PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kombination aus EDC, GHB und BOB Rucksack



Isuzufan
12.08.2016, 13:52
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Rucksack welcher meinen bisherigen erweiterten EDC und den extra mitgeführten GHB ersetzen soll und das erste mal in meinem Leben sind minimale BOB Eigenschaften erwünscht.

Das wichtigste Kriterium zuerst, der Preis:
Er ist egal da ich ehrlich gesagt das am besten geeignetste Teil will ohne Kompromisse.

Dann wären als Anforderung noch gute Trageigenschaften, übersichtliches packen, natürlich Robustheit, Regenwiderstandsfähigkeit und eben universelle Gebrauchseigenschaften wichtig.

Als Beispiel welches ich momentan gefunden habe steht dieser Eberlestock FAC Track Pack

https://www.amazon.de/gp/product/B01IHUPUCM/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A1PG3R567KZ036
(https://www.amazon.de/gp/product/B01IHUPUCM/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A1PG3R567KZ036)
Das sollte aber doch noch besser gehen.

LG Wolfgang

PS bei ca 50 Liter sollte Schluss sein, mehr kann ich nicht mehr tragen (20kg)

witchcraft
12.08.2016, 14:32
Zitat: "das erste mal in meinem Leben sind minimale BOB Eigenschaften erwünscht."

Gibt es da einen besonderen Grund für ? Weißt du etwas was wir nicht wissen ? :ängstlich:

Isuzufan
12.08.2016, 14:54
Zitat: "das erste mal in meinem Leben sind minimale BOB Eigenschaften erwünscht."

Gibt es da einen besonderen Grund für ? Weißt du etwas was wir nicht wissen ? :ängstlich:
Das mit Sicherheit! :weinen:
Betrifft allerdings (fast) nur mich und ist eigentlich fast schon in der Verschwörungsecke (politische) angesiedelt!

LG Wolfgang

witchcraft
12.08.2016, 15:17
Das mit Sicherheit! :weinen:
Betrifft allerdings (fast) nur mich und ist eigentlich fast schon in der Verschwörungsecke (politische) angesiedelt!

LG Wolfgang

Moneypenny: "Was ist los James, man sagt, Sie seien erledigt?"

James Bond: "Was glauben Sie?"

Moneypenny: "Ich glaube, Sie fange gerade erst an."

Anti
12.08.2016, 15:36
Hoi Isuzufan

Um beim Thema zu bleiben empfehle ich noch die üblichen anderen Qualitätshersteller von Rucksäcken wie Kifaru, Mistery Ranch, GoRuck, Karrimor, andere Modelle von Eberlestock usw.
Je nachdem tun es auch die leichteren/kleineren taktischen Rucksäcke wie 5.11, Maxpedition, Vanquest, Tasmanian Tiger oder Condor?

Ehrlich gesagt verstehe ich deinen Plan nicht so ganz, persönlich möchte ich nicht täglich mit dem Eberlestock rumlatschen.
Aber du stellst hier die Anforderungen, nicht ich :rolleys:
Wenn du noch ein paar mehr detaillierte Anforderungen und dein Szenario beschreiben könntest, dann wäre es einfacher mit konkreten Modellvorschlägen zu helfen.

Gruess, Anti

epwin
12.08.2016, 15:54
......

Als Beispiel welches ich momentan gefunden habe steht dieser Eberlestock FAC Track Pack

https://www.amazon.de/gp/product/B01IHUPUCM/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A1PG3R567KZ036
(https://www.amazon.de/gp/product/B01IHUPUCM/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A1PG3R567KZ036)
...

PS bei ca 50 Liter sollte Schluss sein, mehr kann ich nicht mehr tragen (20kg)


Sorry,

als BOB siehe mir der verlinkte Rucksack etwas zu "militärisch" aus.

Lieber grauer Mann spielen - mMn.

Unabhäniger
12.08.2016, 16:47
Hallo Isuzufan


Ich habe auch nur einen Rucksack, zumindest als EDC und GHB.

Und zwar einen 5.11 Rush 24 in Schwarz.
Ich finde die Einteilung super und es hat überall verschließbare Innenfächer und mehrere Aussenfächer.

Jedes Ding an seinem Ort, muss manchmal noch selber suchen :unschuldig:

Bietet aber genug Platz um noch Kleidung oder Ausrüstung einzupacken.
Durch Molle natürlich erweiterbar und in schwarz doch nicht zu Taktikauffällig.

Der einzige Nachteil, einen Hüftgurt muss mann selber ergänzen.

Für mich als Alltagsrucksack bis jetzt das beste.


gruss unabhäniger

Xeore
12.08.2016, 22:05
Hallo
Habe mich nach langem hin und her auch für den 5.11 Rush 24 entschieden. Was aber auch eine tolle Alternative ist, ist der Eberlestock X4 Highspeed. (http://www.eberlestock.com/X4%20HiSpeed%20Pack.htm) Da der Rush aber eher als Alltagsrucksack durchgeht wurde es der 5.11.
Gruss Xeore

flywheel
13.08.2016, 13:26
Hallo Wolfgang,

was willst Du denn dabei haben?
Ich habe seit 1,5 Jahren ebenfalls einen 511 Rush 24 im Einsatz. Es ist schon erstaunlich, wie oft der hier und in anderen Foren ganannt wird.
Dieses tacical Gelaber hab ich nie verstanden und habe gegenteilige Begegnugen vor allem mit offiziellen und privaten Sicherheitsdiensten gemacht.
Mit Glatze, dickem Schmuck und meinem Rucksack werde ich überall durchgewunken. Und das immer freundlich und nett.

Zwei Vorteile sind zum einen die extreme Robustheit und das "dranrödeln" von Dingen nach Bedarf. Der Rucksack ist klein genug um ihn irgendwo zu verstecken und
groß genug um für ein Wochenende Kleidung unter zu bringen. Der Inhalt ist schon ein "mini BOB" der sich im Alltag mit seinen Utensilien bewährt hat.
Arbeit, Stadt und Outdoor ist man mit dem Teil immer richtig bekleidet.

Brauche ich Platz, wird das innere draußen dangerödelt. Unten sind 4 Schlaufen, an denen sich sogar ein Schlafsack befestigen lässt oder ein Müllsack mit viel Zeug.

Willste sehen?

Gruß
Basti

Isuzufan
13.08.2016, 15:45
Hallo Basti,
das Problem welches ich mit dem Rush 24 habe ist das er doch etwas klein ist und das ich nirgends eine genaue Angabe über das Material finde. 100% Nylon ist mir doch etwas zu ungenau.
Beim Eberlestock weiß ich das es 1000D ist, beim TT Mission (den ich mir auch näher angeschaut habe) zumindest 700er.

LG Wolfgang

dess
13.08.2016, 16:08
Ich habe auch seit einiger Zeit den Rush 24 und bin voll begeistert .

Ist das beste was ich seit langem gekauft habe und ich würde ihn jederzeit wieder kaufen .

Ist echt erstaunlich was da alles platz hat , und die aufteilung und die vielen Innenfächer sind einfach der Hammer .

Einen Hüftgurt habe ich mir auch noch dran gemacht ( das einzige was fehlt ) ist aber schnell gemacht da die befestigungen dafür ja vorhanden sind .

Ich kann ihn auf jedenfall nur wärmstens empfehlen .

Gruss dess

Isuzufan
13.08.2016, 17:55
Gar nichts spricht gegen ihn und wahrscheinlich wird er es werden, so nicht hier noch eine Hammeralternative auftaucht.
Eventuell gönne ich mir noch 2 Stück AN2P Accessory Pack dazu, die finde ich aber momentan nicht in der passenden Farbe. Das könnte man aber auch auf später verschieben falls noch Platzbedarf da ist.

LG Wolfgang

flywheel
13.08.2016, 19:01
Er hat geschrieben bis max 20 KG kann er tragen und nicht das er 20 KG tragen will das ist Haarspalterei.
Ich z.B. hab ja auch gefragt was er denn gerne hineinpacken möchte. Das interessiert mich wirklich denn erst dann
könnte man Alternativen ausarbeiten.

Die Preisdifferenz zwischen den beiden diskutierten Modellen ist dabei auch nicht unerheblich.

Macohe
13.08.2016, 20:08
Schau Dir doch mal die Karrimor SF Rucksäcke an (z.B. im nightgearstore (https://www.nightgearstore.com/de-DE/Karrimor-SF-Taschen-and-Rucksacke/503ngb.htm?page=1&ordering=price&itemsPerPage=all) oder in der recon-company (https://www.recon-company.com/marken/karrimor/?p=1&o=3) oder natürlich direkt auf karrimorsf.com (http://www.karrimorsf.com/)). Gibt es in Größen zwischen 25l und 130l, auch Erweiterungen dazu, falls gewünscht. Ab 45l sind sie erweiterbar mit PLCE Seitentaschen.

Ich schätze mal, der Predator, käme für Dich vermutlich am ehesten in Frage, da Du scheinbar gern Molle dran haben willst. Ist aus 1000D Nylon, mit dauerhaft wasserabweisender Beschichtung.

Ich selbst hab den Karrimor SF Sabre 45 mit den zusätzlichen PLCE Seitentaschen und den dazugehörigen Trageriehmen (um die Seitentaschen als Daypack tragen zu können). Ich bin sehr zufrieden damit. Super Qualität und mit den Seitentaschen ist das ein sehr vielseitig einsetzbares, modulares System, könnte man sagen.

Für den Sabre statt den Predator habe ich mich entschieden, weil der Predator mit den Molleschlaufen militärischer aussieht, als der Sabre und ich persönlich es gern unauffälliger wollte.

hjoggel
14.08.2016, 09:11
Ich benutze den 5.11 All Hazards Nitro (http://www.511tactical.com/all-hazards-nitro.html), schau dir den doch mal an. Er hat auch noch einen grossen Bruder (http://www.511tactical.com/all-hazards-prime-backpack.html), falls du mehr Platz brauchst. Der Rucksack begleitet mich schon eine ganze Weile im Alltag, auf Reisen, beim Angeln, im Wald, Festivals, Sonntagspicknick, einfach überall. Robust, wasserabweisend und er lässt sich ganz öffnen.
Von wegen tactical: ich habe mit Molle 3 Pouches befestigt; und ich arbeite mit Leuten, die sich für alles interessieren, was sie im Grunde nichts angeht. Ich wurde auch schon gefragt, was denn im Rucksack drinn wäre, für die Pouches hat sich jedoch noch nie jemand interessiert.

Xeore
14.08.2016, 09:44
Hallo Basti,
das Problem welches ich mit dem Rush 24 habe ist das er doch etwas klein ist und das ich nirgends eine genaue Angabe über das Material finde. 100% Nylon ist mir doch etwas zu ungenau.
Beim Eberlestock weiß ich das es 1000D ist, beim TT Mission (den ich mir auch näher angeschaut habe) zumindest 700er.

LG Wolfgang

SPECIFICATIONS:

Durable1050D nylon
Water-repellant coating
20" H x 12.5" L x 8" D main compartment
12.5” x 11” x 2” front pocket
18” x 12.5” 2 liter hydration pocket
2000 cubic inch / 33 liter total capacity
Adjustable height sternum strap
Two external compression straps
Contoured yoke shoulder strap system
Twin drainage grommets
Self-repairing YKK® zippers
Glove-friendly pull tabs

Hab das was zum Material gefunden.

Gruss Xeore

GrimmWolf
14.08.2016, 16:33
Hallo Wolfgang

mit einem Eberlestock kannst nichts falsch machen :lachen:

Wenn Du aber etwas um die 30 l suchst, empfehle ich Dir den Little Brother. Der ist, da keine Aussentaschen, der "unauffälligste" gegenüber FAC- oder Half Track

Hat zwar offiziell 2 l weniger Volumen als der FAC, kostet dafür aber "nur" € 199.- bei HQG
Der dient mir als BOB für 7 Tage Outdoor und habe ich dieses WE wieder mit auf Tor gehabt, aussen angeschlauft 2 Accessory Pouch Large, inkl. 1l Wasser, Spaten, Gertel, Dreibeinhocker und 2 Treckingstöcken mit 18 KG beladen ging das problemlos.

Da er noch ein Waffenfach hat, das momentan als Aufbewahrungsfach für meine 2m x 1m x0,8 cm grosse, voluminöse EVA Doublemat dient, ist das wirkliche Volumen eher bei 34l. ( Mit den beiden Taschen 36 l )
Also 3l mehr als der FAC aber wiegt immerhin 1,2 Kg weniger und ist € 120.- günstiger.
Und via Eberlestock Bausatz-Modulen kann man den auch kräftig aufpimpen... was allerdings den Preis mächtig hochtreibt ;-(

Als Alternative zum FAC Track würde ich aber eher zum Half Track raten :
4l mehr Volumen, 200g leichter und € 40.- günstiger als der FAC- Hat keine Aussentaschen hinten, dafür seitlich.

Alle 3 sind Frontlader, mein LB zusätzlich auch Toplader.

Fairerweise muss ich aber anfügen, dass wenn Du den LB kaufst Dir den Hüftgurt und die Regenhülle ( hab ich noch nie gebraucht ) extra kaufen musst. Damit wärst preislich nur noch etwa € 7.- unter dem etwa 1l grösseren Halftrack.

Hier mal eine kleine Übersicht :

35553

LG Indi

Das Excel könnte ich via email versenden, kann ich hier leider nicht einbinden

Isuzufan
17.08.2016, 15:40
So also das Ergebnis meiner Suche:

http://www.tasmaniantiger.info/shop/ruck...t-trooper-pack/ (http://www.tasmaniantiger.info/shop/rucksaecke/tt-trooper-pack/)

Am Freitag soll er angeblich bei mir sein (geht sich locker zum Stammtisch aus), problemlose portofreie Rückgabe ist gesichert sollte er mir doch ungeeignet erscheinen.

Dann würde ich als nächstes den Eberlestock FAC Track Pack ausprobieren und falls der auch suckt dann den von einem AP Foristen genannten 3 Day Assaultpack von Mysteryranch!

LG Wolfgang

Macohe
17.08.2016, 23:09
Das sieht doch nach einer guten Wahl aus. :Gut:


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch