PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mini Maglite für 4,97 € bei druckerzubehoer.de



ID 680
29.04.2011, 11:11
Hallo zusammen,

im Moment gibt es als Angebot eine Mini Maglite für 4,97 € statt 39,90 € (UVP) auf www.druckerzubehoer.de (http://www.druckerzubehoer.de). Vielleicht ist das was für den Einen oder Anderen :lächeln:

Direkt auf der Startseite oben rechts findet Ihr die Maglite, leider kann ich sie nicht direkt verlinken.

Keusen
29.04.2011, 13:42
Ich wusste doch dass da ein Häckchen dran war
bei dem Preis

Begrenzung auf ein Stück pro Bestellung :-(

Grüße

eugen j.keusen

User-ID-1747
29.04.2011, 18:24
Ich glaube, es gibt noch einen Haken (zumindest wäre es für mich ein Gegenargument). Es dürfte noch die alte Generation mit herkömmlichem Leuchtmittel sein. Zum einen ist nicht "LED" angegeben, zum anderen heisst es "Ersatzlämpchen im Schraubverschluss" oder so. Da nach meinem Verständnis LEDs nicht so leicht kaputtzukriegen sind, sollte das nicht nötig sein. Und meine alten Maglites geben im Vergleich mit LED-Taschenlampen recht wenig Licht her (für die werde ich demnächst mal ein LED Upgrade anschaffen).
Aber das sind nur meine Schlussfolgerungen, muss ja nicht stimmen...

Keusen
29.04.2011, 19:36
Das sind ganz sicher die alten Modelle
aber trotzdem, sehr preiswert und ein Hit
für die Anhänger der Glühbirnentechnik,
die ich aber auch für veraltet halte .

Grüße

Eugen j.keusen

tecneeq
01.05.2011, 21:21
Das sind ganz sicher die alten Modelle
aber trotzdem, sehr preiswert und ein Hit
für die Anhänger der Glühbirnentechnik,
die ich aber auch für veraltet halte .

Geht mir genauso, ich halte die Anhänger der Glühlampentechnik auch für veraltet. Und die Technik der Glühlampen halte ich auch für veraltet.
:kichern:

Waldschrat
01.05.2011, 22:06
Geht mir genauso, ich halte die Anhänger der Glühlampentechnik auch für veraltet. Und die Technik der Glühlampen halte ich auch für veraltet.
:kichern:

Grundsätzlich zum Punkt Energieeffizienz (Leuchtdichte, Batterielebensdauer) Zustimmung. Was man nur wissen sollte: Hochleistungs-LEDs > 1W sind extrem temperaturempfindlich und geben oberhalb 40 °C ziemlich schnell den Löffel ab. Defekt innerhalb Minuten bis Stunden. Die Schädigung durch Hochtemperaturbetrieb ist zudem kumulativ, die Diode "merkt sich" ihre Vergangenheit. In Mitteleuropa kaum ein Problem (dunkel = kühl) aber in tropischen Klimazonen ist eine LED Maglite gegenüber der Glühlampenversion nicht das Mittel der Wahl.

Für professionelle Anwendungen, z.B. Halbleiterlaser für Nachrichtentechnik, werden die LEDs deswegen z.B. auf Peltierelementen montiert und aktiv gekühlt. (Was natürlich einen Haufen Energie zusätzlich kostet.)

Viele Grüße

Matthias


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch