PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verwendungsmöglichkeiten von Natron



mam
02.02.2011, 14:42
Hallo zusammen,
welche Verwendungsmöglichkeiten von Natron fallen euch denn ein?

fiesie
02.02.2011, 15:21
Backpulver
Ameisen abwehren

Wikipedia sagt:


zum Strecken von synthetischen Drogen wie Amphetamin sowie zur Herstellung von Crack aus Kokain


Wichtig!
:-)

luisa
02.02.2011, 15:50
Hallo zusammen,
welche Verwendungsmöglichkeiten von Natron fallen euch denn ein?

Meinst Du Kaiser Natron?

Da habe ich mir mal vor einiger Zeit eine Liste von Anwendungsmöglichkeiten erstellt.

Quelle war die Herstellerseite von Kaiser Natron.

LG luisa

mam
02.02.2011, 16:42
Genau so eine Liste habe ich gesucht.
Danke

Nobody
02.02.2011, 16:57
Sehr interessant, auch von mir ein Danke für die Liste !

Satras
02.02.2011, 17:51
Bei übersäuertem Magen/Sodbrennen benutze ich es schon seit jahren!Es ist auch teilweise in Tabletten enthalten die ebenfalls diese Wirkung versprechen.Zudem im Vergleich spottbillig.Gehört meiner Meinung nach in jede Hausapotheke.
Beim Preppen ist die lange Haltbarkeit ein zusätzlicher Vorteil.Meine letzte Packung von vor 2 Jahren hat noch MHD bis 12.2014.Denke trocken gelagert kann das gar nicht kaputt gehen.

Bei den größeren Packungen (250G) ist auf dem Beipackzettel auch die Liste für die Verwendungsmöglichkeiten dabei die oben gepostet wurde.

Bärtram
02.02.2011, 17:59
Wir nutzen es hauptsächlich für basische Voll- bzw. Fußbäder.

User-ID-1247
08.02.2011, 14:46
Meine persönliche Erfahrung mit Natron:

Wenn man eine Koloskopie hat, (Dick)Darmspiegelung, bekommt man vorher ein Gesöff. 3 Liter muss man von dem trinken. Schmeckt scheusslich und das Zeug hat Natrium sprich auch Natron drin. Man muss dann aufs Klo und scheisst regelrecht Wasser, aber es brennt nicht oder so, weil nichts mehr sauer ist. Der Magen Darm Trakt wird neutralisiert. In dem Getränk hat es die Lebenswichtigen Mineralien und Substanzen drin und man hat auch keinen Hunger oder so. Was mir damals aufgefallen ist, dass mir diese Art Entschlackung sogar gut tat. Ich fühlte mich fitter danach. Also meinem Körper hat es gut getan, dass der Magendarmtrakt mal komplett entleert und neutralisiert wurde und das sich alles neu einstellen konnte und entschlackt wurde. So schrecklich dieses Gesöff war, es wirkte beinahe Wunder. Man bekommt das aber nicht in der Apotheke oder gegen Rezept. Das Mittel bekommt man nur wenn man eine Darm OP. hat oder eine Darmspiegelung.

Wichtig bei Natron ist, dass man viel trinkt. Natron hilft der Lymphe enorm, aber es kann nur mit genug Flüssigkeit helfen. Ansonsten staut es und es gibt die Ödeme. Die Lymphknoten freuen sich aber über Natron.

Natron ( ich nenne es so, es gibt verschiedene Namen ich rede bei Natron von Natriumhydrogencarbonat, Natriumhydrogenkarbonat, Summenformel NaHCO3, kurz Natron, wird oft auch mit den chemisch falschen, sehr veralteten Trivialnamen ...) Kurz Natron: Für mich ist die Summenformel relevant. Na, HC O3 / Natrium = Salz weiss jeder, beinhaltet die Struktur, HC und O3 ist für den Wirkungsgrad und Umwandlungsprozess relevant. Im Körper! Aber auch im Freien. Man Gebe Essig zu Backpulver und dann siehe mal was passiert. Wir haben schon die Lösung in der der Formel. H =Wasserstoff CO, da unser Körper CO3 nicht absetzen kann wird es CO2 Das ist der Entsäurungsprozess. Sowohl Gasförmig Atmung, wie auch Ausscheidungstechnisch über Schweiss, Urin. Transportmedium ist O und Na,
Wenn nun jemand Natron trinkt, dann trifft Natron Säure, somit haben wir den Backpulvereffekt in uns drin. Das bedeutet, nicht selten das man halt Rülpsen muss. Das ist Gesund!! Genau wie Furzen!!! Dahingehend ist unsere Gesellschaft ja auch krank! Mit ihrem Ete Petete Getue und sich schämen für natürliche gesunde Vorgänge unseres Körpers wie Schwitzen Furzen und Bäuerchens. Oder Rülpsen und Görbsen.
Aber es unterdrückt nichts. Es wird im Magen überschüssige Säure gebunden resp. neutralisiert. Es wird aber nicht so wie bei Aluminium oder Protonenpumpenhemmern, etwas in der Produktion unterdrückt, sprich Neurologisch unterdrückt. Aluminium unterbricht die Reizleitung. Rezeptoren der Magenschleimhaut, werden überdeckt mit Aluminiumcarbonat. Die Rezeptoren, können das Milieu den Säuregehalt und den Basengehalt nicht mehr messen und weiterleiten. Auch können sie den momentanen Mageninhalt und dessen Zusammensetzung nicht mehr erfassen und die normal vorgesehene Rezeptur an Säure, Pepsine und Aminosäuren weiter geben, die normalerweise für den optimalen Verdauungsprozess benötigt werden. Damit im 12 Fingerdarm und im Dünndarm die optimale Aufnahme der Nährstoffe passieren kann.
Aber man rät zu Aluminium haltigen Arzneien für Sodbrennen und Übersäuerung vom Magen! Und rät ab von Natron, weil man Rülpsen muss!Zu den Protonenpumpenhemmern! Hier wird auf das Vegetative Nervensystem eingewirkt und blockiert Sämtliches. Ein Psychopharmaka für den Verdauungstrakt. Der Magendarmtrakt ist nicht mehr in der Lage zu eruieren. Es gibt Fälle da haben Menschen komplett unverdaute Nahrung wieder erbrochen oder gestuhlt. Dies Ohne das Blähungen oder Magendarmpassagen reagiert hätte. Die Colonbakterien sind abgestorben und der 12 Finger Darm und Dünndarm konnte nichts aus der Nahrung entnehmen. Der Magen hat nichts gemacht keinerlei Verdauungsaktivität noch eine Ausschüttung von irgend einem Enzym. Dann hat man die Protonenpumpenhemmer nach und nach angepasst. Für die Nebenwirkungen und Mangelerscheinungen wurden dann wieder weitere Medikamente eingesetzt. Nun hier ist nur der Magendarmtrakt und Verdauungstrakt beleuchtet. Wie reagierte aber zu dem Allem die Leber, die Galle(blase) gehört zur Leber) Die Pankreas, die Milz, die Nieren die Nebennieren, die Blase??? Der Stoffwechsel insgesamt?
Aber was rät man??!! Protonenpumpenhemmer! Jeder Arzt verschreibt den Protonenpumpenhemmer gleich mit! Ein Schmerzmittel+ Ein Protonenpumpenhemmer! Ein Antirheumatika +ein Protonenpumpenhemmer! Ein X Bidioudenbi Medi + ein Protonenpumpenhemmer!!!
Bei Natron bekommt weder der Magen noch der Darm eine Einschränkung. Auch bekommt das Vegetative Nervensystem keine Einschränkung, wie auch die Pankreas, Milz Lymphe, auch die Leber nicht. So auch nicht die Darmbakterien die da sein müssen.
Natürlich soll man nicht grad Lauge trinken. Aber überdossiert kriegt man das gar nicht runter, das ist so scheusslich. Ein Glas am Abend mit einer Maximal 3 Messerspitzen reicht dazu dann noch 2 Gläser Wasser hinterher. Wer nun meint man müsse dann auf Klo in der Nacht irrt. Natron geht in den Körper in die Lymphe und Einen Teil wird wie aufgespart und gespeichert und ein Teil geht gesättigt mit Abbaustoffen mit dem Morgenurin davon. Der Magen hat kein Problem mit Natron in der Menge und der Darm schon gar nicht, der hat nämlich weniger Arbeit dadurch. Der 12 Finger und Dünndarm muss nämlich den ganzen Magenbrei neutralisieren alkalisch machen, damit er die Nährstoffe raus ziehen kann unter anderem mit Natron. Wichtig! Natron nicht mit der Nahrung trinken. Sondern 2 bis 3 Stunden. Nach dem Essen! Erst soll der Magen seine Arbeit mit vollem Potenzial machen und seine Säuren aktivieren. Erst wenn der Aufspaltungsprozess durch ist und der geht in der Regel 3 Std. Dann kann man Natron zufügen. Oftmals hat der Magen einen Säureüberschuss nach der Arbeit. Das gibt dann das Sodbrennen oder das saure Aufstossen. Dann Natron trinken und weder Magen noch Stoffwechsel haben eine Problem. Es brubelt ein wenig und man görbst sauer und fertig. Es gelangt aber keine Säure mehr in die Speisröhre oder in den 12 Fingerdarm. Dem Magen ist es egal, wenn er weniger sauer ist, wenn er nicht arbeiten muss, sprich irgendwas verdauen muss. Im Gegenteil, die Magenschleimhaut ist dankbar für das von aussen kommende Natron. Denn sie muss auch ständig Natronschleim produzieren, damit sie selber nicht von der Säure angegriffen wird. Natron ist natürlich und es ist das Element, welcher unser Körper selbst benutzt und produziert. Aber die Schulmedizin rät davon ab! Da Natron sehr günstig ist und weil dann die Pharmaindustrie daran nicht verdienen kann. Auch macht Natron weniger Krank, als die von der Schulmedizin empfohlenen Medikamente, wie Aluminium und Protonenpumpenhemmer! Durch die Magensäure werden sehr viele Viren und Bakterien abgetötet. Bei Einsatz von Protonenpumpenhemmer, passiert dies nicht mehr. Viele Viren, Bakterien und Sporen gelangen so ins Blut. Menschen erkranken an allem Möglichen. Das Gewollt von der Medizinischen. Pharmazeutischen und Behördlichen Geldmafia Krankenkassen usw. Mit Natronwasser oder Ionisiertem Wasser passiert das nicht.

rhodium
08.02.2011, 15:21
Ich habe schon lange nicht mehr soviel zusammenhanglosen, unverständlichen, pseudowissenschaftlichen Krampf gelesen. Gibt es überhaupt einen Beleg dafür, daß die von Dir dem Natron zugesprochenen Wirkungen auch existieren?

Im übrigen ist Natron genauso natürlich wie Arsenik oder der Krokoit, welche auch nicht gerade zum essen geeignet sind. Element ist Natron sowieso keines!

Keusen
08.02.2011, 15:47
Ich habe schon lange nicht mehr soviel zusammenhanglosen, unverständlichen, pseudowissenschaftlichen Krampf gelesen. Gibt es überhaupt einen Beleg dafür, daß die von Dir dem Natron zugesprochenen Wirkungen auch existieren?

Im übrigen ist Natron genauso natürlich wie Arsenik oder der Krokoit, welche auch nicht gerade zum essen geeignet sind. Element ist Natron sowieso keines!

Schön gesagt und höflich formuliert :-)

Grüße

Eugen j.keusen

User-ID-1247
10.02.2011, 14:30
Ich habe schon lange nicht mehr soviel zusammenhanglosen, unverständlichen, pseudowissenschaftlichen Krampf gelesen. Gibt es überhaupt einen Beleg dafür, daß die von Dir dem Natron zugesprochenen Wirkungen auch existieren?

Im übrigen ist Natron genauso natürlich wie Arsenik oder der Krokoit, welche auch nicht gerade zum essen geeignet sind. Element ist Natron sowieso keines!

probieren geht über studieren. :)

cholec
11.02.2011, 12:30
Wir haben einige Käsefondue-Rezepte, wo eine Messerspitze Natron zugesetzt werden soll. Soll das ganze angeblich bekömmlicher machen, was nicht ganz auszuschließen ist, da eine leichte Verseifung der Fette bzw. Hydrolyse des Eiweiße denkbar sind.
Schäumt zumindest gut, wenn man es herunterrührt...

--------------------------------------------------

"Durchfallgetränk", zum Elektrolersatz:

1l Wasser
2,5 g Natron
1,5 g Kaliumchlorid
3,5 g Kochsalz
20 g Zucker

(gibt es in manchen Apotheken auch als fertige Mischung)

eventuell noch 100 ml O-Saft

Schmeckt gewöhnungsbedürftig...

Blacky
14.02.2011, 19:08
So aus dem Stehgreif fallen mir bei Natron folgende Verwendungsmöglichkeiten ein:

- Backtreibmittel (anstelle von Backpulver)
- Zusatz für selbstgemachte Brause (Sodawasser)
- als Hilfsmittel zum schnellerem Weichkochen von Hülsenfrüchten (Erbsen, Bohnen, Linsen)
- 2-3 Messerspitzen Natron in Wasser aufgelöst als Mittel gegen Magenbeschwerden/Sodbrennen ...

ID 778
21.02.2011, 11:14
Natron und andere basisch wirkende Salze sind in Krisenzeiten wichtig um die Auswirkung der übersäuernden Ernährung zu puffern!

Wenn das Blut übersäuert ist, bringt das Anfälligkeit für Pilz- und andere Erkrankungen mit sich was man im Krisenfall sicher nicht brauchen kann.

Probiert mal in "Friedenszeiten" den Unterscheid zwischen basischem Ausgleich mit einem Basensalz und normaler Ernährung ohne Ausgleich- am augenscheinlichsten ist der Unterschied nach Kaffegenuss zu spüren!

http://de.wikipedia.org/wiki/Basische_Ern%C3%A4hrung

Unsere Vorräte sind sämtlich Säurebildner - ausgenommen Keime und Sprossen.

Waldschrat
23.03.2011, 00:15
Hallo zusammen,
welche Verwendungsmöglichkeiten von Natron fallen euch denn ein?

Völlige off topic Antwort ;-) Backpulver

Fladenbrot Marke Lagerfeuer, wie ich es bei den Touareg im Tassili kennengelernt habe, geht wie folgt: Einen Stein in das Lagerfeuer wälzen, derweil Mehl mit Wasser, Salz und etwas Natron zu einem Teig anrühren, den Stein heiß herausholen, die Teigpampe darübergeben und ihr beim Aufgehen zusehen, rechtzeitig rumdrehen. Wer das richtige Nordafrikafeeling haben will, gibt natürlich noch etwas Kreuzkümmel dazu.

Das passende Getränk: Eine Mischung aus Schwarzem und Pfefferminztee.


Viele Grüße

Matthias

Waldschrat
23.03.2011, 00:49
"Durchfallgetränk", zum Elektrolersatz:

1l Wasser
2,5 g Natron
1,5 g Kaliumchlorid
3,5 g Kochsalz
20 g Zucker

Das Magnesium nicht zu vergessen. Ich würde Deiner Mischung 1g MgCO3 zufügen



Schmeckt gewöhnungsbedürftig...

Stimmt. Wer so eine Mischung schon mal durchfallbedingt getrunken hat, der versteht, warum Ärzte die intravenöse Gabe vorziehen ;-)

Gruß

Matthias

Wilson Freeman
23.03.2011, 14:02
Wenn man eine Koloskopie hat, (Dick)Darmspiegelung, bekommt man vorher ein Gesöff.

Mich würde ja mal interessieren, was es war. Moviprep oder Prepacol (die beiden gängigen)? Diese enthalten zwar beide Natriumsalze, diese sind da aber nicht der Wirkstoff.


...muss dann aufs Klo und scheisst regelrecht Wasser, aber es brennt nicht oder so, weil nichts mehr sauer ist....

Sauer ist da sowieso nix mehr, weil der Darm ein alkalisches Milieu hält und auch benötigt. Wenn der Stuhl brennt, dann idR wegen verschiedensten Gewürzen und sonstigen Inhaltsstoffen in unseren Nahrungsmitteln und deren reizender Wirkung oder weil die Haut am After bereits durch Feuchtigkeit (Schweiß) gereizt oder sogar schon entzündet ist - da brennt Kot natürlich wie die Hölle.

Den restlichen Käse den du da von dir gibst kommentiere ich lieber erst gar nicht - Jan Hegeberg hat da mal ganz passend was dazu gesagt: "Wenn man keine Ahnung hat..."

Gruß, Wilson

Waldschrat
24.03.2011, 23:52
Mich würde ja mal interessieren, was es war. Moviprep oder Prepacol (die beiden gängigen)? Diese enthalten zwar beide Natriumsalze, diese sind da aber nicht der Wirkstoff.

Ich bin blutiger medizinischer Laie, aber ich behaupte, dass Na+ hier keine relevante Rolle spielt, sondern eher die SO4-- Ionen, die auf Grund Ihrer Größe die Darmwand nicht durchdringen können, aber wegen des osmotischen Drucks Wasser anziehen.

Will sagen Na2SO4, aber auch K2SO4 oder MgSO4 täten den selben Job.

Liege ich jetzt völlig daneben

Matthias

Wilson Freeman
25.03.2011, 13:49
@ Waldschrat: Natriumsulfat, Kaliumsulfat usw. wird schon sehr sehr lange angewandt als Glaubersalz bzw. Bittersalz um Entschlackungskuren "einzuleiten". Deine Einschätzung bzgl deren Wirkung ist also durchaus zutreffend. :-)

rhodium
25.03.2011, 14:18
@wilson

Magnesiumsulfat-7-hydrat ist Bittersalz, Natriumsulfat-10-hydrat ist das Glaubersalz.

Wilson Freeman
25.03.2011, 15:29
@ rhodium: Dessen bin ich mir durchaus bewusst. Worauf möchtest du hinaus?

Lina
12.11.2011, 09:05
Das Kaiser-Natron ist fast so grobkörnig wie Salz. 5x50g kosten 2,29 €.
Wenn ich es nach dem Zähneputzen zum Spülen verwende, löst es sich sehr schwer auf.
Zum Zähneputzen habe ich es bisher nur sehr selten verwendet, eben weil es so grob ist (wobei eine Sole-Zahncreme ja auch nicht ganz "ohne" ist).

Im Internet bin ich auf die Verwendung als Deo gestoßen. Man löst es dazu in heißem Wasser oder man verwendet das Dr. Oetker Natron, das ist "pulverfein".
Von dem Dr. Oetker Natron kosten 3 Beutel in Backpulver-Größe 1.19 €. Ein stolzer Preis.

Jedenfalls funktioniert das mit dem Deo ausgezeichnet. Man gibt grad mal so viel auf die Fingerspitzen wie drauf passt und reibt es auf die feuchte Haut.
Es kratzt dann ganz kurz, ist aber wirklich gleich wieder vorbei.
Nachdem die herkömmlichen Deos ja so gesundheitsschädlich sein sollen, halte ich das mit dem Natron für eine gute Lösung. Und die Anwendung ist ja nur minimal aufwendiger.

Bei Edeka habe ich nun ein Pulverfein-Natron von Pickerd entdeckt.
Da kostet ein 50g-Beutel 49 Cent.
So ein Beutel reicht ewig als Deo und Zahnputzmittel.
Die Beutel sind gelb und stehen bei den Backzutaten (oder können bestimmt bestellt werden - in einer Schachtel sind 25 Stück).

Ich habe mich reichlich damit eingedeckt. (MHD ist 2015 - aber wohl eher ewig)


Noch was zum Deo: Wenn das mit dem Deo bei jemandem nicht funktioniert, dann soll man die Haut ein paar Tage mit Essig oder Zitronensaft einreiben. Das ändert dann den ph-Wert (nagelt mich da nicht fest).
Jedenfalls ändert es halt "etwas", und danach soll dann das Natron wirken.

Lina

Lesane
14.11.2011, 10:57
Noch was zum Deo: Wenn das mit dem Deo bei jemandem nicht funktioniert, dann soll man die Haut ein paar Tage mit Essig oder Zitronensaft einreiben. Das ändert dann den ph-Wert (nagelt mich da nicht fest).
Jedenfalls ändert es halt "etwas", und danach soll dann das Natron wirken.

Lina

Wer sensible Achselhöhlen hat, sollte ganz sicher kein Apfelessig da hinschmieren
Das einzige was sich dann ändert: Man bekommt sicher kein Hautpilz mehr^^

Der Schweiß an sich stinkt ja nicht, erst wenn diese Flüssigkeit von den (Haut)Bakterien abgebaut wird, müffelts ordentlich.
Ohne körperliche Anstrengung verliert man 200ml Schweiß am Tag, dieses ernthält neben Wasser & Salz auch Harnsäure, Ammoniak, Milchsäure etc.

Sicherlich kann man sich auch nach dem Sport mit einem Essig/Wasserlapen abwischen (kült auch gut),
aber regelmäßig mit Essig oder Zitronensäure den ph-Wert und somit den Säureschutzmantel der Haut zu verändern, ist sicherlich nicht so optimal.

Waldschrat
14.11.2011, 23:42
Sicherlich kann man sich auch nach dem Sport mit einem Essig/Wasserlapen abwischen (kült auch gut),
aber regelmäßig mit Essig oder Zitronensäure den ph-Wert und somit den Säureschutzmantel der Haut zu verändern, ist sicherlich nicht so optimal.[/B]

Hallo Lesanne,

relativ probat, nicht als Deo, sondern als Antitranspirans, sind Aluminiumsalze, Alaun und ähnliche. In Drogeriemärkten zum Beispiel als "Deokristall" erhältlich. Da ein "Deokristall" problemlos ein Jahr reicht und recht preiswert ist, sind die auch zur Vorratshaltung von Hygieneartikeln geeignet.

Ein Gentleman stinkt auch im Notfall nicht nach Achselschweiss, eine Lady schon dreimal nicht .... :lachen: ***


Viele Grüsse

Matthias

*** P.S. Ich meine den Spruch trotz des Smileys relativ ernst. In einem Notfall bedeutet Einhalten eines situationsbedingt möglichen Masses an Hygiene und Körperpflege Aufrechterhaltung der Normalität, Überlebenswillen und stärkt die Moral der Gruppe. Wer sich vernachlässigt, signalisiert sich und anderen "Ich habe aufgegeben."

Lesane
15.11.2011, 09:04
In einem Notfall bedeutet Einhalten eines situationsbedingt möglichen Masses an Hygiene und Körperpflege Aufrechterhaltung der Normalität, Überlebenswillen

Solch eine Hygiene stärkt nicht nur die Aufrechterhaltung der Normalität (Zivilisation!) sondern vor allem die Gesundheit, oder?

Den Deokristall kenne ich auch sehr gut, als mal ein neues Rexona Spray rauskam, hatte ich sofort eine Allergie darauf und ein ordentliches Ekzem (im SOMMER!).... im Prinzip kann man mit solchen Hautkrankheiten in jeder Krisensituation rechnen, daher lohnt sich so ein Deokristall (keine Nebenwirkungen) auf jeden Fall.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch