PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jodtabletten



Bingo
03.12.2016, 18:30
Vorkehrung gegen Atomunfall: Jodtabletten für bis zu drei Millionen Haushalte (https://www.heise.de/newsticker/meldung/Vorkehrung-gegen-Atomunfall-Jodtabletten-fuer-bis-zu-drei-Millionen-Haushalte-3549512.html)



Das Land Nordrhein-Westfalen will bei einem Atomunfall bis zu drei Millionen Haushalte mit Jodtabletten versorgen. Dafür wurden zusätzlich zu den bereits eingelagerten neun Millionen weitere 21 Millionen Tabletten geordert.

Es ist doch kaum vorstellbar, das im Falle eines GAUs die Tabletten schnell und flächendeckend verteilt werden können. Warum verteilt man sie nicht jetzt schon?

Frage 1: Kann man die Tabletten einfach kaufen?

Frage 2: Haben die Nebenwirkungen?

Rolandodo
03.12.2016, 18:42
In der Schweiz wurde in einem gewissen Umkreis, ich glaube 30km, an alle Haushaltungen Jodtabletten verteilt.

Aber man muss sie dann auch noch finden in der Hektik. Das mit dem Kaufen finde ich auch eine gute Frage, wenn es die zum kaufen gibt, würde ich mir für die Familie einige zulegen

Beste Grüsse

Rolandodo

funkah
03.12.2016, 19:09
Also zu kaufen gibt es die schon, hab meine hier bestellt.

https://www.amazon.de/dp/B01FHA196G/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=99Q2K4VD4PTI&coliid=I24J38M4S1P5OC

Die bleiben auch in der Wunschliste, für den Fall das die mal ablaufen, werden neue geordert.

Hunted
03.12.2016, 19:12
1. Ja, kann man (in der Apotheke)

2. Ja, haben sie (siehe Packungsbeilage - gibts auch bei Google: Lannacher+Kaliumiodid)

Am wichtigsten ist zu klären, ob man irgendwelche Schilddrüsenfunktionsstörungen hat und/oder eine Jodunverträglichkeit/Allergie.

StefanS
03.12.2016, 19:32
siehe auch www.jodblockade.de

Kaliumjodid Lannacher 65mg, 20er Blister kostet 3,95.

Bingo
03.12.2016, 19:43
Danke für die Antworten und Links. Ab 45 Jahren sollte man also gar keine Jodtabletten nehmen, während bis 13-45jährige die Höchstdosis aller Altersgruppen nehmen sollen? Begründung sind die Nebenwirkungen und geringere Gefährdung im Alter. Hm...

Seifenkraut
03.12.2016, 23:14
In diesem Thread schreibt Nudnik, dass die Altersgrenze von 45 Jahren überholt ist

http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/36603-Macht-Nuklear-Vorsorge-Sinn?p=270557&viewfull=1#post270557

Bingo
03.12.2016, 23:26
Ok, danke. Ist bei den Verantwortlichen aber noch nicht angekommen.

Aber ich sehe, das Thema wurde hier schon beackert. Ist nicht leicht für einen Neuling in einem so umfangreichen Forum das alles zu überblicken...:peinlich:

Macohe
06.01.2017, 11:10
Wollte nur mal auf ein Sonderangebot (https://www.juvalis.de/index.php?auswahl=produkt&Offset=0&eP=1&nP=1&&spezial_rx_flag=&Nummer=5556222&sortimentnummer=&tmp_rubrik2=&ord=1&aktion=Suche&filter=&abdaDarreichung=Tabletten&aA=1&maxpreis=&ZNummer=5556222&VNummer=5556222&suchart=) hinweisen: 3,87 € bei der Online-Apotheke Juvalis.

Wer noch keine Jodtabletten hat, der sollte hier zugreifen, denke ich. Auch, wer sich bisher noch nicht so sicher war, ob er sich welche zulegen will, oder nicht - was man hat, hat man. Wenn man's nie braucht (was wir alle ja hoffen), hat man keine Unsummen für was Unnötiges verschwendet. Günstiger hab ich es nirgends gefunden. Ich selbst hab im Dezember 9,95 € für die Packung gezahlt (bei einer anderen Apotheke).

mirfälltnixein
06.01.2017, 11:41
siehe auch www.jodblockade.de (http://www.jodblockade.de)

Kaliumjodid Lannacher 65mg, 20er Blister kostet 3,95.
In einer Nicht-Online-Apotheke habe ich kürzlich fast 20 Euro dafür bezahlt.

tryppp
06.01.2017, 12:23
Jod gibt es teilweise auch in Drogerien. Auch viele der Vitaminpräparate enthalten Jod, oft 100 mg, manchmal auch 150 mg pro Tablette. Und wenn man eine größere Menge haben will, bekommt man sie günstig bei ebay.

Da ich wegen meiner Schilddrüse und der vegetarischen Ernährung regelmäßig 150 mg Jod einnehme, habe ich mir vor zwei Jahren 2.000 Stück aus England bestellt. Die sind nur nicht einzeln abgepackt.

Ich habe meine in eine Dose umgefüllt und auch ein paar Tabletten mit anderen besorgten Menschen geteilt. Und zur Haltbarkeit habe ich ergoogelt, dass Jodtabletten etwa zehn Jahre halten sollen.

Dieser Beitrag enthält einen gravierenden Denkfehler! Ich lösche ihn nicht, da er in den folgenden drei Posts richtiggestellt wird.

Wolfshund
06.01.2017, 13:22
Jod gibt es teilweise auch in Drogerien. Auch viele der Vitaminpräparate enthalten Jod, oft 100 mg, manchmal auch 150 mg pro Tablette. Und wenn man eine größere Menge haben will, bekommt man sie günstig bei ebay.

Da ich wegen meiner Schilddrüse und der vegetarischen Ernährung regelmäßig 150 mg Jod einnehme, habe ich mir vor zwei Jahren 2.000 Stück aus England bestellt. Die sind nur nicht einzeln abgepackt.

Ich habe meine in eine Dose umgefüllt und auch ein paar Tabletten mit anderen besorgten Menschen geteilt. Und zur Haltbarkeit habe ich ergoogelt, dass Jodtabletten etwa zehn Jahre halten sollen.


Du verwechselst Microgramm(mg) mit Miligramm (µg)! 100 µg sind nur 0,1 mg!
Für die Jodblockade ist das viel zu wenig, auf der anderen Seite sollte man die Tabletten für die Jodblockade (Lannacher) keinesfalls als Ergänzungsmittel einnehmen.

witchcraft
06.01.2017, 13:46
Ich möchte Euch diesen interessanten und lehrreichen Link der Strahlenschutzkommission nicht vorenthalten:

http://www.ssk.de/SharedDocs/Beratungsergebnisse/2011/Jodblockade.html;jsessionid=480BF777F280989E886AB893F63CA482 .1_cid354

und diese Fachinformation :

http://www.aknr.de/download/news/news_fi_kaliumjodid.pdf?sid=ki9i3lol342fm7l6veekf5t442




(http://www.aknr.de/download/news/news_fi_kaliumjodid.pdf?sid=ki9i3lol342fm7l6veekf5t442)

tryppp
06.01.2017, 15:21
Du verwechselst Microgramm(mg) mit Miligramm (µg)! 100 µg sind nur 0,1 mg!
Für die Jodblockade ist das viel zu wenig, auf der anderen Seite sollte man die Tabletten für die Jodblockade (Lannacher) keinesfalls als Ergänzungsmittel einnehmen.

Gut dass du das sagst, mir ist nie aufgefallen, dass das unterschiedliche Einheiten sind.:peinlich:
Ich habe das mal umgerechnet und festgestellt, dass ich von meinen 150er Tabletten 433 Stück nehmen müsste, um auf die Dosis der Jodblockade zu kommen!

Jetzt verstehe ich auch, wieso davor gewarnt wird.

Lupus
06.01.2017, 19:27
@Macohe:
leider zu spät "Nicht oder nicht mehr lieferbar - unter unserer Hotline blabla informieren wir Sie gerne über Ersatz."

Macohe
06.01.2017, 19:47
Das ging aber fix! :staun:

Meine hab ich bei allarznei.de (http://allarznei.de/bin/geossql.pl?Sid=allarznei-77222310-1483728320&Cid=&Stype=Pzn&Scont=05556222&Kc=00&Gban=) gekauft. Da scheint es die für 9,95 € noch zu geben.

P.S. Lieber Lupus, die rote Schriftfarbe ist den Admins und Mods vorbehalten. Bitte ändern. :lächeln:

Bingo
06.01.2017, 22:54
@Macohe:
leider zu spät "Nicht oder nicht mehr lieferbar - unter unserer Hotline blabla informieren wir Sie gerne über Ersatz."

Kein Wunder bei dem Preis. Vielleicht einfach alle paar Tage nochmal versuchen...

combat
08.01.2017, 00:09
Danke für den Tip. Ich habe gerade 6 Packungen bestellt.

Macohe
08.01.2017, 19:42
6 Packungen?! :staun:

beprudent
08.01.2017, 20:03
Jodblockade ist schön und gut, aber jeder, der die Pillen im Atom-GAU-Fall einzunehmen gedenkt, sollte vorher, am besten jetzt, seine Schilddrüsen-Funktion überprüfen lassen. Macht der Hausarzt ggf. auf Kosten der Krankenkasse.

Anti
08.01.2017, 20:36
Ganz Recht, es wäre nicht gerade toll im Ernstfall abzukratzen weil man aus zu viel Vorsicht die Schilddrüse kaputtgemacht hat...
Ist auch nicht ganz Prepperlike :rolleys:

Gruess, Anti

tryppp
20.01.2017, 22:22
Grüß Gott,

die sind gestern mit GLS gekommen. Zwei Packungen - kommen in die Med-Box an der Wand. 37853

37852

Waidmannsheil
zero-error


So viel brauchst du zu Hause wahrscheinlich nicht. Vielleicht macht es Sinn, die zu verteilen (zu Hause, Arbeit, sonstige Orte)?

Ich habe auch zwei Packungen gekauft, habe mir aber ein paar Tabletten auf der Arbeit gebunkert, ein Teil kommt im Frühjahr zum Fluchtort und ein Teil bleibt zu Hause.
Als Familie bräuchten wir im Ernstfall 5 Stück. Wenn ich 10 oder 15 Tabletten da habe, ist es mehr als genug.

zero-error
21.01.2017, 13:03
Vom Handy:
Ja so viele brauche ich nicht für die Familie. Jedoch auch 'service to other' für die Freundin und deren Eltern von unserem Sohnemann mitgekauft.
Waidmannsheizero

ID 11179
21.01.2017, 18:14
Die Kaliumiodid Tabletten kriegt man bei uns gratis (nur je 1 Packung) in der Apotheke mit dem dringenden Hinweis, sie im Atom-Unfall-Fall nur an Menschen unter 40 zu verfüttern.
Auf Nachfrage erhielt ich nie eine logische Antwort, weis von euch jemand, wieso???

ID 11179
21.01.2017, 21:27
Danke, gut zu wissen- werde noch ein paar Apotheken abklappern und für noch 3 :nuke: Kinder je eine Pakung besorgen müssen....

Wolfshund
22.01.2017, 09:58
Weil man bisher davon ausging, dass bei Menschen über 40 das Risiko der Nebenwirkungen, die Wahrscheinlichkeit überwiegt, wegen Einlagerung von radioaktivem Jod in die Schilddrüse an Krebs zu erkranken.

Die Vereinigung Internationale Ärzte gegen Atomkrieg o.ä. (IPPNW) sieht das anders. Aufgrund der neuesten Studien über die Krebsraten bei über 40 bzw. über 60 Jährigen in Zusammenhang mit Tschernobyl zeigt sehr wohl einen signifikanten Anstieg, auch bei diesen Altersgruppen.

Daher empfiehlt die IPPNW auch über 40 Jährigen die Bevorratung entsprechender Präparate. Diese neue Meinung setzt sich bei der staatlichen Vorsorge allerdings nur sehr langsam durch, da sie mit hohen Kosten verbunden ist....

LG. Nudnik

IPPNW ist ein Verein bei dem die Politik an erster Stelle steht, deren "Informationen" sollte man mit höchster Vorsicht genießen!
Die Packungsbeilage der Jodtabletten sind eindeutig: nicht für über 40 Jährige wegen der hohen Zahl an Nebenwirkungen! Das ist an dieser Stelle noch unabhängig vom potentiellen Nutzen der Tabletten, es geht rein um die Nebenwirkungen.

tryppp
22.01.2017, 10:45
Die Kaliumiodid Tabletten kriegt man bei uns gratis (nur je 1 Packung) in der Apotheke mit dem dringenden Hinweis, sie im Atom-Unfall-Fall nur an Menschen unter 40 zu verfüttern.
Auf Nachfrage erhielt ich nie eine logische Antwort, weis von euch jemand, wieso???

Laut Packungsbeilage (Zumindesdt in der in Deutschland erhältlichen Version) soll die Jodblockade nicht eingenommen werden bei Schilddrüsenüberfunktion, Jod- oder Kaliujodidallergie, einer Erkrankung mit Bläschen, Hautrötungen und Ekzemen (Dermatitis herperiformis Duhring) oder bei allergisch bedingter Entzündung der Blutgefäßwände.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich, wenn man über 45 Jahre als ist, da Deutschland zu den Jodmangelgebieten zähle , wodurch im zunehmenden Alter häufiger Stoffwechselstörungen der Schilddrüse auftreten. Diese erhöht wohl das Risiko der Nebenwirkungen. Und mit steigendem Lebensalter nehme das Risiko von bösartigen Schilddrüsengeschwulsten, die durch Strahlung verursacht werden, stark ab.

Außerdem besondere Vorsicht bei Erkrankungen der Luftröhre, Knoten in der Schilddrüse (es drohen lebensbedrohliche Herz-Kreislauf-Reaktionen), Einnahme von Arzneimitteln gegen Schilddrüsenüberfunktion, Verdacht auf bösartigen Tumor der Schilddrüse.

mögliche Nebenwirkungen:

selten:
-nicht bekannte Iodallergie kann in Erscheinung treten. Insb. bei vorhandener oben bezeichneter Hautkrankheit sind auch lebensbedrohliche Reaktionen möglich.
-Gefäßentzündungen

sehr selten:
-Iodbedingte Schilddrüsenüberfunktion

Häufigkeit nicht bekannt:
-Reizung der Magenschleimhaut, insb. bei Einnahme auf nüchternen Magen

Man sollte also neben dem Alter noch ein paar Aspekte beachten, bevor man es einnimmt.

arni
22.01.2017, 21:06
Nehmen oder nicht nehmen, das ist hier die Frage. - ääh. frei nach Shakespeare.



Tja, dann sollte man also schon jetzt den Beipackzettel intensiv studieren und mit seinem Hausarzt bzw. bei entspr. Erkrankung, mit seinem Schilddrüsenspezialisten sprechen.

Am besten man notiert sich die Familien-Mitglieder, die das Kaliumiodid dann einnehmen sollen - mit der entsprechenden Dosierung - gleich auf die Packung, damit dann im Katastrophenfall nicht die große Panik ausbricht und erst noch gelesen werden muß...


Arni McGyver

tryppp
22.01.2017, 21:54
Ja, Blutwerte für die Schilddrüse und bei Auffälligkeiten unbedingt noch den Ultraschall der Schilddrüse machen lassen, damit erkennt man, ob man Knoten hat.

Die Dosierung ist im Beipackzettel recht übersichtlich dargestellt. Falls es jemand vorab wissen will, um die Bestellmenge zu planen:
Es ist eine Einmalige Einnahme. Erwachsene nehme zwei Tabletten, Kinder eine, kleine Kinder noch weniger.

ID 11179
22.01.2017, 22:43
Danke für die vielen Anregungen und Ratschläge- mit meinem Schilddrüserl geh ich eh regelmäßig ultraschallen, immerhin bin ich ein Kind der Tchernobyl Generation...
Bei mir ist alles in Ordnung, aber mehrere Freunde und Bekannte in meiner Altersklasse haben tatsächlich diverse Knötchen und Fehlfunktionen.
Und ein längeres Informationsgespräch mit meinem Leibarzt ist auch fällig- der freut sich, wenn ich wieder mit einer Frageliste zu Besuch komme....:grosses Lachen:

combat
22.01.2017, 23:58
ja ich rechne damit das sich in einer Krise mehrere Menschen bei mit einfinden werden und darauf richte ich meine Vorbereitungen aus.

Sam Hawkins
23.01.2017, 09:06
Als "Wächter" der betriebseigenen Jodvorräte kann ich falls gewünscht die Broschüre des Bundes scannen.

37877

- - - AKTUALISIERT - - -

Versuch die Datei anzuhängen.... Interessant sind vor allem die weiterführenden Links um sich zu dem Thema einzulesen.

37878

Arnsburger
23.01.2017, 11:09
Interessant! Ich bin 43, meine bessere Hälfte 45...

Ich werde mir aber trotzdem mal eine Packung auf Lager legen. Für die Kinder allemal, für uns schauen wir dann mal, wenn's soweit ist.

Danke für die vielen Infos!

PapaHotel78
23.01.2017, 11:33
Wäre denn dieses Präparat geeignet? LINK (https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/kaliumiodid-lannacher-65-mg-tabletten-20-st-lannacher-heilmittel-ges.m.b.h-pzn-5556222.html)

Arnsburger
23.01.2017, 11:38
Das ist genau das Medikament, was bei www.jodblockade.de empfohlen wird.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch