PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pandemie in Mexiko: Schweinegrippe.



Eterus
24.04.2009, 22:57
Hä? Menschen sterben an der Schweinegrippe? Ich habe davon noch niemals gehört.

Artikel dazu:
http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/15333952

User-ID-112
24.04.2009, 23:11
Hä? Menschen sterben an der Schweinegrippe? Ich habe davon noch niemals gehört.

wäre nicht schön ... die unangenehmsten Infektionskrankheiten sind meistens die, die gerade erst von einer anderen Art auf den Menschen übergesprungen sind (und es gerade noch schaffen, sich von Mensch zu Mensch weiter auszubreiten, bevor der jeweilige Wirt umkippt) ...

Wiper
25.04.2009, 21:28
Ein Schuft der da ein Schema erkennt. Eine böse Sache, Viren die noch niemals da waren und immer im richtigen moment um sich schlagen.

Eterus
25.04.2009, 21:48
CIA, FBI, OSAMA?

Nein, ich glaube die Natur regelt da kräftig mit. :lächeln:
Sobald es der Natur zuviel wird jätet sie und beseitigt Unkraut. In diesem Falle sind wir das Unkraut!

Ich weiss, dass klingt jetzt etwas zu sehr nach Veganer oder den Grünen. :lachen:
Aber so abwegig finde ich das nicht.

Eterus
25.04.2009, 21:57
Das Bundesamt für Gesundheit= BAG

Hier der Link: http://www.20min.ch/news/schweiz/story/29269914

Ist das eine PR Aktion um den Verkauf von Tamiflu wieder zu stärken? Habt ihr solch ein Vorrat an Tamiflu zuhause?

Wiper
25.04.2009, 22:04
Ich glaube Tamiflu gibt es nicht frei zu kaufen, nur auf Rezept.

Eterus
25.04.2009, 22:10
Hast du denn keinen guten Draht zu deinem Hausarzt? Ein Rezept bekommst du doch von dem mit einem :rolleys:.

User-ID-78
26.04.2009, 17:04
Bei alles-SchallundRauch gibt es dazu auch einen Artikel:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

Tyr
26.04.2009, 17:39
Im russischen Fehrnsehen sagten Sie das es bereits einige Fälle in Neuseeland gibt.

Auch aus NewYork habe ich bereits von Fällen gehört.


Ich glaube Tamiflu gibt es nicht frei zu kaufen, nur auf Rezept.

Ja leider. Kennt einer von euch vielleicht rezeptfreie Medikamente gegen Grippe die über einfaches "Schmerzabschalten" hinausgehen?

User-ID-78
26.04.2009, 18:03
Erste Verdachtsfälle nun auch in Frankreich und Spanien:
http://www.wdr.de/themen/_config_/kurznach/index.jhtml?tid=2498898

User-ID-78
26.04.2009, 18:22
In diesem Zusammenhang sehr Interessant:
http://www.so.ch/fileadmin/internet/ddi/ighaa/pdf/kaed/Diverses/Pandemieplanung_fuer_Unternehmen_Dienststellen_Betriebe_Geme inden.pdf
...wendet sich zwar in erster Linie an Unternehmen und Behörden ist aber im Grunde Allgemeingültig.

Wiper
26.04.2009, 18:35
Clearfix das PDF ist echt interresant, ich habe den Link gleich im Linkverzeichniss abgelegt.

User-ID-78
26.04.2009, 18:38
Da war ich schneller, jetzt ist er wohl doppelt drinn. :rolleys:

User-ID-112
26.04.2009, 19:20
Ich denke die weitere Entwicklung sollten wir gut im Auge behalten. Es zeichnen sich ja deutliche paralellen zur spanischen Grippe 1918/19 ab.

ist wohl (noch) schwer einzuschätzen:

hab aus den gestrigen Nachrichten was im Ohr von 1.000 registrierten Erkrankten und 60 Toten in Mexiko

heißt das, die Ex-Schweine-Grippe haut so rein, daß 6 % der Infizierten ableben?
oder sind es insgesamt z.B. 60.000 Erkranlungen, von denen 59.000 nur leicht verschnupft sind - 1.000, die es richtig erwischt, sich zum Arzt schleppen - und von diesen dann 60 sterben (was nur 1 Promille Sterblichkeit wäre)???

sprich:
WENN im Verlauf einer möglichen Pandemie 50 % der Bevölkerung erkrankt: stirbt dann jeder 30ste? oder "nur" jeder 2.000ste?
also weltweit 3 Mio. Menschen oder 200 Mio.?
bzw. in D 40.000 oder 2.500.000?

nur für den Fall, dass sich die Infektion nicht - wie es bei SARS gelungen ist - in letzter Sekunde eindämmen läßt ...

Frei's Petrollampen
26.04.2009, 22:18
Hallo zusammen

Die ganze Grippe-Geschichte ist eine üble Sache. Aber es ist schon so, dass die Natur einfach zurück schlägt .......!

Misswirtschaft und übelste Bedingungen für Tiere lassen solches Zeugs entstehen.

Oder werden "geschaffen" ........., die Herkunft von Aids ist ja auch noch nicht ganz klar.
Hat nichts mit der Grippe zu tun, aber könnte in die selbe Sparte passen!

Viele Grüsse, Ernst

Alexis
27.04.2009, 00:12
Ich denke, wir müssen jetzt erst mal cool bleiben.
Als es damals um SARS und später um die Vogelgrippe ging, sind alle total panisch geworden. In meiner Umgebung haben alle darüber gesprochen.

Auf der einen Seite wissen die Leute nicht, was sie tun sollen, auf der anderen rennen sie wie Hühner panisch durch die Gegend, von den Medien teilweise noch geschürt.
Da haben wir nen Vorteil und sollten ihn auch nutzen.
Bin gespannt, ob es wirklich so extrem wird, wie ich es (nicht) erwarte.

Stickstoff
27.04.2009, 07:50
Ich finde diese Überreaktion ist aber wieder typisch.
Jetzt da viele von der Schweinegrippe wissen, hat aufeinmal jeder Verdacht auf Schweinegrippe der nur ein oder eventuell mehr Anzeichen dafür hat, natürlich ist so eine hypersensible Einstellung besser als eine hyperignorierende Einstellung.
Aber bei der Vogelgrippe war es genauso, jeder Vogel der tot irgendwo rumlag war infiziert, auch wenn er erst vor 5 Minuten gegen die Fensterscheibe geklatscht ist.

User-ID-112
27.04.2009, 09:43
Ich finde diese Überreaktion ist aber wieder typisch.
Jetzt da viele von der Schweinegrippe wissen, hat aufeinmal jeder Verdacht auf Schweinegrippe der nur ein oder eventuell mehr Anzeichen dafür hat, ...

Aber bei der Vogelgrippe war es genauso, jeder Vogel der tot irgendwo rumlag war infiziert, auch wenn er erst vor 5 Minuten gegen die Fensterscheibe geklatscht ist.

wobei mich eine "Schweinegrippe", die in Mexiko (oder sonst irgendwo auf der globalisierten Welt) von Mensch zu Mensch übertragen wird wesentlich mehr beunruhigt als eine Vogelgrippe, die sich ab und an mal ein Mensch von seinem Federvieh geholt hat, die den Sprung über die Artengrenze aber (zumindest noch) nicht wirklich geschafft hat

Alexis
27.04.2009, 09:55
wobei mich eine "Schweinegrippe", die in Mexiko (oder sonst irgendwo auf der globalisierten Welt) von Mensch zu Mensch übertragen wird wesentlich mehr beunruhigt als eine Vogelgrippe, die sich ab und an mal ein Mensch von seinem Federvieh geholt hat, die den Sprung über die Artengrenze aber (zumindest noch) nicht wirklich geschafft hat

Ja, da hast du durchaus recht.
Aber wie gesagt, es bringt nicht viel, Angst in uns selbst zu schüren bzw. uns von der Panik anstecken zu lassen.
Selbst wenn das Virus in Deutschland auftauchen sollte... wir sollten cool bleiben,
an der eigenen Autarkie weiter arbeiten, und zwar nicht mit nem Panik-Kauf, sowas machts nur noch schlimmer. Die meisten Menschen sind Schafe, sie tun was der Rest auch tut.
Klar, ich gehe im Kopf routinemäßig eventuelle Pläne und Szenarien durch, aber ich versuche mir nichts anmerken zu lassen.

Was mich in diesem Zusammenhang eher beunruhigt ist die extreme Polizei-Präsents hier in KA.
Ich finde, es passt mal wieder alles wunderbar zusammen. Fehlt nur noch eine extreme Hitzewelle diesen Sommer.

Gruß
Alexis

Techniker
27.04.2009, 10:47
nanu was geht denn jetzt ab

mal schauen wie es sich weiter entwickelt

bitte nicht ernst nehmen
habt ihr schon euer Zombie Survivalkit gepackt:grosses Lachen:

Alexis
27.04.2009, 11:54
Vielleicht sollten wir nen neuen Thread zum Thema Zombies aufmachen. Bin ein großer Zombie-Film-Fan :grosses Lachen::grosses Lachen:

User-ID-77
27.04.2009, 12:36
liest ists ja schon der richtige Hammer.

Im übrigen ist sie in Europa angelandet:

http://www.n-tv.de/1144281.html

Gefällt mir das Survivalkitt.

Leider wirds möglicherweise bald aus damit sein.

http://www.ad-hoc-news.de/spd-fordert-eine-verschaerfung-des-waffenrechts--/de/Politik/20199082

Gruß Bonobo

Alexis
27.04.2009, 12:41
ich habs auch grad gelesen.
Bin gespannt, wann der erste Fall in D. bekannt wird.

Alexis
27.04.2009, 12:56
Ich kenne nur die Schweinepest. Ist das das selbe?

WAY TO GO
27.04.2009, 13:00
Ich kenne nur die Schweinepest. Ist das das selbe?

Nein, die Schweinepest ist eine reine Tierseuche.

http://de.wikipedia.org/wiki/Klassische_Schweinepest

User-ID-112
27.04.2009, 15:02
Vielleicht sollten wir nen neuen Thread zum Thema Zombies aufmachen. Bin ein großer Zombie-Film-Fan :grosses Lachen::grosses Lachen:

hab ich erledigt:
http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php?t=451

User-ID-77
27.04.2009, 15:09
Da wurden wir zurecht ermahnt beim Thema zu bleiben.

Was ist den davon zu halten:

http://www.taz.de/1/zukunft/wissen/artikel/1/besser-als-tamiflu/

Ich bin jetzt nicht der Leser der TAZ. HAb ich glaub ich noch aus dem veganischen Forum gestohlen.

ISt da was dran?

Gruß Bonobo

Eterus
28.04.2009, 00:12
Die WHO hat die Pandemie Stufe hinaufgesetzt und es sind schon Verdachts Fälle in Europa aufgetaucht. Ein Fall in Spanien wurde bestätigt.

http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/who_verschaerft_pandemie-warnung_um_eine_stufe__1.2468769.html
(http://www.20min.ch/news/dossier/schweinegrippe/)

PeppiCorps
28.04.2009, 04:18
Ich habe greade auf Wikepedia (weis nich wie Verlässlich dies Info ist) gelesen das es in volgenden Ländern verdachtsfäller giebt: Frankreich, Spanien, Schweiz, Neuseeland, Israel. Nja hoffen wir das beste aber erwarten das schlimmste.
Cya

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Schweinegrippe_(Mexiko (http://de.wikipedia.org/wiki/Schweinegrippe_%28Mexiko))

Edit: Der Zwischenfall in der Schweiz wurde als *Harmlos* bezeichnet da die Viren *nicht übertragbar* sind. (zitat: «Das Virus ist ungefährlich für den Menschen. Eine Ansteckungsgefahr ist nicht bekannt». Nja ich kann mich noch genau erinnern das der Lehrer von mir gesagt hat das vor ein paar hundert Jahren nicht bekannt war das sie Erde eine Kugel ist und die Menschen wurden doch eines besseren belehrt.

Link: http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/Viren-Behaelter-explodiert-in-Intercity-Zug-16556954

Cya

Noch mal ein Edit: Bei diesem verdachtsfall handelt es sich doch um etwas anderes. Es handelt sich um einen man aus dem Aargau.

Link: http://www.20min.ch/news/dossier/schweinegrippe/story/19765633

User-ID-112
28.04.2009, 08:08
was gilt als "Verdachtsfall"?

jeder der irgend nen grippalen Infekt hat?

solche "Verdachtsfälle" dürften sich jede woche zu zig tausenden finden ... und da wird immer der einen oder andere dabei sein, der kürzlich aus Amerika oder Spanien zurückgekommen ist ...


und WENN man sich ernsthaft um ein Einschleppen der Schweinegrippe sorgen würde:
hätte man dann nicht spätestens am Sonntag den gesamten transatlantischen Reiseverkehr für einige Wochen (bis Klarheit besteht) aussetzen müssen???
(und die Pyrenäen auch gleich abriegeln müssen)?!

PeppiCorps
28.04.2009, 08:23
Logicalman weist du was das für ein Wirtschaftliches Desaster das währe wen de ganze Transatlantische Flugverkähr ausgesetzt wird für eine Woche ? Dagegen wär die letzte Kriese ein Furz in der Geschichte... Man kann die Wirtschaft nicht einfach so wegen etwas unklarem ausknippsen wie eine Lampe

User-ID-112
28.04.2009, 09:26
klar weiß ich dass
darum auch das große "WENN"

bin nur gespannt, ob man dann, wenn eine mögliche Pandemie HIER bereits wütet, aus politischem Aktionismus mit nachträglichen Quarantänemaßnahmen anfängt :grosses Lachen:

PeppiCorps
28.04.2009, 09:45
Aber klar machen die sich Sorgen ^^ Aber wie heist es so schön Das Geld regirt die Welt. Geld ist nunmal wichtiger als Menschenleben, das ist so und wird immer so bleiben ^^ Nachträgliche Quarantäne massnahmen sind sicher nicht so Sinvoll wie im voraus aber hauptsache kann man ihrgendwas machen, aber dafür werden Köpfe rollen falls es so weit kommt weil immer ihrgend ein Kopf rollen muss für das haben wir ja ne regierung wir brauchen hald einen sündenbock ^^

cya

Skataflow
28.04.2009, 09:48
Ooookay Leute Pandemiestufe 4!
Wer bietet mehr? Kommt wetten wir, wetten wir!!!! ;)

User-ID-78
28.04.2009, 09:53
100 Einwegmasken und 5 Liter Sagrotan sind schon bestellt. :grosses Lachen:

PeppiCorps
28.04.2009, 09:59
mhhh muss mir auch einwegmasken hollen ^^ habe das verpennt bei der vogelgrippe ^^

User-ID-112
28.04.2009, 10:10
... habe das verpennt bei der vogelgrippe ^^

sorry, wie meinst Du das?

was war da für ne Vogelgrippe, bei der man als Mensch Schutzmasken gebraucht hätte???

Eterus
28.04.2009, 10:10
was gilt als "Verdachtsfall"?

jeder der irgend nen grippalen Infekt hat?




:grosses Lachen:
Nein, der erste Verdachtsfall in der Schweiz ist ein Kranker der soeben aus Mexiko gekommen ist und die typischen Symptome der Grippe hat. Sowas ist ein Verdachtsfal.:rolleys:
Spannend, der Mann ist nur ca. 8 Km von meinem Zuhause weg im Spital Baden. In den Medien hiess es er stamme aus der Region Baden, wie ich auch. :staun:
Ergo, die möglichkeit einer Ansteckung sehe ich zwar nicht, aber dass Das Virus schon hier sein könnte überascht mich schon.

User-ID-112
28.04.2009, 10:27
Ooookay Leute Pandemiestufe 4!
...
d.h. gemäß http://de.news.yahoo.com/2/20090428/tts-who-setzt-alarmstufe-wegen-schweineg-c1b2fc3.html

Die Erhöhung auf die vierte Alarmstufe zeige, dass das Risikos einer Pandemie, also einer sich über Ländergrenzen hinweg ausbreitenden Infektionskrankheit, bedeutend gewachsen sei, erklärte die WHO in Genf.
nachdem - außer in Mexiko - Fälle in den USA, Spanien und Schottland nachgewiesen sind, wird also das "Risikos einer ... sich über Ländergrenzen hinweg ausbreitenden Infektionskrankheit" gesehen ...

sind ja richtige Schnelldenker da :Gut:

WAY TO GO
28.04.2009, 10:41
Beim Transport nach Genf, soll in einem SBB-Zug, ein Transportbehälter mit Proben eines "harmlosen Schweinegrippe-Virus" geplatzt sein....es bestehe jedoch "keine Gefahr", laut Behörden....
Was für ein Schei** ist denn das??:verärgert:
Transportiert man biologische Erreger neuerdings in solchen Behältern, dass die bei unkontrollierten Bedingungen gleich platzen???

kafro
28.04.2009, 10:49
Hab ich auch gehört. Wie unvorsichtig kann man eigentlich sein?
Okay, das war wohl ein nicht mutierter aber trotzdem... Junge Junge...

User-ID-112
28.04.2009, 10:55
Beim Transport nach Genf, soll in einem SBB-Zug, ein Transportbehälter mit Proben eines "harmlosen Schweinegrippe-Virus" geplatzt sein....

na und?

hat Dich, wenn Du letzte Woche in nen Schweinestall gegangen bist, interessiert, ob das Bostenvieh da die Schweinepest hat???
(es sei den, Du mit Bauer mit eigenen Schweinen zuhause, die Du nicht hättest infizieren wollen)

WAY TO GO
28.04.2009, 12:02
na und?

hat Dich, wenn Du letzte Woche in nen Schweinestall gegangen bist, interessiert, ob das Bostenvieh da die Schweinepest hat???
(es sei den, Du mit Bauer mit eigenen Schweinen zuhause, die Du nicht hättest infizieren wollen)

Sorry, aber was faselst du da für einen Mist zusammen?!
Das hat ja nun gar keinen Zusammenhang!
Sag doch "na und" zu den Leuten die in besagtem Zug sassen, die fühlen sich dann gleich besser!

User-ID-112
28.04.2009, 13:22
Sorry, aber was faselst du da für einen Mist zusammen?!
Das hat ja nun gar keinen Zusammenhang!
...

kannst Du mir den Zusammenhang zwischen einer "normalen" Schweineinfluenza (die den Menschen nur im Ausnahmefall infiziert - und NICHT von Mensch zu Mensch übertragen wird) und der aktuellen in Mexiko erstmals aufgetretenen Mutation, die in den Medien zwar "Schweinegrippe" genannt wird, sich aber schon tausendfach von Mensch zu Mensch übertragen hat (und von diesen wohl in wenigen Tagen > 100 ins Jenseits geschickt hat) erläutern???

User-ID-108
28.04.2009, 13:45
kannst Du mir den Zusammenhang zwischen einer "normalen" Schweinepest (die den Menschen nur im Ausnahmefall infiziert - und NICHT von Mensch zu Mensch übertragen wird) und der aktuellen in Mexiko erstmals aufgetretenen Mutation, die in den Medien zwar "Schweinegrippe" genannt wird, sich aber schon tausendfach von Mensch zu Mensch übertragen hat (und von diesen wohl in wenigen Tagen > 100 ins Jenseits geschickt hat) erläutern???

Moin

Er hat von Schweinegrippe geschrieben, - nicht von Schweinepest.
Artikel zum Thema:
http://www.welt.de/wissenschaft/article3639195/Behaelter-mit-Grippeviren-im-Zug-explodiert.html

Er braucht also gar nichts erläutern:Sagenichtsmehr:

chamenos

User-ID-112
28.04.2009, 13:55
Er hat von Schweinegrippe geschrieben, - nicht von Schweinepest.
Artikel zum Thema:
http://www.welt.de/wissenschaft/article3639195/Behaelter-mit-Grippeviren-im-Zug-explodiert.html


sorry, habe ich korrigiert

aber auch diese "klassischen porzinen Virusstämme verursachen beim Menschen selten, und dann nur milde Erkrankungen."
(siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Schweineinfluenza#Schweineinfluenza_und_Influenza_beim_Mensc hen )

und unser Problem ist ja, dass diese "Mexiko-Grippe" nun mal eben KEINE Schweinegrippe mehr ist :ängstlich:

User-ID-77
28.04.2009, 14:04
Hallo Clearfix,

wo?

Und ich hab mir über den Bruder eines Freundes 2 Rezepte für die 10 x 75 mg Bonbons Packung bestellt. Kosten 33,00 Euro pro Packung. Mal schauen obs klappt.

Können sogar prophylaktisch verwendet werden.

Allerdings glaub ich nicht so richtig daran, dass die Apokalyptischen Reiter antraben. Aber wer weiß, vielleicht wird das Tamiflu in der zweiten Welle dann doch knapp? Wenn ja, sind 70 Euronen nicht zuviel investiert. Eine Packung ja erstmal für eine Behandlung.

Gruß Bonobo

User-ID-112
28.04.2009, 16:18
"Schweinegrippe breitet sich rund um den Globus aus"
http://de.news.yahoo.com/2/20090428/tts-schweinegrippe-breitet-sich-rund-um-c1b2fc3.html


Mexiko ist mit bereits mehr als 150 mutmaßlichen Schweinegrippe-Toten das Ausgangsland der Infektionskrankheit. In Spanien wurde ein zweiter Fall bestätigt. Auch in Großbritannien sind laut Behörden zwei Menschen infiziert, die aus Mexiko zurückgekehrt waren. ...

In Mexiko wiesen die Behörden den Erreger A/H1N1 bei 20 Toten nach. ...

Im Nachbarland USA verdoppelte sich die Zahl der bestätigten Fälle auf 44, nachdem aus Kalifornien vier weitere Infektionen gemeldet wurden. In Kanada wurden sechs Fälle nachgewiesen. ... Ein aus Mexiko zurückgekehrter Mann wurde in Israel positiv getestet. In Neuseeland sind mindestens drei Menschen an der Schweinegrippe erkrankt. ...

... Der stellvertretende WHO-Generaldirektor Keiji Fukuda hält eine Eindämmung des Erregers für unmöglich.

ach ja, und es heißt ferner
Gesundheits-Staatssekretär Klaus Theo Schröder [sei der Meinung] Deutschland sei "gut vorbereitet".
worin besteht die Vorbereitung???

Eterus
28.04.2009, 16:39
worin besteht die Vorbereitung???

Ich denke mal an die Vorbereitungen in den Spitälern, wo einzelne Zimmer zu Quarantäne Stationen umgebaut wurden und an den gut gefüllten Tamiflu Lagern der Behörden. :lächeln:

User-ID-112
28.04.2009, 16:55
Ich denke mal an die Vorbereitungen in den Spitälern, wo einzelne Zimmer zu Quarantäne Stationen umgebaut wurden ...

ist ja ganz nett ...
nur ob das viel bringt???
bei einer "normalen" Grippe kann man meines Wissens schon 1 oder 2 Tage bevor die Symtome auftreten den Erreger weiter ausstreuen - wenn das hier auch so ist, dann würde eine nachträgliche Quarantäne in den Spitälern auch nicht viel bringen ...

Stickstoff
28.04.2009, 17:17
Gestern waren wohl noch Verdachtsfälle in Bielefeld (Die Stadt in der ich zur Schule gehe)
Doch heute wurde das wohl wieder zurückgenommen...warum... wie und als was.... weiß ich nicht
Aber da denkt manjahre lang von sowas würde man nie was mitbekommen in so einer Kleinstadt wie die, in der ich lebe, dann geht man in einer größere zur Schule und zack hat man den Salat :lachen:

ID 3054
28.04.2009, 20:20
mh mal kurz am rande ne kleine nicht ernste aber informative theorie:

das ist kein virus sondern ein weltweites konjunkturpaket. :-P diesmal richtet es sich an pharma unternehmen, hersteller von gesichtsmasken etc...

hier mal ein kleiner überblick wie die pharmaunternehmen die die impfstoffe herstellen momentan zulegen: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1149941-1-10/schweinegrippe-aktiennotierte-unternehmen-mit-gegenmittel

interessant wie sonen bisschen panik die börse beflügelt :-)

Wiper
28.04.2009, 20:27
Ist glaube ich leider garnicht so weit hergeholt und einen kleinen Nebenefekt hat die ganze Sache auch noch! In einem anderen Thead wird von einer Überbefölkerung gesprochen. Tja Mutter Natur oder wer auch immer weis sich halt zu helfen. Jetzt wo die ganze Welt auf die Wirtschaftkrise schaut braucht die Menschheit wieder etwas wofür es sich zu Streiten oder leben :devil:lohnt

ID 3054
28.04.2009, 20:29
yo.
andeutungen dazu hab ich ja im andern thred auch schon formuliert.

ich bleib bei meiner meinung.... die welt is n komisches spiel mit ner völlig fehlerhaften programmierung.... nur die grafik is ma echt der hammer :-)

Wiper
28.04.2009, 20:53
:grosses Lachen:
Der ist mal Geil der Spruch den muss ich mir Aufschreiben:Gut:

User-ID-77
28.04.2009, 23:43
wahrscheinlich in Hamburg ein Fall der Grippe.

Gruß Bonobo

User-ID-112
29.04.2009, 00:04
Ist glaube ich leider garnicht so weit hergeholt und einen kleinen Nebenefekt hat die ganze Sache auch noch! In einem anderen Thead wird von einer Überbefölkerung gesprochen. ...

naja, dagegen hilft so ne Grippe kaum ...

nehmen wir mal das "best case"-Szenario (würde dann so der Spanischen Grippe entsprechen):
50 % der Weltbevölkerung erkrankt (3 Mrd.) - davon sterben 6 % (entsprechend der Meldungen aus Mexiko -> bei 3 Mrd. Erkrankten 180 Mio. Tote)
zum Vergleich: 1918 bis 1920 soll die Spanische Grippe zwischen 25 Mio. und 50 Mio. von insgesamt 1,5 Mrd Menschen dahingerafft haben

bei 1,5 % jährlichem Bevölkerungswachstum haben wir die "bestenfalls" 180 Mio. in 2 jahren schon wieder ersetzt :rolleys:

Hired Gun
29.04.2009, 08:51
Schweinegrippe in Bayern, nahe Regensburg.

Ab heut sind dann Menschenmassen kein Ziel mehr für mich....

Hired Gun
29.04.2009, 09:30
Gerade einblendung bei N-TV:

Mexikanische Regierung korrigiert die Zahl der Grippeopfer. Nur 7(!!!!) der 159 Todesopfer hatten den Grippevirus.

N-TV hat es noch nicht auf der Internetseite, darum ein Link zu ner anderen Quelle

http://kurier.at/nachrichten/314688.php

chriguch
29.04.2009, 09:48
Ja, die Situation sieht ganz anders aus, wenn man die offizilellen Zahlen der WHO nimmt.

Das Bulletin des Bundesamtes für Gesundheit findet ihr hier (http://www.bag.admin.ch/influenza/06411/index.html?lang=de)

oder auch die seite der WHO direkt (http://www.who.int/csr/don/2009_04_28/en/index.html)

User-ID-112
29.04.2009, 09:52
Gerade einblendung bei N-TV:

Mexikanische Regierung korrigiert die Zahl der Grippeopfer. Nur 7(!!!!) der 159 Todesopfer hatten den Grippevirus.

N-TV hat es noch nicht auf der Internetseite, darum ein Link zu ner anderen Quelle

http://kurier.at/nachrichten/314688.php

die Formulierung muß wohl eher sein:
bei 7 der 159 Todesopfer ist nachgewiesen, dass diese an der "neuen Grippe" verstorben sind ...
(warten wir also erstmal die restlichen 152 Laborberichte ab)

aber guter Link - die Stelle in dem Kurier-Artikel hier gefällt mir:

Viele Staaten wappnen sich gegen das neue Virus und nebenbei suchen sie dafür auch einen neuen Namen. ... Die derzeitige Bezeichnung suggeriere, dass es ein Problem mit Schweinfleischprodukten gebe, sagte Agrarminister Tom Vilsack. ... Die Bezeichnung Schweinegrippe könnte Züchtern wirtschaftlich schaden. ... Das israelische Gesundheitsministerium kritisierte den Begriff bereits am Montag und bezeichnete ihn als Beleidigung für Juden und Muslime.
also - nach der Spanischen Grippe 1918 ff., der Asiatischen Grippe 1957, der Hongkong-Grippe 1968 und der Russischen Grippe 1977 nennen wir die jetztige Influenza besser "Mexikanische Grippe"

ach nein, das wäre wohl nicht mehr politisch korrekt:

hatte sich die Europäische Union dafür ausgesprochen, die Erkrankung in "Neue Grippe" umzutaufen.

Hired Gun
29.04.2009, 10:07
Nein, die 159 Todesfälle und die erkrankungen/Verdachtsfälle wurden geprüft, so das jetzt am Ende 26 Erkrankungen übrig sind, von denen 7 Personen gestorben sind.....

User-ID-78
29.04.2009, 10:22
Und woran ist der Rest gestorben, Altersschwäche?

User-ID-112
29.04.2009, 10:34
Und woran ist der Rest gestorben, Altersschwäche?

guckst Du beim schweizer Bundesamt für Gesundheit:
http://www.bag.admin.ch/influenza/06411/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu/8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmmc7Zi6rZnqCkkId5g3mDb KbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh2+hoJVn6w==

"Bestätigte Fälle" ist definiert als "Laborbestätigt mit PCR-Analyse"

also:
keine PCR-Analyse -> keine Schweine... ähm Mexikan... pardon "Neue Grippe" - zumindest kein "Bestätigter Fall"

(ach ja, weiß jemand ob eine nachsorgende PCR-Analyse des Erregers aus Verstorbenen in mexikanischen Krankenhäusern Standard ist??? )

User-ID-78
29.04.2009, 11:22
OT:
Das Lied zur neuen, schweinischen, Mexiko-Grippe:
http://www.youtube.com/watch?v=HtwxklPfku0

User-ID-77
29.04.2009, 11:35
Natürlich leben wir heute im Jahr 2009 und ich glaub echt nicht, dass es zur großen Pandemie kommt. Aber zu Clearfix Frage woran die Menschen gestorben sind:

Als die Pest schon lange in London war, las der Held in Defoes Roman auch immer in den Sterberegistern der Pfarrsprengel, dass die Menschen am relativ harmlosen Fleckfieber starben. Seltsamerweise waren die Zahlen aber von Woche zu Woche höher.

Es hat sich in den 400 Jahren nicht viel geändert wenn man das Buch liest. Wundermittelchen (Tamiflu, Relenza, Cystus 052 ertc.) Gerüchte, Hellseher, Verhaltensregeln, Panik, die öffentliche Verwaltung, die ihre Maßnahmen anlaufen lässt. Etc. etc.

Ich wiederhol mich zwar, aber der aktuelle Bezug ist doch erstaunlich.

Im übrigen weiß ich aus meiner Tätigkeit im städtischen Seniorenamt aus den Altenheimen: Jeder Mensch stirbt an Herzstillstand.

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Pest_zu_London

Die Erzählung ist zwar fiktiv, da Defoe das Ganze nur als kleines Kind erlebt hat. Er hat aber noch Augenzeugen gekannt und sehr intensiv recherchiert.

Mexiko ist Urlaubsland, hat die Stufe als Entwicklungsland fast überwunden und steht auf der Schwelle zum Industrieland!!!!

Gruß Bonobo

Alexis
29.04.2009, 11:37
Im übrigen weiß ich aus meiner Tätigkeit im städtischen Seniorenamt aus den Altenheimen: Jeder Mensch stirbt an Herzverstillstand.


na ja... an was sonst? *kicher*

User-ID-112
29.04.2009, 12:00
Natürlich leben wir heute im Jahr 2009 und ich glaub echt nicht, dass es zur großen Pandemie kommt.
warum nicht?
es hat immer wieder (regionale) Epimemien und (globale) Pandemien gegeben - von der "Antoninischen Pest" (http://de.wikipedia.org/wiki/Antoninische_Pest) bei den Römern (was immer das medizinisch gesehen genau war) über Pest (erstmals im 6. Jahrhundert; erneut als "Schwarzer Tod" im 14. Jahrhundert) und Cholera (lokal, da über verunreinigtes Wasser übertragen) bis hin zur Spanischen Grippe und der Kinderlähmung (http://de.wikipedia.org/wiki/Polio) (im Grunde eher harmlos, da in "über 95 Prozent der Fälle ... die Infektion asymptomatisch (ohne Krankheitsanzeichen)" verläuft) im frühen 20. Jahrhundert und - als schleichende Pandemie - seit 1980 AIDS

warum glaubst Du dann, dass wir im 21. Jahrhundert keine (weiteren) Pandemien fürchten müssen???
(sei es die Mexikanische Grippe in 2009 oder irgendwas anderes, was noch keiner kennt, in 10 oder 20 Jahren)



Im übrigen ...: Jeder Mensch stirbt an Herzstillstand.
wenn man es mit der Unterscheidung zwischen einer statistichen Korrelation und einem kausalen Zusammenhang nicht so genau nimmt: aber immer doch :tot:

User-ID-112
29.04.2009, 12:11
Schweinegrippe in Bayern, nahe Regensburg.

Ab heut sind dann Menschenmassen kein Ziel mehr für mich....

da war´s noch einer ... inzwischen sind es drei ...


Drei Fälle von Schweinegrippe in Deutschland (http://de.news.yahoo.com/2/20090429/tts-drei-faelle-von-schweinegrippe-in-de-c1b2fc3.html)
vor 54 Min.

In Deutschland gibt es bisher drei bestätigte Fälle. Nach Angaben des Berliner Robert-Koch-Instituts (RKI) handelt es sich um eine 22 Jahre alte Frau, die nach einer Mexikoreise mit grippeähnlichen Symptomen in das Krankenhaus Hamburg-Eppendorf gekommen war. ... In Kulmbach ist eine 37-jährige Frau an der Schweinegrippe erkrankt. Sie war laut RKI zuvor ebenfalls auf einer Mexikoreise. Beim dritten Fall handelt es sich um einen Mann Ende 30, der in der Uniklinik Regensburg behandelt wird. ...

kafro
29.04.2009, 13:15
Angeblich waren es in Mexiko ja jetzt doch nur sieben bestätigte Fälle.
Aber dafür sperren sie jetzt die öffentlichen Plätze...
Na wers glaubt...

WAY TO GO
29.04.2009, 13:38
Verharmlosung und Desinformation, gehören wahrscheinlich in jeden Pandemie-Plan von Behörden.....:Sagenichtsmehr:

User-ID-112
29.04.2009, 13:43
Angeblich waren es in Mexiko ja jetzt doch nur sieben bestätigte Fälle....

wieso "angeblich"?

haben bestimmt besseres zu tun als JEDEN Fall nach WHO-Kriterien (PCR-Analyse) zu analysieren und somit zu "bestätigen" ...

Hired Gun
29.04.2009, 13:53
Also eigentlich ist es Vorschrift, die Untersuchungsergebnisse zu überprüfen.

Und die WHO muss jeden Fall nach ihren Kriterien prüfen. Ist ja einer der Gründe, warum sie die Zahlen korrigieren mussten.

User-ID-77
29.04.2009, 14:01
warum nicht?

warum glaubst Du dann, dass wir im 21. Jahrhundert keine (weiteren) Pandemien fürchten müssen???
(sei es die Mexikanische Grippe in 2009 oder irgendwas anderes, was noch keiner kennt, in 10 oder 20 Jahren)



wenn man es mit der Unterscheidung zwischen einer statistichen Korrelation und einem kausalen Zusammenhang nicht so genau nimmt: aber immer doch :tot:

Doch glaube ich auch. Allerdings denke ich, dass hier in Deutschland einiges dafür spricht, dass es nicht so schlimm kommt. Wir leben doch (manchmal leider) nicht in engen räumlichen Verhältnissen und Familienverbänden. Desweiteren besteht ein (manchmal übertriebener) Hygiene- und Sauberkeitsfimmel. Von den tragischen Fällen, bei denen sich Menschen durch verunreinigte medizinische Blutprodukte oder medizinische Instrumente ansteckten mal abgesehen, wäre Aids ja eigentlich in den Griff zu bekommen gewesen. Es klingt zwar blöd, aber eine Durchseuchung in einem afrikanischen Land bei den Erwachsenen von 70 % ist auch auf die dort übliche freizügige Sexualität zurückzuführen. Viele Ebolafälle traten ja auch auf, weil die dortigen Menschen entsprechend der örtlichen Gebräuche und ihrem emotionalen Temprament entsprechend von ihren verstorbenen Toten durch Umarmungen und Küssen Abschied nahmen. Das Begrüssungsgeküsse der Südländer ist bei uns nicht so üblich.
Ich denke schon, dass man sich leicht durch Tröpcheninfektion anstecken kann, dass dies aber durch unsere Lebensumstände hier nicht in gleichem Ausmaß geschieht wie z.b. in einem lateinamerikanischen Land.

Dann hab ich noch eine rein persönliche Theorie, die nicht nur mit dem mediz. Fortschritt zu tun hat, warum außerhalb Mexikos die Verläufe der Krankheit nicht ganz so dramatisch sind. Wobei dies durch die spanische und Honkonggrippe wahrscheinlich ein bischen widerlegt wird.

Wir sind Erben einer Gesellschaft, welche seit Jahrhunderten Epidemien und Krankheiten ausgesetzt war. Die Mexikaner haben einen sehr starken indianischen Bevölkerungsanteil. Indianische Menschen waren schon immer etwas anfälliger für Seuchen (Pocken, Grippen). Man vermutet, dass das Verschwinden der Lepra in Europa womöglich durch die in Jahrhunderten erworbene Immunität zu tun hat. Was ich auch gelesen habe, dass man bei uns vermutet, dass ein Teil der europäischen Bevölkerung immun gegen Aids ist.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,502863,00.html

Unsere Vorfahren haben das für uns wahrscheinlich mit Millionen von Toten bezahlt. Auch das Verschwinden der großen europäischen Pestepidemien (von gelegentlichen lokalen Ausbrüchen im 18. JH abgesehen) soll damit zu tun haben.

Gruß Bonobo

Wie gefällt eigentlich der grüne Lazarus Ritter?

Skataflow
29.04.2009, 14:27
@Bonobo Bist du unter die "lebenden Toten" gegangen? ;) Ok den Leprakrieger Standpunkt mal raus gelassen sind die Lazarus-Brüder einer der wenigen schon damals halbwegs anständigen Ritterorden...obwohl....widerspricht sich irgendwie...verdammt...

Zu dem Pandemiekrempel.... es mag gefährlich sein, aber das wird gerad so gehypet das es schon uninteressant wird.... ne...eher langweilig...

Ignorieren wirs einfach und tanzen bischen weiter aufm Vulkan.........

Tyr
29.04.2009, 14:42
Die Mexikaner haben einen sehr starken indianischen Bevölkerungsanteil. Indianische Menschen waren schon immer etwas anfälliger für Seuchen (Pocken, Grippen). Man vermutet, dass das Verschwinden der Lepra in Europa womöglich durch die in Jahrhunderten erworbene Immunität zu tun hat. Was ich auch gelesen habe, dass man bei uns vermutet, dass ein Teil der europäischen Bevölkerung immun gegen Aids ist.

Es gab drei Hauptgründe wieso die spanischen Conquistadoren durch die zahlenmässig weit überlegenen indianischen Völker gegangen sind wie ein heißes Messer durch warem Butter.

Eines war die Feuerwaffe. Ein zweites war die Stahlschmiedekunst die z.B. zum Rapier führte.

Das drittes waren die Krankheitserreger. In Europa und Asien haben die Menschen über Jahrhunderte mit ihren Nutztieren und deren Viren zusammengelebt. In diesem Prozess haben sich die Menschen auch an die Erreger der Tiere angepasst.
Das einzige Nutztier das den precolumbianischen Kulturen bekannt war war das Lama und das lebte nicht wirklich mit ihnen zusammen da man es z.B. nicht in der Landwirtschaft Nutzen konnte.
Eine der bekanntesten Tierviren waren z.B. die Poken. Ein Europäer konnte durchaus auch an Poken erkranken hatte aber dann durchaus eine gute Überlebenschance.
Sowohl in Nord- und Südamerika haben die Poken die Einheimischen heufig regelrecht dezimiert.

User-ID-77
29.04.2009, 15:08
@Bonobo Bist du unter die "lebenden Toten" gegangen? ;) Ok den Leprakrieger Standpunkt mal raus gelassen sind die Lazarus-Brüder einer der wenigen schon damals halbwegs anständigen Ritterorden...obwohl....widerspricht sich irgendwie...verdammt...

Zu dem Pandemiekrempel.... es mag gefährlich sein, aber das wird gerad so gehypet das es schon uninteressant wird.... ne...eher langweilig...

Ignorieren wirs einfach und tanzen bischen weiter aufm Vulkan.........

Ich fand einen tapferen barmherzigen Ordensritter, der sich selbstlos der Armen, Kranken annimmt in Zeiten der Grippe ein tröstliches Symbol.

Gruß Bonobo

Dr.Snuggles
29.04.2009, 16:53
hallo,

als ich heute mittag kreuz und quer durch das ruhrgebiet geeiert bin ist mir in verschiedenen städten aufgefallen, das verhältnissmässig viele feuerwehrfahrzeuge unterwegs waren. vor allem die mit den rollcontainern: "abc dekonta" und "atemschutz".

ich glaube die jungs nutzen die situation um mal ihr spezialgerät auf vorderman zu bringen...

ist das vielleicht sonstwo noch auffällig...

gruss
doc

Alexis
29.04.2009, 16:56
Du, nicht nur die Feuerwehr.

Die Polizeipräsents hier ist extrem hoch. Ich weiß nicht was los ist, man liest nichts über irgendwelche Einsätze, die so ein großes Polizeiaufkommen rechtfertigen würden.
Aber wenn ich durch die Innenstadt laufe, steht in fast jeder zweite Seitenstraße ein Polizeikleinbus.
Das war noch vor drei Monaten nicht so extrem.
In den letzten Tagen fällt es Sky und mir besonders auf. Man hat den Eindruck, die würden sich für irgend was rüsten. Ich will gar nicht drüber nachdenken wofür.

Dr.Snuggles
29.04.2009, 17:01
hallo alexis,

das mit der polizei präsenz stimmt. allerdings ist die hier schon seit einigen wochen deutlich stärker! auch die freunde vom ordnungsamt sind mit deutlich mehr fahrzeugen (fast) überall anzutreffen!

es scheint fast so, als hätten die mehr personal an die "frische luft" befördert!

gruss
doc

Alexis
29.04.2009, 17:07
Hallo Dr.Snuggels,

gut, dass du das jetzt auch schreibst. Ich dachte echt schon, ich wäre paranoid geworden. Eigentlich dachte ich, die Polizei wäre total überlastet und unterbesetzt. Daher haben mich die vielen (mittlerweile dunkelblauen Jungs - hach ich werde das Grün vermissen) verwirrt.
Ich finde, sie sehen in den neuen Uniformen sehr bedrohlich aus. Teilweise hat man auch den Eindruck, die Nerven liegen bei denen blank. Aber wie gesagt, in unserer Regionalzeitung ist nichts über irgendwelche Einsätze zu finden. Früher stand da jeder Mist drin, wenn mal ner Oma die Brieftasche geklaut wird.
Dass z.B. in unserer Innenstadt an nem schönen Sonntag ne unangemeldete Demo stattfand und es Gleisbesetzungen gab, stand auch nirgendwo. Wir haben es nur zufällig mitbekommen.

Wie würde das denn erst im Falle einer echten Pnademie aussehen? *grusel*

User-ID-77
29.04.2009, 17:20
Hallo Dr.Snuggels,

gut, dass du das jetzt auch schreibst. Ich dachte echt schon, ich wäre paranoid geworden. Eigentlich dachte ich, die Polizei wäre total überlastet und unterbesetzt. Daher haben mich die vielen (mittlerweile dunkelblauen Jungs - hach ich werde das Grün vermissen) verwirrt.
Ich finde, sie sehen in den neuen Uniformen sehr bedrohlich aus. Teilweise hat man auch den Eindruck, die Nerven liegen bei denen blank. Aber wie gesagt, in unserer Regionalzeitung ist nichts über irgendwelche Einsätze zu finden. Früher stand da jeder Mist drin, wenn mal ner Oma die Brieftasche geklaut wird.
Dass z.B. in unserer Innenstadt an nem schönen Sonntag ne unangemeldete Demo stattfand und es Gleisbesetzungen gab, stand auch nirgendwo. Wir haben es nur zufällig mitbekommen.

Wie würde das denn erst im Falle einer echten Pnademie aussehen? *grusel*


Ich glaube, dass lag heute allgemein am Sirenentest.

Wahrscheinlich liefen da mehrere Sachen. Kein Grund sich Sorgen zu machen

http://www.br-online.de/aktuell/sirenen-uebung-warnsystem-ID1240986578272.xml

Gruß Bonobo

Dr.Snuggles
29.04.2009, 17:34
hallo,


Ich glaube, dass lag heute allgemein am Sirenentest.


naja, soweit ich informiert bin gibt es in nrw diese sirenen garnicht mehr! und was die polizei präsenz angeht, also das geht schon geraume zeit so!

es stört mich such nicht weiter, allerdings frage ich mich was die bewirken wollen? geraubt, eingebrochen und gestohlen wird nach wie vor! :psst:

vielleicht haben die aber einfach nur die order, von unserem finanziell angeschlagenen staat, mehr verkehrssünder zur kasse zu bitten :grosses Lachen:

gruss
doc

Hired Gun
29.04.2009, 17:50
Jeah.

Heute Brief in der Post vom THW (Bin vor nem Jahr aus THW und FFW raus)

Inhalt bezog sich auf den Personalmangel innerhalb der Ortsgruppe, besonders im Bereich "Dekon" (Was zwei Kurse in der Richtung ausmachen) und ob ich nicht doch Lust hätte, wieder einzusteigen um "Dienst an der Gesellschaft" zu leisten.......

Brief wurd ohne Marke in den Postkasten geworfen, also wars wohl der Ortsgruppenleiter, der in den letzten Monaten viele gute Leute vergrault hat, weil Übungszeit für die vorbereitungen von Straßenfesten aufgewendet wurden, wärend die Ausrüstung mal überprüfung und Wartung nötig hätte....

User-ID-112
29.04.2009, 23:14
Gestern 09:48 Ooookay Leute Pandemiestufe 4!
Wer bietet mehr? Kommt wetten wir, wetten wir!!!! ;)

ja, hab mehr zu bieten:
WHO ruft Warnstufe fünf wegen Schweinegrippe aus (http://de.news.yahoo.com/2/20090429/tts-who-ruft-warnstufe-fuenf-wegen-schwe-c1b2fc3.html)

Wegen der grassierenden gefährlichen Schweinegrippe hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die fünfte von sechs möglichen Warnstufen ausgerufen. Das teilte WHO-Chefin Margaret Chan in Genf mit. Warnstufe fünf bedeutet, dass eine Pandemie - also eine sich über Länder und Kontinente hinweg ausbreitende Infektionskrankheit - "unmittelbar bevorsteht". ...

bei dem Tempo sind wir spätestens Freitag Mittag bei Stufe 6

Eterus
29.04.2009, 23:25
Ja, ich denke jetzt wird es spannend wie sich diese Situation weiterentwickelt. Alle "Experten" in den Medien erachteten die Stufe 5 als möglich, jedoch noch weit weg. Dies war gestern. Und heute schon die 5?

Da heute aber alles herabgespielt wurde frage ich mich was da läuft? Wer möchte dass keine Panik aufkommt? Ja, wir wissen es...

Alexis
30.04.2009, 10:08
Ich finde das alles sehr merkwürdig. Wenn man bedenkt, wie scheinbar harmlos die Fälle hier in D. sind/waren.
Jede Grippe fordert Todesopfer. Ist es nicht irgendwie übertrieben, so eine extreme Panik zu machen? Wie viele bestätigte Infizierte gibt es denn jetzt genau außerhalb von Mexiko?

User-ID-112
30.04.2009, 10:27
... Wenn man bedenkt, wie scheinbar harmlos die Fälle hier in D. sind/waren. ... Ist es nicht irgendwie übertrieben, so eine extreme Panik zu machen? Wie viele bestätigte Infizierte gibt es denn jetzt genau außerhalb von Mexiko?

relevanter wäre:

was die Harmlosigkeit/Gefährlichkeit der Mexikanischen Grippe betrifft:
wieviele Infektionen INSGESAMT den in Mexiko registrierten Todesfällen (ob im WHO-Sinne bestätigt oder nicht) zugrunde liegen???

was die Ausbreitung betrifft:
wie viele noch nicht registrierte (und damit erst recht nicht bestätigte) Virusträger außerhalb Mexikos und insbesondere in Westeuropa herumlaufen???

User-ID-108
30.04.2009, 13:14
Jede Grippe fordert Todesopfer. Ist es nicht irgendwie übertrieben, so eine extreme Panik zu machen?

Moin.

Nur mal so, zum nachdenken ein unaufgeregter Artikel von vor 2 Jahren
http://www.abendblatt.de/daten/2007/02/14/688490.html

Wir haben eine Wirtschaftskrise, die weltweit die Regierungen massiv unter Druck setzt und wir hier in D rutschen Richtung Wahlkampf.
2008 sind in D gut 20.000 Menschen an Grippe und/oder Lungenentzündung gestorben.

Wenn man gerade eine Zeitung aufschlägt gibt es aber scheinbar gerade nichts Wichtiges außer Klinsi und Schweine-, Neue-, Mexikanische Grippe.
Ich denke mir da so meinen Teil.

Gruß
chamenos

Alexis
30.04.2009, 13:17
JA genau das mein ich!
Kein Mensch juckt das mit den Taliban, alle kreischen nur wegen der Pandemie.

User-ID-112
30.04.2009, 13:23
Nur mal so, zum nachdenken ein unaufgeregter Artikel von vor 2 Jahren
http://www.abendblatt.de/daten/2007/02/14/688490.html


ich zitiere mal die (aus meiner Sicht relevante) Stelle:
"In Deutschland erkranken jedes Jahr vier bis zehn Prozent der Bevölkerung [also: bis zu 8 Mio. Leute] an Grippe (Influenza). Bis zu 4,5 Millionen Krankschreibungen gibt es deswegen. Das Robert-Koch-Institut geht von jährlich 5000 bis 15 000 Grippetoten in Deutschland aus. ..."

d.h. bei einer "normalen" Grippe ist die Sterblichkeit 0,1 bis 0,2 %

wenn dem diesmal auch so ist: gut - ist die ganze Aufregung für die Katz :lächeln:

nur WENN eine Grippewelle ansteht, bei der 5 % (also einer von 20 Erkrankten) die Rentenkassen entlastet, dann ...

User-ID-78
30.04.2009, 13:23
...von der Wirtschaftskrise hört man auch nicht mehr viel.

Sunnhild
30.04.2009, 14:35
Eine Teilnehmerin eines anderen Forums, in dem ich schreibe, lebt in Mexiko in der Nähe von Mexiko-City. Der Mann dieser Frau arbeitet direkt in der Stadt und berichtet, daß dort das öffentliche Leben mehr oder weniger lahmgelegt ist. Wie gefärlich nun dieser Grippevirus ist, läßt sich schlecht einschätzen; einerseits wird die Pandemiewarnstufe auf 5 hochgesetzt, andererseits finde ich die Todeszalen relativ niedrig (wenn auch natürlich in jedem einzelnen Fall tragisch und eine Katastrophe für die Angehörigen).
Da ist auch viel Panikmache bei, BLÖD, äh, BILD läßt grüssen. Man kann sich auch durchaus vor einer Infektion schützen, wenn im Falle eines Grippeausbruches jeder, wirklich jeder so einen Mundschutz tragen würde, dann würde die Ansteckungsrate sinken. Die Teile sind nämlich auch dazu da, damit man seinen Schnodder =Tröpfcheninfektion durch Anhusten und -niesen nicht weiterverteilt, auch wenn man noch gar nicht weiß, daß man infiziert ist und noch keine Symptome hat. Dann sollte man regelmässig Händewaschen = Schmierinfektionen vermeiden, und vor allem und ganz wichtig: Menschenansammlungen meiden!!! Keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, nicht in Supermärkte gehen, sondern aus dem Vorrat leben, am Besten gar nicht vor die Tür gehen. Das Virus wird nicht einfach so durch die Luft übertragen, je weniger man Kontakt zu anderen Menschen außerhalb der eigenen Familie hat, desto unwahrscheinlicher ist es sich zu infizieren.
Nichtsdestotrotz habe ich heute auch erstmal 100 von diesen OP Masken organisiert. Sicher ist sicher und die Dinger werden ja nicht schlecht, falls es diesmal nicht so schlimm kommt.

ID 3054
30.04.2009, 15:32
wo bekommt ihr denn alle auf die schnelle diese masken her? und zu welchem preis?

ich glaub die vermehrte präsenz der ordnungskräfte, die finanzkrise, die grippe und der ganze krams sollten nicht unbedingt nur einzeln betrachtet werden.

es passiert momentan sehr viel auf der welt... ist bisschen wie in nem scifi film wenn man nachrichten schaut, hört oder liest.

die medien verkaufen angst, die leute haben diese angst dann und suchen ein ventil. der druck wird immer stärker und so müssen auch immer heftigere massnahmen ergriffen werden um das einzudämmen... das ist alles ein ziemlich verzwickter kreislauf.... und ein milliardengeschäft.... wenn man mal überlegt was allein die medien weltweit mit angstmache verdienen könnte einem schlecht werden... also mir zumindest.
ich find es einfach nur widerlich.

und noch kurz zum eigentlichen thema: es reden derzeit langsam immer mehr quellen davon dass das wirkliche problem der üpandemie erst dann besteht wenn der virus weiter "mutiert" und dann die krankheit einen heftigeren verlauf nimmt mit einer höheren sterblichkeitsrate.... vielleicht gehört es zur panikmache, vielleicht redet man da aber auch absichtlich nicht zu viel drüber um noch ein as im ärmel zu haben mit dem man gegebenenfalls die panik und somit die auflagen nochsteigern kann... kp

User-ID-108
30.04.2009, 16:04
wo bekommt ihr denn alle auf die schnelle diese masken her? und zu welchem preis?


ebay. 250 Stück mit Versand ca.27,-€
Such einfach nach " Staubmaske "

Gruß
chamenos

ID 3054
30.04.2009, 16:06
dankö
der preis klingt ja vernünftig :-)

User-ID-112
30.04.2009, 21:40
wo bekommt ihr denn alle auf die schnelle diese masken her? und zu welchem preis?

habe selber soeben hier gekauft:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=130303334801

240 Stk.FFP2 Atemschutzmaske, Staubmaske Feinstaubmaske

EUR 25,00 inkl. MwSt. + Versand: EUR 5,00

Diese Masken eignen sich sowohl als Atemschutz für industrielle Anwendung gegen ungiftige Stäube und Fasern. Die FFP2SL Atemschutzmasken erfüllen die EN149 (FFP2)und haben das CE-Zeichen. Da das Verfallsdatum abgelaufen ist, werden diese Masken zu einem Selbstkostenpreis verkauft. Die Qualität ist aber einwandfrei!!!

(FFP2 ist mir wichtiger als ein Verfallsdatum bei Artikeln, wo ich nicht weiß, was dran verderben sollte - andere ebay-Angebote, die ich durchgesehen habe, geben nicht an, welche Qualitätsstufe geliefert wird)

User-ID-112
30.04.2009, 22:54
na, wer von euch hat da gleich

z***r EUR 25,00 Menge: 13 30.04.09 22:11:40 MESZ
den ganzen Bestand (3160 Stück!) aufgekauft???

Eterus
30.04.2009, 23:11
Gestern wurde ein Mann im Kantonsspital Baden(CH) entlassen, der zuvor im Verdacht stand die Schweine Grippe zu haben.
Als er schon zuhause war kam das Resultat eines zweiten Tests aus Genf, er hat die Schweinegrippe!

Zitat: Am Mittwoch war er offenbar aufgrund eines Missverständnisses sogar vom Spital nach Hause geschickt worden. Zitat ende.

Toll dass die "Spezialisten" alles tun dass sich diese Krankheit nicht ausbreitet. :staun:

http://www.swissinfo.ch/ger/startseite/Erster_Schweinegrippe_Fall_in_der_Schweiz.html?siteSect=105&sid=10636579&rss=true&ty=st

Ps: Toll das der in unserer Nähe wohnt. :Schlecht:

Eterus
30.04.2009, 23:20
Habe dazu noch etwas gefunden.

http://www.20min.ch/news/dossier/schweinegrippe/story/14919518

Hired Gun
30.04.2009, 23:23
Kein Bedarf.

Hab die Halbmaske von Dräger mit seitlichem Filter Schutzklasse FFP3. Wenn schon Schutz dann richtig.

User-ID-78
30.04.2009, 23:35
Mal was erbauliches in diesen schweren Zeiten:
http://www.youtube.com/watch?v=U7-60tyLQhA&feature=channel

PeppiCorps
30.04.2009, 23:37
Sry meine direkte Wortwahl aber das finde ich echt zum Kotzen... Vorallem der Satzteil "harmlose pandemie" geht mir auf die Nüsse.
Was ist passirt mit uns Schweizern? Alle sind so peniebel wie noch nie, kann man eine Rechnung nicht zahlen drohen die firmen einem das man ihm die Finger bricht wen man nicht zahlt, aber so etwas "einfaches" verbocken die wider ?

Cya

Eterus
30.04.2009, 23:40
@ Clearfix, Uriella von FiatLux hätte genau so Freude an dem Video wie ich. :grosses Lachen::grosses Lachen::grosses Lachen:

User-ID-78
30.04.2009, 23:54
@ Clearfix, Uriella von FiatLux hätte genau so Freude an dem Video wie ich. :grosses Lachen::grosses Lachen::grosses Lachen:
Ach, die lebt noch? Ich dachte die fühlt sich momentan auch nicht mehr so wohl? Na, da passt das Liedchen ja. :grosses Lachen:

Eterus
30.04.2009, 23:58
Stimmt, die soll wohl den Löffel abgeben. :devil:
Aber sicher könnte Icordo, der ehemalige Schminke Vertreter, einspringen und das ende der Welt propagieren. :grosses Lachen:

Löffel abgeben? Ja, die hat ja mit nem silberlöffel in der Badewanne "Heilwasser" verseucht. :rolleys:

PeppiCorps
01.05.2009, 00:00
Das video ist Lustig und der Song ist auch noch kewl ^^
Das video von mir solte euch auch noch aufmuntern (oder traurig machen das arme bier =( )
http://www.youtube.com/watch?v=C-hcwFAnJrU

User-ID-112
01.05.2009, 14:39
Erste Ansteckung von Schweinegrippe in Deutschland (http://de.news.yahoo.com/2/20090501/tts-erste-ansteckung-von-schweinegrippe-c1b2fc3.html)

vor 1 Std. 30 Min.

Zum ersten Mal seit dem Auftreten der Schweinegrippe ist das Virus innerhalb Deutschlands von Mensch zu Mensch übertragen worden. Es wurde in Bayern bei einer Krankenschwester diagnostiziert, die sich bei einem Patienten angesteckt hatte, wie das Robert-Koch-Institut mitteilte. ...

damit wären dann wohl die formalen Voraussetzungen für Stufe 6 auf der nach oben geschlossenen WHO-Skala erfüllt?

User-ID-78
01.05.2009, 15:11
Ja, die Voraussetzung wäre dann wohl erfüllt. Wobei ich nicht weiß ob das so nicht in einigen Ländern der Fall sein muss.

WAY TO GO
08.05.2009, 10:11
Die Pandemie scheint sich ausgeblasen zu haben....:staunen:

User-ID-78
08.05.2009, 10:28
Wenn es so ist sollten wir uns freuen.

User-ID-77
08.05.2009, 11:13
Wenn es so ist sollten wir uns freuen.

Nicht zu früh,

derzeit haben wir hier noch nicht die Grippesaison. Die beginnt im Herbst. Impfgegner (egal wie man dazustehen mag, wer erinnert sich nicht an die alten Diskussionen bei SP) finden in der Bevölkerung sehr viel Zustimmung.

Die Spanische Grippte lief in 3 Wellen, wobei die 2. die schlimmste war. Ich werde mich jedenfalls im Herbst gegen Grippe impfen lassen. Schon weil ich keinen Bock auf 1 Woche Krank und 2 Wochen Erholungsphase hab.
Inzwischen hab ich auserdem 2 PAckungen Tamiflu gebunkert. Wenn nicht für jetzt, dann für irgendwann. Ansonsten waren es Beruhigungspillen

Gruß Ritter Ullinger

User-ID-112
10.05.2009, 16:12
Wenn es so ist sollten wir uns freuen.

http://de.news.yahoo.com/2/20090510/tts-dritter-todesfall-wegen-schweinegrip-c1b2fc3.html

In den USA gibt es einen dritten Todesfall wegen der Schweinegrippe. Es handle sich um einen rund 30 Jahre alten Mann im Bundesstaat Washington im Nordwesten des Landes, teilten die Gesundheitsbehörden mit. Er habe Herzprobleme gehabt und sei in der vergangenen Woche vermutlich an Komplikationen durch eine Infektion mit dem Influenza-Virus A (H1N1) gestorben. Insgesamt haben sich nach Behördenangaben in dem Bundesstaat bislang 101 Menschen mit der Schweinegrippe angesteckt.

hatte da nicht SARS in den ersten Wochen etwas mehr "Dynamik" gezeigt???

Eterus
10.05.2009, 21:22
hatte da nicht SARS in den ersten Wochen etwas mehr "Dynamik" gezeigt???


Ja, jede normale Grippe fordert in einem Monat mehr Todesopfer als diese Schweine/ Mexiko Grippe seit ihrem Ausbruch..

Ich denke da haben auch die Medien ihr gutes und auch ihr negatives dazu beigetragen.
Gutes, weil durch die Infos der Medien unsere Sinne geschärft und dadurch sicher die Ausbreitung des Virus etwas begrenzt wurde.
Negatives weil die Medien sich wiedereinmal mehr in den "Bad News" hochgeschaukelt haben und somit eine objektive Meinungsbildung fast nicht mehr möglich war.

User-ID-77
11.05.2009, 00:05
Ja, jede normale Grippe fordert in einem Monat mehr Todesopfer als diese Schweine/ Mexiko Grippe seit ihrem Ausbruch..

Ich denke da haben auch die Medien ihr gutes und auch ihr negatives dazu beigetragen.
Gutes, weil durch die Infos der Medien unsere Sinne geschärft und dadurch sicher die Ausbreitung des Virus etwas begrenzt wurde.
Negatives weil die Medien sich wiedereinmal mehr in den "Bad News" hochgeschaukelt haben und somit eine objektive Meinungsbildung fast nicht mehr möglich war.

Ich könnte mir vorstellen, dass es noch nicht vorbei ist. Warten wir nach dem Sommer ab. Die Schweinegrippe ist sehr ansteckend, hat aber einen relativ milden Krankheitsverlauf. Die Vogelgrippe hatte teilweise 50 % Mortalität, es war aber sehr schwer sich anzustecken.!!!!!!

Warten wir nach dem Sommer ab. Das Gesabbere der Medien interessiert mich nur, insoweit Interviews von Fachleuten gebracht wurden und die haben sich eindeutig geäußert. Alles ist möglich.

Ich weiß auch, wie mein Freund, der in einem Katastrophenschutzamt arbeitet rotiert hat.

Gruß Ritter Ullinger

User-ID-78
11.05.2009, 00:15
Die Spanische Grippe hatte auch mehrere Wellen, dabei war die erste auch noch relativ harmlos.

User-ID-78
12.05.2009, 11:07
Die Schweinegrippe nimmt wieder an Fahrt auf:

http://www.lifegen.de/newsip/shownews.php4?getnews=2009-05-11-0008&pc=s02

Passend zu dem Thema Merkblätter zur Pandemieplanung:

http://www.berlin.de/sen/gesundheit/vorsorge/pandemie/index.html

User-ID-112
19.05.2009, 09:33
Japan schließt wegen Schweinegrippe 4000 Schulen und Kitas (http://de.news.yahoo.com/2/20090519/tts-japan-schliesst-wegen-schweinegrippe-c1b2fc3.html)
vor 1 Std. 45 Min.
"Als Vorbeugung gegen eine rasante Ausbreitung der Schweinegrippe haben die Behörden in Japan mehr als 4000 Schulen und Kindergärten geschlossen. In Großstädten wie Kobe und Osaka [wurden] Infektionen mit dem Influenza-Virus A (H1N1) nachgewiesen ... Insgesamt erkrankten nach Angaben der Behörden 163 Menschen an der Schweinegrippe. Gesundheitsexperten gehen davon aus, dass die Krankheit auch in die Region der Hauptstadt Tokio eingeschleppt wird."

tja, bei uns sind doch die Kitas auch gerade geschlossen ...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ironie wird nicht gekennzeichnet und ist vom geneigten Leser selbst zu erkennen

Dr.Snuggles
19.05.2009, 11:42
hallo,

und hier noch eine meldung zum thema (wobei diese meldung hätte ich auch in die rubrik: "dinge gibt es, die gibt es garnicht" setzen können)! :banghead::explodieren:

http://portal.gmx.net/de/themen/gesundheit/krankheiten/8114660-US-Behoerde-warnt-vor-Schweinegrippepartys,cc=000000055300081146604vdUZB.html

gruss
doc

Alexis
20.05.2009, 11:05
Ich finds lustig, wie die Schweinegrippe plötzlich aus den Medien wieder verschwunden ist.

User-ID-115
20.05.2009, 12:22
@Alexis

Hysterie ist hier in De leider keine echte ausgebrochen also ist es nicht mehr so "Tages-Show" tauglich:lächeln:

Alexis
20.05.2009, 13:16
Aber das ist eigentlich voll die Ironie.
Die Grippe breitet sich weiter aus. Aber keinen juckt es mehr weil es nicht mehr in den Medien ist. Schlimm wie manipulierbar die Leute sind oder?

User-ID-112
20.05.2009, 13:31
... Die Grippe breitet sich weiter aus. Aber keinen juckt es mehr weil es nicht mehr in den Medien ist. ...

naja, scheinen doch nicht die anfangs befürchteten 5 % Sterbequote zu sein ...

und etwas alljährliches wie ne "normale" Grippewelle ist doch keine große Aufregung wert

ID 156
05.06.2009, 09:25
Das ist doch das alte Spiel: Die Medien haben das Thema im Frühjahr platziert, damit sich das Volk schon mal an den Gedanken gewöhnt. Derzeit sind wir ja noch in der Ausbreitungsphase der ersten Welle mit einer Sterblichkeitsquote von unter 1%:
http://www.who.int/csr/disease/swineflu/history_map/InfluenzaAH1N1_maps.html

In den USA gibt es mittlerweile rd. 10.000 Kranke!
http://www.who.int/csr/don/2009_06_01a/en/index.html

Die meisten der in D erkrankten haben sich mittlerweile nicht in Mexiko, sondern in den USA angesteckt: "Von den insgesamt 38 Fällen in Deutschland wurden 20 aus den USA und 9 aus Mexiko eingeschleppt..."
http://www.rki.de/

Aber es besteht kein Grund zur Beunruhigung.
Hat eigentlich jemand bei Obama vor der Einreise Fieber gemessen?? :grosses Lachen:

Dass die WHO seit letzter Woche prüft, wann die Pandemie-Stufe 6 vergeben wird, ging jedoch irgendwie zusammen mit Flug 447 unter...

Ping

User-ID-112
05.06.2009, 10:25
naja, mit

mit einer Sterblichkeitsquote von unter 1%
[und nach über 1 Monat]
In den USA ... mittlerweile rd. 10.000 Kranke!
ist diese "Pandemie" ja relativ zahnlos
(da ist jede "normale" Grippe wesentlich ansteckender! und um sein Leben fürchtet man ja wohl erst bei einer Sterblichkeit >> 1 %)

sehe da momentan also nur die latente Gefahr weiterer Mutationen ...

User-ID-78
05.06.2009, 10:27
...Hat eigentlich jemand bei Obama vor der Einreise Fieber gemessen?? :grosses Lachen:...
Der Heiland hat kein Fieber! :nono:

Eterus
09.06.2009, 21:20
Am Freitag könnte die WHO die Pandemie Stufe auf 6 hochsetzen.

Nach Angaben der WHO sind bis jetzt 26'563 Fälle in 73 Ländern bekannt. 149 Personen starben an den Folgen Grippe.

http://www.20min.ch/news/dossier/schweinegrippe/story/24208819

Alexis
09.06.2009, 23:44
Das ist evil. Und das war nur der Testlauf *paranoid guck*
Ich glaube, wir sind nichts weiter als ein großes Labor. Und dass wir die Ratten sind, merken wir nicht.

User-ID-112
10.06.2009, 00:02
... bis jetzt 26'563 Fälle ... 149 Personen starben an den Folgen

naja, wenn es dabei bleibt (mäßige Ansteckungrate - und nur jeder 200ste stirbt dran), dann mach ich mir wenig Sorgen

User-ID-78
11.06.2009, 17:02
Heute um 16 Uhr wurde von der WHO die Grippe offiziell als Pandemie eingestuft.

ID 156
11.06.2009, 19:46
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 11.06.2009 die so genannte Phase 6 ausgerufen, die charakterisiert ist durch fortgesetzte Mensch-zu-Mensch-Übertragungen des neuen Influenzavirus in einer zweiten der insgesamt sechs WHO-Regionen. Mit der Höherstufung bildet die Weltgesundheitsorganisation die Situation der vergangenen Tage und Wochen ab, in denen immer mehr Staaten Erkrankungsfälle bestätigt haben.

www.rki.de (http://www.rki.de)

:traurig:

Ping

WAY TO GO
17.06.2009, 23:11
In Brasilien wurde offenbar ein neuer Stamm des H1N1-Virus entdeckt.
Noch weiss man nicht wie aggressiv die mutierte Form ist.

Hat ja nicht lange gedauert.....na zum Glück haben die Jungs von der WHO, die Beulenpest in Lybien im Griff!!

Kein Grund zur Sorge.

Stickstoff
18.06.2009, 06:52
Und schon Todesfall unter Kindern im 9km entfernten "Dorf" von mir :Schlecht:

Aber naja ob das nicht doch teilweise Angstschürerei ist... An der nromalen Grippe sterben jedes Jahr mehr Menschen oder nicht? Gilt die überhaupt saisonal bedingt als Pandemie? :lachen:

User-ID-170
21.06.2009, 23:45
Roche Aktien kaufen! Oder von anderen Pharmamultis.
Was aber ist mit dem Denguefieber in Argentinien (http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30310/1.html)?
AIDS und Malaria?

Eterus
22.06.2009, 00:02
Roche Aktien?

Ich denke die Roche ist zurzeit (langfristig) auf absteigendem Ast? Oder täusche ich mich da?

Wenn ich investieren würde wäre es die Novartis und Nestle, diese Firmen schreiben fast immer gute Bilanzen, sind innovativ und ebenso auf der ganzen Welt tätig. Auch sind deren Produkte von der Krise "fast" unabhängig, da Fast Food (Nestle) immer mehr zunehmen und Medikamennte (Novartis) immer einen höheren Stellenwert einnehmen.
Wenn ich in DE Aktien investieren müsste wäre es wohl die "BAYER" Gruppe. Langfristig werden die auch noch viel Gewinn abwerfen.

Abeja, ich bin kein Fan von Aktien, eher von Edelmetallen. :rolleys:
Und auch nicht nur von Gold, auch Silber hat ihr Reize.


LG alain

Alexis
29.06.2009, 10:46
http://www.net-news-global.de/

ein wenig runter scrollen bis zu der Schlagzeite "Schweinegrippe - WHO: Anklage wegen Bioterror, versuchter Massenmord"

oder direkt
http://www.mmnews.de/index.php/200906293197/MM-News/WHO-Anklage-wegen-Bioterror-und-versuchten-Massenmord.html

Ist auf jeden Fall lesenswert zu diesem Thema.

Tyr
29.06.2009, 14:42
http://www.net-news-global.de/

ein wenig runter scrollen bis zu der Schlagzeite "Schweinegrippe - WHO: Anklage wegen Bioterror, versuchter Massenmord"

oder direkt
http://www.mmnews.de/index.php/20090...assenmord.html

Ist auf jeden Fall lesenswert zu diesem Thema.

Also die Frage ist vielviel ist dran?
Das ließt sich wie ein Episodenguide zu Fringe oder eine Drehbuch zu Resident Evil.

Und ich erschrecke mich gerade das ich mir das Zenario trotzdem real vorstellen kann.

chriguch
29.06.2009, 17:27
http://www.net-news-global.de/

ein wenig runter scrollen bis zu der Schlagzeite "Schweinegrippe - WHO: Anklage wegen Bioterror, versuchter Massenmord"

oder direkt
http://www.mmnews.de/index.php/200906293197/MM-News/WHO-Anklage-wegen-Bioterror-und-versuchten-Massenmord.html

Ist auf jeden Fall lesenswert zu diesem Thema.

Das ist ja wohl ein schlechter Scherz?

Alexis
29.06.2009, 21:52
Ich weiß nicht wie zuverlässig diese Quellen sind. Hab es von einer Bekannten bekommen, die sehr engagiert ist in dem Bereich.
Darum hab ich euch die ganze Seite verlinkt, damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt ob ihrs für seriös haltet oder eher nicht.

Mich persönlich überrascht das jetzt nicht. Und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es Realität ist.

WAY TO GO
30.06.2009, 08:03
Heute morgen in 20 Minuten.ch

Ein erster Fall von Resistenz, des Schweinegrippe-Erregers, gegen das "Wundermittel" Tamiflu wurde gemeldet.
Vekauft eure Roche-Aktien wieder:grosses Lachen:

Alexis
30.06.2009, 12:10
Legt euer Geld lieber in eine Firma an, die Atemschutzmasken und Gummihandschuhe herstellt ^^

Hired Gun
30.06.2009, 12:59
Frage an die, welche sich im KatSchutz besser auskennen als ich selber...

Gibt es beim THW/FFW eine Möglichkeit der "Zwangsverpflichtung" im Krisenfall??????

Techniker
30.06.2009, 19:42
sagen wir mal so:peinlich:
wenn du irgend wo arbeitest dürfen sie dich net stechen:staun:
weil das eine Körperverletzung darstellt:traurig:
sie stellen dich nur vor die Wahl:

wenn du hier weiter arbeiten willst müsstest du dich picksen lassen
wenn nicht arbeitest du hier nicht mehr
du hast die wahl:devil:

klasse wa:grosses Lachen::Gut:

Hired Gun
30.06.2009, 20:23
Nein, es geht nicht um eine Zwangsimpfund, sondern darum das ich sowohl bei THW und FFW ausgestiegen bin. Zumindest beim THW hat mir der Ortsgruppenleiter eine Einladung geschickt, damit ich wieder eintrete, was ich aber ausgeschlagen hat. Am Wochenende hab ich den Kerl auf einem Fest wieder getroffen, wo er mich abgefangen und bequatscht hat. Als ich da wieder "NEIN" gesagt hab, hat er im weggehen was gebrabbelt wie "Wenns mal knallt verpflichten wir eben".....

Leider hab ich zu dem Thema nix gefunden, so das ich einfach wissen wollt, ob es ein Notfallprogramm gibt, das jemanden praktisch beim Dienst im KatSchutz "einziehen" kann, ähnlich wie beim Bund.

Techniker
30.06.2009, 21:00
asoo

also baumaschienen baumaterial und lebensmittel können zwangseingezogen werden (Notstand)

wie es mit Leuten ausschaut? keine Ahnung

MAIS1
30.06.2009, 21:25
Ja gibt es, die sog. 8/2- Verpflichteten.

Die haben sich für 6 Jahre ehrenamtliche Arbeit im Kat-schutz (min. 200 Stunden/Jahr) verpflichtet und entgehen so der Bundeswehr und dem Zivildienst. Es gab auch mal für Zivildienstleistende eine "Reserve" ähnlich den Reservisten der Bundeswehr. Ist allerdings kaum bekannt und wurde kaum publik gemacht

Weiterhin ist es möglich unter bestimmten Vorraussetzungen eine sogen. Pflichtfeuerwehr aufzustellen. Da werden dann in den Gemeinden Leute zum Feuerwehrdienst verpflichtet. http://de.wikipedia.org/wiki/Pflichtfeuerwehr

Gruß
Matze

Hired Gun
30.06.2009, 22:05
Die 6 Jahre hab ich abgedient, und habe genauso wie 40% meiner Kameraden den Dienst quitiert.

Na dann werd ich mir doch lieber mal vom Arzt/Amtsarzt eine Dienstunfähigkeit attestieren lassen........

Für den Wi*** arbeite ich nicht mehr...

tomduly
02.07.2009, 14:50
also baumaschienen baumaterial und lebensmittel können zwangseingezogen werden (Notstand)wie es mit Leuten ausschaut? keine Ahnung

Hallo,
Du meinst vermutlich das Katastrophenschutzgesetz. Z.B. HIER (http://www.bbk.bund.de/cln_027/nn_398542/DE/06__Fachinformationsstelle/02__Rechtsgrundlagen/04__Bundeslaender/KatSG_20Baden-W_C3_BCrttemberg,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/KatSG%20Baden-Württemberg.pdf)

Da heisst es z.B. im KatSG von Baden-Württemberg

"§ 25
Hilfspflichten der Bevölkerung
(1) Jede über 16 Jahre alte Person ist verpflichtet, bei der Bekämpfung von Katastrophen und der unmittelbar anschließenden, vorläufigen Beseitigung erheblicher Katastrophenschäden nach ihren Fähigkeiten und Kenntnissen Hilfe zu leisten, wenn sie dazu von der Katastrophenschutzbehörde, dem technischen Leiter des Einsatzes oder seinem Beauftragten aufgefordert wird."

oder

"§ 27
Pflichten der Inhaber von Fahrzeugen und Geräten;
Instandsetzungen
(1) Die Eigentümer, Besitzer und Halter von Fahrzeugen aller Art, Zugtieren, Maschinen, Werkzeugen, Anlagen, Einrichtungen, Geräten und sonstigen geeigneten Hilfsmitteln haben zu dulden, dass diese sowie deren Zubehör auf Anordnung der Katastrophenschutzbehörde, des technischen Leiters des Einsatzes oder seines Beauftragten für die Katastrophenbekämpfung
und für die unmittelbar anschließende vorläufige Beseitigung erheblicher Katastrophenschäden in Anspruch genommen werden.
(2) Wer in seinem Geschäftsbetrieb üblicherweise Instandsetzungen vornimmt, kann während eines Katastropheneinsatzes insbesondere zur sofortigen Instandsetzung von Fahrzeugen, Maschinen oder Geräten herangezogen werden. Er hat dabei im Rahmen seines Geschäftsbetriebs
auch erforderliche Ersatz- und Zubehörteile sowie Betriebsmittel zu liefern."

..also passt gut auf eure ZUGTIERE auf :lächeln:


Tom

Techniker
02.07.2009, 17:04
..also passt gut auf eure ZUGTIERE auf:peinlich:

denn muss ich meine Frau wohl wegsperren:staun:
nee war nur ein Witz

genau diese Gesetze meite ich
bekommst ne 1+ dafür

User-ID-78
03.07.2009, 13:07
Man könnte meinen Dan Brown hätte hier Anzeige erstattet :rolleys::

Zusammenfassung der Anklagepunkte und deren Begründungen

Ich bin Österreichische Staatsbürgerin und in der Schweiz, in Zürich, geboren, und möchte eine Anzeige gegen

The World Health Organisation, mit Sitz in Geneva,

und

Baxter AG, mit Sitz in Volketswil bei Zürich, die österreichische Tochtergesellschaft des Pharmaunternehmens Baxter International, mit Sitz in Deerfield, IL, USA,

und

Baxter International

aufgrund Gefährdung des Lebens und der Gesundheit der Passengiere des Intercity Zuges 730 St Gallen – Zürich erstatten.

Ich behaupte, WHO und Baxter und ihre Partner Labors und Organisationen haben am Montag dem 27. April rechtswidrig, willentlich und wissentlich, unter Verwendung manipulativer und betrügerischer Kunstgriffe, gegen nationale und internationale Gesetze zur Herstellung, Besitz, Verbreitung und Einsatz biologischer Massenvernichtungswaffen und Gesetze zur organisierter Kriminalität, ein biologisches Agent hergestellt und unter die Passagiere verteilt mit der Absicht eine tödliche Pandemie in der Schweiz auszulösen.

Erstens wurde ein Behälter mit den Schweinegrippe Viren aus Mexiko, wo die tödliche Schweinegrippe Pandemie grassiert, in einem Intercity Zug in Zürich eingeführt ohne dem aufsichtsbehördlichen Arm des Schweizer National Bahn, die für die Umsetzung der Transports-Sicherheitsmaßnahmen verantwortlich ist, den Inhalt des Behälters mitzuteilen.

[...]

Zweitens, haben sie den Behälter wissentlich, falsch verpackt, um eine Bombe mit einer maximalen Wirkung zu erzeugen.

Die Wirkungen biologischer Kampfstoffe können besser kalkuliert werden, wenn der Einsatz in mehr oder weniger geschlossenen Räumen erfolgt, in denen Wirkungsdeterminanten wie Temperatur und Luftbewegungen konstant sind. Ein Intercity Zugwagen kann deswegen besonders attraktiv für die Durchführung eines Biologischen Anschlages erscheinen lassen.

Der Behälter bestand aus einer dreifachen Verpackung, hermetisch gesichert und mit Trockeneis gekühlt.

Bei diesen Bomben handelt es sich um einen kleinen Behälter, deren Zündung das Auftauchen der soliden Kohlendioxide und Trockeneis im Inneren Teil unterlag.

Das Trockeneis, solides Kohlendioxid, wurde in die zweite Zwischenschicht des Behälters gepackt.

Wenn Kohlendioxid schmilzt verwandelt es sich in Gas.

Dass das Trockeneis bei der Lufttemperatur im Zug auftauten würde, war vorauszusehen.

Als das Trockeneis sich ins Gas verwandelte, stieg der Volumenanteil von Luft in der mittleren Verpackungssicht des Behälters. Der Druck auf die Fläschen mit den Schweinegrippe Viren im innersten Verpackungsteil stieg.

Austretendes Gas verursachte steigenden Druck im hermetisch abgeriegelten Behälter und eine Explosion.

Um 18.39 Uhr, als sich der Zug kurz vor dem Bahnhof Freiburg befand, platzte der Behälter.

Die von der Bombe erzeugte Druckwelle war so stark, dass der Techniker, der den Behälter im Zug eingeführt hat, und ein Passengier leicht verletzt wurden.

Mikroben wurden durch die Druckwelle in alle umliegenden Richtungen gestreut.

Der Wagen wurde verseucht.

Die Druckwelle schickte die Viren Mikroben über die Passagiere, und es ist anzunehmen, dass einige diese Mikroben eingeatmet haben.

61 Menschen waren im Zug Wagen laut Berichten.

Der Techniker sammelte die geborstenen Teile seines Behälters ein.

Solides Kohlendioxid, wie ich behaupte, wurde als ein Zeit- Zünder benützt, weil es nicht erkenntlich ist und die Detonationszeit leichter zu berechnen ist.

Es wäre schwierig eine Bombe aus Konventioneller Sprengmittel durch die Sicherheitskontrollen am Züricher Flughafen oder am Züricher Hauptbahnhof zu bringen.

Der Behälter scheint nicht ein gängiger Behälter für den Transport von Virenproben zu sein. Solche Behälter sind oft aus Material wie Plastik hergestellt.

Das Borsten eines Plastik Behälters könnte eine derartige Druckwelle, so dass zwei Menschen dadurch leicht verletzt würden, kaum erzeugen. Also, ist es anzunehmen, dass dieser Behälter aus anderen festeren Material gebaut war.

Erst nach 40 Minuten wurde die Schweizer Bahn von dem Vorfall informiert.

Nach Konsultation eines Virologen stoppte die Polizei den Zug kurz vor dem Bahnhof Lausanne, um die 61 Passagiere des Wagens zu betreuen.

Die zuständige Kantonale Polizei und Strafverfolgungsbehörden insgesamt sind für die Verfolgung von staatsschutzrelevantenTaten verantwortlich, und sind verpflichtet eine erforderliche und angemessene Ermittlung durchzuführen.

Laut Berichten haben die Behörden den Explosionshergang nicht zu rekonstruieren versucht. Sie haben auch keine forensische Untersuchung durchgeführt. Der verseuchte Wagen wurde schließlich von Schweizer Bahn Personal geputzt.

Wegen der erheblichen Gefährdungen der Bevölkerung insbesondere durch ein tödliches Pandemie Virus ist ein möglichst frühzeitiges Eingreifen zu empfehlen.



Mehrere Ebenen der Untersuchung sind notwendig, will man die Bedrohungspotenziale im Hinblick auf solch ein Virus abschätzen. Der genaue Virenstamm hätte im Labor untersucht werden müssen.

Es gibt Hinweise darauf, dass dieser Virenstamm aus einem US Biowaffenlabor stammt.

„Paris (dpa) - Die Schweinegrippe stammt möglicherweise gar nicht vom Schwein. «Das betreffende Virus wurde bisher nicht bei Schweinen isoliert. Er wurde isoliert bei kranken Menschen», sagte der Generaldirektor der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE), Bernard Vallet, am Mittwoch in einem dpa-Gespräch in Paris. Sein Ursprung sei völlig ungewiss. «Man sollte nicht von Schweinegrippe sprechen, sondern lieber den geografischen Ursprung benennen.»

Das Virus sei eine Kombination von vier Elementen, von denen zwei von Schweineviren und je einer von Menschen- und Vogelviren stammten, sagte Vallet. Das Virus könnte seinen Ursprung auch in Vögeln oder Menschen haben. «Alles ist möglich. Man weiß noch nichts», sagte Vallet.

Eine Laboruntersuchung wurde jedoch nicht durchgeführt.

Ein Spezialist für Infektionskrankheiten des Waadtländer Kantonsspitals und der Virologe aus Genf, für den der Laborbehälter bestimmt war, begaben sich zusammen mit einem Biologen vor Ort und betonten, dass kein Ansteckungsrisiko für Menschen bestehe, und nach Aufnahme ihrer Personalien konnten die Passagiere ihre Reise kurz vor 20.30 Uhr fortsetzen.

Solche Meldungen sind zu verifizieren.

Es ist tatsächlich fraglich, ob die Wissenschaftler des Genfer Labors, die entsprechende Expertise im Bereich Virenproben besitzen.

Schließlich wurden mehrere Sicherheitsrichtlinien schon gebrochen: der Behälter hätte nicht in einem übervollen Personenzug früh Abends überhaupt eingeführt werden sollen. Der Behälter war falsch verpackt und verursachte eine Explosion.

Auch die regionalen Gesundheits- Spezialisten hätten keine hundertprozentigen Aussagen machen können. Ihre Glaubwürdigkeit hängt von der ihrer Quellen ab, die sich wiederum von außen beziehen müssen, nämlich von der WHO. Es hätte zumindest um eine irrtümliche Bekennzeichnung handeln können.

Eine unabhängige Laboruntersuchung, um den Virenstamm zu verifizieren, hätte durchgeführt werden sollen.

Das Gesetz beinhaltet eine große Anzahl an Bestimmungen, die darauf abzielen, den Schutz der Bevölkerung vor Bioterrorism oder Schaden durch Vernachlässigung zu sichern.

Ein tödlicher Pandemie Virus, auch versehentlich, in einem Zug auszulösen stellt eine Bedrohung für die Sicherheit von der Schweizer Bevölkerung und sogar einen Destabilisierungsfaktor für das gesamte Wirtschaftssystem des Schweiz dar.

Den Passagieren hätten Masken und Medikamente verabreicht werden sollen und auch unter einer ärztlichen Kontrolle für mindestens eine Woche -- die normale Inkubationszeit -- gestellt werden müssen, zum Beispiel durch Telefon Monitoring.

Die Polizisten hätten auch erkennen sollen, dass der Behälter mit falsch verpackten Trockeneis besonders geeignet für terroristische Zwecke ist. "Mini-Bomben“ die – anders als z.B. Interkontinental – sind als Handgepäck auch ohne weiteres zu transportieren.

Bei der Zündung einer solchen Bombe in einem Intercity Zug ist ihre Zerstörungskraft zudem um ein Vielfaches größer.

Außerdem ist es nicht klar wie die Schweine Grippe Viren in die Schweiz transportiert wurden.

Warum wurden sie nach Zürich geflogen und nicht nach Genf wo das Labor sein Sitz hat?

[...]

Es ist nicht klar, warum ein Virenstamm, der wahrscheinlich über einen Frachtflugzeug in die Schweiz eingeflogen wurde, dann in einem IC Zug weiter transportiert wurde.

Es ist nicht klar warum die Proben nicht direkt nach Geneva geflogen wurden, wo das Labor sich befindet. Der BAG ist in Bern.

In der Nähe vom Züricher Flughafen befindet sich eine Niederlassung Baxter AG.

WHO and Baxter haben tatsächlich Zugang zu Viren, die als Biowaffen gelten, so ist nicht auszuschließen, dass diese Virenstämme in die Fläschchen gegeben wurden, entweder in Mexico City oder in der Niederlassung von Baxter.

Im Baxter Labor hätten sie auch die Trockeneis-Bombe mit Zeit-Zünder herstellen können in Kenntnis dessen, dass sie für einen Anschlag, die eine ernsthafte Bedrohung mit negativen Folgen für die Gesundheit oder Todesfolgen für Menschen und Tiere darstellen, in der Schweiz verwendet werden sollen.



Ich behaupte, Baxter, WHO und ihre Partner Labors und Organisationen sind Ersatzorganisationen für eine internationale kriminelle Gruppe, die „Illuminati“, die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung der Schweiz und gegen den Gedanken der Völkerverständigung richtet, mit dem Ziel, die Menschen in der Schweiz und die Schweizer Wirtschaft zu schaden.

Ich behauptete diese internationale kriminelle Gruppe hat den Anschlag durchgeführt als Druckmittel und Bedrohungsmittel gegen die Schweiz, das Bankengeheimnis zum Beispiel nicht zu lüften.
Schließlich, behaupte ich, dass dieser gut organisierte Anschlag auf die Schweiz nur von höchsten Machtkreisen durchgeführt hätte werden können, weit über die General Direktorin des WHOs hinaus.

User-ID-112
17.07.2009, 16:55
bin hier gerade auf eine Übersicht der aktuellen Zahlen gestoßen:
http://www.ecdc.europa.eu/en/files/pdf/Health_topics/Situation_Report_090715_1700hrs.pdf

in EU & EFTA:
14.451 Erkrankungen (157 Neuerkrankungen/Tag)
bis jetzt insges. 16 Tagesfälle

Rest der Welt:
111.542 Erkrankungen (6.492 Neuerkrankungen/Tag)
bis jetzt insges. 651 Tagesfälle

Eterus
18.07.2009, 00:27
http://www.20min.ch/news/dossier/schweinegrippe/story/15121488

Wenn man bedenkt dass viele die aus den Ferien zurückkommen und laut Vorhersage im Herbst 2009 jeder 5. in der Schweiz das H1N1 Virus in sich tragen wird ist dies eine verheerende Aussage.

Wenn man bedenkt das dass Zitat:
Die Schweinegrippe habe sich mit «noch nie dagewesener» Geschwindigkeit verbreitet...

Macht dies einem schon etwas hellhörig. :staun:

Eterus
22.07.2009, 18:33
Soeben habe ich bei 20Min Online diesen Bericht gelesen.

http://www.20min.ch/news/dossier/schweinegrippe/story/12400603

suico
26.09.2009, 07:49
http://www.20min.ch/news/dossier/schweinegrippe/story/15121488

Wenn man bedenkt dass viele die aus den Ferien zurückkommen und laut Vorhersage im Herbst 2009 jeder 5. in der Schweiz das H1N1 Virus in sich tragen wird ist dies eine verheerende Aussage.

Wenn man bedenkt das dass Zitat:
Die Schweinegrippe habe sich mit «noch nie dagewesener» Geschwindigkeit verbreitet...

Macht dies einem schon etwas hellhörig. :staun:



aus aktuellem Anlass ein UP!



ich empfehle euch euch in folgender Internetseite rasch einzulesen:

http://www.theflucase.com (http://www.theflucase.com/)

hier ein rascher Vorgeschmack: http://www.youtube.com/watch?v=iQU938T6dZE&feature=sub

Es ist nachweislich bewiesen worden das es sich um im Labor fabriziertes Virus handelt: Patentierung 1 Jahr vor Ausbruch des Impfstoffes! Motive sind auf genannter Homepage ersichtlich.

User-ID-112
26.09.2009, 10:23
...

ich empfehle euch euch in folgender Internetseite rasch einzulesen:

http://www.theflucase.com (http://www.theflucase.com/)

...

Es ist nachweislich bewiesen worden das es sich um im Labor fabriziertes Virus handelt: Patentierung 1 Jahr vor Ausbruch des Impfstoffes! ...

in welchem der > 40 Artikel, die da auf der Startseite aufgelistet sind, steht das???

bitte etwas präzisere Links (für die Leute, die was besseres zu tun haben, als nen ganzen Tag lang die Homepage da durchzuackern) :rolleys:

PS:
und da Du auf ein (angebliches?) Patent verweist wäre die Angabe der Patentnummer hilfreich ...

suico
26.09.2009, 11:18
Seite ist ein Must! TopLink!!



US Patent: http://appft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect1=PTO2&Sect2=HITOFF&p=1&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsearch-bool.html&r=3&f=G&l=50&co1=AND&d=PG01&s1=Kistner.IN.&OS=IN/Kistner&RS=IN/Kistner

beantragt am 28.8.2007 unter der Nr 60/966,724...



[0056] "A vaccine can be used e.g. for an injection as a prophylactic means against a virus associated disease. In particular preferred embodiments the composition or vaccine comprises more than one antigen, e.g. 2, 3, 4, 5, 6, 7 or 8, in particular of different virus strains, subtypes or types such as influenza A and influenza B, in particular selected from of one or more of the human H1N1, H2N2, H3N2, H5N1, H7N7, H1N2, H9N2, H7N2, H7N3, H10N7 subtypes, of the pig flu H1N1, H1N2, H3N1 and H3N2 subtypes, of the dog or horse flu H7N7, H3N8 subtypes or of the avian H5N1, H7N2, H1N7, H7N3, H13N6, H5N9, H11N6, H3N8, H9N2, H5N2, H4N8, H10N7, H2N2, H8N4, H14N5, H6N5, H12N5 subtypes. "


...


WHO memos 1972 explains how to turn vaccines into a means of killing


Two key memorandums from WHO, discovered by Patrick Jordan, prove WHO has intentionally created the three-shot killer vaccine that people in the USA and other countries could soon be forced to take.

1972 WHO Bulletin 47, No 2 Memordanda #1 and #2 Virus-associated immunopathology:

Animal models and implications for human disease * technically outline the ability to create biological weapons in the form of vaccines that:

1) First totally disable the Immune System.

2) Load every cell of the Victim’s body up with Infection.

3) Switch the Immune System on causing the host to kill themselves in a Cytokine Storm.

One, Two, Three, Dead.


OT aber seeehr relevant:
http://video.google.com/videoplay?docid=6068096409136912010#

User-ID-78
26.09.2009, 11:26
Schweinegrippe- Ein von den Pharmaunternehmen absichtlich in Umlauf gebrachtes Virus um sich mit dem bereits entwickelten Impfstoff eine goldene Nase zu verdienen?

User-ID-112
26.09.2009, 12:20
US Patent: http://appft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect1=PTO2&Sect2=HITOFF&p=1&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsearch-bool.html&r=3&f=G&l=50&co1=AND&d=PG01&s1=Kistner.IN.&OS=IN/Kistner&RS=IN/Kistner

...

also
Patentnummer US2009060950 (A1)
Veröffentlichungsdatum: 2009-03-05
Erfinder: ...
Anmelder: BAXTER INT ; BAXTER HEALTHCARE [CH]

Gegenstand des Patents ist gemäß
Zusammenfassung von US 2009060950 (A1) (http://v3.espacenet.com/publicationDetails/biblio?DB=EPODOC&adjacent=true&locale=de_lu&FT=D&date=20090305&CC=US&NR=2009060950A1&KC=A1)

... a method for the manufacture of a preparation comprising virus antigens comprising a) inoculation of cells with infectious virus in a fluid, b) propagation of said virus in said cells, c) collecting said propagated virus, d) inactivating said collected virus, and e) treating said inactivated virus with a detergent, resulting in a preparation comprising viral antigens.


gemäß Patentanspruch Nr. 14

11. ...

12. The method of claim 1, wherein said virus is an enveloped virus

13. The method of claim 12, wherein said virus is an orthomyxo virus

14. The method of claim 13, wherein said virus is an influenza virus.

15. ...
soll diese Methode (zur Produktion von viralen Antigenen als wesentlichem Bestandteil eines Impfstoffs) [U]unter anderem auch für die Herstellung von Grippe-Impfstoffen geschützt werden ...

... und in Punkt Nr. 56 der Beschreibung des Patents werden mal alle bekannten Influenze-Virenstämme aufgezählt


inwiefern soll der Patentschrift zu entnehmen sein, dass das Virus der Mexiko-Grippe hier entwickelt/fabriziert worden sein soll???

... es sich um im Labor fabriziertes Virus handelt: Patentierung 1 Jahr vor Ausbruch des Impfstoffes!
Bitte anhand der von Dir genannten Quelle belegen!!!

User-ID-118
01.10.2009, 15:21
@logicalman
Ich mag deine wissenschaftliche Herangehensweisen! Es wird sowieso schon im www Zuviel Halbwahrheiten ungeprüft weiterverbreitet. In unserem Forum sollten wir uns wirklich nicht von Verschwörungstheorien und anderen Hysterie anstecken lassen.

Weiter so…

Gruß
Nachtfalke

User-ID-78
24.10.2009, 20:13
Obama verhängt den nationalen Notstand:
http://www.stern.de/gesundheit/gesundheitsnews/obama-erklaert-schweinegrippe-zu-nationalem-notstand-1516812.html

User-ID-188
24.10.2009, 22:43
Sauber das ging aber einfach. Bei uns mussten sie 1933 den Reichstag abfackeln um ähnliche Gesetze durchzudrücken, für die USA reicht schon ein Schnupfen der durch die Medien und die WHO zu einem Riesigen Schreckgespenst aufgeblasen wird.

Gruß


DosenBurger

User-ID-279
31.10.2009, 00:04
die Stichworte passen allerdings ist es nicht mexico

die russische Presse berichtet von 30 bis 40 Todesfällen

http://www.kyivpost.com/news/nation/detail/51513/

Welche Krankheit /welcher Virus ist noch nicht klar

suico
31.10.2009, 05:59
Ausbruch in der West-Ukraine, Shutdown von Schulen mit Reisebeschränkungen (http://trancy.net/2009/10/30/october-30-ukraine-ua-shutdown/#ixzz0VRukkhfp), 30.09.09

Was mir mehr Sorgen macht: Unbekannter Virusstrang (http://zik.com.ua/en/news/2009/10/29/202374), 29.09.09 (ich vermutete das diese "Reloaded"-Version erst an/nach den olympischen Spielen erscheinen wird.

Noch ein bisschen US-Propaganda für Kinder, PBS (http://www.youtube.com/watch?v=ZzQmgsYmZXo)

User-ID-279
31.10.2009, 08:30
- bei der Propaganda für Kinder wird mir übel

- die Informationen aus der Ukraine sind sehr ungenau mal wird von H1N1 und mal von Lungenentzündung geschrieben

mittlerweile sind die Nachrichten auch auf deutsch für Deutschland raus
http://www.dw-world.de/dw/function/0,,12356_cid_4842012,00.html

und laut focus:"
Panik in der Ukraine

Zu einer dramatischen Entwicklung kam es in der Ukraine. Im besonders betroffenen Westen des Landes stürmten die Menschen Apotheken für Panikkäufe. Die Regierung drohte damit, im Fall von Preiserhöhungen für Medikamente den Apotheken die Lizenzen zu entziehen. Die ukrainische Armee stellte Ärzte, Sanitäter und Reservisten ab, um die massenhaft unter Grippe leidenden Menschen zu betreuen. „Die Situation droht völlig außer Kontrolle zu geraten“, sagte der Chef des Sicherheitsausschusses im Parlament, Anatoli Grizenko. Die Krankheit breite sich mit „rasender Schnelligkeit“ aus.

Regierungschefin Julia Timoschenko ordnete drei Wochen Zwangsferien für alle Bildungseinrichtungen des Landes an, wie die Agentur Interfax aus Kiew meldete. Außerdem seien für diesen Zeitraum keine Veranstaltungen mit größeren Menschenmengen, einschließlich Konzerte oder Kino, erlaubt. "
und Nachrichtenagentur reuters:http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE59T0BA20091030

Stickstoff
31.10.2009, 19:09
So kriegt man auch schon die kleinen zu unterschwelligen "Befehlen" :lachen:

Soll nicht ab morgen die Impfungen für "alle" starten?
Oder habe ich etwa diesen wichtigen Termin schon verpasst? :grosses Lachen:

Grüße

jumbopapa
31.10.2009, 20:47
Hallo

War gestern beim Doktor um ein Rezept abzuholen.
Da hing schon ain Aushang, wegen der aktuellen Schweinegrippeimpfung.
Das machen die dort sofort und ohne Termin.

Also ist der Impfstoff schon in den Praxen vorhanden.

Gruß
Jumbopapa

suico
31.10.2009, 20:47
Leute ich präsentiere euch pünktlich zum Vorabend des Allerheiligen: 48 Tote (http://www.kyivpost.com/news/nation/detail/51593/) in der Ukraine, eine generelle Quarantäne für die ganze Ukraine (http://tinyurl.com/yar5sfe):

Die Ansätze der Diskussion zur Zwangsimpfung Ukraine (http://www.kyivpost.com/news/nation/detail/51592/) (Kyivpost) sind eröffnet.


PS: Wer das Paket kauft kommt nicht herum das Weihnachtsmann-/Osterhasen und Zombiepaket auch zu kaufen!

Stickstoff
31.10.2009, 21:20
Ich will ja nicht als Miesepeter gelten, aber was meint ihr ob nicht die Regierung der Bevölkerung Tote Vorgaukeln?
Bzw. die Presse (mal wieder) falsche Meldungen rausgibt um die Leute noch mehr zu schocken und zur Impfung zu drängen?

Das sowas möglich ist, steht ja außer Frage, nut wo und wie sehr ist die Frage ...

User-ID-188
31.10.2009, 21:34
Stell dir mal vor es ist Schweinegrippe Impfung und keiner geht hin.
Da würden ja unsere Politiker dumm da stehen wenn Mio`s für Impfstoffe ausgeben werden und keiner will sie haben.

Entweder es ist nur Panikmache oder es gibt wirklich eine Pandemie.
Ich kann mir beides gut vorstellen, wobei die letzten Wochen sehr viel "Werbung" für die Impung in den Medien gemacht wurde. Diese Berichte lassen mich bis jetzt daran zweifeln das es sich wirklich um eine Pandemie handelt.

Ich weis noch nicht was ich davon halten soll zur Zeit will ich nicht geimpft werden, erstmal abwarten ist meine Devise.

Gruß


DosenBurger

User-ID-78
01.11.2009, 10:04
Ich will ja nicht als Miesepeter gelten, aber was meint ihr ob nicht die Regierung der bervölkerung tote Vorgaukeln?
Bzw. die Presse (mal wieder) falsche Meldungen rausgibt um die Leute noch mehr zu schocken und zur Impfung zu drängen?

Das sowas möglich ist, steht ja außer Frage, nut wo und wie sehr ist die Frage ...

Ich weiß auch nicht was ich davon halten soll, generell gibt es ja auch bei der normalen Grippe Tote, nur hört man davon in der Presse nicht viel da diese Todesfälle als durchaus "normal" gelten.
Mich würde nun aber interessieren wie das Verhältnis zwischen den normalen Grippeopfern zu den Schweinegrippeopfern ist. Sind das mehr, weniger, in etwa gleich viel? Momentan hab ich das Gefühl das hier jeder Grippetoter mit einem riesen Zirkus durchs mediale Dorf getragen wird.

Doomer
01.11.2009, 10:36
In Basel ist Herbstmesse, so ne art Riesen-Kirmes, und da tummeln sich 10'000de um die Bahen und Imbisstände.
Und tatsächlich hab ich 5 Leute mit Mundschutz gesehen.
Echt, in Basel! Bin gespannt, wies weitergeht

Grüsse
Doomer

User-ID-188
01.11.2009, 11:03
Es gibt schon komische Leute.

Also wenn ich das Gefühl habe das ich einen Mundschutz tragen sollte wenn ich unter Menschen gehe, dann würde ich Menschenansammlungen meiden und nur wenn es nicht anders geht mich in die Gefahrenzone begeben.

Gruß


DosenBurger

suico
01.11.2009, 12:13
Hey Leute, relaxt. Lehnt euch zurück und geniesst die Show:

http://farm3.static.flickr.com/2603/4052849920_151eb84599_b.jpg

moosbüffel
01.11.2009, 12:48
[QUOTE=suico;12775]
Hey Leute, relaxt. Lehnt euch zurück und geniesst die Show:

Wenn man den Schwachsinn auch noch erkennen könnte, hätte man zumindest vielleicht die Möglichkeit zu erkennen was Du uns wieder mal mitteilen möchtest.

Gruß Moosbüffel

suico
01.11.2009, 13:15
[QUOTE=suico;12775]
Hey Leute, relaxt. Lehnt euch zurück und geniesst die Show:

Wenn man den Schwachsinn auch noch erkennen könnte, hätte man zumindest vielleicht die Möglichkeit zu erkennen was Du uns wieder mal mitteilen möchtest.

Gruß Moosbüffel

Danke (http://www.youtube.com/watch?v=wP1Ide3eiSA). 20 CHF je Konferenzcall, Eterus würde ich gerne als Mediator dabei haben.

Die grafische Darstellung war für Clearfix als Antwort zur Frage der derzeitigen Relevanz und (OK, nicht in direktem Verhältnis der versch. Grippen aber auf sämtliche Todesfälle der letzten 300Tage weltweit) bezogen.

Der ganze Hype ist zum jetzigen Zeitpunkt Bullsh*t. Eine Angstmacherei für schwache Persönlichkeiten oder für Personen die an letzterer INTERESSE haben.

:gratuliere::verliebt:

moosbüffel
01.11.2009, 14:14
Hallo Suico,

danke, jedoch wenn ich dem trail folge komm ich bei Paris Hilton raus. Ist zu jung für mich.
Ich geb es auf, ist nicht mehr meine Welt.
Dann lieber an die Petromax.

Gruß Moosbüffel

suico
01.11.2009, 14:33
OT: nicht schlechter Ansatz, die Lady in Red(0:53!) (http://www.youtube.com/watch?v=Vt2YIpZWBqA) ist immer präsent, in welcher Person auch immer.

Erlaube mir eine einzige(ok 2) Frage:
Ist unser Wirtschaftssystem nachhaltig?
Wird es der Petromax je sein??

Grüessli

moosbüffel
01.11.2009, 15:18
Hallo Suico,

zu 1. Nein
zu 2. Ja ( die P., da fem. )

Gruß Moosbüffel

suico
01.11.2009, 15:20
und welcher Betriebsstoff zu 2.?

Link zur Diskussion. (.pdf) (http://www.akademien-schweiz.ch/downloads/P_Burger_WS_Energie.pdf)

moosbüffel
01.11.2009, 15:23
Hallo,

- Petroleum , daher der Name
- Benzin, wie die Schweizer Geniol 250
- Spiritus, welches man nach dem zurückbeamen in die Steinzeit auch selbst herstellen kann, insofern man rechtzeitig die dafür benötigten Teile bevorratet hat.

Gruß Moosbüffel

suico
01.11.2009, 15:26
OW, muss ich weiterverfolgen (Herstellung Spiritus). *aufschreib*
(Alkohol nur in medizinischem Aspekt bisher und im Gärungsprozess verfolgt)
Danke+

OT ENDE?

suico
01.11.2009, 20:08
Ich erlaube mir noch eine Update für heute Abend einzustellen:

Panik in der Ukraine, Aerosolsprayungen verneint, Kriegsrecht in der Ukraine zu erwarten. (http://info-wars.org/2009/10/31/panic-in-ukraine-authorities-deny-aircraft-spraying-aerosols-over-cities-martial-law-expected/)

Baxter angeschuldigt in der Ukraine die weitere Version freigesetzt zu haben. (http://davidrothscum.blogspot.com/2009/10/has-baxter-international-released.html) (Bitte Text lesen!)

Dr. Garry Null bei einem öffentlichen Hearing in NY (Teil 1 (http://www.youtube.com/watch?v=y3XlJB7J5-o); Teil 2 (http://www.youtube.com/watch?v=Ch5OuzB9L48); Teil 3 (02:10 Summarum) (http://www.youtube.com/watch?v=tAgWO2yq1k8)) (Ein Arzt der Tacheles spricht, sehr wertvolle Infos!)

Schöne Obe zäme

moosbüffel
01.11.2009, 20:26
OW, muss ich weiterverfolgen (Herstellung Spiritus). *aufschreib*
(Alkohol nur in medizinischem Aspekt bisher und im Gärungsprozess verfolgt)
Danke+

OT ENDE?

Hallo,

das wäre doch ein Thema für einen Workshop am nächsten Forentreffen.

Gruß Moosbüffel

Sandra
01.11.2009, 21:39
Habe den Link "...theflucase.." gelesen. Das ist ja eigentlich gemeingefährlich was da so abläuft. Werden wir wirklich nur von Spinnern regiert oder gibt es eigentlich noch normale "karieregeile Politiker" die halbwegs für das normale "Pack" sich sorgen :-(

suico
02.11.2009, 07:22
@moosbüffel
Machen wir doch, gerne würde ich dies lernen.

@Sandra
Ich war an einem Vortrag von Jane Bürgermeister und habe das Thema intensiv verfolgt da ich es für ein Endspielszenario halte.

Derzeit noch kein Grund sich Sorgen zu machen, ICH verzichte jedoch gerne auf die Impfung als auch auf TAMIFLU (Neue Herstellungswege, ungeprüfter Rollout ohne glaubwürdige unabhänige Prüfung, Nanotechnologie etc, Tamiflu aufgrund Wirkungsweise...), booste mein Imunsystem mittels täglich 1000mg Vit.C, Vit D3 (+Solarium 1X wöchentlich) etc...

PS: In den USA sind VIELE Arbeitnehmer mittels einer Todesfallpolice zG des Arbeitsgebers versichert, geniess dies einmal :-)

Harzenmoser
02.11.2009, 10:12
mal angenommen ein Familienmitglied hat die Schweinegrippe, was ist dann mit dem Rest der Familie? Wird man da unter Quarantäne gestellt? Gibt es da irgendwelche ofiziellen Vorgehensweisen???

Doomer
02.11.2009, 10:16
Kommt drauf an woher Du kommst.
Schweizer gucken hier
http://www.pandemia.ch/de-ch/home.html

LG Doomer

Harzenmoser
02.11.2009, 10:21
Undwo müssen die Beutegermanen nachsehen? :grosses Lachen:

User-ID-78
02.11.2009, 10:36
Undwo müssen die Beutegermanen nachsehen? :grosses Lachen:

...hab hier was für Deutschland gefunden, ist aber schon 4 Wochen alt, also keine Garantie auf die Aktualität:
http://www.biallo.de/finanzen/Steuern_Recht/schweinegrippe-wenn-angehoerige-erkrankt-sind.php

Doomer
05.11.2009, 08:51
Das in der Ukraine gefällt mir nicht. Da ist nun ein verschärfter Käfer, so à la 1918, unterwegs.
http://www.recombinomics.com/News/11030902/Ukraine_Hemor.html

Weiss jemand näheres?

LG Doomer

Doomer
05.11.2009, 09:34
Ich denk so in Richtung
a) ein misslungener, kleiner Feldversuch im Hinterland wo's keiner Merkt oder
b) ein Hype, damit sich die (Baxter) Impfdosen besser verkaufen?

User-ID-279
09.11.2009, 09:31
fällt mir gerade erstmal auf -

auf dem uns bekannten Warnmonitor:

http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php?area=eu&lang=eng

wird der Ausbruch in der Ukraine

mit dem Symbol für Bioterror belegt....

Dr.Snuggles
09.11.2009, 11:42
zu dem thema impfen hat mich heute morgen eine e-mail (verteiler basiert wohl auf dem schneeballsystem) mit folgendem inhalt erreicht:


*Wer es noch nicht weiß:*

Die beiden Impfstoffe gegen die so genannte Schweinegrippe Pandemrix® und Focetria®, enthalten als Adjuvans (Impfverstärker ) Squalen.
Beim Menschen ist Squalen bei den US-Soldaten des ersten Golfkriegs als Impfverstärker engesetzt worden. 23-27 % (also jeder Vierte)
auch solche, die zu Hause blieben) bekamen die Golfkriegskrankheit , mit chronischer Müdigkeit, Fibromyalgie (Muskelrheuma), neben Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen, persistierenden Kopfschmerzen, Erschöpfung und ausgedehnten Schmerzen charakterisiert. Die Krankheit kann auch chronische Verdauungsprobleme und Hautausschlag einschließen. Die Erkrankung hat sich seit 1991 also seit 18 Jahren nicht gebessert.

Bei 95 % der Geimpften mit Golfkriegssyndrom wurden Squalen-Antikörper gefunden, bei den Geimpften aber nicht Erkrankten bei 0 %. Erst nach mehr als 10 Jahren wurden die Schäden vom US- Verteidigungsministerium anerkannt.

Wenn die Bundesregierung ihren Willen durchsetzt und 35 Millionen Menschen geimpft werden, ist damit zu rechnen, dass 8-9 Millionen Bundesbürger für die nächsten Jahrzehnte unter chronischer Müdigkeit und Fibromyalgie etc. leiden werden.

*Geben Sie dieses Email an möglichst viele ihrer Bekannten weiter*

kennt diese e-mail vielleicht schon jemand von euch und vor allem... was ist an dieser aussage dran?!

gruß
doc

Hired Gun
09.11.2009, 12:33
Hab ich auch erhalten, den Absender kenne ich jedoch nicht, bzw es gibt keinen erkennbaren Absender -.-

Dr.Snuggles
09.11.2009, 13:09
@hired gun:

ich habe die absender (denke ich) schau mal in deine PN!

gruß
doc

User-ID-112
09.11.2009, 13:38
müßte man halt mal in Ruhe recherchieren, ob sich das auch in seriösen Quellen findet ...

... oder nur im e-mail-spam und auf Verschwörungspanikseiten???

Toerti
09.11.2009, 18:05
Lasst uns bitte nicht dumm sterben! Was ist denn bei eurer Recherche herausgekommen? Echt oder nur Verschwörungstheorie?

suico
09.11.2009, 19:41
guter Blog: http://www.ukraineplague.blogspot.com/
Flutracker: http://flutracker.rhizalabs.com (http://flutracker.rhizalabs.com/flu/gmap0910300830.html?lat=50.064191736659104&lon=31.640625&zoom=6#)

Popcorn?

Toerti
10.11.2009, 11:51
hier die Packungsbeilage von Pandemrix®, dem Impfstoof für Erwachsene:
http://www.emea.europa.eu/humandocs/PDFs/EPAR/pandemrix/D-H1N1%20single%20PDFs/PackageLeaflet/emea-pl-h832pu17de.pdf

Squalen ist also tatsächlich enthalten!

Dr.Snuggles
10.11.2009, 12:28
bei meiner recherche nach dem auslöser des golfkriegsyndrom bin ich auf diese seite gestoßen:

http://www.facharzt.de/content/red.otx/191,84048,0.html?sID=1a53cd984958f6144a8ff5566a961b78

der artikel ist ähnlich dem in der rundmail!

gruß
doc

luka
10.11.2009, 13:14
Guckst du hier:
http://womblog.de/2009/11/09/das-schweigen-der-medien-unglaubliche-hintergrnde-zur-schweinegrippe/

Schon seltsam...

luka
10.11.2009, 13:21
Wie war das? Grippe tötet, Impfen nicht????
http://www.thelocal.se/22846/20091024/

Gruß Luka

User-ID-78
10.11.2009, 13:22
guter Blog: http://www.ukraineplague.blogspot.com/
Flutracker: http://flutracker.rhizalabs.com (http://flutracker.rhizalabs.com/flu/gmap0910300830.html?lat=50.064191736659104&lon=31.640625&zoom=6#)

Popcorn?

@ suico

Ich dachte Eterus hätte mit dir abgeklärt das nichtssagende Short Postings in Form von Links zukünftig unerwünscht sind und das bei dem verlinken auf ausländische Seiten und englischsprachige Youtube-Filmchen, vor allem wenn man so inflationär Links setzt wie du, zukünftig eine kurze Inhaltsangabe in DEUTSCH beizufügen ist?
Ich finde es in höchstem Maße rücksichtlos gegenüber den anderen Forenusern, vor allem denen die sich mit der englischen Sprache etwas schwerer tun, ihnen komentarlos diesen Wust an "Infos" vor die Füße zu werfen ohne das diese wissen ob sie die Infos in deinen Links überhaupt interessiert bevor sie sich dort durchgearbeitet haben.
Sollte dir eine kurze Inhaltsangabe zu deinen Links zu mühselig sein dann spar dir bitte in Zukunft die Links, ansonsten behalte ich es mir vor solche Postings ins Nirwana zu verschieben.
Sollte generell kein Umdenken bei dir einsetzen werden wir uns auch mal über eine Sperrung deines Accounts unterhalten müssen.

Gruß

Clearfix
Co-Admin

Hired Gun
12.11.2009, 11:11
Hier mal ein Video zum Thema "Vogelgrippe". Einiges denke ich, kann man auch auf die Schweinegrippe beziehen kann....

http://video.google.de/videoplay?docid=-381416857454114264&ei=Ctj7Sr-zOpvI2gLr4bSZDA&q=%22h5n1+antwortet+nicht%22

Doomer
13.11.2009, 07:52
Wie schon gepostet, in der Ukraine stimmt was nicht. Die Todesfälle infolge eines cytokin-Sturmes (überreaktion des Immunsystems) nehmen zu, die Lungen lösen sich auf. Man darf also davon ausgehen, dass das Virus mutiert hat.
(Böse Zungen behaupten, das Baxter dabei etwas nachgeholfen hat...). Es sind bei tödlichen Fällen Genspuren des 1918-Pandemie entdeckt worden:

However, two other isolates from Sau Paulo, A/Sau Paulo/53225 (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=Nucleotide&list_uids=258599134&dopt=GenBank&RID=FF5SX3EZ014&log$=nucltop&blast_rank=5)/2009 and A/Sau Paulo/53206 (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=Nucleotide&list_uids=258599132&dopt=GenBank&RID=FF5SX3EZ014&log$=nucltop&blast_rank=6)/2009, collected from the lungs of fatal cases, had another change at position 225, D225G. This polymorphism is more widespread and recent isolates have been found in Japan, Italy, and China (see list (http://fluboard.rhizalabs.com/forum/viewtopic.php?f=5&t=2474&start=886) ). Moreover this polymorphism has been found in two isolates from the 1918/1919 pandemic,

Für die des Englisch mächtigen hier die aktuellen News:
http://www.recombinomics.com/News/11090906/Ukraine_WHO_SS.html
http://www.recombinomics.com/News/11090902/Ukraine_1918.html

Grüsse

Doomer

suico
13.11.2009, 15:22
Dachte es würde euch interessieren das wahrscheinlich mindestens 8 Influenza-Viren unterwegs sind. Sorry, englischer Link MIGNEWS 12.11.2009 (http://mignews.com.ua/en/articles/378527.html)

@doomer, ich halte es eher für eine virale ARDS (http://de.wikipedia.org/wiki/Acute_Respiratory_Distress_Syndrome) und nicht für zuerst eine bakterielle Folgeerscheinung aufgrund der geschwächten Immunsysteme in Verbindung mit schlechten hygienischen Verbindungen, welche auf eine "spanische Grippe" hindeuten. Siehe englischer Link ZIK.UA 13.11.2009 (http://babelfish.yahoo.com/translate_url?doit=done&tt=url&intl=1&fr=bf-home&trurl=http%3A%2F%2Fwww.zik.com.ua%2Fru%2Fnews%2F2009%2F11%2F 12%2F204378&lp=ru_en&btnTrUrl=Translate)

Grundsätzlich würde ich derzeit noch nicht reagieren (meine Abstufung: 1 von 9) ausser regulären Massnahmen zur Stärkung des Immunsystem mittels Vit C, Vit D3, Kalzium etc. Für mich sieht es noch nach einem Test aus wie die Medien und das Volk reagiert, pünktlich zur Impfaktion. Macht Sinn?

@Admins: weitere Infos erwünscht? neuer Thread? Wird uns meiner Meinung nach bis Ende März SEEEHR beschäftigen.

@alle: Mediziner an Board? Benötige Hilfe, Eigenrecherchen sind zu schwierig.

User-ID-279
13.11.2009, 15:33
Danke für den ausführlichen Text

und extra thread find ich gut

Eterus
13.11.2009, 21:08
@Admins: weitere Infos erwünscht? neuer Thread? Wird uns meiner Meinung nach bis Ende März SEEEHR beschäftigen.



Ja, mach einen neuen Thrad auf, bin gespannt. :lächeln:

Doomer
16.11.2009, 09:53
Gibt den "Fred" schon?

Ja, die Impferei ist nicht ganz ungefährlich. Also von Pandemrix und Focetria lass ich sicher die Finger...

http://bazonline.ch/panorama/vermischtes/Mann-stirbt-nach-SchweinegrippeImpfung/story/16378684

LG
Doomer

User-ID-279
20.11.2009, 23:24
Norwegische Mediziner haben ein mutiertes Schweinegrippe-Virus entdeckt. Von drei infizierten Patienten sind zwei gestorben, einer ist schwer erkrankt. Forscher sehen derzeit allerdings keinen Grund zu erhöhter Sorge: Das mutierte Virus scheint sich nicht zu verbreiten.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,662538,00.html

Sandra
21.11.2009, 00:43
Hallo Clearfix. Woher hast Du diese Anzeige? ist das wirklich so passiert oder ist das nur ein Scherz? Wenn Nein, was ist aus dieser Anzeige schlussendlich geworden?

User-ID-78
21.11.2009, 19:40
Nein, ein Scherz war die Anzeige nicht. Ich hab jetzt auf die Schnelle nur hier was gefunden:
http://www.mmnews.de/index.php/200906293197/MM-News/WHO-Anklage-wegen-Bioterror-und-versuchten-Massenmord.html
Aber ich kann mich noch erinnern das damals als die Meldung raus kam auch in den größeren Nachrichtenmagazinen wie Stern und Spiegel zumindest eine Randnotiz dazu stand.
Was daraus wurde weiß ich nicht, aber ich vermute mal -nichts.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch