PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stabiles Feuerzeug gesucht



Dagmar
10.02.2009, 20:53
Hallo,

ich suche wieder einmal ein sehr stabiles Feuerzeug. Mein letztes "Stabiles" hat am Samstag den Geist aufgegeben. Dieses sollte nicht so schnell die Füllung verlieren, wie z.B. ein Zippo. Außerdem trage ich es die ganze Zeit in meiner Handtasche mit mir herum, und da sollte nicht der ganze Tascheninhalt nach Benzin stinken.

Bisher habe ich alle Feuerzeuge "geschrottet". Die fliegen eben so lange in der Tache herum und werden durch Taschenmesser, Taschenlampe, etc. dann kräftig malträtiert, daß bisher alle irgendwann kaputt gingen.

Mittlerweile würde ich fast (aber wirklich nur fast:D) jeden Preis zahlen für ein wirklich stabiles Sch---ß Feuerzeug.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.


Danke schon jetzt


Eure

Dagmar:eek:

Hired Gun
10.02.2009, 21:27
http://www.asmc.de/de/Feuerzeuge/Gasfeuerzeuge/Feuerzeug-Helios-p.html

Hab ich jetzt 1 Jahr und es ist sogar in der Gießerei immer bei mir. Zwar etwas verkratzt und nicht mehr so schick.....aber funktioniert immer noch

wiki
10.02.2009, 21:41
Ich verwende seit einigen Jahren mein Zippo.
Anfangs ist mir der Benzien auch immer "flöten" gegange, aber vor 2 Jahren hab ich den Benzientank gefunden:
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=zp_01101&GTID=c132387676c3c3ff69fe3996ce413a06a37
Super Sache, mit 1 Füllung komm ich als doch starker Raucher gut 1 Woche aus.
Allerdings für Outdoors verwende ich aus Gewichtsgründen lieber BIC- Feuerzeuge.

User-ID-78
11.02.2009, 01:49
Also ihr könnt mich schlagen, aber ich finde die BIC Einwegfeuerzeuge hervorragend. Ich habe letztens ein Feuerzeug gefunden das mindestens 11 Jahre in der Seitentasche meines BW Rucksackes geschlummert hat. Funktioniert wie am ersten Tag, kein Gas verloren -nichts. Bin wirklich begeistert.

Stickstoff
11.02.2009, 07:42
Ja da hast du Recht, die sind wirklich top, doch vermisse ich bei denen die Regulierung.
Ich bin der Meinung bei Feuerzeugen kann ruhig billige kaufen, dafür aber dann 1 oder 2 Stück mehr.
Ich finde ein Zippo ist einfach zu teuer.
Sorry falls der Beitrag jetzt nicht so konstruktiv zum eigendlichen thema ist :(

moosbüffel
11.02.2009, 08:33
Hallo,

als Nichtraucher hatte ich früher das Problem, immer wenn man Feuer machen oder eine Kerze Anzünden wollte, nichts dabei zu haben.
Jetzt habe ich immer ein Einweg-Feuerzeug einstecken. Streichhölzer habe ich überall da deponiert wo es was anzuzünden gibt. Bei der Petromax, Petroleumlaternen, in der Kocherkiste oder bei der Lötlampe.
Wenn ich Touren mache oder bei Lagerfeuer- oder Grill - Abenden, nehme ich mein 40 Jahre altes Zippo aus Fort Benning mit. Das ist mittlerweile für mich schon ein Kultgegenstand. Im täglichen Gebrauch hat es sich nicht bewährt, da es immer wenn ich es brauchte leer war. Ich werde mir mal die Sache mit dem Tank anschauen.

Gruß Moosbüffel

Dagmar
11.02.2009, 10:45
Hallo,

erst einmal vielen Dank für eure Tipps.

Zum Zippo mit dem Benzintank. Den habe ich auch schon mal ausprobiert. Da ich aber auch Nichtraucherin bin, war auch dieser Tank irgendwann mal leer. Hat zwar länger gedauert als bei der Original Watte - aber leer war er dann doch, leider.

Hallo Hired Gun, der Link funktioniert bei mir leider nicht, auch nicht wenn ich nur www.ASMC.de eingebe. Kann aber auch an meinem PC liegen. Bin an der Arbeitsstelle und der ist ja gegen alles und nichts abgeschottet. Versuche es mal heute abend bei mir zuhause.

Wenn ihr noch weitere Tipps habt, dann bitte her.

Aber ich habe schon den Eindruck, das das eine (kleine) Marktlücke ist. Ein stabiles Gas-Feuerzeug, welches 2-12 Monate in den hintersten Ecken rumfliegen kann, aber wenn man es dann braucht, reibungslos funktioniert.


Dagmar:eek:

User-ID-108
11.02.2009, 11:17
Moin.

Geben tut es solche Feuerzeuge natürlich:D

Google mal nach Dupont. Die hochwertigen Modelle haben einen Messingtank, wirklich gute Dichtungen und eine stabile Mechanik.

Sie sind aber vom Design her eher was zum Anzug und liegen im dreistelligen Euro-Bereich.
Sie brauchen die speziellen Dupont Feuersteine und das Dupont-Gas.

Für das Geld bekommst Du entspannt 200 große BIC und da hält jedes ein Jahr bei gelegentlicher Nutzung.

Diese Super-Duper-Outdoor-Glutpunkt-Dinger kannst Du alle vergessen.
Ich habe da schon häßliche Mengen Geld beim Experimentieren verpulvert.

Zippo ist zwar Kult, aber nix um es mal in der Tasche zu vergessen.
Alle anderen Benziner sind noch schneller leer.

Die Steigerung zum BIC ist ein BIC mit einer abgeschnittenen BIC-Hülle (die gibt es aus Metall, Leder, Holz usw. beim Tabakhändler um die Ecke), die Du verkehrt rum auf das Feuerzeug steckst. Dann kann in der Tasche auch nichts auf das Gas-Hebelchen drücken und so bleibt das Ding gefüllt und das Reibrad krümelt nicht zu.

Ich brauche bei der Arbeit ca. 50 Mal am Tag ein Feuerzeug und wollte gerne eine "Nicht-Einweg-Lösung".
Kannst Du vergessen.
Nach ein paar Tausend Zündungen reißt jedes Feuerzeug die Hufe hoch.
Auch ein Zippo-Reibrad ist irgendwann platt. Wenn man billige Feuersteine nimmt (die sind härter) sogar nach gar nicht mal so langer Zeit.

Gruß
chamenos

WAY TO GO
11.02.2009, 11:51
Also ihr könnt mich schlagen, aber ich finde die BIC Einwegfeuerzeuge hervorragend. Ich habe letztens ein Feuerzeug gefunden das mindestens 11 Jahre in der Seitentasche meines BW Rucksackes geschlummert hat. Funktioniert wie am ersten Tag, kein Gas verloren -nichts. Bin wirklich begeistert.

Jau, bilig, simpel, super :D

User-ID-78
11.02.2009, 12:54
Jau, bilig, simpel, super :D
Also von der Preis-Leistung gibt es wohl nicht viel vergleichbares und den Tip von chamenos find ich genial. Eigentlich ist das eine super Lösung, das BIC selbst ist günstig und ausgereift, die Hülle schützt die Mechanik und hält sie sauber, was will man mehr?


Die Steigerung zum BIC ist ein BIC mit einer abgeschnittenen BIC-Hülle (die gibt es aus Metall, Leder, Holz usw. beim Tabakhändler um die Ecke), die Du verkehrt rum auf das Feuerzeug steckst. Dann kann in der Tasche auch nichts auf das Gas-Hebelchen drücken und so bleibt das Ding gefüllt und das Reibrad krümelt nicht zu.

User-ID-77
11.02.2009, 13:08
Die Plastikfeuerzeuge sind schon gut. Aber gerade in diesem Winter hab ich schlechte Erfahrungen mit älteren Feuerzeugen gemacht. Ich hab ein paar in der Hütte deponiert. Um die Solarakkus im Winter zu schonen funz ich mit der Petromax und bin darauf angewiesen, dass das bei meiner Ankunft schnell funktioniert. Wenn es im Minusbereich ist hab ich Probleme den Spiritus in der Vorwärmschale anzumachen. Es funktionert, wenn es bereits warm ist, dann krieg ich eine Flamme hin. Oder ich hab sie auf der Herfahrt in der Hosentasche.
Etwas besser funktioniert es mit dem aufladbaren Stielfeuerzeug (eh besser, weil man in die Anzündöfnung besser rein kommt). Aber auch das brennt bei größerer Kälte nicht so gut.
Auch hab ich festgestellt, fragt mich nicht warum, dass bei älteren BIC`s der Feuerstein mit der Zeit zerbröselt. Vielleicht lags daran, dass ich sie etwas feucht gelagert hatte?? ist aber bei ein paar Feuerzeugen passiert.

Deswegen hab ich mir jetzt ein dutzend Pakete Streichhölzer zugelegt. Ein Päckchen liegt griffbereit, der Rest trocken verpackt und ich kann die Petromax leicht durch die Öffnung anzünden und der Ofen funzt auch gleich damit (außerdem gibts keinen Plastikmüll).

Aber gabs nicht mal so ein Feuerzeug, das mit komprimierter Luft arbeitet, welche einen Zunder entzündet. Ich hab nur theoretisch davon gelesen, aber nie eins richtig gesehen.

Gruß Bonobo

User-ID-78
11.02.2009, 13:59
Das glaub ich ist ein generelles Problem von Gasfeuerzeugen bei Kälte das die Düse einfriert, da hilft wohl wirklich nur in die Hosentasche stecken.

Bei Zündhözern die nicht extra verpackt sind ist es mir jetzt schon öfters passiert das die Zündköpfe durch die Luftfeuchtigkeit unbrauchbar geworden sind. Man kennt das ja, die Packung wird angebrochen und wandert in die Schublade, nach einem halben Jahr braucht man Feuer, findet die Zündhölzer und die Köpfe schmieren vom Holz... :mad:

User-ID-77
11.02.2009, 14:56
Das glaub ich ist ein generelles Problem von Gasfeuerzeugen bei Kälte das die Düse einfriert, da hilft wohl wirklich nur in die Hosentasche stecken.

Bei Zündhözern die nicht extra verpackt sind ist es mir jetzt schon öfters passiert das die Zündköpfe durch die Luftfeuchtigkeit unbrauchbar geworden sind. Man kennt das ja, die Packung wird angebrochen und wandert in die Schublade, nach einem halben Jahr braucht man Feuer, findet die Zündhölzer und die Köpfe schmieren vom Holz... :mad:

Dann könnte man so wie es in den Jugendsurvivalbüchern immer steht die Köpfe des aktuellen Päckchens in Kerzenwachs tauchen und bei Bedarf das Wachs wegkratzen.

Und die Reservepakete feuchtigkeitssicher verpacken. In dem Zusammenhang hab ich mich am Wochenende zu Fritz Berger in der Oberpfalz auf die Reise gemacht und dort hatten Sie im Angebot Großpackung mit Trocknungspulver (nehme an das Silca Granulat).

Gruß Bonobo

User-ID-78
11.02.2009, 15:15
Dann könnte man so wie es in den Jugendsurvivalbüchern immer steht die Köpfe des aktuellen Päckchens in Kerzenwachs tauchen und bei Bedarf das Wachs wegkratzen.

Und die Reservepakete feuchtigkeitssicher verpacken. In dem Zusammenhang hab ich mich am Wochenende zu Fritz Berger in der Oberpfalz auf die Reise gemacht und dort hatten Sie im Angebot Großpackung mit Trocknungspulver (nehme an das Silca Granulat).

Gruß Bonobo
Meine Vorräte habe ich eingeschweißt, ich meinte jetzt mehr die Zündhölzer mit denen man im Dezember den Adventskranz anzündet und welche dann ein halbes Jahr in irgendeiner Schublade herumgammeln bis man sie wieder braucht um die Kerzen an der Geburtstagstorte anzuzünden.

Dagmar
12.02.2009, 09:10
Hallo,

danke an alle für die vielen Antworten. Auch ich finde die Idee von Chamenos gut. Habe bisher eigentlich auch nur Gutes über die BIC Einwegfeuerzeuge gehört.

Habe ein bißchen gegoogelt und es gibt für diese Feuerzeuge auch komplette Hüllen aus Metall mit Klappdeckel zum Schutz. Hat die vielleicht schon jemand im Einsatz und kann über die Stabiltiät etwas sagen?

Ansonsten würde ich mal gucken wo ich eine herbekomme und euch dann schildern, ob die unter dem Gesichtspunkt einer Survival Situation brauchbar wären.

Nochmals Danke und wenn jemand doch noch irgendwann ein supersolides, jahrelang haltbares, unzerstörbares Feuerzeug findet - bitte mich sofort informieren.:)


Eure


Dagmar:eek:

survivor
15.02.2009, 23:25
also auf touren würde ich statts nen fuerzeug oder streichhölzer lieber das
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=oc_01001&GTID=72a3526df5742d0d10a3eb3ea6861600a37

oder das

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=oc_01011&GTID=72a3526df5742d0d10a3eb3ea6861600a37

mitnehmen

mfg

Dagmar
16.02.2009, 13:12
Hallo,

habe heute das BIC C2 Metal erhalten. Inclusive eines kleinen BIC Feuerzeuges.

Die Verarbeitung ist für den Preis von einigen wenigen Euros wirklich gut. Ist wirklich stabil. Der Klappmechanismust sieht auch vertrauenerweckend aus. Auch der Öffnungsmechanismus (Druck auf ein kleines Plastikteil) fuktioniert sehr gut. Das Feuerzeug sitzt recht stramm und nicht wackling in der Umhüllung - fällt also bestimmt nicht einfach heraud, kann aber andererseits recht einfach mit 2 Fingern herausgezogen werden und gegen ein volles Feuerzeug ausgetauscht werden. Bedienung mit einer Hand (ähnlich wie beim Zippo) einfach möglich.

Werde also dann mal in einigen Monaten über die ersten Erfahrungen berichten. Wenn es bis dahin einwandfrei funktioniert, werde ich mir dann einige Umhüllungen und eine Großpackung der Feuerzeuge zulegen, dann liegt der Preis für die Einzelstücke noch sehr viel niedriger als bei Einzelkauf.

Eine Idee wäre noch, einen Aufdruck, besser noch eine Gravur aufbringen zu lassen. Aber da wäre die Mindestabnahme 100 Stück. Aber vielleicht eine Idee für das Forum.

Habe mal ein Angebot eingeholt, geht aber vielleicht noch günstiger:



BiC-Feuerzeughüllen - Art. c2metal (Ausführung lt. Bild in der Anlage)
inkl. weißem mini-Bic (J25) mit rotem Drücker
neutral - ohne Druck
Menge - Preis
100 Stück - € 2,43/Stück

BiC-Feuerzeughüllen - Art. c2metal (Ausführung lt. Bild in der Anlage)
inkl. weißem mini-Bic (J25) mit rotem Drücker
inkl. 1-farbigem Druck auf einer Seite der Hülle
max. Druckgröße 30 x 13 mm
Menge - Preis
100 Stück - € 2,64/Stück

BiC-Feuerzeughüllen - Art. c2metal (Ausführung lt. Bild in der Anlage)
inkl. weißem mini-Bic (J25) mit rotem Drücker
inkl. Gravur auf einer Seite der Hülle
max. Gravurgröße 30 x 13 mm
Menge - Preis
100 Stück - € 3,20/Stück

Druckvorkosten: inklusive (bei Stellung von digitalen Vektordaten - Vollton/Strich, ohne Raster, Schatten und Verläufe)

Preise: zzgl. MWSt
Lieferung: ab Werk (Versandkosten = € 18,00)
Lieferzeit: ca. 3 - 4 Wochen
Zahlung: nach Absprache


So jetzt werde ich dann Erfahrungen sammeln.


Eure


Dagmar:eek:

Dr.Snuggles
21.02.2009, 18:37
hallo leute,

das mit den einwegfeuerzeugen kann ich nur bestaetigen. habe vor 3 jahren welche eingelagert und die funzen immer noch auf anhieb!

was meine "immerammann" loesung angeht, so habe ich eher durch zufall zu ihr gefunden. ich habe immer ein zippo bei mir (ein geschenk eines guten freundes), das ich eigentlich schon als talisman ansehe :008:.

eines tages hat dann der nette beamte am flughafen von mir verlangt, das feuerzeug abzugeben oder die watte rauszurupfen. als ich dann bei dem zippohaendler meines vertrauens den tank tauschte, empfahl er mir einen gastank fuer das zippo zu kaufen! und naja was soll ich sagen, der ist jetzt schon 2 jahre drin... perfekte loesung!!

(http://www.tabak-brucker.de/shop/themes/kategorie/index.php?kategorieid=365)

gruss
doc

User-ID-118
27.04.2009, 23:35
@Dagmar
Hast du schon mal das Imco Triplex Modell 6700 (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ic_01001&GTID=e6e63abc7e366af1bb4ced04af086ed3a37) ausprobiert? Als Nichtraucher und Nichtdamenhandtaschenträger kann ich dir keine Härtetestberichte liefern, aber es verliert meiner Meinung nach nicht so schnell Benzin wie das Zippo!


Mein Tipp bei Streichholzer:
Überall-Zündhölzer (http://cgi.ebay.de/Uberall-Streichhoelzer-zuenden-an-JEDER-rauen-Flaeche_W0QQitemZ370158874351QQcmdZViewItemQQptZSch%C3%BCtze nsport?hash=item370158874351&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318)die sind meiner Meinung nach viel robuster. In eine alte Filmdose packen und die Dose mit einem Skateboard-Belag (selbstklebend) bekleben. Der Skateboard-Belag ist robuster als eine normale Reibfläche und geht bei Wasserkontakt nicht so schnell kaputt. In der großen Dose (siehe Foto) hab ich sogar ein Mini BIC Feuerzeug untergebracht.


Ja da hast du Recht, die sind wirklich top, doch vermisse ich bei denen die Regulierung.
(

Meine Erfahrungen mit BIC Feuerzeugen sind sehr ähnlich. Warum die kein Gas verlieren könnte genau an der fehlenden Regulierung liegen. Die Regulierung ist bestimmt eine potenzielle Austrittsstelle vom Gas.

Gruß
Nachtfalke

Dagmar
28.04.2009, 16:30
Hallo Nachtfalke,

vielen Dank für den Tipp, aber ich habe mir ja zwischenzeitlich schon ein kleines BIC Feuerzeug mit der Metallhülle gekauft. Und da muss ich sagen, bis heute hat das Feuerzeug schon gut durchgehalten. Ist immer noch stabil und wenn ich es dann mal brauche funktioniert es auch tadellos. Bin mal gespannt wie die Langzeiterfahrung aussieht.

Trotzdem danke für deinen Tipp.


Dagmar

dersoeflinger
28.04.2009, 18:04
Hallo Dagmar,


Mittlerweile würde ich fast (aber wirklich nur fast:D) jeden Preis zahlen

Na dann:

http://www.toolshop.de/product_info.php?products_id=3374

Auf meinen Touren bevorzuge ich gute
Einwegfeuerzeuge mit Reibradzündung.

Die Funktionieren auch noch wenn sie feucht
sind (Eskimorolle mit Kanu geht nicht!:staun:)

Gruß

Peter

chriguch
29.04.2009, 20:30
hab hier auch noch etwas zu den BIC Feuerzeugen

BIC Maxi J6 bei 300 Stk. Fr. 2.00/Stk. inkl. 1-farbigem Druck und Vorarbeiten

Techniker
30.04.2009, 14:26
Nachtfalke hat also einen Blauen Tep...

aha
danke das Bild & der Text habe ich eben ins wiki eingepflegt
jenau sowas brauch ich:lächeln:

Techniker
30.04.2009, 20:17
für die Zippos gibt es doch diesen Gaseinsatz.

ist ja interessant!

dersoeflinger
01.05.2009, 19:01
Hallo,

mein Gaseinsatz für das Zippo ist von Tristar und
ist ungefähr zehn Jahre alt.

Der Einsatz wird von unten mit Gas befüllt.
Hier findet sich auch eine Schraube um die Flammenhöhe
einzustellen. Daneben die Schraube über die man den
Feuerstein wechseln kann.

Das charakteristische Öffnungsgeräusch eines Zippos bleibt
erhalten.

Der Einsatz ist etwas kleiner als der originale Benzintank,
daher sitzt er recht locker.

Was mich stört: Der Gastank zündet nicht immer sicher, finde
ich einfach uncool bei einem Zippo wenn Du zwei oder dreimal
am Reibrad drehen musst.:Cool:

Gruß

Peter

User-ID-188
11.07.2009, 11:42
Ich habe bei meinen Vorrat an nützlichen dingen 2 Zippos mit normalem Benzin Einsatz und noch 2 Triplex von Imco einem Österreichischen Hersteller.

Dazu ca 20 Feuersteine und bis jetzt 3 Fläschchen Feuerzeug Benzin (wird aber noch mehr)

Das Triplex von Imco bietet eine echt günstige Alternative zu den teuren Zippos.

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ic_01001

Das bekommt man in fast jedem besser sortierten Tabakgeschäft. Selbst in einem teuren Laden sollte es nicht mehr als ca. 5€ kosten.

Meiner Meinug nach ist es fast genauso Windfest wie ein Zippo und lässt sich auch noch mit Handschuhen bedienen da man kein Zündrädchen drehen muss.

Ich verlasse mich nicht ausschließlich auf die Benzinfeuerzeuge als Zündquelle ich habe auch noch ca 50 Packungen Steichhölzer und einige Einwegfeuerzeuge eingelagert.

Beim Benzinfeuerzeug sehe ich den Vorteil darin das man es im Notfall auch mit Super oder Normal Benzin betreiben kann.

Bei meinen Sachen für Outdoor Aktivitäten habe ich auch einen Feuerstahl.

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=oc_01011&k_id=1503&hot=0

Der hält auch länger als ein Feuerzeug und funktioniert immer egal ob nass oder trocken.

Zusätzlich zu dem Feuerstahl würde ich auf jeden Fall Zunder einlagern.

Das können entweder Maya Sticks sein die kosten nicht viel und sind wirklich super zum Feuer anzünden.

http://www.amazon.de/Light-fire-Maya-Sticks-gro%C3%9F/dp/B000K67SMM

Oder ihr sammelt von Birken die weisse Schicht von der Rinde ab, die könnt ihr oft einfach abzupfen ohne den Baum zu verletzen. Das brennt auch sehr gut, ich habe aber noch nicht getestet ob ich das "Birkenpapier" mit dem Feuerstahl starten kann.

Was ihr noch machen könnt ist Char Cloth herstellen zu deutsch verkohlte Kleidung bzw. Stoff.

Hier ein Viedeo wie man diesen Zunder herstellt. Das habe ich bis jetzt leider nur in englisch gefunden.

http://www.youtube.com/watch?v=r7uLVGrAt1M&hl=de

Gruss

DosenBurger

User-ID-78
11.07.2009, 17:53
Nettes Gimick bei Triplex, ist glaub ich auch ein ehemaliges Militärfeuerzeug, man kann den Brennereinsatz aus dem Feuerzeug herausziehen und als Kerzenersatz benutzen.

Christian
06.10.2010, 17:43
Ich frage einfach meine Partner nach Feuerzeugen als Werbegeschenke und teste alle selbst aus. Oder einfach verschiedene Feuerzeuge (http://www.bettmer.de/Werbeartikel-Topseller/Feuerzeuge-Werbeartikel/) auf den Firmennamen in einem Online-Shop als Muster bestellen und dann beim Chef mit der neuen Werbeidee punkten :lächeln:

hamster
06.10.2010, 20:05
Ich nehm derzeit die von OBi. 3 Stück 99 cent.

kawa
06.10.2010, 20:21
Bei den Billigfeuerzeugen achte ich immer darauf das sie Nachfüllbar sind.
Sie entleeren sich ziemlich schnell wenn man sie eine weile liegen lässt.
Ein paar Flaschen Feuerzeuggas gehören in meinen Augen zu jeden guten Vorrat.
lg kawa

moosbüffel
06.10.2010, 22:59
Hallo,

bisher war ich immer ein Fan von ZIPPO-Feuerzeugen. Mein erstes ZIPPO habe ich 1980 in Ft. Benning von einem Ausbilder der 82AB geschenkt bekommen. Es hat mich bisher durch "dick und dünn" begleitet.
Seit 14 Tagen habe ich jetzt immer ein IMCO dabei. Das IMCO ist leichter, handlicher und ich bilde mir ein, dass eine Füllung länger hält als im ZIPPO

Zum Auffüllen habe ich den Feuerzeug-Tank oftmals einfach in einen Benzin-Kanister rein gehalten.

Gruß Moosbüffel

User-ID-112
07.10.2010, 11:05
Seit 14 Tagen habe ich jetzt immer ein IMCO dabei. ... und ich bilde mir ein, dass eine Füllung länger hält als im ZIPPO

kannst DU das nach 14 Tagen schon beurteilen? :rolleys:

moosbüffel
07.10.2010, 13:40
kannst DU das nach 14 Tagen schon beurteilen? :rolleys:

Ja kann ich.
Wenn ich mehr als 14 Tage brauche um fest zu stellen, dass etwas leichter/schwerer und handlicher/unhandlicher ist, dann würde ich die Pflegestufe 5 für mich beantragen:grosses Lachen:.

Gruß Moosbüffel

Obwaldner
07.10.2010, 14:45
Ich besitze seit 22 Jahren ein IMCO Triplex, welches ich von meinem Grossvater geerbt habe. Dieses erhielt er 1944 geschenkt.
Davor und auch jetzt noch hatte ich einige Zippos in Gebrauch, aber diese fallen bei der Gebrauchstauglichkeit gegenüber dem "billigen" Teil aus Ösiland ziemlich ab.
Die Tankfüllung verdunstet im Triplex dank der Glocke im Deckel viel weniger schnell, man kann das Triplex wirklich mit ziemlich dicken Handschuhen bedienen und der herausnehmbare Tank diente mir schon oft als Streichholz zum Feueranmachen, wenn sonst nix mehr ging.
Demgegenüber steht die lebenslängliche Garantie und das unverkennbare Geräusch eines Zippos.

User-ID-118
07.10.2010, 15:02
Demgegenüber steht die lebenslängliche Garantie und das unverkennbare Geräusch eines Zippos.Und der Preis! 3-4 Euro IMCO vs. 20-40 Euro fürs Zippo.

Qualität für unter 5 Euro, wo bekommt man das heute noch? Wenn man zu den richtigen Treffen geht, bekommt man sogar ein IMCO Triplex kostenlos! :Gut:

Gruß
Nachtfalke

Techniker
07.10.2010, 17:27
mom bei mir in Langzeittest.

herrausnehmbarer Tank um es als Streichholz zu nutzen ist wirklich der bringer :Gut:

gutes Messer = gefunden :Gut:
gutes Feuerzeug = gefunden :Gut:

guter Rucksack:staun: =muss noch getestet werden

usw usw

langsam komplettiert sich meine Ausrüstung :verliebt:

ID 1136
07.10.2010, 18:20
was hast du denn für ein Messer gefunden? Ich such noch eines mit einer feststehenden Klinge.
Habe momentan ein Opinel, schon gut, aber keine feststehende Klinge :traurig:

VG
hogan

Techniker
07.10.2010, 18:27
http://www.survivalforum.ch/forum/picture.php?albumid=103&pictureid=868


unser Forenmesser Mora 2010

ist ebenfalls im Langzeittest bei mir

User-ID-927
07.10.2010, 21:36
Ich habe auch mit BIG-Einweg-Feuerzeugen beste Erfahrungen gemacht. Die fehlende Regulierung geht mir eigentlich nicht ab.
Wenn es was wiederauffüllbares sein soll, käme vielleicht sowas in Betracht.
War der erste Treffer bei meiner Suche (http://www.pearl.de/a-PE4793-5236.shtml?query=streichholz)
Ich habe vor ca 1 Jahr mal 5 davon geschenkt bekommen.
Gerade eins probiert. Benzin nicht verdunstet und brennt immer noch.
Preisgünstig ist es auch noch. Ein Feuerzeug "fürs Leben" wirds zwar nicht sein, aber bei dem Preis kann man auch 10 kaufen.

Noch eine Anmerkung. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube es wurde hier im Forum (aber nicht in diesem Thread) schon mal erwähnt.

Gruß.
gorx

Frei's Petrollampen
07.10.2010, 21:43
Aber gabs nicht mal so ein Feuerzeug, das mit komprimierter Luft arbeitet, welche einen Zunder entzündet. Ich hab nur theoretisch davon gelesen, aber nie eins richtig gesehen.

Gruß Bonobo

Hallo Ritter Ullinger

Du meinst die Feuerpumpen ......, gurgle mal nach "Fire Piston"

Viele Grüsse, Ernst


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch