PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie kann ich meine Weckgläser sinvoll schützen



Rolandodo
06.12.2016, 17:23
Hallo zusammen

Bei mir sind die letzte Woche die Weckgläser eingetroffen und wir freuen uns schon unser Vorrat ein wenig aufzustocken.

Nun habe mir jetzt mal Gedanken zur Lagerung gemacht. Ein Szenario das überall auftreten kann, sind Erdbeben. Ich behaute jetzt mal,

dass mein neu gebautes Haus einem Normalen Beben standhalten wird, das es noch den neuesten Vorschriften gebaut wurde und nicht gleich zusammen fällt

Aber die Weckgläser auf den Gestellen sind den Erschütterungen ausgeliefert und können sich gegenseitig beschädigen oder auch aus den Gestellen fallen.

Wie schützt ihr euch davor, dass ihr nach einem Beben nicht einen Teil eures Vorrats verliert?

Ich kann ja nicht alles in Watte einpacken:peinlich: oder doch:lächeln: ? Ich bin überzeugt, dass sich da schon einige Prepper Gedanken darübergemacht heben und auch eine

Sinnvolle Lösung für das Problem haben.

Beste Grüsse

Rolandodo

Henning
06.12.2016, 19:18
Aber die Weckgläser auf den Gestellen sind den Erschütterungen ausgeliefert und können sich gegenseitig beschädigen oder auch aus den Gestellen fallen.


1. Regele an der Wand befestigen / oben und unter verkeilen, damit sie nicht umkippen können
2. Gläser nicht übereinander stappeln
3. (mir zu aufwendig). Vorne und an den Seite eine Reling basteln (z.b: Leiste).
4. bei sehr viele Gläsern kannst du noch Pappensteriefen zwischen die Gläser stecken, damit sie nicht aneinander schlgen (habe ich nur bei Transporten gemacht)

Isuzufan
06.12.2016, 20:00
Nicht gerade die (stabilen)Weck Gläser, aber viele andere Konserven aus Glas habe ich mit Luftpolsterfolie umgeben.
Amazon liefert zB die Uncle Bens Saucen schon so umwickelt aus.

LG Wolfgang

Frei's Petrollampen
06.12.2016, 22:31
Hallo Rolandodo

Hm ...

In unseren Breitengraden sehe ich das nicht so eng mit dem Erdbeben.

Je nach Wohnlage würde ich mir mehr Gedanken machen betr. Hochwasser.

Viele Grüsse, Ernst

Erebor
06.12.2016, 22:33
Ich habe mein Eingekochtes in Schränken. Aus Gründen des Lichtschutzes (das mögen die Gläserinhalte eher nicht), die Gläser können nicht rausfallen und vor allem, weil es vor Staub schützt. Man wird ja nicht krank davon, aber saubere Gläser sind ja auch was fürs Auge. Und nach 1 - 2 Jahren geht alles in die Rotation. Die Gläser können eine Menge ab. Wenn Dein Haus nicht kurz vorm Einsturz steht (nach bspw Erdbeben), dann sollte den Gläsern auch nichts passiert sein. Ich schließe mich aber ansonsten Hennings Tipps an. Vorne Reeling, dazwischen Pappe, nicht stapeln. Was das an der Wand befestigen angeht: Ich weiß nicht, ob das konkret beim Erdbeben kontraproduktiv wäre. In allen anderen Fällen ists schon fast Pflicht.

Frei's Petrollampen
06.12.2016, 22:55
Ich habe mein Eingekochtes in Schränken. Aus Gründen des Lichtschutzes (das mögen die Gläserinhalte eher nicht), die Gläser können nicht rausfallen und vor allem, weil es vor Staub schützt. Man wird ja nicht krank davon, aber saubere Gläser sind ja auch was fürs Auge. Und nach 1 - 2 Jahren geht alles in die Rotation. Die Gläser können eine Menge ab. Wenn Dein Haus nicht kurz vorm Einsturz steht (nach bspw Erdbeben), dann sollte den Gläsern auch nichts passiert sein. Ich schließe mich aber ansonsten Hennings Tipps an. Vorne Reeling, dazwischen Pappe, nicht stapeln. Was das an der Wand befestigen angeht: Ich weiß nicht, ob das konkret beim Erdbeben kontraproduktiv wäre. In allen anderen Fällen ists schon fast Pflicht.

Hallo Erobor

Hast Du Deinen Blocktext gelesen bevor Du ihn veröffentlicht hast?

Denke nicht ....., bitte halte Dich an die Forenregeln.

Diese besagen, dass man leserlich schreiben soll! Dazu gehört aber kein Blocktext.

Besten Dank; Ernst

Varminter
06.12.2016, 23:02
Hallo Erobor

Hast Du Deinen Blocktext gelesen bevor Du ihn veröffentlicht hast?

Denke nicht ....., bitte halte Dich an die Forenregeln.

Diese besagen, dass man leserlich schreiben soll! Dazu gehört aber kein Blocktext.

Besten Dank; Ernst




Entschuldige Ernst,

ich weiss zwar, worum es dir geht und will auch nicht respektlos sein.

Aber der obenstehende Text ist für mich problemlos und flüssig lesbar.

Sowas ist heutzutage in fast jedem Fachbuch auch nicht anders formatiert.

Ist das eine spezielle, landesübliche Schreibweise in der Schweiz, zu der viele Absätze gehören?

Frei's Petrollampen
06.12.2016, 23:17
Hallo Varminter

Nö ist nicht respektlos einen Blocktext zu schreiben.

Nur doof zu lesen.

Was mischst Du Dich eigentlich ein ......, ist ja nicht Dein Text!

Ernst

Varminter
06.12.2016, 23:22
Hallo Varminter

Nö ist nicht respektlos einen Blocktext zu schreiben.

Nur doof zu lesen.

Was mischst Du Dich eigentlich ein ......, ist ja nicht Dein Text!

Ernst



Weil ich deine Kritik am Text überzogen fand, ich hatte mit dem obenstehenden Text nämlich keine Leseprobleme.

Aber da mein Einwand von dir aus offensichtlich nicht erwünscht ist, halte ich jetzt halt die Finger still.

Frei's Petrollampen
06.12.2016, 23:26
.............. halte ich jetzt halt die Finger still.

Passt so, besten Dank!

Ernst

Mr.Burns
06.12.2016, 23:55
ich hab meine Gläser (fast nur Marmelade und Süßes) in einem normalen Regal stehen, und aus Gründen des besseren Handlings und als Schutz vor versehentlichem Abstützen in einem dieser Bäckerkörbe (Euroformat).
Wenn ich ein hinteres Glas will, kann ich das ganze etwas nach vorne ziehen, habe einen besseren Überblick und bessere Zugriffsmöglichkeiten.
Außerdem kann kaum etwas versehentlich zu Boden fallen. Wie es bei einem richtig heftigen Erdbeben aussehen würde, ein paar Gläser würden bestimmt kaputt gehen, aber die große Masse würde es überleben. (Meine Einschätzung, Erdbeben halte ich aber für nicht relevant bei mir)

Chevron
07.12.2016, 19:28
Meine Güte, ist da wem eine Laus über die Leber gelaufen? :ängstlich:

@Topic: Ich weiss zwar jetzt nicht, woher du, Rolandodo, herkommst. Aber ich denke auch, dass ein Erdbeben vermutlich das geringste Problem ist.

Ich würde, wenn die Gläser in einem offenen Regal stehen, auf der Vorderseite eine Leiste montieren, damit die Gläser nicht vom Regal rutschen. Aber dass es so stark bebt, dass die Gläser schon vom einander Schlagen platzen, glaube ich weniger.
Wenn unbedingt eine Lösung gegen das Einanderschlagen gefunden werden muss, würde ich entweder eine Art Setzkasten aus einem festeren Schaumgummi oder wie oben schon erwähnt mit Luftpolsterfolie die Zwischenräume ausfüllen.

Rolandodo
07.12.2016, 22:58
Danke für eure Antworten

Ihr habt recht das Erdbeben ist ein Szenario, dass auch bei mir nicht an der Spitze steht.

Ich habe für mich mal so eine Gefahrenanalyse gemacht, was könnte mit welcher Wahrscheinlichkeit eintreffen und da gibt es schon noch andere Szenarien welche höhere Priorität haben,

oder anders gesagt wo ich mir ein mögliches eintreffen, eher vorstellen kann.

Aber man kann es nie wissen was passiert. Ist doch das letzte Erdbeben in meiner Nähe in Eglisau 1962 registriert worden mit einer Stärke von 4.3

Beste Grüsse Rolandodo

Frei's Petrollampen
07.12.2016, 23:21
Meine Güte, ist da wem eine Laus über die Leber gelaufen? :ängstlich:

Hallo Chevron

Die Laus ist mir über die Leber gelaufen wenn Du mich damit meinst!

Nur war mein Einwand betr. Blocktext berechtigt.

Bitte sprich mich direkt an wenn Du mich meinst!

Alles andere ist Spekulation.

Viele Grüsse, Ernst

Simka
11.12.2016, 22:06
Zum Thema,

ich hebe die Verpackung auf, was bedeutet zwischen den Glaesern habe ich noch die Pappstreifen, was die Glaeser schuetzt.
Wenn man das nicht hat, kann man auch alte, ausgediente Gummieinmachringe nehmen, und die um die Glaeser tun, dan klackern sie nicht bei Erdbeben.

Ich habe alle meinen Glaeser in den unteren Etagen der Regale stehen, und alle in Kisten, damit habe ich ein 7,5 Erdbeben ohne Schaden ueberstanden.


LG Simka

Iskierka
14.12.2016, 12:01
Ich habe meine Gläser nur minimal geschützt: Sie stehen in einem "normalen" Regal in faltbaren Gemüsekisten welche ich mal günstig kaufen konnte. Die Kisten sind aufeinandergestapelt und könnten bei einem starken Erdbeben möglicherweise aus dem Regal fallen. Mit einem solchen Erdbeben rechne ich in unserer Region aber nicht. Zwischen den einzelnen Gläser habe ich Luftpolsterfolien gemacht. Das Regal steht in einem Kellerraum ohne Tageslicht.

Für mich ist wichtig, dass der Aufwand um ein Glas zu finden und aus dem Regal zu nehmen nicht allzu gross ist. Deshalb beinhaltet eine Kiste jeweils nur ein bestimmter Typ Gläser: Z.B. nur Saucen, nur Früchte, nur Gemüse,... Früher hatte ich die Gläser besser gesichert und verpackt in einem Schrank aber dann habe ich sie nicht mehr so häufig rotiert und musste sogar den Inhalt einiger Gläser sicherheitshalber entsorgen - was natürlich schade ist.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch