PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mexikanische Grippe: relevante Fragen



User-ID-112
29.04.2009, 23:50
ich würde hier gerne einen separaten Thread starten, in dem wir die Fragen zusammenstellen und Antworten sammeln, die zur Einschätzung des Gefahrenpotentials der Mexikanischen Grippe relevant sind

mir fällt spontan ein:


Sterblichkeit bei Erkrankung/Infektion:
Wie groß ist bei einer Infektion die Gefahr, an der Krankheit incl. Komplikationen/Sekundärinfektionen zu versterben?
(unter Berücksichtigung ggfs. auch derer, die sich infizieren, aber nicht erkranken oder nur leicht verschnupft sind)
Inkubationszeit:
Wie lange laufen die Leute nach einer Infektion noch putzmunter in der Gegend rum und verbreiten das Virus, bevor es sie zusammenhaut?
Übertragungswege & Schutzmaßnahmen
Wirksamkeit einzelner Medikamente (präventiv/für akute Erkrankung)


weitere Fragen?

oder gar schon Antworten???
(was mich zum gegenwärtigen Zeitpunkt wundern würde)

damit es übersichtlich bleibt:
HIER bitte nur Informationen (mit Beleg) bzw. Überlegungen zu grundlegenden Fragen mit nachvollziehbarer Begründung!
eine Sammlung der aktuellen Meldungen und Diskussion des Tagesgeschehens haben wir schon: http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php?p=4166

User-ID-78
30.04.2009, 00:40
Inkubationszeit beträgt zwischen 1-4 Tagen, in den meisten Fällen 2 Tage.

User-ID-112
30.04.2009, 09:32
bin gerade auf zwei Artikel gestoßen:
Zur Frage des geeigneten Atemschutzes vor luftübertragenen Infektionserregern (http://www.rki.de/cln_109/nn_200132/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Erreger__ausgewaehlt/Influenza/Influ__Atemschutz,templateId=raw,property=publicationFile.pd f/Influ_Atemschutz.pdf)
Zeitschriftenartikel von 2006; steht auf Homepage des Robert Koch Instituts

und - weniger wissenschaftlich - ein Artikel der Frankfurter Rundschau zu einer Studie: Maske schützt vor Infektion (http://www.fr-online.de/in_und_ausland/panorama/?em_cnt=1736520&)

kafro
30.04.2009, 11:36
Inkubationszeit beträgt zwischen 1-4 Tagen, in den meisten Fällen 2 Tage.
Woher weißt du das?
Wenn ich die Inkubationszeit über Google suche, bekomme ich ganz viele verschiedene Antworten.
Z.B. habe ich hier: http://www.plapperstorch.de/?p=5264
gelesen, dass die Inkubationszeit sieben bis zehn Tage beträgt.
Hier wiederum: http://www.cecu.de/1011+M58f5eb698c3.html
heißt es, es könnten auch nur wenige Stunden sein.
Bin verwirrt... bitte entwirrt mich.

User-ID-78
30.04.2009, 11:53
Woher weißt du das?...
Wenn ich mich nicht irre war das die Aussage des Leiters des Berner Instituts für Imunologie.

ID 3054
30.04.2009, 15:44
kann es sein dass sich noch nicht mal die institute und wissenschaftler etc einig sind wie der genaue verlauf ist?

aus allen quellen werden andere "fakten" berichtet

User-ID-112
30.04.2009, 15:50
kann es sein dass sich noch nicht mal die institute und wissenschaftler etc einig sind wie der genaue verlauf ist?

Was erwartest Du bei einer Krankheit, die vor nicht einmal einer Woche als neue Form der Influenza identifiziert wurde?!?!

ID 3054
30.04.2009, 16:10
hmm nicht viel... ausser vielleicht dass wenn schon die ganze welt panik macht vielleicht mal die institute untereinander anfangen zu reden und sich auf IRGENDWAS einigen.... aber vermutlich versuchen die sich selbst jetzt noch im wettlauf um die besten erkenntnisse....

User-ID-112
17.07.2009, 10:34
WHO recommendations on pandemic (H1N1) 2009 vaccines - 13 JULY 2009 (http://www.who.int/csr/disease/swineflu/notes/h1n1_vaccine_20090713/en/index.html)


The following recommendations were provided to the WHO Director-General:


...
Since new technologies are involved in the production of some pandemic vaccines, which have not yet been extensively evaluated for their safety in certain population groups, it is very important to implement post-marketing surveillance of the highest possible quality. ...
...


ok, bei einer Pandemie, bei der 5 % oder mehr der Infizierten krepieren, würde mich so ein Restrisiko nicht interessieren ...

aber bei einer im Grunde "normalen" Grippe :confused:

zema
20.07.2009, 20:56
Vaccine - gibt es zwei verschidene sorten - eine gemacht av Baxter (die haben gemischt live bird flu virus mit normalle Influenza vaccine im Februar) von gruene apfen nieren und andere gemacht durch alte metoden mit eier. Eine eier eine vaccine. Das ganz langsam process. Baxter is ganz schneller mit seine methode. Naturlicheweise Baxter vaccine ist mehr gaeferliche vaccine.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch