PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Messer



laktase
04.04.2011, 22:57
Hallo!
Ich plane zu Ostern einen kleinen Trekking-Ausflug mit ein paar Freunden. Nun habe ich allerdings (bis auf ein paar mickrige Taschenmesser) keinerlei Messer für den Outdoor-Einsatz.
Ich benötige es vorwiegend zum Holzhacken, es sollte einem kleinen Beil in Sachen Leistung in nichts nachstehen.
Schön wäre natürlich eine Art "Allrounder", allerdings bin ich auch bereit, mir zwei Messer anzuschaffen, wenn der Preis nicht zu hoch wird.

Ein Opinel wollte ich mir auf jeden Fall als "kleines" Messer anschaffen, für leichte Schnittarbeiten.

Zweite Frage: Reicht ein kleiner Schleifstein bereits aus, um Messer einigermaßen scharfzuhalten?

Danke,

pfoschte
04.04.2011, 23:07
Wie sieht es mit deinem Budget aus?

Um mal vorzugreifen, kann ich dir das GEK 2000 von Eickhorn/Tony Lennartz vorbehaltlos empfehlen. Ein Test: http://www.youtube.com/watch?v=7IIP9bDE9JY
Allerdings kostet das messer bei ihm direkt immerhin auch 200 Euronen... Mit einem Knüppel steht das Messer einem Beil wenig nach

Gruss

edit: ansonsten auch mal die anderen Videos auf dem Kanal anschauen, vielleicht ist was dabei.

Rockyourglock
04.04.2011, 23:09
Hallo laktase,

wieviel willst du max. ausgeben? (so wenig,wie möglich ist schon klar)
Du kommst aus Deutschland? Dein Wohnort steht nicht da.
Dann achte evtl. auf die 12cm max. Klingenlänge um Ärger mit der Polizei aus dem Weg zu geht.

Ich mag mein Magnum Vulkanus um meine Messer zu schärfen.

LG Rockyourglock

laktase
04.04.2011, 23:16
Wie sieht es mit deinem Budget aus?

Um mal vorzugreifen, kann ich dir das GEK 2000 von Eickhorn/Tony Lennartz vorbehaltlos empfehlen. Ein Test: http://www.youtube.com/watch?v=7IIP9bDE9JY
Allerdings kostet das messer bei ihm direkt immerhin auch 200 Euronen... Mit einem Knüppel steht das Messer einem Beil wenig nach

Gruss

edit: ansonsten auch mal die anderen Videos auf dem Kanal anschauen, vielleicht ist was dabei.
Okay, das Messer ist natürlich schon... beeindruckend.
Der Preis sollte so bei maximal 50 Euro liegen. Ich bin mir bewusst, dass ich da keine Top-Qualität erwarten kann, aber ich glaube, ein ganz brauchbares Messer sollte da schon zu finden sein.


Du kommst aus Deutschland? Dein Wohnort steht nicht da.
Dann achte evtl. auf die 12cm max. Klingenlänge um Ärger mit der Polizei aus dem Weg zu geht.
Ja, Deutschland.
Die 12cm beziehen sich doch nur auf das Führen, oder? Also, die Klingenlänge ist mir in dem Sinne recht egal, solange es meinen Anwendungszweck erfüllt. Ein Waffenhändler sagte mir, dass die Klingenlänge irrelevant ist, solange mein Messer in meinem Rucksack ist und ich das Messer nicht am Gürtel durch die Fußgängerzone spazieren trage. Weiß ja nicht, wie das rechtlich jetzt genau ist, hörte sich aber recht schlüssig an.

Buddelbär
04.04.2011, 23:20
Was den Schleifstein angeht:
Eigentlich braucht ein Messer schon ganz schön lange um "stumpf" zu werden.
Also wenn man nur Brot und Wurst schneidet und ab und an mal n paar Äste kappt kann man sich trotzdem noch rasieren, sofern es sich um ein gutes handelt.

Rockyourglock
04.04.2011, 23:31
Jeder Verkäufer wird dir sagen: "das passt schon - alles legal"
Dein Rucksack müsste schon Abgeschlossen sein.

Als Waffebesitzer mit Sachkundeausbildung kann ich Dir nur raten :

1. Bleib lieber unter 12 cm
2. nicht beidseitig angeschliffen
3. kein Messer bei dem der Hersteller mit "Kampfmesser" wirbt, kein Bajonett

Ich finde es auch doff, wie ist.

Persönlich nehme ich draussen ein Victorinox Taschenmesser 25€ (keine Einhandklinge), eine Klappsäge z.B.Fiskars 30 € und ein feststehendes Messer von Fiskars 10€.

Es wird viele geben, die Dir was anderes erzählen. (z.B beim Camping hast du einen sozial anerkannten Zweck oder so)
Ich denk mal, du bist unter 30 Jahren? Wenn ja, da zählst du eh zu der Zielgruppe, für die das Messergesetz 2008 verschärft wurde.

Frag ruhig, wenn noch was unklar ist.

LG rockyourglock

laktase
04.04.2011, 23:41
Jeder Verkäufer wird dir sagen: "das passt schon - alles legal"
Dein Rucksack müsste schon Abgeschlossen sein.

Als Waffebesitzer mit Sachkundeausbildung kann ich Dir nur raten :

1. Bleib lieber unter 12 cm
2. nicht beidseitig angeschliffen
3. kein Messer bei dem der Hersteller mit "Kampfmesser" wirbt, kein Bajonett

Ich finde es auch doff, wie ist.

Persönlich nehme ich draussen ein Victorinox Taschenmesser 25€ (keine Einhandklinge), eine Klappsäge z.B.Fiskars 30 € und ein feststehendes Messer von Fiskars 10€.

Es wird viele geben, die Dir was anderes erzählen. (z.B beim Camping hast du einen sozial anerkannten Zweck oder so)
Ich denk mal, du bist unter 30 Jahren? Wenn ja, da zählst du eh zu der Zielgruppe, für die das Messergesetz 2008 verschärft wurde.

Frag ruhig, wenn noch was unklar ist.

LG rockyourglock
Ich nehme an, du meinst das (https://www.freudenberg-shop.de/product_info.php?info=p1156_Fiskars-Universalmesser.html) Fiskar-Messer?

Ja, und ich bin deutlich unter 30. Ich meine, ich brauche ja jetzt nun wirklich kein Messer als Phallus-Symbol, aber ich finde das mit der Klingenbegrenzung doch recht doof. Naja, kann man wohl nichts machen, im "Notfall" werde ich dann wohl mein viel ungefährlicheres Beil mitnehmen ;-)
Jedenfalls danke bis hierher.

Rockyourglock
04.04.2011, 23:47
Genau, das Fiskarsmesser bekommst du für 10€ im Baumarkt oder im Reifeisenmarkt.
Da tut es auch nicht so weh, wenn´s mal kaputt geht oder verloren geht.


Ja, ja die doofen Gesetze.

Aber ein Verstoß gegen das Waffengesetz ist noch schlechter.
Aber wer weiß, wofür DU mal eine weisse Weste brauchst.

LG Rockyourglock

Tao-Sinn
05.04.2011, 01:55
Für leichtere Schneidaufgaben mag das Fiskars-Messer ja geeignet sein, für Tätigkeiten wie Batoning ist die Befestigung der Klinge aber nicht ausgelegt.
Bei knifeforums.com ist sie jemandem aus dem (hohlen) Griff gebrochen: http://www.knifeforums.com/forums/showtopic.php?tid/809372/
4395

Auch für 10€ zu haben ist das Mora (Eriksson) 711. Die Klingenlänge ist 10,2 cm und insgesamt ist es äußerlich dem Fiskars recht ähnlich.
Der Erl geht recht weit in den Griff hinein. Hierzu geistert ein schönes Röntgenbild im Netz herum, auf dem mittig das 711 zu sehen ist.
4394 (http://i179.photobucket.com/albums/w296/defaultuser_photos/Mora-Xray.jpg)


Ich benutze das Mora seit einem Jahr im Garten und schätze den rutschhemmenden Gummigriff sehr. Rostfrei ist das 711 nicht, was aber bisher bei trockener Lagerung unproblematisch war. (Eriksson 746 ist Baugleich und Rostfrei)
Nachschärfen lässt es sich wegen des Skandischliffs auch gut.

Güße, Tao

Bärtram
05.04.2011, 08:07
Wie wäre es mit dem o.g. Taschenmesser (kein Einhandmesser) und der kleinen Fiskars-Axt, die Du für 25-30.-€ in jedem gut sortierten Baumarkt bekommst.

Diese kleine Axt ist waffenrechtl. völlig problemlos und zum Holzmachen sehr gut zu gebrauchen.
So schwer ist sie auch nicht, da der Griff aus Plastik ist.

Worber
05.04.2011, 08:49
Einfache Regel:
Messer = schneiden und schnitzen
Axt = Holzhacken
Säge / Klappsäge = sägen

Vermeiden:
Messer zum Holzspalten
Mit einem Knüppel auf das Messer drauflosdreschen um etwas zu spalten = nix gut

Ein gutes Messer ist im Ernstfall unersetzlich und kann nicht nachgekauft werden!

Low-Budget:
Oppinell, ein nicht überladenes Vic., eine kleine Axt Fiskars oder ein "Küchenbeil", evtl. noch eine gute Klappsäge wenn noch was übrig ist vom Geld.

Ein bisschen mehr kostet ein gutes, stabiles Messer, das eine Klingenbreite von mindesten 3-4 mm haben sollte. Mit 12 cm gerde ideal. Es kommt nicht auf die Länge an.... Je kürzer um so handlicher.

Schleifstein: Ein riesiges Gebiet. Hier kannst du wie überall viel Geld loswerden. Auch Survival kann ein teures Hobby sein.
Vom einfachen Schleifstein (Körnung so 800-1000), einem Sensestein bis zum teuren japanischen Wasserstein ist alles möglich.
Für ein Waldmesser reicht aber ein günstiger allround Stein. Wichtiger ist das Messer (Klinge) pfleglich zu behandeln. Ein Messer ist kein Dosenöffner, kein Schraubenzieher, kein Keil, kein Meissel und kein Grabwerkzeug.

Sollte auch überall bei der Arbeit gelten: Es wird nur das richtige Werkzeug für den ihm zugedachten Einsatz benützt. Alles andere führt zu Unfällen. Und das ist das letzte was man in einer Notsituation gebrauchen kann.

Sorry...bin ein bisschen abgeschweift.

Fazit: Ein stabiles Messer und eine kleine Axt, in der Hosentasche ein Vic./Oppinell und du bist für die meisten Anforderungen ausgerüstet.

Gruss
Worber

Dreamcatcher
05.04.2011, 08:55
Hallo laktase,

ich empfehle ein Matrosenmesser. Hat Holzgriff, durchgehenden Stahl bis zum Griffende und ist sehr robust. Ich führe seit sieben Jahren nix anderes. Gibts auch für 10€ bei zB. ASMC...

LG

Dreamcatcher

Dreamcatcher
05.04.2011, 08:57
Hallo laktase,

ich empfehle ein Matrosenmesser. Hat Holzgriff, durchgehenden Stahl bis zum Griffende und ist sehr robust. Ich führe seit sieben Jahren nix anderes. Gibts auch für 10€ bei zB. ASMC...

LG

Dreamcatcher

gldcst
05.04.2011, 09:50
das einzig brauchbare in dieser preiskategorie und für die gennanten tätigkeiten ist ganz klar das ka-bar becker campanion (bk2).
prädestiniert fürs holzhacken (batoning), aber auch für feinere arbeiten geeignet.

https://www.kabar.com/product_detail.jsp?productNumber=BK2

auf youtube hats videos zuhauf, habs selbst und kans nur empfehlen.


Rechtschreibung beachten, hier Groß- und Kleinschreibung!

Spitfire
05.04.2011, 11:50
Hallo Laktase. Ich finde die Anwendung für dein gesuchtes Messer zwar unnötig. Wann muss man wirklich Holz spalten? Für ein Feuer findet man auch so genug. Nunja dann kauf dir ein Glock das ist deutlich unter 50€ zu haben und das macht vieles mit. Zum schneiden, sägen und sinnvollem arbeiten empfehle ich dir allerdings eine Kombination aus Mora 2000 oder 2010 und Victorinox Outrider. Dann bist du auch mit 50€ dabei und bist eigentlich für alles gerüstet. Auch auf 10 tägigen Wanderungen hat sich das bewährt. Aber letztendlich entscheidest du und viele andere Vorschläge werden auch ihre Begründung haben.

hamster
05.04.2011, 16:44
"Ich benötige es vorwiegend zum Holzhacken, es sollte einem kleinen Beil in Sachen Leistung in nichts nachstehen. "
Wenn man ein Beil haben will, kauft man ein Beil.
Fiskars mit der Schaftlänge ca. 30 cm

gerdd1
05.04.2011, 21:50
An die neuen Mitglieder hier im Forum: wir habe im Forum einen Bereich, der sich ausfuehrlich mit Messern und Waffen beschäftigt. Dieser Bereich wird euch nach einer gewissen Zeit und entsprechend sinnvollen Beiträgen freigeschaltet. Bis dahin müsst ihr euch ein wenig gedulden.

Daher werden Threads die in den geschlossen Waffenbereich gehören geschlossen.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch