Seite 11 von 290 ErsteErste ... 9101112132161111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 176 von 4628

Thema: Der große "Was habe ich Heute für meine Preparedness getan?" Thread

  1. #161
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    336

    Standard

    Hey Matthias,

    ja wir haben unsere auch zum fressen gern. Wenn denn endlich mal Nachwuchs kommt. Der erste Versuch ging schon in die Hose (Scheinträchtig).
    Ich hätte heute fast noch ein Paar Fasane erworben. Leider sind wir uns beim Preis nicht einig geworden...
    Das wäre ein Festmahl geworden. So wie früher, angerichtet auf einer Platte mit Schwanzfedern. Hmmmm... träum...

    Preppen kann echt lecker sein.


    Gruß Stephan

  2. #162
    Previval-Großmeister
    Registriert seit
    17.03.2011
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    5.885

    Standard

    Zitat Zitat von TacOp Beitrag anzeigen

    Preppen kann echt lecker sein.


    Gruß Stephan

    Hallo Stephan,

    das predige ich doch die ganze Zeit. Überleben können viele. S&P ist Überleben mit Stil! :lächeln:

    Grinsend

    Matthias

  3. #163
    NachtWolff
    Gast

    Standard

    Habe bei Ebay Keinanzeigen zwei 20 Liter Nato Benzinkanister für insgesammt 16 Euro erworben. Die ehemalige Besitzerin sagte, dass die Kanister schon "ewig" im Keller stehen - mehr konnte Sie leider nicht dazu sagen.
    Zu meiner großen Verwunderung war der eine Kanister noch halb und der andere 4/5 voll :lachen:

    Für meine 16 Euro habe ich also neben den beiden Kanistern noch rund 25 Liter Benzin bekommen...

    Nach der Ersten Freude habe ich jetzt gelesen, dass Benzin bei langer Lagerung die Zündfähigkeit verlieren und der Kraftstoff Wasser ziehen kann, was dann dem Motor schadet.

    Ob das Ganze nun stimmt oder nicht, kann ich nicht sagen, da ich mich damit nicht auskenne.

    Kennt jemand einen einfachen Weg herauszufinden, ob ich das Benzin noch gefahrlos verwenden kann - vielleicht in einem Rasenmäher oder Kettensäge?

    Sobald die Kanister leer sind möchte ich darin Diesel lagern. Kann ich die Kanister einfach so neu betanken, obwohl noch ein paar Tropfen Benzin darin sind, oder muss ich die irgendwie "säubern"

    Gruß NachtWolff

  4. #164
    olafwausr
    Gast

    Standard

    Heute war ich wohl etwas hyperaktiv, eben hab ich noch einen Werkzeugschrank ergattert.
    Passt prima in den Keller und ist eine gute Ergänzung zur normalen Werkstatt.
    Das ganze Ding gab es in der Nachbarschaft für eine Kiste Bier.

    Da passen Notfallwerkzeuge prima rein.

    P1040743.jpg P1040742.jpg
    mit sortierten Grüße, Olaf

  5. #165
    50svent
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von NachtWolff Beitrag anzeigen
    Kennt jemand einen einfachen Weg herauszufinden, ob ich das Benzin noch gefahrlos verwenden kann - vielleicht in einem Rasenmäher oder Kettensäge?

    Sobald die Kanister leer sind möchte ich darin Diesel lagern. Kann ich die Kanister einfach so neu betanken, obwohl noch ein paar Tropfen Benzin darin sind, oder muss ich die irgendwie "säubern"

    Ich würds verdünnt verwenden, am besten in Motoren die sowieso einen größeren Tank haben, 1Liter Alt-Benzin auf 20Liter Neu-Benzin macht sicherlich nix kaputt. Hab vorgestern noch ne Proberunde mit 4Jahre altem Benzin gedreht, ging alles gut...
    Edit: Bei mir das alte Benzin sogar pur im Tank, aber bei nächster Gelegenheit wird das auch verdünnt


    Früher wurde Diesel immer durch Zugabe von Benzin winterfester gemacht, bei Commonrail- und Pumpe-Düse-Motoren können bei zuviel Benzin aber Schäden an den Pumpen entstehen. Aber auch da würde ich sagen die Mischung machts, wenn du die letzten Tropfen mit 20Liter Diesel verdünnst, würde ich da auch keine Probleme erwarten. Für ne lange Lagerung würde ich aber einmal mit Diesel durchspühlen. Also Kanister volltanken, einmal schütteln und dann in den PKW-Tank damit
    Geändert von 50svent (05.10.2013 um 18:30 Uhr) Grund: Ergänzung

  6. #166
    Porken
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von NachtWolff Beitrag anzeigen
    Habe bei Ebay Keinanzeigen zwei 20 Liter Nato Benzinkanister für insgesammt 16 Euro erworben. Die ehemalige Besitzerin sagte, dass die Kanister schon "ewig" im Keller stehen - mehr konnte Sie leider nicht dazu sagen.

    [...]

    Sobald die Kanister leer sind möchte ich darin Diesel lagern. Kann ich die Kanister einfach so neu betanken, obwohl noch ein paar Tropfen Benzin darin sind, oder muss ich die irgendwie "säubern"
    Ich hatte den umgekehrten Weg. Habe bei ebay-kleinanzeigen für schmales Geld einen 9L-Reservekanister ergattert, der aufgrund seiner runden Bauform genau in die Felge meines Reserverades passt. Nettes Sache das: ist aus Metall, gast nicht aus, frisst keinen Platz und bietet mit 9L fast das doppelte eines normalen 5L-Kunststoff Kanisters.
    Der Vorbesitzer hat das Ding jahrelang mit Diesel benutzt, beim Kauf waren noch geschätzt 100ml drin. Ich habe diesen Rest mit Petroleum verdünnt in unseren Feuerhand Laternen verbrannt. Den Kanister habe ich mit ca. 4-5L Benzin gefüllt und bin damit zwei Wochen im Auto im Kofferraum herumgegurkt - u.a. um zu sehen (zu riechen) ob er dicht ist und auch um durch das ständige hin-und-her Schwappen alle möglichen Dieselreste zu lösen. Nach zwei Wochen habe ich diese 4-5L in den fast vollen Tank meines 1.8 TSI gekippt und ohne jegliche Probleme verfahren. Das Einfüllen in den PKW-Tank habe ich durch einen Metalltrichter mit biegsamer Tülle und Sieb gemacht, um etwaige Ablagerungen aus dem Kanister nicht später im Spritfilter wieder zu finden.
    Danach habe ich den Kanister regulär befüllt und in der Ersatzrad-Felge versenkt.

  7. #167
    urbanrolli
    Gast

    Standard

    hatte mir vor ner weile ein ganz altes mulitool erworben, für nen eur, tip top,nix rost..

    so.... da stellte ich dann fest fehlt was.. und links liegen gelasen...
    heute brauchte ich im bett was zum schrauben was leichtes. da lag dieses teil...
    hab es benutzt und für gut befunden...manchmal ist es besser zweimal draufzuschauen........

    lg urban-rolli

  8. #168
    Johann
    Gast

    Standard

    Am Donnerstag waren 40 km mit dem Rad und dem BOB angesagt.

  9. #169
    Previval-Anfänger Avatar von Gegenfeuer
    Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    70

    Standard

    Mein Mädchen und ich haben uns heute (am verkaufsoffenen Sonntag) nochmal bei einem bekannten schwedischen Einrichtungshaus 500 Teelichte gekauft und in den Schrank gestapelt. Die 5 Packungen passen übereinander genau in das Fach, sodass wir nun Etappenweise den Vorrat auf 5000 Teelichte erweitern wollen. Klingt zwar nach etwas viel, aber wir haben auch einen relativ hohen Verbrauch, durch die gute Dämmung ist auch der Heizeffekt nicht von schlechten Eltern...

    Ferner haben wir im gleichen Einrichtungshaus 50 AA- Batterien für 7,50€ mitgenommen. Kann auch nicht schaden
    Langfristig wollen wir bei möglichst vielen Geräten auf AA- Batterien setzen. Klar, wegen der Verfügbarkeit und um nur eine Sorte bevorraten zu müssen. Außerdem sollen künftig natürlich auch Akkus beschafft werden.

    Hierzu habe ich mal eine Frage :
    Kann mir jemand eine Taschenlampe mit AA-Zellen-Betrieb nennen, dass möglichst hell und weit leuchtet? Ich hatte bereits verschiedene Lampen in der Hand, oft von LED-Lenser, aber häufig nur mit AAA-Batterien oder über 50 €uro...

  10. #170
    Frequenzkatastrophe
    Gast

    Standard

    Fenix LD 10 / 12 mit einer AA oder die LD 20 / 22 mit 2AA die LD 12 hab ich im Einsatz, erstaunlich wie viel Licht man aus einer AA raus bekommt. Die Lampen liegen so bei 35-70,-€

  11. #171
    Previval-Großmeister
    Registriert seit
    17.03.2011
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    5.885

    Standard

    Zitat Zitat von Gegenfeuer Beitrag anzeigen
    Ferner haben wir im gleichen Einrichtungshaus 50 AA- Batterien für 7,50€ mitgenommen. Kann auch nicht schaden
    Hallo Gegenfeuer,

    Du solltest beim Einlagern von Primärzellen ebenso wie beim Einlagern von Lebensmitteln die Lagerdauer beachten. Ansonsten würde ich auf Akkus setzen. Ich setze auf die NiMH von eneloop, die eine extrem geringe Selbstentladung haben. Nachteil: Zellspannung nur 1,2V statt 1,5V. Wenn mir die Spannungslage wichtig ist, dann setze ich auf NiZn-Akkus mit 1,6V Zellspannung. Nachteil: Hohe Selbstentladung, muss nach einem halben Jahr im Lager nachgeladen werden.

    Tachenlampen? Ich habe die Übersicht verloren.

    Im EDC steckt die X-Tactical 103 von LiteXpress, die ich mit zwei CR123-Akkus (LiIon) betreibe. Ansonsten setze ich - Haus, Auto, BoB - auf die klassischen MagLites, von 3D bis 6D, teilweise inzwischen auch mit LED.

    Wie viele von den kleinen Maglites mit zwei AA-Zellen wir haben, entzieht sich inzwischen meiner Kenntnis, jedenfalls meine BEVA und ich jeweils mehrere. Die neueren mit LEDs sind sehr hell und auch sparsam, was Batterieverbrauch angeht.


    Viele Grüsse

    Matthias
    Geändert von Waldschrat (06.10.2013 um 20:26 Uhr)

  12. #172
    TheHamster
    Gast

    Standard

    Taschenlampen ist ja genau mein Thema :lachen: Ich hab nur 40 oder so *hehe*

    Für AA Betrieb ist die Fenix LD20 oder 22 schon nich schlecht. Ansonsten bietet sich auch noch die Nitecore EA4 oder die Fenix LD41 empfehlen. Die LD40 wäre der Vorgänger. Dann gibt es noch die JetBeam PA40 oder wenn es nicht um Größe sondern nur um Weite geht die Fenix TK41. Die braucht zwar 8 AA ist aber mit 800 Lumen und ner effektiv Reichweite von 300m so ziemlich ungeschlagen. Alternativ auf dem zweiten Platz wäre da die Lumintop PK30

    Das wäre nu so die ersten Kandidaten die mir einfallen. Bei Bedarf kann ich dir aber auch gern noch mehr raus suchen.

  13. #173
    irlandia
    Gast

    Standard

    Heute ist unser Dutch Oven angekommen. Ein schöner Topf. Der wird am Wochenende ausprobiert. Bei Ebay einen Dampfentsafter ersteigert, um Saft aus Äpfeln zu machen.

  14. #174
    Hamsterbacke
    Gast

    Standard

    Am Wochenende waren wir bei meinenSchwiegereltern. Dort wird nichts, aber auch gar nichts, weggeworfen ... nicht mal wenn es kaputt ist. Und ich habe von dort ein kaum benutztes Luntenfeuerzeug und einen kleinen alten Bundeswehr-Esbit-Kocher/-Grill mitgenommen. Mit Erlaubnis der Schwiegereltern, natürlich. :lächeln:

  15. #175
    Previval-Großmeister
    Registriert seit
    17.03.2011
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    5.885

    Standard

    Zitat Zitat von Hamsterbacke Beitrag anzeigen
    Am Wochenende waren wir bei meinenSchwiegereltern. Dort wird nichts, aber auch gar nichts, weggeworfen ... nicht mal wenn es kaputt ist. Und ich habe von dort ein kaum benutztes Luntenfeuerzeug und einen kleinen alten Bundeswehr-Esbit-Kocher/-Grill mitgenommen. Mit Erlaubnis der Schwiegereltern, natürlich. :lächeln:
    Kenne ich irgendwie,

    ich habe aus dem Schuppen meiner Schwiegerleute ein garantiert EMP-festes Röhrenradio aus den 1950ern gerettet und liebevoll restauriert.

    Viele Grüsse

    Matthias

  16. #176
    urbanrolli
    Gast

    Standard

    nun ich habe auch jede menge taschenlampen...
    die allerschärfste ist aber eine stirnlampe,
    aus alu, fast unkaputtbar... von spark, st5 22cw

    irre hell 220 lumen, kann man natürlich einstellen..
    da gibts nix besseres... und der oberknaller daran:
    braucht nur 1 aa batterie..nachteil: da ich das teil mehrmals täglich längere zeit benutze, alle 2-3 wochen ne neue batterie..
    aber das ist es mir wert. wenn ich mit dem hund im dunklen rausfahre,
    sehe ich enlich meinen weg. da ich imemr im dunklen fahren mus, da kene beleuchtung vorhanden....

    und da ich sowieso probleme mit dem halten habe, ist das die lösung für mich...

    hmm der preis hats in sich 69€ aber das ist es mir wert.ich mach abends kein licht im flur und im klo mehr an,
    und hab das teil griffbereit neben mir liegen....bei täglicher nutzung......

    lg urban-rolli

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2015, 13:27
  2. ZDF-Programm heute: "Billigprodukte" und "Blackout"
    Von ID 3304 im Forum Filme, Serien & TV-Beiträge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 09:36
  3. Film : "380.000 Volt - Der große Stromausfall"
    Von Survival_Micha im Forum Filme, Serien & TV-Beiträge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 08:47
  4. "Ich habe von der Krise schamlos profitiert" - Interview mit Max Otte in der SZ
    Von Sunnhild im Forum Nachrichten & aktuelle Medienberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 17:40

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •