PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geflügelpest



Tsrohinas
06.11.2014, 08:52
Neuer Geflügelpest-Typ in Deutschland:

Schwerin - Ein besonders gefährliches Geflügelpest-Virus ist bei Mastputen in Mecklenburg-Vorpommern festgestellt worden. Der Subtyp des Erregers war bisher nur in Asien bekannt.
Bei Puten sei ein hochpathogenes - also besonders gefährliches - Influenzavirus vom Subtyp H5N8 festgestellt worden.

Quelle:
http://www.innsalzach24.de/news/deutschland-welt/neuer-gefluegelpest-typ-deutschland-bisher-asien-bekannt-zr-4401313.html

Eine besonders aggressive (HPAI, Highly Pathogenic Avian Influenza) Variante des Subtyps A/H5N8 wurde erstmals Anfang 2014 in Korea nachgewiesen, wo mehrere Millionen Hühner und Enten getötet wurden; auch Baikalenten und andere Zugvögel waren infiziert und starben. Ein Jahr zuvor war der Nachweis von A/H5N8 aus einem chinesischen Entenbestand publiziert worden. Bereits 1983 hatte es einen kleineren Ausbruch von A/H5N8 in einem Putenbestand in Irland gegeben.

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Subtypen_des_Influenza-A-Virus#A.2FH5N8

Mal sehen, wie sich das entwickelt....
Alle Geflügelhalter im weiteren Umkreis, sollten sich schon mal auf Quarantäne ihrer Tiere einstellen.

Tsrohinas


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch