PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Messer nun O.o ?



User-ID-1579
05.04.2011, 17:39
Hallo zusammen,

ich überlege eines dieser beiden Messer zu kaufen, der Unterschied liegt in der Klingenform denke ich, was meint ihr? Lieber rund oder Tanto?

http://www.asmc.de/de/Messer-Werkzeuge/Messer/Messer/Taschenmesser/Taschenmesser-Walther-Black-Tac-p.html

http://www.asmc.de/de/Messer-Werkzeuge/Messer/Messer/Taschenmesser/Taschenmesser-Walther-Black-Tac-Tanto-p.html

mir geht es nicht um bestimmte Fähigkeiten, es soll das bessere Survivalmesser, bzw. Klinge sein, wenn die KLingen nicht verlgeichbar sind bitte
nennt mir die Unterschiede zwischen den Klingen..

Und kann ich beide Messer legal mit mir führen, in DE ?

Lieben Dank im Vorraus

loop

Muskelmanni
05.04.2011, 18:13
Survivalmesser ist ein weitläufiger Begriff.
Eher Urban oder eher Outdoor Survival?
Ich finde einen günstigen Folder (Klappmesser) eher ungeeignet für beide Varianten, da die Verriegelung doch ganz ordentlich sein sollte und das ist für den Preis eher ein Glücksgriff.
Ein Strider SnG oder ein Extremaratio RAO eignen sich dafür eher, aber das ist ne ganz andere Preisklasse.
Ich würde dir unter dem Aspekt Survival und unter dem Aspekt der Führbarkeit von einem Folder abraten. Nach §42a WaffG ist das Führen von Messer die einhändig bedienbare sind UND dessen Klinge arretiert untersagt, es sei denn man benutzt es für einen sozial anerkannten Grund (ermessen des Kontrollierenden Beamten). Man begeht dadurch eine Ordnungswidrigkeit.
Feststehende Messer mit einer Klingenlänge bzw. Eindringtiefe bis zu 12cm sind hingegen grundlos führbar.

Edit: Wenn ein Polizist der Meinung ist, er müsse dein Messer konfiszieren, dann kann er das natürlich machen. Egal um welches Messer es sich handelt.

Edit2: Der Stahl der Messer ist mit 440er angegeben, was jetzt kein knaller ist. Wenn es drauf ankommt, bist du alle 10 Minuten die Kerben am rausschleifen.
Der Schliff ist auch entscheident. Ein balliger Schliff wie bei einer Axt, ein Skandi Schliff, Falschschliff und ein Hohlschliff haben alle Vor- und Nachteile. Bei den Messern ist leider nichts dergleichen angegeben.
Eine Tantoklinge ist natürlich ein wenig stechfreudiger als eine Spearpointklinge. Je runder die Klinge, desto schneidfreudiger ist die Geometrie.
Ebenfalls büßt du viel Klinge durch den Wellenschliff ein, auf den ich gerne verzichten kann.

kelte1964
05.04.2011, 19:14
beide messer fallen unter das führungsverbot!
leagal reason nachweisen - das dürfte da schwierig sein!
wenn du unbedingt einen folder willst greife zu victorinox oder opinel

aber -- ich stimme muskelmanni zu!!
ein feststehendes messer ist da besser!
wenn du mit wenig geld viel messer haben willst - tip von mir - da bestell ich meine gebrauchsmesser für draussen :
http://www.hkgt.de/shop/messer/mora-of-sweden/rostfreier-stahl/index.html
http://www.hkgt.de/shop/messer/hultafors/index.html
Achtung bitte die Rechtschreibung beachten!


oder
http://www.durapi-shop.com/shop/article_6000/6000.-FORCE-Outdoor-_-Jagdmesser-mit-einem-dreilagigen-Gummigriff.html?shop_param=cid%3D11%26aid%3D6000%26

das sind alles sehr gute messer und alle zu einem unschlagbaren preis!!

gerdd1
05.04.2011, 20:51
An die neuen Mitglieder hier im Forum: wir habe im Forum einen Bereich, der sich ausfuehrlich mit Messern und Waffen beschäftigt. Dieser Bereich wird euch nach einer gewissen Zeit und entsprechend sinnvollen Beiträgen freigeschaltet. Bis dahin müsst ihr euch ein wenig gedulden.

Daher werden Threads die in den geschlossen Waffenbereich gehören geschlossen.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch