PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bücher, die man besser nicht kauft



User-ID-108
06.04.2009, 20:11
Moin.

Wenn man schon Geld für ein schlechtes Buch ausgegeben hat, dann kann man ja wenigstens andere davor warnen:lachen:
Dann ist das nicht ganz umsonst.

Ich mag die Reihe "Einfälle statt Abfälle" wirklich sehr.
Da sind eine Menge guter Ideen und Ansätze drin. Auch macht die Art, wie da Projekte angegangen werden, das Ganze in der Regel sehr anschaulich und nimmt die Angst, man könnte es selber nicht schaffen.

ABER! Der Doppelband "Fahrräder reparieren und Gangschaltungen" ist:Schlecht:
Da werden entweder primitivste Basteleien vorgeschlagen oder der Rat gegeben sich das defekte Teil vom Schrott zu holen, da man das halt nicht reparieren kann.
Die Abbildungen sind unterirdisch schlecht (dunkel und unscharf).
Ein Großteil der "Reparaturen" würde, so man danach mit dem Drahtesel woanders fährt als auf dem eigenen Grundstück, jeden Polizisten zu Recht dazu animieren das Fahrrad sofort aus dem Verkehr zu ziehen.
Ich bin definitiv kein Sicherheitsfanatiker aber was da teilweise vorgeschlagen wird geht gar nicht.

Mein Rat: Finger weg

Gruß
chamenos

Techniker
06.04.2009, 20:46
jap kenne ich

das sind Leute die von Autagie, Autonomie & Selbstversorgung träumen aber sich aus den Mülltonnen der "normalen" Gesellschaft bedienen.

auch ich sage nix gegen die Ideen die manche haben (bin Ideen Sammler). Aber viele Dinge gehen halt so nicht wie sie es einen vormachen wollen.

Alles von Manus Sorte:psst: aber lassen wir das

User-ID-112
06.04.2009, 20:55
... von Autarkie, Autonomie & Selbstversorgung träumen aber sich aus den Mülltonnen der "normalen" Gesellschaft bedienen.

ist im "Normalfall" - also in der Überfluß- und Wegwerfgesellschaft, in der wir (zumindest im westlichen Teil Deutschlands) seit mind. 3 Jahrzehnten leben - doch sinnvoll und lobenswert :lächeln:

warum neue Ressourcen verbrauchen, solange etwas auch gebraucht (in gutem oder zumindest gebrauchfähigen Zustand) zu haben ist und sonst nur verkommen würde!?!?!?

hilft einem halt nur in etwaigen worst-case-Crash-Szenarien nicht lange weiter ...

Techniker
06.04.2009, 21:12
wie es der Zufall so will

hat mein alter Herr ein Herrenfahrad mitgebracht. Hat er im Metallkontainer gefunden. Vorderrad war draußen. Luftaufgepumpt neu geölt schaut aus wie fast neu :Gut:

ich selbst habe einige große Töpfe eine richtig geile Gusseisenbratfanne (jetzt deko im mediawiki) und einen Notstromer aus dem alteisen herraus gezogen:grosses Lachen:

Techniker
17.04.2009, 20:45
zurück zum thema

Lexikon des Überlebens Handbuch für Kriesenzeiten

kein wirklicher Fehlkauf allerdings müsste man die Seiten 76 bis 80 herraustrennen (macht man nicht) Die dreitägige Finsterniss....

Profez... usw haben in S Technikbüchern nix verloren
meiner meinung nach

User-ID-115
18.04.2009, 10:29
@Techniker
Also wirklich, wenns dann losgeht mit dem "Dritten Weltgeschehen" verfluchst deinen leichtsinningen Büchervandalismus:grosses Lachen:



Übrigens der KLL hat auch noch das "Lexikon der Prophezeiungen" geschrieben,
hab ich mal für 2 Euro aus einer Bücherwühlkiste gezogen, sehr amüsant.

Ist der eigentlich noch irgendwie aktiv der KLL?

Wiper
28.04.2009, 22:14
Bei Ebay kann man eine CD für Schutzraumpatente kaufen ( 10.000 Patente auf CD PDF) der letzte Schrott ! Alles in Englisch und totaler MÜLL:verärgert:
Da stehen so Sachen drin wie portable Paintball Bunker usw.... 13€ in die Tonne:Schlecht:

Alexis
28.04.2009, 22:30
kein wirklicher Fehlkauf allerdings müsste man die Seiten 76 bis 80 herraustrennen (macht man nicht) Die dreitägige Finsterniss....

genau das hat mich auch gestört. kam mir ein wenig veräppelt vor. der rest des buches ist okay. vielleicht hätte er statt der dreitägigen finsterniss lieber mehr über autogenes training und psychologie schreiben sollen, anstatt zu empfehlen, geweihte kerzen aufzustellen.

eigentlich finde ich das ganz lustig. aber auf den einen oder anderen neuling dürfte es merkwürdig wirken und die survivalisten wieder in eine paranoia-ecke schieben.

Daniel
18.03.2012, 17:49
Mahlzeit

Wäre sehr interessiert an dem Windkraft - Band
Des Heftes Einfälle statt Abfälle.

Jemand eine Idee???

Ziu
18.03.2012, 19:55
Hallo Daniel,
hab meinen Band -Windkraft (Einfälle statt Abfälle)damals bei der e-bucht gefunden.
Vielleicht ergibt ja eine Suche dort etwas-wenn ich das richtig mitgekriegt habe gibt es beim selben Händler auch andere interessante Hefte und Bücher.
Anmerkung :Nur durch Selberdortkauf bekannt !Hab sonst mit dem Laden nix zu tun.

Grüßle Dominik

omawa
18.03.2012, 21:45
http://www.einfaelle-statt-abfaelle.de/


Kauf gleich die 12V Solar + Sonnenenrgiebücher dazu. Die sind Gold wert.

Buddelbär
20.03.2012, 15:35
Leben in der Natur...

Hat den Fehler den die meisten Outdoorbücher haben, es will alles abdecken, schafft es aber nicht, wirft mit Klischees und Binsenweisheiten um sich.

Allein die obligate Sektion essbarer Pflanzen...
Der Kauf eines kleine Kosmos Bestimmungsbuches ist deutlich sinnvoller da dort nicht wild Beispiele des kompletten Globus gebracht werden sondern alle heimischen Pflanzen, wenn ich wegfahre mache ich mich über die DORTIGE Flora (und Fauna) kundig
Auch die regelmässige "Holzkunde" ala Pappel brennt soundso Weide so und Eiche so ist imho total hirnrissig.
Wie Holz brennt merkt man schon wenn mans verfeuert, zumal man idR kaum Bäume fällen wird um lustig mit der Zweimannsäge nen Stapel Bernnholz aufzubereiten, nein man nimmt trockenes Totholz jeder Art.
Das Esche n gutes Holz für Werkzeugstiele ist weiss ich wenn ich ne Esche identifizieren kann, falls man in der Grundschule gefehlt hat gibt es auch hier kleine Bücher von Kosmos.
Wobei ich auch schon bei der Praxisnähe der Fotos bin, klar kann man so nen Schmarrn wie "Batonig" machen wenn man fertig abgelängtes Holz vom Stapel klauen kann , aber bitte...=> Totholz/trockene Äste

Aber wer solche Binsenweisheiten wie trinke nie Urin etc von sich gibt hat wohl sehr erfolglos Homeschooling betrieben...

Kennt eigentlich jemand n gutes Buch?

Ranger
20.03.2012, 18:43
Leben in der Natur...

Hat den Fehler den die meisten Outdoorbücher haben, es will alles abdecken, schafft es aber nicht, wirft mit Klischees und Binsenweisheiten um sich.

Allein die obligate Sektion essbarer Pflanzen...
Der Kauf eines kleine Kosmos Bestimmungsbuches ist deutlich sinnvoller da dort nicht wild Beispiele des kompletten Globus gebracht werden sondern alle heimischen Pflanzen, wenn ich wegfahre mache ich mich über die DORTIGE Flora (und Fauna) kundig
Auch die regelmässige "Holzkunde" ala Pappel brennt soundso Weide so und Eiche so ist imho total hirnrissig.
Wie Holz brennt merkt man schon wenn mans verfeuert, zumal man idR kaum Bäume fällen wird um lustig mit der Zweimannsäge nen Stapel Bernnholz aufzubereiten, nein man nimmt trockenes Totholz jeder Art.
Das Esche n gutes Holz für Werkzeugstiele ist weiss ich wenn ich ne Esche identifizieren kann, falls man in der Grundschule gefehlt hat gibt es auch hier kleine Bücher von Kosmos.
Wobei ich auch schon bei der Praxisnähe der Fotos bin, klar kann man so nen Schmarrn wie "Batonig" machen wenn man fertig abgelängtes Holz vom Stapel klauen kann , aber bitte...=> Totholz/trockene Äste

Aber wer solche Binsenweisheiten wie trinke nie Urin etc von sich gibt hat wohl sehr erfolglos Homeschooling betrieben...

Kennt eigentlich jemand n gutes Buch?


Hallo,

eigentlich soll es hier ja um Fehlkäufe gehen. Da Du aber fragst: das best Buch, das ich bisher gelesen habe ist
SAS Survival Guide 2E (Collins Gem): For any climate, for any situation (http://www.amazon.de/SAS-Survival-Guide-Collins-Gem/dp/0061992860/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1332261295&sr=8-2) von John 'Lofty' WisemanDu kannst auch hier kritisieren, dass der Pflanzennahrungsteil besser durch ein eigenes Buch abgedeckt wird. Über alles gesehen, finde ich die Informationen sehr gut. Ob man an allen Szenarien interessiert ist (was mache ich als Überlebender eines Flugzeugabsturzes) muss jeder selber wissen. Angelhaken aus Dornen selber bauen kannte ich bspw. noch nicht.

Aber Achtung: das Englisch ist nicht ohne. Ich spreche beruflich häufiger englisch und fließend. Hier gibt es aber ein Haufen Fachvokabular und ich habe schon lange nicht mehr so oft leo.org zur Hilfe genommen.

VG Ranger

Lesane
21.03.2012, 09:59
Also eigentlich haben wir jetzt hier kaum Fehlkäufe aufgelistet,
die man nicht einkaufen sollte..

:grosses Lachen:


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch