PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erweiterter Erste Hilfe Kurs Sanitätsausbildung Teil A - Wer hat schon?



Someone
17.01.2011, 17:50
Hallo Foris,

ich spiele mit dem Gedanken den Erweiterten Erste Hilfe Kurs Sanitätsausbildung Teil A, ja so heißt das wirklich beim DRK, zu machen.

Hat das schon einer hier absolviert?

Baut auf den Erste Hilfe Kurs auf, und beinhaltet 12 Doppelstunden.

Wäre über Infos dankbar.

Vielleicht hat ja auch einer ein PDF zu dem Kurs oder hat mir noch einen Link!? Ich hab leider nichts mehr großartig zum dem Kurs im Netz gefunden.

Danke!

Someone

User-ID-168
17.01.2011, 18:04
Hallo Someone

Ist der Kurs identisch mit dem des Ersthelfers ? :peinlich:

LG

S.

Bärtram
17.01.2011, 18:08
Ersthelfer sind m.E. 2x 8 Stunden.
War zumindest bei meinem letzten Kurs im Dezember 2009 bei uns im Amt so.

Someone
17.01.2011, 18:13
@ Spookyst

Nein, ist nicht identisch. Der Kurs baut auf den Erste Hilfe Kurs auf.

guck mal hier den Link an, da steht leider nicht viel drin, deshalb meine Frage hier.

http://www.drk.de/angebote/erste-hilfe-und-rettung/kurse-in-erster-hilfe.html

Wörtlich als Beschreibung von der DRK Seite:



Für Alle die Ihre Erste Hilfe Kenntnisse erweitern möchten.

Der Umfang ist wie gesagt: 12 Doppelstunden, was ja schon ganz ordentlich ist.

Grüße
Someone

tiehierf
17.01.2011, 19:20
Hallo,

bin selbst im DRK.

Der Kurs beinhaltet schon deutlich mehr als ein Kurs für Ersthelfer. http://de.wikipedia.org/wiki/Sanit%C3%A4ter#Sanit.C3.A4tsausbildung

Ich selbst hab die Rettungssanitäter Ausbildung gemacht, das hilft mir noch heute eine eigene medizinische Meinung zu haben und sich nicht zu 100% vom Wissen des medizinischen Personals abhängig zu sein. http://de.wikipedia.org/wiki/Rettungssanit%C3%A4ter

Ich kann jedem nur raten seine medizinischen Kenntnisse zu vertiefen, das hilft jetzt schon und im Survival Fall wohl erst recht!

Viele Grüße

Tiehierf

derHerzog
17.01.2011, 19:22
hallo Someone,
da mich das Thema auch interessiert habe ich mal Tante "G" gefragt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sanit%C3%A4ter#Sanit.C3.A4tsausbildung

Gruß
derHerzog:winke:

Wolf
17.01.2011, 20:33
Hallo Someone
ist zwar für NRW, finde ich aber sehr informativ. Ich will auch einen Kurs machen. Bekommt man dafür eigentlich Bildungsurlaub?
https://www.drk-duesseldorf.de/leistungsbereiche/bildung/bildungszentrum-fuer-erste-hilfe-und-notfallmanagement/leistungsbereiche/bildung/bildungszentrum-fuer-erste-hilfe-und-notfallmanagement/aus---fortbildung-im-sanitaetsdienst--helfergrundausbildung/0-sanitaetsdienstausbildung-ab

LG
Wolf

Someone
17.01.2011, 21:22
@ All

Danke für die Links. Irgendwie hab ich die bei meiner Googlei net gefunden....

@ tiehierf

danke für den Link mit dem Rettungssani. Hatte ich mir schon überlegt, allerdings müsste ich das irgendwie nebenher auf die Reihe bekommen und ich denke das ist fast nicht machbar!?
Hast Du den Vollzeit oder am Wochenende gemacht?

tiehierf
17.01.2011, 22:34
@Someone

Ich hab das Vollzeit gemacht. Hat sich damals im Rahmen des Zivildienstes ergeben. Da war zuerst die Rettungshelfer Ausbildung. Ich glaube das waren 4 Wochen Schule und 2 Wochen Krankenhauspraktikum. Mit der Ausbildung dann ca. 1 Jahr als zweiter Mann Rettungsdienst gefahren. Danach nochmal 2 Wochen Krankenhauspraktikum + 1 Woche Theorie (glaub ich) und die Prüfung.

Also mehr oder weniger alles wie bei Wikipedia beschrieben.

160 Stunden theoretische Grundlagen = ca. 4 Wochen
160 Stunden klinisches Praktikum = ca. 4 Wochen
160-stündiges Praktikum auf einer Lehrrettungswache

Also nebenher ist das in meinen Augen ein gewaltiger Brocken.

Lieber einen San A und einen San B machen, da ist man schon ganz gut unterwegs.

Für mich ein gutes Buch dazu: Mensch, Körper, Krankheit

Zum Beispiel hier. Ich besitze eine etwas ältere Ausgabe mit anderem Titelbild, aber es sollte das Buch sein.

http://www.amazon.de/Mensch-K%C3%B6rper-Krankheit-Arne-Sch%C3%A4ffler/dp/3437550918

Someone
18.01.2011, 08:37
Danke tiehierf,

das hab ich mir schon gedacht. Ich werd wohl bei folgendem bleiben:

Erste Hilfe Kurs
San A
San B
San C

dann mal gucken :)

Reizen würde es mich zwar schon, ist wohl aber leider nicht zu schaffen. Naja, ich werd das mal mit dem DRK absprechen, mal schauen, was die dazu sagen.

Grüße
Someone

MissSaigon
18.01.2011, 09:08
Hallo someone,
dann berichte uns doch, wie es war.
Würde mich sehr interessieren.
Bärenstarke Grüße
Missy

Someone
18.01.2011, 10:37
@ MissSaigon

jepp, das hatte ich vor.

Ich hab schon von einem Freund gehört, der macht grad den LKW Führerschein, dass sich zum Beispiel die stabile Seitenlage geändert hat.
Das drehen des "Opfers" in die stab. Seitenlage ist wohl jetzt erheblich vereinfacht worden.

Bin schon selber gespannt, was sich alles getan hat.

Grüße
Someone

Wilson Freeman
18.01.2011, 10:40
Das mit der stabilen Seitenlage kann ich bestätigen. Ich hab erst vor ca. 12 Monaten meinen Ersthelfer gemacht. Durch Zufall und Vitamin B direkt beim Chef-Ausbilder einer Rettungs-Sani-Schule. Aus den Andeutungen von ihm ging zudem hervor, dass sich da in naher Zukunft (evtl schon passiert) sogar noch mehr verändern soll (einige Erleichterungen, wohl um mehr Menschen dazu zu animieren im Notfall irgendwas zu machen - was immer noch besser ist als nix).

MissSaigon
18.01.2011, 19:19
Ich habe gehört, dass das mit dem Beatmen nicht mehr sein soll.
Bei uns im Büro war mal ein Lehrgang, da soll sowas erzählt worden sein.
An das Jubeln einer Kollegin diesbezüglich kann ich mich gut erinnern. Sie sagte, manche Leute hätte sie sonst am liebsten sterben lassen, bevor sie die beatmet.

Wilson Freeman
18.01.2011, 19:52
@ MissSaigon: Also doch! Eben jenes wurde, unter anderem, von oben angesprochenen Chef-Ausbilder damals auch zu uns gesagt (wir mussten es aber noch mitmachen, da es damals noch nicht definitiv war).

Someone
04.02.2011, 11:01
So, ich denke das interessiert ein paar hier.

Ich habe gerade mit dem DRK telefoniert. Die Kurse San A-C gibt es NICHT mehr!!!

Es wird wohl ein Sanitätskurs angeboten, der über 3 Wochen (jeweils am Wochenende geht) und mit einer Prüfung endet.

Es gibt KEINE weiterführenden Informationen im Netz zu diesem Kurs, da er hauptsächlich von den ehrenamtlichen DRK Mitgliedern in Anspruch genommen wird. Er ist aber auch für Privatpersonen offen. Diese müssen aber direkt beim DRK anragen, bzw. wenn sie an einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen den dortigen Kursleiter ansprechen.

Grüße
Someone

EDIT: Das ganze nennt sich Sanitätshelfer, bei den Johannittern hab ich etwas mehr Infos gefunden. Der Kurs geht über 63 Stunden und kostet dort 220 €.

Firemedic
31.10.2011, 19:36
Hallo Someone,

der Thread ist zwar schon etwas älter, aber falls Du noch immer an dem Thema interessiert bist, solltest Du auch einmal bei der DLRG nachfragen (sofern in Deiner Nähe eine Gliederung ihren Sitz hat). Neben der klassischen Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung bietet die DLRG auch Erste Hilfe- und Sanitätslehrgänge an (San A, San B und San-Training). Die Kurse umfassen jeweils 12 Doppelstunden, bauen - wie schon geschrieben - auf dem Erste Hilfe-Lehrgang auf und haben als Eingangsvoraussetzung einen Erste Hilfe-Lehrgang von 8 Doppelstunden ("großer Kurs"), der nicht älter als drei Jahre sein darf.

Zum Inhalt gehören neben der Wiederholung und Vertiefung der Erste Hilfe-Inhalte (diese sind und bleiben immer die Basics), z. B. die Notfalluntersuchung mit Bodycheck (gezieltes Abtasten des Körpers nach verletzungen) und Blutdruckmessung, der Umgang mit Stifneck (Halskrause) und SamSplint (flexible Extremitätenschiene), Beatmung mit Beatmungsbeutel und Sauerstoffgabe, Umgang mit der Krankentrage und dem Rettungstuch, akute Krankheitsbilder, Thermische Schäden usw. - alles kombiniert mit viel Übung und Praxis. Nach dem San A kannst Du dann den San B belegen. Der San C existiert bei der DLRG eigentlich nicht, wird aber in einigen Bundesländern aufgrund der Anforderung der Genehmigungsbehörde trotzdem manchmal angeboten. San A ist aber für den interessierten, nicht in einer Organisation tätigen Laienhelfer schon eine sehr gute Ausgangslage, um sich bei Notfällen sicherer zu fühlen - ergänzt natürlich um ständige Übung.

Viele Grüße,
Firemedic (der auch bei der DLRG als Erste Hilfe-, Sanitäts- und AED-Ausbilder tätig ist)

Crashy
11.04.2016, 09:27
Aktualisierung:
auf "www.dlrg.de (http://www.dlrg.de)" kann man oben rechts in einem Fenster die nächste Ortsgruppe in der Umgebung finden.
Mit einer Emailanfrage kann man sich dann nach dem nächsten Ausbildungsstandort für Erste hilfe, San A, San B erkundigen.
Seit Mitte 2015 sind Erste Hilfe Lehrgänge IMMER 9 Stunden lang, und es gibt keine Unterscheidung zwischen groß und klen mehr.

LG
Crashy
Katastrophenschützer
DLRG Sanitätshelfer

ksbulli
11.04.2016, 17:47
Aktualisierung:
...
Seit Mitte 2015 sind Erste Hilfe Lehrgänge IMMER 9 Stunden lang, und es gibt keine Unterscheidung zwischen groß und klen mehr.

LG
Crashy
Katastrophenschützer
DLRG Sanitätshelfer

Moin Crashy, moin @ll,

nun, das ist nur teilweise richtig:

Die Erste-Hilfe-Ausbildung gem. Fahrerlaubnisverordnung und Berufsgenossenschaftsrichtline ist in D ab dem 01.04.2015 einheitlich auf 9 UE normiert worden!
Wobei 1 UE = 1 Unterrichtseinheit = 45 Minuten sind. Dies hat auch ganz konkrete Arbeitszeitrechtliche Hintergründe, die hier allerdings den Rahmen sprengen!
Allerdings unterscheidet die Berufsgenossenschaft nach wie vor zwischen Grund- und Fortbildungskurs, was sich in den teilweise unterschiedlichen inhaltlichen Vorgaben ausdrückt - nicht mehr im Umfang...

Danach stehen diverse von den Hilfsorganisationen teilweise unterschiedlich strukturierte Sanitätsdienstliche Aus- Fort- und Weiterbildungen offen. Ebenso die Ausbildung zum Betriebssanitäter nach BG-Richtlinien. Diese gehen auch hier wieder unterschiedlich strukturiert zum Teil sehr tief in die fachdienstliche Materie!

Ein Teil dieser Kurse steht regional unterschiedlich auch interessierten nicht Organisationsangehörigen offen. Dies liegt allerdings auch wirklich an den örtlichen Strukturen.

Andererseits gibt es auch zum Teil sehr stark zielgruppenorientierte Ausbildungen wie bei uns im Haus die "Outdoor Erste Hilfe" ...

Leider lassen sich dazu keine allgemeingültigen Aussagen treffen, da es auch immer wieder auf die lokalen Möglichkeiten und die entsprechenden engagierten und passend qualifizierten (ehrenamtlichen) Ausbilder und Trainer ankommt.

Be prepared!

Christian

Rettungsbär (...und nicht nur das! :rolleys:)

A06815
12.05.2016, 21:43
Abend Crashy,

bin Fan von Tactical Brush, falls Du mal was kennenlernen möchtest was auch auf dem " Feld" funktioniert:rolleys:

http://tactical-brush.com/

Liebe Grüsse
A06815

Roger
13.05.2016, 14:15
... und was kosten diese Tactical-Brush-Kurse? Wann finden sie statt? Muss ich dringend zu Fiehlmann oder steht das wirklich nicht auf der Webseite?

A06815
13.05.2016, 18:51
Lieber Roger,

ab 8 Teilnehmer kommen sie vor Ort, bis anhin in ganz Deutschland, es gab aber auch schon Kurse in der Schweiz. Für 2 ganze Tage Kurs mit super Instruktoren war damals wo ich einen der Kurse gemacht habe um die 460 Euro rum. Am Besten gehst Du auf der Homepage auf Kontakt, dort auf dem Kontaktformular Deine Frage stellen. Vielleicht haben sie noch andere Anfragen aus der Deiner Nähe und der Kurs kann bald starten oder Du kennst einige in Deiner Nähe die die gleichen Interessen mit Dir teilen. Dies hätte den Vorteil, dass Du dann in Deiner Umgebung Leute hast, die eine gute Ausbildung haben und ihr nach dem Kurs weiter an Eurem Handling zusammen arbeiten könnt um das gelernte aktiv zu halten.


lg
A06815

HillBillyBene
17.05.2016, 20:08
Servus,

also ich habe dieses Jahr im Februar meinen Sanitätskurs gemacht beim BRK, dieser ging von Februar bis April. ca. 60 Stunden.
Kann ich nurempfehlen.
und der hat mir keine müde Mark gekostet :)


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch