Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 95

Thema: Lichtschalter aus!

  1. #33
    Krisenbewältiger Avatar von Heisenberg
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    ZUG
    Beiträge
    267

    Standard

    ich versuchs mal

    Keine Ahnung ob ich den Kern Deiner Frage treffe.

    Ich hab angefangen mein komplettes "Lichtsystem" auf LEDs umzuschalten, also nicht mehr 60 Watt sondern nur 8.

    ich hab mir das Philippsteil gegönnt
    https://www.google.ch/search?q=phili...EerI8geQioq4Aw
    und ich muss sagen: ich liebe es

    sowas wie: komm mit deinem handy nach Hause und dein System erkennt dich und macht das Licht an, lieg abends in deinem Bettchen und geniesse den Farbverlauf, steuere alles mit deinem Handy, und wenn es ans schlafen geht: also lieg im Bett und sag: alles aus - und die komplette innenbeleuchtung ist aus - alle Lampen

    das was ich in einem anderem Thread beschrieben hab, war die Lampe aus dem Lidl, die glimmt vor sich hin, und wenn du in die Nähe kommst wirds hell - prima um nachts den Weg zum Klo zu finden (also primär für Gäste )
    also das Teil leuchtet (glimmt) die nacht vor sich hin, und wenn du in die Nähe kommst wirds hell - prima Idee - und JA - funktioniert

    Heisst also - um Strom zu sparen - nimm diese - und es produziert Licht erst wenn du es brauchst - und nimm es als Taschenlampe.

    Was will ich sagen ?
    Ein intelligentes Strom- (Licht-) Management ist eine schlaue Idee.
    Mit den Philips-Lampen bau ich mir eine schöne Umgebung (Ambient) die ich im Bett liegend abschalten kann (oder umprogrammieren).
    Mit der Taschenlampe (mit Bewegungsensor) schalte ich Stolperfallen aus.
    Zuätzlich kann das alles Zeit-gesteuert sein (im Urlaub mal nachts die Lampe anmachen)
    und läuft über 12V (als Adapter) <- kost weniger als ne 100 Watt Glühbirne für alles

    Fassen wir zusammen:
    Für (extrem) hohe Anschaffungskosten bekommst Du ein promrammierbares Lichtsystem ( in der Küche hell, im Arbeitszimmer nen nettes Hintergrundleuchten, im Schlafzimmer...was sollich sagen oder wenn du magst alles in lila und wechselst in 1 Minute auf gelb (oder was du willst))
    alles komplett programmierbar, und per Handy steuerbar - das heisst du sitzt auf dem Balkon und programmierst die komplette Hütte um so wie es passt.

    Nur eine Idee

    Gute Nacht
    Geändert von Heisenberg (01.06.2016 um 01:16 Uhr)
    These - AntiThese - Dita von Teese

  2. #34
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    853

    Standard

    Zitat Zitat von Frei's Petrollampen Beitrag anzeigen
    Hallo Rocky
    Tja da muss ich Dir wiedersprechen.
    So leid es mir tut, aber da hast Du die falsche Wahl getroffen!
    Es gibt noch anderes als die bekannte 500er BW Maxe!
    Du bist definitiv auf dem Holzweg.
    Aber ich werde da nicht weiter auf Dich einreden.
    Schon mal was von Niederdruck auf Benzin gehört? Runterdüsung der 500er auf 250 gehört?
    Ggf. eine Umrüstung auf Spiritus für den Innenbetrieb?
    Es fehlen einfach Angaben zu dem was Du nicht gut findest!
    Viele Grüsse, Ernst
    Ich schrieb, daß man nicht versuchen soll mich zu bekehren.
    1. Ich mag die Starklichtlampen einfach nicht.
    2. Ich finde die Dinger zu laut, wie ich oben auch schon schrieb.
    3. Ich finde, daß Glühstrümpfe zu anfällig sind. Deshalb habe ich auch keine Gaslampen. Die Pistenfestigkeit der Glühstrümpfe strebt gegen Null.
    4. Ich mag BAT- und FH-Sturmlaternen sowie Sunnan-Solar-LED-Tischleuchten.
    Diese Punkte kann mir keiner Ausreden.
    Und es liegt nicht an der Technik an sich, denn ich ich habe außer Sturmlaternen jede Menge Kocher für Flüssigbrennstoff von Juwel, über Borde, BAT, Geniol-BW-Dieselkocher Model Panzermine, Enders, russ. Tourist, ukrainischer Motor Sich, Trangia, usw. usf.

    Ich muß direkt mal auf Suche gehen, 2 Petroleumküchenlampen (die mit Spiegel) muß ich auch noch irgendwo haben...


    Gruß
    Geändert von Rocky (01.06.2016 um 01:20 Uhr)

  3. #35
    Krisenbewältiger Avatar von Heisenberg
    Registriert seit
    02.07.2014
    Ort
    ZUG
    Beiträge
    267

    Standard

    Nachtrag:
    deshalb weil es zu weit führen kann, aber auch das ist schlau.

    Schau mal bei RWE nach: https://www.rwe.de/web/cms/de/116517...rwe-smarthome/

    da gibts ne prima grundidee - also son all-in-one-denk-nicht-nach-grundpaket.
    sieh es als Basis für eine Idee, das kannst du auch selber zusammen stellen - auch ohne RWE

    achte nur auf die Frequenzen und Protokolle (also was ist womit kompatibel)

    Gute Nacht II
    These - AntiThese - Dita von Teese

  4. #36
    Previval Spezialist Avatar von survival
    Registriert seit
    15.11.2012
    Ort
    Im schönsten Bundesland: Bayern!
    Beiträge
    1.912
    Themenstarter

    Standard

    Kleines, erstes Resümee:


    Im Alltag ist das Ganze noch deutlich mehr zu strukturieren...

    Erstaunlich, wie unkoordiniert so eine " harmlose" Challenge laufen kann!
    Auf einmal ist es duster oder dunkel und man tappt erstmal etwas planlos rum, bis man eine Kerze oder Lampe entsprechend angemacht hat.
    Die Taschenlampen sind nicht immer am Mann bzw. Frau, um gezielt Licht aktivieren zu können. Und da noch nicht ( aus Zeitgründen) in jedem Raum schon aufgerüstet werden konnte, gestaltet sich alles etwas anstrengend.
    Hätte ich so niemals gedacht, aber wenn man mit Geschirr vom Essen im Wohnraum in die Küche stapft und nicht daran gedacht hat, vorher (!) Licht anzumachen, dann steht man schon erstmal leicht fluchend da ...

    Das gleiche, wenn man dann mal schnell aufs Clo huscht oder nach oben ins Bad...

    Die Teelichter im Schlafzimmer sind nett, aber zum Lesen natürlich keineswegs ausreichend. Die Campinglampe hässlich und die Stirnlampe nur ein momentaner Kompromiss!
    Gut, dass wir gerade am Abend recht erschöpft sind...



    Somit habe ich mal wieder die Bestätigung bekommen - es hört sich immer alles so leicht an, aber im Alltag so Sachen einfach mal so mit zu wuppen, das ist echt eine eigene Nummer!!!

    In Kombination mit dem Kochen ohne Strom während des normalen Alltags- und Arbeitsleben ist es gerade eine deutliche Herausforderung geworden!



    Zeitlich auch gerade etwas schwierig, entsprechende Lampen zu suchen und zu kaufen, aber wir ziehen das durch!:lächeln:
    Man gewöhnt sich an alles, aber jetzt ist es mir lieber, als in einer Krisensituation, ehrlicherweise!

    Das nächste kleinere Problem ist unser Sohn ( seines Zeichens in der interessanten Phase des Lebens) - " was soll der Sch***" " Strom gibts immer!!!"
    Nun, aufgrund der aktuellen Lage in einigen Dörfern ( Überschwemmungen), bekommt er mit, dass der Strom durchaus weg sein kann.
    Da wurde er dann doch kleinlaut und ahnt so langsam den Sinn hinter dieser Aktion, zum Glück! ( In seinem Zimmer kann er ja das normale Licht nutzen oder wenn er ins Bad/Clo geht).


    Sodele - mal schauen, wie schnell es uns gelingt, eine bessere Struktur in die Aktion zu bringen! :lächeln:
    Wie gesagt: Ich hatte es mir einfacher vorgestellt, als es im Alltag tatsächlich ist!


    LG von der Survival
    Geändert von survival (02.06.2016 um 18:45 Uhr) Grund: Hervorhebung
    ~ Nunquam Non Paratus ~

  5. #37
    Survivor
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    917

    Standard

    Hallo survival

    Erstmal, coole Aktion!
    Meine Familie würde mich kielholen, wenn ich mit so einer Übung antanze.....

    Ich glaube nach einer Angewöhnungsphase werdet Ihr den Griff zur Lampe/Kerze/Laserschwert zwecks Beleuchtung, ganz automatisch machen.
    In einem realen SHTF-Fall würde man wohl auch den Tagesablauf dem Tageslicht anpassen müssen, um Lichtressourcen zu schonen.

    Bin gespannt auf Deinen nächsten Bericht!

    LG Way

  6. #38
    Survivor
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Nordost-CH
    Beiträge
    529

    Standard

    Das ganze ist schon interessant mitzulesen.

    Bei solch einer Aktion würde ich aber mit Sicherheit immer eine Taschenlampe bei mir tragen. Und wenn es nur eine billige Multi-LED-Taschenlampe oder eine kleine Schlüsselanhänger-Lampe aus dem Baumarkt ist.
    Bessere kommen ja auch mit einem Holster, den man am Gurt befestigen kann. Zumindest als Mann sollte das gehen.


    " was soll der Sch***" " Strom gibts immer!!!"
    Damit der Strom weg ist, muss es noch nicht mal zu einer Umweltkatastrophe kommen. Ich erlebte es schon, dass ganz einfach der Energiekonzern streikte.
    Allerdings nicht hier im deutschsprachigen Raum. Hier hätten sie sehr schnell Ärger mit den Behörden. Wie die Swisscom (Telefonnetzanbieter) letzte Woche feststellen musste.
    Geändert von noxis (03.06.2016 um 12:53 Uhr)

  7. #39
    Previval Spezialist Avatar von survival
    Registriert seit
    15.11.2012
    Ort
    Im schönsten Bundesland: Bayern!
    Beiträge
    1.912
    Themenstarter

    Standard

    @WAY TO GO

    Link zum Laserschwert? Bitte per PN!

    Eine Anpassung erfolgt tatsachlich schon, die Abende sind gemütlicher, weil die Arbeit schon vorher fertig gemacht wird!:lachen:
    ( Zumindest meist!)
    Leider, leider ist das spätere Aufstehen am Morgen nicht mit dem Arbeitgeber kompertiebel...
    Man kann wohl nicht alles haben! :rolleys:


    @Noxis
    Ja, ich dachte auch, dass ich immer eine Taschenlampe dabei habe - im Alltag leider nicht immer kompertiebel, auch nicht mit meiner kleinen Superleuchte.
    Männern haben es manchmal, rein Klammotentechnisch, etwas leichter...

    Sodele - jetzt habe ich noch eine Frage in die Runde!


    Nach Beratung mit zwei Fachmännern hier aus dem Forum, habe ich mich entschieden, zuerst eine Lampe mit Kosmobrenner zu besorgen.
    Gehe ich richtig in der Annahme, dass die Lichtausbeute heller ist, wenn der Docht " Mehrlinniger " ist?
    Oder ist der Unterschied zu weniger linnig nicht so signifikant?

    Die Hytta hat schon verflixt schöne Lampen, aber gibt es noch einen Versand, der auch solche Petroleumlampen in dieser Auswahl ( oder andere) hat?


    LG von der Survival , die heute schon im Flur die erste Blockkerze angemacht hat! Wird doch!:lachen:
    Geändert von survival (04.06.2016 um 00:25 Uhr)
    ~ Nunquam Non Paratus ~

  8. #40
    Survival Verstehender Avatar von Herr Survival
    Registriert seit
    10.10.2015
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    369

    Standard

    Survival hat das alles prima beschrieben.
    Als Zusatzinfo für Euch: ich habe meine Taschenlampe immer am Mann.
    (nur im Moment gerade nicht - Schlafanzug mit Gürtel und Gerödel sieht doof aus
    und ist unbequem .)

    Gute Nacht wünscht Herr Survival.
    -<[ N u n q u a m - N o n - P a r a t u s ]>-

  9. #41
    Moderator Avatar von Wasser
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Im schönen Sauerland (in NRW)
    Beiträge
    571

    Standard

    Hallo zusammen,

    meine BEVA würde da nicht mitspielen, daher habe ich nicht ernsthaft drüber nachgedacht Eurem Beispiel zu folgen.... zwar habe ich schon darüber nachgedacht
    1. mal den Strom testweise für ein Wochenende abzustellen (Ausnahmen Kühltruhe und Kühlschrank)
    2. mal das Haus testweise für ein Wochenende mit dem Generator zu speisen

    1. habe ich darauf vertagt, bis die Kinder etwas größer sind .... und dann meine BEVA hoffentlich auch wieder etwas aufgeschossener für sowas....
    2. würde so vermutlich zu beschwerden führen, da der zusätzliche Schallschutz noch nicht fertig ist....Damit meine Nachbarn nicht komisch werden

    Aber zurüch zum Thema... Kinder und BEVA waren im Bett, die Dämmerung hatte eingesetzt, und ich hatte gerade wegen eines sich nähernden Gewitters die Rechner runtergefahren und saß am Esstisch und schraubte einen Verstärker auseinander um einen defekten Schalter zu ersetzen.... letztentdlich wurde das Licht knapp und ich wollte zum Lichtschalter greifen, ich zögerte und dachte ist zwar nicht das gleiche, aber ich kanns ja wenigstens mal im kleinen versuchen. Also blieb das Licht aus und ich beschloss (da ich eh in den Keller musste um den Lötkolben & Co zu holen) mir auch gleich ein paar Kerzen zu schnappen.... gesagt getan, das Handy brauchte ich nicht einmal um in den Keller zu kommen. zwar war es auf der Treppe stockfinster, aber den Weg bis uns Büro (zu dem Kerzenlager) so wie in die Werkstatt finde ich auch blind (sofern wir keiner was in den Weg gestellt hat).

    Ich muss dazu sagen, ich bewege mich viel ohne Licht anzumachen auch wenn das manchmal besser wäre (insbesondere weil ich meist auf Socken laufe) und so schon so manche unangenehme bekanntschaft mit Legosteinen (draufgetreten) oder Türstoppern (dagegengetreten) gemacht habe....

    Wieder oben angekommen, die drei Kerzen angemacht, und den Lötkolben in die Steckdose gesteckt... und ich kam mir vor wie ein Betrüger, zwar das Licht aus zu lassen, aber den Lötkolben zu heizen.... aber egal, sehr schnell merkte ich, dass auch grobe Lötarbeiten im Kerzenschein keine gute Idee sind und ich bin nochmal in den Keller gestiefelt und hab meine Stirnlape (China) geholt. Dises habe ich dann auch im weiteren Verlauf weiter benutzt. Mein Fazit, eine Sirnlampe ist kaum eine Einschränkung zum normalen Raumlicht, nur man sollte damit nicht in den Spiegel schauen....


    Ich muss sagen, es war wenn auch nur für zwei Stunden (dank der Sirnlampe) nicht so schlimm auf die Deckenlampen zu verzichten, obwohl ich recht aktiv war. Wirklich schwer fand ich es, dass ich beim verlassen der Räume wie automatisch hinter mir den Schalter gedrückt habe, um das Licht auszuschalten was gar nicht an war....

    Mir ist auch wieder aufgefallen, dass es garnicht so richtig dunkel ist wenn bei uns nur das normale Licht aus ist. Im Keller Leuchten die LEDs am Router, hier oben die LED der Heizungssteuertung, auch der Fernseher hat ein Standbylicht, ebenso wie das Schnurlostelefon auf der Ladeschale und das Babyfon, wenn ich den Kühlschrank aufmache, geht das Licht an. So wirlich ganz Dunkel ist es hier nie. Auch wenn die Lämpchen nur schwach sind, ich kann mich daran orientieren....

    Was ich in der vergleichsweise sehr kurzen Zeit gelernt habe ist, dass Stirnlampen extrem praktisch sind, nicht nur bei Reparaturen und ich diese Lampe vermutlich deutlich öfter nutzen würde als gedacht und dass ich mir daher dringend eine Solarlademöglichkeit für diese Akkus besorgen muss!

    Ich freu mich auf weitere Erfahrungen von Euch!

    Gruß Wasser
    Nein, ich gehe nicht immer den Weg des geringsten Widerstandes - ganz im Gegenteil!

  10. #42
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    853

    Standard

    Zitat Zitat von Wasser Beitrag anzeigen
    ...den Lötkolben in die Steckdose gesteckt... und ich kam mir vor wie ein Betrüger, ...
    Tja, was soll man dazu sagen?

    Sehr zu empfehlen ist ein Gaslötkolben. Ich habe da sehr gute Erfahrungen mit dem SELBSTZÜNDENDES GASLÖTGERÄT WGLG 100 von Würth gemacht (https://eshop.wuerth.de/is-bin/INTER...elldetailpageA). Damit kann man auch mitten in der Wüste Lötarbeiten durchführen. Und auch an Leiterplatten!
    Mit einem Billigrödelteil vom Baumarkt würde ich sowas nicht versuchen, da macht sich die Qualität von Würth schon bezahlt.

    Gruß
    Geändert von Rocky (04.06.2016 um 09:28 Uhr)

  11. #43
    Moderator Avatar von Wasser
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Im schönen Sauerland (in NRW)
    Beiträge
    571

    Standard

    Hallo Rocky,

    Zitat Zitat von Rocky Beitrag anzeigen
    Tja, was soll man dazu sagen?

    Sehr zu empfehlen ist ein Gaslötkolben. Ich habe da sehr gute Erfahrungen mit dem SELBSTZÜNDENDES GASLÖTGERÄT WGLG 100 von Würth gemacht (https://eshop.wuerth.de/is-bin/INTER...elldetailpageA). Damit kann man auch mitten in der Wüste Lötarbeiten durchführen. Und auch an Leiterplatten!
    Mit einem Billigrödelteil vom Baumarkt würde ich sowas nicht versuchen, da macht sich die Qualität von Würth schon bezahlt.

    Gruß
    einen billigen Gaslötkolben (von Conrad) hatte ich mal zu meiner Berufsschulzeit, auch Platienen habe ich damit ohne Furcht erfolgreich gelötet, bis ich ihn (für offensichtlich ewig) verliehen habe.
    Später habe ich eine kalte Lötstelle im Bootsurlaub mit Gassturmfeuerzeug und kleinem Schraubendreher als Kolbenspitze beseitigt.... Man nutz halt was man findet... :lachen:
    Gaslötkolben hatte ich beruflich schon öfter in der Hand. Ich bin auch einer Meinung mit Dir, dass man gerade bei Werkzeug kein nennenswertes Geld für "billiges Werkzeug" ausgeben sollte, lieber gleich war richtiges holen.
    Wenn ich ihn öfter benutzen würde, würde ich mir einen von Ersa (Indipendent 75) oder Weller (Pyropen) holen, aber so viel tut sich da eigentlich zwischen denen und vermutlich auch dem Würth nicht.

    Da ich aber auch mit meinem Billigen über mehrere Jahre sehr zufrieden war und ihn sehr sehr selten brauche habe ich in diesem Fall einen billigen bestellt um erstmal überhaupt wieder was im Hause zu haben.

    OT ende

    Gruß Wasser
    Nein, ich gehe nicht immer den Weg des geringsten Widerstandes - ganz im Gegenteil!

  12. #44
    Previval Spezialist Avatar von survival
    Registriert seit
    15.11.2012
    Ort
    Im schönsten Bundesland: Bayern!
    Beiträge
    1.912
    Themenstarter

    Standard

    :lächeln:
    Vergessen zu erwähnen, Herr Survival rast auch mit einer Stirnlampe durch das Haus - praktisch und mache ich beim Camping auch.
    Im Haus gefällt mir das nur bedingt, man ist immer so geblendet, wenn man den Partner etwas fragt und er einen dann anschaut " Was ist los?" *blend*
    Sehr gut natürlich für punktuelles arbeiten!

    Herr Survival hat eine Stirnlampe von Petzl mit Akku, per USB aufzuladen.
    Kann rausgenommen werden und durch normale Batterien ersetzt werden.


    LG von der Survival
    ~ Nunquam Non Paratus ~

  13. #45
    Survival Verstehender Avatar von draussen
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Thurgau
    Beiträge
    308

    Standard

    Herr Survival du solltest dich aufrichtig schämen, dass du deine Liebste so blendest.
    Schämende neigen oft den Kopf nach unten. Das sollte auch die Haltung sein für bestirnlampte Kommunizierer.:lachen:

    Gruss
    draussen

  14. #46
    Previval Spezialist Avatar von survival
    Registriert seit
    15.11.2012
    Ort
    Im schönsten Bundesland: Bayern!
    Beiträge
    1.912
    Themenstarter

    Standard

    Lieber draussen!* kiss*!!!!!


    Erleuchtende Grüße von der Survival




    Bin wirklich froh, Dich mal in echt kennengelernt zu haben!!!
    ~ Nunquam Non Paratus ~

  15. #47
    Survivor
    Registriert seit
    30.07.2009
    Beiträge
    549

    Standard

    Zitat Zitat von survival Beitrag anzeigen
    :lächeln:
    Vergessen zu erwähnen, Herr Survival rast auch mit einer Stirnlampe durch das Haus - praktisch und mache ich beim Camping auch.
    Im Haus gefällt mir das nur bedingt, man ist immer so geblendet, wenn man den Partner etwas fragt und er einen dann anschaut " Was ist los?" *blend*
    Sehr gut natürlich für punktuelles arbeiten!

    Herr Survival hat eine Stirnlampe von Petzl mit Akku, per USB aufzuladen.
    Kann rausgenommen werden und durch normale Batterien ersetzt werden.


    LG von der Survival
    Hallo,

    dreh doch den "Lichtstrahl" der Stirnlampe etwas nach unten.
    Wenn du einen Gegenüber dann direkt ansiehst geht der "Lichtstrahl" dann an seine Brust usw.
    (So machen wir das Indoor und Outdoor immer).
    bis dann - nutze die Zeit - Wissen schafft Zukunft - epwin - epwin02@web.de

  16. #48
    Previval Spezialist Avatar von survival
    Registriert seit
    15.11.2012
    Ort
    Im schönsten Bundesland: Bayern!
    Beiträge
    1.912
    Themenstarter

    Standard

    Alles gut!

    Herr Survival kann das schon! ( Meistens:rolleys: zumindest)


    Btw:
    Kann mir jemand auf meine Fragen antworten?
    Verhalten von Petroleumlampen bei Feuchtigkeit ( Bad)
    Ergänzender Shop zu der Hytta
    Linigkeit und Helligkeit bei Kosmobrennern

    LG von der Survival
    Geändert von survival (04.06.2016 um 12:08 Uhr) Grund: Meine Fragen!
    ~ Nunquam Non Paratus ~

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •