PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Strahlenschutz



Waldschrat
26.04.2011, 23:51
Hallo zusammen,

ich bin vor gar nicht allzulanger Zeit bei Internetrecherchen zum Thema Fukushima auf dieses Forum gestoßen, also eigentlich noch ein ziemliches Greenhorn :rolleys:

Neben einigen Forumsdiskussionen hatte ich zu den Themen Strahlenschutz und Strahlenmesstechnik, Einführungen in das Thema, Grundlagenliteratur und Standardwerke inzwischen eine Reihe von Kontakten per PM, die evtl. auch allgemein von Interesse sein könnten.

Da das Thema auf Interesse zu stoßen scheint, hier eine Zusammenfassung als Forumsbeitrag:

Was ist überhaupt Radioaktivität? Wie unterscheiden sich Alpha- Beta- und Gammastrahlung in ihren Eigenschaften und ihrer biologischen Wirkung? Was ist der Unterschied zwischen externer Exposition und inkorporierten (mit der Nahrung gegessenen, mit der Luft eingeatmeten) Radionukliden? Was ist die physikalische, die biologische und die effektive Halbwertszeit? Warum ist es ein Märchen, dass man Betastrahlung mit einem Millimeter Aluminium abschirmen kann, warum macht das Alu die Sache oft eher schlimmer als besser? "Wer viel misst, misst viel Mist." sagt eine alte Messtechnikerweisheit. Wie schütze ich mich vor den gängigsten Fehlern? Was kann ich mit welchem Gerät messen? Wo sind die Grenzen?

All dies würde einen Forumsbeitrag bei weitem sprengen. Daher hier meine Literaturempfehlungen:

Eine sehr gute Einsteigerlektüre (detailreich, sehr fundiert, gut zu lesen) gibt es beim Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz kostenlos zum download als pdf. Kann ich nur wärmstens empfehlen. Ein an ein breites Publikum adressierter, aber wissenschaftlich exakter Text.

http://www.bestellen.bayern.de/appli...list1.htm%29=Z (http://www.bestellen.bayern.de/application/stmug_app000005?SID=726322912&ACTIONxSETVAL%28artdtl.htm,APGxNODENR:33,AARTxNR:stmugv_stra _00006,USERxARTIKEL:artlist1.htm%29=Z)


Wer sich mal bei https://www.stmug.bayern.de (https://www.stmug.bayern.de/) weiter umschaut, wird noch viele andere interessante Broschüren zum Thema finden, entweder kostenlos bestellbar, oder zum Download als pdf.

Sehr gut, ausführlich und fundiert, ein klassischer Einsteigertext, bei dem Verständlichkeit aber nicht auf Kosten der physikalischen Exaktheit geht, ist auch Martin Volkmer, Radioaktivität und Strahlenschutz, hier kostenlos als Download. Ein geradezu perfektes Beispiel populär dargestellter Naturwissenschaft.

www.kernfragen.de/ kernfragen/ documentpool/ 013radioaktivitaet_strahlenschutz2007.pdf (http://www.survivalforum.ch/forum/www.kernfragen.de/%20kernfragen/%20documentpool/%20013radioaktivitaet_strahlenschutz2007.pdf)

Ein absolut lohnendes Buch, das vor allem die "Wie messe ich Mist?" Fallen vermeiden hilft, ist R. Maushardt; Man nehme einen Geigerzähler, GIT-Verlag, Darmstadt.

Achtung: Es handelt sich um ein dreibändiges Werk, der Praktiker braucht aber nur den detailreich aber super verständlich geschriebenen Band 3. Bände 1 und 2 sind fürs gehobene Nuklidlabor gedacht. Das Buch ist leider nicht mehr im Druck, aber evtl. bei eBay, Amazon oder in Antiquariaten gebraucht erhältlich.

http://www.zvab.de (http://www.zvab.de/) ist eine sehr gute Anlaufstelle für antiquarische Bücher, es lohnt sich, da in Abständen von ein paar Wochen immer mal wieder nachzuschauen, wenn man was sucht.

Ebenfalls sehr brauchbar, aber nicht immer leichte Lektüre ist Claus Grupen; Grundkurs Strahlenschutz, Vieweg Lehrbuch Physik, Vieweg, Braunschweig, Wiesbaden. Erläutert sehr ausführlich die theoretischen Dosis- und Dosisleistungsberechnungen, etwa im Stile "Sie befinden sich auf einem flächig mit 1000 Bq/qm 137Cs kontaminierten Gelände. Welche Strahlendosis nehmen Sie in einer Stunde auf?" Angst vor Integral- und Differentialrechnung sollte man allerdings nicht haben, die Strahlung wird nicht mittels eines Dosimeters, sondern mittels eines Integrals "eingesammelt" Wie gesagt, eher was für Leute, die es genau wissen wollen. Sehr gut gemacht: zu jedem Kapitel Übungsaufgaben mit Lösungen.

Wer tief in die Materie abtauchen will oder beruflich mit dem Thema zu tun hat, dem sei Hanno Krieger; Strahlenphysik, Dosimetrie und Strahlenschutz, B.G. Teubner, Stuttgart (2 Bände) empfohlen.

Wer eigene Berechnungen zum Strahlenschutz anstellen will und mal schnell die Halbwertszeit, Zerfallsmechanismen, Zerfallsenergien und Dosisleistungskonstante irgend eines selbst völlig abartigen Nuklids braucht, nehmen wir den Praxisfall einer Verseuchung des Kräuterbeets im heimischen Garten mit 97Niob in Folge eines Ufoabsturzes :lachen:, kann sich beim Oak Ridge National Laboratory http://www.ornl.gov (http://www.ornl.gov/) die Tabelle "Specific Gamma Ray Dose Constants for Nuclides Important to Dosimetry and Radiological Assessment" herunterladen. Die "Importance" scheint bei den Damen und Herren vom ORNL eigentlich bei allem gegeben zu sein, was irgendwie strahlt. :rolleys:

Die sogenannte "Karlsruher Nuklidkarte" des Forschungszentrums Karlsruhe liefert ebenfalls eine schnelle Referenz der wichtigsten Eigenschaften aller natürlichen und künstlichen Nuklide. (Buchhandel, Amazon)

Weitere Infos und diverse weitere Internetlinks und Downloads gern auf Anfrage. Schlicht und einfach Eure Fragen mitteilen.

Strahlende Grüße

Matthias

P.S. An das Moderatorenteam: Ich habe schon mal den Hinweis von einem von Euch bekommen, ich möge bitte Links in irgendwelche Linksammlungen eintragen. Mach' ich natürlich gern, kurzer Hinweis zum was und wo wäre nett.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch