Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Petroleumofen Glühstrumpfwechsel bei Zibro RCA-66

  1. #1
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    05.06.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196

    Standard Petroleumofen Glühstrumpfwechsel bei Zibro RCA-66

    Hallo und Hilfe!

    Ich habe einen Petroleumofen ZIBRO RCA-66 ausgegraben. Leider ohne Glühstrumpf.
    Den Ersatzglühstrumpf habe ich schon, aber dafür keine Ahnung wie ich den einbauen kann. Die Bedienungsanleitung ist da nicht wirklich hilfreich, dort wird gesagt man soll sich an seinen ZIBRO-Händler wenden!
    Etwas unpraktisch, selbst wenn das Gerät neu wäre.

    Bevor ich etwas kaputt mache: Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

    Falls wir hier in Norddeuschland wieder einen so kalten Winter bekommen und falls infolge des kopflosen (alternativlosen ) Atomausstiegs der Strom ausfällt, dann möchte ich mich nicht eiskalt erwischen lassen.
    Oh, was für eine Wortspielerei.
    :lächeln:

    Danke!
    Cosmo


    PS: Die große Schrift ist augenfreundlicher.
    Geändert von ID 1855 (03.10.2011 um 14:06 Uhr)
    "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen!" Ich lächelte und es kam schlimmer!

  2. #2
    Fairlane
    Gast

    Standard

    Hallo Cosmo,

    zunächst mal herzlichen Glückwunsch zum Zibro-Ofen - ich selbst habe zwei Stück und die Dinger sind echt eine Möglichkeit schnell, einfach und vor allem unabhängig zu heizen!

    Ich habe bereits Dochtwechsel an meinen Öfen durchgeführt und meine Anleitung zum Ofen gibt folgendes her:

    zibro.jpg

    Ich finde das recht verständlich...aber das ist nur meine Meinung :)
    Schaue ich mir den RCA-66 auf Bildern an, so bin ich mir recht sicher, dass er vom Aufbau her meinen zwei Öfen recht ähnlich sein sollte und somit der Auszug aus der Bedienungsanleitung auch auf Deinen Ofen zutreffen müsste.


    Was die Dochte betrifft bei hytta.de gibt es kostengünstigen Nachschub, da ca. alle zwei Heizperioden ein Wechsel fällig ist.
    Ob der bei Hytta verkaufte Glasfaserdocht Nr. 7 mit ca. 7,2cm Aussendurchmesser auch beim RCA 66 Ofen passt, weiss ich nicht, aber gut möglich wäre es - ich nutze ihn im R19E und R421E.

    Da das angehängte Bild etwas (zu) klein dargestellt wird, noch ein Link zu einer grösseren Version http://fairlane1.dyndns.org/S&P/zibro.jpg

    Gruss, Fairlane

  3. #3
    Ghost Account (Nicht mehr aktiver Account)
    Registriert seit
    05.06.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    196
    Themenstarter

    Standard

    Danke Fairlane!!!!!

    Das kam ja superschnell.
    Jetzt kann ich sehen wie der Glühstrumpfwechsel gemacht wird. Ich habe mir die verlinkte Anleitung runtergeladen und gleich gespeichert.
    Das wird eine nette kleine Bastelei.
    Der Ofen ist eigentlich nur für den Notfall oder um abendn auf der Terrasse zu sitzen wenn es frisch wird.

    Grüsse, Cosmo
    "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen!" Ich lächelte und es kam schlimmer!

  4. #4
    Fairlane
    Gast

    Standard

    Kein Problem, Cosmo!

    So unheimlich komplex sind diese Öfen nicht aufgebaut und wenn man sich ein wenig damit auseinander setzt, gewinnt man schnell Sicherheit im Umgang damit.

    Was die Anwendung betrifft: Klar sind diese Öfen sehr gut für den Notfall oder den kühlen Abend auf der Terrasse geeignet, allerdings auch zum gezielten Heizen und damit verbunden eine nicht unerhebliche Kosteneinsparung. Ich habe beispielsweise Elektroheizung im Haus, sprich Nachtspeicheröfen und müsste für eine meiner Wohnungen von Oktober bis ca. März gut 1.600 Euro an Heizkosten berappen, was nicht gerade wenig ist. Durch den Einsatz eines Ofens im Wohnzimmer und Schlafzimmer konnte ich meine Gesamtkosten fürs Heizen (mit Strom und Petroleum) runter auf 500 EUR drücken!! Etwas gewöhnungsbedürftig ist eben, dass beim Start des Ofens und auch beim Ausschalten etwas Petroleumgeruch auftritt...aber man kann sich an alles gewöhnen.

    Wichtig für die Pflege es Ofens ist folgendes: Wenn der Ofen betankt ist, sollte man ihn nicht zu lange so stehen lassen, denn der Docht quillt sonst auf und kann sich verklemmen; dann bleibt er in der Förderhülse stecken und nimmt Schaden. Die Folgen sind, dass beim Starten übermässig Petroleumdampf entsteht, er aber nicht mehr sauber brennt - dann ist Lüften der Wohnung angesagt. Mir ist das schon mal passiert. Auch sollte man stets darauf achten, dass der Brenner richtig aufsitzt. Nach zweimal nachtanken lasse ich den Ofen immer komplett leer brennen, das ist Pflege für den Docht und verlängert dessen Leben und verhindert das Aufquellen.

    Gruss, Fairlane

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Petroleumofen - aber welchen?
    Von Wolverine im Forum Licht & Wärme
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 23.01.2017, 11:31
  2. Zibro RCA 68 E - Aufheizen von Altnernativeunterkunft
    Von T I D im Forum Selbsttest & Erfahrungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2013, 10:44
  3. Petroleumofen Valor 106-R Glühstrumpfwechsel?
    Von Scar im Forum Licht & Wärme
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 12:35
  4. Petroleumheizung (Foetsie/Zibro) TONYSUN R95
    Von ID 691 im Forum Hinweise auf aktuelle Angebote
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 09:28

Stichwörter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •