PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campingtopf zum Milchkochen



Opa
19.11.2015, 19:20
Hi,

im Zeitalter der Mikrowelle versteht wohl kaum noch einer, wie schwierig es ist, Milch zu kochen :rolleys:

Ich esse sehr gerne Milchreis, und koche den über dem Campingkocher genau aus diesem Grund erst in Wasser, und wenn das Wasser langsam verdunstet,
dann wird nach und nach Milch nachgefüllt. So schmeckt es ein Bischen nach Milch und brennt trotzdem nicht so leicht rein.

Jetzt die Frage: Gibts hier noch jemand, der gerne *heisse* Milch trinkt, wie kriegt Ihr die auf Benzin/Spiritus/Holzfeuer warm, ohne dass es Milchkohle gibt?

Und die Königsklasse: Wer hat schon mal Pudding auf dem Benzinkocher hinbekommen?


Nick

Henning
19.11.2015, 19:45
Jetzt die Frage: Gibts hier noch jemand, der gerne *heisse* Milch trinkt, wie kriegt Ihr die auf Benzin/Spiritus/Holzfeuer warm, ohne dass es Milchkohle gibt?
Und die Königsklasse: Wer hat schon mal Pudding auf dem Benzinkocher hinbekommen?


Es gibt doppelwandige Michtöpfe, in die Wand wird Wasser eingefüllt. Die haben meist auch eine Pfeife.
Damit geht es.

Ansonsten, Mich nur 1x aufkochen lassen, dann die Top isolieren (Kochkiste, Decke) und den Reis ausquellen lassen.

woli
19.11.2015, 20:00
Es gibt doppelwandige Michtöpfe, in die Wand wird Wasser eingefüllt. Die haben meist auch eine Pfeife.
Damit geht es.


Solch einen doppelwandigen Topf benutze ich sehr häufig. Nix anderes mehr zum Milch kochen. Bisher allerdings nicht auf offenem Feuer, doch auch dafür ist er sicher geeignet.

Wolfgang

Hafiss
19.11.2015, 21:09
Hi

Du kannst auch den Reis auch gleich in Milch kochen, du musst ihn halt unter ständigem rühren mit dem Schneebesen einmal aufkochen lassen und dann den Deckel drauf machen und ca. 20-30 Min. stehen lassen (Flamme ausmachen) bis die Milch komplett aufgesogen ist.
Beim Pudding das Pulver in die Milch einrühren und auch hier unter ständigen rühren erhitzen bis der Pudding fest wird.
Durch das ständige rühren sollte da nichts anbrennen und verwende da bitte keine Aluminium Töpfe, da hast du sonst, durch das rühren mit dem Schneebesen, einen hohen Abrieb vom Aluminium des Topfes, nimm lieber Edelstahl Töpfe.

Weltengänger
19.11.2015, 22:34
Wenn du eine Wärmeverteilungsplatte auf den Kocher legst, geht es leichter
Sowas : http://www.makrobiotik.com/Josko-Gas-Spar-und-Warmhalteplatte

Meine Oma hatte sowas für ihren Gasherd, aber es geht auch mit dem Benzinkocher.

Bei Milchreis (und anderem Reis auch) reicht es wirklich, ihn einige Minuten lang anzukochen und danach in einer Thermobox/Kochkiste oder so ausquellen zu lassen. Dann hast du auch die Flamme des Kochers frei für andere Aktivitäten.

T I D
20.11.2015, 11:23
Ich koch auf meinem Primus die Milch ganz normal in einem 6€-Alutopf.
Kann daher die Ausgangsfrage nicht nachvollziehen.


Gruß


TID

(Ich koch mal Schokopudding auf dem Dinge, vielleicht geht das ja nicht!!)

Kradmelder
20.11.2015, 15:21
Milch kochen.........
nennt mir noch ein Lebewesen das nach dem Abstillen noch Milch trinkt......:brech:
:lachen:

Vincent
20.11.2015, 15:30
Milch kochen.........
nennt mir noch ein Lebewesen das nach dem Abstillen noch Milch trinkt......:brech:
:lachen:

Außer Opa, TID und mir, Katzen zum Beispiel... Außerdem geht es hier halt auch nicht nur darum Milch zu trinken, sondern um Zubereitung von Pudding, Michreis etc. (und dafür muss die Milch nunmal erhitzt werden) Ist kalorienreich und schmeckt einigen nun mal lecker. Und (leckeres) Essen ist gerade in Krisenzeiten gut für die Moral und die Einstellung, last but not least zum überleben.

Gruss
Vincent

PS: Meine momentane Frühstücksportion von 2 NRG 5 Riegeln schmeckt mir (zerstossen und mit Milch verrührt) übrigens auch gefühlte 8 X besser als staubtrocken oder mit Wasser zubereitet ;-)

PPS: Klick für mehr Überblick :-) (http://www.swissmilk.ch/de/produzenten/medien/medienmitteilungen/2011/pro-kopf-konsum-milch-und-milchprodukte-2010.html)

@opa: Gekocht hab ich Milch schon lange nicht mehr, bei Bedarf würde ich einen normalen Edelstahltopf benutzen, falls ich darauf nicht zurück greifen kann halt mein Camping-Geschirr aus Alu wie TID. Auf der Flucht ist Milch kochen bei mir allerdings nicht eingeplant, ansonsten gilt halt die Grundregel: laaangsam erhitzen und rühren, rühren, rühren.

Opa
20.11.2015, 18:37
Milch kochen.........
nennt mir noch ein Lebewesen das nach dem Abstillen noch Milch trinkt......:brech:
:lachen:
Milchsäurebakterien, Pilze, Stubenfliegen...

Aber ich kann Dich gut verstehen,... musste sogar beim Zusammensitzen nach dem Sport mit Sportlern(!!!!) darum kämpfen, dass ich Milch serviert bekomme. (lang ists her)
Bier ist zwar männlicher... aber mir schmeckt Milch besser :lachen:
Soll ich jetzt männlich sein, saufen, was alle saufen, und mich der Mehrheit beugen, oder soll ich aufrecht kämpfen für mein Recht auf Milch?



Nick

Weltengänger
20.11.2015, 18:47
AAHH Bier morgens im Cappuccino ?!

Man kann den "Milchreis" natürlich auch vegan mit Kokosmilch oder Sojamilch machen, aber mindestens die Sojavariante brennt genauso schnell an. Das kurzfristige Erhitzen unter RÜhren mag auch unter Feldbedingungen gelingen, aber alle Gerichte, die lange milde Wärme brauchen, werden mit so einem zwischen Topf und Brenner installierten Wärmeübertragungsmedium besser. Alternativ sucht man sich Isoliermaterial aus der Natur oder verwendet Decken/Kleidung/Schlafsack, um eine Kochkiste zu bauen.

moleson
20.11.2015, 20:46
Es gibt aus Anfang bis Mitte des letzten Jahrhunderts "Keramikmuscheln" die effektiv das Überkochen der Milch durch sammeln der Bläschen verhindern, und durch klappern auf das Kochen aufmerksam machen...

Ich fühl mich alt

Kampfhamster
20.11.2015, 20:52
HE! Meine Mutter hatte auch noch sowas in Gebrauch!

Frei's Petrollampen
20.11.2015, 21:00
Hallo zusammen

Das Ding nennt sich "Milchwächter"

Kennen wohl die wenigsten der "Smartpfonegesellschaft" :grosses Lachen:

Meiner ist aus Glas.

Viele Grüsse, Ernst


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch