Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 50

Thema: Kampfstiefel 90

  1. #17
    Robert_Brannon
    Gast

    Standard

    Wenn du eine Blase bekommst dann beiss etwas auf die Zähne und lauf halt weiter. So schlimm ist das nicht.
    Tipp dazu (ich hab Wochen mit Blasen verbracht [jetzt nicht falsch verstehen xD], aber nicht wegen zu wenigem einlaufen der Stiefel): wenn du offene Blasen hast, gehen ist dann schlimmer als laufen (wegen der Fussbewegung). Also immer rennen, das sehen sie sowieso gerne - "Die Schwache nimmts... und d' Langsame au" :P

  2. #18
    Previval-Neuling
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    7
    Themenstarter

    Standard

    Ich bin ja fast aus meinen "Kampfstiefeln" :rolleys: gefallen als ich gesten Abend sah, wie viele von euch mir geantwortet haben!

    Danke vielmals. Es sind super Tipps und ich werde sie mir zu Herzen nehmen.
    War gestern Abend noch 1 Stunde im Wald mit de Stiefeln unterwegs. Sie sind natürlich noch steinhart und nicht sehr bequem... Aber kommt Zeit kommt Rat (im Forum) :Zunge raus:
    Ich werde jetzt jede Woche mind. 1-2 Mal eine kleine TOur in meiner Umgebung machen um die Stiefel auf die "Einlauftour" vorzubereiten und die verschiedenen Socken-Kombis ausprobieren.

    Was ich aber sagen muss, ist dass mir die Stiefel super passen und ich denke dass sie qualitativ relativ hochwertig sind. War ebenfalls überrascht wie leicht und klein sie sich an meinem Fuss anfühlten. (Beim ansehen wirkten sie auf mich wie Klötze = Schuhgrösse 47).

    Lg SG:lächeln:

  3. #19
    Worber
    Gast

    Standard

    Ich habe mir einfach durch die vielen Blasen Hornhaut an den Fersen wachsen lassen.
    Nach 17 Wochen im Wechsel vom Gebrigs- und Wanderschuh....Füsse aus Stahl.

    Die Füsse täglich mit kaltem Wasser waschen oder abduschen hilf die Füsse wenigstens ein bisschen abzuhärten.
    Sonst einfach die verschiedenen Tips probieren. Am besten vor der RS!

    Gruss, Worber
    Geändert von Worber (29.01.2016 um 21:24 Uhr)

  4. #20
    Bernie
    Gast

    Standard

    Bei sehr empfindlichen Füssen (und nur dann): Allenfalls nebem dem regelmässigen Waschen mit kaltem Wasser und SEHR gut abtrocknen (guter Tip Worber !!):
    - Füsse regelmässig mit Formalinspiritus oder Formalinpuder einreiben. Gibt Hornhaut und wurde zumindest früher von Bergsteigern oft angewandt. (Beides bekommt man in Apotheken).
    Ich machte das während der RS, da ich grundsätzlich sehr dünne und recht empfindliche Haut habe (nur physisch :rolleys:).

    VORSICHT: Dämpfe und Puder ja nicht einatmen, das Zeugs kann krebserregend sein oder die Atemwege verätzen, wenn man es in grösseren Dosen einatmet.
    Das empfehle ich darum nur als "letzte" Massnahme !


    Oder auch (wenn man empfindlich ist):
    - Fussballen und Ferse mit gepolstertem Heftpflaster abkleben. Dabei darauf achten, das Band an den Ballen genug weit um den Fuss zu ziehen und über die Ferse nicht zu tief legen, nicht dass es Druckstellen und dadurch neue Blasern gibt.
    - Gibt heute bspw. von Compeed recht gute Sachen.


    Wenn es doch Wasserblasen gab und die noch zu sind:
    - Mit einer Nadel aufstechen und Flüssigkeit leicht herausdrücken. => Haut wächst meist wieder an, keine offenen Stellen. Blase füllt sich aber meist beim Weitergehen wieder, darum als nachhaltige Lösung:
    - Mit einer Nadel etwas grobes Garn durchziehen und auf beiden Seiten der Blase je ca. 2cm rausstehen lassen. Nach maximal zwei Tagen einfach vorsichtig rausziehen.
    Das Garn wirkt so als Docht, nimmt die Flüssigkeit nach aussen und in (bei mir jedenfalls) 95% der Fälle wächst die abgehobene Haut wieder an, so dass keine offenen Stellen entstehen, die dann mit relativ grosser Wahrscheinlichkeit zu lästigen udn gefährlichen Entzündungen führen. Auch wenn jüngere Mediziner bei dem Tip meist fast Schnappatmung (Angst vor Sepsis) bekommen: Bewährte sich bei mehreren Personen über Jahrzehnte bestens. Entzündungen waren nie ein Thema, solange sich die Haut nicht löste, was aber nie etwas mit dem Garn zu tun hatte.
    Nicht bei blutgefüllten Blasen anwenden !!

  5. #21
    moleson
    Gast

    Standard

    Nee keine Blasen aufstechen..... Ist völliger quatsch, denn die Haut wächst auch darunter nach. So lange die Blase besteht ist sie steril und dämpft auch den Schmerz. Was man früher gemacht hat war mit einer Spritze leeren und durch pikrin Säure ersetzen, ist was für Masochisten und ich bin nicht sicher das etwas bringt.

    Desgleichen die Formalin Geschichte.

    PS: Bin Jahrgang 62 und Mediziner und habe 5 mal meine Armee Schuhe Sohlen erneuern lassen....

    Grundsätzlich ist eigentlich alles gesagt worden. Die Schuhe einlaufen und das nicht zu knapp, am Anfang viel einfetten und kneten. Zu den Strümpfen kann ich wirklich Merinos Strümpfe empfehlen ist eine der besten Blasen Vorbeuge, die von Wollpower die führen bestens den Schweiss ab.

    Fuss Hygiene ist auch sehr wichtig und immer trocken haben.

    http://woolpower.se/en/shop/?filters=product_cat[54]

    Teebaumöl ist auch sehr gut als fungizid und benutze ich wenn ich 24/24 die Schuhe tragen muss über mehrer Tage.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Teebaum%C3%B6l
    Geändert von moleson (30.01.2016 um 10:41 Uhr)

  6. #22
    Previval-Experte Avatar von T I D
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    924

    Standard

    Wenn ich lese das die Stiefel "noch hart sind" es aber schon noch wird, dann sind es nach m.E. sehr schlechte Stiefel.
    Gute Stiefel zieht man an und läuft und fertig...ist zumindestens bei mir so....

    Gruss

    TID

  7. #23
    Sam Hawkins
    Gast

    Standard

    Du scheinst ähnlich viel Ahnung von Schuhen zu haben wie Al Bundy. Wer auch im normalen Leben anständige rahmengenähte Schuhe aus Leder trägt, weiss dass Leder seine Zeit braucht. Hol dir einfach mal einen Satz Red Wings, Chippewas, Prime Shoes oder Boulets. Lass mich raten, statt die Schuhe zu binden nutzt du Klettverschluss

  8. #24
    Previval-Experte Avatar von T I D
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    924

    Standard

    Wieso muss man die rahmengenähten Krücken einlaufen ?

    Bei Halbschuhen bin ich ja ganz bei Dir, bei militärischen Stiefeln hingegen nicht..

    Gruß


    TID

  9. #25
    Sam Hawkins
    Gast

    Standard

    Lieber TID, du disqualifizierst dich doch selber... Wieso soll man Halbschuhe einlaufen müssen und militärische Stiefel nicht? Halbschuhe sind grundsätzlich die feineren und "weicheren" Schuhe als KS. Hinzu kommt, dass du die Schweizer KS nicht kennst.
    Gerne lass ich mich mit sachlich korrekten Argumenten überzeugen oder umstimmen solange du jedoch einfach solche Sätze raushaust (denen jede sachliche Grundlage fehlt):

    "Wenn ich lese das die Stiefel "noch hart sind" es aber schon noch wird, dann sind es nach m.E. sehr schlechte Stiefel."

    kann ich dich nicht ganz ernst nehmen.

  10. #26
    Previval-Experte Avatar von T I D
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    924

    Standard

    Nun denn, es stimmt schon, dass ich die besagten Stiefel nicht kenne. Aber aus meiner Erfahrung mit Einsatzstiefeln kann ich behaupten, das ich denke, das Stiefel, die man heutzutage noch "Einlaufen" muss, schlechte Stiefel sind.

    Was mich durch diese Aussage disqualifiziert weiß ich nicht.

    Gruß

    TID

    - - - AKTUALISIERT - - -

    Wenn ich mir meine Lederschuhe kaufe, sind diese zunächst immer härter als jeder neue Kampfstiefel.
    Daher trage ich bei langen Messe- oder Konferenztagen lieber eingelaufene Schuhe zum Anzug und "führe" die neuen langsam in Büro ein wo ich zwischen Halbschuhen und Stiefeln wechseln kann...
    Geändert von T I D (30.01.2016 um 12:35 Uhr)

  11. #27
    Sam Hawkins
    Gast

    Standard

    Was dich disqualifiziert? Das du wie auch bei der Eberlestock Diskussion davon ausgehst, die einzig wahre Lehre zu vertreten und dich durch das konstante weg lassen von Argumenten jeder Diskussion entziehst. Dies ist gut auch in deinem letzten Post zu beobachten.

    Lass die Hosen runter wie es auch andere in diesem Thread gemacht haben und erzähl mal wie und wo du deine Erfahrung gemacht hast....

    Hinzu kommt, dass es nicht "den" Einsatzstiefel gibt. Das ein dem Turnschuh ähnlicher Wüstenstiefel nicht mit gleich viel Aufwand wie ein Stiefel für den alpinen Bereich eingelaufen werden muss, ist jedem klar. Ebenso das ein reiner Lederstiefel mehr "Liebe" braucht als ein textiler oder teiltextiler.

    Also, mach mal Butter bei den Fischen und lass uns an deinem Wissen teilhaben.

  12. #28
    Previval-Experte Avatar von T I D
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    924

    Standard

    ok, Hose runter :

    image.jpg

    Links Gebirge, dann maritim, leichtes Gelände, Sprungstiefel.

    Alle nicht "eingelaufen"

    - - - AKTUALISIERT - - -

    @samhawkins:
    welche Einsatzstiefel nutzt Du??

  13. #29
    Sam Hawkins
    Gast

    Standard

    Die Frage ist nicht welche sondern bei welcher Tätigkeit und Ausprägung. Ohne dir unterstellen zu wollen ein Couch Warrior oder Mall Ninja zu sein, sagt eine nur durch die monetären Mittel limitierte Schuhsammlung noch nichts über den Träger aus.

  14. #30
    Previval-Experte Avatar von T I D
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    924

    Standard

    du weißt nichts über mich und kackst mich dennoch an??? Das ist echt frech...

    Also nun erzähl mal von Deinen Erfahrungen mit deinen Einsatzstiefeln.

    ich habe meine Meinung dazu gesagt und die ergibt sich aus vielen Jahren Erfahrung:

    Einsatzstiefel, die man einlaufen muss, passen entweder nicht oder sind schlecht.

    Gruß


    TID

  15. #31
    Sam Hawkins
    Gast

    Standard

    Wenn in deiner Welt ankacken so aussieht, will ich natürlich auf deine Gefühle Rücksicht nehmen. Aber ernsthaft und ohne schmarrn, dass einzige warum ich dich gebeten habe, ist sachlich zu argumentieren und das kriegst einfach nicht auf die Reihe.

    Deine Meinung kenne ich jetzt ja zur Genüge, jedoch nicht wie du dazu gekommen bist.
    Geändert von Sam Hawkins (30.01.2016 um 13:33 Uhr)

  16. #32
    Previval-Experte Avatar von T I D
    Registriert seit
    24.01.2013
    Beiträge
    924

    Standard

    Was ist unsachlich an meiner Aussage? ...

    "Einsatzstiefel die man einlaufen muss, passen entweder nicht oder sind schlecht."

    Welche Einsatzstiefel nutzt Du und wie sind Deine Erfahrungen? Mach mal Butter bei die Fische...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ich Biete: Biete: BW-Kampfstiefel
    Von Corvinjus im Forum Suche & Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 19:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •