PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Läuse



DerMixer
28.10.2010, 21:55
Meine Tochter hatte in ihrer Klasse gestern einen Läusefall...

Ok ich reagier bei sowas immer etwas panisch. ich mag den Geruch der Antiläusemittel nicht und hab lange Haare und Vollbart...
Also gleich nach der Shule zur Apotheke...
... und die hat Mittwoch nachmittags natürlich zu...

Ok ich hatte Alternativen zu Hause. Meine freundin hatte noch einen LÄUSEKAMM. Der kommt ohne Chemie aus. Man sollte nur Natronwasser nehmen um so die Nissen und Läuse leichter herrauskämmen zu können. Meiner heisst Nisska und ich war echt froh als die Behandlung ergab, das meine Tochter KEINE Läuse mitgebracht hat.

für den Notfall aber sicher auch gut geeignet, da er kein Haltbarkeitsdatum aufweist und bei Sachgemässer Lagerung Jahrzehnte lang genutzt werden kann.

Bei all meinen Vorbereitungen wäre ich vermutlich auf Läusemittel nie gekommen...

User-ID-168
28.10.2010, 22:23
Ok ich reagier bei sowas immer etwas panisch. ich mag den Geruch der Antiläusemittel nicht und hab lange Haare und Vollbart...

http://www.dornpictures.de/details.php?image_id=36http://www.dornpictures.de/details.php?image_id=36

Dann würde ich mal zum Friseur gehen :grosses Lachen::grosses Lachen:

Ne im Ernst Läuse sind echt Shit:verärgert:

Seit mein Sohn im Kindergarten war haben wir immer was gegen die Jungs im Haus, werde aber noch mal 2 Packungen zukaufen, danke für die Erinnerung :Gut:

LG

S.

hörnli
29.10.2010, 07:53
Danke Mixer, für dieses Thema.
Parasiten sind sicher ein sehr wichtiges und häufig unterschätztes Thema!

Nur, wenn in entsprechenden Zeiten die Parasiten erst einmal zugeschlagen haben, ist der Spass an Survival :Ironie: sehr schnell vorbei.

In meiner Vorratsecke hat es auch Läusemittel :peinlich:

Was diese Mitbewohner gar nicht mögen, ist Neemöl oder andere Neem-Produkte (kann sich auch: Niem schreiben).
Das Neem kommt aus Indien und hilft bei fast allen Parasiten, die den Körper befallen.

Nebeneffekt von Neem: es ist ein sehr wirksames Mittel im Garten gegen Parasiten.

Hier mal der link zum wiki:
http://de.wikipedia.org/wiki/Niembaum

Für alle, die ihre Cremli selber rühren: Neemöl kann wunderbar in alle Cremli und auch selbst gemachte Seifen, Shampoo etc. eingerührt werden.
Hält sich ewig und kann gut auf Vorrat gekauft werden (kühl und trocken lagern / Kühlschrank).


Gruss
's Hörnli

bastler
29.10.2010, 15:06
Hallo Leute,

mit Alkohol die Haare einreiben (soll angeblich auch mit Benzin gehen) und - nein, nicht anzünden:staunen: - mit einem Handtuch einen Turban machen, etwa eine Stunde tragen. Das zwei Tage lang und nach einer Woche nochmal (um die evtl. in Nissen überlebten Läuse vor der Geschlechtsreife auch zu erwischen).
Ist ein altes Hausrezept von einer Schwiegeroma. Man kann antürlich auch die Haare abrasieren - würde ich aber meinem Mädchen nicht unbedingt antun wollen - bei mir hätte ich da keine Hemmungen...:rolleys:
Der Läusekamm ist wichtig, um - egal ob lebendig oder nicht - die Nissen dann endegültig loszuwerden.

Gruß,
bastler

FrankD
29.10.2010, 17:34
Hallo,

hab selber drei Kinder und verdiene einen Teil meines Geldes damit in Jugendherbergen Klassenfahrtsprogramme durch zu führen. Das Thema ist mir also weiß Gott nicht fremd.

Mit den verschiedenen Läusemitteln hab ich in den letzten Jahren durchweg negative Erfahrungen gesammelt. Entweder die Biester sind dagegen resistent oder die Kopfhaut verträgt es nicht. Manche Kollegen schwören auf Teebaumöl.

Aus dem Jahr 2006 gibt es eine britische Studie (N. Hill, Contol of head lice: past, present and future) durchgeführt von der London School of Hygiene & Tropical Medicine, die besagt das rund die Hälfte aller Läusebehandlungen fehl schlagen, während das richtige Kämmen effektiver ist. So führt die Studie als Beispiel an, dass von 126 untersuchten Kindern, die Hälfte wurde gekämmt, die andere Hälfte chemisch behandelt, 57% der Haarkämmgruppe nach 15 Tagen läusefrei waren, während aus der chemisch mit Malathion oder Permethrin behandelten nur 13% läusefrei waren.

Seit dem wir das gefunden haben, kämmen wir nur noch. Vorratshaltung ein vernünftiger Metall Nissenkamm, bei richtiger Lagerung unbegrenzt haltbar.

Grüße,

Frank

mueller
29.10.2010, 20:05
Hallo!

Wenn "wir" Läuse im Kindergarten haben, nehmen wir zur Vorbeugung das Weidenrinden Spezial-Shampoo von Rausch (ja, ja, ich weiß, man muß dran glauben, hilft ohnehin nur dem Herstaller ... :lachen:).

Aber: bisher sind wir verschont geblieben. Und unsere kleinen stecken gern einmal mit anderen ihre Köpfe zusammen.

Schönen Gruß,

Müller

DerMixer
29.10.2010, 23:21
Seit dem wir das gefunden haben, kämmen wir nur noch. Vorratshaltung ein vernünftiger Metall Nissenkamm, bei richtiger Lagerung unbegrenzt haltbar.

Grüße,

Frank

Hab bei meinem Nissenkamm noch ein Päckchen NAtron gefunden. Als Anleitung stand dabei:


1 gehäuften Essl. Natriumbicarbonat ( Natron) in einem Viertel lIter Wasser auflösen, und damit die Haare befeuchten. Dadurch kann der Nissenkamm leichter durch die Haare gleiten.

macht meiner Meinung nach vor allem bei längeren Haaren Sinn. und Natron gehört zumindest bei mir als Backtriebmiuttel sowieso zur Notausstattung.

Bernie
29.10.2010, 23:37
Und nicht vergessen, Stofftiere, Haarbänder, Mützen etc. auch sehr gut reinigen.

Gemäss einigen Angaben soll es helfen, die Dinger entweder für mindestens 24h in ein Tiefkühlfach oder bei Minustempertauren für zwei, drei Tage auf den gedeckten Balkon zu legen, damit die Viecher und Eier erfrieren.

Übernehme für diese Angaben aber keine Gewähr :verliebt:

cholec
02.11.2010, 12:48
Vorheriges Waschen mit 2%igem Essigwasser wird auch empfohlen, da die Nissen sich dann besser ablösen sollen und die Stichlust der Läuse vermindert wird.

Essigwasser und Zitronensaft sollen auch prophylaktisch wirken.
Das wurde bei uns im Kindergarten bei der letzten Plage propagiert. Schaden kann es zumindest nicht. Jedenfalls sind wir verschont geblieben - ob es daran gelegen hat, kann ich natürlich nicht mit letzter Sicherheit sagen.

User-ID-803
02.11.2010, 20:24
....also bei mir auf der alten Station haben Jacutin und Goldgeist ihren Zweck nie verfehlt! Und glaubt mir: Ich hatte an einem Tag mehr Versuchsobjekte als andere in ihrem ganzen Leben!!
Das mit Hautirritationen kann allerdings vorkommen!!

Grüße

Fox

Lesane
03.11.2010, 10:59
Hat schonmal jemand Ballistol ausprobiert, hilft ja auch gegen (Blatt)Läuse!


Leider fehlen mir zum Testen die experimentierfreudigen Kinder :grosses Lachen:

evo86
03.11.2010, 12:23
Danke für das Thema, daran hätt ich echt nicht gedacht.
Obwohl mir mein Großvater erst kürzlich erzählt hat wie sie im
Krieg mit den Biestern zu kämpfen hatten.

DerMixer
03.11.2010, 16:46
Und nicht vergessen, Stofftiere, Haarbänder, Mützen etc. auch sehr gut reinigen.

Gemäss einigen Angaben soll es helfen, die Dinger entweder für mindestens 24h in ein Tiefkühlfach oder bei Minustempertauren für zwei, drei Tage auf den gedeckten Balkon zu legen, damit die Viecher und Eier erfrieren.

Übernehme für diese Angaben aber keine Gewähr :verliebt:Wenn es draussen permanent mindestens unter 18 Grad Celsius ist geht das nach draussen legen. Ansonsten mindestens 24 Stunden bei mindestens 18 grad minus einfrieren, oder bei 60° Waschen, oder in Säcke verpacken und 2-4 Wochen in einem Plastiksack verschlossen halten. Hierbei werden die Larven und Läuse ausgehungert. Je wärmer die Umgebung ist, desto schneller verhungern die Läuse

ID 1208
09.10.2011, 16:09
Da unsere Tochter nun im Kindergarten ist habe ich mich auch prophylaktisch mit dem Thema befasst. Was es da einzulagern gilt... Wahrscheinlich werden es die Kämme aus Metall (Nisska/Millium/Licemeister) statt der Plastikversion des Bug Buster Kits.

Eine super Webseite:

http://www.kopflaus.ch

Trotz häufiger Panik sind Kopfläuse vor allem lästig, aber ungefährlich (da zur Zeit keine Krankheitsüberträger).

Sich hingegen Filz- und Kleiderläuse einzufangen scheint heute schwieriger zu sein. Wobei erstere in Mitteleuropa wie die Kopflaus auch ungefährlich sind. Die Kleiderläuse allerdings waren früher gefürchtet (u.a. bei den Feldzügen von Napoleon), z.B. als Überträger des Fleckfiebers.

Hab viel von der Webseite gelernt. Den ganzen Stress mit Plüschtieren gefrieren, Kompletthaushaltsreinigung, etc. braucht man sich nicht machen. Die Viecher sind auf den menschlichen Kopf spezialisiert. Also alles mit potenziell Läusen Verseuchte zwei Tage in Quarantäne stecken und tot sind sie. Filzläuse überleben laut Angaben nur 24h, Kleiderläuse 4 Tage ohne menschliches Blut (vom Kopf...).

Herzliche Grüsse
linthler

DocAlmi
18.10.2011, 20:55
Tach allerseits !

Auf was man nicht alles antwortet, wenn man am Rechner bastelt...
Zimperlichkeit kann man euch nicht vorwerfen:-)

Da ist von Jacutin die Rede ( seit Jahren denk ich mal zurecht ausser Handel von wegen ungesund. Güldene Geister werden beschworen und der Geruch von Lausmitteln nahezu greifbar gemacht.
Damals im alten Phönizien war noch das sieden des Kopfes in Öl guter Brauch und auch die durchaus positiven Wirkungen eines Kobaltstrahlers gegen Lausbefall sind unbenommen.
Warum so schwierig?

Dimeticone sind ungiftig, verstopfen die Tracheen der Läuse und töten diese zuverlässig durch Ersticken.
Kann zur Not verschluckt werden und ist deswegen unbedenklich, weil wirkt ja mechanisch.

Lauseier kann man rauskämmen, ggf. ist die ganze Chose zu wiederholen.

Ähnliches Prinzip: Kokosöl gegen Milben beim Geflügel...
Stall einsprühen, von Pina colada träumen und vollkommen stressfrei Eier ernten.

Nicht mit Kanonen nach Spatzen schmeissen.
Ach ja und nicht auf Werbung und Name-shifts reinfallen:

Merke :
Jacutin-Gel und Quellada H Shampoo: Sie enthalten als Wirkstoff Lindan. Lindan kann die Nerven schädigen und bei Kindern zu Krampfanfällen führen! Aufgrund einer EU-Richtlinie wurden Arzneimittel mit Lindan Ende 2007 vom Markt genommen.

Jacutin® Pedicul Fluid 200ml mit Nissenkamm für um die 22 Euro enthält Dimeticon. Also was ganz anderes.
Jacutin® Pedicul Spray 90 g für etwa 16 Euro hat als Wirkstoff Allethrin I, 5-[2-(2-Butoxyethoxy)ethoxymethyl)]-6-propyl-1,3-benzodioxol ( ein chemisch modifizierter Chrysanthemen-Wirkstoff )

Drei Namen, drei unterschiedliche Medikamente.
in der Medizin gilt halt immer... Augen auf beim Drogenkauf ! Wer hätte gedacht, dass man in drei Formen eines Medikaments des gleichen Namens drei unterschiedliche Medikamente findet?


Almi

Waldschrat
18.10.2011, 21:04
Tach allerseits !

Auf was man nicht alles antwortet, wenn man am Rechner bastelt...
Zimperlichkeit kann man euch nicht vorwerfen:-)

Da ist von Jacutin die Rede ( seit Jahren denk ich mal zurecht ausser Handel von wegen ungesund. Güldene Geister werden beschworen und der Geruch von Lausmitteln nahezu greifbar gemacht.
Damals im alten Phönizien war noch das sieden des Kopfes in Öl guter Brauch und auch die durchaus positiven Wirkungen eines Kobaltstrahlers gegen Lausbefall sind unbenommen.
Warum so schwierig?


... und nicht zu vergessen.

Im Frankreich der Revolutionsjahre pflegte man gegen Läusebefall mit gutem Erfolg die Caputektomie nach Dr. Guillotin anzuwenden. Half zuverlässig und nachhaltig, übrigens auch gegen Kopfweh.:lächeln:

Sorry could not resist.

Matthias

User-ID-1130
18.10.2011, 22:33
Merke :


Vergiss es, ich hasse Merksätze :grosses Lachen:



Guter Artikel und gut recherchiert. Aber ich kann Sätze die mit "Merke" beginnen per tut nicht ausstehen.



Lindan stand bei uns früher noch im Giftschrank neben Aldrin, Eldrin, Dildrin,... und DDT

DDT wurde unterm Krieg noch als Pulver gegen Läuse den Kindern in die Haare gestäubt und auch im Garten gegen alles was "kreuchte und fleuchte"
eingesetzt, wie mir meine Mutter vor ein paar Jahren erzählte.

Merke: Willst du dir meiner Aufmerksamkeit sicher sein, schreibe Merke :rolleys:

Merke: hast du eine Glatze, dann haste keine Läuse - Schlussvolgerung?:peinlich:



LG, handyman


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch