal jemand versucht hat zu erklären (frequenzkatastrophe?).

Ein Wendl-Tubus hält einfach nur die Zunge und den Zungengrund etwas zurück und dient als "Luftbrücke".
Er wird in die Nase geschoben und kommt im hinteren Rachenraum wieder raus.
Dies wird in den USA jedem kleinen Soldaten beigebracht.

Woran du dachtest ist die endotracheale Intubation (endo = in | tracheale = Luftröhre | Intubation = Rohr reinstecken), davon sollten ungeübte wirklich die Finger lassen.

naui
19.12.2014, 09:09
Woran du dachtest ist die endotracheale Intubation (endo = in | tracheale = Luftröhre | Intubation = Rohr reinstecken), davon sollten ungeübte wirklich die Finger lassen.

Da stimme ich dir zu, auch Medizinisches Personal, die einmal im Jahr unter Klinischen Bedingungen üben, sollten es vielleicht lassen.

Wobei ich glaube das Matthias und viele andere mit ein wenig Übung einen Larynxtubus setzten, blocken und fixieren können,
um einen gesicherten Atemweg zu haben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Larynxtubus,

gruß naui


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch