Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 56

Thema: Geroh Kurbelmast Teleskopmast - Erfahrungen ?

  1. #33
    S&P Urgestein Avatar von Udo (DL 8 WP)
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    S/W Deutschland
    Beiträge
    2.103

    Standard

    Hallo zusammen,

    die Lösung die "Unabhängiger" im Beitrag 31 aufgezeigt hat, wäre vielleicht für Grimm Wolf eine Kompromisslösung.


    Dafür könnte man ja sogar eine "Fahnenhalterung" missbrauchen (?) ....

    Indi, das solltest Du vielleicht mal probieren, geht ohne viel Aufwand an Deinem Balkongeländer zu machen, so das die Antenne dann ~ 45 Grad aber frei steht. Das ändert zwar pro Forma die Polarisationsrichtung, aber bis Dein Signal bei der Gegenstation ankommmt, gibt es wohl sowieso ein paar nicht definierbare Drehungen....
    Damit sollten zumindest die Strahlungs- und Empfangsverluste der Aluminiumarmierung des Flachdachs und der Hauswand gemildert werden. Einfach probieren !


    73, Udo (DL 8 WP)


    Wäre mbMn eienn Versuch wert.

    73, Udo (DL 8 WP)

  2. #34
    Previval Spezialist Avatar von GrimmWolf
    Registriert seit
    09.12.2012
    Ort
    Outdoor, Eidgenossenschaft, Züri, Glarus, HH,
    Beiträge
    1.577

    Standard

    Joh

    schaus mir grad an und bin am überlegen wie umsetzen.

    Markisenbefestigung sieht so aus :

    WP_20150921_001.jpg


    auch nicht wirklich optimal..
    Usque ad finem ! Good logistics alone can’t win a war. Bad logistics alone can lose it.

  3. #35
    Previval Spezialist Avatar von DerGerald
    Registriert seit
    09.10.2013
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.939

    Standard

    Hallo,

    Ich bin jetzt nicht der Experte, deswegen verzeiht mir meine Fragen. Wie lange ist denn diese Antenne? Und wie weit sollte die über das Aludach rausragen?

    Gruß
    Gerald

  4. #36
    S&P Urgestein Avatar von Udo (DL 8 WP)
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    S/W Deutschland
    Beiträge
    2.103

    Standard

    Hallo Indi,

    meine Idee wäre das so zu machen:

    IMG_5358.jpg

    Ist das lesbar / verständlich ?

    73, Udo (DL 8 WP)

  5. #37
    Previval Spezialist Avatar von GrimmWolf
    Registriert seit
    09.12.2012
    Ort
    Outdoor, Eidgenossenschaft, Züri, Glarus, HH,
    Beiträge
    1.577

    Standard

    Hi Gerald

    die Antenne ist 5.5m lang = 1/2 Lambda bei 11m Band.

    Ab Boden gemessen ist die Geländer-Oberkante auf 93cm. Von da bis Unterkante meines Balkondachs 1m50. Von Unterkante Balkon bis Oberkante Flachdach 50cm.

    Da sich der Antennenfuss im besten Fall über dem Flachdach befinden sollte, muss ich also die Antenne mit ?? um 2m, besser 2,5m anheben.


    Probleme :

    - Da es wegen der Überlappung nicht möglich ist das direkt an der Mauer zu verschrauben, brauche ich also eine Art Ausleger.

    - Da die Antenne nicht dauernd stehen soll ( Nachbarn ) brauche ich eine flexible Lösung.

    - Die Antenne selbst wiegt 2,5 Kg und widersteht Windlasten bis 140 Km/h, aber auch "nur" bei Wind um die 100 Km/h kommt da eine heftige Belastung durch Hebelwirkung auf die Befestigung.

    - Unter meinem Balkon (10m ) befinden sich die Parkplätze. Ich möchte weder einen BMW plätten noch jemanden erschlagen falls das Ding nicht hält.

    - Ich muss die Befestigung, die Verlängerung und die Antenne mit 2 Händen schaffen, 1 Hand hält 1 Hand schraubt... Schnellspanner wären also Hilfreich....

    - Ich wohne in einer Whg ohne eingerichtete Werkstatt...

    - Material sollte also irgendwie passend möglichst aus dem nächsten Baumarkt zu beschaffen sein.

    - - - AKTUALISIERT - - -

    Hi Udo

    hihi 2 Doofe ein Gedanke. Das mit einem 90° Winkeleisen unter Dach wäre schon das Beste. Kabel unter Dach und dann der Wand entlang führen.

    Problem ist wenn die Nachbarn motzen würden, was ich nicht hoffe aber man weiss ja nie, müsste das wieder weg und brauch ne andere Lösung

    Frage : wie sehr würde ein kleines Stofffähchen an der Antennenspitze den Empfang verschlechtern ? =das ist keine Antenne sondern ein Fahnenmast ?
    Usque ad finem ! Good logistics alone can’t win a war. Bad logistics alone can lose it.

  6. #38
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    26.01.2015
    Ort
    Großgemeinde Niederaula, Hessen, Germanien
    Beiträge
    1.554

    Standard

    Möglicherweise könnte man ein senkrechtes Rohr am Geländer befestigen, das die Halterung für ein nach außen schwenkbares Dreieck bildet. Damit kannst du den Antennenmast leicht auf und abbauen.
    Denkbar wäre auch eine Baustütze als Halterung. Die brauchst du nur zwischen Boden und Decke des Balkones zu klemmen. Der Vorteil wäre, das man nix dübeln muss und die Konstruktion ist ohne sichtbare Spuren zu entfernen.

    Door Miesegrau

    Kann am Smartiphone schlecht zeichnen......
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom..........:rolleys:

  7. #39
    S&P Urgestein Avatar von Udo (DL 8 WP)
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    S/W Deutschland
    Beiträge
    2.103

    Standard

    Hallo Indi,

    dann kommt hier eine Semi-Portable Lösung.....

    IMG_5359.jpg

    Du besorgst Dir ein Standrohr, das am Balkongeländer mit Rohrschellen festgemacht werden kann.
    Unten bohrst Du ein Loch auf beiden Seiten durch und da kommt eine lange Schraube rein, damit der Standmast nicht nach unten durchrutscht. Dieses Standrohr befestigst Du mit Rohrschellen am Balkongeländer. Die Rohrschellen werden mit Gewindestangen verbunden, so dass der Anstand zur oberen Befestigung fluchtet.


    IMG_5032.jpg

    Dann besorgst Du Dir einen Standmast, der in das Standrohr am Balkon ziemlich genau reingesteckt werden kann (entsprechender Durchmesser).

    Am Oberen Ende des Standmastes wird die Antenne befestigt.

    Unter die Markisenhalterung kommt ein Winkeleisen und an dieses ein Schnellspanner, der das Standrohr hier oben nochmals hält.

    Das Alles ist einfach herzustellen, Du brauchst einen Eisensäge, eine Bohrmaschine und ein paar Schraubenschlüssel, eine Gewindestange, Schrauben und Schnellspanner. Die Rohre Schellen, Gewindestangen und Winkeleisen gibt's im Baumarkt.

    Schau bitte drauf, dass der Kram nicht rostet (Alu oder V Material).

    Gefällt Dir das besser ?

    Ich weiss nicht, wann ich wieder vernünftig ins Internet komme, deshalb wundere Dich nicht, wenn Die Antwort nicht gleich kommt. Bin mit dem Camper unterwegs.

    73, Udo (DL 8 WP)

    PS: Das Fähnchen erhöht die Windlast ein bisschen. Aber ein bisschen Schweizer NAtionalpatriotismus ist ja bei Euch gern gesehen. Mach das mal so...
    Geändert von Udo (DL 8 WP) (21.09.2015 um 17:46 Uhr)

  8. #40
    Previval Spezialist Avatar von GrimmWolf
    Registriert seit
    09.12.2012
    Ort
    Outdoor, Eidgenossenschaft, Züri, Glarus, HH,
    Beiträge
    1.577

    Standard

    Hehe

    Unglaublich... dank Miesgraus Post und der Bauspriesse mit den Löchern überlege ich gerade sowas mit nicht ganz so schweren, verschraubbaren Rohren z.Bsp. aus dem Sanitärbedarf zu lösen.

    Könnte so die Antennenhalterung fix verschweisst an ein Rohr befestigen. Bei Bedarf das am Geländer befestigen, Antenne anbringen, Rohr in der Schelle hoch, unten weiteres Rohr dranschrauben, wieder hochschieben, usw. bis ich die Antenne über dem Dach habe.

    Also praktisch dasselbe wie jetzt Deine Idee. ( Die allerdings ausgefeilter ist ! )

    Dazu wie grade von dir vorgeschlagen 2te Halterung vom Balkondach her.

    Denke das sollte so klappen. Morgen mal den Baumarkt durchforsten.


    Vielen Dank an all die guten Tipps und Ideen !!

    Erfolgsmeldung hoffentlich demnächst hier zu lesen...

    LG
    Indi
    Geändert von GrimmWolf (21.09.2015 um 18:16 Uhr)
    Usque ad finem ! Good logistics alone can’t win a war. Bad logistics alone can lose it.

  9. #41
    S&P Urgestein Avatar von Udo (DL 8 WP)
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    S/W Deutschland
    Beiträge
    2.103

    Standard

    Hallo Indi,

    Du gehst da aber fix ran !

    Bedenke bitte, dass die 5,5m lange Antenne im Wind ordentliche Kräfte (Biegemomente) durch ihren Hebel an die Halterung überträgt, das Ding (die Halterung) muss STABIL sein, damit damit nichts passiert !
    Ich würde die Halterung doppelt konzipieren, dass wenn eine davon versagt, die 2. ausreicht die Antenne oben zu halten. Das kann dann ruhig ein bisschen Schief aussehen, aber halten muss das....

    Viel Erfolg, ich bin mal gespannt !

    73, Udo (DL 8 WP)
    Geändert von Udo (DL 8 WP) (22.09.2015 um 03:08 Uhr)

  10. #42
    Previval Spezialist Avatar von AndreasH
    Registriert seit
    12.12.2012
    Ort
    Südliche Provinz HH / Costa de la Luz,Provincia de Huelva
    Beiträge
    1.482

    Standard

    Die Sache mit dem schweizer Fähnchen bringt mich da auf eine Idee,hattest ja die "lieben Nachbarn" erwähnt...

    Ist halt meist so das der böse Funker an allem Schuld ist,Schlafprobleme,Weltschmerz,Fernseh / Radioempfang,kranke Goldfische,mieses Handy-Netz...

    Mir fällt da meine Unterwegs-Antenne ein,kostet recht wenig und ist absolut funktionell !
    DSC06324.jpg

    Die könnte man sehr gut innen in einem dünnen Kunststoffrohr verstecken,man kann also von Aussen nichts sehen. Ich denke dabei an diese Kabel-Leerrohre vom Baumarkt,die gibt es in 3m Längen,davon 2 stück zusammengesteckt..Dann bist Du doch schon bei 1/2 Lambda ! Notfalls mit etwas dünner Angelschnur abgespannt ...

    Man "verkauft" dann eben den Nationalstolz mit Fähnchen,muss aber niemandem das Innenleben erzählen ;)

  11. #43
    Previval Spezialist Avatar von DerGerald
    Registriert seit
    09.10.2013
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.939

    Standard

    Hallo,

    Eventuell funktioniert es ja mit einer Teleskopstiprute: http://www.amazon.de/DAIWA-COMPASS-M...keywords=angel


    Edit:
    Die ist auch 5 m lang, ich weiß nur nicht, welchen Durchmesser du ganz oben brauchst.
    Aber da man die letzten 2,5m einfach rausnehmen kann hättest du ein Rohr mit oben sicher so 2,5-3cm Durchmesser. Außerdem dürfte das ganz schön was aushalten.

    Gruß
    Gerald
    Geändert von DerGerald (22.09.2015 um 11:37 Uhr)

  12. #44
    Survivor Avatar von Commando
    Registriert seit
    06.12.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    945

    Standard

    Zitat Zitat von Udo (DL 8 WP) Beitrag anzeigen
    Hallo Indi,

    Du gehst da aber fix ran !

    Bedenke bitte, dass die 5,5m lange Antenne im Wind ordentliche Kräfte (Biegemomente) durch ihren Hebel an die Halterung überträgt, das Ding (die Halterung) muss STABIL sein, damit damit nichts passiert !
    Ich würde die Halterung doppelt konzipieren, dass wenn eine davon versagt, die 2. ausreicht die Antenne oben zu halten. Das kann dann ruhig ein bisschen Schief aussehen, aber halten muss das....

    Viel Erfolg, ich bin mal gespannt !

    73, Udo (DL 8 WP)
    Hi Alle,

    ist das eine Idee oder stört es den Funkbetrieb wenn man ca. in der Mitte der Antenne eine
    Repschnur befestigt um einen eventuellen Absturz der Antenne zu verhindern ?


    Viele Grüsse
    what you can't see, you can't hurt "in silenzio" - Usque ad finem!

  13. #45
    gesperrt
    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Zürcher Weinland
    Beiträge
    231

    Standard

    ich gehe mal davon aus, wenn Sie kein Kupfer und Metall enthält spielt das keine Rolle

    Gruss

    Oli
    usque ad finem

  14. #46
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    26.01.2015
    Ort
    Großgemeinde Niederaula, Hessen, Germanien
    Beiträge
    1.554

    Standard

    Und? Steht der Spargel schon? Ich bin wirklich neugierig welche Lösung unser grimmiger Wolf zur Anwendung bringt.

    Door Miesegrau

    Hatte es da mit seiner CB Antenne deutlich leichter.......
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom..........:rolleys:

  15. #47
    Previval Spezialist Avatar von GrimmWolf
    Registriert seit
    09.12.2012
    Ort
    Outdoor, Eidgenossenschaft, Züri, Glarus, HH,
    Beiträge
    1.577

    Standard

    Bin seit gestern bis morgen nicht zu Hause, Freitag auch schon verplant, hoffe krieg das am Sa hin.

    LG
    Usque ad finem ! Good logistics alone can’t win a war. Bad logistics alone can lose it.

  16. #48
    S&P Urgestein Avatar von Udo (DL 8 WP)
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    S/W Deutschland
    Beiträge
    2.103

    Standard

    Hallo Indi,

    war der Gang in den Baumarkt erfolgreich, oder suchst Du noch nach einer (ganz ?) anderen Lösung ?

    Gruss, Udo (DL 8 WP)

Ähnliche Themen

  1. Ich Suche: Zeltbeleuchtung Erfahrungen
    Von Endzeitstimmung im Forum Suche & Biete
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.02.2015, 19:54
  2. Wer hat Erfahrungen mit Kompostwürmern?
    Von ID 1208 im Forum Haus, Garten & Selbstversorgung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 18:34
  3. Erfahrungen mit Moringa?
    Von Segler im Forum Haus, Garten & Selbstversorgung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 21:09
  4. E.Cooline Erfahrungen?
    Von ID1685 im Forum Kleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 15:57
  5. Erfahrungen mit Periskopen
    Von Sandra im Forum Werkzeug & Geräte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 09:10

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •