Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 81 bis 89 von 89

Thema: Neue Gruppe: "Ich koche aus meinen Vorräten..."

  1. #81
    aktiver Fori
    Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    56

    Standard

    Hallo Heisenberg, tatsächlich würde ich die Ausbildung zur ländlichen Hauswirtschaftsmeisterin als eine Art Pre-Prepper Studium
    ansehen. Du hast da alles gelernt,von Vorratshaltung,Nährstofftabellen,Halten von kleinem Nutzgetier,Haushaltschemie,Kochen und,und,und....

  2. #82
    Survival Verstehender
    Registriert seit
    10.06.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    326

    Standard

    Meine Frau hat sich heute wegen Erkältung früh ins Bett gelegt, und ich wollte was Warmes, was keinen Aufwand macht. Und auf Pizza hatte ich keinen Bock.

    Man nehme (für 1 Person):
    - 1/2 Erbswurst (also 3 "Tabletten")
    - 1/2 Packet (=250 g) Gabelspaghetti (das sind keine Spaghetti, sondern kleine "Hörnchen-Nudeln")
    - 750 ml Wasser

    Die Erbswurst zu Pulver zerdrücken. Wasser dazu, aufkochen. Sobald es kocht, können die Nudeln dazu. Salz ist nicht nötig, die Würze kommt aus der Erbswurst. Wichtig: Sobald die Nudeln drin sind, muss oft gerührt werden, da es sehr leicht anbackt!


    Simpel, schnell, schmackhaft und sättigend.

  3. #83
    Krisenbewältiger Avatar von Heisenberg
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    ZUG
    Beiträge
    266

    Standard

    So,
    gestern mal wieder durch mein Lager geschaut weil Kühlschrank und Bauch leer waren, also beste Vorausetzungen mal wieder was aus den Vorräten zu basteln.
    Ich habe mich dann für eine Dosensuppe (Bohnen - 2 Jahre haltbar - Aldi) entscheiden, wollte die aber noch was aufpeppen, da erblickten meine Augen eine Dose Gulasch (3+ Jahre haltbar, 500 gramm halb und halb, Marke: traditionelle Genüsse , hmm Aldi ? Lidl ? Kaufland? keine Ahnung)
    Erster Gedanke: Bohnensuppe und Gulasch ? kann das schmecken ? Da sprach der kleine Prepper auf der Schulter zu mir: probiers! in Krisenzeiten kannst Du auch nicht wählen.
    Also rein damit in die Schüssel. Etwas verfeinert mit getrockneten Kräutern (Salatkräuter, Petersilie), etwas Sambal rein und was soll ich sagen ?

    Das ging, das kann man essen, sogar kalt gings

    Wer noch Reste hat (bei mir wars Zaziki): rein damit !

    Nachtrag: Heute beim Aldi (in D) gabs Dosenbrot in 3 lekkeren Sorten (und Campingausrüstung)
    These - AntiThese - Dita von Teese

  4. #84
    Previvor
    Registriert seit
    22.04.2013
    Ort
    Nähe Köln (Rhld)
    Beiträge
    1.123

    Standard

    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    ... da erblickten meine Augen eine Dose Gulasch (3+ Jahre haltbar, 500 gramm halb und halb, Marke: traditionelle Genüsse , hmm Aldi ? Lidl ? Kaufland? keine Ahnung) ...
    Moin Heisenberg,

    Aldi Süd - Aktionsware, kommt ein- oder zweimal im Jahr. Im Spätsommer / Herbst zumeist, da dann die Jahreszeit ansteht, in der öfter mal Hausmannskost gefragt ist....

    Hoffe, geholfen zu haben,

    Christian
    Hier wird das Licht von Hand gemacht ... und der Motor gehört nach hinten!

  5. #85
    Krisenbewältiger Avatar von Heisenberg
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    ZUG
    Beiträge
    266

    Standard

    Heute im Aldi auf neues Brot gestossen.
    Heisst "Proteinbrot" ist ist grad (in der Schweiz) im Preis gesenkt worden (von 1.99 CHF auf 1.49) und ist eine Art Schwarzbrot.
    Positiver Nebeneffekt: ungekühlt nen halbes Jahr haltbar.

    So für das kleine Lager zwischendurch eine gute Alternative, da das nicht so fest wie das das Dosenschwarzbrot ist.
    These - AntiThese - Dita von Teese

  6. #86
    Krisenbewältiger Avatar von Heisenberg
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    ZUG
    Beiträge
    266

    Standard

    gestern mal wieder von ner Reise zurück...
    Kühlschrank leer..
    Tankstelle zu..

    also nutze Deine Reserven..

    und wie immer das Problem: oh fukk alles abgelaufen... hab ich schon mal was zu geschrieben und merke: ich halte mich immer noch nicht an meine Regeln ;-(


    gut, was war da ?

    ich hatte noch ne Dose Zweibelsuppe (MHD 7/2015) , ne Tüte Sauerkraut und ne Dose "jolo" Rindfleisch,
    und was soll ich sagen ?
    Da kann man nen prima Abendessen draus zaubern.
    Grundidee: machen wir ne Sauerkrautsuppe draus

    also:
    die Dose Zwiebelsuppe
    ein halbes Kilo Sauerkraut (und ja, ich tropfe das vorher ab und liebe den Saft als Getränk vorher)
    zwei Knoblauchzehen
    eine Dose Fleisch "Jolo" - ich hab da gute Erfahrung mit Jolo gemacht - das verkaufen die als Rindfleisch ist aber praktisch Hackfleisch (hab ich glaub ich vorher schon drüber geredet)
    die gute alte Aldi- Gewürzmischung "Salatkräuter"
    ein paar Kräuter wie Majoran oder Kümmel
    dazu einen viertel Liter Möhrensaft

    also alles aus "dem Lager" alles haltbar.

    Schmeckte ganz geil, um der Regel : Ich koche aus meienn Vorräten" Genüge zu tun,
    aber um das ganze zu verfeinern:

    Wenn irgendwo noch nen viertel Liter Milch, zwei Löfefl Joghurt oder Quark "rumliegen" dann ist das ne prima Idee die Suppe damit zu verfeinern.

    Heisst dann: Koche Deine Suppe auf, lass sie, im besten Fall, ne Nacht stehen, und dann hau ein Michprodukt rein und sie wird rund.

    Ach ja: Sei Dir vorher bewusst, dass die Suppe aussieht "wie Scheisse", dieser Braunton lädt nicht zum Probieren ein, aber schmeckt trottzdem extrem lekker,
    also wenn ans kredenzen geht, dann nimm nen Schlag Sahne/Joghurt/Quark und darauf ein paar Kräuter oben drauf.

    ich fands ziemlich lekker , ich hab das ne Nacht ziehen lassen lassen und es wurde noch besser, - gut die Farbe war nicht toll - und ich hab die Grundfrage " Koche aus Vorräten" damit erfüllt

    Gruss
    Heisi
    These - AntiThese - Dita von Teese

  7. #87
    ist jemand der mitmacht
    Registriert seit
    08.05.2012
    Ort
    Südosten
    Beiträge
    175

    Standard

    Servus,

    momentan habe ich die Situation, dass ich "pleite" bin... also ich lebe derzeit wirklich auch von meinen Vorraeten. Aber da ich wirklich gut vorgesorgt habe, kann ich meinen Kindern nach wie vor auch "suesse Leckereien" bieten. Da wir ja eigene Huehner haben, nicht sooo schwer.

    ABER: ich stiess gestern auf ein VEGANES EIWEISS. Das hat mir so gut gefallen, da ich soviele Huelsenfruechte (einige schon "fix und fertig" in den Dosen, aber noch viel mehr in getrockneter Form) habe. Also ein Glas Kichererbsen geholt und mal ausprobiert:


    Veganes Eischnee - Aquafaba

    100 ml Abtropfwasser von (gekochten) Kichererbsen (alternativ Bohnen oder anderen Huelsenfruechten) aus dem Glas oder Dose
    1 Pkg Vanillezucker
    1/2 TL Zitronensaft (oder Essig)
    1/2 TL Backpulver (oder Weinstein, Weinsteinbackpulver)

    Das Huelsenfruchtwasser in einen Mixbecher geben und mit dem Handmixer auf höchster Stufe sehr gut aufschlagen (dauerte bei mir etwas).
    Dann den Zucker einrieseln lassen, Zitronensaft und Backpulver zugeben und weitere 5 Minuten weitermixen bis der Schnee Spitzen schlägt.

    In einen Spritzsack füllen und Form nach Wahl auf ein Backpapier spritzen. Im etwas geoffneten Backrohr bei niedriger Hitze trocknen lassen
    Oder weiterverwenden nach Rezept.

    Diese Masse habe ich fuer Baiser verwendet, den ich im Doerrer (bei 70 Grad) trocknete.
    Ich bin erstaunt, der Geschmack war gut. Da ich wusste, woraus die Masse besteht, bildete ich mir einen gaaanz dezenten Kichererbsengeschmack ein, meine Tochter wusste von nichts und sagte, es sei gut.


    Natuerlich kann man es auch fuer Schaumkuesse, Makronen, Mousse, Schneehaube auf dem Kuchen, fuer lockeren Kaeskuchen etc. verwenden
    ABER es vertraegt nicht viel Hitze. Also lieber laenger backen. 180 Grad sind definitiv zu hoch!

    Verwendet man rote Kidneybohnen, dann wird die Masse braeunlich.
    Kichererbsenwasser hat ein schoenes weiss.



    Es gibt Varianten mit natuerlichen Bindemitteln, einfach googeln


    Viel Spass beim Ausprobieren,

    eure Selbstversorgerin

  8. #88
    ist jemand der mitmacht
    Registriert seit
    24.12.2014
    Ort
    Großraum Karlsruhe
    Beiträge
    175

    Standard

    Ich wollte kürzlich mal probieren, inwieweit sich Bolognese-Sauce mit Frühstücksfleisch (Spam) aus der Dose, statt mit Hackfleisch zubereiten lässt:

    (Frische) Zwiebeln in Scheiben geschnitten und angebraten, anschließend das Spam dazu.
    Zum Schluss Tomatenmark und Gewürze zum abschmecken.

    Ergebnis: Zur Not würd ichs Essen, aber der Brüller ist es nicht.
    Die Konsistenz wird durch braten nicht fester, der geschmack passt (m.M.) nicht zur Tomatensoße.
    Statt Frühstücksfleisch werd ich daher demnächst mal Jola ausprobieren,
    nach den Aussagen hier dürfte das besser funktionieren.

    Gruß,
    Kc

  9. #89
    Survivor Avatar von witchcraft
    Registriert seit
    04.12.2013
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    928

    Standard

    Zitat Zitat von KidCrazy Beitrag anzeigen
    Ich wollte kürzlich mal probieren, inwieweit sich Bolognese-Sauce mit Frühstücksfleisch (Spam) aus der Dose, statt mit Hackfleisch zubereiten lässt:

    (Frische) Zwiebeln in Scheiben geschnitten und angebraten, anschließend das Spam dazu.
    Zum Schluss Tomatenmark und Gewürze zum abschmecken.

    Ergebnis: Zur Not würd ichs Essen, aber der Brüller ist es nicht.
    Die Konsistenz wird durch braten nicht fester, der geschmack passt (m.M.) nicht zur Tomatensoße.
    Statt Frühstücksfleisch werd ich daher demnächst mal Jola ausprobieren,
    nach den Aussagen hier dürfte das besser funktionieren.

    Gruß,
    Kc
    Probier es mit Corned Beef aus der Dose...ist super lecker und passt zur Tomatensoße.
    Mag ich fast lieber als mit Hackfleisch.

Ähnliche Themen

  1. Neue Risiken von "Swiss Re"
    Von Gresli im Forum Entwicklungen, Erwartungen und Szenarien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2013, 15:52
  2. der neue "Kalte Krieg"
    Von trainman im Forum Entwicklungen, Erwartungen und Szenarien
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.11.2012, 14:42
  3. Gibt es "Neue" Einmannpackungen (EPAs) ?
    Von Burtzel im Forum Nahrung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 09:47
  4. "Samengärtnerei" Gruppe
    Von User-ID-1130 im Forum Haus, Garten & Selbstversorgung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 09:19

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •