PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was habt ihr so am Mann (natürlich auch Frau) EDC



Seiten : [1] 2

ID 666
05.12.2010, 17:13
Hallo Zusammen

Die meisten von uns sind mehr oder weniger in der Zivilisation unterwegs. Das heisst zu Hause, bei der Arbeit. Bei mir ist der Arbeitsort und das Zuhause nur ca. 5km von einander entfernt, also ist es mir möglich innert kürzester zeit das zu Fuss zu erreichen. In den Ortskern meines Dorfes ist es auch nur 10min. zu Fuss, und da ist auch alles Vorhanden (Einkaufsmöglichkeit, Post, Apotheke und Grosse Do it your Self – Märkte).
Darum schleppe ich auch keinen BOB oder Fluchtrucksack mit mir herum. Mir reicht das was ich in meinen Hosentaschen mit mir herumschleppen kann. Natürlich mit der Bekleidung die den Witterungsverhältnissen angepasst sind.
Nun mich interessiert was andere in Ihren Hosentaschen mit sich herumtragen. Es geht auch was man am Gurt befestigen kann. Einfach das wenn man sich Anzieht, schon dabei hat.

Bei mir ist das:
-Hausschlüssel
- Autoschlüssel
-Taschentuch
-Feuerzeug
-Taschenmesser Victorinox Swisstool Spirit in der Armeeausführung
- Tissot T-touch (Kompass mit dabei)
Das Taschenmesser kann Variieren auch mal ein Soldatenmesser 08, oder ein anderes Vic.

Gruss watchdog

User-ID-112
05.12.2010, 17:27
direkt am Mann (in Hosen- und Hemdtaschen):

Schlüsselbund (Haus- und Wohnungstür, Büro, ... , incl. Fernbedienung für die ZV vom Auto -> kann bei erhöhter Luftfeuchtigkeit im Vorbeigehen z.B. den im Auto griffbereiten Regenschirm mitnehmen)
Geldbeutel
separate Mappe mit Papieren, EC-Karte, usw.
Taschentücher
Handy (meist ausgeschaltet, als "mobile Telefonzelle")
Kugelschreiben und Notizzettel
nur der Billig-LED-Schlüsselanhänger fehlt gerade wegen kaputt :peinlich:

Autoschlüssel liegt meist in der Wohnung, da ich nur 2,5 km von zuhause in die Arbeit = in die Stadt hab


wenn ich länger unterwegs/weiter weg bin in der Jackentasche:
Taschenmesser
Feuerzeug (zugleich Notbeleuchtung z.B. wenn man im Dunkeln ne Klingel sucht)

MissSaigon
05.12.2010, 17:47
In meinen Taschen stecken neben einigen bereits erwähnten Dingen ein paar Schmerztabletten, Gehörschutz für mein angeknackstes Ohr (2 Hörstürze dies Jahr) und bei dieser Wetterlage meine Lederhandschuhe.
Momentan trage ich eine H2O Jacke, die hat sehr viele Taschen. Extrem frauenfreundlich, das Teil! Besser als jede Handtasche.

Erzengel
05.12.2010, 17:56
Ich habe eigentlich immer:

- zwei oder drei Einwegfeuerzeuge (manchmal auch ein Zippo),
- Zigaretten samt Etui,
- Portmonee,
- Schlüssel,
- eine Plastiktüte im Portmonee,
- Handy,
- Armbanduhr,
- ein Klappmesser und
- Pfefferspray

dabei. Damit dürfte ich hier im Ruhrgebiet eigentlich alles dabei haben um mich zur Not bis nach Hause durchzuschlagen.

gez. Erzengel

Bernie
05.12.2010, 18:22
Portemonnaie
Schlüssel (privat und Firma)
Taschentuch
Personalausweis, Führerschein, Krankenkassenkarten, Kreditkarte, EC-Karte
Patientenverfügung
Zwei Feuerzeuge
Zigaretten
in der Jacke: Taschenmesser (CH Armee neu) und starke LED-Lampe, Schmerzmittel
Handy
Je nach Wetter: Mütze, Handschuhe

Beim Motorradfahren oder auf Reisen:
- Erkennungsmarke der Armee, daran befestigt
- USB-Stick
- mit Notfall- und Organspenderangaben
- geschützt und gekryptet: Kopien der wichtigsten Dokumente

Auf Reisen im Ausland, Gürteltasche mit
- Kopien Reisedokumente
- zweite Kreditkarte
- evtl. Pass
- Verbandpatrone, Steristrip (Schliessen von grösseren Wunden), Beatmungstuch
- ein Paar Untersuchungshandschuhe
- Parapic (gegen Insektenstiche)
- Schnupftabak (statt Rauchen im Flugzeug, zur Behandlung von Insektenstichen)
- einige Sicherheitsklammern
- Desinfektionstücher
- Kohletabletten gegen Durchfall
- Schmerzmittel
- chemischer Leuchtstab, starke LED-Lampe

Sandra
05.12.2010, 19:26
Wie hast Du den USB gesichert (gecriptet)? Was ist zu beachten und welche Tipps kannst Du dazu geben?

Bernie
05.12.2010, 19:46
Sali Sandra

Ich benutze einen speziellen ICE (in case of emergency) USB-Stick.
http://www.laptimer.ch/angebote/neuheiten/usb-stick-fur-den-notfall-utag-und-ice-karte/
Ist zwar (deutlich zu !!) teuer, hat für mich aber den Vorteil, dass die Notfalldaten von den Titeln her in verschiedenen Sprachen angezeigt werden können. Kommentare zu bspw. Organspende, unwesentlichen Allergien etc. schrieb ich in Englisch rein.

Ich bin der Meinung, dass Du auch einen normalen USB-Stick dazu verwenden kannst, den Du entsprechend kennzeichnest und allenfalls etwas vor Nässe schützt.
Der obige Stick erlaubt auch ein Verschlüsseln der "Zusatzdaten", den genauen Algorithmus müsste ich jetzt nachschlagen.

Falls Du Daten einfach für Dich geschützt ablegen willst, kannst Du dazu ein normales Verschlüsselungsprogramm (bspw. PGP) nutzen, das Du dann auch auf dem Stick (ungekryptet !) ablegst.

Zu beachten:
Grundsätzlich wie immer bei Passworten: Genug lang, stark (also Mix von Gross- und Kleinschreibung, Ziffern und Sonderzeichen).
Kick mich an, wenn Du dazu Tips willst.

Persönlich geht es mir hier nicht um einen extremen Schutz. Kredikarten, Personalausweis etc. trage ich eh auf mir. Also wenn es mich umhaut, haben die Leute in der Umgebung, Spitalpersonal ohnehin Zugriff auf die Originaldokumente.

Da geht es mit mehr um Diebstahl, Verlust der Originaldokumente.


Noch zum ICE-Thema:
Ich habe nicht die Illusion, dass der schon auf der Schadensstelle ausgelesen wird. Es geht mir darum, dass im Falle von längerer Bewusstlosigkeit die Leute die wesentlichsten Angaben gelegentlich finden.

Beste Grüsse
Bernie

hammer
05.12.2010, 20:02
Hallo @Bernie @Sandra

Im ASMC Katalog gibt es die USB Erkennungsmarke für 29.99Euro.
Habe jetzt die Daten nicht verglichen müsste aber der gleiche sein.
http://www.asmc.de/de/Geschenkartikel/Erkennungsmarken/UTAG-USB-Erkennungsmarke-p.html

lg hammer

Bernie
05.12.2010, 20:05
Stimmt, ist der Gleiche.
Habe meinen auch günstiger bekommen.

Kann aber - wie schon erwähnt - auch mit einem normalen USB-Stick gemacht werden, den man sich umhängt.

Angie
05.12.2010, 20:20
also hier sind die Frauen klar im Vorteil :) <- Handtaschen sind toll

abgesehen von Portemonnaie, Handy, Schlüssel (mit kleinem Taschenmesser, Taschenlampe und Pfefferspray) und Taschentücher, die ich sowieso immer dabei habe

findet sich in meiner Handtasche noch:
Stifte, Papier, etwas zu lesen, USB-Stick
Tampons, noch mehr Taschentücher, Kamm, Deo, Reisezahnbürste mit kleiner Zahnpasta, Ohropax
Schmerztabletten, Ingwer Reise- Magentabletten, Kräuterbonbons, Kaugummi, Blasenpflaster, Dreiecktuch, Beatmungstuch, Einweg Handschuhe
Kleingeld

+ ja nachdem wo ich hingehe noch
Schal, Handschuhe, Regenschirm, zweiter Pullover, noch eine Taschenlampe (ich gehe oft nachts spazieren), Feuerstein, grosses Taschenmesser, Wasser, einen Apfel, eine Packung Darvida, Lippenpomade, normale Pflaster + Steristrip mit Desinfektionsmittel + Verbandszeug, Rettungsdecke, ein Samariterbüchlein mit guter Zusammenfassung und natürlich einiges an unwichtigem Krimskrams

hui...und da frag ich mich noch, warum ich oft Nackenschmerzen habe Oo

aber ich bin dabei eine Handtasche zu basteln die spezielle Fächer für das Taschemesser, einen Riegel BP5 und vieles mehr hat.

Bonobo
05.12.2010, 20:23
Im Portemonnaie:
- Geld (auch "Notfallgeld" in Schweizer Franken und in Euro)
- Kredit- und Krankenversicherungskarte
- Organspendeausweis
- 1 Paar Latex-Untersuchungshandschuhe
- Nadel und Faden
- Imodium lingual (gegen Durchfall)
- Liste mit wichtigen Telefonnummern (falls das Handy schlapp macht)
- Ersatzakku fürs Handy (klein, leicht, nützlich)

Am Schlüsselbund:
- Beatmungsmaske "Ambu Life-Key"
- "Notfallgeld" in Schweizer Franken und in Euro (in einem Schlüsselanhänger)

In den Hosentaschen:
- Richtige Papieragenda
- Handy
- Stirnlampe "Petzl e-lite"
- Kugelschreiber (ein stabiler von Caran d'Ache)
- Bleistift (gratis von Ikea)
- Taschenmesser (Victorinox Soldatenmesser 08)

User-ID-112
05.12.2010, 20:33
@ Angie:
bei der Liste und das alles in einer Handtasche fragt man(n) sich nur, wie lange da die Zugriffszeiten auf den jeweils benötigten Ausrüstungsgegenstand sind :grosses Lachen:

Angie
05.12.2010, 20:34
@Logicalman tja eben darum bin ich da dabei eine eigene Handtasche zu entwickeln :rolleys:

aber wenn nicht jemand anders in meiner Handtasche herumwühlt, weiss ich eigentlich wo was ist:lachen:

ID 551
05.12.2010, 21:39
Am Mann:



Maxpedition Small Notebook Cover mit Notizblock, Kugelschreiber (Caran d´Ache 849) und Ausweismäppchen (Ausweis, Fahrerlaubnis, Notfallpaß, Krankenversicherungskarte, ein paar Pflaster, Desinfektionstuch, Geldschein, EC-Karte)
Taschenlampe (Hosentasche): NiteCore D10
Taschenlampe (Jackentasche): Fenix TK12
Kubotan (Jackentasche)
Messer (Folder oder Fixed oder beides)
Handy
Schlüssel
Uhr
Taschentücher
Medikamente für den Tag

In der Umhängetasche (Maxpedition Jumbo) - wenn ich nicht nur mal kurz das Haus verlasse:


1 Paar dünne Arbeitshandschuhe (Maxiflex)
einige Einweghandschuhe
BW Verbandpäckchen
kleinen Pack Feuchttücher
Tatonka Edelstahltasse
1.5 L PET-Flasche oder 1 Liter Nalgene
Multitool: Swiss Tool Spirit Plus
GPS
USB-Stick
Feuerzeug (BIC mit O-Ring gesichert)

Einkaufsbeutel
Portemonaise

Ersatzakkus
Medikamente für die Woche + "Notfallkapsel" mit Schmerztabletten und Loperamid
jetzt in der kalten Jahreszeit: Handcreme + Labello

ID 521
05.12.2010, 22:12
am Schlüsselbund:

Haus- und Autoschlüssel
Mini USB Stick (8GB)
Vic Rambler (u.a. kleine Klinge, Schere, Pinzette,, Feile, Schraubendreher, Flaschenöffner) Tolles kleines Teil!:Gut:
Fenix LD01 in der Edelstahlversion
als Backup Micro-Light PhotonIII Freedom
Geldbörse:

natürlich Bargeld
ec-, Visa- Master Card
sonstige Karten, z.B. Krankenkasse
Victorinox Swiss Card
Liste mit wichtigen Telefonnummern und Adressen
Führerschein und PA
Handy: inkl. guter Kamera, MP3 Player ...
Uhr: Tissot T Touch (z.B. inkl. Kompass, Höhenmesser, Barometer)


Jackentasche(n):

Fenix LD 10
Kaugummi
Geldbörse (s.o.)
Hosentasche (bzw. Cargotasche, Gürteltasche):

natürlich Taschentuch
Taschenmesser (je nach Situation Vic Cyber Tool, Al Mar Sere Attac, Martiini Folder)
Pfefferspray (meist beim Hundegassi)
Outdoor manchmal noch ein Fernglas (Steiner Wildlife oder Sky Hawk)

AZI
06.12.2010, 07:27
Boah seit ihr gut ausgerüstet...

Also ich habe immer einen Rucksack dabei, weil ich Handtaschen nicht ausstehen kann... Und wenn man unterwegs einkaufen geht...

Da ist drin Wasser, Monatskarte, Ausweis, Führerscheine (Keine Ahnung wieso, da ich sie ja eigentlich nicht brauch), Bankkarte... Schlüssel

Äh ja und das wars auch meist schon. Für auf Arbeit, ersatz shirt, zweites Paar Schuhe (Damit man den Straßendreck nciht so verteilt), minizahnbürste, Apfel.

HMMM irgendwie nicht wirklich viel, aber genug um im Notfall Richtung Heimat zu tiegern...

J.C. Denton
06.12.2010, 09:26
In der Hose:
Victorinox Hercules
Schlüsselbund mit Fenix P1D-CE
BIC-Feuerzeug
Taschentücher
Kaugummi
Geldbeutel, EC-Karte, Krankenkasse, Führerschein etc.

Am Gürtel (Handytasche):
Handy
Ersatzbatterie CR123
Beatmungsmaske Ambulife-Key
1 Paar Oropax
USB-Stick
Mini-Victorinox, u.A. mit Kugelschreiber
2 Pflaster
4 Kopfschmerztabletten
2 Immodium akut
4 Sicherheitsnadeln
Mini-Nähset
1 Angelhaken
3 Streichhölzer
1 Sturmstreichholz + Reibefläche
2 kleine Knicklichter (Anglerbedarf)
10 Micropur
4 Wasserentkeimung BW
1 Portion Salz
50€

Jacke: (Goretex, wasserdicht!)
bessere Regenmütze als die originale (Brillenträger...)
Monokular 10fach
Funkgerät 2m/70cm
Ersatzbatterien für Funkgerät
Mini Stirnlampe von Petzl
Verbandpäckchen, Pflaster, Vinyl-Handschuhe, Desinfektion, ...
2 Einweg-Handwärmer

Das ist das Inventar von heute und mehr oder weniger Standard.
Wenn ich das Haus verlasse stecke ich mir i.d.R. noch eine Wasserflasche ein.

Eichenhain
16.02.2011, 16:59
"Normal" unterwegs (Zur Arbeit, shoppen, einfach so in der Stadt):

Taschenmesser Victorinox Cyber Tool am Gürtel
geladenes Handy
Schlüsselbund
Brieftasche mit etwas Bargeld und Karten
Separates Dokumentenmäppchen
Meist noch eine Umhängetasche mit Taschentüchern oder gleich einen Rucksack, manchmal noch ein Pfefferspray

Beim Joggen:

Pfefferspray (wegen den Hundehaltern die immer sagen ihr Hund mache nix, welcher aber trotzdem volle Pulle auf mich zugedüst kommt und auf die Rufe seines Herrchens/Frauchens nicht reagiert...
geladenes Handy

SwissSpecialist
06.03.2011, 22:57
Mein City - EDC

http://www.abload.de/thumb/dsc00166onn8n9g23mon.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc00166onn8n9g23mon.jpg)

Maxpedition Versipack Jumbo

1/2 l Cola
Energie Drink
Energie Shots

Tafel Schokolade
Balisto Riegel
Pfefferminz Pastillen

American Spirit Black Zigaretten
Feuerzeuge
McCrystal Schnupftabak

Spyderco Endura 4
Taschenlampe
Handschuhe
Pfefferspray
Handschellen
Knicklicht Weiss
Swiss Eye Apache M/P

Luminox 3051 Blackout

Schlüsselbund
Portemonnaie
Dog Tags

Ipod Nano
Handy

Einkaufstasche

Ersatz Earplug

Notizbuch
Kugelschreiber

Buch
Waffenrechtsbüchlein

Handcreme

Erste Hilfe Kit bestehend aus:

IVP
Verband kombiniert
Elastische Binde
Pflaster
Sterile Handschuhe
Bepanthen Plus Creme
Merfen Spray
Condome
Schmerzmittel
Pinzette


Fürs Wandern wird das Set noch durch ein FKMD Trakker, ein Survial Set, Katadyn MyBottle und mein Semptec Survival Set ergänzt.

:lächeln:

Wolf
07.03.2011, 00:26
In meinen Hosentaschen tummeln sich:
Portemonnaie mit Geld und Papieren, Sicherheitsnadel, Büroklammer und Haarnadel im Kleingeldfach
Taschenmesser
2 USB-Sticks
Haargummis
Handy
Sicherheits-Cutter-Messer (brauch ich eigentlich auf der Arbeit, aber damit ich es da nicht suchen muß, wohnt es inzwischen in meiner Hosentasche und bleibt auch immer da)
Feuerzeug
Zigaretten
Schlüsselbund mit Mini-Taschenlampe und Beatmungstuch

Was in meiner M65 lebt war nicht Gegenstand der Frage, oder? Die müsste ich ausräumen, ich weiß nur es ist VIEL *g*.
Wenn ich mich mehr als 10 km von meiner Wohnung entferne, habe ich meine Kampftasche dabei, deren Inhalt würde endgültig den Rahmen des Threads sprengen *g*.

LG
Wolf

Dreamcatcher
11.03.2011, 09:38
Aaaalso. Da ich in der glücklichen Lage bin, eine eigene Wildnisschule zu haben, laufe ich dementsprechend auch so rum. (Nee, nich wie der letzte Penner...- aber fast :) )

Direkt am Mann: Schlüsselbund, Handy, Tabak und Zubehör, scharfer Feuerstein in Lederhülle, Stück Schnur.

Jagdtasche (wie Handtasche): ein bis drei Messer- je nachdem wo ich hingehe/hinfahre, Flyer :D , Notizblock und Schreiber, Survivalkit, Trinkflasche 0,6l , Flachmann, getrocknete Heilkräuter, Schokolade, Kopfbedeckung, Schnur, Stirnlampe, Kompass.

Das wars galub ich...

LG
Dreamcatcher

Lowfyr
11.03.2011, 10:30
Naja ich bin ja eher in der Stadt unterwegs und hab ungern viel zu schleppen.

Was ich so dabei hab:

Schlüsselbund mit Mini-LEDlampe und ein paar Schlüsselbändern
Portmonai mit Papieren
Mehrfach verteilt nen Zettel mit den wichtigsten Telefonnummern
Zigaretten
Zippo
Handy
Beatmungsmaske (bisserl größer als so n Beatmungstuch)
2 Verbandspäckchen


zeitweilig nen kleinen Teleschlagstock, weniger zum zulangen sodern eher als ausziehbaren Hebel

pirkheimer
12.03.2011, 21:08
Hier meine aktuelle Ausrüstung (minimal und leicht), die so täglich dabei ist. Handy u. Feuerzeug hab ich leider auf dem Bild vergessen.

tecneeq
12.03.2011, 22:08
Handschellen

Grade im Kaffeesatz gelesen: Du machst es hier nicht lange. :rolleys:

Hier mal mein Zeug, wenn ich durch die Stadt schlendern gehe (Pizza holen, einkaufen und so weiter):

- 20 Jahre alter Leatherman
- Geld
- Taschentücher
- Handy
- Monatskarte

In meinem Rucksack mit dem ich zur Arbeit pendele (40km mit der Bahn) habe ich schon deutlich mehr, unter anderem:

- ein Thinkpad Hackbrett, verkratzt aber absolut zuverlässig :Cool:
- Netzteil
- Patchkabel
- ein Survivor USB-Stick (120m Wasserdicht, hell yeah :grosses Lachen:)

Damit ich auch im Notfall versorgt bin:

- 2 x 0,5 Liter Wasser
- eine Blechtasse
- ein Beutel Studentenfutter
- einige Müsliriegel
- einige Teebeutel
- Taschentücher
- Kaugummi

Dazu noch ein Faulenzer mit allerlei Kleinkram, Schweizer Messer, Feuerzeug, Reisezahnbürste und sowas.

- Regenschirm
- MP3 Player

SwissSpecialist
13.03.2011, 02:40
Grade im Kaffeesatz gelesen: Du machst es hier nicht lange. :rolleys:

Habe auch mal zu später Stunde meinen Kaffeesatz befragt und der sagte mir: Gott sei Dank glaubst du nicht an so nen Schmarn :grosses Lachen:

Waldschrat
20.03.2011, 23:22
Hallo Zusammen

Die meisten von uns sind mehr oder weniger in der Zivilisation unterwegs. Das heisst zu Hause, bei der Arbeit. Bei mir ist der Arbeitsort und das Zuhause nur ca. 5km von einander entfernt, also ist es mir möglich innert kürzester zeit das zu Fuss zu erreichen. In den Ortskern meines Dorfes ist es auch nur 10min. zu Fuss, und da ist auch alles Vorhanden (Einkaufsmöglichkeit, Post, Apotheke und Grosse Do it your Self – Märkte).
Darum schleppe ich auch keinen BOB oder Fluchtrucksack mit mir herum. Mir reicht das was ich in meinen Hosentaschen mit mir herumschleppen kann. Natürlich mit der Bekleidung die den Witterungsverhältnissen angepasst sind.
Nun mich interessiert was andere in Ihren Hosentaschen mit sich herumtragen. Es geht auch was man am Gurt befestigen kann. Einfach das wenn man sich Anzieht, schon dabei hat.

Bei mir ist das:
-Hausschlüssel
- Autoschlüssel
-Taschentuch
-Feuerzeug
-Taschenmesser Victorinox Swisstool Spirit in der Armeeausführung
- Tissot T-touch (Kompass mit dabei)
Das Taschenmesser kann Variieren auch mal ein Soldatenmesser 08, oder ein anderes Vic.

Gruss watchdog

Hmm...

Portemonnaie mit
* Bargeld
* EC- und Kreditkarten
* Führerschein
* Personalausweis
* Organspenderausweis

Schlüsselbund (Auto, Haus, Büro, ....)
Mobiltelefon mit GPS-Navigationsfunktion
Schweizer Taschenmesser
kleines Erste Hilfe Set
ein Paket Tempotücher
Schreibzeug
einige Meter Schnur
ein paar Kabelbinder
ein USB-Stick mit den aktuell wichtigen Notizen

P.S. Unterbringung in einer Bauchtasche

Viele Grüße

Waldschrat

ID 226
21.03.2011, 10:20
Da geb ich auch mal meinen Senf dazu:


Schlüssel mit Pfefferspray dran.
Handy
Geldbeutel
Ganz Wichtig: Stoffschnuderlumpe ;-)
Kleines Böker plus

gebraucht hab ich selten mehr Privat und auf der Arbeit hab ich immer alles dabei

Gruss Darky

ID 1556
21.03.2011, 11:46
Da geb ich auch mal meinen Senf dazu:

...
Ganz Wichtig: Stoffschnuderlumpe ;-)
....

Gruss Darky

:confused: :Alien: Ist das was Außerirdisches? :grosses Lachen:

ID 226
21.03.2011, 12:38
@Daxxi
kommt drauf an, manchmal ist was grünes drin und dann kommts mir schon Ausserirdisch vor ;-)

Stoffschnuderlumpe = Stofftaschentuch

Gruss Darky

Keusen
21.03.2011, 12:41
Aber das benutzt man am besten für alles Mögliche
aber nicht zum Schnupfen, es sei denn man ist scharf
auf diese sich weiterentwickelnden Bakteriensammlungen

Meine Meinung geht da klar zu Papiertüchern die umgehend
im nächsten Abfall entsorgt werden

Grüße

Eugen j.keusen

ID 226
21.03.2011, 12:52
jep wäre da total deiner meinung Keusen, wen ich nur nicht immer eine total entzündete nase und oberlippe von den papiertaschentüchern bekommen würde. glaub mir hab schon alles probiert und die stoffnastücher sind das einzige was funktioniert

gruss darky

Keusen
21.03.2011, 14:25
Nehm mal die Tempo Plus Taschentücher in der gelben Packung
die sind mit irgendwas getränkt, das verhindert die rauhe Nase

Funzt bei mir prima und der Schnupfen dauert nicht so lange

Grüße

Eugen j.keusen

Landi109
21.03.2011, 15:14
Ich habe immer dabei:
1 Taschenmesser (Bundeswehr, Victorionox, alt) mit ca. 1m starke Schnurr
1 Feuerzeug

außerdem natürlich Handy, Schlüsselbund, Taschentücher und zwei Portemonais.
Ich habe in einem Portemonai immer mein Bargeld (was leider selten sehr viel ist) und in dem zweiten EC-Karten, Ausweispapiere etc. . Sollte ich mal überfallen werden werde ich schön brav mein Portemonai mit meinem Kleingeld hergeben.

drudenfuss
21.03.2011, 18:21
Nehm mal die Tempo Plus Taschentücher in der gelben Packung
die sind mit irgendwas getränkt, das verhindert die rauhe Nase

Funzt bei mir prima und der Schnupfen dauert nicht so lange

Grüße

Eugen j.keusen

"kleenex Balsam" kommen mir weicher vor als "Tempo", die aus der Box sind es definitiv (ich hab auch ein empfindliches Näschen).
Ansonsten hab ich neben der Brieftasche mit Papieren und Geld (Bares und Plastik) meist nur Schlüssel, Handy und Messer in der Tasche. Im Auto liegt ein gut gefüllter Verbandskasten, ne Wasserflasche (als Trinkvorrat für den Hund) und je nach Jahreszeit Angelausrüstung, Hobo, Decken, Teelichte, Taschenlampe, Motorsäge, Streichhölzer und einiges mehr.

Rockyourglock
02.04.2011, 22:05
Was ich immer dabei habe :

- Geldbörse
- Handy
- Schlüsselbund mit Leatherman Micra und Fenix E01 und etwas Schnur
- Victorinox Taschenmesser
- Maglite AA
- Feuerzeug mit LED
- Kugelschreiber aus Metall
- Tempo
- Labello
- Plaster
- Rasierklinge

LG Rockyourglock

Cephalotus
02.04.2011, 22:52
...
- Handy
- Schlüsselbund mit ... Fenix E01
- Maglite AA
- Feuerzeug mit LED
...


Also an Licht wird es Dir schon mal nicht mangeln...

Wozu eigentlich die Rasierklinge, wenn man eh schon zwei andere Messer dabei hat?

hamster
03.04.2011, 07:41
In der Hose:
Victorinox Hercules
Schlüsselbund mit Fenix P1D-CE
BIC-Feuerzeug
Taschentücher
Kaugummi
Geldbeutel, EC-Karte, Krankenkasse, Führerschein etc.

Am Gürtel (Handytasche):
Handy
Ersatzbatterie CR123
Beatmungsmaske Ambulife-Key
1 Paar Oropax
USB-Stick
Mini-Victorinox, u.A. mit Kugelschreiber
2 Pflaster
4 Kopfschmerztabletten
2 Immodium akut
4 Sicherheitsnadeln
Mini-Nähset
1 Angelhaken
3 Streichhölzer
1 Sturmstreichholz + Reibefläche
2 kleine Knicklichter (Anglerbedarf)
10 Micropur
4 Wasserentkeimung BW
1 Portion Salz
50€

Jacke: (Goretex, wasserdicht!)
bessere Regenmütze als die originale (Brillenträger...)
Monokular 10fach
Funkgerät 2m/70cm
Ersatzbatterien für Funkgerät
Mini Stirnlampe von Petzl
Verbandpäckchen, Pflaster, Vinyl-Handschuhe, Desinfektion, ...
2 Einweg-Handwärmer

Das ist das Inventar von heute und mehr oder weniger Standard.
Wenn ich das Haus verlasse stecke ich mir i.d.R. noch eine Wasserflasche ein.

In was für einer Umgebung muß man leben, das man all diese Dinge ständig (hier im Haus, nach draußen nimmt er noch Wasser mit)am Mann/Frau hat.
Da wäre für die meisten wohl schon der volle C-Fall.
Für mich als "Schlipsträger" bedeutet schon das Mitführen von Taschenmesser und Lampe einen erheblicehn Aufwand um nicht auffällig zu werden.

Rockyourglock
03.04.2011, 17:40
Wozu eigentlich die Rasierklinge, wenn man eh schon zwei andere Messer dabei hat?

@Cephalotus

Ich kann mit der Rasierklinge besser mal ein Nietnagel oder Spliter rausmachen, weil die vom Handling und Schärfe besser ist wie die Messer.
Und in der Geldbörse nimmt Sie kein Platz weg.

LG Rockyourglock

KUPFERSALZ
03.04.2011, 18:56
Hallo Ihr,

ich habe ganz spontan meine Jacken und Hosentaschen gelehrt was in den Jacken- und Hosentaschen war seht ihr oberhalb der Stifte und was in meinem Alltagsrucksack den ich so gut wie immer dabei habe wenn ich vor die Tür gehe ist in der unteren Hälfte des Bildes.

http://img685.imageshack.us/img685/8108/img2741n.jpg

Jacke+Hosentasche
Portmonee
Handy mit Navi
Taschentücher
Mütze
Handschuhe
2 Müsliriegel
Opinelmesser (ganz Waffengesetzes-konform)
Päckchen tic tac
Feuerzeug
Schlüsselbund
Streichhölzer
Ohrstöpsel
Kugelschreiber

dauerhafter Rucksackinhalt:
2 Feuerzeuge
Streichhölzer
4Müslieriegel
Tütchen Zucker
Kaugummi
Taschentücher
Ohrstöpsel
Bleistift + Kugelschreiber
Kamm
USB-Stick
Leatherman Freestyl (transportiert im Rucksack auch Gesetzeskonform)
Bargeld

im Sommer befindet sich auch dauerhaft 0,5 Liter Wasser im Rucksack

Gruß Kupfersalz

Silberfuchs76
08.04.2011, 21:46
So, jetzt geb ich auch mal meinen Mostrich dazu:

Ich bin zwar nen Mann, aber ich habe eine Umhängetasche:

Immer dabei hebe ich darin:

Taschenmesser (keine Ahnung welche Marke, hab ich gefunden)
Regenschirm
1 Liter Wasserflasche gefüllt mit Hahneberger Leitungswasser
Zwei grosse Plastiktüten
Notfallset fürs Wandern mit Rettungsdecke
Portmonee mit Notfallgeld
Ersatzpackchen Tabak mit Blättchen
Reservefeuerzeug


In den Hosentaschen habe ich:

Potemonee mit Ausweis, KK-Karte, Befreiung von der Rezeptgebühr, Organspendeausweis, Sparkassenkarte
Tabak
mindestens zwei Gas-Feuerzeuge
geladenes Handy

Sonst nix.

Hilfe ich bin nackt, aber danke für Eure Tipps

haut rein

Euer Christian

ididitmyway
09.04.2011, 14:54
Ups, ich habe gerad festgestellt, dass bei uns zu Hause zwar Notgepäck bereitsteht, ich aber ziemlich "nackt" aus dem Haus gehe im Alltag.

Aber was da einige von euch bei sich haben, ist ja krass. Hey ich habe einen Kombi, keinen LKW.:Zunge raus:

Sobald ich mir eine alltagstaugliche Ausrüstung zusammengestellt habe, werde ich sie online stellen. (Ich arbeite in der Grossstadt)

austriake
15.04.2011, 11:31
Taschenmesser - Emerson Commander
Kopfwehtabletten
Taschentücher
Schlüsselbund mit
- Lampe
- Erste Hilfe Beamtmungstuch
Feuerzeug
Kaugummi
Geldbörse
Handy
Kuli
Visierreinigungstuch für Motorradhelm

rocker
15.04.2011, 14:03
Schlüssel, Gitarrenpicks, Handy und Portmonnaie, Einhandmesser, Doggie-Bags, Tempotaschentücher.

User-ID-1949
04.07.2011, 22:25
Moin

Also EDC technisch immer dabei:

-Microtech Medallion oder Pohl force Outdoor(messer)
-Casio Uhr Wave Ceptor(simples Teil)
-Circa 2m 550er Schnur
-Geldbörse
-Iphone 3GS
-Feuerzeug
-pallmall big box(Raucher)
-Schlüsselbund(mit Flaschenöffner)
-Sonnenbrille
-surefire EOD 2(Taschenlampe)
-Ehering

SwissSpecialist
03.08.2011, 23:53
Für heute und den Rest der Woche ist es das:

5527

Maxpedition Jumbo Versipack

1l Nalgene EDC Bottle

Böker so4pro Stick
Blade Systems TMK Reserve S
Zero Tolerance 302

Fenix TK12 R5 Flashlight

IPod
Sony Ericsson Mobile Phone

Dog Tags & Thor's Hammer
Luminox Evo Navy Seal 3051 Blackout Watch
Paracord Bracelet

Keys with Paracord Lanyard
Wallet

American Spirit Cigarettes & Lighter


Not on the Picture:

Sony Cyber-Shot DSC-W310 Camera

tecneeq
04.08.2011, 00:11
Das Messer mit dem orangen Griff, was kann man damit machen? Ist doch eigentlich nutzlos, oder?

SwissSpecialist
04.08.2011, 00:27
Das Messer mit dem orangen Griff, was kann man damit machen? Ist doch eigentlich nutzlos, oder?


Nee zum Kräuter schneiden und wenn jemand Ärger sucht ist die Klingenform wunderbar :grosses Lachen:

Die Form ist dem Civilian von Spyderco nachempfunden und ist daher ein exzellentes SV Messer :rolleys:

Mehr zu der Klingenform gibts hier: http://spyderco.com/forums/showthread.php?t=24400&

Mehr werde ich aber nicht auf das Thema eingehen weil ich keinen Ärger will :lächeln:

tecneeq
04.08.2011, 00:39
Verstehe.

Solarwind
04.08.2011, 11:42
Hallo SwissSpecialist (http://www.survivalforum.ch/forum/member.php?1558-SwissSpecialist), warum 2 so große Messer? wäre nicht ein Taschenmesser oder Multitool eine bessere Ergänzung? Warum 2x Paracord? 2 Halsketten?
Schön wäre natürlich zu erfahren für welche Aktivitäten du dieses Set zusammengestellt hast.
Grüße Solarwind

Fairlane
04.08.2011, 21:25
Ein Blick auf mein EDC:

5539

Die "Fischdose" ist "Coghlan's Survival Kit in a can", bestimmt nicht die ultimative Zusammenstellung, aber ein paar Dinge des luftdicht verschlossenen Inhalts sind brauchtbar und wenn man das Ding aufreisst, hat man eine Schöpfkelle für Wasser ;-) Wenn ich mal wieder Urlaub habe, stelle ich mir mein eigenes Survival-Kit zusammen.
Rechts daneben ein paar Brillenputztücher, dann noch ein Microfasertuch - sehr praktisch wenn man Brillenträger ist.
Weiter geht es mit einer kleinen Digicam von Rollei, einer Dose Handcreme, ein Nokia E65, ein paar kleinformatige Schmierzettel, ein Keks, den es oftmals zum Kaffee gibt (und welcher schon oft den kleinen Hunger meiner Freundin gestillt hat) meine Schlüssel und eine Peak LED Matterhorn LED-Lampe am Schlüsselbund, ein kleines Notizbuch nebst stabilem Stift aus Aluminium, ein Zippo, ein Päckchen Streichhölzer, 4GB USB-Stick, ein kleines Leder Etui für Ausweispapiere (ich halte sie immer vom Geldbeutel getrennt), Papiertaschentücher, Stofftaschentuch. Im grünen Beutel ist eine Einkaufstasche, darunter sind zwei CR123A Batterien für die SureFire, über dieser mein Leatherman Wave, daneben mein Hartkopf Taschenmesser und das schwarze Gürtel-Holster dazu, dann folgt mein 22 Jahre altes Kershaw Messer. Warum ich zwei fast gleichwertige Taschenmesser dabei habe? Das Hartkopf halte ich mir als rasiermesser scharfe Reserve und gebe ich nie aus der Hand. Für alle anderen Schneidarbeiten ist mein Kershaw da... Dann kommen wir zum Geldbeutel, meinem heiss-geliebten Psion 5mx pro (meiner Meinung nach der beste Organizer, welcher jemals gebaut wurde), Heftpflaster und ein kleiner Zerstäuber mit Wund-Desinfiziens und darunter mein Maxpedition Fat-Boy für Linksträger, in dem das alles verstaut ist :)

Ach ja, weiterhin ist bei mir immer eine Armbanduhr dabei, irgendeine aus meiner Sammlung, mal eine Automatik oder eine Quartz...

Gruss Fairlane

SaintHas
04.08.2011, 22:57
Ich hab da mal was vorbereitet
Akku 2
Angelhaken1
Batterien1
Buch1
digicam1
Ehering1
Einkaufstasche1
Erkennungsmarke2
Fernglas1
Feuer16
Funkgerät1
Geldbeutel22
Handcreme1
Handschellen1
Handschuhe4
Handwärmer1
Handy14
Insektenschutz1
Jacke2
Kamm1
Kaugummi3
Knicklicht1
Kondome1
Kopfhörer3
Labello1
Leuchtstäbe1
Messer 19
MP3 Player3Mütze1
Nähzeug2
Netzteil1
Notebook1
ÖV-Karte1
Patchkabel1
Patientenverfügung3
Pfefferspray3
Plastiktüte1
Regenschirm1
Reinigungstuch1
Salz1
Schlüssel14
Schnupftabak2
Seil3
Sonnenbrille1
Süßes8
Taschenlampe15
Telefonbuch13
Trinken3
Tüte1
Uhr5
USB Stick5
Verbandskasten16
Waffenrechtsbüchlein1
Wasser2
Wasser Tabletten2
Zettel Stift9
Zigaretten7

Zusammenfassung von dem was hier gepostet wurde ... in Überpunkten


OT

Mich wunderts ja nur das nur einer Kondome eingepackt hat ... tztztz die dinger sin doch ultimativ

[
http://youtu.be/oqFUxO9XuTw

blende8
05.08.2011, 09:16
Nur 3 haben was zu trinken dabei?

In meiner Handtasche habe ich ungefähr ... mindestens ... :lächeln:

- Portemonnaie
- Schlüssel
- Wasserflasche

- Plastiktüte
- Stifte und Block
- Stadtplan
- Taschentücher
- Schnürband
- Pflaster
- Bindfaden
- Signalpfeife
- Feuerzeug
- Erfrischungstücher
- Aspirin
- Nagelweißstift
- Löffel

- Niveacreme
- Nagelfeile
- Sicherheitsnadeln
- Falt-Einkaufsbeutel
- feuchte Waschlappen
- Desinfektionsmittel
- Hustenbonbons, Maoam ...
- Lippenstift
- Müll ...
...
...

ete
05.08.2011, 15:41
Hallo Leute,

hier ein teil meines EDC. Es ist ein Projekt an dem ich schon eine Weile arbeite. Mal sehen wie es sich noch entwickelt.

Rechts unten liegt ein Zweieurostück als Größenvergleich.

Bestandteile:
- Tape ca 2m
- Nagelknipser
- Kompresse
- Taschenmesser
- Schnürsenkel

- Pfeife + Kompass
- Papier
- Sicherheitsnadeln
- Gehörschutzbox 2 x Gehörschutzrollen, Calcium/Magnesium, Streichhölzer
- Zahnseide 5 x 25 cm
- Traubenzucker-Bonbons 2 x
- AAA Batterie
- Zahnstocher 3 x
- Faltklinge
- Faltsäge
- Feuerstahl
- Streichhölzer mit Reibfläche
- Feuerzeug inkl LED-Lampe
- Einmalhandschuhe Paar

- Kerzen 3 x mit draht 2,20m
- Pflaster
- Kinderpflaster
- Lupe
- Blasenpflaster
- Bleistift
- USB-Stick
- Mobiltelefon
- Stift
- Watte mit Vaseline
- Nachleuchtendes Band
- Taschenlampe
- Schere

Tasche 150g + Ausrüstung 410g = Gesamt 660g

Gruss Ete

Zum Thema EDC kan ich auch diese Video empfehlen:
http://www.youtube.com/watch?v=pwEywNY_QyA

SwissSpecialist
05.08.2011, 19:55
Hallo SwissSpecialist (http://www.survivalforum.ch/forum/member.php?1558-SwissSpecialist), warum 2 so große Messer? wäre nicht ein Taschenmesser oder Multitool eine bessere Ergänzung? Warum 2x Paracord? 2 Halsketten?
Schön wäre natürlich zu erfahren für welche Aktivitäten du dieses Set zusammengestellt hast.
Grüße Solarwind

Hi Solar, klar ich versuchs mal :rolleys:

Ich find beide Messer nicht sonderlich gross.Das ZT ist ein sehr gutes und sehr zuverlässiges Klappmesser und gehört darum zur Grundausrüstung.Das BS ist mehr für handfeste Zwecke dabei.Wieso ich kein SAK oder nen Multitool dabei habe?Weil ich meine SAKs chronisch verliere und mein Multitool immernoch unterwegs ist.


Wieso 2x Paracord?Ich hab nur den Schlüsselbändel und das Armband ist einfach schick :grosses Lachen:

Die beiden Ketten sind einmal zur Identifikation und die andere ist mein Glücksbringer :lächeln:

Für welchen Zweck ich dieses EDC zusammengestellt habe? Für in die Stadt :rolleys:

Das für erweiterte Aktivitäten (Tagestouren & Co.) ist um einiges umfangreicher :grosses Lachen:

Hunted
05.08.2011, 20:26
Also ich bin dann wohl eher der Minimalist. EDC oder BOB ist bei mir Fehlanzeige und liegt zu Hause im Schrank, bzw. Auto. Ich hab ein Portemonaie, ein Handy, einen iPod Touch, ein Messer (CRKT M16 Law Enforcment) und einen Schlüsselbund mit USB-Stick und LifeKey (Beatmungstuch). Im Portemonaie ist noch eine Skalpellklinge und ein paar WSV, ansonsten nur das übliche Zeug... Meist ist allerdings mein Rucksack dabei - da ist dann mehr drin (allerdings nicht wirklich auf EDC/BOB geplant/ausgerichtet). Wenn ich mal Zeit habe, dann packe ich den mal aus und mache Fotos.. bin selber gespannt was sich da so alles angesammelt hat ;-)

hamster
05.08.2011, 20:39
[QUOTE=Hunted;77409] ein Messer (CRKT M16 Law Enforcment) QUOTE]

Da du aus D kommst, schleppst du mit dem CKRT eine juristische Zeitbombe mit dir rum.
Ich würds lassen.

Hunted
05.08.2011, 22:09
Damn, ich wusste doch da war was. Hatte es erfolgreich verdrängt.... (vergessen) :( Leider liebe ich dieses Messer einfach.

Das großartigste Werkzeug das ich seit längerem besessen habe.
Was das Juristische angeht habe ich mich mit einem Bekannten (Polizist) mal über das Thema unterhalten. Der meinte das das:

a) nur eine Ordnungswidrigkeit wäre die nicht mal relevant würde wenn man ne WBK o.ä. beantragen würde und ich mich

b) wohl recht gut mit meinem Beruf und Gewohnheit rausreden könnte.

Weiß zwar nicht so genau wie DAS funktionieren soll, aber der meine viele Rettungsassistenten würden im Dienst ein &quot;Rettungsmesser&quot; tragen (was man dann ja auch darf)... er trägst übrigens auch eins.. auch im zivilen Leben ;-)

Hast aber natürlich Recht, ganz ohne Gefahr ist das nicht. Für stellt sich dann aber das Problem der Alternative.
Nichts was sich mit einer Hand öffnen lässt ist noch wirklich legal und alles wofür man zwei Hände braucht finde ich äußerst unpraktisch... sch**

Bananenrepublik! :( Was sagen denn meine Mitdeutschen zu diesem Thema? PS: Ich habs jetzt zwei mal versucht zu editieren, aber es klaut mir jedes mal trotzdem Umbruch und Leerzeilen... also entschuldigt bitte diesen Worthaufen..

(Es gibt Browser dieses Problem verursachen ..........., Ernst)

Fairlane
05.08.2011, 22:31
@ Hunted

Oh ja, die Problematik mit dem Einhandmesser. Ich habe hier einige teure Messer in meiner Sammlung, die ich nicht mehr tragen darf (Pro-Tech, Microtech, Spyderco) und das tut schon weh. Allerdings halte ich mich strikt daran diese nicht mehr spazieren zu führen, da ich auch Sportschütze bin und es nicht darauf ankommen lassen mag, dass mir ggf. ein "Strick" aus sowas gedreht wird. Bin zwar noch nie von einem Polizisten durchsucht worden, aber was nicht ist, kann irgendwann mal unverhofft passieren. Und dann eine Story zu konstruieren - nein danke :-/

Ist zwar etwas OT, aber vor einigen Monaten war ich in einem "Waffenladen", welcher Schneidwerkzeuge alle Art und auch "Waffen" ab 18 verhökert. Ich schaute mich etwas um, während die Verkäuferin einen Kunden vor mir beriet und meine Ohren wurden mit jedem Wort größer, welches da gesprochen wurde: Bekam doch dieser Kunde bei einer Fahrzeugkontrolle seine Steinschleuder abgenommen, die im Kofferraum lag! Ein Blick auf den Kerl: Durchschnittsbürger, so um die 40, kein auffälliger Typ, den man optisch irgendwelchen Randalierern oder Extremisten zuordnen würde. Ich mischte mich in das Thema nicht ein, aber angenommen dieser Mensch war nun nicht auf dem Weg zu einer Demo oder einer anderen öffentlichen Veranstaltung, dann ist das schon bemerkenswert, dass die Herren in Grün bzw. Blau die Steinschleuder einkassiert haben.

Besser man nimmt es mit der Gesetzgebung ganz genau, bevor man Ärger und finanziellen Schaden hat - den kann nämlich niemand gebrauchen. Feststehende Messer über 12cm Klingenlänge und Einhand-Folder sind bei mir, sofern ich sie im Auto habe, in der Alubox und die ist mit Bügelschloss gesichert.

Und was meinen Alltag und das Tragen eines Messers betrifft, so habe ich bewusst nach Alternativen gesucht, sprich "Zweihand-Foldern", oder Fixed bis 12cm, welche ich dennoch mag, an die ich mich gewöhnt habe, auch wenn ich mich sehr oft daran erinnere, dass es mal eine bessere Zeit gab, in der die Klinge mit einem *flip* des Daumens zum Vorschein kam und es kein Gesetz gab, welches was dagegen hatte. Trage es mit Fassung...die Zeiten ändern sich immer und irgendwann bekommen wir in diesem Punkt vielleicht mal wieder mehr Rechte zugestanden! :)

Gruss, Fairlane

ID 551
05.08.2011, 22:33
Was sagen denn meine Mitdeutschen zu diesem Thema?

Zu EDC-Zwecken gibt es meines Erachtens nach nichts praktischeres als ein Einhandmesser. Mit einer Hand gezogen, geöffnet, wieder geschlossen und in die Hosentasche zurückgeschoben. Das geht zwar auch mit einem Fixed - aber mitunter muß beim Ziehen oder Zurückstecken die Scheide festgehalten werden. Da man sich damit im Bereich einer Ordnungswidrigkeit bewegt, muß wohl jeder selbst abschätzen, ob er bereit ist, das Risiko einzugehen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, durchsucht zu werden? Parkt Ihr immer richtig und fahrt nie 10 km/h zu schnell?

Fairlane
05.08.2011, 22:47
Parkt Ihr immer richtig und fahrt nie 10 km/h zu schnell?

*lol* Bei diesen Alltagssünden bin ich oft genug dabei, nur hält sich da der Schaden in Grenzen, sprich irgendwas unter 30 Euro.

Aber: Nimmt mir jemand eines meiner Messer ab, dann wäre das i.d.R. teuer und ich wäre ziemlich verärgert. Wird daraus dann gegebenenfalls noch eine Überprüfung meiner Zuverlässigkeit in Sachen Waffenrecht, dann könnte es sehr schnell mit Einzug der Schusswaffen enden und dann ist ganz viel investiertes Geld futsch, die Nerven blank und nein....wenn es erst mal passiert ist, gibt es in solchen Dingen selten einen "Back-Button". Also aufpassen und nichts riskieren, solange es Gesetze gibt, die gelten und zudem noch schwammig formuliert sind.

Gruss, Fairlane

Hunted
05.08.2011, 23:41
Was mich vor allem wurmt - für 50 Lappen gibts nen kleinen Waffenschein und sofort darf ich eine geladene Schreckschusswaffe mit mir rumtragen. Das Taschenmesser geht aber nicht, da ich es ja mit einer Hand öffnen könnte... irgendwie paradox. Vielleicht versuche ich mal ne Ausnahmegenehmigung zu bekommen... wer da wohl die richtige Anlaufstelle ist und was für Argumente ziehen...? ;-) Werde dann wohl oder übel mal auf ein fixed blade < 12cm wechseln. Will ja vielleicht doch irgendwann mal den Jagdschein machen.. nicht das das an solchen Kleinigkeiten scheitert.. Wobei mir - und wahrscheinlich auch meiner Umgebung - das wohl sehr merkwürdig vorkommen wird. Mal im ernst, niemand wundert sich wenn man zum Apfel schneiden ein Klappmesser rausholt... aber ein Messer mit stehender Klinge? o.O Ist euch eigentlich abgesehen von hören-sagen irgend ein Rechtsstreit/Gerichtsurteil zu dem Thema bekannt? Urbane Legenden gibt es ja viele, aber was passiert tatsächlich wenn die Herren und Damen in blau mich ein Messer führend erwischen welches unter das Waffenverbot fallen könnte? Und was vor allem hat es dann tatsächlich für Konsequenzen außer "tu tu tu, böser Junge, das ist aber verboten"? Abgesehend davon, dass man dafür ja tatsächlich nicht nur kontrolliert werden müsste (ist mir zu Fuß noch nie passiert), sondern auch noch (ohne Grund) eine Leibesvisitation durchgeführt werden müsste... wenn man nicht gerade wie Rambo durch die Gegend läuft oder schwer bewaffnet zur nächsten Demo zieht passiert das denke ich mal eher nicht so häufig... :D

Fairlane
06.08.2011, 00:20
@ Hunted

Die Junx im Messerforum haben vielleicht ein paar Beiträge, schau am besten mal vorbei: http://www.messerforum.net/forum.php

tecneeq
06.08.2011, 02:52
Bananenrepublik! :( Was sagen denn meine Mitdeutschen zu diesem Thema?.[/QUOTE]

Ist doof, aber auch kein Drama. Ist ja auch doof das man nur 30 in bestimmten Straßen fahren darf, aber auch kein Drama.

Das kostet eben ein paar Mücken und das Messer ist weg wenn man dich damit aufgreift und man dein Messer bemerkt und die Beamten pingelig sind und deine Ausrede nicht zieht.

Dafür können sie aber auch die ,,ISCH SCHLITZ DISCH AUF''-Nullen in der City ärgern. So gesehen ist es mir das wert ;).


(Es gibt Browser dieses Problem verursachen ..........., Ernst)

Ich tippe auf NoScript. Versuch das mal so das auf survivalforum.ch alles erlaubt wird, dann gehts hoffentlich.

hamster
06.08.2011, 08:02
Für alle für die die waffenrechtliche Zuverlässigkeit etwas bedeutet, ist ein Einhandmesser derzeit in D absolut mega out.
Absolut unnützes Risiko.

blende8
06.08.2011, 09:37
Im Prinzip ist ein Leatherman auch ein Einhandmesser.

theBrain
06.08.2011, 10:26
Aber nur die mit von außen zugänglicher Klinge. Das SuperTool 300 ist z.B. kein Problem.

ID 226
06.08.2011, 11:11
Gewisse Leute müssen halt was kompensieren.

Mit Gruss von Darky an die Autostöpelnde Fraktion ;-)

Hunted
06.08.2011, 11:28
Mit Gruss von Darky an die Autostöpelnde Fraktion ;-)

Das Wort musst du mir jetzt aber erklären..
nicht mal Prof. Google kennt das... :peinlich:

Edit: Ja, googleapics wars schuld... scheint irgendwas mit den Kommentarscripten zu tun zu haben.
Danke für den Tipp! :)

ID 226
06.08.2011, 11:46
Autostöpelnd = Personen die Autostop machen (zbsp. um an ein Forumstreffen zu kommen)

Kann das ganze gut verstehen. Habe auch meine Gearjunkie Zeit durch, aber irgendwann sollten wir doch wieder auf das Kernthema zurückkommen und das ist Survival und nicht ''Mein Prügel ist der geilste wen mir einer zu nahe kommen will''. Auch rückt es das Forum in ein Ganz Ganz GANZ komisches Licht. Solche Diskusionen kann man im Tacticalforum zu genüge führen.
Das ist mal mein Senf zum letzten Teil des ganzen Thema.

Gruss Darky

Hunted
06.08.2011, 11:51
Huh? Momentan ging es doch gar nicht um irgendwelche "Prügel", sondern um Werkzeuge.. zumindest in meinen Augen.
Gerade deshalb wehre ich mich ja z.B. gegen eine stehende Klinge (obwohls die rechtlich sichere Alternative wäre...)

ID 226
06.08.2011, 12:25
Post 48 ''wen jemand ärger sucht''
Generell ist gegen eine gute Klinge nichts zu sagen, nur man muss sie auch brauchen können. Ich trage mein kleines Böker Subcom immer mit mir rum und wen ich weis das ich nee grössere Klinge brauche nehm ich sie von zuhause mit. Nur als Rambos Hobbyschwager durch die Botanik zu laufen daraus ergibt sich mir kein Sinn (mehr) ;-)
Und wen wir mal vom rechtlichen Ausgehen. http://www.ejpd.admin.ch/ejpd/de/home/themen/sicherheit/ref_waffen/ref_gefaehrliche_gegenstaende.html
Da kann dich schon ein alter Schraubenzieher mächtig in die Scheisse reiten wen du nicht glaubhaft machen kannst wiso du ihn auf einen öffentlichen Platz trägst.

Gruss Darky

SwissSpecialist
06.08.2011, 16:51
Post 48 ''wen jemand ärger sucht''
Generell ist gegen eine gute Klinge nichts zu sagen, nur man muss sie auch brauchen können. Ich trage mein kleines Böker Subcom immer mit mir rum und wen ich weis das ich nee grössere Klinge brauche nehm ich sie von zuhause mit. Nur als Rambos Hobbyschwager durch die Botanik zu laufen daraus ergibt sich mir kein Sinn (mehr) ;-)
Und wen wir mal vom rechtlichen Ausgehen. http://www.ejpd.admin.ch/ejpd/de/home/themen/sicherheit/ref_waffen/ref_gefaehrliche_gegenstaende.html
Da kann dich schon ein alter Schraubenzieher mächtig in die Scheisse reiten wen du nicht glaubhaft machen kannst wiso du ihn auf einen öffentlichen Platz trägst.

Gruss Darky


Tja nur ist es kein Schraubenzieher und auch kein gefährlicher Gegenstand sondern ein Messer :grosses Lachen:.Da es kein Automatik, kein Butterfly und auch kein Dolch ist habe ich GsD das Recht es mit mir rum zutragen :rolleys:

Wenn wir es schon rechtlich sehen wollen, nehmen wir doch mal das Waffengesetzmerkblatt http://www.gunfactory.ch/download/Waffengesetz_Broschuere.pdf auf Seite 7.

BTW: ich kann das Messer ja brauchen. Z.b zum Kräuterschneiden :grosses Lachen:

KUPFERSALZ
06.08.2011, 19:12
Ist irgendwo eigentlich das führen von Messern genau definiert? Ist es beispielsweise kein führen wenn ich mein Einhandmesser im mit einem Reißverschluss verschlossenem Fach im Rucksack transportiere, so habe ich ja keinen direkten zugriff darauf?

Gruß KUPFERSALZ

SwissSpecialist
06.08.2011, 19:16
Hi Kupfersalz, also wenn du aus DE kommst ist es so geregelt:


4. Führen eines Messers

Eine genaue Bestimmung, was unter dem Begriff „Führen eines Messers“ zu verstehen ist, findet man im Waffengesetz nicht. Lediglich aus der Definition des „Führens einer Waffe“ könnte man hier logische Rückschlüsse ziehen.

In WaffG Anlage 1 (zu § 1 Abs. 4) Begriffsbestimmungen, Abschnitt 2, Waffenrechtliche Begriffe wird das Führen einer Waffe wie folgt definiert:
„Im Sinne dieses Gesetzes führt eine Waffe, wer die tatsächliche Gewalt darüber außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume, des eigenen befriedeten Besitztums oder einer Schießstätte ausübt.“

Anschaulich erklärt bedeutet dies, dass ein Messer immer dann geführt wird, wenn es außer Haus griffbereit bei sich getragen wird, so dass es im Bedarfsfall mit wenigen Handgriffen zum Einsatz gebracht werden kann. Konkret trifft dies beispielsweise zu, wenn man das Messer

in einer Hosentasche oder in anderen Tasche in oder an der Kleidung trägt
in einem Etui oder einer Scheide am Gürtel trägt
mittels eines Tragesystems zugriffsbereit am Körper trägt, wobei es keine Rolle spielt, ob das Messer verdeckt oder sichtbar getragen wird
Im Regelfall sollte es daher zu keinen Problemen kommen, wenn man ein Messer so bei sich trägt, dass es nicht mit wenigen Handgriffen erreichbar ist.
Allerdings macht der Gesetzgeber noch weitergehende Vorschriften zum Transport eines des Führungsverbotes unterliegenden Messers (siehe nächster Punkt).

4.1 Transport in einem verschlossenen Behältnis

Laut Gesetzgeber gilt das Verbot des Führens eines Messers nicht beim Transport in einem „verschlossenen Behältnis“.
Auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums des Innern ist hierzu ergänzend erklärt:

„Wird das Messer in einem verschlossenen Behältnis transportiert, ist dies ebenfalls vom Verbot ausgenommen. Ein lediglich geschlossenes Behältnis genügt dafür aber nicht.“

Was genau unter einem „verschlossenen Behältnis“ zu verstehen ist, wird nicht näher erläutert. Nach gängiger Auffassung besteht der Unterschied zwischen einem verschlossenen und einem geschlossenen Behältnis darin, dass ein verschlossenes Behältnis gegen unbefugtes Öffnen bzw. gegen unbefugten Zugriff gesichert werden kann. Das verschlossene Behältnis muss durch ein Schloss (Zahlenschloss, Vorhängeschloss) absperrbar sein. Besondere Anforderungen an dieses Behältnis bzw. an die Art des Schlosses, wie es sie beispielsweise bei der Aufbewahrung von Waffen gibt, gelten nicht.

Ein geschlossenes Behältnis hingegen ist nicht gegen unbefugten Zugriff gesichert. Es besitzt lediglich eine jederzeit und ohne Hilfsmittel zu öffnende Vorrichtung wie beispielsweise einen Deckel, eine Lasche oder eine Klappe.

Beispiele für verschlossene Behältnisse:

Aktenkoffer oder Reisekoffer mit Zahlen- oder herkömmlichen Schloss
Futteral, Tasche oder Rucksack mit Reisverschluss, welcher durch ein Vorhängeschloss gesichert werden kann
Abschließbares Handschuhfach eines Fahrzeuges
Beispiele für geschlossene Behältnisse:

Etui mit Druckknopfverschluss
Tasche mit Klettverschluss
Jackentasche mit ungesichertem Reisverschluss
Einen Grenzfall bildet der Transport in einem nicht verschließbaren Reisekoffer oder Rucksack. Befindet sich ein Messer irgendwo in den Tiefen eines solchen, mit Reißverschluss, Schnallen oder ähnlichen Vorrichtungen geschlossenen Behältnisses, kann es zwar nicht mit wenigen Handgriffen zum Einsatz gebracht werden, aber es wird in diesem Fall die Bedingung eines verschlossenes Behältnisses nicht erfüllt.
Bei einer polizeilichen Kontrolle könnte man hier auf die individuelle Beurteilung und Auslegung des kontrollierenden Beamten angewiesen sein. Befürchtet man einer gewissen Willkür ausgesetzt zu sein, empfiehlt es sich, ein Transportbehältnis zu verwenden, das mit einem Schloss gesichert ist.

http://www.messerforum.net/initiative/pages/rechtslage-waffengesetz-und-messer.php


Grüsse Beny

Frei's Petrollampen
06.08.2011, 19:52
Hallo zusammen

Soooo, dieser Beitrag sollte nun wieder zurück zum Thema.

Was jeder mit sich führt und führen möchte soll gezeigt werden.

Es geht darum WAS man so mit sich führt. Urteile über dürfen und nicht dürfen ..........., tja das ist so eine Sache.

Erwachsene Bürger sollen selber entscheiden wie weit sie gehen.

Gesetze und Gebote haben für mich einen speziellen "Touch", seit ich in einem Land war, da war es doch tatsächlich verboten Katzen zum Baden an den Strand zu nehmen!

Bitte zurück zum Thema!

Besten Dank!

Viele Grüsse, Ernst

Lesane
08.08.2011, 10:02
Nochmal als Übersicht, was man in Deutschland nicht tragen darf (verbotene Waffen)

- Butterfly Messer
- Nun-Chaku
- Wurfsterne, Schlagringe
- Elektroshocker, Stahlruten
- getarnte Waffen
- T-förmige Messer
- Spring und Fallmesser (Ausnahme: Klinge unter 8,5cm; Rückseite ungeschliffen & durchgehend)


erlaubt:
- Armbrust :grosses Lachen:
- Spielzeugpistolen, Druckluftpistolen (bis 7,5 Joule)
- Schreckschusspistole (kleiner Waffenschein)

http://www.arsmartialis.com/recht/waffen.html

ID 551
09.08.2011, 15:22
Mein EDC

In den Hosentaschen verteilt:

5590



Surefire E1B Backup
Böker SO4PRO-K Titan
Victorinox Cadet Alox
großer Folder (hier ZT 0300)


In der Hüfttasche:

5591



1) Maxpedition Octa mit
2) Maxpedition Small Notebook Cover, welches neben Notizblock und Kugelschreiber mein
3) Mäppchen mit Ausweis, Führerschein, Krankenkassenkarte etc. enthält
4) Bundeswehr Verbandpäckchen klein
5) Pflaster, verschiedene Größen
6) First Defense MK-6 Pfefferspray
7) Victorinox Swisstool Spirit Plus mit Ratsche und Bitsatz
8) Taschenlampe (Fenix PD31)
9) Alu-Schraubkapsel mit Ersatzbatterie für die Hosentaschenlampe
10) Alu-Schraubkapsel mit täglichen Medikamenten + Schmerztabletten + Durchfalltabletten
dazu Taschentücher und ein Feuerzeug

Hunted
15.08.2011, 15:13
Für mich als Ex-Zivi jetzt mal.. was ist das besondere an den BW-Verbandpäckchen und warum kann man kein "normales nehmen?

ID 551
15.08.2011, 17:19
Der Vorteil der BW-Verbandpäckchen besteht für mich in der strapazierfähigen und wasserdichten Verpackung. Man könnte genausogut Verbandpäckchen für die Forst nehmen (ähnliche Verpäckung), an die BW-Teile kommt man jedoch günstiger (hin und wieder sogar aus der Bucht noch mit langer Haltbarkeit).

Hunted
15.08.2011, 19:49
Okay, das ist natürlich ein Argument. Ich hab bisher immer ne Tüte (Zip-Beutel) drum machen müssen...

theBrain
15.08.2011, 21:08
Die Dinger sind wasserdicht in einem extrem robusten plastifiziertem Gewebe eingeschweißt.


Edit: Sorry, hab zu spät gesehen, dass da noch eine Seite ist.

SwissSpecialist
16.08.2011, 12:45
EDC Update:

5655

Maxpedition Jumbo Versipack

1l Nalgene EDC Bottle with Ice Tea

Extrema Ratio TFDE 15
Zero Tolerance 302
Self Made Kubotan

Fenix TK12 R5 Flashlight

Sony Ericsson Mobile Phone

Luminox Evo Navy Seal 3051 Blackout Watch
Paracord Bracelet

Wallet

Tempo Tissue's

American Spirit Cigarettes & Lighter

Small Medic Kit

Exportschlager Tod
Swiss Armsright

Not on the Picture:

Pepperspray
Sony Cyber-Shot DSC-W310 Camera
Dog Tags
Thors Hammer Necklace

SwissSpecialist
16.08.2011, 13:40
Das Jumbo Versipack, ist das eine Umhängetasche oder trägt man die um den Bauch? Ich bin da irgendwie aus der Maxpedition-Seite noch nicht ganz schlau geworden...
Danke schonmal!

So long,
Sam


Das ist ne Umhängetasche :rolleys:.Sie hat aber noch einen Gurt, damit man sie zusätzlich um den Bauch sichern kann :lächeln:

Jeans
30.08.2011, 22:48
Immer am Mann:
Handy
Geldbeutel mit allen wichtigen Dokumenten
Gürtel mit Flaschenöffner
Kubotan (wichtig!)

SwissSpecialist
02.09.2011, 12:41
Mein EDC für die nächsten paar Wochen:

http://www.abload.de/thumb/edc7u1x.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=edc7u1x.jpg)


1. Disinfectant
2. Hand Creme
3. Small Medikit
4. Glow Stick
5. Swisseye Apache Sunglasses
6. Cellphone
7. Lighter
8. Snus & Pris Master
9. Pen
10. Nail Clipper
11. SanDisk Sansa Fuze MP3 Player
12. Wallet
13. Tempo Tissue's
14. Luminox Evo Navy Seal 3051 Blackout Watch
15. GSI Outdoors Backcountry Bottle Steel 1l
16. Paracord Bracelet
17. Lemon candies
18. Roland Snack Me Sandwich Snack
19. Glasses
20. Böker SO4PRO-K Pocket Stick
21. Keys
22. Benra Tactical Bottle Opener
23. Substitute laundry
24. Fenix TK12 R5 Flashlight
25. Pepperspray
26. Zero Tolerance 302 Folder
27. Extrema Ratio TFDE 15 Knive
28. Tops Knives Scorpion's Tail

Not on the Picture:

Sony Cyber-Shot DSC-W310 Camera
Dog Tags
Thors Hammer Necklace

Sentencer
02.09.2011, 12:47
Hmm, sieht nach viel aus, machst Du gard den Einzelkämpfer-Lehrgang?? ;)

SwissSpecialist
02.09.2011, 12:57
Hmm, sieht nach viel aus, machst Du gard den Einzelkämpfer-Lehrgang?? ;)

Das ist doch nicht viel :grosses Lachen:

Könnte da locker noch mehr reinpacken für nen Tag, aber das da ist so in etwa der Standart bei mir :lächeln:

John Strahan
02.09.2011, 13:50
Also wenn ich mir das so durchlese... bin ich froh in einem kleinen Dorf zu leben und meinen Arbeitsplatz in gerade mal 7 Minuten zu Fuss zu erreichen - ohne zu laufen.

Dem enstprechend hab ich auch nur meine Brieftasche (Inhalt meist nur ein paar Euro, Führerschein, Zettel mit Telefonnummern, ein paar Foto meiner Familie), dazu noch ein einfaches Taschenmesser mit Pinzette, Flaschenöffner, Dosenöffner usw., geladenes Handy, Hausschlüssel, ... und meinen Quattrino von Swissphone an mir.

Sollte es wirklich mal in die nächste Stadt gehen, nicht viel mehr, etwas Wasser und wenn meine Kinder dabei sind ihre "Notfalltasche" :rolleys: (Windeln, Reinigungstücher, Wechselwäsche:grosses Lachen:).

Dazu muss ich sagen ich lebe in einer sehr ruhigen Zone.

SwissSpecialist
02.09.2011, 16:31
Also wenn ich mir das so durchlese... bin ich froh in einem kleinen Dorf zu leben und meinen Arbeitsplatz in gerade mal 7 Minuten zu Fuss zu erreichen - ohne zu laufen.

Selbst dann würde ich nicht ohne meine Sachen aus dem Haus gehen :grosses Lachen:

Waldschrat
02.09.2011, 23:19
Mein EDC für die nächsten paar Wochen:

http://www.abload.de/thumb/edc7u1x.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=edc7u1x.jpg)



Hallo SwissSpecialist,

kann man da nicht einige der von Dir aufgeführten Tools (plus ein paar Zusatzfunktionen nicht zusammenfassen?



22. Benra Tactical Bottle Opener
26. Zero Tolerance 302 Folder
27. Extrema Ratio TFDE 15 Knive
28. Tops Knives Scorpion's Tail


in

http://www.victorinox.com/content/product_details?code=0.9064


P.S. Ansonsten perfekte Ausstattungslisten für den Rucksack!


Viele Grüsse

Matthias

SwissSpecialist
03.09.2011, 14:04
Hi Waldschrat, hehe klar könnte man das machen, aber ich kenne kein Tool das so viel Wegstecken kann wie z.b das ZT302

Gedacht ist es eigentlich so:

Das ZT ist mehr für feine Arbeiten da, TFDE wenns mal gröber werden sollte und das Scorpion's Tail ist ein klasse SV Messer

Beim Benra Opener ist es so, das er auch als SV Tool gedacht ist und darum immer dabei ist

58535854

Muss mir aber mal noch ein Multitool kaufen, damit mein EDC auch noch Werkzeug enthält :Gut:

Grüsse Beny

John Strahan
05.09.2011, 08:51
Selbst dann würde ich nicht ohne meine Sachen aus dem Haus gehen :grosses Lachen:

Na gut, aber wenn ich mit deiner Ausrüstung hier in Südtirol, und das liegt nun mal in Italien, rumlauf und ein Freund und Helfer (Carabinieri) hält mich auf... :Schwitz:
dann steh ich morgen in allen Zeitungen in Italien als vermeintlicher Südtiroler Freiheitskämpfer, und werde wegen unerlaubten Waffenbesitz, Anschlag auf die nationale Einheit usw, angezeigt. :victory:

Ist es in der Schweiz wirklich so einfach "Waffen" zu haben und rumzutragen?:staunen:

Servus
Stephan

theBrain
05.09.2011, 09:12
Ich kann jetzt nur für Österreich sprechen, aber es kommt mitunter auch drauf an wer mit soetwas herumrennt. Ein 1,60 großes, 50kg schweres Mädel wird da sicher weniger Probleme haben, als bspw. ich, aber grundsätzlich wird hierzulande mit derartigem recht liberal umgegangen. Es gibt halt Gelegenheiten, wo man solche Dinge besser nicht dabei hat (z.B. Demonstrationen), aber gerade bei dem Flaschenöffner (die SV- Funktion muss einem ja nicht bekannt sein :psst:) sollte es kaum Probleme geben.

SwissSpecialist
05.09.2011, 09:47
Ist es in der Schweiz wirklich so einfach "Waffen" zu haben und rumzutragen?:staunen:


Leider nur bei Messern :weinen:

Einhandmesser (aber keine Automatik/Butterflys) und Messer (keine Dolche) sind bei uns legal und unterliegen auch keinem Trageverbot (sollte das mal kommen werde ich nach Österreich auswandern :grosses Lachen: ).Klar kommen mal dumme Fragen bezüglich der Messer, aber die Polizei kann mir nichts wegnehmen :lächeln:

SwissSpecialist
11.10.2011, 22:28
Aktuelles EDC:

EDC Bag:

5.11 Rush Moab 10, SpecOps Knife Sheath für mein TFDE 15, Maxpedition Small Tac Tile für kleine Sachen, Maxpedition 10 x 4 Bottle Holder und Maxpedition Pda Phone Holster für meinen Piexon Pfefferspray :Gut:

6199620062016202



EDC:

6203

1.Oakley Hijinx Sonnenbrille
2.Canon PowerShot G12
3.Hama Linsen Reiniger
4.Camel Activity Lesebrill
5.GSI Outdoors Backcountry Bottle Steel 1l
6.Tasmanian Tiger Rain Cover
7.Kleiner Medikit
8.Brieftasche
9.Desinfektionsmittel
10.Schlüssel
11.Carhartt Windbreaker
12.Extrema Ratio TFDE 15
13.Zero Tolerance 302
14.Victorinox Spirit Plus
15.Snus & Pris Master
16.Benra Tactical Flaschenöffner
17.Ersatzkleider
18.Böker SO4PRO-K Pocket Stick
19.Handy
20.SanDisk Sansa Fuze MP3 Player
21.Piexon Guardian Angel II Pfefferspray

Largo
12.10.2011, 01:03
Verzeih, wenn ich jetzt so direkt bin, aber es wirkt, als ob du entweder ängstlich bist oder in einer sehr schlechten Gegend wohnst.

Nichts gegen das taktische Aussehen von Maxpedition Sachen, find ich ja auch super, aber die ganzen Waffen finde ich befremdlich. Ein vielleicht zwei Messer ok, aber zwei Arten von Kobutan find ich übertrieben. Wäre es nicht effektiver, wenn du dir als Hobby eine Kampfsportart suchst, dann hast du die wichtigste Waffe, deinen Körper, immer dabei. Wenn ich mit so einer EDC Tasche in die Uni gehen würde, dann wär aber was los. In den kommenden Tagen kann ich ja mal meine hier vorstellen.

P.S. warum alles auf Englisch? Wenigstens 10. Schlüssel oder 19. Telefon kann man doch auf Deutsch viel besser verstehen. Faulheit, weil in englischem Forum unterwegs und kopiert, oder andere Gründe?
P.P.S. nicht als Angriff werten, ist wirklich Neugier und Versuch einer konstruktiven Kritik.

Eterus
12.10.2011, 01:53
@ SwissSpeziallist

Mich interessiert es warum Du diese Dinge in Dein Day-Pack miteinbezogen hast.Also welcher Leitlinie entsprechend.
Ich gestehe, für mich fehlen Da einige wichtige Dinge.
Da ich aber jetzt nicht wertend sein möchte, würde mich schon interessieren auf welchen Grundvoraussetzungen Dein Day-Pack beruht??

SwissSpecialist
12.10.2011, 08:39
Verzeih, wenn ich jetzt so direkt bin, aber es wirkt, als ob du entweder ängstlich bist oder in einer sehr schlechten Gegend wohnst.

Nichts gegen das taktische Aussehen von Maxpedition Sachen, find ich ja auch super, aber die ganzen Waffen finde ich befremdlich. Ein vielleicht zwei Messer ok, aber zwei Arten von Kobutan find ich übertrieben. Wäre es nicht effektiver, wenn du dir als Hobby eine Kampfsportart suchst, dann hast du die wichtigste Waffe, deinen Körper, immer dabei. Wenn ich mit so einer EDC Tasche in die Uni gehen würde, dann wär aber was los. In den kommenden Tagen kann ich ja mal meine hier vorstellen.

P.S. warum alles auf Englisch? Wenigstens 10. Schlüssel oder 19. Telefon kann man doch auf Deutsch viel besser verstehen. Faulheit, weil in englischem Forum unterwegs und kopiert, oder andere Gründe?
P.P.S. nicht als Angriff werten, ist wirklich Neugier und Versuch einer konstruktiven Kritik.

Nöö ich wohn in ner prima Gegend nur bin ich gerne auf alles vorbereitet :rolleys:. Hmm also ich sehe nur einen Kubotan :lächeln:.Welches ist den der Zweite?

Hehe Kampfsport werde ich wieder machen, wenn ich endlich wieder gesund bin :lächeln:.Dann gibts wieder zwei mal Krav Maga in der Woche :Gut:

Gut mit so einer Tasche würde ich auch nicht an die Uni gehen bzw. ich würde sicher das TFDE weglassen.Alles andere sollte ja eigentlich keine Probleme geben.

Wieso es auf englisch ist bzw. war (habs abgeändert): Weil der Text mal für ein amerikanisches Forum erstellt wurde :lachen:



@ SwissSpeziallist

Mich interessiert es warum Du diese Dinge in Dein Day-Pack miteinbezogen hast.Also welcher Leitlinie entsprechend.
Ich gestehe, für mich fehlen Da einige wichtige Dinge.
Da ich aber jetzt nicht wertend sein möchte, würde mich schon interessieren auf welchen Grundvoraussetzungen Dein Day-Pack beruht??


Hmm, was fehlt den?

Ich habe es so zusammengestellt, dass ich für alles das passende Werkzeug habe (das TF ist selten in der Stadt dabei) und auch die Sachen die ich sonst evtl. brauchen könnte.

Klar Essen fehlt, aber das wechselt eh jeden Tag.




Grüsse Beny

trifolita
12.10.2011, 09:59
also direkt in den Hosentaschen ist immer , Mobiltelefon, das ganz kleine Victorinox Classic und Taschentücher.

Den Rest habe ich ich in einer Umhängetasche die immer mitkommt wenn ich das Haus verlasse:
6204

Die Tasche ist eine Rothco HW Classic Messenger Bag bin ich sehr zufrieden mit geht auch eine Menge rein, also Laptop oder ein kleiner Einkauf,
allerdings wie alle Umhängetaschen mit dem Problem das es bei etwas mehr Gewicht schnell unangenehm wird wegen der einseitigne Belastung ...
Eine Wasserflasche in einem Seitenfach
Drin ist eine kleine Erste Hilfe Tasche, selber ergänz/modifiziert mit Octenisept zur Wunddesinfektion, kl. Spritze, Tampon, Kondom :rolleys:, den gängisten Medikamenten (je 1-2Stck) , ASS, Paracetamol, Cetirizin, Lomperamid, Sinupret, Magentabletten
Geldbörse
Zigaretten und Feuerzeug ...
kl. Pfefferspray
Handdesinfektionsmittel
feuchte Reinigungstücher
Taschentücher
Kaugummi
Funkgerät 2m/70cm
Filzstift/Kugelschreiber/ Phasenprüfer
Travelwrench
Fenix LD20 in Hülle
Plastiktüte mit Regenponcho, Rettungsdecke, Trillerpfeife
Plastiktüte mit Spork, Opinel, Bonbons, Traubenzucker, Salz, Zuckerbeutelchen
Knicklicht
Täschchen mit kl. Multitool, Gefrierbeutel aufgerollt (für Wassersammeln oder so ..) Stiften, USB Stick, Feuerzeug, Victorinox Outrider, Micropur Tabletten

Die Tasche ist übrigens entgegen der Optik auf dem Bild im Hauptfach fast leer, das past alles in die beiden Fronttaschen und die zweite Seitentasche, bis auf die Erste Hilfe Tasche und das Funkgerät ...
Ist sicherlich mehr Zeug als man braucht, hat sich mit der Zeit so angesammelt :peinlich:

galahat
12.11.2011, 23:35
Für mich als Ex-Zivi jetzt mal.. was ist das besondere an den BW-Verbandpäckchen und warum kann man kein "normales nehmen?

Ich hab für mich übrigens die Uriel Emergency Multi Bandage MB 798 entdeckt!
Entscheidungsgrundlage ist dieser Artikel:

"So 17.07.2011 13:04
Selbst- und Kameradenhilfe mit URIEL EMB 797 und 798 New Version 2009
Bewertung: 1,0 (sehr gut)
Betrachtet man die nachfolgenden Übersichten über Verletzungsursachen und Verletzungsarten im Gefecht, so wird jedem dienstlichen Waffenträger (unabhängig davon, ob er Soldat, Vollzugsbeamter im Polizeidienst oder Mitarbeiter eines gewerblichen Sicherheitsdienstes ist) klar, dass er im Dienst immer ein „Mindestmaß“ an Erste-Hilfe-Ausstattung mitzuführen hat.

Prospektive Studie zur Verletzungsursache im Gefecht

U.S. Casualties: Bougainville Campaign (WW II) and Vietnam
Weapon Bougainville % Vietnam %
Bullet 33,3 30
Mortar 38,8 19
Artillery 10,9 3
Grenade 12,5 11
Land mine/booby trap 1,9 17
RPG (rocket propelled grenade) -.- 12
Miscellaneous 2,6 -.-

Prospektive Studie zu Verletzungsarten im Gefecht

Anatomical Distribution of Penetrating Wounds (%)
Conflict Head and Neck Thorax Abdomen Limbs Other
World War I 17 4 2 70 7
World War II 4 8 4 75 9
Korea 17 7 7 67 2
Vietnam 14 7 5 74 -.-
Northern Ireland 20 15 15 50 -.-
Falkland Islands 16 15 10 59 -.-
Gulf War (UK)** 6 12 11 71 (32)*
Gulf War (US) 11 8 7 56 18+
Afghanistan (US) 16 12 11 61 -.-
Chechnya (Russia) 24 9 4 63 -.-
Somalia 20 8 5 65 2
Average 15 9,5 7,4 64,6 3,5
*Buttstock and back wounds and multiple fragmentation injuries,
not included
+Multiple wounds
**80% caused by fragments; range of hits 1 – 45, mean of 9
Quelle: StArzt Michael Heinrich, LehrGrpAusb, SanAkBw:
Aus Vortrag „Waffenwirkung und Verletzungsmuster“

Über Jahrzehnte hinweg habe ich sowohl bei dienstlichen, als auch bei Freizeitaktivitäten das Bundeswehr-Verbandpäckchen Vers.-Nr. 6510-12-226-0005 genutzt. Dies bestand aus zwei weißen keimfreien Wundauflagen (aus Baumwollmaterial), wobei eine am Ende der olivgrünen Binde fest und die zweite verschiebbar auf der Binde angebracht war. Hierdurch war es möglich, dass zwei Wunden (z.B. bei einem Durchschuss) oder eine großflächigere Wunde mit einem Verbandpäckchen versorgt werden konnte (vgl. hierzu auch ZDv 49/20 – Kurzfassung „Selbst- und Kameradenhilfe).
Die olivgrüne Binde mit ihren zwei Wundauflagen war in einer weißen Papierhülle mit Handhabungsanweisung (mehrsprachig) verpackt. Zum Verbandpäckchen gehörten ferner zwei in Papier eingeschlagene Sicherheitsnadeln. Das Ganze war in einer gewebeverstärkten Kunststoffhülle eingeschweißt.

Das Verbandpäckchen Vers.-Nr. 6510-12-226-0005 diente der Erstversorgung bei Verletzungen aller Art - außer bei Brandwunden sowie Säure- und Laugenverätzungen – im Rahmen der Selbst- und Kameradenhilfe.

In Verbindung mit der Packhülle (Außenverpackung) konnte mit dem o.a. Verbandpäckchen, klein, auch eine Thoraxverletzungen (zur Vermeidung eines Pneumothoraxgeschehens) im Rahmen der Ersten Hilfe versorgt (verbunden) werden.


Das Verbandpäckchen Vers.-Nr. 6510-12-226-0005 wurde mittlerweile bei der Bundeswehr aus der Nutzung genommen und 1999 durch das neue Verbandpäckchen Vers.-Nr. 6510-12-347-3142 ersetzt.

Dieses Verbandpäckchen enthält nur noch eine Vliesstoff-Kompresse 20 x 10 cm, aufgenäht auf einer (gedehnt) 500 cm langen, weißen, dauerelastischen Binde. Zum Verbandpäckchen gehören noch zwei Sicherheitsnadeln zur Fixierung der Elastikbinde. Das gefaltete und gepresste Verbandpäckchen ist insgesamt 13,2 x 7,2 cm groß und steril, staub-, wasser- und luftdicht in seiner gewebeverstärkten Kunststoffhülle eingeschweißt.

Trotz neuer, verbesserter Verbandmaterialien ist das Verbandpäckchen Vers.-Nr. 6510-12-347-3142 ein Rückschritt gegenüber dem „veralteten Modell“ Vers.-Nr. 6510-12-226-0005, da es nur noch über eine Wundauflage verfügt, so dass bei Körper durchdringenden Verletzungen (Durchschüssen) nunmehr zwei Verbandpäckchen erforderlich sind, um einen Verwundeten zu versorgen.

Da man bei der Bundeswehr mittlerweile auch erkannt hat, dass das Verbandpäckchen Vers.-Nr. 6510-12-347-3142 für eine qualifizierte Verwundetenversorgung im Einsatz – im Rahmen der Selbst- und Kameradenhilfe – keine ausreichende Basis darstellt, werden bei Einsatzverbänden im Ausland nun auch u.a. Verbandmaterialien nach US amerikanischem Muster/Vorbild, jedoch nach Bundeswehrspezifikation der Vers.-Nrn. 6510-12-376-4655 (Kompresse 10 x 18 cm und Binde 10 x 440 cm) und 6510-12-376-4652 (Kompresse 14 x 18 cm und Binde 15 x 440 cm) gem. TL 6510-0061 verwendet, die allerdings leider auch nur wieder über eine feste Wundauflage verfügen.

Bei Durchschussverletzungen (mit Eintritts- und Austrittswunde) oder großflächigeren Wunden ist eine ordnungsgemäße Wundversorgung auch mit den Verbandmitteln Vers.-Nrn. 6510-12-376-4655 und 6510-12-376-4652 nicht sichergestellt.

Zudem ist die Druckstange der o.a. Verbandpäckchen gem. TL 6510-0061 bei der Versorgung nicht jeder Verletzung/Wunde erforderlich/angezeigt.
Bei der Gesamtlänge der bei den o.a. Verbandpäckchen gem. TL 6510-0061 verwendeten Elastikbinden (ungedehnt 440 cm und einer bis 200%igen Dehnfähigkeit) ist zudem ein erheblicher Zeitaufwand erforderlich, bis diese Binde ab- bzw. um die Verletzung/den Verletzten gewickelt ist, auch schränkt m.E. die Dehnfähigkeit der verwendeten Elastikbinde deren Verwendung als Torniquet ein.

Auch wenn man im Rahmen der Verletzten-/Verwundetenversorgung immer wieder von der „GOLDEN HOUR“ spricht, innerhalb der durch die präklinische und klinische Versorgung das Überleben eines „Opfers“ gesichert werden muss, so hat man tatsächlich – je nach Verletzungsbild - i.d.R. am Ort des Geschehens max 10 Minuten Zeit, um das Ableben des Opfers innerhalb dieses Zeitraums zu verhindern.

Schlichtweg Verbluten ist die Todesursache Nr. 1 für das Sterben eines Verwundeten - nicht nur in einer taktischen Situation. Deshalb ist insbesondere die schnelle Kontrolle einer lebensbedrohlichen Blutung von vitaler Bedeutung.
Aufgrund dieser Erkenntnis ist man im militärischen Bereich dazu übergegangen, Soldaten mit TORNIQUETS (einem mit einem Schnellverschluss ausgestatteten hämostatischen Band) auszurüsten, damit sie in der Lage sind, mit einfachen Mitteln und bei einfacher Handhabung des Sanitätsmaterials arterielle Blutungen präklinisch wirksam zu stoppen, bis man medizinische Ressourcen erreichen kann.
Druckverbände und Abbindungen sind daher im Falle einer Verwundung „überlebenssichernd“, allerdings ist die Verwendung von Torniquets nicht unumstritten.

Eine bessere Alternative zur Verwundetenversorgung im Einsatz zu den o.a. Bundeswehrverbandpäckchen, aber auch zu den US amerikanischen Verbandpäckchen der Vers-Nrn. 6510-01-460-0849 und 6510-01-492-2275 stellen die Verbandpäckchen des israelischen Unternehmens URIEL MEDITEX Ltd., Manufacturers of Orthopedic Supports – Foot Care Products – Pressure Garments – First Aid (23 Hamessila Str., N. Haifa, Nesher 36886, Israel), dar. Das Modell URIEL EMERGENCY MULTI BANDAGE 798 New Version 2009 bietet eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten und macht es den sehr multifunktionalen U.S. Army- und Bundeswehr-Verbandpäckchen weit überlegen ...

Das Modell URIEL FIRST AID EMERGENCY MULTI BANDAGE 798 New Version 2009, ein nach militärischen/polizeilichen Anforderungen konzipiertes Verbandpäckchen, ist steril, staub-, wasser- und luftdicht verpackt und besteht aus
o einer mit der Binde fest vernähten Wundauflage aus Polyurethan, Abmessungen: 20 x 10 cm,
o einer zweiten verschiebbaren Wundauflage aus Polyurethan, Abmessungen: 20 x 10 cm, und
o einer starken elastischen Binde, Abmessungen: nicht gestreckt 7,5 x 90 cm, gestreckt 7,5 x 175 cm, mit Klettverschluss,
bei einem inneren Packmaß von 12,5 x 10 x 2,2 cm und einem äußeren Packmaß von 10,5 x 14,5 x 2,3 cm. Das Verbandpäckchen ist vakuumverpackt (steril, staub-, wasser- und luftdicht) und mit einer zweiten Kunststoffummantelung versehen.

Die URIEL EMERGENCY MULTI BANDAGES Modell 798 New Version 2009 (mit einer starken 90 cm langen Elastikbinde sowie einer festen 10 x 20 cm + einer verschiebbaren 10 x 20 cm Kompresse) und Klettverschlüssen am Bindenanfang und –ende stellen eine gänzlich andere und wesentlich vereinfachtere Handhabung des Verbandmittels - als die der Verbandmittel nach TL 6510-0061 - dar. Hierdurch ergibt sich bei der Verwundetenversorgung ein signifikanter Zeitgewinn. Auch ohne gesonderten Ausbildungsaufwand sind die URIEL EMERGENCY MULTI BANDAGES durch ihren praktisch selbsterklärenden Aufbau problemlos von jedem Soldaten zu verwenden.

Z.B. mit den neuen Bundeswehr-Notfall-Bandagen Vers.-Nr. 6510-12-376-4655, bei einer Kompressenabmessung von 10 x 18 cm, kann man nur eine Wundfläche von max. 10 x 18 cm abdecken/versorgen.
Mit den URIEL EMERGENCY MULTI BANDAGES - mit ihren zwei Kompressen zu je 10 x 20 cm - kann man jedoch eine Wundfläche von max. 10 x 40 cm bzw. durch die verschiebbare Kompresse - z.B. im Torsobereich - auch eine Eintritts- und eine Austrittswunde versorgen.

Mit seinen beiden hochgradig Flüssigkeit (Blut) absorbierenden Wundauflagen, ist dieses Verbandpäckchen hervorragend geeignet, um im Fall einer Schusswaffenverletzung (natürlich auch Stichverletzung) eine Wunde schnell und effektiv zu versorgen. Besonders hilfreich ist hierbei die starke, ungedehnt nur 90 cm lange Elastikbinde, mit der sowohl wirkungsvolle Druckverbände, als auch Abbindungen schnell und unproblematisch ausgeführt werden können (signifikanter Zeitgewinn). Das gesonderte Mitführen eines Tourniques ist hierdurch entbehrlich.

In Verbindung mit den Verpackungsanteilen aus Kunststofffolie kann zudem eine offene Thoraxverletzung schnell und effektiv abgedichtet und versorgt werden.

Die Elastikbinde kann zusätzlich zur Stabilisierung/Fixierung/Ruhigstellung von Gliedmaßen im Falle von Verstauchungen und Knochenbrüchen eingesetzt werden.

Durch die elastische Binde i.V.m. den Wundauflagen können selbst sonst schwierige Verbände (z.B. am Kopf) schnell, einfach und ohne vorherigen großen Ausbildungsaufwand ausgeführt werden.

Aufgrund seines Gesamtaufbaus ist das URIEL FIRST AID EMERGENCY MULTI BANDAGE-Verbandpäckchen auch problemlos von einer verwundeten/verletzten Person im Rahmen der Selbsthilfe zu verwenden, da aus praktischer Erfahrung heraus besonderes Augenmerk auf die „Einhandbedienung“ des Verbandmittels gelegt wurde.

Außerdem ist das URIEL EMERGENCY MULTI BANDAGE 797 mit einer 150 cm langen Elastikbinde (mit fester und verschiebbarer Wundauflage wie beim Modell 798) mit einem zusätzlichen Druckstück verfügbar.

Die URIEL EMERGENCY MULTI BANDAGES 797 und 798 New Version 2009 sind wie o.a. in einer schützenden Nylontasche (insbesondere für den polizeilichen bzw. militärischen Bedarfsträger) verfügbar.

Durch ihre Multifunktionalität und einfache Handhabung (bei geringem Packmaß) sind die URIEL EMERGENCY MULTI BANDAGE-Verbandpäckchen der Modelle 797 und 798 New Version 2009 insbesondere den o.a. Bundeswehr- und US Army-Modellen deutlich überlegen und die idealen, multifunktionalen Verbandpäckchen nicht nur für den Dienstgebrauch.

Anwendung:

o Medizinische Notfalldienste
o Militär/Polizei/Feuerwehr – Soldaten/Beamte, Sanitäter, Ärzte
o Outdooraktivitäten aller Art
o Katastrophenhilfe
o private und kommerzielle Anwender
o Ersthelfer

Vorteile:

o Erstbehandlung von einer Vielzahl an Verletzungsmustern mit einem universellen Verbandmittel
o sofortiger, direkter Druck
o Sekundärbehandlung
o schnelle, einfache Anwendung
o minimalster Ausbildungsaufwand
o bedeutende Zeit- und Kostenersparnis " (http://www.testberichte.de/p/meditex-tests/uriel-emergency-multi-bandage-testbericht.html)

Quelle: http://www.testberichte.de/p/meditex-tests/uriel-emergency-multi-bandage-testbericht.html

Die günstigste Bezugsquelle habe ich mit ASMC gefunden (11/2011: 10,99 EUR)


Ach ja, mein EDC:

- Tatonka Plain Wallet (Portmonee)
- Micro-Light X-Light (LED-Schlüsselleuchte)
- Leatherman Skeletool
- iPhone 4

Wenig, aber für mich persönlich wichtig und ich trage mein EDC immer in den Hosentaschen bzw. Skeletool ist quer am Gürtel. Alle Elemente werden (z.T. mehrfach) täglich benutzt.
Es gibt noch eine leicht erweiterte Version, dann allerdings im Hipbag, wenn ich Caches jage... Vielleicht später mal mehr dazu...

Ahoi
galahat

Lesane
14.11.2011, 10:48
Aktuelles EDC:

EDC:

1.Oakley Hijinx Sonnenbrille
2.Canon PowerShot G12
3.Hama Linsen Reiniger
4.Camel Activity Lesebrill
5.GSI Outdoors Backcountry Bottle Steel 1l
6.Tasmanian Tiger Rain Cover
7.Kleiner Medikit
8.Brieftasche
9.Desinfektionsmittel
10.Schlüssel
11.Carhartt Windbreaker
12.Extrema Ratio TFDE 15
13.Zero Tolerance 302
14.Victorinox Spirit Plus
15.Snus & Pris Master
16.Benra Tactical Flaschenöffner
17.Ersatzkleider
18.Böker SO4PRO-K Pocket Stick
19.Handy
20.SanDisk Sansa Fuze MP3 Player
21.Piexon Guardian Angel II Pfefferspray

Diese Sachen schleppst du jeden Tag mit dir herum, wenn du zur Arbeit fährst, zu Freunden, Einkaufen???
Das sieht eher wie ein BOB aus, als EDC...

Hast zwar nichts zu Essen & Trinken bei, aber einen Flaschenöffner^^ (Alukanne ist wohl leer)
Der Rucksack scheint mir auch ein bisschen gigantisch und vorallem auffällig für die wenigen Sachen...
aber jeder wie er´s will ;-)

Ziemlich witzig fand ich die Kombination von LESEBRILLE & Schnupftabak...
Könnte ziemlich lustig aussehen, wenn du irgendwo rumsitzt und erstmal die Brille fürs Stopfen brauchst... ;-)

Und warum nimmst du immer so viele Messer und Multi-Tools mit, mir scheint du willst unterwegs Nachwuchskräfte mitausrüsten oder aufnehmen..

Stefan
14.11.2011, 21:42
Bei mir habe ich zur täglichen Arbeit:

- Hausschlüssel
- Geschäftsschlüssel
- Taschenmesser
- T-Shirt, Hose, Sicherheitsschuhe, Socken, Handschuhe, Wildlederjacke mit vielen Taschen und je nach Witterung einen australischen Hut mit breiter Krempe und Pulover, Militärgürtel (hält enorm und das seit langem)
- Feuerzeuge und Zigaretten
- Einen Rucksack
- 2 Liter Flüssigkeit und eine Mahlzeit
- Bargeld, ID, Krankenkassenkarte, Firmenausweis, ÖV Abonement der Wohn und Geschäftszone
- Mobiltelefon

- Abends gelegentlich noch ein oder zwei Dosen Bier.


Damit komme ich gut durch den Tag. Nichts ungeheures, aber zweckmässig.

zjosua
14.11.2011, 22:42
Immer dabei:


Schlüsselbund mit Schlüsseln :peinlich: und

Photon Freedom Micro UV (http://www.photonlight.com/led-keychain-flashlights/photon-freedom-micro/)
yonc.ch (http://www.yonc.ch/) Schlüsselanhänger-LED (Werbegeschenk)
einigen Ersatz-Fahrradkettenglieder


Victorinox Soldatenmesser 08 (http://www.victorinox.com/ch/product/Schweizer-Taschenmesser/Kategorie/Feststell-Messer/Feststell-Messer-Linerlock-111-mm/Schweizer-Soldatenmesser-08/0.8461.MWCH)
Leatherman Charge TTi (http://www.leatherman.com/product/Charge_TTi) mit Bitset
Swiss Military Watch 20035ST-1M (http://www.uhren4you.de/bigpicture/swissmilitary/20035_ST-1M.jpg)
Recta Kartenkompass DO 150 (http://www.messerundmehr.de/out/oxbaseshop/html/0/dyn_images/1/703400_250_p1.jpg) (wird heute meines Wissens nicht mehr produziert)
Gasfeuerzeug
Zollstock
Brieftasche u.a. mit

Nadel
Sternlifaden (http://lorenzetti.ch/bloggerimgsource/02_dys_boegg.jpg)
Angelhaken


Notizblock
Kugeschreiber
ev. Mobiltelefon


Wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin, zusätzlich:

Beleuchtung
Fahrradcomputer
Schutzbrille
Helm
ev. Reparaturset
ev. Pumpe (http://www.sks-germany.com/?l=de&a=product&r=Minipumpen&i=7390250000&PHPSESSID=518b028ebf1ab3f40ba18ea4e5fba518)


Wenn ich eine Jacke trage (bietet zusätzliche Taschen), was jetzt mit abnehmenden Temperaturen öfters der Fall ist, kommen hinzu:

Olight M20S (http://olightworld.com/product_show.asp?id=175)

mit Ersatzakku


sehr leichte Handschuhe
Garmin eTrex H (https://buy.garmin.com/shop/shop.do?pID=8705&ra=true)
Labello


Die Sache mit dem Mobiltelefon sollte ich vielleicht überdenken, hab's allerdings noch nie vermisst.

Greetz
zjosua

FrankD
17.11.2011, 21:51
Hallo,
ich habe immer dabei, ein Leatherman Surge oder ein Schweizer Taschenmesser, ein kleines LED Licht als Umhängeschmuck, Geldbörse, Schlüssel und eine kleine Dose mit dem Inhalt wie in diesem Video:


http://www.youtube.com/watch?v=VeXwjJqwBsw

grüße,

Frank

galahat
23.11.2011, 16:53
Ich hab jetzt endlich auch mal meinen Tascheninhalt fotografiert, also quasi als Nachtrag zu meinem Posting #103:

6574



1. Tatonka Plain Wallet

Kleine Geldböse für Karten und Bargeld (mittlerweile auch Personalausweis und Führerschein!)


2. Nite Ize S-Biner

Drahtbügelkarabiner aus Edelstahl mit Doppelöffnung. Größe #1., max. 2,27kg,


3. Primus "PowerLighter"

Feuerzeug mit Spitzbrennerflamme


4. iPhone 4

Telefon & mediales Multitool & Kamera & Navigation


5. Leatherman Skeletool

Taschenmesser / Multitool


6. Fisher Space-Pen "Trekker"

Gasdruck-Kugelschreiber


7. Micro-Light X-Light

einfach LED Lampe


Hausschlüssel

(nicht auf dem Foto)




Hausschlüssel und Kugelschreiber hatte ich beim letzen Mal vergessen zu erwähnen.
Neu hinzugekommen ist das Feuerzeug. Habe ich zwar schon länger, hat jetzt aber einen festen Platz in der Hosentasche bekommen. Was soll es im Schrank liegen....

Ich hatte erst überlegt ob ich meinen Feuerstahl dazu nehme, aber mit dem Feuerzeug bekomme ich die Kerzen meiner Frau besser an! :grosses Lachen:

Was mir bei meinem EDC am wichtigsten ist, ich muss es auch im Anzug dabei haben können ohne, dass es groß auffällt und im zivilen Alltag sollen die Gegenstände auch Nutzen bringen und vor allem Anwendung finden. Dabei habe ich die Teile nicht alle direkt in der Hosentasche; Handy und Geldbörse in der Jacke, Leatherman in Gürteltasche, hinten, quer. Nur Kugelschreiber, Lampe und Feuerzeug befinden sich direkt in der Hosentasche.

Ich bin gedanklich dabei ein (für mich) AEDC - also advanced every day carrier zusammenzustellen. dieser AEDC wird dann in Aktentasche, Rucksack (Geocachen + Freizeit) oder im Auto stehts dabei aber nicht direkt am Mann sein.
Mehr dazu in Kürze....

p.s. Kennt ihr eigentlich http://everyday-carry.com/? Hab ich für mich grade entdeckt, sehr interessant! :lachen:

Geronimo
24.11.2011, 13:55
Hallo,
schon erstaunlich was ihr alles dabei habt, ich arbeite in der Öffentlichkeit, da beschränkt sich das ganze auf Sachen die fast keinen Platz brauchen und nicht auffallen, z.B.: Handy, Messer.Feuerzeug,Taschenlampe.
Alles allerdings hochwertige Sachen, damit sie nicht immer dann kaputt sind wenn man sie braucht.
Gruß Geronimo

Sasemua
24.11.2011, 21:44
na, da mach ich doch auch mal mit!!

Der Inhalt meiner Hosen/Jackentaschen während eines normalen Tages

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=6585&d=1322163404

Kurze Beschreibung:

Portemonnaie: Eagle Creak
GSM: HTC HD2 (da müsst ich glaub ich mal wieder "Fensterputzen")
Uhr: Casio Pro Trek 'Tough Solar'
Kugelschreiber: Noname (die "verschwinden" eh andauernd ;-) )
Multitool: Victorinox Swiss-Tool Spirit
Messer gross: Microtrech Amphibian M/A in 154-CM Stahl
Messer klein: Spyderco Ladybug...und jetzt bitte keine Sprüche, ich hab das DIng nicht "getauft"!
Lampe: eGear mini LED
USB: Lacie 16GB
Kippen und Feuerzeug sind nicht auf dem Bild ...

______________

Hier mein täglicher Begleiter in dem alles ist, was nicht in den Hosen Platz findet oder nicht von jeder Mann/Frau gesehen werden soll...
Das Tascherl ist im übrigen kleines Raumwunder von Mountainsmith: Swift II

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=6583&d=1322163404

und hier der Inhalt:

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=6584&d=1322163404

Kurze Beschreibung:

Wasserflaschen: 2x Nalgene 500ml
Becher: Snowpeak 450 Titanium - da drin 1x Notkocher71 der Schweizer Armee und 2x Teelichter
Buff: Pro-Force
Survival-Kit: (schwarze Tasche:siehe unten)
Kleinst Rucksack: Sea to Summit 30L Cordura Rucksack;Wasserdicht und winzig wenn zusammengepackt
Knicklicht: Cyalume (grün)
Lampe: Ledlenser P5R
Kubotan/Pfefferspray: B&T
USB: EMTec 16GB
Feuerzeug: Gas-Dingsbums
Kugelschreiber: Noname
Messer: wieder das Microtech ... gehört eigentlich nicht aufs Bild ...

und nun, das "Survival-Kit" aus der Tasche ...

so sieht es von ausser aus ... Uhr als Grössenvergleich
http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=6582&d=1322163404

so wenn man es aufmacht ...
http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=6581&d=1322163404

und das ist da drin ...
http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=6587&d=1322163431

Beschreibung: (links oben angefangen ... )

Uhr mit Thermometer und Lupe: "Swiss-Army" Merchandise-Schrott ... aber es funktioniert
Kurbel/Solarlampe: Rubytech
Nähzeug
Stärnlifaden und ca.20m Angelschnur
Kupferdraht (ca. 3m)
Kabelbinder
Stahldraht (ca. 1,5m)
Paracord (ca. 4m)
Baumwollstoff (Abschnitt eines FjällRäven Hosenbeins :-)
Sharpie
1/2 Maurerbleistift
1 Mayastick
Feuerstahl
Micro-Knicklichter
kleiner Schleifstein

Wasserfeste Dosen: (von links nach rechts)
Aludose: Zunder (Mayadust/Magnesium-Gemisch)
Panzertape auf kurzem Gummischlauchstück ca. 3-4m
Nähzeug/Ersatzknöpfe
Angelbedarf
Streichhölzer (Überallzünder)
Ersatzbatterie für GLO-TOOB Not-Signalleuchte (ganz rechts)
Sicherheitsnadeln, kleine Schlüsselringe
GLO-TOOB Not-Leuchte

Diverses Verbandsmaterial
Rettungsdecke
Seilsäge (im San-Disk Etui)
Leatherman Multitool
Moleskin Notizbüchlein
Fresnel Karten-Lupe

Sodeli, das wär das was ich täglich so in etwa bei mir habe ... und hier noch die Variante wenns mal "ernst" werden würde ... :staun::rolleys:

http://www.survivalforum.ch/forum/attachment.php?attachmentid=6586&d=1322163404

SaintHas
24.11.2011, 22:38
Also sehr schönes Edc von dir ... Finde die Taschen von Mountain Smith auch klasse hab die vibe 2 eigentlich immer um als Gürtel ersatz. Ist etwas unauffälliger als deine die sieht schon sehr groß aus ...Stört das nicht?

Sasemua
24.11.2011, 23:18
ich benutz die tasche im normalen alltag mehr als "schultertasche" oder trage sie gar in der hand, je nach situation und personenaufkommen... als bauchtasche trägt sie schon ein wenig viel auf! :peinlich:
Nur wenn ich draussen in "der wildniss" bin, hab ich sie auch um den bauch geschnallt. da hab ich auch nicht so bedenken, dass mir jemand hinten in der tasche rumfummelt wie wenn ich irgendwo in der stadt unterwegs bin. Im Gedränge würde ich es vermutlich nicht bemerken, wenn hinten jemand den äusseren RV aufmachen würde...

Waldschrat
25.11.2011, 00:17
Bei mir habe ich zur täglichen Arbeit:

- ÖV Abonement

Hallo Stefan,

[Lästermodus]

Bahnfahrern kann ich - zumindest in D - nur das Mitführen eines Vierkantschlüssels 8mm empfehlen.

Zug bleibt auf offener Strecke liegen, passiert bei der Deutschen Bundesbahn häufig, weil die noch nicht gelernt haben, dass es im Sommer warm und im Winter kalt werden kann, weil sie ihr Geld anscheinend lieber in unterirdische Stuttgarter Bahnhöfe als in die Wartung und Instandhaltung ihres rollenden Materials steckt ...

Keine Durchsage, der Zug bleibt schlicht und einfach stehen, die Türen sind natürlich verriegelt.

Da macht es richtig Spass, mit dem 8er Vierkant die Tür zu entriegeln und zu gehen. :lächeln:

[/Lästermodus]

Matthias

trifolita
25.11.2011, 09:33
@Sasemua gefällt mir ;)

was ist denn ein "Mayastick" ?
und was ist das blaue Aluding mit dem Ring dran (letztes Bild)?

PS: Bist du in DE u
nterwegs ? mit Einhandmesser , bzw Schusswaffe ? ..

Sasemua
25.11.2011, 10:14
@trifolita
Eine Mayastick ist ein Span eines Ocotebaums aus Guatemala. Die Dinger dürfen (so weit ich das weiss und beurteilen kann) nur von den da lebenden Ureinwohnern "geerntet" und verkauft werden, also sog. Fairtrade-Handel ... brennen wunderbar! mir ist noch immer ein Feuerchen gelungen mit den Dingern.
hier zu sehen bei ASMC: (ich hoffe, dass geht i.O. mit dem Link, sonst einfach wieder raus löschen)
http://www.asmc.de/de/Ausruestung/Licht/Feuer/Anzuendhilfen/Maya-Sticks-p.html

Das blauen Aluding ist ein Kubotan-Schrägstrich-Pfefferspray ... Marke kann ich nicht mehr genau sagen, da kein Brand drauf ist und ich das Ding schon so lange habe, dass ich nicht mal mehr weiss woher ich es habe :-/ ... die Patrone zumindest is von Brügger&Thomet...

In DE bin ich auch öfters unterwegs, "Basecamp" ist aber CH. Aber selbst in der Schweiz trag ich keine Schusswaffe auf Mann, gibt bislang keinen Grund mich so auszurüsten.
Das Bild habe ich nur als Schmankerl hochgeladen und auch dazugeschrieben dass es das EDC sei wenn es dann iiiirgendwann mal ernst werden sollte ... dann kümmern mich dann auch keine Vorschriften mehr :rolleys::Sagenichtsmehr:

grüässli
Sasemua

Sasemua
25.11.2011, 10:22
Nachtrag: ich glaube ich habe dank googol die Marke und den typ des Kubotan/Pfefferspray herausgefunden: ASP Kubotan Pepperspray Stick

Stefan
25.11.2011, 21:41
Die Züge der S-Bahn die ich benutze haben alle eine für jedermann zugängliche Notentriegelung samt manueller/mechanischer Türöffnung. Allerdings habe ich schon öfters mit den Glasbrecherhammer in unserem Geschäft geliebäugelt. ;-)

SwissSpecialist
30.11.2011, 22:22
Neues EDC Set Up

6644 (http://www.abload.de/image.php?img=img_1276ab8fat.jpg)

1. Maxpedition Sabercat Versipack
2. Piexon Guardian Angel II Pfefferspray
3. Blade System Infidel Skeletty
4. Zero Tolerance 0200 Folder
5. Victorinox Spirit Multitool
6. ASP Taschenlampe
7. Notizheft & Böker Plus Tactical Pen CID cal .45
8. Oakley Hijinx Sonnenbrille
9. Canon PowerShot G12
10. Meru Sport Towel
11. Desinfektionsmittel
12. Einkaufstasche
13. Taschentücher
14. SanDisk Sansa Fuze MP3 Player
15. Motorola Defy
16. Snow Peak – Titan Tasse
17. Taschenbesteck
18. Schokolade
19. Hama Linsenreiniger
20. American Spirit Zigaretten
21. Cowboy Zündhölzer
22. Handschuhe
23. Schlüssel

bigmama
09.12.2011, 15:17
Boaa, was so manch einer mit sich rumschleppt, alle Achtung.

Ich hab mal, als Frau und 4-fache Mutti meine Handtasche ausgekippt und nachgesehen, was ich so dabeihab... sieht gaanz anders aus.


- Schlüssel
- Handy
- Geldbörse mit div. Karten und Bargeld
- Monatskarte für ÖPNV
- Mini-Regenschirm
- faltbare Einkaufstasche
- Zigaretten
- 8 (!) Feuerzeuge (und ich find immer keins..)
- Nagelfeile, Nagelschere
- Lippenstift, Puder
- Taschenspiegel
- Kamm
- Deo
- Tampons
- Ersatzstrumpfhose
- Notfall-Nähzeug
- Kaugummis
- Hustenbonbons
- Schokoriegel
- div. Tütchen mit Salz, Zucker, Ketchup, Mayo (bleibt beim fast-food immer übrig)
- 3 Päckchen Taschentücher
- Feuchttücher für Hände und Gesichter
- 2 nintendo DS
- Taschenkalender
- 3 Kugelschreiber
- kleine Boxen mit Keksen und Salzstangen

Damit komme ich gut durch den Tag... und meine Handtasche ist nicht mal groß.

Liebe Grüße
Heike

P.S. Ich hab mal nachgedacht, was ich zwingend brauchen könnte...

Meine Arbeitsstelle ist ca. 3 Stunden Fußweg von meinem Heim entfernt, und falls mal jemand den kompletten ÖPNV lahmlegt und auch sonst Verkehrschaos ausgelöst hat (z.B. mittels Bombenanschlägen, kann ja vorkommen) möchte ich doch unbedingt zu Hause ankommen und meine Lieben einsammeln.
Mit den Schuhen, die ich sonst so bei der Arbeit trage, völlig unmöglich !!!
Also nehme ich jetzt den stadttauglichen Rucksack statt Handtasche und packe zuunterst:

- festes Schuhwerk zum wechseln nebst passenden Socken und Pflaster zum vorsorglichen tapen

Danke für den Denkanstoß, danke für die Anregungen.

Heike

Gogi Kuk
18.12.2011, 12:40
Mein EDC

6857

1. Moleskine Skizzenbuch und Stift/e

2. Getrocknete Vogelbeeren

3. LED Lenser P3

4. Light my Fire Feuerstarter

5. Pfefferminzöl (Im WInter/Ein bisschen unter die Nase reiben und man kann wieder tief durchatmen)

6. Sackmesser

7. CRKT F4-02

8. Schwefelzündhölzer

Gogi

Techniker
18.12.2011, 12:54
2. Getrocknete Vogelbeeren

Wozu? braucht man das denn ??:peinlich:

Gogi Kuk
18.12.2011, 14:02
Wozu? braucht man das denn ??

Vogelbeeren sind reich an Vitamin C..mehr als Zitronen und Orangen!
Ausserdem enthalten sie Vitamin A und Pectin.Sind im allgemeinen sehr stärkend,was vor allem im Winter von Vorteil ist.

Die Eberesche war bei den Kelten sogar heilig und wurde auch als "Baum des Lebens" bezeichnet.
Hier in der Schweiz sieht man oftmals vor den älteren Alphütten noch Ebereschen,da sie im Volksglauben Glück bringen und vor Krankheiten schützen sollen..

Ich esse jeden Tag etwa 5-7 Stück..(während der kalten Jahreszeit)

Grüsse Gogi

ID-2614
18.12.2011, 18:38
Hallo,
mein EDC beinhaltet:
- Personalausweis
- Krankenkassenkarte
- Bargeld
- Bahn- und Busfahrkarte
- Allergikerausweis
- Organspenderausweis
(-> meist im Portmonee)
- Kugelschreiber
- Taschentücher
- Feuerzeug
- Handy
-> in der Hosentasche
- erweitertes Erste-Hilfe-Paket
- Taschenmesser
- je nach Uhrzeit&Ort, an der/dem ich unterwegs bin: Pfefferspray
- Taschenlampe
- Magnesium-Feuerstarter
- 2, 3 Müsliriegel und 1 Packung Bifi
- 2 Handwärmer
- Survivalkit nach Odoo.tv
-> in der Jacke
EDIT:
- 2 Paracord-Armbänder
Bilder folgen!
Gruß

P.S.: Ich habe bestimmt irgendetwas vergessen ;)

Rugo
18.12.2011, 19:21
Hallo Gogi Kuk ,
täusch ich mich oder wurde uns mal gelehrt,dass Vogelbeeren giftig sind ? In meinem Garten habe ich einen schönen Baum mit vielen schönen roten Früchten. Das muss ich doch mal abklären , Gruß von Rogo

ID-2614
18.12.2011, 19:31
@Rugo: Gogi Kuk meint mit Vogelbeeren speziell die Beeren der Eberesche, nicht die anderer Bäume (-> giftig).
Gruß

Waldschrat
18.12.2011, 19:39
Hallo Gogi Kuk ,
täusch ich mich oder wurde uns mal gelehrt,dass Vogelbeeren giftig sind ? In meinem Garten habe ich einen schönen Baum mit vielen schönen roten Früchten. Das muss ich doch mal abklären , Gruß von Rogo

Haallo Rugo.

solche Fragen sind mit wenig Aufwand leicht zu klären: http://de.wikipedia.org/wiki/Vogelbeere#Verwendung

Preparedness ist eine innere Einstellung (neudeutsch "mindset") zu der auch ein gewisser Wille zur Informationsbeschaffung gehört.

Viele Grüsse und frohe Feiertage

Matthias

Gogi Kuk
18.12.2011, 19:57
@Rugo

Vogelbeeren sind nicht giftig solange sie nicht in übermässig konsumiert werden.Das "giftige" in den Beeren sind die Kerne welche Parasorbinsäure enthalten,das durch abkochen neutralisiert werden kann und sich zu Sorbinsäure wandelt.Auch bekannt als Konservierungsmittel E200.
Man kann sie auch Roh essen,sollte sich aber in der Menge zurückhalten..Kinder sollten keine Vogelbeeren essen.

nashua
18.12.2011, 20:15
Mit Vogelbeeren (Eberesche) kann man sehr viele leckere Rezepte im Netz finden. Unter anderem hatte Sarah Wiener vor wenigen Monaten eines im TV vorgestellt.
Nicht verwechseln sollte man die rote Vogelbeere aber mit der schwarzen Tollkirsche. :Angel:


nashua

galahat
18.12.2011, 22:57
Haallo Rugo.

solche Fragen sind mit wenig Aufwand leicht zu klären: http://de.wikipedia.org/wiki/Vogelbeere#Verwendung

Preparedness ist eine innere Einstellung (neudeutsch "mindset") zu der auch ein gewisser Wille zur Informationsbeschaffung gehört.

Viele Grüsse und frohe Feiertage

Matthias

Finde ich nicht gut. Mit der Einstellung magst du recht haben, mir persönlich gefällt hier aber auch die Form der Kommunikation, d.h. Fragen, Antworten, Austausch. Wenn ich mir per Wikipedia & Co. alles selbst anlesen würde bräuchte ich DIES Forum nicht und das Leben wäre eine Spur langweiliger. Ich kann also deinen "Hinweis" nicht nachvollziehen.

Frohe Festtage und einen guten Rutsch an alle! :-)

SwissSpecialist
05.01.2012, 13:04
Momentan nur das:

6928

notprepared
05.01.2012, 13:08
Mein aktuelles EDC:
Geldbörse mit allem alltäglichen: Ausweise, Chipkarten, bisschen Bargeld
Fenix P3D
Benchmade 10501 Rant Bowie (Klingenlänge 11,5cm, also nach aktuellem Waffengesetz in der Öffentlichkeit führbar)
Smarthphone

galahat
05.01.2012, 13:24
Momentan nur das:

6928

OT: Bist du mit dem Primus Lighter zufrieden? Meines hat mich vor Kurzem (natürlich als es drauf ankam) elendig verlassen. Funke da, Gas drin, doch keine Flamme. Ganz schön beschämend, dass ich wieder auf ein Wegwerfteil zurückgreifen musste. :verärgert:

ID 666
07.01.2012, 19:46
Ich hatte zwei Primus, beide haben nach mehrmahligem Gebrauch den Geist aufgegeben. Gas drin, Gas ströhmt aus kein Zündfunke, es hat einfach nicht mehr Klick gemacht! Ok habe beide auf Garantie ersetzt bekommen. Mal schauen wie lange es geht bis die den Geist aufgeben, dr Funke nicht mehr springt.

Gruss watchdog

SwissSpecialist
08.01.2012, 19:46
Mein EDC für die nächste Zeit:


http://www.youtube.com/watch?v=uAiDSundwXA

Solarwind
08.01.2012, 20:41
Hallo Beny, kannst du evtl noch ein paar Hintergründe für diese Zusammenstellung schreiben? In welcher Umgebung bist du damit unterwegs?
Du hast 5 Messer in einer Tasche? Einhandmesser, fixed blade, das Gelbe, Swisstool und am Besteck.
Sind das nicht min. 1-2 zuviel? Irgendwo geht das ja auch aufs Gewicht.

Grüße Solarwind

SwissSpecialist
08.01.2012, 21:57
Klar :lächeln:

Dieses EDC ist eigentlich so mein Allgemeines, dass ich auch auf dem Weg zur Arbeit oder in meiner Freizeit dabei habe.Ist so ein bisschen: Auf alles Vorbereitet sein :lachen:

Warum habe ich vier Messer dabei??

Das ZT ist auch mein Arbeitsmesser, das Fixed liebe ich einfach und ist auch bei vielen Gelegenheiten nützlich.Die Vics: das Multitool kann ich immer wieder gut brauchen (für die Arbeit und auch in der Freizeit.Mal nen Möbel zusammen bauen oder was reparieren) und das Spartan habe ich dabei weil ich mal gelernt habe: Ein richtiger Schweizer Junge hat immer ein SAK dabei :grosses Lachen:

Vom Gewicht her spielt es nicht so eine grosse Rolle.Es ist knapp 4kg ob mit oder ohne ein weiteres Messer :lächeln:

Jeans
08.01.2012, 22:13
hi!
sag mal, das Blade System American Tanto war eine Spezialanfertigung?
Was hat es denn gekostet? :)
sieht extrem toll aus !
:Gut:

Waldschrat
08.01.2012, 22:37
Ein richtiger Schweizer Junge hat immer ein SAK dabei :grosses Lachen:


Hallo SwissSpecialist,

dann scheint Dir entgangen zu sein, dass die Schweiz inzwischen völlig unblutig die Welt erobert hat. :grosses Lachen:

Habe gerade als guter Deutscher vor dem Bildschirm sitzend in die Messertasche meiner Jeans gegriffen. Und was fand ich da? Richtig, meinen roten Taschenwerkzeugkasten mit dem Schweizerkreuz.

Wenn Ihr Schweizer da noch eine Version mit CNC-Drehbank und Fräsmaschine nachlegen könntet, wäre das richtig genial. :rolleys:

Viele Grüsse

Matthias

SwissSpecialist
08.01.2012, 22:38
Hi Jeans, ja das BS American Tanto war eine Spezialanfertigung für mich :lächeln:

Zusammen mit den zwei zusätzlichen Messerscheiden hat es 375.- Euro gekostet.Das Geld hat sich aber gelohnt :Gut: :grosses Lachen:

Jeans
08.01.2012, 23:11
Wenn Ihr Schweizer da noch eine Version mit CNC-Drehbank und Fräsmaschine nachlegen könntet, wäre das richtig genial. :rolleys:



Hallo Matthias, das gibts doch schon!
*gg* (http://www.amazon.de/Wenger-Schweizer-Offiziersmesser-Messer-Schatulle/dp/B000R0JDSI/ref=cm_cr_pr_product_top)

Det0x
09.01.2012, 17:29
Hier meine Ausrüstung, die ich Tag für Tag auf mir trage.
6995
In den Hosen:
- 1 Portemonnaie (inkl. ID, Führerausweis, Identitätskarte für Sanitätspersonal der Armee, Geld, ect.)
- 1 Schlüsselbund
- 1 Zigaretten
- 1 Feuerzeug
- 1 Pack Kaugummi
- Etwas Süsses

6996
In meiner Umhängetasche (von oben, links nach rechts):
- 1 Paar Tageslinsen
- Schweizer Taschenmesser
- Schweizer Falt-Essbesteck
- 2 Kugelschreiber
- 2 Knicklichter
- 1 Notlagegerät für USB (3x AA Batterien)
- 1 Feuerzeug
- 1 Ladegerät für USB (integrierter Akku)
- 1 Rettungsdecke
(auf dem Foto nicht zu sehen)
- 1 kleine Apotheke (mit Pflaster, Schmerzmittel, Augentropfen, Allergiemittel, Desinfektionsmittel, Salben, ect.)

6997

Verstaut in meiner Jacke:
- Taschenlampe (Betrieb: 1x AA Batterie)
- 1 AA-Batterie (Reserve)
- 2 Tageslinsen
- 1 kleines Multitool (Zange, Schraubenzieher, Drahtschneider,...)
- 1 kleiner Karabiner


Freundliche Grüsse :lächeln:

D

Barfly
14.01.2012, 01:49
In der Arbeit:

- Witterungsangepasste Kopfbedeckung
- Lederhandschuhe
- 2x Verbandspäckchen
- Dreieckstuch
- Gerber Multitool
- CRKT M16-14SF
- Löffel
- Einwegfeuerzeug
- Schlüsselbund
- Geldbörse
- Ausweismäppchen
- Schreibzeug + Notizblock
- Zigaretten
- Hundemarke
- Trillerpfeife
- Fisherman's Friend
- Handy
- Gehörschutzstopfen
- Armbanduhr

Privat:
- Geldbörse
- Handy
- Schlüsselbund
- Feuerzeug
- Zigaretten
- Witterungsangepasste Kopfbedeckung
- Fisherman's Friend

ID 2621
16.01.2012, 10:25
Das hab ich immer dabei am Schlüsselbund.

7130

Dazu kommt natürlich Bargeld, Karten und ID's.
Da ich sehr viel mit Auto unterwegs bin, hab ich dort eine Isodecke, einen Klappspaten und eine grosse Taschenlampe dabei.
Hm.. sollte wohl noch Wasser und etwas zu futtern ins Auto einlagern...

Hat jemand Erfahrung was sich gut im Auto hält? Wegen Hitze+Kälte Schwankungen.

Grüsse

galahat
16.01.2012, 10:39
Hat jemand Erfahrung was sich gut im Auto hält? Wegen Hitze+Kälte Schwankungen.



Am unempfindlichsten sind sicher die Notrationen: BP5, NRG5, K1000 oder SevenOceans...allesamt gebackene Weizenkomprimate.
(Ich hoffe nicht, dass ich jetzt wieder eine Diskussion über den Geschmack von Notrationen losgetreten habe, klar ist, die Dinger sind zum Überleben, nicht zum Geniessen! ;-))

Genauso verhält es sich mit den Trinkwasserkonserven (Gregor und Seven Ocveans), die kannst du hundertfach einfrieren und auftauen und sie lassen in der Qualität nicht nach. Außerdem sind die Verpackungen "gefriertauglich".

Aber das alles sind die "sorglos" auf die Schnelle Varianten. Kosten dazu ein bissl mehr als übliche Lebensmittel.

Und ansonsten werden dir gleich wahrscheinlich etliche Vorschläge gemacht wie es günstiger und geschmackvoller geht....welchen Weg du dann gehst ist dann deine Sache! ;) Je nach Anspruch ist Lebensmittelbevorratung ja nie eine einfache Sache....

ID 2621
17.01.2012, 16:21
Danke galahat,
Jetzt muss ich nur noch sehen wo ich so was, in kleineren Mengen, herkriege :lächeln:

Hat jemand schon Erfahrung mit dieser Seite?

http://sichersatt.ch/

occam
17.01.2012, 16:51
@ Proxi:

Ich halte es da ganz einfach.

-Müsliriegel vom Discounter
-0,5 l Flaschen vom Discounter (Mineral)
-Gulaschsuppe in Dose

Dazu noch in dem einen Auto Esbitkocher.

Und sonst:

-Jacke
-Regenjacke
-Hose
-Zelt
-Schlafsack
-zahlreiches Werkzeug sowie...
...weitere Spielereien.
(Da hört aber das "ich halte es einfach" auf... :rolleys:
im einen Auto hab ich zb. Recurvebogen, Pfeile, Overgarment, Messer, Antiriotrüstung und einen Haufen sonstigen Schnickschnack.)

:rolleys:

Ciao,
Occam

ID 2621
18.01.2012, 11:30
@ Proxi:
Ich halte es da ganz einfach.

-Müsliriegel vom Discounter
-0,5 l Flaschen vom Discounter (Mineral)
-Gulaschsuppe in Dose


Hattest du demfalls keine Probleme mit der Verderblichkeit, trotz hoher Temperaturschwankungen? Wie lange hast Du es im Auto belassen, bevor Du die Vorräte rotiert hast?

Grüsse

occam
18.01.2012, 14:46
Hi, Proxi!

Müsliriegel habe ich teilweise noch im Auto,
werfe ich aber auch schon mal weg, bzw. tausche sie einfach gegen neue aus.
(Verschwendung pur, ich weiß...)

Mineral wechsle ich so jeweils zum Frühlingsanfang.

Gulaschsuppe je nach Haltbarkeit.
Solange die Dose unbeschädigt ist, mache ich mir wenig Gedanken...

Größtenteils habe ich das Zeug im Kofferraum.
Bis auf ein paar geplatzte Mineralflaschen im letzten Jahr hatte ich da keine Probleme,
was aber auch nichts ausmachte, da die in einem Kunststoffsack drinnen waren und so der Bezug nicht feucht wurde.
Das Wasser ist dann einfach verdunstet...da ich keinen Neuwagen habe ist mir das aber Nüsse und Schimmelbildung konnte ich nicht feststellen.
War Pech...und betraf nur eine Sorte...die kaufe ich einfach nicht mehr ein.

Letztens habe ich zb. Eistee weggeschüttet...hätte man vermutlich noch ohne Bedenken trinken können,
war allerdings schon über dem Verfallsdatum und hatte kaum Kohlensäure.
Also ich bin da sehr heikel.

Ab und an die Vorräte einfach kontrollieren, ob sie unbeschädigt sind, dann gibts keine Probleme.
Eventuell auch vorm Ablaufdatum wechseln oder öffnen und genießen....

:rolleys:

Ciao,
Occam

ID 2621
18.01.2012, 14:53
@occam
Vielen Dank für die Info!

SwissSpecialist
19.01.2012, 13:59
Hier mal mein Pocket Dump bzw. Light EDC für diese Woche:


http://www.youtube.com/watch?v=f6kYLwbn4W0

SwissSpecialist
28.01.2012, 13:01
EDC Update :grosses Lachen:


http://www.youtube.com/watch?v=rVcbWUutQaM

Sidge
30.01.2012, 18:45
Fast immer am Mann habe ich:
7351
Izula und nen BIC-Feuerzeug

Zwar nicht direkt am Mann aber in unmittelbarer Nähe (Zumeist im Rucksack oder in der "Schultasche")
7352
7353
Das Messer aussen dran ist nen CRKT M16, wurde aber mittlerweile entfernt, dank unserer tollen Gesetzeslage was Einhandmesser angeht.
Aus dem selben Grund ist die ganze Tasche auch mit nehm Mini vorhängeschloss gesichert (lässt sich zur not auch mit einer Büroklammer knacken.

7354

Zum Inhalt muss ich glaub nicht mehr viel sagen, wer es genau wissen will http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/6905-Mal-wieder-ein-BOB
73557356

Naja mehr Fotos darf ich wohl erstmal nicht anhängen.
Die Lucido LED-Lampe wurde mittlerweile durch ne FEnix LD10 ersetzt.

Wer Fragen oder kritische Anregungen hat immer raus damit.
Gruß
Sidge

galahat
30.01.2012, 18:57
Zwar nicht direkt am Mann aber in unmittelbarer Nähe (Zumeist im Rucksack oder in der "Schultasche")

Ist das eine Maxpedition FR-1 Pouch wo du dein EDC drin hast?

Sidge
30.01.2012, 18:58
Japp, ist es. Schön robust und übersichtlich.

Solarwind
30.01.2012, 22:45
Hallo Sidge, wenn ich mir das so anschaue könnte das eine gute Anregung für mein Beutelchen sein, dass ich im Büro stationieren will. Die Größe als "Ausrüstungstasche" gefällt mir.

Eine redundante Feuerstartausrüstung und Messerschärfutensilien sind für mich persönlich nichts, was ich permanent am Mann haben muss, aber dafür fallen mir sicher ein paar andere Kleinigkeiten ein. Der Schäkel ist z.B. eine super Idee :-).

Sidge
31.01.2012, 13:44
wenn ich mir das so anschaue könnte das eine gute Anregung für mein Beutelchen sein, dass ich im Büro stationieren will. Die Größe als "Ausrüstungstasche" gefällt mir.

Freut mich wenn ich Anregungen liefern konnte. Der Messerschärfer wurde mittlerweile demontiert und besteht jetzt nurnoch aus den beiden Keramikstäbchen. Damit bekommt, ich nach einigem üben, die Messer zumindest wieder gebrauchsscharf und das bei nicht mal 2g Gewicht. Das is mir es Wert :)

Was die Feuerstartausrüstung angeht: Ist sicher viel für nen EDC, wenn jemand Alternativen hat, immer raus damit.

Gruß
Sidge

galahat
31.01.2012, 14:26
[...] besteht jetzt nurnoch aus den beiden Keramikstäbchen. Damit bekommt, ich nach einigem üben, die Messer zumindest wieder gebrauchsscharf und das bei nicht mal 2g Gewicht. Das is mir es Wert :)

Du entwickelst dich zum Ultra-Leicht-Prepper! :rolleys::Gut:




Was die Feuerstartausrüstung angeht: Ist sicher viel für nen EDC, wenn jemand Alternativen hat, immer raus damit.

Bis auf die Magnesiumspäne finde ich es genau richtig.
Feuerstab, Zunder, Einwegfeuerzeug.

Solange das Feuerzeug funktioniert freut man sich
und als Ersatz: Zunder (damit man nicht erst suchen muss) und einen (großen) Feuerstahl.

Damit bekommt man IMHO einiges entfacht. :Gut:

karpatenwolfes
31.01.2012, 15:35
@ occam und alle,

entschuldigung, kann mich jemand aufklären was eine Antiriotrüstung ist. Habs gegurgelt, bekam aber nichts raus.

Vielen Dank

occam
31.01.2012, 15:40
Hi!

Eine "Rüstung" gegen Aufstände.
Ganz konkret ein Brust -und Rückenpanzer mit Schulterschutz und Ellbogen -Unterarmschutz.

Damit Schläge (oder Tritte), auch mit Holzlatten, Stöcken, Mehrzweckeinsatzstöcken usw. abgefedert werden.

Edit: Hier zb. findest Du schon eine recht luxuriöse, aber auch schwere Variante davon:
AntiRiot-Rüstung (http://www.ranger-shop.de/products/Ausruestung/militaerische-Ausruestung/Schutzwesten/Anzug-Anti-Riot-8-teilig.html)

Ich habe eine leichtere Variante, die in etwa wie ein Motocross-schutz aussieht.

Ciao,
Occam

Sidge
31.01.2012, 15:47
Edit: occam war schneller...

@galahat: Klar! je leichter umso besser. Da ich auch gern viel in den Bergen unterwegs bin achte ich bewusst auf jedes Gramm. Was die Magnesiumspäne angeht, na ja ich hatte sie noch in meiner Zunderdose und nen wunderbarer Zunder ist es allemal. Dazu noch die Tampons und ich hab genug Zunder für mehr als nur ein paar Feuer.

Gruß
Sidge

Largo
01.02.2012, 01:06
Offtopic: occam. Ich muss leider sagen, dass all diese "Anti-Riot"-Dinge Schrott sind.

1. sind sie aus billigstem Plastik
2. "Schutzbewaffnungen" sind sehr auffällig und ziehen wohl eher Probleme an.
3. "zivlie" Dinge, wie aus dem Motorsport- oder Alpinsportbereich sind da wesentlich bessere Alternativen. Motorsport hat oft noch den Vorteil, dass es flammensicherer ist als der billige PU-Schaum von "Armeeausrüster"-Shops.

Realist.
01.02.2012, 20:39
7382

Um mal wieder OT zu kommen:P
Bin nie weiter als 7km Luftlinie von meinem Dorf entfernt, d.h. in knapp 1,5 h immer daheim.
Feuer brauch ich nicht^^
mfg
Sam

Sidge
01.02.2012, 21:05
Naja das ist auch eine Überzeugungssache, ich würd nie ohne Feuer aus dem Haus gehen. Allein um mal ne Kerze anzuzünden oder nen eingefrorenes Schloss aufzutauen.

occam
01.02.2012, 21:19
Hi!
:lächeln:
@ Largo:

also so eine Antiriotrüstung, wie ich sie im Auto habe...wie schon geschrieben,
eine leichtere Form, ähnlich Motocrosspanzer, kann sicher kein Fehler sein,
wenn man sie anhat. Liegt auch gut am Körper an, da kann man auch, wenn man
denn will eine (große) Jacke noch drüber tragen, ein Overgarment, wasweißich.
Dann fällts auch nicht so auf.
Wenn man das überhaupt will.

Nebenbei bemerkt habe ich auch Stahlhelm und etliches sonstiges im Auto.
Ob ich das verwende, oder ob es auch zweckmäßig ist...vielleicht, vielleicht nicht.

Ich besitze weiters noch aktiven und passiven Schutz.
Und erfreue mich dies je nach Einsatzzweck auch benützen zu können.
Weil ich ja doch ne Zeit lang auch beim Militär verbringen durfte,
neige ich auch zig Jahre später noch dazu ein gewisses Faible für Ausrüstung zu haben.
Vieles auch just for fun, ohne Zweck.

Da ich auch `ne schlichte Motorradjacke aus Leder mit Protektoren im Schrank hängen habe...
...jo, ich denke das wäre ebenso gut oder vielleicht besser geeignet.

Ich fahr halt `ne Menge im Auto einfach spazieren.
Ist einfach mein fahrender Bob.

:rolleys:

Wennst magst kannst aber auch ein extra Thema dazu eröffnen?
Oder jemand anderer?
Wäre vielleicht durchwegs spannend.
Dann bringe ich mich gerne erneut ein.

Ciao,
Occam

qdpb
02.02.2012, 00:21
Bei mir ist es recht minimalistisch.

Jedoch bewege ich mich auch normaler weiße nicht viel weiter weg als 5 km.

Dabei ist immer:

1 Mittelgroßer Rucksack
1 XXL - Flachmann 750ml mit Wasser
1 Einhand Taschenmesser
Uhr mit Seil
Handy
Windbreaker
Mütze
Geldbeutel
Handschuhe

Mfg

qdpb

ID 2621
02.02.2012, 11:24
Mich erstaunt wie wenige (mich eingeschlossen, bin verheiratet :nono: ), ein schlichtes Kondom dabeihaben :lachen:

Dabei ist das in unserer Gesellschaft, das ultimative Survivaltool !!!

Greets

galahat
02.02.2012, 11:51
Mich erstaunt wie wenige (mich eingeschlossen, bin verheiratet :nono: ), ein schlichtes Kondom dabeihaben :lachen:

Dabei ist das in unserer Gesellschaft, das ultimative Survivaltool !!!

Greets

Wahrscheinlich haben Zip-Locks die Kondome bei den meisten abgelöst (wenn man eh von der Zweckentfremdung ausgeht...)...macht ja auch Sinn, falls die Gattin mal unverhofft das EDC öffnet :grosses Lachen: *Erklärungsnotstand*

ID 2902
03.02.2012, 00:49
ich hab dabei:

-Panzerplatten, (die lieben meine Kinder)
-0,5l Mineralwasser
- Feuchttücher
- Unterhose für Kinder
- Mittelalter Essbesteck (Messer,sauscharf und ein Pfriem)
- Naalbindingnadel aus Knochen
- kleine Holzhandspindel und einen kleinen Beutel mit Seide zum Verspinnen)
- 1.Hilfe Tascherl (die kleinen für Rdfahrer)
- Kopfschmerztabletten
- Antiallergikum
- Anica D6
- Apis
- Tigerbalsam
- Lifekey
-Pfeffer und Salz
-kl Deo
- Nähzeugs mit Knöpfen
- Multitool
- Flaschenöffnerring
- Bibel
- Notizblock
- kleiner Pack Buntstifte
-PixiMini-bücher mit Märchen
- eine Kunststoff Yamaha Sopranino Blockflöte
- eine Nasenflöte aus Holz
- eine Maultrommel von DanMoi
- -stoffbeutel

......

alles täglich im Rucksack dabei

qdpb
03.02.2012, 05:58
@ Proxi,

da ich nur mit nach Hause nehme was auch wirklich interessant ist, auch beim 2. Mal
und ich dann auch zuhause bin :-) oder vorbereitet, muss ich mir um Kondome keine
Sorgen machen.

Persönlich finde ich die Gangart abends eher abstoßend, bezüglich nen paar Getränge
ausgeben und dafür ran zu dürfen. Ist aber meine Persönliche Meinung, wo zu man auch
sagen muss, dass ich jede Woche das Trauerspiel mit ansehen muss in der Gastro, da
ich in der Gastro (=Diskothek) arbeite.

Mfg

qdpb

SwissSpecialist
03.02.2012, 12:30
EDC Update:

7387

Medikit

Surefire A2 Aviator Taschenlampe
Petzl Stirnlampe

Strider MT MOD-10 Sniper „Chuck Mawhinney“
Böker Plus Titan Drop
Victorinox Spirit Plus

Messerschärfer

Spikey Tec Kubotan
Guardian Angel II Pfefferspray

Casio Riseman mit Kompass

Trekstor E-Book Reader (http://www.weltbild.de/1/ebook/ebook-reader.html) mit 120 Büchern
Sansa Fuze MP3 Player
Motorola Defy
Canon G12 Kamera (nicht auf dem Bild)

Ohropax

Black Forest Knives Titanium Vault mit Snus gefüllt

Schlüssel mit Exotac Nanostriker

Bill's Custom Case Urban Wallet

Böker Plus CID cal.45 Tactical Pen

Steel Flame Sancte Michael Pendant & Talon Chain

Wird alles momentan auf Mann und in einem Maxpedition Monsoon transportiert.Der Monsoon wird aber bald durch einen Zulu Nylon Gear Emissary Messenger Bag abgelöst :Gut:

Mösi
06.02.2012, 22:46
AZI da hast du völlig recht. Manche tragen da Zeugs mit sich rum. Man könnte meinen die Welt gehe unter.
Frauen, tragen in Ihren Taschen so viel Scheiss herum, den Sie praktisch nie brauchen. Ich kenne das von meiner Frau.

Ich habe in meiner Umhängetasche ein Victorinox, ein Feuerzeug, 1 Meter Schnur, 5 Kabelbinder, Sekundenkleber, eine kleine Taschenlampe und meine Notfallspritze gegen meine Wespenallergie.

Natürlich kommt noch der Schlüsselbund, das Handy und Papiernastücher rein.
Was braucht man noch mehr.

Dreamcatcher
07.02.2012, 09:39
Bei mir neu:

Umhängetasche aus einer Bundeswehrwolldecke
Wasserfilter Sip
300g Beil (MEsser is eh klar)
Fertigmampf von Globetrotter 3x
Faltbecher und kleine hochrandige Pfanne
Schnur
Streichhölzer
Poncho

vltava
07.02.2012, 09:57
Immer dabei habe ich:

Portemonnaie
Ausweise (meine und die der Kinder)
Schlüsselbund (mit mini LED Lampe)
Taschentücher
Pflaster
Victorinox Swiss Tool
Notizheft + Bleistift
Handy

Da ich meist mit dem Auto unterwegs bin hab ich dort eine mittlere Plastikkiste, wo weitere Goodies drinnen sind:

Schnüre + Spannriemen
Feuerlöscher
4t Abschleppseil
gelbe Drehleuchte
12V Halogenstrahler
Ersatzsicherungen und Lampen
Plastiksäcke in diversen Grössen
Decke
Klappsäge + kleine Hacke
Klappspaten
2 Flaschen Mineralwasser (derzeit bei -14° nehme ich sie aber über Nacht aus dem Auto)
div. Müsliriegel und Zuckerl (Kids haben immer mal Hunger)

Gruss
Vltava

SwissSpecialist
23.02.2012, 17:45
EDC Medikit:

7610

Maxpedition FR-1 Medic Pouch
1x Trauma Schere & Pouch
1x Kugelschreiber
1x Nagelklipper
1x Pinzette
Div. Pflaster
2x Einweg Skalpelle
1x Seralon Wundnähset
1x Nadelhalter
1x Fiebermesser
1x M-Plast Hand Desinfektions- Gel
1x Octenisept Wund Desinfektion
1x Hansaplast Sprüh- Pflaster
1x 2m Spanngurte als Tourniquet
2x Steri-Strip
1x Emla Lokalbetäubungscreme
4x Handschuhe
1x Bepanthen Creme
1x Verband Komprimiert
1x Elastische Binde
Div. Medikamente
3x Augentropfen
6x Mullkompressen div. Grössen
8x Wundreinigungstupfer
1x Victorinox Swisscard
1x Blutspenderausweis
1x Versicherungskarte

Jeans
23.02.2012, 18:15
@ Beny:
Sehr schön! kannst du kurz die Ausmaße des Packetes nennen? Und grob einen Preis sagen/schätzen, was du dafür hingelegt hast?

Welche Überlegungen/Szenarien hast du bei der Erstellung deines EDCs mit einbezogen?

LG Jeans

SwissSpecialist
23.02.2012, 18:38
@ Beny:
Sehr schön! kannst du kurz die Ausmaße des Packetes nennen? Und grob einen Preis sagen/schätzen, was du dafür hingelegt hast?

Welche Überlegungen/Szenarien hast du bei der Erstellung deines EDCs mit einbezogen?

LG Jeans

Klar kann ich machen :lächeln:

Gewicht: Ca. 980g

Masse:

19x 14,5x 12,5

Preis alles in allem waren knapp 80.- EUR

Gedacht für?? Hmm, eigentlich für alles mögliche.Einfach auf so gut wie alles vorbereitet sein :lächeln:

Papa Bär
23.02.2012, 18:52
So etwas ähnliches habe ich auch, aber mit etwas weniger Inhalt. Dafür war es aber deutlich billiger:unschuldig:

http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/6625-Fluchtgep%C3%A4ck-Vorstellung-und-Testerfahrungen?highlight=molle

Bilder sind auch dabei...
LG
Papa Bär

SwissSpecialist
23.02.2012, 19:00
Dafür war es aber deutlich billiger:unschuldig:

Die Tasche alleine kostet 50.- inkl. Versand :rolleys:

Papa Bär
23.02.2012, 19:16
Ja, ich weiss, für meine hab ich 7,90€ bezahlt. Dafür steht dann aber nicht Tasmanian Tiger oder Maxpedition drauf.
:kichern:

Ulfhednar
23.02.2012, 19:20
Mein EDC:
-Victorinox Soldatenmesser ( da es Werkzeuge hat, sehen die Lehrer es lockerer als ein echtes KM, außerdem ist es für mehr Sachen geeignet) (am Mann)
-stabile Lochkoppel (stabil genug um Adern abzuschnüren) (am Mann)
-BW Rucksack als Schultasche, Isomatte hinten drin
-BW Feldflasche 1l (bei Wanderungen am Mann, sonst in der Schultasche)
-Pflaster (Tasche)
-Handy (Tasche)
-Schlüssel(Tasche)
-Wanderstiefel, taugen auch als Kampfstiefel (am Mann)
-kleine Dose mit Equipment (Stift, Zettel, Streichhölzer mit wachsversiegelten Köpfen, Backlockmesser mit Klingenlänge 3 cm, Kompaß, Signalpfeife, Lampe (Batterien einzeln)) die Unterseite der Dose ist poliert und eignet sich als Signalspiegel (Tasche)

Mit der Ausrüstung könnte ich ein paar Wochen in der Umgebung überleben, werde das meiste aber wohl nie brauchen (mein Schulweg sind nur 900 m quer durch die Stadt)

Gruß Ulfhednar

hamster
23.02.2012, 20:06
Wie willst du mit der Ausrüstung, wenn die Versorgung den Bach runtergeht, in der Umgebung (Stadt) ein paar Wochen überleben?

TechHias13
23.02.2012, 22:28
Immer im Rucksack:

Eine umfunktionierte Werkzeugtasche fürs Fahrrad:
- 3m Schnur
- ein bisschen Draht
- ca 5m Nylonschnur
- Sicherheitsnadeln
- Nähfaden
- Mikrofasertuch
- kl. Taschenmesser
- Streichhölzer
- 2 1,5l Plastiksackerl
- ein paar Ersatzknöpfe (groß und klein)
- 2 Aspirin
- Victorinox Schleifstein
- Maglite mini
- ÖBH Momentverband (praktisch weil wasserdicht verpackt)

zusätzlich noch einen Helios Ropeburner, Victorinox Spirit Multitool in der kleinen Tasche und einen Hansaplast Taschensanitäter

immer in der Hosentasche is noch ein Böker plus Tactical Roper, Schlüsselbund, Handy und Geldbörse
761676177618
Wird zwar nicht für Wochen im Wald reichen aber für den Alltagsgebrauch ist es sehr nützlich :-)

Ulfhednar
26.02.2012, 15:07
Hallo hamster,
Die "Stadt" ist ne Kleinstadt am Rand vom Pfälzerwald (1km vom Wald weg). Ich kenne 5 Quellen in der Umgebung, 2 davon recht versteckt. Mit dem Messer kann ich Fallen bauen, essbare Pflanzen kenne ich ein paar. Nahrung und Wasser sind also gesichert. Einen Unterschlupf kann ich mir mit dem Messer auch bauen, Isomatte hab ich ja auch. Feuer kann ich mit den Streichhölzern machen (zumindest mal 10 mal:peinlich:). Sollte ich kämpfen müssen: Messer und Hände.
Aber wenn alles den Bach runtergeht und ich aus irgendeinem Grund nicht nach Hause zurück kann würde ich erstmal in den Wald fliehen und mich dann zu meinen Großeltern durchschlagen (10km kürzester Weg, 20km + wenn ich nicht gesehen werden will). Dort wäre ich halbwegs sicher. Überleben in der Wildnis ist nur die letzte Möglichkeit.

Gruß Ulfhednar

depe
01.03.2012, 19:20
Hallo ich bin neu im Forum..
.. und hier Fotos von meinem EDC mit dem ich jeden Tag in der Stadt unterwegs bin.
Das meiste sollte sich von selbst erklären..

77777778777977807781
Gesamtgewicht ca 600g (je nach Kleingeldmenge :rolleys:)
Was man vielleicht nicht so gut erkennt:
- Ersatzakku fürs Smartphone
- Adapter Mini->MicroUSB
- MiniNähzeg + ein paar Nägel und Büroklammern
- Klappspiegel (z.B. wegen Kontaktlinsen)
- LipoNit Augenspray (auch super mit Kontaktlinsen)

Dazu kommt noch:
- Leatherman Wave am Gürtel
- Smartphone in der Hosentasche.
- oft ein Pfefferspray in der Jacke
- und immer ein Feuerzeug am Mann.

Wenn ich die City verlasse kommt ein kompaktes MedKit dazu, das ich auch bei Jobs immer bei der Kameraausrüstung habe (ich bin Fotograf).
Falls jemand Fragen haben sollte.. einfach schreiben.

Beste Grüße aus Berlin
depe

ID 940
02.03.2012, 14:06
7781
...
Falls jemand Fragen haben sollte.. einfach schreiben.


Hab ich: was sind das für Dosen ? Wir hatten neulich einen Thread (http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/26200-Kleine-Tasche-Box-f%C3%BCr-EDC) dazu.

P.S. Was mir an deinem Päckchen besonders gefällt: dass da "normale" Sachen drin, wie ein schnöder Kugelschreiber. Und nicht HighTechCarbonBlackTantoPillepalle vom Hersteller MoneyStorm aus den USA importiert - ich hoffe ihr versteht ... und das deine Sachen benutzt aussehen und nicht wie direkt von der Bestellung ausgepackt "um zu" fotografieren.

depe
02.03.2012, 19:30
Hab ich: was sind das für Dosen ?

.. die kleinere ist eine Blechdose in der irgendwann mal Bonbons (Fishermans Friend) waren. Die größere war ein Werbegeschenk von AmericanSpiritTabak (obwohl ich nicht rauche).
Der besseren Unterscheidung wegen hab ich sie mit verschiedenfarbigem Tape umklebt, welches sich auch gleich nutzen lässt.

SwissSpecialist
04.03.2012, 13:58
EDC für die nächste Woche

7801

Nicht auf dem Bild:

Canon G12
Motorola Defy
Brieftasche

Rick McCloud
04.03.2012, 14:18
Was ich an mir bzw. mit mir trage sind in der Regel im Alltag folgende Dinge:
- Taschentücher
- Schlüsselbund mit LED-Taschenlampe
- Autoschlüssel
- Geldbeutel
- Handy

für "längere" Ausflüge eine Gürteltasche mit:

- PETZL e+LITE
- Leatherman Multitool
- Streichhölzer
- kleines Notfallnähzeug
- Schmerztabletten
- Desinfektionstücher
- Taschentücher
- kleiner Feldstecher

ID 3077
05.03.2012, 14:20
In der Handtasche: Portemonnai mit div. Karten, Stifte, kleines Schreibheft, Kalender, Reinigungstücher. In eigenener Hülle Führerschein, KFZ-Schein, Impfausweis, Spenderausweis.
Bonbondose: Alkoholtücher, Aspirin, Paracetamol, div. Pflaster, Otriven, ggf. aktuelle Tablettenreserve, Schweizer Taschenmesser, kleines LED-Licht, Feuerzeug.
Linke Manteltasche: Taschenlampe, Handschuh, rechte Manteltasche: Pfefferspray, Handschuh (neulich mußte ich das Spray doch "entsichern", habe es dann aber nicht gebraucht).
Bonbondose: Alkoholtücher, Aspirin, Paracetamol, div. Pflaster, Otriven, ggf. aktuelle Tablettenreserve, Schweizer Taschenmesser, kleines LED-Licht, Feuerzeug.

Gogi Kuk
06.03.2012, 16:30
EDC Update


7813

Lederetui mit Stiften

Moleskine Skizzenbuch / Schneidunterlage

Emailletasse (ist noch von meiner Mutter...)

Opinel No. 8

Ledergürtel Jugoslawische Volksarmee (Äusserst Robust , Perfekt zum Messer abziehen)

Sigg Wasserflasche 1l

Bernstein ..bevor alle fragen wieso.. weil wenn das Zeug brennt,dann brennt es! Der Name Bernstein weist auf dessen Brennbarkeit hin und stammt vom niederdeutschen

börnen,bernen=brennen

Grüsse Gogi Kuk

Hunted
06.03.2012, 17:19
@ Gogi Kuk

Ach Mensch... das gefällt mir. Sieht so richtig schön nach meiner alten Pfadfinderzeit aus :verliebt:

ehrmann
09.03.2012, 20:51
Hallo,

war heute mal wieder am längst überfälligen "umräumen".


Hier mal ein Foto von dem, was mich jeden Tag begleitet:
7826 Verteilt war das Ganze auf Maxpedition Versipack Jumbo und Waistpack M2 : 7827.

Allein das Waistpack wog knapp 1 Kilo!

War mir auf die Dauer dann doch zu klobig:traurig:.
Mittlerweile habe ich auf Gearslinger Lunada umgestellt: 7828, und am Gürtel gibt es jetzt nur noch das hier: 7829 (S&W Ext.Ops Tanto, Leatherman tti, 2-Brüder P3, FME).

Back to the Basics!!

Gruß
Dietmar

Daniel
10.03.2012, 09:53
Hallo zusammen

Mir ist aufgefallen, dass viele von euch zusätzlich einen Kugelschreiber mitführen.
Vielleicht wäre das ja ganz interessant für den ein oder anderen :

78397840

Der Smith & Wesson Tactical Survival Pen

Kulli
Kubotan
Feuerstahl

und hinten ein Dorn zum Scheiben einschlagen.

Sorry wegen den miesen Fotos :traurig:

Grade als Büromensch, denke ich ganz praktisch

Gruß Daniel

Nikwalla
10.03.2012, 10:24
Hallo Daniel,
hast Du auch einen Preis, bzw. eine Bezugsquelle?
Kuli und Feuerstahl klingt gut und hat man dann immer dabei. :Gut:

Einen Kubotan brauche jedoch ich nicht. Wer so dicht am Gegner ist, hat etwas falsch gemacht und dann gibt das sicher 99% der Besitzer ein falsches Gefühl von Sicherheit / Überlegenheit...

Hier kann ich Sicherheitsschuhe (Stahlkappe) auch in der Freizeit empfehlen. Hat bei mir im Jahr 1996 Hannover Hauptbahnhof Passarelle schon mal Wunder gewirkt:

Treffer Schienbein und beide Hände mit Krawumm auf die Ohren.
Dann die freundliche Frage: Wer möchte als nächster?
Keiner wollte.
Sieg allein gegen 6 junge Schläger mit der freundlichen Forderung "Wir wollen Deinen Rucksack und Dein Geld".
Bei einem Faustkampf hätte sich jeder beteiligt und das wäre sicher nicht so leicht gewesen und hätte sicher auch bei mir zu Treffern geführt.

Mit freundlichen Grüßen
Nikwalla

Jeans
10.03.2012, 10:41
mir gefällt das Ding auch super, Kugelschreiber braucht man eigentlich immer. Kubotan hab ich auch so immer dabei. Aber das Thema sollten wir nicht erneut anschneiden ;)

Ich hab zwar auch immer ein Feuerzeug dabei, aber einen Feuerstein als Notfall wäre ganz praktisch ;)

Daniel
10.03.2012, 12:43
http://www.ebay.de/itm/Smith-Wesson-Survival-Pen-Kugelschreiber-Feuerstarter-/380369968767?pt=DE_Sport_Camping_Outdoor_Campingmesser_werkz eug&hash=item588fd11e7f#ht_5661wt_991

Gibt es auch in anderen Farben!!!

Hab schon oft mit Ihr korrespondiert. Ist sehr zuverlässig, hab auch meine ganzen exotac Produkte von Ihr.

Suche bloß noch ersatz stähle, die bietet Sie nicht an.
Ist aber auswechselbar.

Tja, Kubotan, wäre für mich nur ein schicker Flaschenöffner, hab nämlich nicht die leiseste Ahnung von den Dingern.
Offen gestanden, fällt das auch nicht in mein Intressengebiet.

Und mein Avatar, ist meine Gina. das liebste tier der Welt, es sei denn Sie merkt, dass ich angespannt bin, oder es mir nicht gut geht.
Nachdem Sie vorletzte woche einen Golfball geknackt hat, hat auch meine Holde große Augen gemacht.

Und wenn ich mich ne Woche nicht rasiere, hält man mich sowieso eher für nen Bär :rolleys:


Ach ja, bevor Ihr euch in die Bucht stürzt, noch folgendes :

Der Striker, hinten am Pen, funktioniert zwar, allerdings nicht besonders gut.
Trotzdem bin ich persönlich sehr zufrieden.

Daniel
10.03.2012, 13:31
Wenn ich schonmal dabei bin, was haltet Ihr hiervon, mal abgesehen vom
Waffengesetz.

Wohl bemerkt, ich bin kein Poser, denke nur praktisch.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.bucklehead.com/sitebuildercontent/sitebuilderpictures/.pond/newflameflamesterlingsilvermotorcycle1.jpg.w300h158.jpg&imgrefurl=http://www.bucklehead.com/&h=158&w=300&sz=13&tbnid=2mKGcs7smH4LgM:&tbnh=100&tbnw=190&prev=/search%3Fq%3Dbelt%2Bbuckle%2Bknife%26tbm%3Disch%26tbo%3Du&zoom=1&q=belt+buckle+knife&hl=de&usg=__Wmue1NsIvsnscoXntiwdAxjZsEI=&sa=X&ei=LElbT57IEZCQ4gSd3vm5Dw&ved=0CFIQ9QEwAg

lebbegehtweider
10.03.2012, 13:52
Ich habe den Tactical Pen von Böker für ca. 30€

7843

Hat leider keinen so coolen Feuerstab mit dabei aber ansonsten finde ich ihn sehr gut. Wie vermutlich die meisten dieser Teile sieht der Pen eher martialisch aus. Trotzdem geht er in der Flughafenkontrolle in D und UK problemlos durch.

Bezüglich dem Messerchen denke ich, dass ein schneller Zugriff auf einen Verteidigungsgegenstand überaus hilfreich ist.

SwissSpecialist
11.03.2012, 17:25
EDC Update:


http://www.youtube.com/watch?v=qsE1CNQtp_g

Largo
12.03.2012, 01:35
hey beny, ich beneide dich dafür, dass du so Filme daraus machst, bei mir wird das leider nur eine Fotoshow.


Nach langem Studium vieler vieler Videos und Forenbeiträge zu dem Thema habe ich mein EDC inzwischen in einer Form, die für mich ideal scheint. Ich arbeite modular, denn ich habe keine Lust wie andere ein riesengroße schwere Tasche jeden Tag mitzuschleppen, nur wenn ich zum Bäcker um die Ecke gehe. Und es geht ja hierbei um EVERY DAY CARRY. Ich bin Student und bewege mich daher im urbanen Umfeld, ich bin also eher selten in der Natur und benötige so auch ein städtisches Paket.



Hier seht ihr mal eine Foto mit allem, was so täglich in die Umhängetasche oder den Rucksack fliegen kann, ohne nervige Details wie Schlüssel, Hosen, Schuhe oder was man sonst so in EDC-Videos auf Youtube findet.

7855


oben: Camelbak Edelstahl Wasserflasche, Mini-Thermoskanne, Flachmann (im tiefen Winter mit gutem Islay-Whisky eine echte Wärmflasche)


mittlere Reihe von links nach rechts: mein Maxpedition EDC-Päckchen, Geldbeutel, Mini-EDC-Päckchen, BOSE Mobile InEar Headset, Pfefferspray, Erste-Hilfe-Päckchen, Sonnenbrille.


ganz unten: diese vier Teile sind in der Armtasche meiner Jacke. Neutrogena Lippenstift, Salmiak-Lakritz-Perlen, ein Kamm und ein Minikugelschreiber.






Natürlich hab ich meistens nicht alles dabei, denn EDC-Pack und EH-Pack nehmen die komplette Fronttasche meines Rucksacks ein. Ich bin Radfahrer und nutze den ÖPNV, da muss ich gewichtssparend packen.


7857


Ich habe festgestellt, dass ich manchmal einfach keine Lust auf große EDC-Päckchen habe und habe eines zusammengestellt, was ich wirklich IMMER dabei habe. Es ist in einer kleinen AIDS-Handschuhtasche von Tasmanian Tiger untergebracht. Das ganze Set inkl. Tasche wiegt 150g und enthält: Sterilium Handdesinfektionstücher, Dr. Beckmann Desinfektion von Gegenständen, einige kleine Pflaster, eine Victorinox SwissCard Lite, Gehörschutz aus dem Jagdbedarf, Papiertoilettensitz :unschuldig:, blaue Nitril-Einmalhandschuhe, Ambu LifeKey Beatmungsmaske, Feuerzeug-Tampon-Gebinde mit einem Stück Strohhalm gefüllt mit Vaseline.


Dazu kommt mein Geldbeutel der immer dabei ist. Dieser enthält neben üblichen Geldbeuteldingen ein kleines Moleskin Notizbuch und einen Minikugelschreiber.


In den meisten Monaten kommt meine Jacke mit, die das BOSE Headset und den Inhalt der Armtasche beinhaltet. Damit bin ich mit einem kleinen Päckchen und der Jacke auf die Hürden des Alltags vorbereitet.



Solche Zusatzdinge wie Pfefferspray, Sonnenbrille, Getränkebehälter und Laptop kommen nur mit, wenn sie gebraucht werden. Ich lebe in Franken, Bayern, wir haben eine niedrige Migrantenquote und die Straftaten sind minimal. Es gibt für mich also keinen Grund, wie ein Einzelkämpfer bewaffnet, jeden Tag durch die Stadt zu marschieren. Und wenn doch etwas sein sollte und sich jemand mit einem Mann meiner Gewichtsklasse anlegt, dann habe ich die wichtigsten zwei Waffen dabei. Mein Gehirn und meinen Körper, der sich zu verteidigen weiß, ohne Knarren, Messer, Kubotans und was es alles für ein Schnickschnack gibt. Eine vernünftige Wing Tsun, Krav Maga oder einfach nur Kickboxausbildung reicht da völlig.


Dennoch bin ich vom Sinn einiger EDC-Videos überzeugt worden und schleppe immer häufiger mein 1026g schweres Maxpedition EDC-Päckchen mit mir rum.


7858



In der Netztasche vorne dran befindet sich mein rasiermesserscharfer Buck Paklite Skinner in einer selbstgepressten Kydexscheide. Die mitgelieferte hat zu dick aufgetragen und war nicht sonderlich stabil. Für meinen amateurhaften Erstversuch eine recht schöne Scheide.


Unter dem Klettaufnäher ist versteckt ein MicroSD auf SD-Adapter mit einer 8GB MicroSD-Karte. Hierauf sind verschlüsselt sensible Zugangsdaten, gescannte Dokumente, Zeugnisse usw.

7863

Drinnen ist vom Genie beherrschtes Chaos, welches hier in einer etwas anderen Reihenfolge erklärt werden soll.


7864

1. Reihe oben links: Kabelbinder, Paracord
2. Reihe: Nagelfeile, Swisstool + Korkenzieher, Druckbleistift, Kuli mit Gelmiene, Ledlenser P_irgendwas Lampe, Pinzette, LMF Feuerstahl (als Striker nutze ich die scharfkantige Nagelfeile), Feuerzeug, Titan-Göffel, aufgewertetes Nähset
3. Reihe: Signalpfeife, schmales Teppichmesser, Nokia-Ersatztelefon (falls mein iPhone mal wieder den Geist aufgibt), iPhone Ladekabelset, Tube Sekundenkleber, Gehörschutz, Panzertape*
4. Reihe: 16 GB USB-Stick, Puder im Strohhalm, Ikea-Papiermaßband, Döschen Tigerbalsam, Li-Ion-Ersatzbatterie für die Lampe, Vaseline im Strohhalm, Tampon, Wattepads
5. Tütchen mit Allerlei (Pflaster, Desinfektionstücher, Micropur, Ibuprofen, …), Kondom, Dextrose-Würfel


*zum Panzertape: ich habe es nicht auf eine Kreditkarte, sondern ein breiteres Stück Plastik gewickelt. Eine Kreditkarte lässt sich so schlecht greifen, dass das Abwickeln verlangsamt wird. Hier hat man links und rechts noch etwas Platz zum Anfassen.


Das Erste-Hilfe-Päckchen kommt nur auf größere Strecken mit, daher möchte ich es nicht im EDC-Beitrag vorstellen. Als Erste-Hilfe-Trainer muss ich aber sagen, dass die Nitril-Handschuhe und die Beatmungsmaske im kleinen Mini-Pack für mich das Wichtigste sind. Alles andere lässt sich in einer Stadt, schnell aus Autos oder Geschäften zusammensuchen. Ich gehe auch mit offenen Augen durch die Stadt und merke mir die Orte, wo Defibrillatoren oder Verbandkästen in Restaurants, Bibliotheken oder Supermärkten hängen.

SwissSpecialist
19.03.2012, 19:36
EDC für mein Weekend in Berlin :lächeln:


http://www.youtube.com/watch?v=j5fMKObNfnw&amp;lc=ioLWDkXPmnNXohrw5QAZseRoxb_fCoCFGGIFf tYiktU&amp;feature=inbox

Buddelbär
25.03.2012, 09:48
Wow!
Was ihr so jeden Tag mitSCHLEPPT...

Gehe ich als Privatmann aus dem Haus dann:
Meine Brieftasche
Das Handy
Papiertaschentücher und den Schlüsselbund.
Am Schlüsselbund hab ich noch anstelle eines sinnlosen Anhängers eine iTP A3
In der Jacke hab ich noch so eine kleines Victorinox "Messer" da die Schere manchmal recht nützlich ist und ab und zu mal falls man ein Messer braucht, ein kleines feststehendes Messer aus Mehrlagenverbundschweissstahl aber da muss ich mir noch eine Alternative bauen.
Aber das wars dann auch mit der "Jeden Tag Ausrüstung".

Feuerzeug und Stahl habe ich nicht dabei da ich passend angezogen bin und auch mal zwei Tage ohne Feuer auskomme.
Sollte mich ein Raucher um Feuer bitten kann ich ihm immer noch anbieten ihm den Finger ins Auge zu stechen. Das brennt auch! :devil:

hamster
25.03.2012, 14:24
EDC für mein Weekend in Berlin :lächeln:


http://www.youtube.com/watch?v=j5fMKObNfnw&amp;lc=ioLWDkXPmnNXohrw5QAZseRoxb_fCoCFGGIFf tYiktU&amp;feature=inbox

Dann ist das aber kein EDC sonder ein Päckchen für eine spezielle Veranstaltung.

hamster
25.03.2012, 14:27
Das was am Körper getragen wird oder auch das was man im Schreibtisch oder im Rucksack oder im Auto hat? Entsprechend ergeben sich andere Möglichkeiten und Zusammenstellungen.

Stefan
26.03.2012, 22:53
und auch mal zwei Tage ohne Feuer auskomme.

48 Stunden in einer entlegenen Gegend ohne Gebäude ohne Feuer bei -15 Grad? Verrate mir dein Geheimnis! :lächeln:

Buddelbär
27.03.2012, 15:22
Steht in dem Teil den du rausgeschnitten hast : Ich bin passend angezogen.

Und etwas Abhärtung schadet auch keinem.
Ich hab die letzten Jahre bestimmt dreihundert Nächte "beim arbeiten" im Freien verbracht , und da war wettermässig alles dabei von kurzen Hosen bis fest gefrorenen Augenliedern.
Hinzuzufügen ist noch das ich nicht mal körperlich arbeite sondern nur "rumstehe"

Deutlich interessanter wäre dein "Geheimnis" wie du es schaffst aus der Tür zu treten und dich 48 Stunden vor der Menschheit zu verirren (scheinbar auch noch im Winter mit Tshirt)?

Sidge
06.04.2012, 23:34
Da man doch leider oft an soziale Normen gebunden ist und nicht immer mit einem EDC-Päckchen an der Hüfte herum laufen kann, hab ich mir zwischenzeitlich meinen Schlüsselbund aufgerüstet.
8056
Eine Fenix E05, ein Nanostriker, ein Mini-USB-Stick mit 16GB und ein Leatherman Squirt PS4.
Zusätzlich befindet sich im Geldbeutel noch Panzertape, Schmerzmittel und ein paar Micropur forte Tabletten.

Und ja, normalerweise sind auch noch Schlüssel dran. :rolleys:

Stefan
06.04.2012, 23:56
dein "Geheimnis" wie du es schaffst dich in 48 Stunden vor der Menschheit zu verirren

Extrem aber einfach:

Ich betrete ein Flugzeug. In 48 Stunden kann dieses jeden Punkt der Erde ansteuern. Leider stürzt es über Nordkanada ab und ich habe das Glück, zu übeleben. Mit den heutigen Transportsystemen kann ich in wenigen Stunden von einer Weltstadt in der Tundra landen. Mein Beispiel beruht daher auf einer Extremsituation.

Dein Faktor "Abhärtung" hat hierbei eine Schlüsselposition. Ich selbst habe keine grosse Mühen mit Kälte, da ich mich dieser immer regelmässig aussetze. Allerdings gerät man meist nicht sonderlich gut vorbereitet in eine solche Situation (Ich kann mit einem Hemd und Kurzen Hosen in einen Flieger steigen und in Alaska eine Notlandung überleben).

Ich ziehe mich immer dem Wetter entsprechend an und da es in meinem Land relativ unmöglich ist, sich zu verirren, könnte ich wohl auch ein oder zwei Nächte mit dem zurechtkommen, was ich bei mir trage.


Liebe Grüsse

Stefan

Frei's Petrollampen
30.04.2012, 18:10
Hallo Joern

Sehr umfangreich, zeig doch bitte mal ein Foto des gepackten "Teils".

Das würde mich sehr interessieren.

Viele Grüsse, Ernst

Waldschrat
30.04.2012, 21:11
Hallo SpastiPunk,

nachdem ich in den letzten Jahren durch dummen Zufall ein bis zwei mal im Jahr als Ersthelfer tätig werden musste (einmal auch in eigener Sache:traurig:), spielt zu meinen Überlegungen für ein EDC das Thema Erste Hilfe inzwischen eine wichtige Rolle. Drei Verbandpäckchen (1x klein 2x mittel), einige Pflasterstreifen, ein Dreiecktuch, eine Rettungsdecke, Wunddesinfektionsmittel, Latexhandschuhe sind dabei. Als "notfallchirurgischer Werkzeugkasten" (Verbandschere, Splitterpinzette) leistet ein Schweizer Messer gute Dienste.

Viele Grüsse

Matthias

Largo
30.04.2012, 21:21
Hey Waldschrat, dann investier doch noch ein paar Gramm in eine Beatmungsfolie (z.B. Ambu LifeKey), die kann man wirklich zum EDC packen und ist sehr nützlich. Die Rettungsdecke kann dafür raus, bringt eh nich viel.

occam
30.04.2012, 21:31
Die Rettungsdecke bringt gerade in einem EDC extrem viel.
Eine größere Vielfältigkeit an Nutzen gibt es kaum für einen Gegenstand.

Ciao,
Occam

ID 2902
30.04.2012, 21:35
ich hab immer eine Rettungsdecke mit dabei und wenn man mit kleinen Kindern unterwegs ist, braucht man die doch ab und an (gegen zu starke Sonneneinstrahlung...bei einem fast tiefgefrohrenen Kind nach einer Rodeltour,...)

Waldschrat
30.04.2012, 22:21
ich hab immer eine Rettungsdecke mit dabei und wenn man mit kleinen Kindern unterwegs ist, braucht man die doch ab und an (gegen zu starke Sonneneinstrahlung...bei einem fast tiefgefrohrenen Kind nach einer Rodeltour,...)

Hallo Irene,

hier mal eine weitere Idee gegen tiefgefrorene Kinder. Das wollen wir doch nicht wirklich haben ....

http://www.frankonia.de/207542/125863/productdetail.html?pagingSize=16&sortOption=f_n_sortmatrix_70_70_30_30&page=0&query=Taschenofen&displayType=gallery&articleNumber=13170


Viele Grüsse

Matthias

Sidge
30.04.2012, 22:42
Aus medizinischer Sicht bringt die Rettungsdecke wirklich nicht viel. Habe sie, zumindest in meiner Zeit im Rettungsdienst, eigentlich nie gebraucht. Ne richtige Wolldecke dann doch deutlich öfters. Aber für ein EDC ist sie sehr vielseitig. Sei es zum Schutz vor Regen oder als Signalmittel oder eben doch die ursprünglichen Verwendung.

EDC-Freak
02.05.2012, 12:13
Hier ein Link zu meinem EDC:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.106336602824308.4580.106327346158567&type=1

Sidge
02.05.2012, 16:00
@EDC-Freak

Der Link funktioniert leider nur wenn man bei Facebook ist...
Digitaler Sozial-Exhibitionismus :Sagenichtsmehr: ist nur nicht so mein Ding, wäre also nett wenn du dein EDC auch hier vorstellen könntest.
Aber jedem wie er mag, nicht das hier ne Diskussion über Facebook draus wird.

Daniel
02.05.2012, 18:35
@ EDC Freak

Ich habe die Core Extreme red.
Würd mich freuen, wenn Du mal ein paar Erfahrungen kundtust.
Wie klappts mit dem Regenschätzen anhand des Luftdrucks
Und wie Störanfällig ( beeinflussbar ) ist der Kompass.
Sonnenuntergang??
Barometer??

Hast Du Vergleiche angestellt??

Gruß Daniel

demonaut
20.07.2012, 15:31
Servus zusammen!

Möchte euch mal zeigen, was ich so jeden Tag trage:

9040

- Montblanc Meisterstück
- iphone 4
- Tumi Portmonee (mit FS, Bankkarten, Ausweis und Geldscheine; Münzen wandern lose im Hosensack)
- Messing Zigarettenetui
- Messing Zippo
- Nitecore EX11.2 mit Zebralight Clip und Paracord Signalpfeife
- C.R. großes Sebenza 21
- Suunto Core
- Skullcandy Headset
- Bandana
- Ti-Splitring ;) mit Spyderco Ladybug u. ZL h30

Eigentlich gehe ich nicht ohne diesen Stuff ausser Haus. Jedoch variiere ich gelegentlich mein Messer (mal ein Para 2 oder ein black LM Surge, neuerdings auch ein ESEE Izula) und/oder meine Uhr (sehr oft trage ich eine Praetorian Signifer Automatik Diver oder zum Anzug meinen Handaufzugswecker: Poljot Flugkapitan).

Nicht zu sehen sind der Schlüsselbund (der würde auf dem großen Ti-Karabiner hängen) und mein USB-Stick (16BG Sandisk Cruzer Ti). An Sommertagen ist dann auch noch ne Sonnenbrille mit dabei.

Grüße,

demonaut

ID 3635
23.07.2012, 14:16
Ich hab mal eben meine Taschen ausgeräumt:

- Brieftasche mit "Alltagsbefüllung" und 50 EUR "Notgroschen" sowie Kopien von Führerschein und Reisepass und einer Visitenkarte die für mich wichtige Telefonnummern enthält (in Zeiten wie diesen merkt man sich nicht mehr jede)
- Am Gürtel: Pagertasche (Einsatzorganisation) in die ich auch ein paar Einmalhandschuhe reingestopft habe.
- Schüsselbund mit einer kleinen LED Funzel (Aldi), Einem Beatmungstuch, einem Einkaufswagenchip und einem 16GB USB Stick der sämtliche Dokumente von mir enthält.
- 1 Android Smartphone und 1 Nokia Diensttelefon.

Ist jetzt eigentlich nicht wirklich viel und ich versuch mich auch zu zwingen zumindest einen Leatherman ständig mitzunehmen. Im Herbst/Winter schaut es Jackentechnisch bedingt immer besser aus. Da hab ich dann ein entsprechend erweitertes EDC.

Paddy
24.07.2012, 09:46
Hallo,

als Anregung oder auch zur kritischen Betrachtung mal mein EDC wie ich es tatsächlich immer (außer vielleicht auf dem Weg zum Bäcker) dabei habe;
deshalb ist es auch so kompakt, zusätzlich habe ich eine Mini-LED-Lampe am Schlüsselbund und ein (normalerweise sauberes) Stofftaschentuch in der Hosentasche.
Daneben sind meist der Geldbeutel mit entsprechenden Papieren sowie das Mobiltelefon dabei.

Der Behälter ist ein ledernes Schlüsseltäschchen an einer Messerkette
Inhalt:
1. 50 € Bargeld (1x20,2x10,2x5) und Kopie des Personalausweises
2. Wasserentkeimungstabletten (für 7 l), 2 ASS Tabletten, 2 Streifen Pflaster
3. Bleistift und 10 Blatt Mini Post-it
4. ca. 1,5 m Draht (Klingeldraht)
5. 4 kleine Kabelbinder (je 100 mm)
6. der gute alte US-Dosenöffner (ist hauptsächlich deshalb hier dabei, damit ich das kleine Ding auch finde wenn ichs mal brauch)
7. Mini Schweizer Taschenmesser
8. Streichhölzer, Tampon, 2 Sicherheitsnadeln, 2 Büroklammern, 2 Haushaltsgummis

Der Sinn dieses sehr kompakten EDC kann und soll nicht sein damit dauerhaft in der Wildnis zu überleben, es soll einfach bei diversen (auch - aber nicht nur - alltäglichen) Problemen weiterhelfen.

Wenn ich weiter weg als Arbeit, Einkaufen oder Kneipe/Biergarten unterwegs bin, ist mindestens noch ein kleines Multitool (http://messer-gerber.de/Gerber_Multitools/Gerber_Multitool_Suspension/193000.html) dabei.

Gruß
Paddy

90689067

nashua
24.07.2012, 11:11
Ich liste mal auf was ich schon immer in meiner Handtasche (25 x 18 x 9cm, 9 Innentaschen 1 Aussentasche) hatte und habe:

1 Täschchen mit 10 Asperin-Paracetamol-Codein (APC), 10 Talcit, 5 imodium akut lingual, 2 Doregrippin, 1 Slipeinlage, 4 Btl Magnesium verla, 1 Pflaster

1 Täschchen mit Reiseutensilien: Deo, Zahnbürste, Zahnpasta, Handcreme, Lippenbalsam, Nagelfeile, Nagelklipser, Haarbürste, Pickelabdeckstift, Spiegel, feuchtes WC-Papier, 1 Papier-WC-Sitz,

1 Packet Taschentücher, 1 Feuerzeug mit Minilampe, 1 Stift, 1 kl. Notizblock, 1 Päckchen Tic Tac, 1 Gleitsichtbrille im Etui mit Putztuch, 1 Sonnenbrille, 1 Anti-Fleckenroller

Handy, Geldbörse mit allen Papieren, KFZ-Schlüssel vom Partner und mein großes Schlüsseletui mit allen Schlüsseln.

:lächeln:

ruhr
24.07.2012, 11:29
Hallo,
Wenn ich weiter weg als Arbeit, Einkaufen oder Kneipe/Biergarten unterwegs bin, ist mindestens noch ein kleines Multitool (http://messer-gerber.de/Gerber_Multitools/Gerber_Multitool_Suspension/193000.html) dabei.
Gruß
Paddy

Hallo Paddy,

danke für den interessanten Link auf Gerber, ich habe dort gerade einiges bestellt...

viele Grüße
Oliver

LordofWar
25.07.2012, 22:26
Ich hab immer am Mann:

Brieftasche mit den üblichen Karten und Ausweisen und eine Liste mit den wichtigsten Telefonnummern.
CRKT M16 Einhandmesser
Hausschlüssel (als Anhänger einen kleinen Tritium Glowstick, damit ich im Dunkeln immer sofort den Schlüssel find ;-) )
Autoschlüssel
Zippo und Kippen
Smartphone
Paracordarmband
und eine H3 Uhr

Im Rucksack, den ich jeden Tag mitnehme:

Multitool
2 Taschenlampen
USB Stick (möchte nach und nach alle wichtigen Dokumente einscanen und auf den Stick packen)
3 Knicklichter
Kugelschreiber
Kleinen Permanentmarker
Feuerstahl
Signalpfeife
Kleine Faltkarte der Umgebung
Ohrstöpsel
Taschentücher

Und, da ich im SHTF Fall zu meiner Familie fahren würde, habe ich immer genug Sprit im Tank, das ich mind. 200 Km fahren kann.

Grüße

Wolfshund
25.07.2012, 23:28
Wenn ich hier lese was manche 365 Tage im Jahr immer am Mann zu haben behaupten, klingt das wirklich reichlich unrealistisch... :nono:
Ich habe in meinem EDC
Klappmesser, Handy+ Ohrhörer evt. Ladegerät, Pfefferspray, Geldbeutel, medizinische Checklisten. Alles was im Rucksack ist, oder ich auf Wanderungen dabei habe, ist meiner Meinung nach kein EDC.

hamster
26.07.2012, 19:48
Ich hab immer am Mann:

Brieftasche mit den üblichen Karten und Ausweisen und eine Liste mit den wichtigsten Telefonnummern.
CRKT M16 Einhandmesser

Grüße


Das CRKT ist in D keine gute Idee. Nur im eingeschränkten Rahmen legal zu führen. Du erfüllst diesen bestimmt, anderen jedoch als Hinweis.

Gitte
26.07.2012, 22:40
Ich habe auch mal meine Hosentasche geleert:

Schlüsselbund
Geldbeutel - darin etwas Bargeld, Scheckkarte und Krankenversicherungskarte
3 Taschentücher
3 Doggie Bags

Wenn ich eine Handtasche dabei habe erweitert sich die Sache um meinen Führerschein, Personalausweis, Handy, Bonbons und eine Packung Taschentücher

Bei etwas längeren Spaziergängen mit meinem Hund nehm ich einen kleinen Rucksack mit darin befindet sich dann:
Tennisball
Trockenfutter für den Hund
noch mehr Doggie Bags
Bonbons
eine Art Schweizer Messer (Werbegeschenk)
Taschenlampe (Werbegeschenk)
Handy
Packung Papiertaschentücher
1/2 L - Flasche mit Wasser
kleines 1-Hilfe-Set (ebenfalls Werbegeschenk)
kleines Pflanzenbestimmungsbuch, variiert je nachdem wo ich hingehe
und wenn ich`s nicht vergesse ein Müsliriegel oder etwas ähnliches

LordofWar
27.07.2012, 07:41
Das CRKT ist in D keine gute Idee. Nur im eingeschränkten Rahmen legal zu führen. Du erfüllst diesen bestimmt, anderen jedoch als Hinweis.

Ehrlich gesagt ist mir die Gesetzgebung, was den Punkt der Einhandmesser angeht, sch**ß egal. Ich hab das Messer schon länger als es diese bescheuerte Regelung gibt (was man im Übrigen auch deutlich an den Abnutzungspuren sieht, es ist also wirklich ein täglicher Gebrauchsgegenstand). Und m.M. nach ist diese Regelung nur eingeführt worden, um gewisse Personengruppen zu "entwaffnen". Als anständiger Bürger sollte man nix zu befürchten haben, wenn man einen guten Grund angeben kann. Und zur Not kann ich immer noch den JS als Grund angeben.

Aber trotzdem sollte jeder auf die Gesetzeslage achten und selber entscheiden, ob er ein Einhandmesser mitführt oder nicht.

Gruß,
Lord of War

theBrain
27.07.2012, 10:20
Dass dieses Gesetz eingeführt wurde, um Polizisten gegen gewisse Personengruppen eine Handhabe zu verleihen stimmt. Dass es auch bewusst schwammig formuliert wurde, um der Polizei einen möglichst großen Handlungsspielraum einzuräumen stimmt ebenfalls.

Nur leider wird es, was ich so mitbekomme, viel zu oft so rigid wie möglich exekutiert. Hier (http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/26187-Messer-mit-Hohlgriff-Wiederaufstehung-eines-alten-Designs?p=106618&viewfull=1#post106618) wurde so ein Fall schon exemplarisch angerissen.

galahat
27.07.2012, 10:40
Baaah, ich kann das Thema mit den Messern nicht mehr hören bzw. lesen.

Die Gesetzeslage ist doch klar, da gibt es nicht dran zu rütteln:
http://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Wer also so ein Messer mitführt macht dies auf eigenes Risiko mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen.
Genauso wer absichtlich zu schnell Auto fährt oder von der Arbeit einen Kugelschreiber mitnimmt.
Kann man machen, muss man aber nicht.

Nur hinterher soll sich doch bitte keiner beschweren!
Und warum wird das hier und in anderen Foren ständig diskutiert?
Niemand wird Irgendjemand einen Freifahrtschein ausstellen, weil die eigene Darstellung so spitze argumentiert ist.

Mir hat in 40 Jahren kein Polizist in die Tasche gegriffen und ich verhalte mich auch so, dass das so bleibt!
Wer aber z.B. im Nachtleben mit einem Speedlock rumläuft ist selber Schuld und dafür ist das Gesetz GENAU richtig!

Ohje, habe ich jetzt wirklich selber was zum Thema §42a geschrieben??? *seufz* :-(

ID 2902
31.07.2012, 22:02
Endlich hab ich mal meinen Allerwertesten hoch bekommen und hab mein "Handtäschchen" für euch bildlich festgehalten. Ich sollte noch dazu sagen, dass es eigentlich eine Gürteltasche ist, die aber auch als Umhängetasche genutzt werden kann. Für mich als Mama ist sie doppelt nützlich, da wenn als Gürteltasche genutzt ich auf der Tasche ein Kind auf der Hüfte tragen kann ohne, dass mir die Arme sofort abfaulen :-)

Das ist also das gute Stück (meine Hand ist für den Größenvergleich mit drauf). Die Tasche hat ein Hauptfach, zwei Seitentaschen und eine Fronttasche, geschickte Halterungen für z.B. meinen Karabinerhaken und meinen Kugelschreiber.
9137
9138Als eines der wichtigsten Dinge habe ich in den Seitenfächern zum einen meine/unsere Medikamente und Erste Hilfe Zeugs. auf der anderen Seite ist dann mein Geldbeutel das Handy und zwei Ersatzakkus. Der Kugelschreiber ist wie oben schon geschrieben aussen in der Schlaufe und die Haarspange klemmt oben am Riemen dran.

9139Der Notschlüsselbund (Schlüssel zum Haus meiner Schwiegereltern und zum Haus meiner Mutter am Karabinerhaken mit Trillerpfeiffe und Notschnur, dazu ein Geldbeutelchen mit etwas Handgeld, meine klein-aber-oho-Taschenlämpchen, Kopfhörer für´s Handy und ein kleines Deo .... das kommt alles in die Fronttasche.

Zudem ist in der Fronttasche noch Folgendes:

Zwei wasserfeste Beutel mit einmal Schreibkram, Lineal, USB-Stick mit allen notwendigen Dingen drauf, Visitenkarten und im anderen Beutel Fotokopien vom Führerschein, Fahrzeugschein, alle Ausweise, Kaufvertrag vom Haus, alle wichtigen Telefonnummern...
9141
Im Hauptfach findet man dann dies:
9140im Flecktarnbeuel ein Mini-Wasserfilter, Kaugummi, einfaches Universaltaschenmesser, WMF-Besteck, Tasse und Bananenbrot (das hilft nörgelige Kinder auchmal zur Ruhe zu bringen :-)


Weiter geht es im zweiten Teil, der in wenigen Minuten folgt.

ID 2902
31.07.2012, 22:09
wir waren immer noch beim Hauptfach meiner kleinen Handtasche
9142desweitern Findet ihr verschiedene Stifte und Miniedding, ein Multitool (taugt nicht viel ist aber geschickt) ein Vokabelheft um schnell mal was aufzuschreiben und Karteikarten für interessante Gedankenschreibseleien, dann noch ein Minispanngurt

9143dazu kommt eine Flöte, hab ich immer dabei, Taschentücher, Bodywash, Bunzenbrennerfeuerzeug, Haargummies, Kontaktlinsen, Nagelknipser und Nagelfeile und ein Aquaspray
9144In einem seperaten Döschen hab ich:
angelschnur, Angelhaken, Kerze, Feuerstein, kleines Messer, kleines Becherchen, Säge, Haargummi, Nähsachen, Sekundenkleber, Sicherheitsnadeln, Tampon, Pflaster, Edding ,Beatmungsmaske, Trillerpfeiffe, Spiegel, antiseptisches Tuch... Das Döschen ist geschickt, und ja ich hab ein paar Dinge doppelt dabei, aber zur Not kann ich einfach dieses Döschen in die Hosentasche stekcen und hab das Nötigste dabei.

so sieht es gepackt aus:
9145
9147

Sodale, mehr passt nicht wirklich in die Tasche rein, ok, der Schirm passt noch oben auf und ich kann meine Regenjacke mit den Verzurrschnallen einfach obenaufklipsen.... Jemanden erschlagen könnte ich zwar nicht mit der Tasche aber empfindlich weh täte es schon wenn ich mit Schwung zuhauen würde :-)


Edit: Ja, ich hab die Tasche so gut wie immer und überall dabei :-)

Waldschrat
31.07.2012, 22:11
Hallo Irene,

ich rege als Ergänzung zu Deiner guten Ausrüstung an: Ein Notladegerät, das mit selbst in einer Wüstenoase erhältlichen AA-Batterien Mobiltelefone, MP3-Player, eBookReader, iPads, Zeug und Kram laden kann.


Viele Grüsse

Matthias

ID 2902
31.07.2012, 22:13
Mathias, das liegt im Auto und ist ansonsten bei meinem Mann im Rucksack, nebst Fahrradpumpe, Kondomen, Niveacreme, ..... zudem hab ich im Normalfall immer noch eine 1l Flasche mit Getränk dabei.

Jedes meiner Kinder hat so eine kleine Krimskrams-alles-dabei-hab-Dose im Rucksack und ebenfalls etwas zu trinken

Im Sommer ist auch noch Sonnencreme dabei, die fehlt bei den Bildern, da ich sie in der Hosentasche rumgetragen hatte :-)

Wolfshund
01.08.2012, 01:38
Und diese Tasche hast du immer und überall dabei?
Wie lange trägst du die Tasche schon in dieser Form?

ID 2902
01.08.2012, 07:38
ich hab diese geschickte Bauchtasche erst seit ca einem Jahr, aber die Sachen oder so ähnliche es wird ja auch immer wieder ausgetauscht und optimiert, trage ich seit über 20 Jahren mit mir rum. Ich war schon bei den Klassenfahrten sehr beliebt, da ich von den Tampons bis zu den Blasenpflaster immer alles dabei hatte.

galahat
01.08.2012, 10:34
[...] Kaufvertrag vom Haus, [...]

Vielleicht liegt es daran, dass ich kein Hausbesitzer bin und mich daher damit noch nicht beschäftigt habe, daher frage ich mal:
Gehe ich recht in der Annahme, dass du durch das Mitführen des Kaufvertrages im Zweifel nachweisen kannst und möchtest was dein Eigentum ist?
Oder hast du noch etwas anderes im Sinn? Ich finde das einen interessanten Aspekt.

Danke & Gruß

ID 2902
01.08.2012, 12:06
Galahat, ja genau, das bezwecke ich damit (Grundbuchkopie ist übrigens auch dabei) einfach nur falls mal keine Computer täten und dann kann ich schwarz auf weiss nachweisen, dass ich legal in meinen 4 Wänden hause :-) .... Zudem denke ich mir, das wenn z.B. die Bude im Urlaub abbrennen würde, es sicherlich leichter ist, wenn ich die Notarnummer, die Grundbuchnummer etc. einfach mal schwupps aus dem Täschchen zaubern kann, als wenn die suchen müssen, ... verkürzt sicher den Amtsweg um ein kleines Stückchen.

Wolfshund
01.08.2012, 15:38
ich hab diese geschickte Bauchtasche erst seit ca einem Jahr, aber die Sachen oder so ähnliche es wird ja auch immer wieder ausgetauscht und optimiert, trage ich seit über 20 Jahren mit mir rum. Ich war schon bei den Klassenfahrten sehr beliebt, da ich von den Tampons bis zu den Blasenpflaster immer alles dabei hatte.
Die Fragen stelle ich deshalb, weil mein erstes EDC auch total überladen war.
Ein EDC (every day carry=jeden Tag tragen) muss man auch wirklich immer und zu jedem Anlass am "Mann" haben können, deshalb halte ich es für falsch ein EDC in eine Tasche, Jacke, Rucksack usw. zu stecken. Denn dann bleibt es 100% irgendwann Zuhause liegen, sei es aus Bequemlichkeit, oder weil man es zum aktuellen Outfit nicht tragen kann/sollte/darf.
Weniger ist manchmal eben doch mehr...

ID 2902
01.08.2012, 18:10
Da pflichte ich dir teilweise bei, Wolfhund, aaaaaaaaaaaaaaaber:

da ich viel mit den Kindern unterwegs bin gibt es in meinem Täschchen wenig, was ich weglassen würde/könnte. Den Becher brauch ich ständig, das Bananbrot füll ich auch ständig wieder auf, Bodywash geht jeden Tag ein Blättchen drauf (irgendwer sifft sich immer ein), Pflaster sind an der Tagesordnung, Pinzette und Zeckenkarte auch,.... Feuerzeug brauch ich trotz Nichtraucher irgendwie auch immer wieder,... Momentan wüsste ich nicht was ich weglassen könnte/wollte.

Ist mir aber nicht zu schwer, um die Tüfte gehängt fällt es mir kaum auf und ansonsten bin ich immer mit dem Rad unterwegs da liegt das Tascherl brav im Körbchen.

Waldschrat
01.08.2012, 22:08
ich hab diese geschickte Bauchtasche erst seit ca einem Jahr,


Ja. ich kann da auch nur sagen, die Bauchtasche ist die genialste Erfindung seit der Erfindung der Landwirtschaft und Viehzucht vor etwa 12.000 Jahren....:lächeln: und ein absolut praktischer Ausrüstungsgegenstand.


Meint

Matthias

Paddy
01.08.2012, 22:19
...die Bauchtasche ist die genialste Erfindung seit der Erfindung der Landwirtschaft und Viehzucht vor etwa 12.000 Jahren...

Nun ja, ganz so weit würde ich nicht gehen, auch wenn ich auch ein großer Fan vom "Bürzel" wie ich die Bauch- oder auch Rückentasche - früher nannte man das mal "Wimmerl"- nenne bin.
Meines ist allerdings etwas kleiner, das trage ich immer wenn ich keine Jacke (mt Innentaschen) dabei hab - und da ist neben Geldbeutel, Mobiltelefon und Schlüssel eben auch des weiter oben beschriebene kleine EDC drin.

Gruß
Paddy

Duck_Weg
05.08.2012, 13:51
Hallo Zusammen,

Nachdem ichs in meinem Vorstellungspost schon angekündigt habe möchte ich euch hier den Fortschritt
meiner Prepping-Aktivitäten vorstellen.

Mein erstes Projekt ist ein EDC welches später im evtl. Fluchtfall auf den BoB gepappt wird.
Inhaltlich spiegelt das EDC wieder was ich hier und sonstwo im iNet aufgeschnappt und als sinnvoll erachtet habe.
Das Taschenformat habe ich so gewählt dass es in meine Notebooktasche passt ohne diese übermäßig aufzublähen.

Ich kanns aufgrund des Formats nicht permanent am Mann haben, jedoch finde ich den Ansatz dass ichs in meiner
Notebooktasche habe als guten Kompromiss da ich diese eigentlich die meiste Zeit bei mir habe.
(Zuhause, am Weg zur Arbeit, in der Arbeit....also an den Orten wo ich mich als Normalo eben die meiste Zeit aufhalte:peinlich:)

Was noch fehlt:

-USB Stick mit Notfallkarte,Dokumenten,Bildern (schon in Mache...)
- Evtl noch ein Klappmesser?

So genug gelabert, hier die Bilder dazu, bitte um eure Meinung dazu was gut, schlecht, ausbaufähig ist.

Besten Dank im voraus,

Gruß,Gerhard

9217

9218

9220

Ziu
05.08.2012, 14:08
Also ich finde die Zusammenstellung schon recht gut .Wollte ursprünglich noch ein schweizer Taschenmesser vorschlagen (um überhaupt eins zu haben )...aber dann gesehen -das LM Wave is dabei.Glaube muß mein EDC auch mal wieder überarbeiten...
Gruß Dominik

flywheel
05.08.2012, 14:13
Immer dabei, die Büroausführung oder Outdoor (größer):

9221

9222

TheHamster
05.08.2012, 14:29
Hmm ein sehr schönes Kit... Aber was willst du mit nem Klappmesser wenn du nen Wave dabei hast???
Aspirin würde ich durch Paracetamol ersetzen oder durch Ibuprofen. Diese sind nicht blutverdünnend.

J.C. Denton
05.08.2012, 15:19
Hallo Gerhard,

ich würde unbedingt noch Bargeld einpacken.

Es ist zwar gut wenn man alles am Mann hat um sich im Notfall zu Fuß nach Hause durchzuschlagen, aber wenn dir einfach nur mal der Geldbeutel inclusive Fahrkarte verlustig geht wäre es doch besser einfach eine neue Fahrkarte kaufen zu können anstatt zu Fuß nach Hause gehen zu müssen (?)

Gruß,
J.

Duck_Weg
05.08.2012, 15:30
Danke schonmal fürs Feedback,

Klappmesser deshalb weils nicht ganz so fummelig ist wie das Wave...
hab das Fragezeichen drann gemacht weil ich eigentlich keinen Platz mehr dafür hab.
vlt tu ich den pfefferspray weg? ( bei dem war ich mir auch nicht ganz sicher)
Das mit den schmerztabletten ist ein guter Hinweis, danke.
bargeld is drinn, hab's nur nicht angeführt. Danke trotzdem.

Gruss, g

flywheel
05.08.2012, 15:57
@ TheHamster
Das Victorinox ist für die Stadt und das Büro. Vom Packmaß ist es leichter in der Hosentasche zu tragen. Die Kordel am Wave ist auch wesentlich länger und dadurch dicker.
Am Victorinox nutze ich oft den Kugelschreiber und die kleine Nadel. Auch Pinzette und Zahnstocker sind oft im Einsatz.
Outdoor empfinde ich persönlich das Wave besser.

Wolverine
05.08.2012, 22:52
Hallo Duck_Weg,

eigentlich finde ich dein EDC ziemlich gut. Allerdings würde ich den Pfefferspray (in die Hosentasche damit oder an den Gurt, jedenfalls griffbereit) mit einem Wasserfilter tauschen. Ein Feuerzeug reicht. Ersetze das kleinere durch eine Lupe, die du als Brennglas verwenden kannst. Bei der Taschenlampe würde ich auf Qualität achten. Ich kann nicht erkennen was es für eine Lampe ist aber ich denke mit einer no-name tust du dir keinen Gefallen. Falls du genug platz hast würde ich statt der Drahtsäge eine Klappsäge bevorzugen.

Ansonsten finde ich dein EDC wirklich gelungen :Gut:


Gruss Wolverine

Duck_Weg
05.08.2012, 23:42
Hi wolverine,
wie gesagt hab ich mit dem Pfefferspray ohnehin ein Problem. Braucht mans,braucht Mans nicht....
wasserfilter ( katadyn hiker pro) hab ich schon scheint mir aber fūrs Edc ūbertrieben.
Taschenlampe is ne Fenix LD10 Premium R5, sowas geiles hab ich noch nie besessen...
klappsäge is son Ding, platzmässig....da muss es das Wave tun.
Danke aber fürs Feedback!
Gruss, g.

benijay
06.08.2012, 17:02
Hey out there!

Unglaublich was einzelne da draussen täglich mitschleppen... Für mich zum Teil ein wenig Overdosed...

Ich beschäftige mich zur Zeit mit meinem persönlichen EDC-Set
Ich muss zugeben, dass auch ich grundsätzlich einen Drang zu "Molle-Kompatiblem","Special" und "Tactical" Gear habe.
Mein EDC-Set soll aber zivil und alltagstauglich sein, damit ich dieses überall dabei haben kann (was ja auch der Sinn dabei ist…)
Ich werde das Set täglich ins Büro, zum Essen, zum Sport usw. mitnehmen. Im "Disaster-Fall" liegt im Auto und Zuhause je
ein Rucksack mit überlebenswichtigen Ausrüstungsgegenständen bereit.

Nun zum EDC-Set selber:
Die Tasche ist ein Reise-Organizer von Burton. Gefällt mir optisch abartig, ist super praktisch und hat wenig gekostet (CHF 20.-).

XXXXXXX

Die Tasche beinhaltet zur Zeit (im Uhrzeigersinn:
-Moleskine-Notizbuch
-Schweizer Taschenmesser
-Gas-Feuerzeug
-Taschentücher
-Rite in the Rain Blätter
-Bleistift
-Kugelschreiber
-Mini Notfallset (Pflaster, Verband, Aspirin, Taschentuch, Wattenstäbchen)
-4 kleine Cyalume
-Beatmungsmaske AmbuLifeKey

Zusätzlich werde ich noch folgendes hinzufügen:
-Taschenlampe (in der Grösse eines Schreibers) Vorschläge?
-Latexhandschuhe
-Wasserfester Filzstift
-Heckler&Koch Alley Messer
-evtl. eine Victorynox Swiss Card (anstatt Taschenmesser)
-Backup-Bargeld
-USB-Stick mit Notfalldokumenten

Die Tasche werde ich zudem leicht anpassen. Auf der linken Innenseite sind unzählige Kreditkartenfächer, welche ich nicht brauche.
Diese werden durch eine Klett-Fläche ersetzt, damit ich Stift-Halter und Patches anbringen kann (um mein Tactical-Fever zu beruhigen:devil:)

Zu diesem EDC-Set dazu trage ich noch meinen Schlüsselbund, mein Portemonnaie, mein IPhone sowie den Pager der Feuerwehr mit mir.

Was fällt euch dazu noch ein? Kann ich noch etwas anpassen?

XXXXXXXXXXX

Fehlerhafte Links entfernt, ggf. bitte wieder ergänzen! Ernst

Wolverine
06.08.2012, 17:56
Hallo benijay,

auf deine Frage zur Kugelschreiber grossen Taschenlampe empfehle ich eine die es in der Migros zu kaufen gibt. Kostet 7.50 Fr. und hängt (zumindest bei uns) bei den Batterien. Keine Ahnung was fürne Marke oder sonst was...

Preis - Leistung ist top und für kürzere Distanzen ist es ein gelungenes Lämpchen.

Gruss Wolverine

Duck_Weg
06.08.2012, 18:48
Hi benijay,

Finde dein Edc vom Konzept her meinem ganz ähnlich...klar ist deine Tasche alltagsverträglicher und stylischer
Ich wollte aber eins mit Molle ums eben außen am (flucht)Rucksack zu befestigen wo's schnell zur Hand is und drinnen keinen Platz wegnimmt. (außerdem sieht's ja eh keiner da es ja tagsüber in der laptoptasche steckt)
Fotos von der gefüllten Tasche wären noch schön....und vlt Größe und Gewicht.
Danke schon mal.


Gruß g

benijay
07.08.2012, 08:26
HeyHey!

Danke für die Hinweise!
Die Tasche ist im momentan beladenen Zustand ca. 13cm breit, 26cm hoch und 5cm tief.
Wird wohl noch etwas "fetter" wenn ich die Paar Dinge ergänze...
Gewicht muss ich mal wägen, schätzen kann ich nur schlecht...

Die Taschenlampe von Migros kenn ich bereits, bin aber nicht übermässig überzeugt von der
Leuchtleistung. Vorübergehend i.O., werde aber wohl weitersuchen müssen...
Edith: Habe mir gerade die LedLenser P2 bestellt, welche ihren Platz in meinem EDC einnehmen wird.

Auf dem Bild ist nicht allzuviel zu sehen.
Zur Erklärung:
-auf der linken Seite oben wird eine Klettfläche aufgeklebt (daran wird Feuerzeug, Taschenmesser befestigt)
-links unten noch einige Kartenfächer sowie das Fach mit den Taschentüchern
-Rechts lässt sich ausklappen. Hinter der sichbaren Fläche (Mir Notizmaterial) sind drei weitere Fächer wie in einem Service-Portemonnaie wo alles andere (Cyalume, Notfallkit etc) untergebracht ist.

PS: Lasst euch nicht vom Muster innen beunruhigen, ich arbeite an einer jugendfreien Lösung (Färben oderso?)
Wenn es den Admins oder sonst jemanden gegen den Strich geht, meldet mir das und ich lösche das Foto...

9249

Maggi56
07.08.2012, 14:16
Moin im Thema,

wenn ich an Wochenenden mit dem Radel unterwegs bin, dann habe ich immer einen Feldstecher meines Opas im Rucksack. Das ist ein jap. "ALOMA" 6 x 30 aus den späten 1950er Jahren. (Baugleich mit dem früheren "Dienstglas" der Wehrmacht...)

Erst am letzten Wochenende habe ich einige Kilometer von hier den aus dem Jaderberger Zoo entflogenen Marabu auf einer weit entfernten Weide unter einer sehr großen Schar von Gänsen beobachten können. Das hat sich die Mitnahme des Fernglases doch gelohnt, wann sieht man hier in Norddeutschland schon mal einen afrikanischen Marabu in freier Wildbahn, Klasse! :lächeln:

Der Marabu aus Jaderberg: http://www.bild.de/regional/bremen/bremen-regional/entwischter-marabu-wieder-im-tierpark-25536848.bild.html

Gruß

Michel

TheHamster
07.08.2012, 15:37
-Taschenlampe (in der Grösse eines Schreibers) Vorschläge?
-Latexhandschuhe

9249

Oh ja...
Vorschlag: Nexttroch K3 --> 2x AAA Batterie oder Akku.... 250-300 Lumen!!! 3 Leuchtstufen von Sauhell bis Pupillenkontrolle... Leider nur Bezug aus dem Ausland da ich persönlich keinen Deutschen Händler kenne!!!

Zu den Latexhandschuhe --> Nimm Nitril... Ist Säurebeständiger und angenehmer zu tragen!

benijay
07.08.2012, 16:55
Danke Hamster!
Klingt nach einer interessanten Lampe. Habe aber gerade eine Ledlenser bestellt... Vielleicht für später ;-)
Merci auch für den Nitril-Tipp, mal sehen wo ich die Dinger finden kann

TheHamster
07.08.2012, 17:23
In der Bucht, beim Apotheker deines Vertrauens und ab und an auch in jeder Drogerie ;) Je im 100er Karton

galahat
07.08.2012, 17:27
Nexttroch K3 --> 2x AAA Batterie oder Akku.... 250-300 Lumen!!! 3 Leuchtstufen von Sauhell bis Pupillenkontrolle...

Schöne Lampe ! (obwohl ich auf diese Klasse nicht stehe) Danke für den Tipp! Habe spontan die Idee, dass unser Reise-EH-Set gut eine solche Lampe vertragen könnte ;-))) *MeineFrauFlipptAus*

Aber kann ich nicht lesen? Da steht max 180 Lumen (was ja in der Klasse genügt), aber von 250 bis 300 kann ich bei der K3 nichts finden....

Ahoi

TheHamster
07.08.2012, 18:47
Sorry, bei den Lumen habe ich mich auch vertan... Es sind definitiv 180, aber das sind ANSI-Lumen und keine LED-Lumen oder "China-Lumen"

Die Fenix ist auch gut, aber der Vorteil der K3 ist eben das sie die Abmessungen eines Kulis hat und damit in jedem Hemd oder EDC getragen werden kann ohne groß aufzutragen... AAA is ja auch noch ma um einiges dünner. Eben eine Pupillenleuchte, nur was heller :D

Wolverine
07.08.2012, 19:00
Hallo Benijay,

gratuliere zur Led Lenser-Bestellung. Für mich zählen diese Lampen zu den Besten. Ich habe auch ein paar und bin mit jeder einzelnen sehr zufrieden.

http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/2633-Bilder-eurer-Taschenlampe?p=107889&viewfull=1#post107889

Die Fenix, die Nudnik empfiehlt werde ich mir auch näher ansehen...klingt interessant.

Gruss Wolverine

benijay
08.08.2012, 07:02
Morgen =)

ein kleines Update zu meinem EDC:
-2x 2 Nitril-Handschuhe in Plastikfolie eingepackt
-ca 2 Meter Isolier-Panzertape
-2 AAA und eine AA Batterie in das hinterste Fach mit Tape angeklebt
-Kleine Paracord am Taschemesser befestigt

Nächste Schritte:
-Mein H&K Messer wieder finden :verärgert:
-warten auf Pakete (Klett, Taschenlampe etc...)

benijay
12.08.2012, 15:34
Hey Hey!

9306

Ich freue mich ein Update zu meinem EDC-Kit zu präsentieren.:Cool:
Der Inhalt umfasst aktuell:

1) Mappe mit Bargeld in CHF und EUR, Foto der Freundin, Pflaster
2) Notizbuch inkl Rite-In-The-Rain-Blättern
3) Taschentücher
4) Messer (wird ersetzt durch Heckler&Koch Messer)
5) Isotape
6) Reiseportemonee von Burton
7) Mini First-Aid-Kit (Verband, Pflaster, Wundauflage, Aspirin)
8) 2x2 Nitrilhandschuhe
9) Beatmungsmaske
10) Cyalume 4 Stk
11) USB-Stick wasserdicht verpackt
12) Victorinox Taschenmesser und Feuerzeug
13) LedLenser P2, 2 Bleistifte, Kugelschreiber und wasserf. Filzstift
14) Schnupftabak "Mc Chrystal's"
15) M-Budget in-ear Kopfhörer (empfehlenswert, kostet nur 8.-)
16) Ersatzbatterien
17) Zip-Beutel

Das ergibt ein Gewicht von 550g mit einer Grösse von ca 14x25x7cm

Over and out!:drinks:

fennek
23.08.2012, 22:45
Ich trage so wenig am Mann, wir nur möglich. Zumindest bei alltäglichen Aktivitäten.
Da reicht ein Handy, gerade im Stadtgebiet. Ansonsten bei Radtouren, kleinen Wanderungen etc.
trage ich gern ein kleines Taschenmesser bei mir, das über eine Pinzette verfügt.

Waldschrat
23.08.2012, 23:13
Ich freue mich ein Update zu meinem EDC-Kit zu präsentieren.:Cool:
Der Inhalt umfasst aktuell:

...
14) Schnupftabak "Mc Chrystal's"
15) M-Budget in-ear Kopfhörer (empfehlenswert, kostet nur 8.-)
16) Ersatzbatterien
17) Zip-Beutel

Das ergibt ein Gewicht von 550g mit einer Grösse von ca 14x25x7cm

Over and out!:drinks:

Hallo Beenjay,

absolut durchdachte Zusammenstellung, gefällt mir. Vor allem auch die Berücksichtigung von EH. Ich würde allerdings Position 14) durch ein USB-Notladegerät ersetzen, in das Position 16) reinpasst und mit dem man Smartphone und sonstige digitale Helferlein laden kann, wenn weit und breit keine Steckdose in Sicht ist.

Na ja, ich geb' ja zu, hier spricht jemand, der Tabak (als Spritzbrühe) nur im Garten zur Bekämpfung von Blattläusen verwendet. :rolleys: Der Effekt ist übrigens verblüffend. Nach spätestens 20 min. fallen die Viecher tot vom Stengel.

Viele Grüsse

Matthias

galahat
24.08.2012, 18:03
Nachdem sich in den letzten Monaten mein EDC um einiges geändert aber weiter bewährt hat, erlaube ich mir hier auch mal ein update zu veröffentlichen.

Hosentaschen (100% dabei)
9425

- Maxpedition Micro-Pocket (zwar nicht direkt in der Hosentasche, aber oft in der Beintasche oder im Rucksack oder Jackentasche...gehe ich gleich näher drauf ein....)
- Schlüsselbund am Nite Ize Karabiner (mit Dichtring-Mod gegen Verrutschen)
- Tatonka Plain Wallet / Portmonee (alte Version und mit Paracord Mod)
- IPhone 4 in Magpul Case (hier nur das case zu sehen, mit dem Telefon mache ich das Foto)
- BW Taschentuch
- Böker Plus Vox Access Tool Titanium
- Leatherman Squirt PS4
- Fischer Space Pen trekker
- Fenix PD20
- Taschenmesser Zero Tolerance (ohne hier näher darauf eingehen zu wollen)


Die Maxpedition Micro habe ich zu 80% dabei:
9426 9427 9428

- Hygienetuch
- Gorilla-Tape
- feuchtes Brillentuch
- Zahnbürsten-Fingerling
- Immodium (mein schlimmstes Szenario unterwegs - SHTF bekommt da eine ganz besondere Bedeutung! ;-))
- Signalspiegel (weniger für Signale als für Betrieb der Kontaktlinsen u.ä.)
- Sicherheitsnadeln in zwei Größen, Büroklammern groß und normal, Mini-Schlüsselring
- Metallklemmen (aus dem Bürobedarf)
- Mini Brecheisen (County Comm)
- Gummibänder
- Wattestäbchen
- 2x CR123 (dazwischen ein Stück Pappe) als Ersatz für meine PD20
- Exotac Nanostriker Feuerstahl
- Tampon
- RUBIS Pinzette
- Holzsägeblatt (modifiziert)
- Metallsägeblatt (modifiziert)
- Sägedraht
- Nite Ize Geartie "Dauerkabelbinder"
- Dosenöffner
- Sharpie Permanentmarker Mini
- einige Blätter Rite-In-The-Rain wasserfestes Papier
- Ersatzmine Fisher Spacepen (mit Adapter für "normale" Kugelschreiber)
- Coolike Einmalwaschlappen
- Dyneema Schnur 5m, (leider) orange


Ebenfalls zu gefühlten 80% habe ich ein kleine EH-Set (Selbstzusammenstellung!) dabei:
9429 9430

- In TLS Mini Dropper Bottles: Octenisept, Kochsalzlösung (Augen) und After Bite
- Mini Kompresse
- Wundabdeckung
- Nahtpflaster
- Gehörschutz
- Fingerling
- N-rit Simband, selbsthaftende Bandage
- diverse Pflaster
- Zeckenzange
- Burn-Jel gegen Verbrennungen
- Skalpellklinge
- Medikamente für / gegen Durchfall, Erbrechen, Schmerzen
- Bullrich Salz (gegen Sodbrennen)


Was für mich bei all diesen Dingen zählt ist, dass ich sie dabei haben kann. Vieles davon ist im täglichen Gebrauch und eher weniger auf eine SHTF Situation bezogen.
Meine gesamte "Vorbereitung" ist modular aufgebaut, d.h. im Auto, am Arbeitsplatz und bei Verwandten habe ich noch einige (nützliche) Dinge als Ergänzung.
Wenn ich beruflich in Hamburg unterwegs bin (selten), habe ich noch sowas wie ein "urban survival set" dabei. Das stelle ich aber vielleicht mal ein ander Mal vor.

Fragen? Sagen! :-)

ID 3447
27.08.2012, 22:49
Na ja, ich geb' ja zu, hier spricht jemand, der Tabak (als Spritzbrühe) nur im Garten zur Bekämpfung von Blattläusen verwendet. :rolleys: Der Effekt ist übrigens verblüffend. Nach spätestens 20 min. fallen die Viecher tot vom Stengel.

Viele Grüsse

Matthias



Hallo lieber Matthias,


Leider tut der Tabak auch den Bienen nicht gut... Lieber etwas anderes probieren


Grüße jorjan

ID 3537
28.08.2012, 13:24
Hallo zusammen,

mein EDC (nicht der wichtigkeit nach gereiht)

1. Maxpedition Versipack Jumbo (khaki)
2. Taschenlampe (LED) Leuchtweite ca 200m gezoomt oder breiter Strahl fürs Arbeiten
3. Swisstool
4. Warnweste
5. Mobiltelefon
6. Handschuhe leder
7. Lupe
8. 1l Wasserflasche PET
9. Notizblock mit Kugelschreiber und Bleistift
10. Sonnenbrille
11. Geldbörse mit allen möglichen Karten und Ausweisen
12. kleiner Regenschutz
13. Liste mit wichtigen Telefonnummern (eingeschweißt)
14. Zettel mit Notfallinfos über mich (eingeschweißt)
15. Feuerzeug (2fach)
16. Rauchwaren
17. Kabelbinder
18. Klebeband (Panzertape)
19. ÖBH Dreieckstuch
20. Hansaplast mehrere Größen
21. Signalpfeife
22. Eddingstifte
23. 20 m Schnur

Das ist eigentlich immer am Mann, bzw in der Tasche. Brauche also nur mit Nahrung ergänzen und kann schon ganz gut über die Runden kommen.

lg

menatarms

melusine
28.08.2012, 22:02
So, nu ich auch nochmal. Bei mir sind IMMER am Mann: Smartphone, Schlüsselbund, Victorinox (vermutlich Ranger), Papiertaschentücher, bisschen Bargeld und so ein Aludingens für Kreditkarten. Da sind Ausweis, Führerschein, ADAC-Karte, Bankkarte und Krankenversicherungskarte drin.

Was mir noch fehlt, ist eine kleine Lampe am Schlüsselbund.

Alles andere, wie Multitool mit Zange, Draht, Panzertape, Pflaster, EH-Set, Tabletten, Wasser, Nahrung, Kuli, Papier etc. habe ich in einem Daypack, den ich ich immer dann umschnalle, wenn ich mit dem Fahrrad den ganzen Tag außer Haus bin.

lg

SwissSpecialist
01.09.2012, 16:48
Mein momentanes EDC

Lionsteel SR 1
1oK Vox Knives Oriental
Guardian Angel Pfefferspray
Sunwayman V10R-TI
Voctorinox Spirit
Brieftasche
Schlüsselbund
Casio Riseman
Snus
Bürste für den Bart
Samsung i9001 Plus
Steel Flame Sancte Michaels Pendant

Ares
18.09.2012, 11:06
Mein EDC zurzeit:

Victorinox Workchamp
Jetbeam PC10
Motorola Defy
Casio Pro Trek

Schlüsselbund mit
Mini Vic
Pretec USB stick
ITP A1

bommel
19.09.2012, 00:36
Ich trag so bei mir:
- Schlüssel mit Kubotan
- Armbanduhr
- dieses superpraktische Schlauchtuch (für Mütze, Haarband, Halswärmer udgl.)
- ein NoName Bauchtäschchen mit
zwei Telefone
eine Taschenlampe (LedLenser P5R)
Kugelschreiber
Feuerzeug
Digitalkamera
Klebestreifen
Pinzette und sehr spitze Nagelschere
Desinfektionszeug (Pads und ein kleines Plastikfläschchen)
Papiere und Geld

Ich könnte mir durchaus auch vorstellen, mein tägliches Päckchen zu erweitern, allerdings kann ich mit so nichtssagenden Begriffen wie "ITP A1" "Snus" (Bitte nicht böse sein, daß ich nicht alles aufzähle) wirklich nix anfangen. Wenn ich "Casio" als Uhr und "Motorola" als Telefon identifiziert habe, bin ich schon glücklich.
Wär also toll, wenn Ihr da ein bißchen deutlicher schreiben könntet. Dankeschön! :-)

Ares
19.09.2012, 06:32
...allerdings kann ich mit so nichtssagenden Begriffen wie "ITP A1" "Snus" (Bitte nicht böse sein, daß ich nicht alles aufzähle) wirklich nix anfangen. Wenn ich "Casio" als Uhr und "Motorola" als Telefon identifiziert habe, bin ich schon glücklich.
Wär also toll, wenn Ihr da ein bißchen deutlicher schreiben könntet. Dankeschön! :-)

Hallo bommel,

da ich ein Bild mit den aufgezählten Gegenständen in dieser Reihenfolge beigefügt habe ging ich
davon aus das ersichtlich ist was welchen Gegenstand darstellt.

Eine ITP A1 und die Jetbeam sind Taschenlampen, anbei für Detailinformationen noch Links

http://www.selected-lights.de/taschenlampen-nach-marken/itp/itp-schluesselringlampe-itp-a1-eos-ss-in-schwarz-oder-edelstahl/a-697/

http://www.selected-lights.de/jetbeam-pc10-edc-fuer-1x-cr123-batterie-oder-akku/taschenlampen-nach-marken/jetbeam/a-1020/

ID 551
19.09.2012, 21:50
Aktuelles Direkt-am-Mann-EDC:

9781

- Geldbörse
- Ausweismäppchen inkl. Notfallpaß, Pflastern und Caran d´Ache 849 (Kugelschreiber)
- Böker SO4PRO-K (Kubotan)
- Samsung Outdoorhandy
- Tawatec E.O.Diver (Uhr)
- Svörd Tacticool (ja ... ich versuche im Hinblick auf waffenrechtliche Zuverlässigkeit politisch korrekte Klappmesser zu führen)
- Wilkins HTE (feststehendes Messer)
- HDS Rotary (Taschenlampe)

SwissSpecialist
30.09.2012, 12:57
EDC Basics:

9872

Moleskine Notebook
Böker CID cal .45 Pen
Sunwayman v10r ti Taschenlampe
Victorinox Spirit Multitool
Fox Karambit Folder No.479
Custom Messer by Steffen Bender
Bender Ti Pommesgabel
Rumble 59 Brieftasche
Large Sancte Michaels Pendant von Steel Flame
Samsung I9100

melusine
30.09.2012, 15:42
'ne eigene Pommesgabel und dann noch aus Titan?!:Gut: Das hat Stil.

lg

ID 1370
30.09.2012, 19:06
...was ist EDC?

Papa Bär
30.09.2012, 19:08
War die Frage ernst gemeint?

EveryDay Carry

ID 1370
30.09.2012, 19:25
Klar war die Frage ernst gemeint.......ich bin echt gelangweilt ständig irgent welche Abkürzungen zu googlen...

EveryDayCarry...die deutschen Sprache ist die vielseitigste überhaut, gibt es da nichts deutsches?

Grüße Klappspaten

Papa Bär
30.09.2012, 19:34
In etwa:
Das, was man jeden Tag mit sich herumträgt.

Prinzipiell gebe ich dir recht, aber gerade weil die deutsche Sprache so vielseitig ist, braucht man manchmal vielo mehr Worte um das Gleiche auszudrücken.
Wäre dem anders, hätten die fremdländischen Begriffe hier ja niemals Einzug gehalten...

ID 1370
30.09.2012, 19:46
Ich hab gerade mal im Netz gesucht: EDC=Education for Democratic Citizenship, Eisenacher Deputierten-Convent, Electric Daisy Carnival, Electronic Data Capture, Electronic Diesel Control, Endocrine Disrupting Chemicals, Entertainment Distribution Company, Error Detecting Code, Ethylendichlorid, 1-Ethyl-3-(3-dimethylaminopropyl)carbodiimid, European Defense Community, European Diving Club, Eurovision Dance Contest, Every Day Carry, European Darts Championship....

Bestimmt wären mehr Leute an diesem Beitrag beteiligt, wenn man gleich wüsste worum es geht.

Gruß Klappspaten

Papa Bär
30.09.2012, 19:55
Gut, dann nennen wir es doch:
Die Utensilien, die man jeden Tag mit sich führt, um im Falle unvorhergesehener Ereignisse über ein Mindestmaß an Ausrüstungsmitteln zu verfügen, die es einem erlauben, mit der Situation besser als die Allgemeinheit fertig zu werden.

(Mist, schon wieder zwei fremde Wörter! Also ersetze Utensilien durch Gegenstände und Situation durch nun eingetreten Umstände)

Das dürfte die exate Umschreibung dessen sein, was hier im Forum oft als EDC bezeichnet wird.

Sorry für das OT (gemeint ist: vorübergehendes Abweichen vom ursprünglich angedachten Inhalt dieser Beitragsansammlung)

Rockyourglock
30.09.2012, 19:58
Wer dieses Thema mit Beitrag Nr. 1 von " watchdoc"
durchgelesen hat, weiß auch was gemeint ist.

Und wenn "klappspaten" nach fast 2 Jahren in
einem Forum mit englischem Namen immer noch
nicht weiß, was EDC ist...

Ach ja, bin der Meinung, diese (auch meiner)
OT Beiträge können gerne wieder gelöscht werden.


gruß rockyourglock

Vincent
30.09.2012, 20:01
Ich wohne in einer Großstadt und schleppe äußerst ungern mehr Sachen als zwingend notwendig mit mir rum. Folgende Dinge habe ich fast täglich bei mir ;-)

9875

Eine Uhr (Casio Baby G)
Ein Schlüsseletui
Eine Brieftasche oder wenn diese nicht nötig ist auch nur PA, EC Karte & Brüsseler Sloty mit Krawattenklammer wie abgebildet
Eine Nagelfeile (für saubere Fingernägel)
Ein Handrad von einem Absperrventil (für Handreflexzonenmassage)

Gruß
Vincent

P.S. Wenn ich den Bus verpasse nehme ich den nächsten, die U-Bahn, die S- Bahn oder die Straßenbahn. Optional auch meine Füsse...

ID 940
30.09.2012, 20:16
EveryDayCarry...die deutschen Sprache ist die vielseitigste überhaut, gibt es da nichts deutsches?


Wie wär´s mit AZB = Allzeit-Bereit-Päckchen (http://www.scout-o-wiki.de/index.php/Allzeit-Bereit-P%C3%A4ckchen) ?

Gab es im Forum/Wiki nicht mal ein Glossar ? Finde ich auf die Schnelle nicht, siehe Thread Abkuerzungen (http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/3049-Abkuerzungen?), evtl. ging der Link nach Forenupdate verloren.

SwissSpecialist
30.09.2012, 21:05
Ein Handrad von einem Absperrventil (für Handreflexzonenmassage)

Aha und das soll ich dir glauben?? :lachen:

Wenn ich mir das anschaue kommen mir ganz andere Massagearten in Sinn :lachen:


Wie wär´s mit AZB = Allzeit-Bereit-Päckchen (http://www.scout-o-wiki.de/index.php/Allzeit-Bereit-P%C3%A4ckchen) ?

Gab es im Forum/Wiki nicht mal ein Glossar ? Finde ich auf die Schnelle nicht, siehe Thread Abkuerzungen (http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/3049-Abkuerzungen?), evtl. ging der Link nach Forenupdate verloren.

Joa und bitte nennt in Zukunft E-Mail auch E-Post und T-Shirts T-Hemden xD

Klar ist die deutsche Sprache vielseitig aber manche Sachen klingen auf deutsch einfach sch*isse :rolleys:

theBrain
30.09.2012, 22:15
Bzw. positioniert man sich damit schnell mal unfreiwillig in einer Ecke, in der nicht Homepages ins Internet, sondern Heimseiten ins Weltnetz gestellt werden...

Wolfshund
01.10.2012, 00:16
Wozu eine neue Bezeichnung erfinden, wenn sich eine Andere (englische) schon lange eingebürgert hat????

Rockyourglock
01.10.2012, 06:19
@ wildclaw

wie wär´s dann mit einem neuen deutschen Benutzernamen ?



LG RockdieGlock :rolleys:

nashua
01.10.2012, 07:05
OT: Am besten finde ich, wenn im Fernsehen gesagt wird, sie mussten noch ihre Ausrüstung und ihr Equipment einpacken. :Rol: Manchmal sind sie aber auch flexibel und packen zuerst das Equipment und dann die Ausrüstung.

Largo
01.10.2012, 07:17
Bevor wir uns hier alle zerfleischen, es gibt eine einfache Lösung für das Problem. Das Wiki befragen, bevor man Tante Google um Hilfe ersucht! Ich glaub nämlich, dass es genau dafür gemacht wurde.

Zum inflationären Gebrauch der englischen Wörter: Hier kann man mit gesundem Menschenverstand echt teilweise nur den Kopf schütteln. Klar die Szene kommt aus den USA und viele lassen sich durch Youtube-Videos inspirieren, auf denen halt Englisch gesprochen wird.

Doch ich sehe es als ein Zeichen von mangelnder Kreativität, Faulheit oder Dummheit, wenn man kein deutsches Wort dafür finden kann. Es gibt auch in diesem Faden genug Beiträge und auch Videos, da ist die Hauptsprache Denglisch. Wenn das Video auf Englisch wär, hätte ich kein Problem damit, aber dieser Mischmasch von vermeintlich englischen Worten, wo jeder Muttersprachler die Hände überm Kopf zusammen schlagen würde (Handy...), ist halt furchtbar.

Bei manchen gibt es statt Schlüsseln nur noch keys, das Messer ist das knife, Taschenlampe heißt flashlight, Auffrischung ist Update, Aufnäher ist Patch. Das is doch krank oder einfach nur peinlich, weil man versucht hip und modern zu sein. Für ist das allerschlimmste aber das S.A.K (Swiss Army Knife) für Schweizer Taschenmesser.

Ich erwische mich auch, dass ich nach dem Konsum von amerikansichen Prepperseiten solche Sachen sag wie "F.A.K." (first aid kit) statt Erste-Hilfe-Tasche, aber das ist eher unbewusst.

Manchmal gibt es aber eben Begriffe, die von der "Szene" schnell wiedererkannt werden und sich dann einbürgern, z.B. EDC. Wer etwas Kreatitvät anwendet und die anderen vom neuen Begriff überzeugt, kann ja seinen eigenen Trend machen. Wir sind hier schließlich das beste Prepperforum in D-A-CH (http://de.wikipedia.org/wiki/D-A-CH), da wird man ja mal einen Trend auslösen können.

Mein Vorschlag: Alltags-Ausrüstung oder AA (http://woerterbuchnetz.de/DWB/?bookref=1,5,1). "Also ich hab in meinem AA:" "Gestern wog mein AA fast ein Kilo." "Zeigt her Eure AAs!" "Was habt ihr so im AA?" :grosses Lachen:

TheHamster
01.10.2012, 09:51
Mein Vorschlag: Alltags-Ausrüstung oder AA (http://woerterbuchnetz.de/DWB/?bookref=1,5,1). "Also ich hab in meinem AA:" "Gestern wog mein AA fast ein Kilo." "Zeigt her Eure AAs!" "Was habt ihr so im AA?" :grosses Lachen:

Yesss... YOU made my day <--- und das ganz bewusst in englisch :D

Ich stell mir grad vor wenn das mal einer zu wörtlich nimmt... Dann zeigt der uns echt noch Bilder von seinem..... hihihi

Hamster, der grad lachend aufm Boden liegt...

flywheel
01.10.2012, 10:58
Im ersten Beitrag steht ziemlich gut beschrieben was gemeint ist. Ich habe das Thema abboniert und freute mich bislang über interessante Bilder und Aufzählungen. Die Beiträge über die Diskussion der Namenwgebung ballern nun mein Smartphone zu und interessieren mich null.

Gerade dieses Thema interessiert neue!
BITTE bleibt doch in der alten Schiene :verärgert:

Durch meinen Officejob trage ich eine Ledertasche von Marco Polo mit den Abmessungen der kleinen
Kampftasche.
Inhalt:
- Blechdose mit Survivalkrams
- Ein Großes Notizbuch
- Leatherman Wave mit Firestick
- Kugelschreiber vom Roten Kreuz
- Mini Lampe
- Geldbörse groß und klein
- Usb Stick
- Visitenkarten
- Thermoskanne 0.5 und Teebeutel
- Walther Pfefferspray
- Samsung Galaxy Note

Dicke Messer brauche ich nicht. Bin zum dritten mal verheiratet und habe nun vor nichts mehr Angst.
98779878

SwissSpecialist
11.11.2012, 18:46
Light EDC für die Herbstmesse

10281

PeppiCorps
11.11.2012, 18:59
Hoi Specialist ^^

Geiles messer =) was ist das für eins ?

Grüsse ausm Baselland
Peppi

Ps: zum glück ist die Messe bald vorbei =)

InAnzugUndKrawatte
12.11.2012, 02:58
Bei dem Messerchen handelt es sich um ein sogenanntes Faustmesser, fürsorglicherweise sind die zu unserem Besten wie so viele Messerarten durch die jeweiligen Staatsbediensteten nur „eingeschränkt“ erlaubt (Dtl.), was mündigen und hoffentlich unbescholtenen Steuerzahlern in dankbarer Demut, mittlerweile sehr bekannt vorkommt.

hspler
12.11.2012, 10:28
Bei dem Messerchen handelt es sich um ein sogenanntes Faustmesser, fürsorglicherweise sind die zu unserem Besten wie so viele Messerarten durch die jeweiligen Staatsbediensteten nur „eingeschränkt“ erlaubt (Dtl.), was mündigen und hoffentlich unbescholtenen Steuerzahlern in dankbarer Demut, mittlerweile sehr bekannt vorkommt.

Stimmt, in D ist so ein Messer richtig böse...

occam
12.11.2012, 20:21
Da ich mich zum Thema Faustmesser, Fingerdolch auch gerne äußern möchte,
werde ich einen dementsprechenden Faden im "Waffenspezifischen Teil" des Forums eröffnen.

Ich will nämlich nicht, daß das Thema hier beendet oder geschlossen wird.

Vielleicht kann ein Moderator dann die letzten Einträge zum Faden hin verschieben.

Bißchen Geduld...ich verfasse gleich dort ein Posting und setze dann den Link hierhin.

Edit: hier nochmal der Link: http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/27974-Faustmesser-Fingerdolch-Einsatzzwecke-und-Diskussion

Hunted
12.11.2012, 20:38
Gut, dann können wir alles weitere dort diskutieren - was mich hier trotzdem interessiert ist, was bedeutet BS?

SwissSpecialist
12.11.2012, 20:44
was mich hier trotzdem interessiert ist, was bedeutet BS?


Bullsh*t :rolleys:

occam
12.11.2012, 20:45
Hier habe ich einen neuen Faden dazu eröffnet:

http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/27974-Faustmesser-Fingerdolch-Einsatzzwecke-und-Diskussion

Ihr seid herzlich eingeladen! :grosses Lachen:

BVS-Sobi
12.11.2012, 21:58
Hallo,
leider stehe ich nun vor einer "verschlossenen Tür", deshalb ein "gefällt mir nicht"!
Gruß
Sobi

ID 940
13.11.2012, 12:00
Ein Danke von mir, weil das Thema laut Forenregeln hinter die geschlossenen Türen gehört.

tecneeq
14.11.2012, 21:56
Ein gefällt mir, weil du richtig liegst.

Ich bin ernsthaft erstaunt was unsere Gearheads hier so alles in den Taschen haben. Wird da am Wochende immer der Taschenstoff gestopft? In meiner Hosentasche ist ein Schlüssel, ein Mäppchen mit Bankkarte und Führerschein und ab und zu ein Taschentuch. Das wars. Alles andere landet bei mir im Rucksack, der dann auch meine Arbeitssachen enthält (Laptop und Zubehör).

Aber wenn ich zum Supermarkt fahre, nur der Schlüssel und das Mäppchen.

Steinmetz
14.11.2012, 22:58
hihihi
ich hab in der Arbeit auch nur meinen Schlüssel und etwas Bargeld dabei... OK das Handy noch, mehr DARF ich beispielsweise in der "Geschlossenen" auch gar nicht dabeihaben. Da ich da aber immer wieder rein muss, hab ich auch nie mehr dabei. Daheim ist es nicht viel anders. Nur wenn ich weiter unterwegs bin hab ich einige Dinge mehr dabei, die "normale" Leute nicht unbedingt mitnehmen. Entweder weil ich jagen gehe, oder im Campingurlaub bin:rolleys:

Sidge
09.12.2012, 23:26
So dann will ich hier auch mal mein neues "EDC-System" vorstellen.

Ich bin zwischenzeitlich dazu übergegangen parallel zum Schlüsselbund, ein EDC-Kit in der Hosentasche mit herum zu tragen.
Dieses besteht aus einer Fenix E05, einem Nanostriker (Auermetallstab) und einem Leatherman Squirt PS4.
Ist klein genug um wirklich immer am Mann zu sein und hat mir schon oft gute Dienste in verschiedensten Situationen geleistet.
10675
Zusätzlich hab ich ca 1-2m Panzertape, 10 Tabletten Micropur forte und 2 Beutel Schmerzmittelgranulat im Geldbeutel.

Wichtig war mir das es so klein ist das ich es immer bei mir tragen kann und trotzdem das wichtigste abgedeckt habe.

Auch sollte es sozial verträglich sein. Es ist ganz klar ein Kompromiss, aber das Leatherman hat mich mittlerweile voll überzeugt.
Es ist zwar klein aber für viele Situationen reicht es vollkommen aus.

Als zweites hab ich in meinem Rucksack/Aktenmappe ein EDC-Päckchen.
Das Päckchen ist für möglichst viele unterschiedlich Szenarien ausgelegt.
Es soll nicht nur im Survival-Fall helfen, sondern auch den Alltag erleichtern.
Wichtig war es mir bei der Zusammenstellung möglichst breit aufgestellt zu sein.
Ich hab es zwar nicht immer direkt am Mann aber doch in 95% der Fälle in Griffweite.

10676

Es enthält:

Werkzeug:
Izula-Messer mit 2m Paracord als Griffwicklung
Leatherman Wave mit Bit-Kit
Keramikstäbchen zum schärfen von Klingen
Nähzeug und stabiler Zwirn
Fenix LD 10 Lampe

Wasseraufbereitung:
Aquamira Frontier Wasserfilter
1 Streifen Micropur forte
3 Kaffeefilter
1,5L wasserdichter Packsack

Feuer:
1 Big Feuerzeug
1 Auermetall Stab
Gefüllte Zunderdose

Erste-Hilfe:
1 Päckchen aluderm
1 Mullbinde
1 Rettungsdecke
1 Päckchen Taschentücher
1 Paar Gummi-Handschuhe
4 Päckchen Schmerzmittelgranulat
2 sterile Wundauflagen
1 Fläschchen Octanisept zur Wunddesinfektion
2 Päckchen Steristrips zum Klammern von Wunden
(Beatmungsmaske fehlt im Moment, kommt aber bald wieder rein.)

Orientierung:
Recta DP6 Kompass
Mini-Kompass

Dies & Das
5m Panzertape
15m Paracord
Moleskine Notizbuch mit Bleistift und Radiergummi
1 Schäkel und 2-3 Schlüsselringe
2 Sicherheitsnadeln
1 kleiner Metallspiegel
1 Signalpfeife
Mini Gewürzstreuer
1 Riegel Snickers (Wird bald durch BP-5 ersetzt.)
USB-Stick mit persönlichen Daten, diversen Handbüchern, wichtigen Dokumenten und bootfähigem Kubuntu-Betriebsystem


Je nach Jahreszeit wird das ganze noch durch eine Thermoskanne Tee oder eine Wasserflasche ergänzt.

Erst wenn man es mal aufschreibt, fällt einem auf wie viel man da eigentlich Tag täglich mit sich herum schleppt. :devil:

Ein bisschen Platz hab ich noch, falls also noch jemand Tipps oder Ideen hat, immer her damit. Bin über jede Anregung dankbar.

galahat
10.12.2012, 21:06
Ich bin zwischenzeitlich dazu übergegangen parallel zum Schlüsselbund, ein EDC-Kit in der Hosentasche mit herum zu tragen.
Dieses besteht aus einer Fenix E05, einem Nanostriker (Auermetallstab) und einem Leatherman Squirt PS4.

So in etwa trage ich das auch, wobei mich immer schon ein wenig gestört hat, dass das PS4 keine Pinzette "an Bord" hat.
Mit "Uncle Bills: Sliver Gripper Tweezers" (http://youtu.be/JZfXr6t0wb0) habe ich die adäquate Ergänzung gefunden und bin sehr zufrieden.
Ich habe meinen in UK gekauft, gibt es m.E. aber mittlerweile auch schon in der deutschen Bucht.
Vielleicht ist´s ja auch eine Ergänzung nach deinem Geschmack....

ID 940
12.12.2012, 21:39
Ich habe meinen in UK gekauft, gibt es m.E. aber mittlerweile auch schon in der deutschen Bucht.

Globetrotter (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=100398&k_id=1001&hot=0) hat dieses Modell wohl schon länger im Angebot, leider mit durchwachsenen Empfehlungen.

galahat
13.12.2012, 18:27
Globetrotter (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=100398&k_id=1001&hot=0) hat dieses Modell wohl schon länger im Angebot, leider mit durchwachsenen Empfehlungen.

Danke, Crusoe, kannte / wusste ich noch gar nicht (und das mir, wo ich seit den frühen 80er Intensivkunde bei Globetrotter bin / war ;-))

Nun, die Bewertungen kann ich so tatsächlich nicht bestätigen.
Mein Exemplar ist sehr gut und sehr präzise verarbeitet.

Allerdings war meines nicht in einem Rörchen sondern in dieser "Metallspange", simples aber zweckmäßiges Konzept.

Das die Pinzette nur per Spitze greift und das dadurch das Greifen von z.B. Haaren schwer ist, kann ich bestätigen.
Dafür nutze ich die kleine Zange am erwähnten PS4.

Im Guten bedeutet das aber auch, z.B. beim Splitterentfernen, dass es keine breite Spitze gibt die mehr Haut als nötig wegnimmt.
Die spitze Spitze greift sehr detailliert und verletzt nur wenig collaterale Haut.

Eine Allzweck-Pinzette ist es somit sicher nicht, für Zecken und andere Fremdkörper aber ist sie m.E. sehr gut einzusetzen.

Auffallend bei den Globi-Bewertungen finde ich, dass die jüngsten von zuletzt 2009 sind, vielleicht hat sich die Produktion in der Zwischenzeit geändert...keine Ahnung.

Fazit: Als stand-alone-Pinzette gibt es bestimmt bessere, als ultra-leicht-Modell am Schlüsselring in Verbindung mit einem Leatherman Squirt PS4 halte ich sie für ideal.

Waldemar
17.12.2012, 22:21
Immer am Mann habe ich mein Schlüsselbund, weil da mein Waffenschrankschlüssel dran ist (nachts liegt er im Möbeltresor, B-Tresor, mit Zahlenkombination). Ausserdem hab ich da noch ein kleines Schweizer und einen Light my Fire Zündstahl dran. In der Hosentasche hab ich immer mein Opinel Outdoor und 5m Schnur.

Im Rucksack für die Arbeit hab ich permanent eine Taschenlampe, eine Kopflampe, eine Klappsäge, eines meiner Jagdmesser, BW-Besteck, Multitool, 10m Paracord, Wildbergehilfe und ein Täschchen mit Medikamenten und 1. Hilfe Zeugs drin.

trainman
18.12.2012, 09:20
Globetrotter (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=100398&k_id=1001&hot=0) hat dieses Modell wohl schon länger im Angebot, leider mit durchwachsenen Empfehlungen.

Ich habe auch das von galahat genannte Modell mit dem Clip für den Schlüsselbund, und bin damit vollauf zufrieden.
Habe es in der Bucht um die 6,50€ direkt aus den USA erstanden. Evtl. handelt es sich ja bei der Globi-Ausführung um ein anderes Modell??

Wenn ich das nächste mal beim Globi bin, vergleiche ich sie mal.

Gruss trainman

GrimmWolf
18.12.2012, 22:45
hier mal mein 13-piece-EDC
(im Moment da Winter ist's +1)

- Halstuch (Untergrund) dient auch als Stirnband/
Armschlinge / Hilfsverband / grob-Wasserfilter
- Paracord-Armband 1001 Möglichkeiten..
- Uhr kann auch als Hilfskompass /verwendet werden
- Mini Karabiner (150 Kg Bruchlast) sind normale &
1 Handcuff-Schlüssel, & Solar-Kurbel-Taschenlampe
- Wenger selbsterklärend..
- OR Falthut, Sonnen- und Regenhut, auch als Nottasche /
Pilzkorb / usw. zu brauchen
- das Wool-Beanie trag ich nur im Winter
- Master-Tanto
- *neckknife* Spyderco als Backup
- Outdoor Streichhölzer
- Geldbörse, trotz Ché bin ich kein Kommi...
- Rescue Box
10804 (http://www.survivalforum.ch/forum/download/file.php?id=2510&mode=view/rokbox.jpg)

- und last but not least das Smartphone mit dem ich die
Bilder gemacht habe
10805

- - - AKTUALISIERT - - -



In der Box hats im grösseren wasserdichten Zippbeutel :
- Tampon
- Streichhölzer
- Pinzette
- Kondom
- Gummibänder
- 2 Büroklammern

im kleinen Zip :
- Tampon
- Ohrstöpsel

im Zip no 3 :
- Pflaster

reicht nicht für die Apkokalypse aber hat sich (für mich) in den letzten 15 Jahren bewährt

- - - AKTUALISIERT - - -

Mösi
13.01.2013, 11:40
Mein EDC

Ich habe eine kleine Umhängetasche von Blackhawk.



10976


An den Seiten sind zwei offene Taschen für zum Beispiel Trinkflaschen.

10983 10984


Hinten am Rücken ist eine Tasche mit Reissverschluss.
Am Deckel innen ist ein kleines Fach mit Reissverschluss. Und zwei Gummibandlaschen, passt für meine Taschenlampe.
An der Aussenwand der Tasche, die vom Deckel verdeckt wird, wenn sie geschlossen ist, befinden sich zwei offene Fächer und zwei Fächer für Schreiber.
Im Inneren der Tasche ist eine mit zwei Druckknöpfen abnehmbare grosse Tasche mit Reissverschluss.
So sind drei grosse Taschen vorhanden.
Im inneren ist noch ein Karabiner für den Schlüsselbund angenäht.




10977


Am Mann trage ich
- Natel
- Armbanduhr
- Brieftasche
- Klappmesser von Heckler & Koch

10979

Im Rückenfach habe ich
- Sack mit 4 Tampons ( meiner Frau habe ich schon etliche male aus der Sch... geholfen damit. )
- 4 Kleine verschliessbare Säcklein mit Gummiband und Kabelbindern
- Notizpapier
- Rolle Isolierband


10980

Im verschliessbaren Innenfach

- Meine Adrenalinspritze und meine Notfalltabletten
- Zippo


In den zwei Innenfächern

- Agenda
- Kleines Schraubendreherset von PB ( Swiss Tool )

10982







10981

An der Aussenwand

- 2 Schreiber
- Alubüchse mit Kleinkram wie Pinzette, Sekundenkleber, Pflaster, Reissnagel

Am Karabiner

- Schlüssel


Im Fach am Deckel

- Etwas Schnur
- Taschenmesser Wenger Evo Grip

Vanzee
14.01.2013, 00:21
Was ich so täglich mit mir rumschleppe ausser Papieren, Portemonnaie, Schlüsseln und Handy passt sehr gut in eine Gürteltasche (von der Arbeit bin ich in 10 min zu Fuss zu Hause):

Taschenmesser
Kugelschreiber (wenn der - wie üblich - gerade alle ist, noch einen Bleistift)
Notizzettel
Tampons (kann man ja nicht nur ihrem ursprünglichen Zweck entsprechend verwenden)
Tempos
Beatmungsmaske
Mundschutz und ein paar Nitrilhandschuhe
ein dünner Regenponcho

Das ist sicher noch ausbaubedürftig, aber schonmal ein Anfang. Allerdings soll es am Ende immer noch in die Tasche, bzw. die Handtasche reinpassen.

Mit rein soll auf jeden Fall noch etwas zum Feuer machen (feuerzeuggasunabhängig) und ein Erste-Hilfe-Set

Je nachdem wird das Ganze dann noch aufgestockt, z.B. wenn ich einen ganzen Tag weg bin,

Etwas zu Trinken/ Essen
Sonnenbrille
dicke Handschuhe im Winter (obwohl - die habe ich dann an den Händen)
Schnur

ID 940
14.01.2013, 13:10
OT: @Vanzee
Warum so eine kleine Schriftgröße ? Nach rechts und unten ist vieeel Platz. Und es gibt eine anklickbare Listenfunktion. Erleichtert die Lesbarkeit. :lächeln:

Vanzee
14.01.2013, 13:43
Ich habe einfach getippt und dann "Antworten" geklickt, meistens hat das so funktioniert :lächeln:

Aber es gibt immer mal was, das nicht so funktioniert wie es immer schon war. Ist geändert.

TunnelRatte
14.01.2013, 14:12
So also direkt am Mann habe ich eigentlich nur ein BW Taschenmesser, Schlüssel mit Magnesiumstarter und Handy mit Lampe(Samsung B2100).

Jetzt zum Inhalt meines Rucksacks den ich eigentlich fast immer dabei habe.Musste erstmal alles auspacken weil ich selber nicht mehr wusste was da alles so drin ist:staun:

Gefunden habe ich das:
-Taschenrechner
-Ersatzhandy+ Kopfhörer (Um Radio zuhören)
-Tauchermesser (<12cm)
-Multitool mit Zange (Herbertz)
-Drahtsäge
-Rettungsdecke
-Knicklicht (groß)
-2 Feuerzeuge(1Bic)
-Eine Packung Sturmstreichhölzer
-Notkocher M71
-Ohrstöpsel
-Isolierband
-Micropur Forte (in flüssiger Form)
-Tablettendose gefüllt mit Watte
-Türschlossenteiser
-1 Staubmaske FFP 3
-Fernglas
-Stirnlampe
-Marschkompass
-Stift
-Düseneinsteller mit Magnet (Kann auf gut 70cm ausziehen)
-Pfeife (Mein Hund ist auf die trainiert)

Mfg Tunnelratte

10998

ID 3605
21.01.2013, 19:00
11120



11119

Das kleinste Modul meines EDC beinhaltet:

- Schweizer Taschenmesser
- Gasfeuerzeug mit LED-Leuchte
- 3x 3g Speisesalz
- 3x Brühwürfel
- Heliograph
- 10 Meter reisfeste Nylonschnur
- Notangelset
- Nähzeug Faden + Nadel
- 5x Miniknicklichter
- 2 ZipLock Beutel 2L als Allzweckbeutel Wasser oder Sammelgut
- Notkochschale aus EPA-Fertiggerichtboden, gereinigt, zusammengeklappt
- 20x Chlortabletten zur Wasserentkeimung
- 2 Einzelriegel (100gr= 1 Verpflegungssatz) Überlebensration

Verpackt in einer ROTHO-Kunststoffbox, die ungefähr 10x15 cm misst.

Normalerweile dümpelt die Box in meiner größeren EDC-Umhängetasche rum, bietet aber als Einzelteil in der Jackentasche auch mal einzeln(hoffentlich) viel, was man zunächst mal brauchen kann.
Ich werde demnächst noch ein paar Pflaster und Schmerztabletten hinzufügen.

Was sagen die Profis dazu?

Gruß,
Maro

SwissSpecialist
14.02.2013, 01:06
EDC Update :lächeln:


http://www.youtube.com/watch?v=OEhaAH-qnaY

Daniel
16.02.2013, 10:56
11552

Nanostriker TI
Charge TTI
Nanostriker xl ( im Holster vom Multitool )
Suunto Core extreme Uhr
2x Armband ( das schwarze gekauft, das grüne nachempfunden )
Überallzünder
Sturmstreichhölzer im Matchkap
Labello
Inhalierstift.

Suche noch ein passendes kleines Behältniss für
Kohletabletten und micropur.

Am liebsten würde ich natürlich all meinen Kram mitnehmen
( Der Kombi Kofferraum ist von der Nutzfläche schon halbiert )

Aber das ufert aus.

Gruß daniel

SwissSpecialist
17.02.2013, 20:31
EDC Update :lächeln:


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&amp;v=YnvSGJG7he8

Willy_Builder
17.02.2013, 20:46
-Schlüssel
-Geldbeutel
-Lippenbalsam
-Feuerzeug
-Taschenmesser
-Kugelschreiber & Bleistift ( Man braucht IMMER was zum schreiben )

Wenn ich in Zukunft in die USA ziehen werde, kommt auch eine M1911 dazu oder irgendeine 9mm Handfeuerwaffe mit. Wegen wilden Tieren oder Idioten, einen Bär kann man zwar nicht sofortig mit so einem Kaliber stoppen aber doch deutlich verletzen.

ID3110
17.02.2013, 22:59
Gute Entscheidung mit den Staaten. Wenigstens sind die W-Gesetze in AUT noch nicht so deppert wie in GER.
Was ist nues bei meinem EDC: Karambit, CREE 120 Lumen LED

Frequenzkatastrophe
26.02.2013, 19:07
So, dann spiele ich auch mal mit, hier mein Standart EDC:

auch als Video, zumindest die kleine Tasche:http://www.youtube.com/watch?v=cwJ_J_Ddzas


Immer am Mann:
(wenn auch nicht auf dem Bild: Brille + Schlüssel mit USB Stick)
Ersatzbrille
Geldbörse
Handy mit ordentlicher Lampe
Feuerzeug + Zigaretten

Im Rucksack/Tasche dann (zu 99% wenn ich das Haus verlasse):
BW Verbandpäckchen wasserdicht
Maxpedition Mini EDC mit folgendem Inhalt:

Außen: Nitrilhandschuhe, Beatmungsfolie, Nachtleuchtendes Patch, Alukarabiner mit leichten Handschuhen

Gerber Multitool
3x Imbusschlüssel
1x Mini Knicklicht
Medikamente: 4x Diclofenac, 4x Loperamid, 3x Pantozol
1x Pinzette
3x Alkoholtupfer
1x Mini Bic Feuerzeug
1x Nagelfeile
2x Haargummi

2x Kabelbinder
2x Sicherheitsnadel

1x Permanent marker
Nähzeug
chirurg. nathmaterial
Condom
Pflaster
1x Tampon
1x Batterie AA wasserdicht
1x Kreditkarte mit ca 5m Ducktape

1x Taschenlampe Fenix LD 12
1x Spork
1x USB Kabel für das Handy
1x Firesteel mit Minikompass
1x Signalpfeife
1x Minischraubenzieher

1x Pflasterrolle
1x wasserdichter Schreibblock
Geld i.d.R. 50-150€ + 25$

Solarwind
26.02.2013, 19:24
Wie Hast du die Batterie wasserdicht bekommen?

Frequenzkatastrophe
26.02.2013, 19:40
Ich mache das immer mit dem Finger eines Latexhandschuhs so wie hier:

http://www.youtube.com/watch?v=St2KTEbZSLk

Ich hoffe es ist ok, wenn ich hier 2-3x auf meine Videos verweise, falls nicht bitte PN an mich bzw Edit durch Admin.

Solarwind
26.02.2013, 21:15
Sehr gut: das "Medizinigerding" gefällt mir.
Ich habe meine Mignon-Zelle bisher nur in ein Blatt Papier eingewickelt, mangels einer derartigen Idee.

Alle Röhrchen/Gehäuse, die ich gefunden hatte waren mir zu dick. Danke!

Frequenzkatastrophe
27.02.2013, 13:15
So, weiter gehts, ich habe neben dem Alltags EDC noch eine zweite Tasche, die ich als Outdoor EDC bezeichne. Diese begleitet mich immer wenn ich im Wald oder weiter von zu Hause weg unterwegs bin, ist so ne Kombination aus Survival und Erste Hilfe Kleinkram.

Auch davon gibt es ein Video: http://www.youtube.com/watch?v=VXAmFWrKDZo

Als Tasche verwende ich die: EDC von Maxpedition.

Außen:

4x Einmalhandschuhe
4x Pflaster
1x Fenistilspray gegen Mückenstiche
1x Verbandschere
1x Mini Nageleisen - Stanley Wonderbar II

Innen:
1x Micro Maglight
2x AAA Batterie wasserdicht verpackt
1x Knicklicht
1x BW Taschenmesser alte Art
1x Firesteel
1x Victorinox Messerschärfer
1x Löffel
1x Multischraubenschlüssel fürs Fahrrad
1x Tempotaschentücher
1x Zahnbürste
1x Bleistift
1x Permanentmarker

1x Feuerzeug
3x Sicherheitsnadel
5x Kabelbinder klein
2x Kabelbinder mittel
3x Gummiband
4x Haargummi
2x 1m Paracord
2x Tampon wasserdicht verpackt
1x Sehne für Bogen

2 Tüten um Kleinkram zu organisieren mit:

2x Kaffeefilter
2x Mülltüte
1x Condom
20x Chlortablette für je 500ml Wasser
2x Aluminiumfolie 30x50cm
1x Sekundenkleber
1x Balistol Öltuch
1x Mückenschutz auf Tuch
2x Toilettenpapier feucht
5x Notizzettel 5x10cm
1x französicher Notkocher
2x Pfeilkarte mit je 3 Jagtspitzen zum rausbrechen

Erste Hilfe Material:

1x Rettungsdecke
1x Dreiecktuch
1x BW Verbandpäckchen
1x Nasopharyngealtubus
1x Kanüle steril
1x Splitterpinzette
1x Skalpell steril
1x Nahtmaterial chir.
10x Schmerztablette Diclofenac 50mg
1x Traubenzucker 5g
1x Pflasterrolle
5x Alkoholtupfer


Wenn man die Liste so liest klingt das erst mal nach unglaublich viel Kram aber wenn ich überlege was ich vorher so alles in den Hosen-/Jackentaschen so mitgeschleppt habe möchte ich das System nicht mehr missen. Zumal das gesamte Set nur Außenmaße von: 19x13x8cm aufweist und "nur" 1050g wiegt.

Taipane
27.02.2013, 13:33
hm warum schleppt ihr denn das Zeug alles mit Euch rum ? habt Ihr alle einen sehr weiten weg zur arbeit?

Ich hab zwar auch einen Notfallrucksack aber der steht hinter der Tür Zuhause.

Ich meine ich hab ja schon eine große Handtasche bzw Rucksack aber dort habe ich annähernd nicht drinn was ihr alles drin habt ,eigendlich hab ich nur unnütze sachen drin:-( warum habt ihr das alles bei Euch?

Ich hab mir noch nie gedanken um meine Hand- Tasche gemacht die ich immer bei habe, geht Ihr davon aus das ihr nicht mehr nach Hause kommt?

Interessehalber
27.02.2013, 14:01
hm warum schleppt ihr denn das Zeug alles mit Euch rum ? habt Ihr alle einen sehr weiten weg zur arbeit?

Ich hab zwar auch einen Notfallrucksack aber der steht hinter der Tür Zuhause.

Ich meine ich hab ja schon eine große Handtasche bzw Rucksack aber dort habe ich annähernd nicht drinn was ihr alles drin habt ,eigendlich hab ich nur unnütze sachen drin:-( warum habt ihr das alles bei Euch?

Ich hab mir noch nie gedanken um meine Hand- Tasche gemacht die ich immer bei habe, geht Ihr davon aus das ihr nicht mehr nach Hause kommt?

Es gibt Situationen, in denen man solche Sachen durchaus brauchen kann. Da gibt es vielfältige Sachen, mir passiert was, jemandem anderen passiert was. Deshalb will ich ja einen Gurtschneider/Glasschneider, obwohl ich garkein Auto habe. Und ein Multitool taugt, wie der Name schon sagt, für vieles. Und wer sich jemals die Finger unterwegs aufgerissen hat oder die Knie bei einem Unfall, der weiß, was Pflaster und Co. wert sind.

Früher hatte ich immer ein Taschenmesser dabei, das mir mein Vater irgendwann geschenkt hatte. Ich weiß bis heute nicht, wo das geblieben ist. :traurig: Das war auch immer praktisch, ich war ja früher viel draußen unterwegs.

Taipane
27.02.2013, 14:10
Ja sehr interessant ich habe mir darüber nie meine Gedanken gemacht und Lippenstift und co den ich so mit mir rumschleppe obwohl ich den gar nicht benutze ist ja wirklich zu nichts zu gebrauchen.:-(

Darüber muss ich mir mal meine Gedanken machen , ich glaube ich sollte meinen Rucksack mal überdenken. Danke

Frequenzkatastrophe
27.02.2013, 14:10
Ich hab das aus dem ersten Artikel immer im Rucksack wenn ich zur Uni gehe, in der Stadt unterwegs bin etc. Ich denke Schlüssel, Handy etc. erklärt sich von selbst. Ersatzbrille ist für mich essentiell, ich käme zwar ohne Brille nach Hause aber Spaß sieht anders aus. Das "Alltags EDC" hat mir schon oft gute Dienste geleistet, Taschenlampe, Multitool, etc. tragen viel ja am Gürtel, ich halt in ner keinen Tasche die ich häufig zwischen den verschiedenen Rucksäcken tausche die ich verwende. Es wäre für mich müßig den ganzen Kram immer einzeln umzuräumen.

Die Tasche die ich in dem zweiten Artikel beschrieben habe ist wie gesagt nur für Outdoor oder wenn es weiter weg geht (Get Home Bag) beide dienen für mich zur Zusammenfassung/Organisation meines Krempels.

Das Alltags EDC hat für mich eigentlich weniger mit Survival sondern mehr mit Krempel den ich gelegentlich im Alltag brauche zu tun Bsp. mal ne Schraube an der Halterung eines Beatmungsgerätes nachziehen damit ich das nicht in die Med.Technik geben muss, oder wenn der Tag mal richtig schlecht läuft so wie es mir im Dezember passiert ist: http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/28464-Unfreiwilliger-Selbsttest-EDC-und-Papier-als-W%C3%A4rmeschutz

maisonvert
16.03.2013, 00:07
Victorinox Huntsman (wird demnächst ersetzt, Handyman ist schon bestellt)
Schlüsselbund mit Mini-LED-Keylight
iPhone4
Brieftasche
Fisherman's Friend
Zusatz-Akku fürs iPhone
Fleece-Handschuhe in der Jackentasche

Ein bisschen mehr wäre aber nicht schlecht, vielleicht im Seitenfach der Laptop-Tasche, die ich immer im Büro dabei habe.

SwissSpecialist
16.03.2013, 14:52
Neues EDC Setup

http://www.abload.de/img/edch3jyz.jpg

seance
16.03.2013, 19:11
Meinst nicht dass evtl. das ein oder andere Messerchen zuviel mit rumschleppst? :staunen:
Oder haben die min 3 Klingen ne besondere Verwendung -die sich mir nicht erchliessen mag:confused:

Waldschrat
16.03.2013, 19:49
Hallo SwissSpecialist,

ich verstehe, dass jemand an spezifischen Themen einen Narren gefressen hat. Ich habe beispielsweise einen Narren am Thema Funk gefressen.

Messer brauche ich in meinem EDC eigentlich nur eines (http://www.victorinox.com/ch/product/Schweizer-Taschenmesser/Kategorie/Offiziersmesser/Offiziersmesser-grosses-Modell-91-mm/Handyman/1.3773) im Auto ein anderes (http://www.victorinox.com/ch/product/Schweizer-Taschenmesser/Kategorie/Feststell-Messer/Feststell-Messer-Linerlock-111-mm/RescueTool-One-Hand/0.8623.MWN)


Meint

Matthias

SwissSpecialist
17.03.2013, 12:24
Leicht geändertes EDC Setup

http://www.abload.de/img/edc17.3.2013y5umc.jpg


@Seance, nee denk ich nicht. Den Folder kann ich besser verdeckt tragen, das Fixed ist für Arbeiten da, für die der Folder ungeeignet ist und das Multitool für alles andere =)

bigenka
17.03.2013, 22:34
Hallo,
ich wollte auch einmal mein EDC vorstellen und auch das erweiterte EDC. Passt allerdings irgendwie garnicht zu dem zuvor gezeigten.
11977
Was ich ständig in den Hosentaschen trage, ist eigentlich nur ein Standard-Taschenmesser, bestimmt schon über 20 Jahre alt. Außerdem 2 Schlüsselbunde (Schlüssel fürs Foto im Etui), an dem einen ist eine Hundepfeife und im Etui etwas Kleingeld und an dem anderen eine Minilampe. Außerdem habe ich noch einen Fettstift in der Tasche.
11978
Das erweiterte EDC ist meine Handtasche, die ich fast immer dabei habe. Darin befindet sich:
- Portemonaie
- Handy
- Taschentücher
- Kugelschreiber und Block
- kleine Taschenlampe
- Handcreme
- Einkaufstasche
- Hustenbonbons
- Desinfektionstuch
- Reinigungstücher
- kleine Müllbeutel
- Pflastertasche (Inhalt folgt)
Speziell für einen 4jährigen:
- normale und lange Unterhose
- Spielzeugauto und Figur
11979
So hier der Inhalt der Pflastertasche:
- natürlich Pflaster
- Alkoholtupfer
- Tampons
- Aspirin und Dolormin
- Mircopur
- 1L-Ziploc-Beutel
- kleines Feuerzeug

Sieht etwas anders aus als die meisten EDCs, aber außer dem Mircopur habe ich wohl alles schon gebraucht. Aber die Verpackung ist unauffällig.

Gruß, Bigenka

Eldorado666
18.03.2013, 18:26
Ein richtiges EDC habe ich nicht aber immer am Mann habe ich :
- Opinel Carbon No.7
- Schwedisches Noname Arbeitsmesser am Gürtel
- Kleines Messer (Noname) am Schlüßelbund
- 5W Led Lenser Taschenlampe am Gürtel
- Kleine Mil-tec Taschenlampe am Schlüsselbund
- Signalpfeife am Schlüsselbung
- Schlüssel
- Portmonnaie mit Geld, Pflaster, Kondomen, Geldkarte und Ausweis
- Tabak + Blättchen
- Zippo
- normales Feuerzeug
- Paracord Armband
- Feuerstahl
- Macoumar Tabletten
- Handy

Optinal:
- Minisurvival Kit
- Feldflasche

- - - AKTUALISIERT - - -


Leicht geändertes EDC Setup

http://www.abload.de/img/edc17.3.2013y5umc.jpg


@Seance, nee denk ich nicht. Den Folder kann ich besser verdeckt tragen, das Fixed ist für Arbeiten da, für die der Folder ungeeignet ist und das Multitool für alles andere =)

Kleine Frage was ist das oben rechts in der schwarzen Ledertasche ?

LG
Stephan

Thrawn
19.03.2013, 04:14
Das dürfte eine Angel Guardian II sein. Eine Art Einweg Tränengas-Tierabschreck-Waffe.

Papa Bär
19.03.2013, 07:27
Fast richtig...
Guardian Angel II stimmt, aber nicht Tränengas, sonder Pfeffergel, und es ist keine Waffe, da es nur zur Abwehr von Tieren bestimmt ist - zumindest in Deutschland. Deshalb ist hier der Erwerb, der Besitz und das Führen (zugriffsbereites Bei-sich-haben) frei.

Thrawn
19.03.2013, 07:39
Ok. Stimmt schon. Wobei auch ein Pfefferspray (als gel gelagert) ein "Tränengas" ist. Und auch wenn es erlaubt ist - für mich eindeutig eine (Abwehr)Waffe - kein Werkzeug. Ich klassifizier das nicht unbedingt über den Gesetzestext. Ist aber nicht abwertend gemeint - ich finde das Teil klasse! Auch weil es leicht und klein ist...und eben eindeutig defensiv.

maisonvert
19.03.2013, 10:30
Ok. Stimmt schon. Wobei auch ein Pfefferspray (als gel gelagert) ein "Tränengas" ist.

Nö, es ist ne Flüssigkeit. :lächeln:

Das ist ja der Vorteil in geschlossenen Räumen.

Dan
19.03.2013, 11:50
Wow, vielen Dank für die tollen Listen. Ich werde meine verschiedenen GOOD Rucksäcke wohl noch etwas weiterentwickeln, habe hier viele interessante Ideen gefunden.

Dennoch die Frage von Taipane ist schon berechtigt: Warum schleppt ihr das ständig rum? Klar kann mal was passieren, aber wie Interessenhalber das praktischerweise beschreibt, beschränken sich die "wahrscheinlichen" Szenarien auf ein paar wenige Situationen (wenn man davon ausgeht, dass man an einem normalen Arbeitstag auf dem Weg ins Büro ist).

An einem stinknormalen Tag trage ich folgendes mit mir:
- Schweizer Armeemesser (das neue ab 2009)
- iPhone mit Taschenlampen-, GPS- und Radio-App
- Armbanduhr Luminox Black
- Flaschenöffner am Schlüsselbund :lächeln:
- Kleines 1. Hilfe Set
- 1 Fläschchen Merfen
- 4x4 Pflaster, versch. Grössen
- 5 Gazen
- 1 selbstklebender Verband
- 1 Rolle medizinische Klebeband
- 1 Pinzette
- 1 Paar Latexhandschuhe
- 1 Packung Aspirin
- 1 Packung Ibuprofen 900

Das 1. Hilfe Set ist in meinem Tagesrucksack, welchen ich auch mal nicht dabei habe. Hinzu kommt noch mein Portemonnaie, Ehering und last but not least Kleidung.

Erachtet ihr es wirklich als sinnvoll immer (täglich) voll ausgerüstet unterwegs zu sein? Ich finde das gemessen am Nutzen etwas zu viel Aufwand.

Grüsse
Dan

P.S. Sorry, bezog sich auf ein paar Posts vorher, Seite 21, die Erklärung von Frequenzkatastrophe tönt recht gut. Wie gesagt, situativ soviel dabei zu haben macht in meinen Augen Sinn. Immer, nicht.

- - - AKTUALISIERT - - -

Wow, vielen Dank für die tollen Listen. Ich werde meine verschiedenen GOOD Rucksäcke wohl noch etwas weiterentwickeln, habe hier viele interessante Ideen gefunden.

Dennoch die Frage von Taipane ist schon berechtigt: Warum schleppt ihr das ständig rum? Klar kann mal was passieren, aber wie Interessenhalber das praktischerweise beschreibt, beschränken sich die "wahrscheinlichen" Szenarien auf ein paar wenige Situationen (wenn man davon ausgeht, dass man an einem normalen Arbeitstag auf dem Weg ins Büro ist).

An einem stinknormalen Tag trage ich folgendes mit mir:
- Schweizer Armeemesser (das neue ab 2009)
- iPhone mit Taschenlampen-, GPS- und Radio-App
- Armbanduhr Luminox Black
- Flaschenöffner am Schlüsselbund :lächeln:
- Kleines 1. Hilfe Set
- 1 Fläschchen Merfen
- 4x4 Pflaster, versch. Grössen
- 5 Gazen
- 1 selbstklebender Verband
- 1 Rolle medizinische Klebeband
- 1 Pinzette
- 1 Paar Latexhandschuhe
- 1 Packung Aspirin
- 1 Packung Ibuprofen 900

Das 1. Hilfe Set ist in meinem Tagesrucksack, welchen ich auch mal nicht dabei habe. Hinzu kommt noch mein Portemonnaie, Ehering und last but not least Kleidung.

Erachtet ihr es wirklich als sinnvoll immer (täglich) voll ausgerüstet unterwegs zu sein? Ich finde das gemessen am Nutzen etwas zu viel Aufwand.

Grüsse
Dan

Eldorado666
19.03.2013, 12:03
Also ich für meinen Teil habe keinen Bürojob sondern arbeite in nem Reitstall. Darauf ist das was ich am Körper trage abgestimmt. Meine Tabletten sind für mich notwendig da ich eine künstliche Herzklappe habe. Ansonsten ist bis auf die Taschenlampe, die 2 Messer und dem Feuerstahl eigentlich alles das was man auch bei jedem "Durchschnittsbürger" finden würde. Ich erachte es nicht als wichtig viel Outdoor oder Survivalausrüstung jeden Tag mit mir rum zu schleppen. Wenn liegt diese Zuhause und kommt bei Tagesausflüge oder Wanderungen etc. mit in den Rucksack.

Thrawn
19.03.2013, 15:49
Nö, es ist ne Flüssigkeit. :lächeln:

Das ist ja der Vorteil in geschlossenen Räumen.

Ohne Scheiß? Das wusste ich nicht. Man lernt nie aus...
Aber wie jetzt? Heißt das ich muss damit dem Hund\Tier ins Maul\Auge\Schleimhäute schießen damit das wirkt? Nicht als Gas inhalierbar? Macht das wirklich Sinn? :staun:

Dan
19.03.2013, 16:31
Das ist ja der Vorteil in geschlossenen Räumen.

Du hast die Antwort auf deine letzte Frage selber zitiert. Wenn du ein Aerosol in einem geschlossenen Raum einsetzt (ob man nun in geschlossenen Räumen oft von Hunden angefallen wird, sei nun mal dahingestellt), kann es durchaus passieren, dass man selber auch von dem Zeug einatmet. Ist man kein Chilli-Liebhaber, dann kann das die eigene Handlungsfreiheit schon einschränken.

maisonvert
19.03.2013, 23:00
Ein Pfefferspray als Aerosol (zerstäubte Flüssigkeit) KANN in einem kleinen Raum auch andere Personen als die "Zielperson" betreffen. Aber das ist immer noch besser als ein Gas wie das herkömmliche CS-Gas. Das verteilt sich auch in großen Räumen, wegen sowas wurden schon ganze Discos geräumt. Oder Sporthallen.

Pfefferspray gibt es zudem auch noch als konzentrierten Strahl, als Schaum und als Gel. Da bekommt nur die "Zielperson" die Ladung ab.

Eine Pfefferspraydose mit Strahl habe ich mal einsetzen müssen. Habe ohne Probleme getroffen :devil:

Thrawn
20.03.2013, 05:51
Alles klar: Groschen ist gefallen. Habe ein bisserl gebraucht bis mit das Physikalische verhalten von Gas (konzentrationsausgleich = gleichmäßige Verteilung im gesammten Raum) und Aerosol (Schwebepartikel sinken ab) wieder eingefallen ist. Danke für den Hinweis! Hatte bislang gedacht das auch "Tränengas" nach dem Deo-Prinzip (also ein Aersol) funktioniert. Habe sowas noch nie eingesetzt.

David
21.03.2013, 11:02
Ich weiß nicht ob das hier schon mal gepostet wurde. Aber jeder EDC´ler sollte diesen Song kennen! ;-) http://www.youtube.com/watch?v=pRdV1BC1FwQ

(Ich bin kein Waffenfan, ich fand den Song nur gut, kann man auch als Satire verstehen für das Ami-Klischee)

SwissSpecialist
21.03.2013, 15:12
http://www.abload.de/img/dscn2122a3lpf.jpg

Buchkammer
25.03.2013, 13:28
Letherman Tool, Pfefferspray, Uhrenarmband aus Paracord, kleine Digitalkamera, Taschentücher und für die dunklen Stunden eine kleine Fenix LED.

Waldschrat
25.03.2013, 22:14
Hallo SwissSpecialist,

sind die Halsketten mit Anhänger (?) im Vordergrund auf Deinem Bild Schmuckstücke, oder hat es mit denen eine Bewandnis?

Fragend

Matthias

SwissSpecialist
27.03.2013, 22:58
Das sind meine Glücksbringer =) . Ein bisschen Bling schadet nie und da es echt Silber ist, ist es auch noch eine Wertanlage =)

Grosser Pocket Dump :grosses Lachen:

http://img545.imageshack.us/img545/9210/img01902.jpg

benijay
29.03.2013, 17:47
hey beny

gibts dazu auch eine "kitlist"? sind einige interessante dinge dabei: z.b. tasche links unten, das gerät unten 4. von links, das leder etui untern rechts etc...
was ist das zeug alles?

Buddelbär
29.03.2013, 18:07
Bin ich der einzige der sich fragt warum man drei klassische Klappmesser und ein Multitool braucht?

Waldschrat
29.03.2013, 18:23
Bin ich der einzige der sich fragt warum man drei klassische Klappmesser und ein Multitool braucht?

Hallo Buddelbär,

Du bist nicht der einzige, aber manche leben auch ihre Vorlieben und Hobbies aus. Sofern das nicht kiloschwer ins Gewicht geht, kein Problem.

In meinem EDC ist das (http://www.victorinox.com/ch/product/Schweizer-Taschenmesser/Kategorie/Feststell-Messer/Feststell-Messer-111-mm/WorkChamp/0.9064), eigentlich kein Messer. sondern eher ein kleiner Werkzeugkasten, der unter anderem ein Messer enthält.

Meint

Matthias

ID 226
29.03.2013, 18:31
Hallo Buddelbär

Bei gewissen Leuten fragt man sich schon gar nicht mehr :Kopfschuetel:

Gruss Darky

flywheel
29.03.2013, 19:02
@swissspecialist Kannst Du mal ein paar Infos zu der Kette unten links geben?

Ich suche ein schweres, schönes Silberschmuckstück. Dicke Panzerkette oder Kugelkette. Preis und Gewichtsangabe wären toll.

Bezüglich gewisser Leute finde ich es anmaßend mir ein Urteil auf Grund eines gezeigten EDC's zu erlauben.
Und wenn jemand in Krisenzeiten mit dieser Ausstattung auf meiner Seite steht fänd ich das besser als wenn er mir gegenüber steht.

Jeder so wie er oder sie mag!! Wie gesagt ich finde es toll wenn jemand sein EDC präsentiert :Gut:

Waldschrat
29.03.2013, 19:35
Bin ich der einzige der sich fragt warum man drei klassische Klappmesser und ein Multitool braucht?

Hallo Buddelbär,

Du bist nicht der einzige. Manchmal schlagen halt persönliche Vorlieben und Hobbies durch. Was habe ich im EDC? Das. (http://www.victorinox.com/ch/category/Kategorie/Feststell-Messer/1004?f=category&v=1/100/1004&m=add&)

Meint

Matthias

Romal
29.03.2013, 22:03
12170

Von links oben nach rechts unten:
-Armbanduhr und Victoinox Alox Bantam auf einem Schlauchtuch
Schlüsselbund( Schlüssel sind hinterm Notizbuch versteckt), kleiner Kugelschreiber, kleine LED- Lampe, "Multifunktionswerkzeug" in Schlüsselform
-Notizbuch, Kugelschreiber, Permanentmarker(Medium)
-Portemonnaie( da ist normalerweise das Alox Bantam drin, dann noch Kondome, ein Haushalsgummi, diverse Karten, 3meter Panzertape, Geld, Sicherheitsnadel)
-Altoidsdose (sind auch wleche drin), Bonbons (Je nachdem immermal ersetzt, halt kleine Moralverstärker)
-Pfefferspray (hättes vllt hinlegen sollen...)
-CRKT Minimalist Tanto, je nach Jahreszeit und Umfeld in der Jackentasche, im Rucksack, am Gürtel, um den Hals....
-Feuerzeug, hier ein Werbegeschenk, habe manchmal auch welche mit LED mit
-NiveaCreme (hat eigentlich nur was mit der kalten Jahreszeit zu tun, dass die dabei ist)


Ein erweitertes EDC für den Rucksack ist momentan im Aufbau befindlich... Das ist jetzt das Zeug, was ich so in und an meinem Körer mitschleppe, sprich in Hosentaschen/Jackentaschen, je nach Jahreszeit.


Revedere

el presidente
30.03.2013, 19:14
Das sind meine Glücksbringer =) . Ein bisschen Bling schadet nie und da es echt Silber ist, ist es auch noch eine Wertanlage =)

Grosser Pocket Dump :grosses Lachen:

http://img545.imageshack.us/img545/9210/img01902.jpg


Ist das untenlinks ein IVP? Wenn ja, wo bekommt man das in "echter" Version?

Largo
30.03.2013, 19:44
Liebe EDC-Messerfreunde,

Ich war heute sehr dankbar, dass ich einen kleinen Gegenstand in meinen EDC habe, den ich allerdings nie erwähnenswert fand. Ein kleines Vorhängeschloss. Eigentlich ist es dazu da den Spint im Fitnesstudio/Hallenbad/Bibliothek zu verriegeln.

Heute kam ich jedoch in eine linksextremistische Anti-Nazi-Demo. Die Innenstadt war abgeriegelt und überall Polizei. Daraufhin konnte ich aus meinem Rucksackfach und dem Vorhängeschloss blitzschnell ein verschlossenes Behältnis machen, in dem meine Messer verschwanden. Polizei hatte nichts daran zu beanstanden und ließ mich meines Weges ziehen.

Also wer ein Messer hat, sollte auch ein Schloß haben, zumindest in Deutschland.

melusine
30.03.2013, 20:57
Toller Tipp mit dem Schloß! An sowas habe ich bis jetzt noch gar nicht gedacht. Jaja, auch das ist preppen.

lg
melusine

ID 940
30.03.2013, 21:59
Also wer ein Messer hat, sollte auch ein Schloß haben, zumindest in Deutschland.

Womit du aus einem "Messer" pauschal ein Messer unter dem Aspekt Führungsverbot machst. Einfach ein EDC-Messer nehmen, das in (fast) jeder Lebenslage als Werkzeug (http://www.messerforum.net/initiative/pages/zielsetzung.php) gilt und das "Problem" ist gelöst.

Mit solchen Aussagen sorgst du m.M. für mehr Verunsicherung als es der Sache des Preppens geholfen wäre. Deutschland steht nicht schlechter da als andere Ländern, im Gegenteil, siehe bspw. die ältere Übersicht aus dem Messermagazin Seite 5 (pdf) (http://www.haller-stahlwaren.de/fileadmin/user_upload/inhalte/dokumente/messer_und_recht_im_ausland.pdf). Wer eine relativ aktuelle juristische Einschätzung lesen möchte: OLG Stuttgart Beschluß vom 14.6.2011, 4 Ss 137/11 (http://lrbw.juris.de/cgi-bin/laender_rechtsprechung/document.py?Gericht=bw&GerichtAuswahl=OLG+Stuttgart&Art=en&nr=14512&pos=0&anz=1).

SwissSpecialist
30.03.2013, 22:47
hey beny

gibts dazu auch eine "kitlist"? sind einige interessante dinge dabei: z.b. tasche links unten, das gerät unten 4. von links, das leder etui untern rechts etc...
was ist das zeug alles?

Klar :rolleys:


5.11 Tactical All Hazards Prime Backpack
Maxpedition Medi Pack
IVP
Trekstore Ebook Reader
Handschuhe
MSC SnG
CRKT Otanashi noh Ken
Vox Knive "R-Bull" Proto
Leather Good Connection Brieftasche
Casio Pro Trek Uhr
Steel Flame Sancte Michael Pendant mit Talon Chain
Steel Flame .45 Killbox mit Talon Chain
ASP Street Defender with Custom Leder Holster
Guardian Angel II mit Custom Leder Holster
Black Ops II Challenge Coin
Schlüsselbund
Skruf Snus
SanDisk Clip MP3 Player
Samsung Galaxy S Plus I9001
Titanium Trinkhalm
Taschen Fusselroller
Handtuch
Wiley-X Sonnenbrille
Victorinox Spirit Plus Multitool
Sunwayman V10R TI Taschenlampe
Manfrotto MP3-D01 Tripod
Lens Cleaner
Canon Powershot G-15
Canon Powershot G-15 Lernbuch
Photo Magazines
Samsung Ladekabel
Gold Label Whiskey
One Star Leather Goods Moleskine Cover
Böker Plus CID cal .45 Pen
Rick Hinderer Copper Investigator Pen

- - - AKTUALISIERT - - -


@swissspecialist Kannst Du mal ein paar Infos zu der Kette unten links geben?

Ich suche ein schweres, schönes Silberschmuckstück. Dicke Panzerkette oder Kugelkette. Preis und Gewichtsangabe wären toll.

Klar =), die Kette und der Anhänger sind von Steel Flame. Die Kette 5mm Talon Chain aus Sterling Silber und der Anhänger ist die .45 Killbox (wird produziert in dem die Jungs von SF auf eine Silberplatte schiessen und das Einschussloch dann in einen Silberrahmen einfassen) . Preislich liegt die Kette bei 395.-$ und der Anhänger bei 385.-$ . Bezugsquellen: http://www.steelflame.com/ und http://www.edcknives.com/brands/Steel-Flame.html

Largo
30.03.2013, 23:01
Crusoe das erklär dann bitte dem Bereitschaftpolizisten. Ich schließe mein legalen Messer auch weg, wenn ich es nicht muss. Man kann Ärger nämlich aus dem Weg gehen, bevor man in Erklärungsnöten ist. Im Alltag trage ich ein kleines feststehendes Messer am Gürtel, ein Klappmesser in der Jackentasche und eine Klinge am Multitool im Rucksack.

Und in D darf man soweit ich weiß gar keine Messer auf einer Demo führen. Egal welche.

Der BePo war jedenfalls mit meiner Lösung einverstanden. Vielleicht auch weil ich weder zum linken Mob, noch zu den degenerierten Nazis gehörte.

SwissSpecialist
30.03.2013, 23:15
Light EDC :Cool:

http://www.abload.de/img/img_0395rob41.jpg

Eldorado666
31.03.2013, 12:48
Das führen von Waffen auf einer Demonstration ist strengstens verboten. Egal ob man Augenscheinlich in die Linke oder Rechte Szene oder sonst etwas gehörst. Wirst du aus welchen Gründen auch immer von der Polizei in Gewahrsam genommen oder ähnliches kann das ganz schnell schief gehen (eigene Erfahrung). Ich würde niemandem empfehlen das nachzumachen auch wenn die freundlichen Bereitschaftspolizisten das toleriert haben, müssen das die Kollegen nicht tun und es gibt auch Polizisten die sich absichern und bei einer Festnahme o.ä. mit gezogener Waffe vor dir stehen bis das Messer sich in seiner Reichweite befindet.

LG
Stephan

- - - AKTUALISIERT - - -


Light EDC :Cool:

http://www.abload.de/img/img_0395rob41.jpg

:-D Bier ist immer wichtig aber vllt. solltest du im EDC auf Dosen-/Flaschenbier umsteigen, ist besser zu transportieren.

SwissSpecialist
05.04.2013, 18:03
EDC für heute und fürs Wochenende

http://www.abload.de/img/img_1130exl9u.jpg

Maxpedition Jumbo
Canon G15
Victorinox Spirit
Sunwayman V10R TI
Samsung Galaxy 9001i plus
Sentry Solutions Tuf Cloth Jar
MSC SnG
Guardian Angel II
Casio Pro Trek
Steel Flame .45 Killbox mit 5mm Talon Chain
Steel Flame Sancte Michaels mit 5mm Talon Chain
Zigarrenschneider
Dark Edge Knives Chimera I
Haussschlüssel & Hinderer Armorer Kit for Strider Knives
Hama Linsenreiniger
Grizzly Wintergreen Snus
Winston Churchill Spitfire Zigarren
Einkaufstasche
Manfrotto Taschenstativ mit Steel Flame Beutel
One Star Leather Goods Small Moleskine Cover
Böker Plus CID cal. 45 Pen
Rick Hinderer Copper Investigator Pen
X47 Visitenkartenetui
ASP Streetdefender mit Raschke Custom Holster
Leather Goods Connection Brieftasche
Hama Canon Fernbedienung

Maggi56
05.04.2013, 19:35
Moin Beny,

wenn ich dein ganzes "Gebrösel" mit mir herumschleppen würde..., dann hätte ich keinen Platz mehr für meinen täglichen kleinen Einkauf. :rolleys:

Schöne Fotos, danke fürs Einstellen.

Gruß


Michel

SwissSpecialist
15.04.2013, 19:40
Ach so viel ist es nicht. Passt locker in den Jumbo und in meine Hose & Jacke :grosses Lachen: . Für den Einkauf hab ich so ne praktische EDC Einkaufstasche :rolleys:


Neues EDC Setup:

http://www.abload.de/img/img_1312iguyu.jpg

Romal
15.04.2013, 21:43
Wenn ich kurz eine Frage zu dem Guardian Angel einwerfen darf: Taugt das Teil? Also was Tragkomfort, Griffsicherheit usw angeht? Überlege mir das als ersatz für mein ablaufendes Pfefferspray anzuschaffen.


Revedere

Waldschrat
15.04.2013, 21:45
Light EDC :Cool:

http://www.abload.de/img/img_0395rob41.jpg


Hallo SwissSpecialist,

hast Du das Bier wirklich am Mann?:lächeln:
Ich setze da eher auf ein Päckchen Gerstenmalz, eine Hopfenkompresse und einen Riegel Hefe, das Wasser wird sich unterwegs finden. :Ironie:

Meint

Matthias

SwissSpecialist
18.04.2013, 19:30
http://www.abload.de/img/img_1729qcbjv.jpg

SwissSpecialist
29.04.2013, 19:47
http://abload.de/img/img_2164gyf70.jpg

drudenfuss
29.04.2013, 20:30
EDC für heute und fürs Wochenende

http://www.abload.de/img/img_1130exl9u.jpg

Maxpedition Jumbo
Canon G15
Victorinox Spirit
Sunwayman V10R TI
Samsung Galaxy 9001i plus
Sentry Solutions Tuf Cloth Jar
MSC SnG
Guardian Angel II
Casio Pro Trek
Steel Flame .45 Killbox mit 5mm Talon Chain
Steel Flame Sancte Michaels mit 5mm Talon Chain
Zigarrenschneider
Dark Edge Knives Chimera I
Haussschlüssel & Hinderer Armorer Kit for Strider Knives
Hama Linsenreiniger
Grizzly Wintergreen Snus
Winston Churchill Spitfire Zigarren
Einkaufstasche
Manfrotto Taschenstativ mit Steel Flame Beutel
One Star Leather Goods Small Moleskine Cover
Böker Plus CID cal. 45 Pen
Rick Hinderer Copper Investigator Pen
X47 Visitenkartenetui
ASP Streetdefender mit Raschke Custom Holster
Leather Goods Connection Brieftasche
Hama Canon Fernbedienung

Rauchwaren und Snus? Da fehlen ja nur noch die Nicotinpflaster :rolleys:

Mir wäre der ganze Kram für ständig dabei zu viel. Obwohl, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin habe ich einiges dopelt und dreifach dabei.:devil:

Largo
29.04.2013, 21:11
Sieht aus wie ein abgedrehtes kamerastativ

SwissSpecialist
29.04.2013, 22:08
Die meisten Dinge bin ich in der Lage zu erkennen. Aber was ist das für ein Ding vor dem Zigarrenschneider?

Das ist ein Manfrotto Taschenstativ :lächeln:

SwissSpecialist
06.05.2013, 00:48
EDC für die nächste Woche abzüglich dem Jack :grosses Lachen:

http://abload.de/img/img_2538duul4.jpg

Thrawn
06.05.2013, 04:37
Gefällt mir - aber mal die Frage: Lebst Du in einem Kriegs-Gebiet oder einem bekannten Krisenherd? Es scheint das Du immer mehr Verteidigung als Hände dabei hast...

SwissSpecialist
06.05.2013, 13:25
Gefällt mir - aber mal die Frage: Lebst Du in einem Kriegs-Gebiet oder einem bekannten Krisenherd? Es scheint das Du immer mehr Verteidigung als Hände dabei hast...

hmm, also ich sehe nur einen Pfefferspray und ansonsten Werkzeug :staun:

Gresli
06.05.2013, 13:35
Hallo,

@SwissSpecialist: Ich frage mich eher wie Du die Whiskyflasche bruchsicher im EDC verstaust. :grosses Lachen:

Thrawn
06.05.2013, 14:23
hmm, also ich sehe nur einen Pfefferspray und ansonsten Werkzeug :staun:

Ich habe halt normalerweise nur ein ganz kleines Wenger-Messer-Multitool dabei. Mehr Klinge im Alltag hab ich bisher eigentlich auchnicht vermisst. Aber egal - ich find Deine Messer jedenfalls sehr schön - kannst Du bitte nochmal verraten woher die sind?

occam
06.05.2013, 15:36
Leute, jedesmal...auch wenns hier noch so offtopic ist,
kommt wer daher und bemängelt das EDC von Beny.
Mir würde das an seiner Stelle sehr am S*** gehen
und ich bewundere diesbezüglich seine Geduld.

Gleich wird von Krisengebieten gesprochen und Kriegsherden,
wenn man mal einen Pfefferspray oder zwei, drei Messer mit hat.

Was ist dann erst mit Leuten, die wirklich Bewaffnung mit sich führen?
Wie werden die dann eingeschätzt?

Es sind doch alles Erwachsene hier.
Da darf man doch auch davon ausgehen, aus welchen Grund auch immer,
daß es irgendeinen Sinn hat sowas mitzuführen.
Und wenn nicht...ja, auch gut.

Ich nehm auch einiges mit, worüber sich so mancher wundert,
aber solche Beiträge machen einem ja gar keine Lust darüber zu reden...

`nen schönen,
Occam

Thrawn
06.05.2013, 16:33
Occam - mal ne Gegefrage:
Wenn ich kein Feedback hören möchte - warum stelle ich dann Bilder meines EDC in ein öffentliches Forum. Ich dachte genau darum geht es doch hier in dem Thread? Und nein, ich habe nicht alle 25 Seiten durchgelesen - daher weiß ich auch nicht das: "jedesmal...auch wenns hier noch so offtopic ist, kommt wer daher und bemängelt das EDC von Beny." Aber vielleicht liegts ja auch einfach daran das viele die gleiche Frage haben?
Ich denke nicht das ich unhöflich war - oder jemanden "eingeschätzt" habe. Weiß auch nicht warum ich jetzt "richtig Bewaffnete" bewerten muss? Aber JA: Ich würde auch fragen wenn hier jemand einen Mörser posten würde...

Wenn Du so einiges mit Dir führst worüber sich mancher wundert - erwartest Du denn dann nicht auch Kommentare? Oder sind die generell nicht erwünscht?

Und nur nochmal - weil ich irgendwie finde das es sonst untergeht: Ich finde Beny's EDC richtig stylisch. Auch ein bisserl martialisch - deshalb frag ich halt.

occam
06.05.2013, 19:41
Hi, Thrawn!

Danke für die nähere Erläuterung.
Es ist wirklich schon etliche Mal vorgekommen, daß das EDC von Beny bekritelt wurde.
Das finde ich schade, sicher er postet alle paar Tage und sein EDC ist grundlegend ähnlich,
aber ich schätze die Fotos und finde auch an den Gegenständen selbst nichts fragwürdig.
Das liegt leider nicht daran, daß die Leute hier stets ähnliche Fragen sein EDC betreffend haben,
sondern ich fürchte, daran, daß es eben nicht gefällig ist und eben, wie Du sagst, "martialisch" ist,
das triffts ganz gut.

Es ist halt dieser Aufschrei, der mich verwundern lässt, und dann oftmalig im gleichen Satz
der Hinweis darauf, daß eben die Klingenlänge nicht erlaubt sei, oder das Messer selbst nicht geführt werden
dürfe usw. meist unbeachtet dessen, daß in CH und A zum Glück die Gesetzeslage anders ist.

Sonst bin ich da schon Deiner Meinung.
Deswegen gehe ich auch auf die anderen Fragen nicht näher ein.
(Also ich hab die nicht überlesen, oder antworte nicht darauf, weil ich da "dagegenhalten" will,
oder anders argumentiere...hoffe mich verständlich auszudrücken.)
:lächeln:


Ciao,
Occam

Mark Wilkins
06.05.2013, 20:06
Hallo Zusammen!

Ohne jetzt jemandem zu Nahe treten zu wollen oder eine persönliche Meinung angreifen zu wollen, möchte ich aber trotzdem eine Sache einbringen.

Ich finde es etwas verwunderlich, dass in einem Forum, dass sich augenscheinlich mit der Thematik "Survival" befasst, immer wieder die Frage nach dem "Warum?" bzw. das Debattieren von Notwendigkeit oder Unsinn aufkommt, wenn es um das Thema Messer geht.
Die teils verworrene und oft unklare Gesetzeslage hat gerade im "Outdoorbereich" für sehr viel Unsicherheit gesorgt, was den eigenen Umgang mit Messern betrifft.

Wer sich aber dazu bekennt, dass man Messer grundsätzlich als "Survival-Werkzeug" betrachtet, muss bedenken, welchen Status das Messer bei "Normalos" hat, wenn sogar in einem Survivalforum schon Leute Probleme damit haben. Messer haben in Bezug auf Themen wie "Survival", "Bushcraft", "Urban Survival" und "Preparedness" eben einen besonderen Stellenwert. Da ist es sicherlich nicht verwunderlich, wenn in dieser Szene der ein oder andere Liebhaber existiert.

Gerade hier, wo im Grunde jeder ein oder mehrere Messer in seinem Bug Out Bag hat, sollten wir versuchen uns nicht weiter einzuschränken, als es das Gesetz in diesem Bereich sowieso schon tut.
Es ist sicherlich nicht nützlich, wenn jemand das Führen seines Messers mit der Ausübung seines Hobbys etc. versucht zu begründen, während sich gleichzeitig sogar in "Survivalforen" dagegen ausgesprochen wird.

Das man sicherlich diskutieren kann, welches Messer für welchen Zweck Sinn macht usw. will ich gar nicht abstreiten, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine und verzeiht mir das bißchen OT...

Viele Grüße,

Mark Wilkins

SwissSpecialist
06.05.2013, 22:26
Hallo,

@SwissSpecialist: Ich frage mich eher wie Du die Whiskyflasche bruchsicher im EDC verstaust. :grosses Lachen:

:kichern: ich wusste, dass so was kommen wird :grosses Lachen:. Der gehört natürlich nicht zum EDC :rolleys:

- - - AKTUALISIERT - - -


Aber egal - ich find Deine Messer jedenfalls sehr schön - kannst Du bitte nochmal verraten woher die sind?

Klar mach ich gerne :lächeln:

Der Folder ist ein Custom Full Size Darkstalker vom Messerkönig aus Wien und das Fixed ist ein "R-Bull" Proto von Jesper Voxnaes :Cool:

- - - AKTUALISIERT - - -

Wegen dem ganzen: warum hast du das dabei. Fragen kann man und ich gebe auch gerne Auskunft darüber solange man freundlich bleibt :lächeln:

Thrawn
07.05.2013, 03:44
Der Folder ist ein Custom Full Size Darkstalker vom Messerkönig aus Wien und das Fixed ist ein "R-Bull" Proto von Jesper Voxnaes :Cool:

Wegen dem ganzen: warum hast du das dabei. Fragen kann man und ich gebe auch gerne Auskunft darüber solange man freundlich bleibt :lächeln:

Vielen Dank für die Auskuft - werde mal suchen obs da ne Website gibt?
Und ich hoffe ich war freundlich - wenn nicht entschuldige ich mich hiermit, dies war nicht so gedacht!

Auch grundsätzlich hab ich kein Problem mit Messer - auch nicht mit "langen" Klingen. Hab selber welche - halt nur nicht in EDC... :grosses Lachen:
Ganz speziell finde ich auch den Pen cool den Du in früheren Pics postets (ja jetzt hab ich mehr vom Thread gelesen) - hab ich so zum ersten mal gesehen. So ein Teil muss ich mir auch holen! :Cool:

SwissSpecialist
07.05.2013, 07:43
Und ich hoffe ich war freundlich - wenn nicht entschuldige ich mich hiermit, dies war nicht so gedacht!

Warst du :rolleys: .. Wollte es nur einmal gesagt haben :lächeln:

Welchen Pen meinst du?

ID 226
07.05.2013, 11:50
Hoi Beny

Kannst du mal ein paar Infos über das Manfrotto Taschenstativ posten. Würde mich interessieren.

Gruss Darky

Thrawn
08.05.2013, 14:33
Warst du :rolleys: .. Wollte es nur einmal gesagt haben :lächeln:

Welchen Pen meinst du?
War ein böker tactical pen - oder?

ID3110
08.05.2013, 21:27
@ Swiss: Ich finde dein edc absolut in Ordnung.

havert
26.05.2013, 14:36
Nicht viel dafür immer dabei :rolleys:

12714

occam
26.05.2013, 14:56
@ havert: ich nehme an, das ist ein Verbandspäckchen links?
Zum EDC selbst...besser immer dabei was wirklich hilft,
als jede Menge Spielzeug...und dann doch zu Hause gelassen.
:lachen:

Waldschrat
26.05.2013, 15:04
Nicht viel dafür immer dabei :rolleys:

12714

Hallo Havert,

das Schweizer Soldatenmesser und den Magnesiumfeuerstarter mit Paracord sehe ich ja nun ein. Gehört so in etwa auch zu meinem EDC. Aber was verbirgt sich in dem grauen Päckchen? Das schweizer Äquivalent zu einem deutschen EPA? Ein EH-Set?

Fragend

Matthias

wiggeler
26.05.2013, 17:42
Dieses Päcken ist das sogenannte IVP (Individuelles Verbands Packet) der Schweizer Armee. Der Inhalt ist dazu bestimmt einen schnellen Druckverband zu machen, ausserdem ist noch ein Zettel dabei, wo man die daten des Verletzten für den Sani/Arzt aufschreiben kann.

havert
26.05.2013, 18:36
Dieses Päcken ist das sogenannte IVP (Individuelles Verbands Packet) der Schweizer Armee.

Nagel auf den Kopf getroffen. Habe ich überall verteilt. Auto, Rucksack, Jacke beim Ski fahren etc.

benijay
27.05.2013, 11:39
Nagel auf den Kopf getroffen. Habe ich überall verteilt. Auto, Rucksack, Jacke beim Ski fahren etc.

habe während dem Dienst versucht IVPs zu ergattern, blieb aber nicht sehr erfolgreich (habe 1 Original und 2 Übungs-IVP daheim)
hast du deine IVPs ergattert oder gekauft?

havert
27.05.2013, 14:57
Ich war wärend der Rekrutenschule zuständig für die "San- Ausbildung" sprich Druckverband mit IVP und hatte am ende noch welche über. Kurz nachgefragt ob ich die haben kann und alles war palleti.

Weiss nich wo und ob du die kaufen kannst aber frag mal bei Leuten nach die noch in WK müssen. Die Dinger fliegen überall rum.

Wolfshund
27.05.2013, 15:53
Nicht viel dafür immer dabei :rolleys:

12714
...und damit ist es 1000x besser als die vielen, einige Kg schweren, "EDCs" die in der Praxis nie dabei sind, weil sie auf Rucksäcken basieren oder so voluminös sind, dass man sie niemals "jeden Tag dabei" haben kann.

Waldschrat
28.05.2013, 00:49
Nagel auf den Kopf getroffen. Habe ich überall verteilt. Auto, Rucksack, Jacke beim Ski fahren etc.

Hallo Havert,

dann würde mich jetzt doch mal interessieren, was da drin ist. Meine Schätzung wäre einige sterile Wundauflagen, ein bis zwei Verbandpäckchen und eine oder zwei Mullbinden zum fixieren. Eventuell noch Kleinteile wie Leukoplast oder ein Dreiecktuch.


Viele Grüsse

Matthias

havert
28.05.2013, 07:13
Guten Morgen

Da drin ist "nur" eine Mullbinde mit Wundauflage, eine elastische Bandage mit Klettverschluss und ein Zettel für die Daten eines Verletzten. :rolleys:
Das IVP ist wirklich nur dazu gedacht im Notfall einen Druckverband anlegen zu können.

akasniffer
28.05.2013, 16:48
Moin moin,

mein BOB ist noch lange in Arbeit ;), aber mein EDC ist quasi fertig.

Wirklich IMMER dabei sind:


Geldbörse
Schlüssel
Handy
Pfefferminz
Taschentuch
Kopfhörer


Für den Weg in die Stadt, längere Runden draußen oder den Urlaub habe ich einen kleinen Rucksack oder eine noch kleinere Umhängetasche.

Ein Organizer bestückt mit:


Lampe
Pflasterset
Stifte
Kleiner Block
Kleines Multitool
Kopfschmerz und Dünnschisstabletten
Feuerzeug
USB Stick
Etwas Tape
Ersatzbatterie
Oropax


Ein Organizer mit:


Deo
Parfüm
Sanatizer
Nagelset
Kamm
Handcreme
Kondom
Pflasterset
Kleines Verbandspäckchen


Für den Weg


Frühstück:
Müsliriegel ohne Schokolade ;)
Brotdose
0,5 L Thermokanne mit Kaffee
1 L Wasser


Dazu mein iPad + Stift + Tasche

Je nach Wetter kommt dann noch dazu:


Kleiner Regenschirm
Jacke oder Mütze, Schal, Handschuhe
Sonnenbrille Sonnenhut


Vorbereitung hin oder her: Im Sommer bleibt die Jacke zu Hause, dann lieber nur ne kleine Tasche dabei haben. Das ist mir angenehmer, wenn ich unterwegs bin.

Die Organizer liegen in einer Schublade und werden nach Bedarf mitgenommen. Die Verpflegung muss eh immer neu befüllt werden. Wenn ich nur Brötchen holen gehe bleibt der Kram zu hause. Wenn ich in die Stadt fahre ist das meiste dabei, ich mache bestimmt mal Fotos von dem Gelumpe.

Grüße

sniffer

flywheel
01.06.2013, 14:55
127411274212743

Ein Teil ist nicht aufgelistet das es nicht Forenkonform ist. Die schwarze Tasche ist recht unaufällig da Sie in etwa den Abmessungen
einer Fototasche entspricht. (KP 7 € ASMC)

mueller
01.06.2013, 17:29
127411274212743

Ein Teil ist nicht aufgelistet das es nicht Forenkonform ist.

Aha, jetzt wird es interessant - raus mit der Sprache ;-)

Papa Bär
01.06.2013, 17:35
Hmmm...ich hab auch nix entdeckt...

occam
01.06.2013, 17:47
Weil wir gerade bei der Ratestunde sind:
Pfefferspray?
Wüßte aber nicht warum der nicht forenkonform wäre...

:lächeln:

seance
01.06.2013, 18:20
3x Knaller ??

Was willst Du uns mit diesem Minimalbeitrag ohne eigenem Gehalt sagen?


Matthias

Thrawn
01.06.2013, 21:03
3x Knaller ??

Was willst Du uns mit diesem Minimalbeitrag ohne eigenem Gehalt sagen?


Matthias

Er meint das die 3 X Knaller die in der elektronischen Liste aufgeführt worden sind eben nicht auf den Fotos abgebildet sind. Kleines Missverständniss...

seance
01.06.2013, 21:31
Ja, genau, das meinte ich... 3x Knaller auf der Liste.

Ud da alles was kanllt in den meisten Foren nicht gern gesehen wird, hanm ich an dass das gemeint war. Könnte ja immerhin ein Ptg. Kat F4 sein...

"Hab nix entdeckt" war auch nicht wirklich gehaltvoller - aber nix für ungut.

FloKo
04.06.2013, 22:51
Meine EDCs sind in erster Linie auf Alltagssituationen/-notfälle im urbanen Umfeld ausgerichtet und dabei in folgende Kategorien unterteilt:

1. "Direkt am Mann":

Goretex-Jacke

Inhalt:

Schlüsselbund mit
- Mini-Taschenmesser (mit Schere, Feile, Zahnstocher, Pinzette)
- LED Lenser
- Flaschenöffner in Schlüsselform
- USB-Stick
- wird noch erweitert um: wichtige Dokumente eingescannt als verschlüsselte PDF-Dateien

Geldbeutel mit
- Ausweis, Führerschein (mit Drive-Now-Chip, um immer mobil zu sein)
- Allergie-Pass, Unfallhilfe-/Blutspenderpass, Organspenderausweis, Krankenversichertenkarte
- Fahrkarte für den Münchner Nahverkehr
- Bargeld + EC-/Kreditkarte (mit geladenem Geldkarten-Chip)
im Kleingeldfach:
- Mini-Nagelknipser
- Tool zum Öffnen des SIM-Karten-Fachs am Smartphone/Tablet, Adapter für Micro-SIM-Karte
- Mini-Plastikspiegel (nicht aus Eitelkeit, sondern z.B. zum Entfernen von Fremdkörpern aus dem Auge)
- Büroklammer

Smartphone mit diversen nützlichen Apps + "normales" Handy (besserer Empfang, robuster)

Gerber Dime Mini-Tool


2. "Dabei":

Laptop-/Tagesrucksack (26 Liter) incl. Vorbereitung für Trinksystem und Notfallpfeife

Inhalt:

- Tablet
- Knirps Regenschirm (sturmfest), 2 Notfall-Regenponchos
- Sonnenbrille (in meiner Sehstärke), Sonnencreme (LSF 50+)
- Insektenschutzmittel
- Ladegeräte für Smartphone + Handy
- Multi-Tool (Spirit Plus mit Ratsche)
- Standard-Kfz-Verbandtasche erweitert um: SAM Splint-Schiene, Desinfektionsmittel, Fixierpflaster, Alkoholtupfer, Sporttape, Elastikbinde, Wundnahtstreifen, Fingerpflaster, hochwertige Splitterpinzette, sterile NaCl-Lösung in 5ml-Einzeldosen, Zurrgurte zum Abbinden, Nextemp Fieberthermometer und Medikamente (Schmerzmittel Ibuprofen, Diclofenac + Paracetamol, Aktivkohletabletten, Loperamid, Dimenhydrinat, persönliche Medikamente)
- LED-Taschenlampe
- 0,3l Notfall-Trinkwasser in 100ml-Beuteln (5 Jahre haltbar)
- Traubenzucker
- kleines Befestigungssystem (Karabiner und Schäkel aus Edelstahl, Klettgurte, Paracord, Kabelbinder)
- Schreibzeug
- Reisepass (wasserdicht verpackt)
- aloksak-Hüllen für Smartphone und Tablet
- wird noch erweitert um: Müsliriegel, Trinkflasche

->Der Rucksack wiegt in dieser Konfig insgesamt etwa 4,5 kg und kann somit ohne Probleme täglich mitgeführt werden.


3. "Im Auto"

zusätzlich zur Kfz-Standardausstattung (Verbandtasche, Warndreieck/-weste, Wagenheber, Bordwerkzeug, Reifen mit Notlaufeigenschaften):
Kleingeld, Einkaufsbeutel/-rucksack
- Eiskratzer, Schnee-Besen
- Abschleppseil, Radkreuz + Drehmomentschlüssel, Starthilfekabel
- Wisch- und Kühlerwasser
- 4x Antirutschmatte (18x10cm)
- faltbare Sackkarre
- Arbeitshandschuhe
- großes Befestigungssystem (Spann- und Zurrgurte)
- Müllbeutel
- feuchte Reinigungstücher, Putzlappen, Fensterschwamm
- ResQme
- 2 Notfall-Regenponchos
- 1l Notfall-Trinkwasser in 100ml-Beuteln (5 Jahre haltbar)
- Rettungskarte für Hilfskräfte (kann man hier herunterladen: http://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/sicher-unterwegs/rettungskarte/default.aspx)
- für längere Strecken im Winter: Fleecedecken, Handschuhe, Schneeketten
- wird noch erweitert um: Notfall-Nahrung, Reserveöl, Feuerlöscher/Löschdecke, Ratschenkasten, Schirmmütze

Somma1984
30.06.2013, 23:48
Ein wirklich interessanter Thread! Ich bin ziemlich platt wenn ich sehe, was einige von euch Tag für Tag herumtragen. Mein BOB würde vor Neid erblassen :rolleys:

Mein EDC beschränkt sich auf:
- Brieftasche
- div. Schlüssel (Haus, Büro, Auto, usw.)
- Victorinox Schweizer Soldatenmesser 08
- iPhone
- Feuerzeug
- Kleine LED-Taschenlampe
- Casio Protrek Armbanduhr

Grüsse,
Sandro

frieder59
01.07.2013, 00:04
Hab mir kürzlich bei ner Fahrt mit der Pariser Metro, als diese grad mal wieder um ne Ecke fuhr, gedacht , daß man da wohl ein größeren Rucksack mit Ausrüstung dabei haben sollte, falls die Metro doch mal die Kurve nicht bekommt und aus dem Gleis springt . Zumindest bei solchen Abenteuern im Urlaubsalltag kleine Risiken, - no risk, no fun. Das üblich liegt ansonsten im Auto.

frieder

flywheel
01.07.2013, 08:24
Trekkingkekse und Nalgene Feldflasche in rot sind immer in meinem Rucksack oder dem Messanger Bag.
Selbst meine BEVA nutzt so eine beim Shoppen.Die Flasche ist Stabil sieht gut aus und lässt sich gut verstauen.
Es gibt sehr oft neidische Blicke wenn andere einen beim trinken sehen. Das ist mir schon òffters aufgefallen!

Von den Keksen gehen 4-5 Päckchen jeden Monat drauf da diese ähnlich wie Butterkekse schmecken.
Wenn ich Hunger oder Durst habe bin ich übelst drauf :schmeichel:.

Waldschrat
02.07.2013, 21:12
Hab mir kürzlich bei ner Fahrt mit der Pariser Metro, als diese grad mal wieder um ne Ecke fuhr, gedacht , daß man da wohl ein größeren Rucksack mit Ausrüstung dabei haben sollte, falls die Metro doch mal die Kurve nicht bekommt und aus dem Gleis springt .

Hallo Frieder,

schon mal mit der Strassenbahn in Lissabon (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/92/LisbonTram3.jpg/220px-LisbonTram3.jpg) gefahren? Neben abenteuerlich engen und steilen Wegen gibt es da noch Wagen aus guter alter Vorkriegsfertigung - vor dem 1. Weltkrieg:lächeln: Ich habe da mal ein liebevoll poliertes Typschild aus Messing mit der Jahreszahl 1910 gefunden.

Ein Erlebnis!

Matthias

... der endlich mal wieder nach Lissabon muss.

frieder59
03.07.2013, 00:28
Hallo Matthias,

hatte das Vergnügen mit der Straßenbahn in Lissabon noch nicht, vorgesehen ist aber mal die Straßenbahn in Triest in den Karst zur slowenischen Grenze hoch.
Punkto Nostalgie lob ich mir die Olympiade-U-Bahnzüge in München, ohne Risikogedanken ( Brechstange, Blechschere, Hydraulikspreizer etc im Rucksack)


frieder

Waldschrat
04.07.2013, 00:43
Hallo Matthias,

hatte das Vergnügen mit der Straßenbahn in Lissabon noch nicht, vorgesehen ist aber mal die Straßenbahn in Triest in den Karst zur slowenischen Grenze hoch.
Punkto Nostalgie lob ich mir die Olympiade-U-Bahnzüge in München, ohne Risikogedanken ( Brechstange, Blechschere, Hydraulikspreizer etc im Rucksack)


frieder

Hallo Frieder,

nachdem ich als häufiger Bahnfahrer schon mehrfach mit den maroden ICE der Deutschen Bundesbahn auf offener Strecke liegen geblieben bin, der Teufel soll diesen Schlamperverein holen, habe ich einen Vierkant 8mm im EDC. Da haben die Typen mal nicht schlecht geguckt, als ich bei einem Liegenbleiber auf offener Strecke die verriegelte Tür geöffnet habe, ausgestiegen bin und meinen Weg zum nächsten Ort zu Fuss fortgesetzt habe. :lachen: Das Ergebnis war, dass ich der Anführer einer Wandergruppe wurde.:rolleys:


Merke: Die DB kann zu Stuttgart für Millardenbeträge unterirdische Maulwurfsbahnhöfe bauen, das Geld zur Instandhaltung von rollendem Material und Netz fehlt.

Da lobe ich mir die SBB, mit der habe ich noch keine Pleite erlebt.

Meint

Matthias

Overspice
17.07.2013, 10:39
Hallo zusammen,
durch diesen Thread inspiriert, habe ich mir auch ein EDC zusammen gebastelt, welches ich Euch hier vorstellen möchte:
1311313114

Behältnis:
Maxpedition Micro Pocket Organizer (ich wollte eine möglichst kleine Tasche haben, die gut in eine Außentasche einer Cargo Hose passt oder in die Innentasche meiner Jacke(n)).

Inhalt:
1 Paar Vinyl Handschuhe
1 Notfallbeatmungshilfe für Mund zu Mund Beatmung
2 Pflaster klein
2 Pflaster Mittel
2 Pflaster groß
Kugelschreiber
Swiss Card (Schweizer Taschenmesser in Kreditkartenform mit Messer, Pinzette, Schere, Zahnstocher, Kugelschreiber, Nagelfeile)
Notizblock
Fenix E05 LED Taschenlampe
Brillenputztuch
In Ear Kopfhörer
Desinfektionstücher
Aspirin Granulat
Tabletten gegen Reisekrankheit

Hab mir fest vorgenommen es wirklich JEDEN Tag bei mir zu haben (macht ja auch Sinn bei einem EVERY DAY Carry ;)
Klappt bisher ganz gut, vor allem die Kopfhörer werden täglich benutzt.

nashua
17.07.2013, 11:02
ich würde da aber auch imodium akut lingual noch bei tun.

ID1685
17.07.2013, 12:33
@ Nashua Sei vorsichtig mit Imodium, Durchfall ist immer eine Reaktion des Körpers auf etwas was raus muss.
Nach ein, zwei Tagen Durchfall ist es allerdings angebracht.
Und immer viel trinken ;-)

nashua
17.07.2013, 13:52
mag sein, aber wenn ich in der Stadt bin, oder mit dem Rad unterwegs oder wandern, also nicht in unmittelbarer Nähe eines WC, dann ist mir das völlig egal. Dann will ich nur ohne Hoseninhalt und ohne meine Beine braun zu haben nach Hause, wo ich dann alle 5 Min die Keramikabteilung aufsuchen kann. :lächeln:

ksbulli
17.07.2013, 13:52
@ Nashua Sei vorsichtig mit Imodium, Durchfall ist immer eine Reaktion des Körpers auf etwas was raus muss.
Nach ein, zwei Tagen Durchfall ist es allerdings angebracht.
Und immer viel trinken ;-)

Hallo jema,

der erste Teil Deiner Aussage gilt bitte "cum grano salis": Es gibt Menschen, die reagieren schon bei schwüler Witterung und "minimalst" ungewohnter Nahrung mit (leichten) Durchfällen. Oder auch mit heftigeren. :traurig:

Als Alternative zu der Chemischen Keule Imodium sei vielleicht das Bolus Alba (insb. Bolus alba copositum Pulver) erwähnt. Letzteres kommt zwar als Anthroposophisches Arzneimittel in den Handel, hilft aber trotzdem... :Ironie:
Bolus alba comp. ist ein Pulver, welches entweder in Wasser verrührt oder Löffelspitzenweise direkt genommen wird. Von daher auch unterwegs gut zu handhaben.

Und den letzten Satz hätte jema auch fett und doppelt unterstrichen schreiben dürfen!!! :Gut:

So far

Christian

Protagonist
25.07.2013, 10:32
Hier mal ein kleiner Überblick über mein EDC

Da ich beruflich viel Unterwegs bin hab ich immer zusätzlich noch einen 24h Bag im Auto falls mal alles zu spät sein sollte :D
Das EDC ist immer im Aktenkoffer dabei und kann über Molle direkt mit dem 24h Bag verbunden werden falls man beides benötigt.

Maxpedition EDC

13232

13233

13234

hinten links:

1- Wasserdichte Hülle mit Notgeld (150 in Scheinen und 5 Euro klein)
2- dünne Edelstahlplatte
3- 3m Panzertape

13235

vorn links:

4- 8GB Wasserdichter/Stossgeschützter USB Stick
5- Wasserfester Permanentmarker (schreibt wirklich auf fast jeder Oberfläche)
6- Kleines aber scharfes Messer
7- Pinzette
8- Kabelbinder
9- 1g Alleskleber

13236

hinten rechts:

10- kleiner Block
11- Schmerztabletten
12- etwas zum Wach bleiben

13237

vorn rechts:

13- Gerber Multitool
14- 2Wasserfeste Pflaster
15- Alkohol Pads
16- Rasierklinge
17- Feuerzeug
18- Taschenlampe (Olight I3S)

gibts Tips/Fragen/Verbesserungsvorschläge?

:)

Tsrohinas
25.07.2013, 10:41
@ Protagonist: Ganz schön umfangreich und auch durchdacht!

Welche Funktion hat die kleine Stahlplatte?

Tsrohinas

Paddy
25.07.2013, 10:42
Hallo Protagonist,

schönes EDC, aber wozu ist die Edelstahlplatte gedacht?

Ich habe das gleiche Tool - wie bist DU damit zufrieden? Ich finds gut weil es recht klein und leicht ist (na ja dafür muss man halt auf Bits verzichten).

Gruß
Paddy

Protagonist
25.07.2013, 11:27
Ja, das ganze ist etwas umfangreicher, aber da ich es eh immer in der größeren Tasche habe fällt es nicht auf und ich hab wenigstens immer was brauchbares dabei ;)

Die dünne Stahlplatte ist halt schön dünn, hart und biegt sich trotzdem einfach ohne gleich kaputt zu gehen. Damit kann man mit etwas Übung schnell mal einen Schlüsseldienst unnötig werden lassen (ist mir schon 2mal passiert), oder im Notfall Türen öffnen die nicht verschlossen sind.
Wenn man eine Nachricht hinterlassen will die auffällt und auch lange lesbar sein soll: Mit Wasserfestem Stift auf die Platte schreiben und per Panzertape befestigen, hält ewig und fällt auf.
Dann gibts noch zig andere Einsatzmöglichkeiten:
- ein Skalpell ist sehr schnell gebaut
- Abkratzen von Eis oder Dreck
usw usw...

:)

nachtrag:

@paddy:
also ich bin soweit zufrieden damit. Es macht was es soll und alles funktioniert auch nach einem halben Jahr noch ohne Probleme. Ich bin nur gespannt wie lang die kleinen Riegel für`s entsperren funktionieren. ;)

Jeans
25.07.2013, 22:40
yea, sehr schön!

Bau ich mir evtl nach!

Wie wäre es mit etwas mehr Desinfektionszeug? Für öffentliche Toiletten etc?
Man kann das ganze ja auch wirklich als Urban Survival nutzen ;)

Protagonist
26.07.2013, 14:32
Also bei nem edc würde ich nicht zu viel Desinfektionsmittel einpacken, vielleicht maximal ne kleine Flasche Schnaps zum desinfizieren oder wenn man dringend mal nen Schluck braucht :D

blende8
26.07.2013, 15:46
nachdem ich als häufiger Bahnfahrer schon mehrfach mit den maroden ICE der Deutschen Bundesbahn auf offener Strecke liegen geblieben bin, der Teufel soll diesen Schlamperverein holen, habe ich einen Vierkant 8mm im EDC. Da haben die Typen mal nicht schlecht geguckt, als ich bei einem Liegenbleiber auf offener Strecke die verriegelte Tür geöffnet habe, ausgestiegen bin und meinen Weg zum nächsten Ort zu Fuss fortgesetzt habe.
Interessant!
Habe ich noch nie drauf geachtet.
Innenvierkant?

Jeans
27.07.2013, 13:57
oder der beliebte Feuerwehr Dreikant

ID 5318
27.07.2013, 14:42
Ich trage ständig (außer am Flughafen) ein Klappmesser, Feuerzeug, Fenix PD22( Lampe), Fischer space pen, Geldbeutel und einen Schlüsselbund.

Kesselbrut
06.08.2013, 22:11
Endlich ist es soweit, mein EDC ist fertig!
Ich hab mal ein paar Bilder mit Erklärungen gemacht:

13381

Tasche Sealline (ich weiß leider nicht Hersteller oder Preis, habe es "getauscht")
Gewicht gepackt: 1450 gr
Abmessungen: 26x19x10cm
Wasserdicht
(Bierflasche war gerade zur Hand zum Größenvergleich)

Foto von oben in gepackte Tasche:
13382

Inhalt (vorallem Kleinteile)
13383

Inhalt (technische Gadgets)
13384

Was ich sonst noch dabei habe:
Smartphone
Geldbeutel
Mininotizblock & Bleistift
Swisscard
Victorinox Sentinel

Was ich gerne noch in der Tasche gehabt hätte, aber nicht mehr reingepasst hat:
Faltbare 1l Flasche
Energieriegel
Dreieckstuch
(Vielleicht pack ich noch n bissl dran rum, das etwas davon rein passt)

Wünsche, Fragen oder Anregungen? Immer her damit, aber bitte berücksichtigen, dass die Tasche eigentlich voll ist.

Abschließend noch mein Dank an Legend, der mich auf die Idee mit dem USB-Ladegerät gestoßen hat!

KUPFERSALZ
06.08.2013, 22:50
habe ich einen Vierkant 8mm im EDC.

Danke für den Tipp! Sitze gerade in einem ICE aufgrund der Unwetter mit 90 min Verspätung.

Gruß KUPFERSALZ

ksbulli
06.08.2013, 23:41
Zum Stichwort "Innenvierkant":

Danke für den Tipp! Sitze gerade in einem ICE aufgrund der Unwetter mit 90 min Verspätung.

Gruß KUPFERSALZ

Moin @ll,

dieser Tage hatte ich am Rande eines Einsatzes die Möglichkeit mit einem Kollegen von der DB (Sicherungsposten) zu unterhalten. Ich glaube, so manch einer ist sich der Tragweite einer solchen Idee und ihrer Ausführung nicht bewusst...

Wenn ein Zug liegen bleibt (warum auch immer), dann ist es aus gutem Grund untersagt, diesen zu verlassen und die Reise zu Fuß fortzusetzen!

Bis zu diesem Zeitpunkt ist die Strecke auf diesem Teilstück auf dem einen Gleis gesperrt, denn da steht ja der Zug "dumm rum". Jetzt kann die Bahn versuchen, entweder den Zug in Gang zu setzen, ihn (ja, auch bei einem ICE geht das) mit einer Schlepplok in den Nächsten Bahnhof zu schleppen oder auf freier Strecke zu evakuieren. Hierfür werden sogar Überstiegsbrücken vorgehalten, damit die Fahrgäste nicht erst runter auf die Gleise klettern müssen und dann in den aderen Zug wieder rauf...
Für alle echter Stress, nicht zuletzt für die Reisenden. Da oft genug auch der Strom weg ist, fallen dann noch die Klimaanlagen aus, richtig übel. Aber immer noch kontrolliert "abarbeitbar".
Der Umlauf auf der Strecke ist jetzt eh schon im Eimer, das hat zumindest Auswirkung auf den Fahrplan in der ganzen Region. Doch das Parallelgleis ist noch frei und der Betrieb geht zumindest weiter oder eine Rettung ist möglich.

Was passiert nun, wenn Fahrgäste unkontrolliert den Zug verlassen und an der Strecke entlang laufen?

Die Strecke (und das geht bei Hochgeschwindigkeitsstrecken sehr, sehr schnell, da reicht nur der "Verdacht" ein Einziger habe den Zug verlassen!) wird gesperrt. Und zwar in beiden Richtungen, über alle Gleise, bis sichergestellt ist, dass entweder Niemand mehr im Gleisbereich zu Fuss unterwegs ist oder alle wieder irgendwo (am nächsten Bahnhof oder unterwegs) "eingesammelt" worden sind. Jetzt geht auch keine Zugfahrt zum Zweck der Rettung / Evakuierung mehr...

Spätestens das Schmeisst den gesamten Fahrplan in halb Deutschland um.

Ich warte nur darauf, dass ein derartiges Handeln mal ein juristisches Nachspiel hat.
Denkbar sind beispielsweise:
- ein Umlegen der entstandenen Ausfälle bei der Bahn. Diese ist ja bei entsprechenden Verspätungen mittlerweile auch zum Schadenersatz / Erstattung der Fahrpreise verpflichtet. Wenn diese Verspätungen durch Dritte vorsätzlich, fahrlässig oder gar mutwillig verursacht wurde, ist es IMVHO nur eine Frage der Zeit, bis das mal einer nachrechnet und versucht den / die Verursacher heran zu ziehen ...
- ein Umlegen der Kosten der Suche ...
- Nebenklage eines Reisenden, der versucht seinen Schaden durch einen vielleicht verpassten Termin kompensiert zu bekommen

Ach ja, nicht zuletzt könnte es durch ein derartiges Verhalten auch zu Personenschäden führen weil entweder Rettung nicht rechtzeitig zugeführt werden konnte oder ein andere Zug auf freier Strecke angehalten werden musste und es dort zu einem unangenehmen Zwischenfall gekommen ist. Und spätestens jetzt möchte ich nicht mehr in der Haut des Menschen stecken, der den Zug als erster verlassen hat...

IMVHO sollte das Verhalten gerade eines Preppers nicht dazu geeignet sein, anderen Menschen Schaden zuzufügen. Ich halte es da mit Kants Kritik der praktischen Vernunft:

Die Freiheit des Einzelnen kann nur so weit gehen, dass die Freiheit des Anderen nicht beeinträchtigt wird! (Sinngemäß wiedergegeben)

Zum Abschluss setzte ich "noch einen Drauf":

Stellt Euch bitte vor, das mal wieder ein Suizid auf freier Strecke stattgefunden hat. Der Lokführer ist oft genug der letzte, der diesem Menschen noch in die Augen gesehen hat, in der selben Sekunde hört er vielleicht noch eine dumpfen Aufschlag...
Der Zug muss halten, der Rettungsdienst kommt, die Einsatzstelle wird nach den Leichenteilen abgesucht, der Lokführer muss ausgelöst werden und wird psychologisch betreut. Und jetzt steigen Reisende aus dem Zug oder aus dem nächsten eine Blockstelle dahinter aus und laufen an der Strecke entlang, mit viel Glück auch noch mitten durch das Einsatzgeschehen.

Denkt jemand, das sei ein Einzelfall oder total erfunden?
Diese Geschichten bekommt man reihenweise, wenn man bei der Bahn Lockführer / Zugbegleiter in Erster Hilfe ausbildet...

So, und jetzt entschuldige ich mich für meinen langen Post, aber ich hoffe, dass er zum (Nach-)Denken angeregt hat.

Gute Nacht

Christian

Wolfshund
07.08.2013, 01:09
Genau das habe ich auch gedacht als ich Waldschrats Beitrag gelesen habe.
Für Poller oder Absperrungen in echten Notsituationen sind solche Schlüssel okay, aber an Zügen oder sonstigen (elektrischen) Anlagen sollte man damit nicht herumspielen, die Folgen können tödlich sein und genau deswegen ist dort auch abgeschlossen.

whs2
07.08.2013, 10:24
@ Protagonist
Ist das ein maxpedition Fat Pack?


@Kesselbrut
Was ist das denn für ein USB Lader den auch Legend empfiehlt, ich finde den Post leider nicht.


Vielen Dank!

Kesselbrut
07.08.2013, 11:15
@Kesselbrut
Was ist das denn für ein USB Lader den auch Legend empfiehlt, ich finde den Post leider nicht.

Vielen Dank!

Legend hat mich auf die Idee gebracht ein USB Ladegerät zu nehmen, das Ladegerät selber habe ich mir selbst gesucht.
Es handelt sich um Sanyo eneloop USB-Ladegerät MDU01 (Amazon: http://www.amazon.de/gp/product/B000P09BMI/ref=oh_details_o02_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 )

Ich weiß jetzt nicht mehr wieviel Ladestrom es abgibt, aber ein AA-Akku 2800mAh wird in ca. 4 Std geladen.

Mit der Taschenlampe rotiere ich dann die Akkus durch, so dass ich mit Laden ununterbrochen im besten Fall ca. 20 Std Licht hab.
Oder ich verwende die kleine LED am 5600er Akku Pack (dass ursprünglich für das Smartphone zum Laden gedacht war).
Vielfach einsetzbare Gegenstände find ich immer besser...


Kleine Anektode am Rande:
Ich hab gestern mein ganze Ausrüstung mit überprüft (Campingleuchten, Campingfernseher, etc.), nebenbei ferngeschaut und fotografiert. Als ich dann nach 2 Std. mit den Bildern fertig war und die über meinen Laptop hochladen wollte, hat das Internet nicht "funktioniert", also erst Laptop überprüft, dieser spuckte Fehler am Router raus, Router überprüft und festgestellt, der hatte keinen Saft. Schon überlegt wo ich ein Ersatznetzteil hab, bis ich auf die glorreiche Idee gekommen bin mal zu schaun ob der Rest der Wohnung Strom hat.
Hatte er nicht, irgendwann während meiner 2 Std. Aktion war die Sicherung (wahrscheinlich wegen gestrigem Sturm) rausgeflogen und ich hab absolut nichts davon mitbekommen...

Protagonist
07.08.2013, 11:59
@wsh

Das ist ein Maxpedition EDC Pocket :Gut:

Lucas
07.08.2013, 12:10
Dankeschön für die hervorragenden Vorstellungen der Notfallttaschen und für die Gedanken der anderen Foris dazu.

Ich will noch ergänzen was ich, vor allem medizinisch an zusätzlichen Materialien mitführe.

Mindestens 4 Paar Einmalhandschuhe, 2 x Kompresse und 1 x Mullbinde habe ich schon gelesen.
Hier habe ich ebenfalls noch eine Packung Tempo-Taschentücher für eventuelle Geschäfte, aber auch, weil ich damit ebenfalls einen ordentlichen Druckverband anlegen und eine stark blutende Wunde versorgen kann.

Zwei silberbeschichtete Rettungsdecken als Kälte- Wärme- und Feuchtigkeitsschutz können ebenfalls sehr zum erfolgreichen "Heimkommen" beitragen.

Ich führe zusätzlich noch zwei Feinstaubmasken der Kategorie FFP3 mit mir, um mich gegen 99% der Pilze und deren Sporen, Viren und Bakterien, sowie Tröpfchenaerosole und radioaktive Stäube zu schützt.

Zusätzlich habe ich noch 3 Blätter Wundverschlussstreifen für längere, klaffende Schnittwunden. Auf jedem der dünnen Blätter, die kaum Platz verbrauchen, sind 6 Streifen mit den Maßen 6mm x 38mm aufgebracht. Damit kann ich eine ca. 50mm lange Wunden verschließen.

Und zu guter Letzt habe ich für mindestens drei Tage Wanderung, lösliche Elektrolyttabletten (wichtig - denn nur Leitungs-/Flusswasser ist zu wenig!), NRG-5 und einen MIOX-Purifier (Wasseraufbereiter in Filzstiftgröße) dabei.

Mein Gedanke bei der Ausstattung war:
Zu allererst muss ich dafür Sorge tragen, dass ich körperlich im Stande bin, eine 72 Stunden-Wanderung unter widrigen Umständen zu absolvieren. (Deshalb habe ich auch Blasenpflaster in der Tasche. Man weiß nie, welche Schuhe man gerade an hat. :-))

Erst dann, wenn ich körperlich fit bleibe, kann ich das gesamte andere technische Gerät entsprechend benützen.

Zum Glück habe ich keine Allergien oder Krankheiten, die einer ständigen Medikamentierung bedürfen, sonst müsste ich mir diese Arzneien natürlich ebenfalls vorhalten.
Brillenträger der schwereren Art, sollten sich eine günstige und leichte Ersatzbrille überlegen.

Ich hoffe, ich konnte noch ein paar Denkanstöße geben, die dem einen oder anderen hilfreich sind.

LG
Lucas

Survival-Asia
07.08.2013, 12:57
Hallo SP-Mitglieder,


für Leute, die Interesse am

Maxpedition edc pocket organizer

haben, möchte ich hier ein YouTube Video einstellen.



http://www.youtube.com/watch?v=JiCv-pQEBqs


Gruß Jörg

Wolfshund
07.08.2013, 18:37
Tempo-Taschentücher für eventuelle Geschäfte, aber auch, weil ich damit ebenfalls einen ordentlichen Druckverband anlegen und eine stark blutende Wunde versorgen kann. Never! Das geht nie im Leben, genauso wenig wie Tampons bei einer Schusswunde oder ähnlicher Shit. Taschentücher taugen zum reinigen, naseputzen und kacken aber mehr nicht.


@Survivalasia
Dein EDC gefällt mir wirklich gut, schön gemacht!

Kesselbrut
07.08.2013, 18:55
Never! Das geht nie im Leben, genauso wenig wie Tampons bei einer Schusswunde oder ähnlicher Shit. Taschentücher taugen zum reinigen, naseputzen und kacken aber mehr nicht.

Aber auf meinen Taschentüchern steht: "Super Saugkraft"! *ducken und wegrennen....

Im Ernst, sehe ich genauso wie Wolfshund, manche Dinge lassen sich nicht substituieren. Wenn ich Taschentücher doch dafür verwenden würde dann höchstens im Falle purer Verzweiflung, mit der Erwartung, dass es nicht funktionieren wird, aber vielleicht, vielleicht, vielleicht... (Um es noch mehr zu verdeutlichen, der Vergleich zum Hochspringen bei einem abstürzenden Aufzug, der kurz vor dem Aufschlag ist, liegt nahe...)

nashua
07.08.2013, 20:06
[QUOTE=Wolfshund;142954]Taschentücher taugen zum reinigen, naseputzen und kacken aber mehr nicht./QUOTE]


Man kann sie auch zusammendrehen und ein Tampon daraus machen. Ebenso gehen sie als Bindenersatz.

Lucas
07.08.2013, 21:12
Never! Das geht nie im Leben, genauso wenig wie Tampons bei einer Schusswunde oder ähnlicher Shit. Taschentücher taugen zum reinigen, naseputzen und kacken aber mehr nicht.


Aber auf meinen Taschentüchern steht: "Super Saugkraft"! *ducken und wegrennen....

Im Ernst, sehe ich genauso wie Wolfshund, manche Dinge lassen sich nicht substituieren. Wenn ich Taschentücher doch dafür verwenden würde dann höchstens im Falle purer Verzweiflung, mit der Erwartung, dass es nicht funktionieren wird, aber vielleicht, vielleicht, vielleicht... (Um es noch mehr zu verdeutlichen, der Vergleich zum Hochspringen bei einem abstürzenden Aufzug, der kurz vor dem Aufschlag ist, liegt nahe...)

Liebe Foris Wolfshund und Kesselbrut,

zur näheren Erklärung.

Da ich weder rauche noch tic tac lutsche habe ich i.d.R. keine Verpackungen, Feuerzeuge oder Dosen bei mir, die ich in einen Druckverband behelfsmäßig einarbeiten kann.

Die Packung Tempo verwende ich natürlich komplett als Zwischenlage bei einem Druckverband, da die Plastikverpackung der Tücher eben nicht saugt.
Je nach Bedarf kann ich es noch einmal knicken und habe dann die Möglichkeit einen besonders tiefwirkenden Druck auf eine Vene oder Arterie aus zu üben.

Entnehmen tue ich ein Tempo tatsächlich nur zum schnäuzen oder für das andere Geschäft.
______________________________

Aber einen guten, immer und überall gültigen Tipp habe ich noch für Euch.

Taugliche Improvisation also eine entsprechende Fantasie bedeutet, mit den gegebenen Mitteln das Beste zu machen.

Auf Neudeutsch auch Mind-Setting genannt.
Das ist die wichtigste Ausrüstung die ihr mitnehmen könnt, wenn gleich man die nicht kaufen und in ein Bag packen kann, :rolleys: aber sehr wohl ebenfalls zwingend trainieren sollte.

LG
Lucas

Kesselbrut
08.08.2013, 00:27
Hallo Lucas,

mein Post sollte dich nicht beleidigen, noch dein Wissen oder Können schlecht reden, vielleicht liegt es an meiner Art nichts sooo Ernst zu nehmen, sollte es so rübergekommen sein möchte ich mich entschuldigen.
Aber! Wenn man deine Aussage sich anschaut, dann braucht man nicht viel Fantasie um auf unsere Schlussfolgerungen zu kommen, eine kurze weitere Erläuterung hätte das geklärt.



Hier habe ich ebenfalls noch eine Packung Tempo-Taschentücher für eventuelle Geschäfte, aber auch, weil ich damit ebenfalls einen ordentlichen Druckverband anlegen und eine stark blutende Wunde versorgen kann.


Vorallem, wenn im dümmsten Fall (und davon sind einige Internet unterwegs) jemand dann das Halbwissen verbreitet: "Och, man kann ja auch mit Taschentüchern stark blutende Wunden versorgen, das hab ich irgendwo gelesen..."



Liebe Foris Wolfshund und Kesselbrut,

(...)

Aber einen guten, immer und überall gültigen Tipp habe ich noch für Euch.

Taugliche Improvisation also eine entsprechende Fantasie bedeutet, mit den gegebenen Mitteln das Beste zu machen.

Auf Neudeutsch auch Mind-Setting genannt.
Das ist die wichtigste Ausrüstung die ihr mitnehmen könnt, wenn gleich man die nicht kaufen und in ein Bag packen kann, :rolleys: aber sehr wohl ebenfalls zwingend trainieren sollte.

LG
Lucas

Lucas, du kennst mich nicht, daher folgere ich, dass du nicht wissen kannst, ob ich lieb bin. Vielleicht bin ich ja ein ganz ein Pöser Pursche!
Daher Vorsicht mit solchen Aussagen!

Im Ernst, danke für deinen Rat, wegen der Improvisation, auch wenn das von dir etwas Oberlehrerhaft rüber kommt.
Ich spiele seit 20 Jahren P&P Rollenspiele, also Fantasie und Vorstellungsvermögen ist bei mir denke ich vorhanden.

Was du vielleicht vorraussetzt hast, ist eher Einfühlungsvermögen, zu verstehen dass du die Packung Taschentücher nicht zur Versorgung sondern als Druchauflage verwendest.
Dazu kenne ich dich aber leider nicht gut genug, das lässt sich aber nachholen! Solltest du mal nach Bamberg kommen schick mir vorher ne PM, du bist hiermit auf meiner Goldenen Liste*! (Gold wegen der Farbe des Bieres...)

*Mitglied auf der Goldenen Liste bedeutet die kostenfreie zur Verfügungsstellung eines hopfenhaltigen Erfrischungsgetränks aus einer Brauerei der Wahl in dem Volumen von 0,5 Litern durch den Listenersteller. Gesangseinlagen sind nicht mitinbegriffen!

David
16.01.2014, 21:59
Kennt man diese EDC-Zeug Seite hier schon? Viele Ideen, einige von diesen kleinen Brechstangen, viele Videos... http://www.countycomm.com/videos.html

Vollzeit-Opa
16.01.2014, 22:17
Kennt man diese EDC-Zeug Seite hier schon? Viele Ideen, einige von diesen kleinen Brechstangen, viele Videos...möchte ich ergänzen mit: http://www.youtube.com/watch?v=N7YC3FjFxys (habe ich mir modifiziert nachgebaut; fehlen noch zwei Teile - dann mit Fotos mehr)
.....Die Büchse vor dreißig Jahren immer in der Hosentasche links (mit Original- Inhalt für Lang- und Viel-Schwätzer :rolleys:)

Gruß
Schorsch

David
23.02.2014, 16:05
Ich hab mich gerade erschrocken, ich hab schon wieder was in Sachen EDC gebastelt, dabei dacht ich, lass die anderen mal ihr Hobby, du hast nur die normalen Sachen wie Geldbörse, Handy, Schlüssel dabei...denkste :lachen:

Wie ich schon hier geschrieben hatte: Ich gucke mir auch wohl gerne gut gemachte YT Vidos an, wo jemand sein immer dabei Zeug vorstellt, oft in Taktische Täschchen gepackt... ist halt für viele auch ein Hobby...bin ich nicht abgeneigt von.
Ich bekomme das nie hin, alles vernünftig zusammen zu packen, das man es immer dabei hat. Leider liegt z.B. das Multitool dann zu Hause, obwohl man das besser dabei hat, weil man es gerade doch braucht.
Doch ich glaube jeder hat irgendwo auch unbewusst eine für sich logische Zusammenstellung an Alltagshelfern dabei, ohne von EDC gehört zu haben.
(Ich meine jetzt keine Handtasche der Freundin/Frau ... )

Das fängt ja schon bei Schlüssel handy Geldbörse an... doch wie gesagt, alles weitere sammelt sich bei mir im Auto, in der Jackentasche zu Hause im Regal, in der Tasche die immer mit zur Arbeit geht,... und dann braucht man plötzlich was und hat es nicht dabei.

Positiv ist aber das es vorkommt, dass ein Kumpel fragt, kann ich mal eben dein Taschenmesser haben? (Aha, die wissen also, wo es Hilfe gibt ;-)...)

Ich hab also Zeug zusammengesucht, was mir so eingefallen ist, manches werde ich wahrscheinlich nie jeden Tag dabei haben und manches braucht man auch nicht... Dann alles versuch in eine Tasche zu bekommen. Die ist jetzt aber so schwer, das die höchstens noch an/in den Rucksack kommt oder ins Auto... Macht aber wohl Spass sowas zu packen ;-)



Das "echte" EDC ( nicht im Bild: Papiertaschentücher, Victorinox SwissCard in der Geldbörse):

http://up.picr.de/17453169cl.jpg


Das Wunsch-EDC (keinen Anspruch auf komplettheit, fehlt bestimmt noch was)....(wiegt aber fast 800 Gramm !!!)

http://up.picr.de/17453170ec.jpg


Die Tasche, gerade eine TT Pouch 1

http://up.picr.de/17453171sr.jpg

http://up.picr.de/17453172fu.jpg

http://up.picr.de/17453173zm.jpg

Kradmelder
25.02.2014, 10:49
Falls Ihr auf Maxpeditions EDC's steht guckst du hier............http://www.youtube.com/watch?v=4HDaNTdRHrM

ksbulli
25.02.2014, 12:08
Hallo David,

das sieht doch alles ganz logisch aus, was Du da so mithast. Einzig das Taschenmesser auf Bild 2 (und 3 im Hintergrund) würde ich mir "zweimal überlegen":

Es ist ein Einhandmesser, da kann es in D schon mal leicht Stress mit den Ordnungshütern geben, wenn Du es ohne triftigen Grund (mit-)führst. Wobei ich jetzt so spontan nicht wüsste, welchen Vorteil ein Einhandmesser mir brächte, wenn ich es erst einmal aus meinem EDC "rauspulen" muss... :confused:

... You find me looking puzzeled ... :rolleys:


Beste Grüße

Christian

David
25.02.2014, 17:23
Hallo David,

das sieht doch alles ganz logisch aus, was Du da so mithast. Einzig das Taschenmesser auf Bild 2 (und 3 im Hintergrund) würde ich mir "zweimal überlegen":

Es ist ein Einhandmesser, da kann es in D schon mal leicht Stress mit den Ordnungshütern geben, wenn Du es ohne triftigen Grund (mit-)führst. Wobei ich jetzt so spontan nicht wüsste, welchen Vorteil ein Einhandmesser mir brächte, wenn ich es erst einmal aus meinem EDC "rauspulen" muss... :confused:

... You find me looking puzzeled ... :rolleys:


Beste Grüße

Christian

Das Victorinox meinst du? (Trailmaster, zivile Soldatenversion ist das oder?)
Ok...ups... das glaubt mir zwar keiner, das ich das nicht gewusst (nur halb) habe, aber... Tja da muss ich mich noch mal informieren. Ich hab eh immer nur das Multitool dabei. Warum das auf dem Bild ist? Ich glaube ich hatte was von "volltopfen" der Tasche geschrieben, das es nichts bringt und so, also es ging halt noch rein...

Ich verstehe das, nur da gibts doch noch Messeröffnungsmechanismen die viel gefährlicher oder was auch immer sind, da springen die Klingen auf Knopfdruck automatisch auf!
Naja, danke...soll jetzt aber keine Messerdiskussion werden hier. Ich muss da wohl noch wo nachlesen...

Warum kann man das denn einfach so kaufen? Ohne Hinweis, ohne...

el presidente
25.02.2014, 19:11
Bitte klärt mich auf; Wird man denn in Deutschland einfach mal so durchsucht um zu schauen ob man etwas "illegales" dabei hat, oder hat es soviele Kameras die jede Bewegung analysiert?

ksbulli
25.02.2014, 20:19
Moin el Presidente, moin @ll,

nee, es gibt (hoffentlich? :Ironie:) keine vollautomatischen Personenscanner, die Alarm geben, wenn Du mit einem solchen Messer im Rucksack zum Wandern gehst.
Und nein, ich habe auch keine Durchsuchungsparanioa.
Und nein, ich finde diese Regelung auch nicht wirklich gelungen, denn IMVHO fallen diese Messer für mich primär in die Abteilung "nützliches Werkzeug"...

Aber es gibt in meinem Berufsumfeld den Spruch "... und der Teufel ist ein Eichhörnchen!" - will sagen in 99 Fällen geht alles gut und Du hast mit diesem Messer keinen Stress. Aber erfahrungsgemäß gehöre ich zu den Typen, bei denen just der *EINE* Fall genau dann zuschlägt, wenn mensch es gar nicht erwartet und noch weniger brauchen kann. Wie groß der Ärger sein wird ist erst einmal nachrangig, es wäre schon blöd genug, wenn das Ding einfach konfisziert würde. Dann wäre nicht nur das Geld weg und der Nutzen gleich mit...

Bis vor einiger Zeit war ich mir gar nicht bewusst, dass es für diese Messer in D ein Mitführverbot gibt und ich hätte mir auch gerade eines zugelegt, bis ich von einem Sicherheitslehrgang etwas schlauer zurück kam. Sicher kann ich das Rescue Tool (die gleiche Klinge mit ein bischen "Spielzeug" für uns Retter im Nachtleuchtenden Design) im Dienst durchargumentieren, aber im Privatleben?
Da habe ich mich dann gefragt, was mir genau dieses Messer im Gebrauch für einen Vorteil bringt. Und ich habe keinen gefunden, der eine Gesetzesüberschreitung rechtfertigt.

Bleibt die Frage: Qui bono?

Ich bin halt der Meinung, dass mensch Gesetze primär erst einmal einhalten muss, auch wenn die Sinnhaftigkeit derselben nur schwer zu erfassen ist.
Das zählt für mich auch zum Thema "low profile Preparedness"...

Daher nichts für ungut, es geht hier ja ums EDC - und was ich jeden Tag mit dabei habe muss auch alltagstauglich, sprich legal sein! JMO2CT...

Beste Grüße

Christian

ID 521
25.02.2014, 20:54
Das Problem hätte er übrigens leider nicht nur mit dem Messer sondern auch mit dem Tool: Das Leatherman Charge hat ja auch eine Einhandklinge...
Über den (Un-)Sinn dieser Vorschrift will ich mich an der Stelle lieber nicht aufregen... :censored:

David
25.02.2014, 21:10
Ok...dann hätte ich gerne noch einen Link, wo das nochmal explizit steht, vllt hier im Forum oder so. Kommt mir bitte nicht mit dem Paragraphen aus dem Gesetzbuch ;-)

Ich hab wirklich keine Absichten damit Unfug zu treiben und ja ich weiß, das kann im Internet anonym jeder behaupten. Für mich ist es Werkzeug. Diese Ausnahme mit dem tragen im Beruf oder so kenn ich aber, sei es Rettungsmesser, Schwert eines Ritterschauspielers, Schlachtermesser, Kettensäge,...

Dann danke für die Hinweise und von mir aus kann es im eigentlichen Thema weitergehn.



@ el Presidente.... Nein, ich wurde noch nie durchsucht. kenne auch keinen der deswegen schon mal Strafe zahlen musste oder so. Aber ich bin auch eher in Kleinstast Umgebung unterwegs, ich denke mal da wo viel Tourismus ist, in den Großstädten, auf großen Veranstaltungen, Bahnhöfe usw. ..Vom Überwachungsstaat hab ich noch nicht viel gesehen. An manchen stellen sind halt Kameras notwenig, aber übertrieben viele weiß ich auch nichts von. Alles ok...

trainman
25.02.2014, 21:30
vielleicht hilft Dir das hier weiter:
http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php/29923-Messerrecht-in-Europa

Gruss trainman

witchcraft
26.02.2014, 16:28
Minidosenöffner
Multitool
legales feststehendes Messer
Taschenmesser mit Zusatzwerkzeug
Tierabwehrgerät Pfefferspray
Regennotponcho
Rettungsdecke
Pflaster und Verbandspäckchen
Medikamente für div. Fälle
Zeckenzange
Pinzette
Lupe/Brennglas
Feuerstahl (2 mal)
Signalspiegel
Minitaschenlampe
Ersatzbatterien
Vierkant,Dreikantschlüssel
Minisäge
Sägedraht
Paracord
Gewebeklebeband
Rangergummis
Angelschnur und Haken
Traubenzucker (hält den Zuckerspiegel oben wenn es nichts zu beißen gibt)
Faltbare Tüte als Wasserbehälter
Ein Cop Tool (mit Brechstangenfunktion)
Fotokopien von den wichtigsten Dokumenten
Notgeld
Schnürriemen
Sagrotantücher (auch zum Feuermachen da Alkohol brennt)
Wunddesinfektionstücher
Kompass und GPS Gerät
4 Müsliriegel
1 Energiedrink
1 halber Liter Wasser
Signalpfeife
Schutzbrille
Outdoor Streichhölzer
Wattepads mit Vaseline vorbehandelt als Notzunder
Stahlwolle
Kupferdraht
ein geladenes Ersatzakku fürs Handy
2 Zippos
Zippo Fluid in Kapsel
Zippo Feuersteine
Ein Minibeil (leicht,scharf,kurz)
Ein Kubotan
6 Kabelbinder ,lang genug als Handschellen
etwas Papier
Bleistift




Jetzt habe ich bestimmt was vergessen ...der ganze Kram wiegt etwa 2 Kilogramm (incl. Wasser und Energiedrink), also durchaus zumutbar.

trainman
26.02.2014, 18:14
Hallo witchcraft,

habe da mal zwei Fragen:
was machst Du mit der Stahlwolle?
welches Minibeil nutzt Du?

Gruss trainman

David
26.02.2014, 18:19
Minidosenöffner
Multitool
legales feststehendes Messer
Taschenmesser mit Zusatzwerkzeug
Tierabwehrgerät Pfefferspray
Regennotponcho
Rettungsdecke
Pflaster und Verbandspäckchen
Medikamente für div. Fälle
Zeckenzange
Pinzette
Lupe/Brennglas
Feuerstahl (2 mal)
Signalspiegel
Minitaschenlampe
Ersatzbatterien
Vierkant,Dreikantschlüssel
Minisäge
Sägedraht
Paracord
Gewebeklebeband
Rangergummis
Angelschnur und Haken
Traubenzucker (hält den Zuckerspiegel oben wenn es nichts zu beißen gibt)
Faltbare Tüte als Wasserbehälter
Ein Cop Tool (mit Brechstangenfunktion)
Fotokopien von den wichtigsten Dokumenten
Notgeld
Schnürriemen
Sagrotantücher (auch zum Feuermachen da Alkohol brennt)
Wunddesinfektionstücher
Kompass und GPS Gerät
4 Müsliriegel
1 Energiedrink
1 halber Liter Wasser
Signalpfeife
Schutzbrille
Outdoor Streichhölzer
Wattepads mit Vaseline vorbehandelt als Notzunder
Stahlwolle
Kupferdraht
ein geladenes Ersatzakku fürs Handy
2 Zippos
Zippo Fluid in Kapsel
Zippo Feuersteine
Ein Minibeil (leicht,scharf,kurz)
Ein Kubotan
6 Kabelbinder ,lang genug als Handschellen
etwas Papier
Bleistift


Jetzt habe ich bestimmt was vergessen ...der ganze Kram wiegt etwa 2 Kilogramm (incl. Wasser und Energiedrink), also durchaus zumutbar.


Das ALLES hast du jeden Tag dabei???? Das ist ja schon ein extrem erweitertes Survivalkit... Jeden Tag GPS und Minibeil ??? Was machst du denn im Alltag so? Ich meine die Liste ist nicht ungewöhnlich, aber andere haben das nur auf Reisen, Wandertour, Im Auto, zu Hause im Keller oder so...

el presidente
26.02.2014, 21:53
@ Witchcraft

Hey wohnst du im tieftsten Dschungel im Amazonasgebiet und bist mit Blutegeln übersät? :staun:

witchcraft
27.02.2014, 09:10
Hallo witchcraft,

habe da mal zwei Fragen:
was machst Du mit der Stahlwolle?
welches Minibeil nutzt Du?

Gruss trainman

Hallo Trainman,

auf meinem Profil in meinem Album "Schneidiges" habe ich die beiden zum Einsatz kommenden Beile abgebildet und auch die Messer, die ich gerne verwende.

Stahlwolle ist prima Feuerstarter und brennt schnell wie die Hölle . Je nach Geschick und Übung kannst Du mit elektrischem Strom auch damit ohne Feueranzünder ein Feuer erzeugen. Die Elektroden der Batterie über die auseinander gezogene Stahlwolle ziehen bis ein gleichmäßiges Glutbett entsteht und dieses Glutbett dann in den Trocken Zunder legen und Vorsichtig Pusten bis der Zunder Anfängt zu Brennen.

Die Stahlwolle ist KEIN Zunder Ersatz!

Durch die Stahlwolle wird nur die Nötige Glut und Hitze erzeugt um den trockenen Zunder zu entzünden.
Zusatz: Es hat bei mir nur mit dem 9V-Block geklappt . Kann es jemand mit Babyzellen oder Monozellen ??

- - - AKTUALISIERT - - -


Das ALLES hast du jeden Tag dabei???? Das ist ja schon ein extrem erweitertes Survivalkit... Jeden Tag GPS und Minibeil ??? Was machst du denn im Alltag so? Ich meine die Liste ist nicht ungewöhnlich, aber andere haben das nur auf Reisen, Wandertour, Im Auto, zu Hause im Keller oder so...

NA wie gesagt, so viel ist das nicht, wenn es gepackt ist. Ich bin beruflich viel unterwegs und pendele sowieso täglich zur Arbeit. Da man nie weiss, wann etwas passiert, nützt mir der Kram ja zu Hause nichts.

- - - AKTUALISIERT - - -


@ Witchcraft

Hey wohnst du im tieftsten Dschungel im Amazonasgebiet und bist mit Blutegeln übersät? :staun:

Nein im Bergischen Land und arbeite im Ruhrgebiet....das mag stellenweise schlimmer sein..Spass bei Seite. Ich habe den Kram eben gerne am Mann, denn zu Hause nützt er mir ja nichts.
Zu Hause habe ich dann die RICHTIGE Ausrüstung :peinlich:
:peinlich:

Oscar
27.02.2014, 11:06
Variierst du zwischen den genannten Optionen oder hast du das tatsächlich alles dabei?
Das Meiste wirkt sehr vernünftig, aber z.B. Sägedraht, Minisäge und Minibeil erscheint mir etwas übertrieben. Gerade im Hinblick darauf, dass du nur eine Minilampe dabei hast. Auch, dass du einerseits nur die Minilampe einpackst, aber dann sowieso noch den Kubotan mitnimmst, der ja auch die Größe einer kleinen Taschenlampe hat, könnte man - aus meiner Sicht - optimieren.
Neben dem nützlichen Kleinkram und den Nahrungsmitteln hast du auch sehr viele solidere Werkzeuge dabei:
Taschenmesser mit Zusatzwerkzeug,
Multitool,
Coptool,
Feststehendes Messer,
Minibeil.

Zugegebenermaßen habe ich, wenn ich mit Rucksack oder Tasche unterwegs bin, auch schon immer Mini-Vic, Gurtschneider-Tool, kleines Klappmesser ohne Lock, Multitool, großes Taschenmesser mit Lock und sogar noch etwas Werkzeug dabei und tausche das kleine Messer, je nach Erwartungen, gegen ein leichteres Multitool oder ein Vic, aber so auf den ersten Blick sieht es nach sehr viel aus.

witchcraft
27.02.2014, 12:29
Variierst du zwischen den genannten Optionen oder hast du das tatsächlich alles dabei?
Das Meiste wirkt sehr vernünftig, aber z.B. Sägedraht, Minisäge und Minibeil erscheint mir etwas übertrieben. Gerade im Hinblick darauf, dass du nur eine Minilampe dabei hast. Auch, dass du einerseits nur die Minilampe einpackst, aber dann sowieso noch den Kubotan mitnimmst, der ja auch die Größe einer kleinen Taschenlampe hat, könnte man - aus meiner Sicht - optimieren.
Neben dem nützlichen Kleinkram und den Nahrungsmitteln hast du auch sehr viele solidere Werkzeuge dabei:
Taschenmesser mit Zusatzwerkzeug,
Multitool,
Coptool,
Feststehendes Messer,
Minibeil.

Zugegebenermaßen habe ich, wenn ich mit Rucksack oder Tasche unterwegs bin, auch schon immer Mini-Vic, Gurtschneider-Tool, kleines Klappmesser ohne Lock, Multitool, großes Taschenmesser mit Lock und sogar noch etwas Werkzeug dabei und tausche das kleine Messer, je nach Erwartungen, gegen ein leichteres Multitool oder ein Vic, aber so auf den ersten Blick sieht es nach sehr viel aus.

Ich lasse das alles gepackt, einmal im Quartal wird kontrolliert, geölt, nachgeschärft, Batterien getauscht etc. Sonst lasse ich den Pack zu und räume nicht hin- und her.
Wichtig ist, ich kenne alle Ausrüstungsgegenstände, habe sie teilweise doppelt (zum Benutzen in gebraucht und für den EDC in neu oder neuwertig)
Ja, klar liesse sich da was einsparen oder auch hinzufügen.

Wir haben da den Spruch gelernt: Was Du nicht dabei hast, wird Dir vielleicht fehlen, was Du mit hast, wirst du auf jeden Fall schleppen. Aber das Gewicht ist OK für mich.
Nicht vergleichbar mit dem Kram den wir beim Bund geschleppt haben.:staun:

Ich habe an dem Kram über Jahre nebenbei gebastelt, rein und raus, schlechtes durch besseres ersetzt, Fehler und dumme Einkäufe ausgesondert oder auch durch hochwertigere Sachen oder kleinere Dinge ausgetauscht. So wie der Pack jetzt ist, ist er gut. Für mich passt es.

witchcraft
27.02.2014, 13:20
Moin el Presidente, moin @ll,

Ich bin halt der Meinung, dass mensch Gesetze primär erst einmal einhalten muss, auch wenn die Sinnhaftigkeit derselben nur schwer zu erfassen ist.
Das zählt für mich auch zum Thema "low profile Preparedness"...

Daher nichts für ungut, es geht hier ja ums EDC - und was ich jeden Tag mit dabei habe muss auch alltagstauglich, sprich legal sein! JMO2CT...

Beste Grüße

Christian
Ja sehe ich auch so. Ein feststehendes Messer mit einer Klingenlänge bis einschließlich 12 cm ist auch ausreichend als Werkzeug. Klar ist das Gesetz so wie es gemacht ist, weitgehend sinnfrei. Mit dem 12cm Messer ist genauso eine Gefährdung und Straftat möglich wie mit einem 17 cm Messer. Aber man kann es ja LEIDER nicht ändern.
Wenn Du den EDC mit einem Schloss verschliest, brauchst Du das Trageverbot nicht zu bedenken, denn Du hast den Gegenstand in einem VERschlossenen Behältnis.
Sehe ich zumindest nach eifrigem Lesen des Gesetzes so ? Oder ?

David
02.03.2014, 17:53
Und ich hab da mal wieder eine interessante Internetseite gefunden... Kennt ihr die Schon? Hier mal der Link zum EDC Menü ... http://www.itstactical.com/topics/gearcom/edc/

redtiger
10.03.2014, 19:15
Mein Mini-EDC ohne dem ich auf keinen Fall irgendwohin gehe:

-) Schlüsselbund mit folgenden Extras:
-) Täschchen mit Beatmungstuch und 1 Paar Einmalhandschuhe
-) Victorinox Rambler mit Klinge, Flaschenöffner/Kreuzschraubenzieher, Schere, Feile/Schraubenzieher, Zahnstocher, Pinzette
-) LED Lenser K1
-) Samsung Galaxy S3 (nicht im Bild)
-) Geldbörse inkl. Führerschein, Segel-Grundschein, Blutspendeausweis, Bankomat+Kreditkarten, Berufsausweis (nicht im Bild)

15682

Waldschrat
10.03.2014, 20:53
Mein Mini-EDC ohne dem ich auf keinen Fall irgendwohin gehe:

....
-) Geldbörse inkl. ....Segel-Grundschein ...


Hallo Redtiger,

was machst Du mit dem zu Lande? Oder arbeitest Du als Leuchtturmwärter und erreichst Deinen Arbeitsplatz segelnd? :lächeln:

Ich habe im Alltag eher die Devise, nur die Papiere am Mann zu haben, die ich brauche / brauchen könnte. Der Rest liegt zu Hause im Safe.

Was nicht am Mann ist, kann nicht verloren oder geklaut werden.

Meint Matthias (auch Segler)

P.S. Das Beatmungstuch (Ambu LifeKey?) ist eine richtig gute Idee. Kann ich nur zur Nachahmung empfehlen.

Oscar
10.03.2014, 23:45
Und in die Tasche vom LifeKey hast du noch ein Paar Handschuhe bekommen...?
Donnerwetter, bisher kam ich nichtmal auf die Idee, das zu versuchen. :Gut:

redtiger
11.03.2014, 04:47
Und in die Tasche vom LifeKey hast du noch ein Paar Handschuhe bekommen...?
Donnerwetter, bisher kam ich nichtmal auf die Idee, das zu versuchen. :Gut:

Geht sich tatsächlich aus. Kann ich nur empfehlen!

redtiger
11.03.2014, 11:03
Soda und hier meine 5.11 tactical push pack Tasche, die ich meistens auch mit habe:
-) Taschenlampe LED-Lenser P7
-) Victorinox Swiss Tool
-) Pfefferspray
-) Sonnenbrille
-) Regenponcho
-) Warnweste (nicht am Bild)
-) Wasserflasche 0,5l
-) 5 Riegel NRG-5 (nicht am Bild)
-) Wasser-Entkeimungstabletten
-) Klappbesteck
-) Taschenmesser Pocket-Rescue-Tool
-) Paracord
-) Kompass
-) Ladeakku 15000mAh
-) Sterilium Händedesinfektionsmittel
-) Octenisept Wunddesinfektionsmittel
-) Erste Hilfe Set:
-) Alurettungsdecke
-) Dreieckstuch
-) Mullbinden
-) Kombischere
-) Trillerpfeife
-) Wundauflagen
-) Pflaster
-) Aspirin C
-) Immodium Akut
-) Parkemed
-) Grippostadt
1569815699

Commando
11.03.2014, 12:40
15700Ich habe immer einen Rucksack dabei wenn ich zur Arbeit gehe, mit dem Laptop drin.
Natürlich sind da auch ein paar Notfallsachen drin.
Im Auto habe ich Regenponchos(Tarp), Wasser, Seil, Autoapotheke, Starthilfekabel usw...

1570115702

-Fischerzeugs
-Taschenmesser
-Mora Fire Knife
-Survivalbox
-Kompass
-Kurbelradio/Licht/Smartphoneladegerät
-Paracord
-NRG-5

Oscar
12.03.2014, 09:49
@redtiger: Ich würde wenigstens noch ein Paar Einweghandschuhe und vielleicht auch noch so'n Beatmungsschutz aus dem LifeKey mit ins Erste-Hilfe-Set packen. Wiegen praktisch nix, sind winzig klein und ersparen dir im Zweifel Infektionen. Oder wenigstens die Angst davor, die ja auch manchmal schon dafür ausreicht, dass man Verletzte nicht anfassen möchte.

Apropos Handschuhe und LifeKey: Wie, in Zebras Namen, bekommt man beides in das Täschchen? Nachdem ich mehrmals versuchte es reinzustopfen und ich mir ziemlich sicher war, dass keine Luft mehr in den Handschuhen oder ungenutzte Stellen im Täschchen waren, war das Ding zum Bersten gespannt, sah aus, als habe ich eine Ü-Ei-Kapsel reingesteckt, und es ließ sich nicht mehr brauchbar schließen. :traurig:

De_Ba_Be
12.03.2014, 10:10
@Oscar und @redtiger

Also ich muss ganz ehrlich sagen, das ich von den Beatmungstüchern nicht überzeugt bin. Meiner Meinung nach setzt sich entweder die Membran zu schnell zu (Blut, Sekret, Feuchtigkeit der Atemluft), sitzen nicht gut oder man fummelt mehr an dem Teil rum als zu vernünftig zu komprimieren (1 Helfer).

Da die Lehrmeinung die Priorität der Beatmung m2m/m2n Beatmung ohnehin immer geringer einstuft, habe ich für mich beschlossen, Handschuhe ja (immer und überall dabei), Beatmungstuch nein, da ich im Zweifel eher auf Beatmung verzichten würde.

Sorry für OT.

Oscar
12.03.2014, 12:24
Man muss ja mit so'ner HLW nur die theoretisch maximal 10 Minuten überbrücken, bis Rettungswagen und Notarzt da sind. Bei je 30 Mal drücken und zweimal pusten und einer Frequenz von 100 Kompressionen pro Minute, muss das Beatmungs-Tuch-Ding dann nur für ca. 60 Beatmungen reichen. Das sollte doch eigentlich drin sein. Falls nicht, hat man dem Reanimationspflichtigen wenigstens ein bisschen mehr Zeit verschafft.
Aber natürlich hast du Recht, man muss erstmal die Muße haben, sich mit zusätzlichen Spielereien zu beschäftigen und alleine geht das nicht. Dann gilt halt: Im Zweifel drücken.
Allerdings werde ich jetzt erstmal das Beatmungs-Ding aus dem LifeKey-Täschchen herausholen und lieber Handschuhe reinmachen. Das Beatmungs-Ding ist im Rucksack wirklich besser aufgehoben als in der Hosentasche. im Gegensatz zu den Handschuhen, die man ja auch außerhalb von medizinischen Notfällen mal gebrauchen kann. Danke für den Denkanstoß. :lächeln:


Um aber wieder zum Thema zu kommen, will ich auch mal schreiben, was ich so spazierentrage.

In den Hosentaschen:
- Portemonnaie mit ein paar Pflastern,
- ca. 1/2 Päckchen Taschentücher,
- Smartphone plus Ersatzakku oder in der Regel eher Billig-Mobiltelefon,
- etwas Geld außerhalb des Portemonnaies,
- ein Space-Pen,
- das LifeKey-Täschchen in dem sich (nur) ein Paar Einweghandschuhe befindet,
- ein Plastikdöschen mit Gehörschutz und ein paar Tabletten,
- ein Mini-Vic mit Klinge, Nagelfeile, Schere, Lampe und Pinzette,
- der Schlüsselbund mit einem wasserfesten Mini-USB-Stick und einem CRKT K.E.R.T. (die Schutzkappe war nutzlos, so dass ich die Klinge zugeklebt habe) und
- je nach Situation, Bedarf und Laune ein Taschenmesser. Meistens ein aufgepepptes Böker Trance 42, aber manchmal auch ein Vic-Handyman oder das Gerber Crucial-Multitool in der Version ohne Karabiner.

In Rucksack oder Umhängetasche gibt es dann noch:
- diverse Stifte und ein A4-Schreibblock plus A8-Notizblock,
- praktisch immer ein iPad in der spritzwasserfesten Outdoor-Hülle von Griffin-Irgendwas,
- ein kleiner Regenschirm,
- 0,5 l Wasser, meistens noch um zusätzliche 1,5 l erweitert,
- eine Rettungsdecke,
- eine kleine Plastiktüte, in die z.B. der nasse Regenschim kommt, wenn er in den Rucksack muss,
- noch ein Päckchen Taschentücher,
- mp3-Player-Karabiner-Uhr,
- billige Armbanduhr,
- eine Reise-Haarbürste,
- Werkzeug, dass ich eigentlich rausnehmen wollte, aber irgendwie gefällt es mir: Rollgabelschlüssel Klapp-Inbusschlüsselsatz,
- ein Pocket-Bushman, der sich nur beidhändig öffnen lässt,
- eine Ü-Ei-Kapsel mit einem Paar Einweghandschuhe und dem Beatmungstuch vom LifeKey,
- eine UK2AAA-LED-Taschenlampe (Batterien nebeneinander),
- Spielkarten (2 x 52) im winzigen Patience-Format,
- ein Leatherman Crunch,
- eine Rolle Traubenzucker und ein Snickers.

Der Kram in den Jackentaschen variiert. Meistens sind das nur Sachen gegen das Wetter (Mütze, Sonnenbrille), Essbares für zwischendurch und natürlich noch mehr Taschentücher.
Wenn das Wetter es erlaubt, hab ich meistens noch einen gut 60 cm langen Stockschirm dabei.


Da kommt erstaunlich viel zusammen. :peinlich:
Aber einige Sachen sind eben auch nur wegen der KatS-Arbeit dabei.

redtiger
12.03.2014, 12:36
@redtiger: Ich würde wenigstens noch ein Paar Einweghandschuhe und vielleicht auch noch so'n Beatmungsschutz aus dem LifeKey mit ins Erste-Hilfe-Set packen. Wiegen praktisch nix, sind winzig klein und ersparen dir im Zweifel Infektionen. Oder wenigstens die Angst davor, die ja auch manchmal schon dafür ausreicht, dass man Verletzte nicht anfassen möchte.


Einweghandschuhe sind sogar mehrere drinnen - hab ich nur vergessen aufzuschreiben ^^, Auf den Beatmungsschutz hab ich tatsächlich verzichtet, wäre noch eine Möglichkeit, allerdings hab ich und meine Lebensgefährtin einen am Schlüsselbund, im Auto ist ein Beatmungsbeutel, zu Hause hab ich auch noch welche in der Hausapotheke.


Apropos Handschuhe und LifeKey: Wie, in Zebras Namen, bekommt man beides in das Täschchen? Nachdem ich mehrmals versuchte es reinzustopfen und ich mir ziemlich sicher war, dass keine Luft mehr in den Handschuhen oder ungenutzte Stellen im Täschchen waren, war das Ding zum Bersten gespannt, sah aus, als habe ich eine Ü-Ei-Kapsel reingesteckt, und es ließ sich nicht mehr brauchbar schließen. :traurig:

Hast du Latexhandschuhe verwendet? Keine Ahnung ob das mit denen geht da die wohl etwas dicker sind als meine. Ich habe Nitril-Handschuhe verwendet (sind bei uns in der Arbeit bereits Standard, da im Gegensatz zu Latex keine bekannten Allergien dagegen gibt) und diese sind etwas dünner. Ich habe übrigens auch den Life-Key nicht von Ambu sondern den "Schlüsselanhänger mit Beatmungstuch" vom Roten Kreuz Österreich, Meiner Meinung nach ist in der Taschengröße kein wirklicher Unterschied, ich habe aber soeben das Beatmungstuch verglichen (hab eins von Ambu in meiner Hausapotheke), das vom ÖRK ist gefaltet deutlich dünner als das von Ambu außerdem ist keine Anleitung in Papier dabei, sondern die Anleitung ist auf das Beatmungstuch aufgedruckt - ich habe gerade etwas gegoogelt ich glaube, dass es sich um ein Beatmungstuch der Firma Laerdal handelt, wo die Tasche eben mit ÖRK Logo bedruckt wurde.



Also ich muss ganz ehrlich sagen, das ich von den Beatmungstüchern nicht überzeugt bin. Meiner Meinung nach setzt sich entweder die Membran zu schnell zu (Blut, Sekret, Feuchtigkeit der Atemluft), sitzen nicht gut oder man fummelt mehr an dem Teil rum als zu vernünftig zu komprimieren (1 Helfer).


Interessanter Einwand, ich hatte bis jetzt das Glück das Beatmungstuch noch nie im Ernstfall einsetzen zu müssen, weshalb ich seine reale Funktionstüchtigkeit am Pat. noch nicht überprüfen konnte. Überhaupt blieb es mir bis jetzt erspart außerhalb meiner Berufstätigkeit eine Reanimation durchführen zu müssen.

Achja und hier eine Bildstrecke Beatmungstuch und Handschuhe in das Täschchen:
15715157161571715718

De_Ba_Be
12.03.2014, 13:19
@redtiger

Ich kann das auch nur an Hand von mehreren Übungen und Ausbildungen (sowohl Dummy alsauch Üb-Verletzte) schildern bei denen wir VERSUCHTEN diese Beatmungsmasken einzusetzen. Fazit ist das oben genannte (Kunstblut und "Üb"-Sekret). Ich selbst war auch erst bei einer "scharfen" Reanimation "zu Gange" allerdings übernahm "damals" (mehr als zehn Jahre her) mein alter Herr das meiste der Berufsbedingt mehr als 1000 HLW durchgeführt hat...

Aussage diverser Notfallmediziner (Anästhesisten und Unfallchirurgen, die meistens bei den o.g. Übungen und Ausbildungen zu Zertifizierungszwecken anwesend waren) bzgl. der Beatmungstücher war:
Sie tun nicht weh und wer eins haben möchte bitteschön, auf meine jeweilige Nachfrage ob sie selbst eines haben bzw. benutzen würden, wurde dies durchgängig verneint.
Entweder wird auf Beatmung verzichtet oder teilweise werden die "starren" und Beutelkompatiblen Masken eingesetzt welche über Mund und Nase gehen. Dazu gab es dann aber auch wieder verschiedene Meinungen...aber das führt dann zu weit, denke ich.

De_Ba_Be
12.03.2014, 13:53
Zurück zum thema ist ein guter Hinweis ;-)

Ich hatte ja mal in einem eigenen Faden (übrigens sorry dafür:Kopfschuetel:) angefangen aufzuzählen wie ich mir mein zukünftiges EDC so vorstelle...naja, hat sich mitlerweile etwas relativiert und nach etwas Ideenklau hier im Forum und dem praktischen "Trageversuch" angepasst ;-)

Also, mein EDC sieht nun folgendermaßen aus:


Schlüsselbund mit:
- 3 Schlüsseln
- Schlüsselanhänger (Anfangsbuchstabe meiner BEVA)
- zwei Pillendöschen (1x gefüllt mit Vaselinewatte, 1x Notgeld (50€) und 3x500mg Tylenol (entspr. im Wesentlichen Aspirin))

Momentan denke ich noch über folgende Ergänzungen nach:
Exotec Nanostriker, Letherman Squirt, Fenix E01 (oder wenigstens ein Microlight)

Geldbeutel mit:
- ca. 1m schwarzes Panzertape um eine "Punktesammlekarte" aus dem Supermarkt gewickelt (danke für den Tipp)
- 1 Paar Latexhandschuhe im Mini-Ziploc-Beutel
- Rasierklinge
- 0,5m Draht (4mal gewunden und in "entkernten" Paracordschlauch gefädelt)
- 4 Wasserentkeimungstabletten (2 Stck. à 1L)
- Pflaster (verschiedene Größen)
- laminierte Karte mit wichtigen TelNrn
- 1 Kondom
- 50€ Reservegeld (ich zögere hierbei von Notgeld zu sprechen)
- Kredit- und EC-Karte
- Pers. Dokumente

Das Volumen ist noch angenehm in der Gesäßtasche zu tragen. Aber auch hier überlege ich noch auf folgenden Ergäzungen rum:
, Mini Knicklicht in blau (aus dem Angelbedarf),Victorinox Swisscard lite oder Cardsharp oder Böker CreditCard Knife

In einer Freitag (http://www.freitag.ch/)-Dragnet MessengerBag hab ich dabei:
- Rettungsdecke
- stabiler 240L Müllsack
- AAA-Maglite (ja ich weiß, aber ich hatte sie noch zu Hause...)
- Gerber-Multitool
- 4 Wasserentkeimungstabletten (2 Stck. à 1L)
- kleine Erste Hilfe Ausstattung (Mullbinden, Kompressen, Pflaster, Blasenpflaster, 2 Paar Latex-Handschuhe)
- Knicklicht (blau)
- 0,5L - 1,5L Wasser in PET Flasche
- Feuerzeug
- Moleskine Notizbuch mit Bleistift
- heißer Schwede
- 2 Müsliriegel


Die Tasche ist für den "urbanen Hipster" (oder den modebewussten Großstädter) ((oder den der in einer ebensolchen Umgebung nicht auffallen will)) das ideale Packgefäß (und in etwa das was für "andere" Prepper Maxpedition, 5.11, Kifaru oder Lindnerhof ist). Wasserdicht, Robust, gut zu tragen, Variabel im Volumen. Außerdem gibts 30 Jahre Garantie, wobei ich glaube das mich deise Tasche noch überleben wird, da aus LKW-Plane, Sicherheitsgurten und Fahradschläuchen gefertigt...

Lustiges (Werbe-)Video zur Tasche: https://www.youtube.com/watch?v=kYYXvQoecQk (ja, die wird wirklich so groß)

Als Ergänzung für in die Tasche wird folgendes überlegt:
- Maxpedition Organizer
- Powerbank (ggf. ergänzt durch Solar-Panel)
- Guardian-Angel (oder RSG 6)
- Taschenlampe "upgraden"

Dazu habe ich eigentlich immer noch ein weiteres Feuerzeug und Zigaretten am Mann, als weitere Klinge entweder ein Laguiole oder ein kleines Neck-Knife, günstig, aber scharf, Griff mit Paracord umwickelt, und sollte ich es mal, warum auch immer abgeben müssen, ist der Verlust nicht so tragisch. Dazu werde ich mir wohl demnächst noch ein Opinel zulegen, nachdem ich jetzt fast nur gutes darüber gehört und gelesen habe. Natürlich darf das allgewärtige Smartphone (HTC one) nicht fehlen.

Nach Abschluss des "Feintunings" geht es an meinen "Auto-Notfall-Rucksack"...

Kraftwerk
12.03.2014, 14:34
Hallo Dee Bee,

Sehr interessante zusammenstellung von deinem EDC,


gibts zufälig ein Bildchen von deiner Ausrüstung?

Gruss Kraftwerk

De_Ba_Be
12.03.2014, 14:47
Hallo Kraftwerk,

Ich denke das ich da heute Abend etwas nachliefern kann. Wenn Du die Ergänzungen meinst, da bin ich noch am überlegen OB und wenn ja WAS ich mir davon zulege.
Der Rest dürfte aber (sofern meine BEVA keine anderen Priorität 1 Aufträge für mich hat) kein Problem sein!

redtiger
12.03.2014, 18:09
@redtiger
Ich kann das auch nur an Hand von mehreren Übungen und Ausbildungen (sowohl Dummy alsauch Üb-Verletzte) schildern bei denen wir VERSUCHTEN diese Beatmungsmasken einzusetzen. Fazit ist das oben genannte (Kunstblut und "Üb"-Sekret). Ich selbst war auch erst bei einer "scharfen" Reanimation "zu Gange" allerdings übernahm "damals" (mehr als zehn Jahre her) mein alter Herr das meiste der Berufsbedingt mehr als 1000 HLW durchgeführt hat...

Aussage diverser Notfallmediziner (Anästhesisten und Unfallchirurgen, die meistens bei den o.g. Übungen und Ausbildungen zu Zertifizierungszwecken anwesend waren) bzgl. der Beatmungstücher war:
Sie tun nicht weh und wer eins haben möchte bitteschön, auf meine jeweilige Nachfrage ob sie selbst eines haben bzw. benutzen würden, wurde dies durchgängig verneint.
Entweder wird auf Beatmung verzichtet oder teilweise werden die "starren" und Beutelkompatiblen Masken eingesetzt welche über Mund und Nase gehen. Dazu gab es dann aber auch wieder verschiedene Meinungen...aber das führt dann zu weit, denke ich.

Nun meine Meinung dazu:
Die Notfallmediziner wissen genauso wie ich, der in dem Bereich tätig ist in Wirklichkeit nur aus Vermutungen wie gut ein solches Beatmungstuch in der Realität funktioniert - denn selbst nutzt jeder einen Beatmungsbeutel im beruflichen Alltag. Im Rahmen von Schulungen werden für gewöhnlich spezielle Übungsbeatmungstücher - mit dementsprechend schlechterer Membran genutzt, die halt in der hundert Stück Packung kaum mehr Kosten als ein einziges für die Nutzung am Patienten gedachtes.
Ich persönlich habe das Teil mit, um in erster Linie im Notfall bei Angehörigen oder Freunden optimal helfen zu können. - Eine Herzdruckmassage würde ich natürlich immer machen, ob ich eine Beatmung mit Beatmungstuch machen würde: Ja bei den Menschen die ich kenne - bei allen anderen würde ich es von dem Umständen (z.B. Kinder bevorzugt beatmen, da dort die Ursache des Kreislaufstillstands häufig Sauerstoffmangel ist) und vom Hygienezustand (z.B. der stinkende Obdachlose wird wohl auf einen Beatmungsbeutel warten müssen) abhängig machen. - Natürlich gibt es immer auch Umstände wo eine Beatmung ohne weitergehende Hilfsmittel eh nicht möglich ist, z.B. bei starken Blutungen im Bereich des Rachens (z.B. starke Nachblutung nach Mandel-OP) oder im Bereich der Speiseröhre (z.B. Osöphagusvarizenblutung) hier kann man ohne Intubation zumindest mit einem LT, besser ETm kaum eine suffiziente Beatmung herstellen - in diesem Falle bleibt sowieso nur Drücken, Drücken, Drücken bis Material eintrifft.

Waldschrat
12.03.2014, 20:11
...
Ich persönlich habe das Teil mit, um in erster Linie im Notfall bei Angehörigen oder Freunden optimal helfen zu können. - Eine Herzdruckmassage würde ich natürlich immer machen, ob ich eine Beatmung mit Beatmungstuch machen würde: Ja bei den Menschen die ich kenne - bei allen anderen würde ich es von dem Umständen (z.B. Kinder bevorzugt beatmen, da dort die Ursache des Kreislaufstillstands häufig Sauerstoffmangel ist) und vom Hygienezustand (z.B. der stinkende Obdachlose wird wohl auf einen Beatmungsbeutel warten müssen) abhängig machen.

Hallo redtiger,

ich hatte erst im Januar wieder einen EH-Kurs, da wurde bei CPR nach wie vor die 30 / 2 Regel gelehrt.

Ich habe das im Kurs mal aus Neugier mit einer Folie (Ambu Life Key) geübt, am Dummy, um das ganz einfach mal zu testen. Hat gut funktioniert.

Bei wildfremden Menschen reduziert es in jedem Fall den "Ekelfaktor" und das Infektionsrisiko. Was solls, wenn ich mir zur Versorgung von Verletzungen Latexhandschuhe anziehe und dann Mund-zu-Mund mache?



Drücken, Drücken, Drücken bis Material eintrifft.

Das in jedem Fall.

Viele Grüsse

matthias

De_Ba_Be
12.03.2014, 20:56
@redtiger

Das die Notfallmedizin kein m2m/m2n ist mir klar. Deswegen fragte ich ja danach was diese PRIVAT also ausserhalb des beruflichen Umfelds nutzen. Die Antworten haben mir gereicht.

der vollständigkeit halber: es waren KEINE üb-beatmungstücher.

Meine persönliche Meinung: bei Familie und Freunden würde ich ohnehin auf die Maske verzichten, bei fremden auf die beatmung.

Bei den von dir geschilderten Diagnosen ist natürlich ein LT indiziert. Oder eben eine koniotomie. In dieser hätte ich aber praxiserfahrung Nähe null, deswegen würde ich das wohl sein lassen und wieder zum Algorithmus "drücken vis der Arzt kommt" (pun intended) wechseln.

De_Ba_Be
12.03.2014, 22:20
So jetzt wie versprochen die Bilder zu o.g. EDC:

15731

Geldbeutel mit den üblichen Dokumenten. Dazu Rasierklinge (in Panzertape), Draht (in Paracord), Handschuhe, Kondom, Wasserentkeimungstabletten, zugeschnittene Pflasterstreifen, Panzertape um Plastikkarte

15732

Die angesprochene Freitag-Messenger-Bag mit Knicklicht (orange), Maglite AAA, Feuerzeug (mit Panzertape umwickelt), heißer Schwede mit Notkompass, Rettungsdecke, Müsliriegel (2x), Carmex Lippenbalsam,
Gerber Multitool, Neckknive (fakultativ).

Im Ziploc:
15733

Müllsack (240L, robust), Mini-Folder, Zuberhörset aus einem MRE (Kaugummi, Papier, Instant-Getränk, Streichhölzer, Salz, Kaffeeweißer) Mehrfach-Kabelbinder (5x), 2,5m Paracord

Erste Hilfe Ausstattung:

15734

Mullbinde (2x), Wundkompressen, Dreiecktuch, Pflaster (zugeschnitten), 2 Paar Latexhandschuhe, Knicklicht (blau), 1 Rolle Leuko (alibi...)

Kraftwerk
12.03.2014, 22:33
Hallo Dee Bee,

Vielen Dank für deine Bilder,sehr schön!

Was ist ein heisser Schwede? vielleicht der Magnesium Stab?

Ok,ich bin auch neu in diesem gebiet:-)

Gruss Kraftwerk

De_Ba_Be
12.03.2014, 22:40
Jein. Es gibt auch Magnesiumblöcke, die man Abschaben kann, aber du brauchst immer noch etwas zum Funken schlagen. Da kommt der "heiße Schwede" ins Spiel.
Jetzt müssen mich die Experten hier im Forum korrigieren, weil ich mich damit auch nicht en detail auseinandergesetzt habe (ich weiß wie er funktioniert, bzw. kann mit ihm sicher umgehen, das reicht mir :popcorn: ):

Der "heiße Schwede" ist aus Bimetall (Eisenferrit?) oder Carbonstahl. Ich glaube es gibt auch welche bei denen eine Magnesiumbeschichtung aufgebracht ist um die den Zündvorgang zu erleichtern.

Aber ich denke Du findest im Forum und im Mediawiki ausreichend informationen dazu... bin nur gerade ein wenig Faul zu suchen ;-) *sorry*. Einfach mal nach "Feuerstahl" "Feuerstarter" "heißer Schwede" "Zündstahl" suchen.

Kraftwerk
13.03.2014, 11:00
Ihr seit einfach die Besten!

Dee Bee-Vielen Herzlichen Dank für die Bilder und Sam Für den Wiki Link!

Man Lernt eben nie aus;-)

Wie gesagt,ich bin noch am Anfang von einem EDC oder BoB.

Gruss Kraftwerk

ksbulli
13.03.2014, 11:36
Moin @ll,

nur mal ein kurzer Nachtrag zu den Beatmungstüchern:

Das von Ambu hat ein Ventil und wird mit zwei leichten Gummischlaufen an den Ohren des Patienten fixiert.

Ich habe es einmal in der Praxis (Privatleben, nix anderes zur Hand und ja, ich bin Rettungsassistent...) benutzen "dürfen". Fazit:

1) Es funktioniert
2) Der Mensch war bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes so gut oxigeniert, dass er ein halbwegs "ordentliches" Hautkolorit und einen schwachen (insuffizenten) Atemreflex hatte
3) Damit war der Beweis erbracht, dass die HLW suffizient lief
4) Die Ekelbarriere war leicht durch die Folie überwindbar
5) Nie wieder ohne unterwegs sein!!!! (Siehe Topic! :rolleys:)

Es ist nun einmal so, dass die Übung an der "Puppe" etwas andere Probleme stellt, als die Durchführung am realen Menschen. Plastikfolie auf Plastikgesicht dichtet nicht so gut ab, wie Plastik auf menschlicher Haut. So zumindest meine Erfahrung aus "ichweissnichtwieviel" Reanimationen und ungezählten Erste-Hilfe-Kursen... :Gut:

Also:
- Wenn zur Hand nutzen, es hilft!
- Wenn nicht Drücken bis der Arzt kommt.
- Und wenn mensch den Kopf frei hat, kann auch eine sterile Kompresse aus dem Pflasterkasten benutzt werden. Die kann ich auch problemlos wechseln, wenn feucht, es sind genug davon drin... :Gut:

In diesem Sinne
Beste Grüße

Christian

DerGerald
13.03.2014, 12:47
Hallo,

Bei einem Erste Hilfe Kurs an dem ich teilgenommen habe, hatte ich einen Kollegen, der allergisch auf Alkohol war (sowas soll es geben), Da die Beatmungstücher in Alkohol getränkt waren, konnte er diese nicht benutzen.

Gruß
Gerald

Oscar
13.03.2014, 13:50
Das ist aber nicht immer der Fall. Meins ist zum Beispiel nur gefaltet, einmal umwickelt und ins Täschchen gesteckt.
Oder meinst du irgendwelche Produktionsrückstände?

Apropos Täschchen: Ich hab' es jetzt sowohl mit Nitril- als auch mit Latexhandschuhen getestet und es ist immer das gleiche Ergebnis. Wenn nur Handschuhe drin sind, geht es zu, ist aber schon ziemlich voll. Wenn das Tuch noch dazu soll, ist es aussichtslos. Nichtmal die Handschuhgröße (XL und S) hat sich feststellbar ausgewirkt.
Vermutlich gibt es da unterschiedliche Täschchen-Größen. Meins ist ein Werbeartikel vom DRK und es sieht exakt so aus wie die, Werbeartikel, die man hier auch gelegentlich bei Blutspenden bekommt. Okay, das ist ja auch oft das DRK, es steht aber immerhin was anderes drauf. Außerdem besteht das Taschchen nur aus einer einzigen Schicht Nylongewebe. Das sah auf dem gezeigten Foto ja etwas anders aus.

De_Ba_Be
13.03.2014, 15:15
Hallo ksBulli!

Danke für die Informationen! Besonders der Tipp mit den Kompressen ist Klasse. :Gut: Aber das bezieht sich ja nur auf die Ekelbarriere, oder? Eine Verhinderung von Infektionskrankheiten darf ich mir da sicher nciht erwarten, oder? Obwohl es sicher immer noch besser ist als ohne...

Ich weiß nicht woran es lag (evtl. am falschen "schnitt" oder verwendeter Kunststofftyp), aner bei den von mit ausprobierten Tüchern (auch am echten Üb-Verletzten) war das irgendwie nix halbes und nix ganzes. Oder es lag am "Anwender"..wobei ich nicht der einzige war und wir alle vor den gleichen Herausforderungen standen.

Mein Fazit für mich: Im Auto lass ich es drin, an den Schlüssel kommt es nicht und in meiner Messenger Bag hab ich Kompressen...

Danke @all für den super-informativen und anregenden Thread!!

- - - AKTUALISIERT - - -


Edit: Eben erst gesehen... Eisenferrit? ;) Ferrum = Eisen (lat.). Aus Carbonstahl übrigens ist meist die Seite, mit der man besagten Schweden zärtlich streichelt :D

Hab jetzt nochmal nachgeschaut, hab da wirklich einiges durcheinander gebracht, aber wie gesagt, ich hab mich mit den Hintergründen nie weiter befasst und mich rein auf die Anwendung konzentriert.

Nachdem ich jetzt nochmal nachgelesen habe weiß ich, das Ferrite entweder keramische Magnetwerkstoffe sind oder gleichnamige modifikationen von Eisen und Eisenlegierungen. Keine Ahnung wie ich auf "Eisenferrit" kam. Mein Chemielehrer hätte mir einen seiner 26 Spatel aus der Kitteltasche an den Kopf geworfen, hätte er das mitbekommen...

Also danke für die Aufklärung und den Anstoß mich doch mal eingehender mit den Hintergründen zu befassen, Sam ;-)

hjoggel
08.05.2014, 22:53
Hallo zusammen

Ich kann es mir nicht verkneifen, euch mitzuteilen, was ich immer so mit mir rumtrage. Es ist zwar nichts aussergewöhnliches (zumindest für die Leute hier im Forum, andere würden schon bei dieser "Ausrüstung" sagen, man spinne), aber ja...

Ich gehe NIE (auch nur zum Müll rausbringen) aus dem Haus ohne Ehering und mein Victorinox mit einer Feststellklinge, Säge, Schraubenzieher etc. und mein Nastuch (Stoff, immer! Ich mag diese Papierdinger nicht, höchstens um den A**** zu putzen im Wald). Dazu kommen in den meisten Fällen Ziggis und ein Feuerzeug (manchmal ein Zippo). Normalerweise, zum einkaufen etc. kommen dann noch dazu:

Schlüsselbund (an einer Kette, zusammen mit einem Mini-Victorinox mit einer kleinen Klinge, LED, Kugelschreiber, Schere, Nagelfeile)
Portemonnaie (gopf, wie schreibt man das?) mit Karten, Ausweisen, Geld, etwas Papier, meiner Visitenkarte, Zettel mit allen wichtigen Nummern (zuhause, Handy der Frau; als Redundanz, kann ich eigentlich auswendig:peinlich:)
Handy

Wenn ich mit dem Daypack unterwegs bin (anderer Ort, Arbeit, kürzest-Ausflug, etc.) kommen dazu:
Schreibzeug
Block
Rettungsdecke
2 günstig Ponchos (vielleicht 1x zu gebrauchen)
SIG Wasserflasche (1l)
1 Päckli DarVida (o.ä.)
Zusätzliches Feuerzeug
Wichtigste Medis (Kopfwehtabletten, etwas gegen Magenverstimmung, etc.)
2 Stoffnastücher
1 Päckli Papiernastücher
Schnur (ca. 3m)
Ladegerät für Handy (USB Kabel + Adapter)
Feuchttücher
Handdesinfektion
etwas zum Lesen
mini LED-Lampe (Werbegeschenk, funktioniert ganz gut)
je nach dem Kopfhörer und MP3/Radio (auch als USB Stick verwendbar) mit Ersatzbatterien

Das ist echt nur das für den Notfall im Alltag (wenn ich ganz normal wohin gehe). Man merkt vielleicht, dass ich (leider) meistens in der Stadt unterwegs bin.
Was meint ihr, reicht das aus? Oder hättet ihr evtl. einen Tipp, was ich wo noch dabei haben könnte? Und ja, mir ist klar, dass es sehr individuell ist, was man dabei haben möchte, aber vielleicht vergesse ich ja etwas ganz offensichtliches...

Kradmelder
09.05.2014, 06:40
Hallo hjoggel,

Portemonnaie schreibt man so ...... ==> Geldbörse :lächeln::lächeln:

Einen Gruss , der Kradmelder

Worber
09.05.2014, 08:03
Hallo hjoggel,

Portemonnaie schreibt man so ...... ==> Geldbörse :lächeln::lächeln:

Einen Gruss , der Kradmelder

Wir haben auch keinen Gehsteig sondern ein "Trotuar" (Trottoire) und keine Bonbons sondern Zältli und in Basel "Täääfeli" genannt. Keine Streichhölzer = das sind Zündhölzli. Kann man auch Fiammiferi nennen. Scherzhaft "Fiammiffeli".
Wir haben auch keinen "Maschendraahtzoun" (http://www.songtexte.com/songtext/stefan-raab/maschendrahtzaun-7bc7ea5c.html) sondern einen "Haag".

Gruss, Worber

hjoggel
09.05.2014, 09:14
@Worber: :Gut: Du hast das Fazonettli vergessen :rolleys:

@survival: was ist ein Hundetütchen und was sind Rescuetropfen?

Habe mir überlegt, ob für eine urbane Umgebung auch Atemmasken (vgl. Bild) - so 1 bis 2 Stück - sinnvoll wären...
17441

Worber
09.05.2014, 09:31
@hioggel

Hundetütchen = Robidogseckli
Rescuetropfen = Bach Notfalltropfen http://www.bachblueten.ch/englische-bachblueten-original-nelsons/original-bach-notfall-rescue-produkte-nelsons/index.php

Gruss, Worber

Logan Neunfinger
09.05.2014, 14:10
Hallo hjoggel,

Portemonnaie schreibt man so ...... ==> Geldbörse :lächeln::lächeln:

Einen Gruss , der Kradmelder

Oder "Geldkatze"! schön altmodisch. Klasse :lachen:

Gruß Logan

- - - AKTUALISIERT - - -


@Worber: :Gut: Du hast das Fazonettli vergessen :rolleys:

@survival: was ist ein Hundetütchen und was sind Rescuetropfen?

Habe mir überlegt, ob für eine urbane Umgebung auch Atemmasken (vgl. Bild) - so 1 bis 2 Stück - sinnvoll wären...
17441

Eine FFP 3 Maske habe ich immer in meiner Jackentasche. Eine pro Person reicht aus. Wenn du zwei nimmst (für jedes Auge eine), dann siehst du nix mehr.
huhaaaaa!

Für die Hosentasche sind die allerdings nichts, die gehen sonst schnell kaputt.

Gruß Logan

De_Ba_Be
26.05.2014, 11:53
So jetzt wie versprochen die Bilder zu o.g. EDC:

15731

Geldbeutel mit den üblichen Dokumenten. Dazu Rasierklinge (in Panzertape), Draht (in Paracord), Handschuhe, Kondom, Wasserentkeimungstabletten, zugeschnittene Pflasterstreifen, Panzertape um Plastikkarte

15732

Die angesprochene Freitag-Messenger-Bag mit Knicklicht (orange), Maglite AAA, Feuerzeug (mit Panzertape umwickelt), heißer Schwede mit Notkompass, Rettungsdecke, Müsliriegel (2x), Carmex Lippenbalsam,
Gerber Multitool, Neckknive (fakultativ).

Im Ziploc:
15733

Müllsack (240L, robust), Mini-Folder, Zuberhörset aus einem MRE (Kaugummi, Papier, Instant-Getränk, Streichhölzer, Salz, Kaffeeweißer) Mehrfach-Kabelbinder (5x), 2,5m Paracord

Erste Hilfe Ausstattung:

15734

Mullbinde (2x), Wundkompressen, Dreiecktuch, Pflaster (zugeschnitten), 2 Paar Latexhandschuhe, Knicklicht (blau), 1 Rolle Leuko (alibi...)

So, mein EDC lebt und entwickelt sich ;-)

Inzwischen kamen dazu:

Für den Schlüsselbund:
- Fenix E05
- Letherman Squirt
- Exotac Nanostriker XL

Im Geldbeutel:
- 3m Angelschnur
- kleines Nähset (das was einem Freundlicherweise im Hotel aufs Zimmer gelegt wird)
- Victorinox Swisscard Lite
- Mini-Knicklichter (an den Seiten der mit Tape umwickelten Karte)

Der Geldbeutel ist jetzt aber ganz schön prall und passt gerade noch in die Gesäßtasche der Jeans, trägt aber massiv auf. Ich werde jetzt mal im "laufenden Betrieb" evaluieren ob und wenn ja auf was, ich verzichten kann (aber das tun wir wahrscheinlich alle...)

In der Tasche:
- 15000 mAh Powerbank von Anker

Diverse Pflasterstreifen, Schmerztabletten und das "Notgeld", sowie natürlich der Letherman und die Fenix kamen auch schon zum Einsatz und mussten ergänzt/wiederaufgefüllt werden.
Ich finde es immer wieder lustig, welch erstaunte Blicke man erntet, wenn man anderen mit diesen kleinen "Gimmicks" aus der Patsche helfen kann.

KUPFERSALZ
25.07.2014, 22:02
Hallo Ihr,

ich habe mir vor kurzem einen Pocket Organizer gegönnt, den möchte ich Euch jetzt mal mit Inhalt vorstellen. In der Regel fliegt das Teil bei mir im Daypack rum ist also immer dabei.

http://imagizer.imageshack.us/v2/800x600q90/539/MH3m1R.jpg

http://imagizer.imageshack.us/v2/800x600q90/540/S86K1X.jpg

http://imagizer.imageshack.us/v2/800x600q90/907/cxp4OC.jpg


In der Tasche befindet sich:

2 m Rosendraht
2 m Paracord
1 Paar Erste Hilfe Handschuhe (nicht steril)
10 Paracetamol 500 mg
10 Ibuprofen 200 mg
25 Micropur forte
Nähkit (2 Knöpfe, kleine Sicherheitsnadel, verschiedenfarbiges Garn) + Stabile Nähnadel, Zwirn und 2 große Sicherheitsnadeln
Bleistift
Plastikkarte mit ca. 1,5 m Tape
3 l ZipLock Beutel (kann zum Sammeln von allem möglichen verwendet werden oder auch zum Wassertransport) besser als jeder Kondom :grosses Lachen:
Rettungsdecke
Rite in the Rain Block
Kuli
Permanent OH Pen
Rollgabelschlüssel
Schere aus Titan
Titangaffel
Pfeife
Müslieriegel
LED Taschelampe 1x AA
2x AA Energizer Lithium Batterien
Datenkabel für das Handy
230V Ladegerät
Pattex Sekundenkleber 3g
Leatherman Wave
Bic Feuerzeug
Streichhölzer
USB-Stick mit wichtigen Daten
Pflaster (verschiedene Größen)
Pfeffer und Salz in kleinen Päckchen
10 Kabelbinder schmal und breit 30 cm
150 € in kleinen Scheinen
Ohrstöpsel


Hinzukommen soll noch:

Victorinox Bit-Satz mit Ratsche
Oil Pen
10 ml Desinfektionsmittel

Was haltet Ihr davon habt ihr noch Verbesserungsvorschläge?

Gruß KUPFERSALZ

Wolfshund
26.07.2014, 01:55
Würden noch 1-2 Verbandpäckchen reinpassen?
Tablettenanzahl würde ich, wenn du sie nicht regelmäßig nutzt, reduzieren.
Das Ibuprofen ist mit 200mg ziemlich schwach, da würde ich 400mg nehmen.

Desinfektionsmittel wofür? Zum improvisieren hast du ja alles dabei. (Micropur)

TheHamster
26.07.2014, 02:10
Das mit den Tabletten ist wohl wahr.... 200mg ist viel zu schwach und für nen Daypack viel zu viel in der Masse bei allen Tabletten. 2x Ibu 400mg, Paracetamol raus. (Ist quasi das selbe und daher zu viel) Dafür würde ich wenn verfügbar 2x 500mg Novalgin und 2 Kapseln Imodeum sowie 2x Vomex dazu packen.

Desinfektionsmittel würde ich auch raus lassen und durch ein kleine Paket Desinfektionstücher ersetzen. Wirkt besser vor allem bei der Klobrille im Zug o.ä. und kann auch i.d.R. für Hände verwendet werden. Sowas gibt's z.B. bei Rossmann in der Reisegrößenabteilung.

1 Paar EH-Handschuhe sind super... 2 Paar sind besser ;)

Rollgabelschlüssel raus und nen Schaltschrankschlüssel rein.

Ansonsten ganz nett und meinem sehr ähnlich.... (Ich muss meins am WE auch ma vorstellen nachdem ich nen komplett neues Konzept hab.)

Geile Überleitung zum Hauptthema:

--> komplett neues Gearkonzept mit EDC, Daypack, Autoausstattung, GHB (Daypack + Teile der Autoausstattung), und BoB sowie Basisausstattung ausgearbeitet und endlich auch umgesetzt. Es fehlt nur noch an ein paar Ersatzbeschaffungen aber die kommen die Tage...


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch