PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlafmangel



PeppiCorps
18.07.2009, 01:22
Moin Moin zusammen ^^

Ich habe mir ein wenig gedanken zu Schlafmangel gemacht und da sind ein Paar fragen an euch zu denen ich gerne eure Meinung lesen würde
Jeder von euch kennt das gefühl wen man mal ne nacht nicht gschlafen hat und am nächsten Tag arbeiten muste. Man fühlt sich ausgelaugt, ist nicht mehr konzentriert und macht fehler bei altägliche sachen. Und im falle eine ICE werden die ersten Tage warscheinlich sehr turbulent und man kriegt höchstwarscheinlich nicht genug Schlaf

1) Wens nicht anderst geht, kennt ihr ihrgendwelche Muntermacher ?

2) Wen man vor aufregung nicht schlafen kann obwohl man die gelegenheit hat, kennt ihr ein paar hausmittelchen zum entspannen ?

3) Wie lange war die längste dauer die Ihr wach wart ? und wie habt ihr euch nacher gefühlt ?

4) Es giebt eine legende das man nach 4 Tagen ohne schlaf sterben kann an übermüdung (glaube ich persönlich nicht da nach meinem 3 Tage selbstversuch automatisch eingeschlafen bin im stehen

Vielen dank ^^
Cya

User-ID-188
18.07.2009, 09:58
Moin,

zu 1) Legale und nicht verschreibungspflichtige Mittel:
Kaffee,
Coffeintabletten http://www.apotheke-online-internet.de/schlaf-und-nerven/leistungsschwaeche/p4584653_coffeinum-n-0-2-g-tabletten.html

Verschreibungspflichtige Mittel:

Amphetamin z.B. AN1 Tabletten
Ephedrin (ist in geringen Mengen z. B in Wick Daymade enthalten das nicht verschreibungspflichtig ist)
Captagon usw.

das sind nur ein paar Mittel aber die Pharmaindustriee war auf diesem Gebiet sehr fleissig.

Illegale Mittel:

Kokain, Speed, Pep

Auf diese Mittel gehe ich nicht genauer ein, da sie meiner Meinung nach nicht die Lösung für das Problem sind.

zu 2) Ich hatte mal eine stressige Zeit in meiner Umschulung zum Fachinformatiker, da haben mir Baldriantabletten ab und an recht gute Dienste beim einschalfen geleistet.

Natürlich hat da die Pharmaindustrie noch viel heftigere Mittel entwickelt aber das ist glaube ich bei Extremsituationen auch nicht anzuraten.

zu 3) ca 24 Std. danach war ich einfach nur fertig und müde. Ich bin ein Frühaufsteher und brauche ca. 5 - 7 Std Schlaf um mich fit zu fühlen.

Ich hatte mal ne zeitlang in einem Kiosk gearbeitet und musste immer sehr früh anfangen und kam einige Monate lang auf nicht mehr als 4 std Schlaf pro Nacht + ca. 2 std Nachmittagsschlaf. In dieser Zeit habe ich ca. 10 Kg abgenommen trotz regelmässigen essen und das nicht zu knapp. Was ich damit sagen will ihr dürft den Energiebedarf eures Gehirns nicht unterschätzen. Wer wenig schläft brauch mehr Energie auch wenn er keine körperlichen Belastungen hat.

zu 4)

Schlafentzug wird in einigen Ländern auch zur Folter benutzt da müsste man die CIA fragen die machen da zur Zeit ja einige Versuche auf Guantanamo.

Wenn man dich schlafen lässt ist das ja kein Problem da sich dein Körper die nötige Pause einfordert sobald es einfach nicht mehr geht. Wenn man dich nicht schlafen lässt bekommst du vermutlich erst Wahnzustände und Halluzinationen, am Ende wirst du wohl sterben aber nach wieviel Tagen das ist weis ich nicht.


Gruss

DosenBurger

User-ID-118
18.07.2009, 10:44
1) Wens nicht anderst geht, kennt ihr ihrgendwelche Muntermacher ?
2) Wen man vor aufregung nicht schlafen kann obwohl man die gelegenheit hat, kennt ihr ein paar hausmittelchen zum entspannen ?
Außer die von DosenBurger genannten Mittel fallen mir keine spontan keine weiteren ein! Vielleicht zur Entspannung einen Tee mit beruhigender Musik, also nicht gerade Rammstein!

Ich muss sagen das ich sehr gut schlafe. Wenn ich die Beine hochlege und schlafen will bin ich in wenigen Minuten eingeschlafen. Gute Freunde behaupten sogar sobald ich gute Nacht gesagt habe und mich umdrehe mich schnarchen zu hören!
Solange ich etwas zutun habe oder eine Aufgabe habe komme ich recht gut mit wenig Schlaf aus. Ich habe bei mir das Gefühl das ich mit 4-5 Stunden Schlaf oft fitter bin als mit 6-7 Stunden. Das liegt sicherlich damit zusammen in welcher Schlafphase man sich befindet. Optimal sind bei mir entweder 5h oder mehr als 7h Schlaf.


3) Wie lange war die längste dauer die Ihr wach wart ? und wie habt ihr euch nacher gefühlt ? Es waren 36h auf einem Zeltlager. Was deiner Beschreibung wohl eher nahe kommt war die Rekrutenbesichtigung bei der Bundeswehr. Das waren drei Tage mit wenig und unregelmäßigen Schlaf mit zusätzlichen körperlichen Anstrengungen.


4) Es giebt eine legende das man nach 4 Tagen ohne schlaf sterben kann an übermüdung (glaube ich persönlich nicht da nach meinem 3 Tage selbstversuch automatisch eingeschlafen bin im stehen Das ist wirklich eine Legende. Solange der Schlafentzug dir nicht aufgezwungen wird (ob durch Gewalt oder Medikamente), wird sich dein Körper irgendwann die Erholung holen die er braucht.
Daher halte ich weder etwas von Schlafmittelchen noch etwas von Muntermachern! Da solche Mittel mehr durcheinander bringen als das sie nützen.

Der offizielle Rekord liegt bei ca. 11 Tagen. http://de.wikipedia.org/wiki/Schlafentzug

Gruß
Nachtfalke

moosbüffel
18.07.2009, 14:12
Hallo,

ich habe in meinem Rucksack und somit auch bei allen Unternehmungen immer eine Dose Scho-Ka-Kola dabei, auch Fliegerschokolade genannt. Schmeckt gut und hält wach.
Gibt es leider nicht mehr überall.

Gruß Moosbüffel

Dr.Snuggles
18.07.2009, 21:42
hallo,

ich habe mit thema schlafentzug auch ein wenig erfahrung. allerdings nicht in richtung rekordzeit sammeln, sondern eher darin, die nacht zum tag machen.

im detail: ich fahre seit einigen jahren regelmässig 1100 km zu meinen (nun) schwiegereltern. meistens fahren wir nach der arbeit los und dann die ganze nacht durch! das was mir hier hilft (in der phase vor (!!) dem sekundenschlaf) ist das getränk redbull! das ganze gepaart mit ein paar übungen (muskel anspannen) zum kreislauf anregen hilft mir sehr gut!! sobald es wieder hell wird ist die müdigkeit fast völlig verflogen. kritisch wird es nun erst, wenn ich die chance auf ruhe bekomme. wenn ich den tag nach der durchgemachten nacht permanent aktiv bleibe ist alles (mit angezogener handbremse und kaffee) wie sonst auch. aber wehe, es kommen mal 5 "tote" minuten... dann gehen die lichter aus!

ich besitze aber auch ein paar koffein tabletten, aber ich habe diese noch nicht benutzt. die sind für einen absoluten notfall gedacht. wenn ich aber mit dem auto zu den schwiegereltern fahre ist das kein notfall und wenn ich hier dann mit red bull nicht weiter komme, dann fahre ich auf den parkplatz und schlafe 1 stunde (länger nicht, da ich sonst nicht mehr in schwung komme. ich habe mal eine längere schlafpause von 2.5 stunden eingelegt und bin danach überhaupt nicht mehr in schwung gekommen!). meine "schlimmste" erfahrung zum thema schlaf rhythmus störung, hatte ich bei unserem usa urlaub! dank jetlag bin ich ganze 3 tage wie ferngesteuert durch miami geeiert... das war echt hardcore! :Sagenichtsmehr:

ein ehemaliger arbeitskollege schwört immer noch auf "seinen" minutenschlaf. in der pause setzt man sich an seinen schreibtich, sucht sich eine entspannte position und hält einen schlüsselbund in der hand. nun schließt man die augen und versucht zu "schlafen". der körper entspannt sich und mit dem einschlafen fällt der schlüssel runter und durch den krach schreckt man auf. nun soll man optimal entspannt sein... :sleep:

zur info: die natürlich tiefschlafphase soll zwischen 1.00 uhr und ca. 3.00 uhr morgens liegen. hier ist der menschliche körper am "anfälligsten" für schlaf. wenn man eine auszeit einplanen will/muss sollte man dieses in diesem zeitraum tun - das hilft dem körper seinen rhytmus zu behalten.

gruss
doc

PeppiCorps
18.07.2009, 22:52
Dr.Snuggels das ist aber gefährlich was du machst hat mein vater früher auch so gemacht wen wir nach bosnien gefahren sind, das hat mir garnicht gefallen habe keine minute pennen können im Auto. ^^

Der Minutenschlaf macht mich mehr kaput als es hilft, wen ich so müde bin das ich pennen muss gönn ich mir den schlaff wen es möglich ist und gehe früher nach hause.

Ja die Drogen die helfen kurzfrist (man kann auch coffein als Droge betrachten) aber meiner Meinung nach bringt es dich dan total aus dem lot. In meiner Experimentierphase mit 16 hab ich mal speed probiert (bin nicht stolz auf diese zeit). Ich habe die ganze nacht party gemacht und war die ganze zeit voll aufegdreht aber aufeinmal war ich so kaput das ich einfach eingepennt bin und ich hatte glück das ich den Organisator vom konzert gekannt habe der hat mich in einen ecken pennen lassen, da habe ich gute 16-20 stunden gepennt. Kokain find ich von der aufputschenden wirkung nicht so stark aber nacher hab ich mich auch total kaput gefühlt (heut zu tage fass ich so zeugs nicht mehr an ! diese vereinzelten experimente waren mir eine lehre)

User-ID-112
19.07.2009, 00:47
... habe mit thema schlafentzug auch ein wenig erfahrung. ... fahre seit einigen jahren regelmässig 1100 km zu meinen (nun) schwiegereltern. meistens fahren wir nach der arbeit los und dann die ganze nacht durch! das was mir hier hilft (in der phase vor (!!) dem sekundenschlaf) ...

... und nach dem Sekundenschlaf helfen die Knautschzone und der Gurt :grosses Lachen:

aber warum regelmäßig solche Streßaktionen???
(für so ne Lenkzeit - den Arbeittag davor mit eingerechnet - würden die Sheriffs jeden trucker gleich mal aus dem Verkehr ziehen)
wäre es nicht sicherer, am nächsten morgen ausgeschlafen loszufahren - und sich dann am besten am Lenkrad abzuwechseln?

Dr.Snuggles
19.07.2009, 13:30
hey,

@logicalman...

jap eine grosse knautschzone, kombiniert mit airbags bringt schon einiges an reserve... :grosses Lachen:

nein im ernst, ich hatte ja geschrieben:


...das was mir hier hilft (in der phase vor (!!) dem sekundenschlaf) ist das... &
...wenn ich hier dann mit red bull nicht weiter komme, dann fahre ich auf den parkplatz und schlafe...

also, nicht das hier etwas falsch verstanden wird, ja, ich hänge nach einem acht stunden arbeitstag, dann und wann, nochmal 10-12 stunden autofahrt dran. natürlich nicht jeden tag... aber so einmal im monat kommt das schon vor! aber ich kenne das gefühl, wenn es anfängt einem zu entgleiten und ich weiß auch, das sich erst eine gewisse langeweile einstellt und dann ein gefühl der müdigkeit kommt. wenn das gefühl der müdigkeit kommt, hat man in diesem augenblick auch die kontrolle und der sekundenschlaf kann sich jederzeit einstellen... und das einzige (!!!) was dagegen hilft ist rechts ran und die augen zu!! und nach der pause sollte man tunlichst seinen kreislauf in schwung bringen, bevor man losfährt (ein paar kniebeugen, ein paarmal ums aut gehen und vielleicht (je nach geschmack) noch einen kaffee bevor es losgeht!

gruss
doc

User-ID-112
19.07.2009, 14:49
... kombiniert mit airbags bringt schon einiges an reserve... :grosses Lachen:

da wär ich mir nicht so sicher ...

ist mir vor einiger Zeit wo ein Artikel dazu aufgefallen
(mal schaun, ob die Suchfunktion weiterhilft)

ja, genau hier:
Sicherheitsgurte schützen besser als Airbags (http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/148882.html)

... analysierten alle Autounfälle in den USA, die sich zwischen 1990 und 2000 ereignet hatten. Dabei konzentrierten sie sich auf 51.031 Fahrer-Passagier-Paare die im selben Fahrzeug verunglückt waren. Aus den Unfalldaten berechneten sie das Todesrisiko innerhalb 30 Tage nach dem Crash, bezogen auf den Einsatz eines Airbags und/oder Sicherheitsgurtes.

Fahrer und Passagiere mit Airbag – angeschnallt oder nicht – verringerten ihr Todesrisiko im Falle eines Unfalls jeweils um 8 Prozent. ...

Fahrer und Passagiere die nur einen Sicherheitsgurt nutzten, verminderten ihr Todesrisiko dagegen um 65 Prozent – gegenüber Ungesicherten. Am besten fuhren Autoinsassen mit Sicherheitsgurt und Airbag. Ihr Todesrisiko bei Unfällen sank insgesamt um 68 Prozent.

spricht für keinen übermäßigen Zusatznutzen, den die ganze Pyrotechnik bringt ...

PeppiCorps
19.07.2009, 17:03
Logicalman es geht nicht umbedingt um das Todesrisiko... Sondern auch nicht Letale Verletzungen zu verhindern die dich vieleicht nicht töten aber ein lebenlang behindern können (Schleudertrauma, Lemungen usw)

MAIS1
20.07.2009, 12:37
Oh Unfälle mein Metier!

Natürlich schützen Gurte mehr als Airbags.
Aber:
Diese Studie hatte leider einen klitzekleinen Fehler. Sie Verglich zwar die Unfälle eines bestimmten Fahrzeugtyps, ignorierte nur leider die Kollisionsart (beim Heckanprall wird im seltensten Fall der Frontairbag ausgelöst gleiches gilt für Seitenkollissionen) Weiterhin wurden die Verletzungen die durch den Airbag entstanden sind nicht berücksichtigt (gerade die ersten Modelle verursachten durch ungeschickt angeordnete Auslassöffnungen üble Verbrennungen an den Unterarmen).

Weiterhin sollte jedem klar sein, dass der Airbag nur in Verbindung mit dem Gurt seine volle Wirkung entfallte kann. Der Körper wird vorher durch den Gurt etwas abgebremst und prallt auf den bereits entfalteten Airbag. Ohne Gurt ist der Körper etwas schneller und kann in den sich entfaltenden Airbag prallen wodurch er einen stärkeren Schlag von vorne erhält (führt gerne zu länger anhaltenden Rückenschmerzen) Ähnliche Probleme haben auch die sog. "Lenkradbeisser" (Fahrer die mit ihrem Sitz ganz nach vorne rutschen und möglichst mit dem Kinn lenken). Hier hat der Airbag nur wenig Platz sich zu entfalten und es entwickeln sich ziemlich starke Kräfte die sich recht negativ auf den Fahrer auswirken.

Das sog. Schleudertrauma ist eine Verletzung der Halswirbelsäule die hauptsächlich durch Heckanpralle in Verbindung mit besch.. ähm falsch eingestellten Kopfstützen auftritt. Hierbei wird der Kopf erst nach vorne und dann ruckartig nach hinten geschleudert (ähnlich einer Peitsche).

Und zu Dr. Snuggels Fahrakrobatik möchte ich mich lieber nicht Äußern.

Sandra
10.11.2009, 21:26
Hallo

es gibt jetzt so ein Red Bull konzentrat, das scheinbar 4 Büchsen in einem 60mm Fläschen enthält. Gibt es an der Shell Tankstelle beim Kreisel gleich bei Bussnang (CH). Ic habe dieses Konzentrat noch nirgends anderstwo gesehen, aber es hält wirklich wach :-) siehe dazu auch http://einkaufstipps.ebay.de/feinschmecker/red-bull/red-bull-konzentrat.htm

User-ID-78
10.11.2009, 21:41
Gibt es auch bei Edeka, hab ich gestern dort gesehen als ich mir einen Sixpack Duff-Beer gekauft habe. :grosses Lachen:

PeppiCorps
11.11.2009, 05:03
Diese Redbull Shots sind so was von eklig, sie schmecken als hätte man das Redbull offen 2 Tage in der Sonne stehen lassen :S

Toerti
11.11.2009, 07:46
zu 2) = wenn man nicht einschlafen kann vor Unruhe/Aufregung:
Neurexan (apothekenpflichtig), ist auch gut vor Prüfungen, wirkt innerhalb von 20 Minuten
Hoggar N (apothekenpflichtig), rein pflanzliches, schnell wirksames Schlafmittel

Regelmäßig durchgeführte Meditationen helfen auch von der Unruhe runterzukommen. Ich selber habe mir schon oft mit meditations-CD's helfen können, aber leider wirken sie nicht immer!

Tyr
11.11.2009, 10:47
Also ich kann Fritz Cola sehr emphelen. Die ist lecker.
Wenn man Energiedrinkes mag und es einem aufs wachbleiben ankommt ist der T-400 sehr gut. Höchste Koffein und Taurin konzentration die ich kenne.
Gibt es bei Edeka und Famila in 1.5Liter Flaschen. Ich war mal fast süchtig nach dem Zeug. Habe es auf der Arbeit getrunken. T-400 war da deshalb mein Spitzname.


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch