PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Manuelle Kleinwaschmaschine ...



ID 3605
01.05.2015, 18:42
Gibts bestimmt auch in robusten 60er-Jahre-Variationen, hier die Generation 2015:

Tragbare Waschmaschine ohne Strom (http://www.gizmodo.de/2015/04/28/praktisch-eine-tragbare-waschmaschine-die-ohne-strom-arbeitet.html)

Ohne Wertung bzgl. Haltbarkeit, aber grundsätzlich -besonders für den avisierten Preis- ein nettes Gadget.
Besser als Waschbrett allemal...

Gruß,
Maro

Porken
01.05.2015, 18:50
Hmm, dem Video zufolge sieht es für mich danach aus, als würde die Waschtrommel durch das Fußpedal nur auf "Schleudergeschwindigkeit" gebracht werden können. Das hat aber mit sauberer Wäsche eher wenig zu tun - wichtig sind die Phasen, in denen eingeweicht, gelöst und gespült werden. Schleudern ist nett, weil's danach schneller trocknet. Sauber wird davon nix.

Buschmann
01.05.2015, 19:35
Wenn Du gerne zelten gehst, aber auch in der Wildnis nicht auf saubere Kleidung verzichten willst....

Ich lach mich schlapp...stell mir gerade die Treckinggruppe beim Bushcraften im Wald vor und in der Ecke neben der Tanne steht jemand im Tarnanzug und pumpt die Wäsche sauber...:crazy:

Also ich würde mir da einfach ne alte Waschmaschine vom Schrottplatz holen, ne Kurbel dranbasteln und ab geht die Post. Damit kann ich dann auch genau bestimmen wie schnell und in welche Richtung ich die Wäsche trommeln will. Auch Schleudern sollte mit 100-200 UPM möglich sein, auch ohne komplizierte Übersetzung. Das reicht zumindest aus um das gröbste Wasser rauszubekommen.

Mal ein Tipp von mir: Unsere Miele verbraucht bei 20min Kaltwäsche inkl. Kurzschleudern mit 1000 Umdrehungen exakt 100Wh. Das reicht für mässig verschmutzte Wäsche voll aus und man bekommt das aus jeder Autobatterie. Ein vernünftiger, überlastfähiger Wechselrichter mit ca. 500W Dauerleistung packt das locker. Wenn schon improvisieren, dann richtig;)

LG Buschmann

AndreasH
01.05.2015, 19:48
Ich stelle mir grad das Geräusch vor wie`s leise " Kanck" sagt und etwas von den Plastikbestandteilen aufgibt...Das Ding somit unbrauchbar ist und auf den ( ohnehin schon viel zu grossen) Müllberg wandert..

Es ist schade das eigentlich gut gemeinte Ideen meist nur in Billig-Plastik Versionen umgesetzt werden :(

Udo (DL 8 WP)
01.05.2015, 20:17
Hallo zusammen,

das geht viel einfacher:

Man besorge sich einen kleine Tonne, so wie man sie zum Kanufahren verwendet um Dinge Wasserdicht zu verpacken.

In diese dreckige Wäsche, Wasser und Waschpulver rein.
Das Ding aufs Autodach und damit 1 Tag spazieren fahren.... spülen, fertig.

Gruss, Udo (DL 8 WP)

orchidee
01.05.2015, 22:59
Guten Abend,
also ich weiss nicht ob ich dieser Waschmaschine trauen würde, diese wirkt auf mich eher etwas billig. In einem solchen Fall müsste man halt den Waschhafen einfeuern und die Wäsche wieder im Waschhafen kochen, so wie vor hindert Jahren... Aber versteht sich, ich möchte das Ding eigentlich auch lieber auf der Heubühne lassen...

Jedoch denke ich, dass dies heute einfacher wäre besonders bezüglich Waschbret etc., schliesslich haben wir ja auch viel die bessern Waschmittel als früher und die Wäsche würde leichter sauber und hygienisch reiner.
Auch würde man sicher etwas weniger die Kleider wechseln, und falls die Kleider nach dem Waschen doch noch Flecken hätten die nicht mehr ausgehen, wäre es wahrscheinlich auch nicht so schlimm wie heute.

Booner
02.05.2015, 20:32
Man besorge sich einen kleine Tonne, so wie man sie zum Kanufahren verwendet um Dinge Wasserdicht zu verpacken.

In diese dreckige Wäsche, Wasser und Waschpulver rein.
Das Ding aufs Autodach und damit 1 Tag spazieren fahren.... spülen, fertig.

Gruss, Udo (DL 8 WP)

Hei,

aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese Methode mit einer eckigen Tonne noch um einiges besser funktioniert.
Wobei das Auswaschen das eigentlich lästige dabei ist...


Grüße,

Tom

Udo (DL 8 WP)
03.05.2015, 11:26
Hallo Tom,

ich denke in so einer Situation sollte man sagen ich nehme was ich habe, klar ist da noch ein "bisschen" zusätzliche Handarbeit nötig und es wird kein Ergebnis einer teuren Heim Waschmaschine bringen. Das mit der Tonne habe ich schon auf ein paar Camping Reisen gemacht.
Funktioniert "brauchbar". Je mehr es schaukelt desto besser ;)

Gruss, Udo (DL 8 WP)

ID 5413
04.05.2015, 16:14
Wer will kann es auch ohne Autofahrt. Schaut mal hier:
http://www.instructables.com/id/redneck-washing-machine
ist vielleicht keine Hype Lösung aber einfach und selber zu bauen.

Gruß davice

Bärti
04.05.2015, 18:56
Ich finde die idee ganz gut

http://makezine.com/projects/off-grid-laundry-machine/


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch