PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sterbehilfe / Selbsterlösung



JacktheRippchen
21.03.2015, 09:18
Ich hab lange hin und her überlegt ob ich das Thema mal ansprechen soll, bin aber zu dem entschluss gekommen, das es doch sehr wichtig ist.

Ich hoffe dieses Thema stößt jetzt nicht auf Unverständnis oder Ablehnung, denke aber es sollte auch einmal angesprochen werden.

Wir versuchen uns ja möglichst auf div. Sachen vorzubereiten, was aber wenn all dies nichts nützt und es doch einmal gewaltig schief geht.

Das was ich anspreche lässt sich ja auf alle Bereiche anwenden, nehme jetzt aber einfach mal einen Bereich her raus.

Stellt euch vor Ihr seit in der Stadt und es passiert ein Angriff mit C Waffen, das zeug ist so gefährlich und giftig, das man dran sterben wird, langsam und sehr qualvoll.

Jetzt seit Ihr, ein Mitglied eures Teams oder auch ein wild fremder von dem Zeug getroffen, irgendwo eingesperrt, Keller, Garage oder so und bekommt mit wie die Person elendig verreckt.

Was würdet und vor allem was könntet Ihr tun um zu helfen?

Gruß

das Rippchen

redtiger
21.03.2015, 09:30
Mittel der Wahl wären ausreichend schmerzstillende Medikamente - insbesondere Opiate. - Falls es tatsächlich so schmerzhaft ist, wird die notwendige Dosierung wohl so hoch sein, dass damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: 1. Schmerzfreiheit, 2. Sterbehilfe durch eine opiatbedinge Atemdepression.

Dafür Vorsorgen kann man halt als Privatperson aufgrund des Betäubungsmittelgesetzes wohl eher kaum.

Frei's Petrollampen
21.03.2015, 09:34
Hallo zusammen

Leider muss ich das auf Grund der Forenregeln schliessen.

6) Nicht Erwünschtes
Im gesamten Bereich des Forums ist es untersagt, über die verschiedenen Arten der Tötung oder das bewusste verletzen von Menschen zu schreiben!
Dies gilt auch für PN, in Signaturen oder das Setzen von Links zu entsprechenden Seiten.

Viele Güsse, Ernst


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch