PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kanister - Wasserkanister



moosbüffel
01.11.2009, 21:53
Hallo,

ich hab mir schon vor einiger Zeit mehrere 20 Liter Blech-Kanister aus einem Baumarkt geholt. Diese Kanister waren dort für ca. 5 Euros zu haben. Sie sind aus Blech, grün gespritzt und der einzige Unterschied zu den bekannten 20 Ltr-Blech Kanister ist die größere Ausgießöffnungen. Diese ist ca.65 x 70 mm groß.
Bisher habe ich leider nirgends Stutzen zum entleeren für diese großen Öffnungen finden können. Ich brauche so einen Stutzen da ich mir an diesem Stutzen einen Wasserhahn befestigen will
Hat einer von Euch vielleicht schon mal so ein größeres Teil gesehen ?

Gruß Moosbüffel

Techniker
01.11.2009, 21:56
Wasserhahn

hmm habe auch nur davon gehört das es sowas geben soll:peinlich:

moosbüffel
01.11.2009, 22:00
Hallo,

die Kanister haben alle eine Versorgungsnummer. Kommen also aus BW-Beständen. Und ich kann mich schwach daran erinnern, dass in Feldlagern, wo noch keine Wasserversorgung aufgebaut war, mit Kanistern die Versorgung erfolgte.
Ich hab schon überall gegoogelt, aber bisher ohne Erfolg.

Gruß Moosbüffel

hammer
01.11.2009, 23:08
Hallo moosbüffel

möchtest du den Hahn oben beim einfüllstutzen anbringen,oder unten?
Für unten gibt es die möglichkeit, das du dir im Baumarkt, die Hähne für Wassertonnen besorgst.Da brauchst du nur ein Loch in der richtigen größe zu bohren, diese Hähne haben auf der Innenliegenden Seite ein gewinde mit Dichtung und Mutter.

Gruß:

moosbüffel
01.11.2009, 23:15
Hallo Hammer,

ich will den Wasserhahn auf dem Ausgußstutzen anbringen, an dem ich das flexible oder feste Rohr abschneide. Darauf kommt dann der Wasserhahn. Wenn man den Kanister dann auf den schmalen Rücken legt, kann man so den Inhalt ohne Verluste abfüllen.
Nur muß ich eben so einen Stutzen für die große Öffnung finden. Mittlerweile hab ich gelesen, dass diese Kanister für Öle benutzt wurden.

Gruß Moosbüffel

hammer
01.11.2009, 23:27
Ich glaube ich habe was für dich.

Habe mir schnell den Agrimarkt Katalog geholt, da gibt es solche Auslaufstutzen auch einzeln.

www.agrimarkt.de (http://www.agrimarkt.de)

Gruß Hammer

moosbüffel
03.11.2009, 09:28
Hallo hammer,

Danke für die Information. Leider haben die auch nur die Stutzen für die "normalen" kleinen Öffnungen. Aber ich werde mir was einfallen lassen. Der Laden ist aber trotzdem interessant. Und gar nicht mal so weit weg.

Gruß Moosbüffel

hammer
03.11.2009, 09:36
:traurig: Schade, mal schauen ob ich in den anderen katalogen noch was finde.

Gruß aus dem raum Coburg

User-ID-78
03.11.2009, 09:37
...und wenn du ein wenig bastelst? Also den Deckel von einem Kanister abbaust und den mit einem Hahn verbindest, so das du den Deckel dann auf die anderen Kanister aufsetzen kannst?

moosbüffel
03.11.2009, 17:03
...und wenn du ein wenig bastelst? Also den Deckel von einem Kanister abbaust und den mit einem Hahn verbindest, so das du den Deckel dann auf die anderen Kanister aufsetzen kannst?

Hallo Clearfix,

auf die idee bin ich noch gar nicht gekommen. Das werde ich heute Abend mal gleich ausprobieren. Groß genug müßte der Deckel ja sein. Falls es funktioniert werde ich gerne einen Kanister "opfern", was mir bei 5 Teuros Anschaffungskosten nicht allzu schwer fallen dürfte. Ein Einfüllstutzen ist da schon etwas teurer.
Danke für den Tip.

Gruß Moosbüffel

Hired Gun
03.11.2009, 18:28
Nicht Vergessen:

NICHT FÜR TRINKWASSER ODER ROHWASSER (Wasser aus Flüssen, um es zu Filtern) NUTZEN,

sondern nur für BRAUCHWASSER.

DIe BEschichtung der Benzintanks ist chemisch anders, als die in BW-Wasserkanistern. DIe BW-Kanister haben eine lebensmittelechte Farbe, die Benzintank-Lackierung ist Lösungsmittelfest und zu 99% ein 2 Komponentenlack. Also nix anderes als ein Harz mit Farbe und einem Härter. Die Spaltprodukte nach den aushärten halten EWIG, und lassen sich NICHT ausspülen. Das Zu sich nehmen dieser Stoffe kann zu verschiedenen Krankheiten und Leiden führen.

Von Astma bis schweren Vergiftungen ist alles dabei. Und wenn ich den Preisunterschied zwischen nem BW-Kanister und dem Baumarktding ansehe, bin ich mir sicher das es aus Fern Ost kommt....und daraus würd ich kein Wasser wollen. Die vergrößerte Ausgießeröffnung ist ein Zeichen von Raubkopie, und wurde vorgenommen, um Lizenzgebührenfrei die Dinger zu fertigen. Frag doch mal in dem Baumarkt aus dem der Tank stammt, ob sie passende Stutzen haben....die Antwort wird wohl "Was, die kleinen Stutzen passen nicht drauf???" sein.

User-ID-78
03.11.2009, 18:36
Wenn es klappt musst du nicht mal den Kanister opfern, dann kannst du gleich wieder den neuen "Wasserhahndeckel" draufmachen. :rolleys:

User-ID-112
04.11.2009, 11:08
... Frag doch mal in dem Baumarkt aus dem der Tank stammt, ob sie passende Stutzen haben....die Antwort wird wohl "Was, die kleinen Stutzen passen nicht drauf???" sein.

das erinnert mich an eine günstige Stichsäge, die ich mal bei nem Baumarkt (große Kette, ich glaube es war Globus) gesehen hab:
hatte ein ungewöhnliches Sägeblatt (keine der beiden Standardvarianten)
hab also mal nachgefragt, wo ich die zur Säge passenden Sägeblätter finde ...
-> der Verkäufer hat diese im Sortiment des Hauses nicht gefunden :peinlich:

moosbüffel
04.11.2009, 13:49
Wenn es klappt musst du nicht mal den Kanister opfern, dann kannst du gleich wieder den neuen "Wasserhahndeckel" draufmachen. :rolleys:

Hallo Clearfix,

genau so mach ich es auch. Ich hab es gestern Abend mal genauer angeschaut. Am Freitag komm ich wieder in die Gegend, dann schau ich noch nach einen Kanister und einen Wasserhahn mit den entsprechenden Dichtungen.

Hallo Hired Gun,

ich hab die Kanister zwar im Baumarkt gekauft, es handelt sich jedoch um Bw-Kanister. Die haben die Versorgungsnummer eingeprägt.
In der Truppe haben die Wasserkanister einen weis angestrichene Ausgieß-Öffnung.

Grüße Moosbüffel

Hired Gun
04.11.2009, 14:57
Sagen wir es so.....die VN hat nix zu sagen, leider. Wär es ein Kanister nach BW-Standart, würde der normale Stutzen passen, da sonst der Kanister eine andere VN hätte.....

Ich schätze diese Kanister wurden Gefälscht (Es spricht der Preis dafür) und einfach die Blechprägung wurde übernommen.

Passen die BW-Stutzen und die Nummer passt = Orginal (oder "gute Kopie")

Passt der BW-Stutzen nicht, und die Nummer ist gleich, dann stimmt was nicht...

User-ID-78
04.11.2009, 15:58
Sagen wir es so.....die VN hat nix zu sagen, leider. Wär es ein Kanister nach BW-Standart, würde der normale Stutzen passen, da sonst der Kanister eine andere VN hätte.....

Ich schätze diese Kanister wurden Gefälscht (Es spricht der Preis dafür) und einfach die Blechprägung wurde übernommen.

Passen die BW-Stutzen und die Nummer passt = Orginal (oder "gute Kopie")

Passt der BW-Stutzen nicht, und die Nummer ist gleich, dann stimmt was nicht...
Vor der Einführung der Plastikwasserkanister bei der BW gab es dort Wasserkanister aus Blech, diese untschieden sich von den Bezinkanistern durch einen größeren Ausguß und waren innen auch anders beschichtet.

moosbüffel
04.11.2009, 16:24
Vor der Einführung der Plastikwasserkanister bei der BW gab es dort Wasserkanister aus Blech, diese untschieden sich von den Bezinkanistern durch einen größeren Ausguß und waren innen auch anders beschichtet.

Hallo,

so ist es : Kanister - Wasser - 20 Ltr - gelboliv.

Gruß Moosbüffel

Dagmar
04.11.2009, 16:28
Hallo,

es gibt wirklich auch Original BW Kanister mit großer Öffnung. Habe selber vor einigen Jahren bei einer Versteigerung der VEBEG einen Posten der "anderen" BW Kanister ersteigert. Und das die BW irgendwelche Billig Tanks aus China gehabt hätten (mit den eingestanzten Jahreszahlen aus den 60igern) glaube ich persönlich nicht. Außerdem kann man die Qualitätstanks von den Billig-Importen meist auch an anderen Details unterscheiden - Fertigungsqualität, Gewicht, Dicke des Blechs, etc.

Die Beschichtung im Tank ist bei denen komplett weiß gewesen, also anders als bei den Benzin/Diesel Kanistern.

Den Vorschlag mit dem Basteln würde ich auch unterstützen. Ich hatte damals von einem Tank den Deckel komplett entfernt, eine Tülle (damals ohne Verschluss) dran schweißen lassen. Und damit konnte man dann bei den anderen Tanks die Klappe aufmachen, den veränderten Tankdeckel mit Rohr draufsetzen und mit den Spannhaken von vorne verriegeln. War also auch wasserdicht beim Ausschütten.

Viel Spaß mit deinen Tanks.


Dagmar

Hired Gun
04.11.2009, 18:23
Hmm...Mein BW-Wasserkanister hat einen kleinen Auslass. Den Kanister hab ich noch aus BW-Tagen, als die Ausgemustert wurden (Weißer Hals und weißer Innenlack). Weiß auch das der Stutzen passt, weil ich meinen Roller mal mit Wasser betankt hab, ohne es gleich zu merken :verärgert: War auch der Grund, warum ich auf Plastik umgestiegen bin

Gabs da vielleicht mal ne Vorserie oder hab ich was verpasst o.O

Ich muß das Ding mal suchen und die VN abtippen

moosbüffel
05.11.2009, 13:44
Hallo Hired Gun,

Versorgungsnummer Kanister-Wasser-20 Ltr.-gelboliv : 7240-12-179-5055

Gruß Moosbüffel

jumbopapa
05.11.2009, 18:44
Hallo

Ich habe mir vor kurzem BW-Wasserkanister aus Kunststoff gekauft.
Da werde ich wohl keine Probleme mit dem Innenlack bekommen.
Allerdings habe ich bisher keinen Stutzen gefunden, den man als Ausguß
daran befestigen kann.

Gruß
Jumbopapa

Rantanplan
08.11.2009, 16:20
Hallo zusammen!
Wie ihr schon richtig bemerkt habt, sind die Kanister keine Wasserkanister,
sondern werden bei der BW als Ölkanister verwendet.

Wie schon erwähnt, sind Wasserkanister weiss markiert.

Zum Stutzen:
Ich habe diese Dinger schon in einem SAN-Container der Bundeswehr eingebaut gesehen (zum Händewaschen unter einem kleinen Waschbecken) und selbst da hingen die Schläuche nur einfach so in den Kanister.

Wär mir da nicht so sicher, ob es was Originales gibt. Oder gab.

Ich kenne viele Leute (Offroad / Rallye / Expeditionssektor) die die neuen
Kanister mit Schraubverschluss haben. Da lässt sich sehr simpel ein Wasserhahn in den Deckel einbauen.

Kann mich ja mal erkundigen, wie die Kunststoffkanister so gehandelt werden und bei Interesse dann Fotos machen und einstellen.

Gruß
Rtp

jumbopapa
08.11.2009, 20:41
Hallo

Guckt ihr hier:
http://waffen.pistol-revolver.de/product_info.php/cPath/40/products_id/56

Da habe ich meine gekauft.

Gruß
Jumbopapa

hammer
14.11.2009, 20:54
Hallo moosbüffel

Hast du mittlerweile eine Lösung gefunden?
Der Vorschlag von Clearfix war doch :Gut:

moosbüffel
14.11.2009, 21:32
Hallo Hammer,

ich werde es so machen wie von Clearfix vorgeschlagen. Ich war letzte Woche wieder in dem Baumarkt, der die Kanister verkaufte. Leider hatten die keine mehr mit den großen Ausläufen. Es sollen aber demnächst wieder welche geliefert werden. Von meinen vorhandenen vier Stück will ich momentan keinen umbauen. Einen Wasserhahn mit Dichtungen hab ich bereits.

Gruß Moosbüffel

epwin
07.12.2009, 18:52
Hallo,

anbei eine Beschreibung der THW-(evtl. BW-)Wasserkanister.

User-ID-362
07.12.2009, 18:59
http://waffen.pistol-revolver.de/index.php?osCsid=1f80d749ee948cbce0322093883a9f18

Mit diesem Laden habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Gebrauchte Kanister sind sauber und es gibt eine neue Ersatzdichtung dazu.

Ich seh gerade, Jumbopapa hat da auch gekauft... jedenfalls guter Laden. Gute Ware schnell geliefert.

User-ID-118
15.12.2009, 02:42
Die US Army Wasserkanister (http://www.us-army-military-shop.de/Zubehoer/Fahrzeuge/US-ARMY-Wasserkanister-5-Gallonen::1276.html) finde ich besser als die BW Kanister (http://waffen.pistol-revolver.de/index.php/cPath/40), weil die BW Kanister Griffe zum klappen haben die abreißen können. Zusätzlich haben die US Wasserkanister noch zwei kleine extra Deckel die ein dosiertes ausgießen ermöglicht. Nachteil ist zwei weitere mögliche Leckagestellen.

Und die Farbe ist idiotensicher in weiß. Bei einer Grillparty konnte ich gerade noch jemanden davon abhalten den Nato-Benzinkanister des Generators zum löschen des Feuers zu verwenden! :banghead:


Der Zustand und der Preis sind im Moment noch im Wucherbereich.

Gruß
Nachtfalke

StefanS
05.01.2010, 14:38
Ich bin ebenso auf der Suche nach 20l-Wasserkanistern nach BW-Modell, also Kunststoff mit Klappverschluss, ohne Hahn. Eine Quelle wäre die Fa. High Pack in Ahrweiler, die die Dinger allerdings nur palettenweise abgeben - mindestens 32 Stück. Die Farbe ist blau. Da ich so wie so in zwei Wochen da in der Gegend bin, habe ich die Leute gebeten, den Einzelpreis mal rauszurechnen.

Die Frage: Hat von Euch jemand Interesse an einer Sammelbestellung? Ich könnte die Teile bis zum Treffen im Februar lagern, bei Versand von hier aus käme noch mal Paketporto drauf (für 4 Kanister 6,90 innerhalb D, nehme ich an). Wenn ja: Was wäre Eure Preisvorstellung? Wenn ich den Palettenpreis bekomme und ´runterbreche, stelle ich die Rechnung natürlich online, Gewinn machen will ich damit nicht.

moosbüffel
05.01.2010, 14:41
Hallo StefanS,

wenn die Behälter blau sind, sind das dann die Ausführungen für den Zivil-Schutz?

Gruß Moosbüffel

StefanS
05.01.2010, 14:46
Denke ich - die haben die Produktbeschreibung leider nicht online (haben davon gar nix online, um genau zu sein), ich mache ein paar Bilder, wenn ich da bin, OK? Laut Aussage des Mitarbeiters gibts die auch noch in klar, aber das ist wegen der Haltbarkeit irgendwo Blödsinn...

Die könnten auch nach BW-Muster für den zivilen Markt hergestellt worden sein. Ich finde das raus.

trailfinder
05.01.2010, 17:33
sehen aus wie die diesel kanister vom ch-militär. die stutzen dazu haben nie richtig dicht gehalten. darum braucht ein panzer auch 80l auf 100km:grosses Lachen:

StefanS
17.01.2010, 19:02
So, ich habe am SA meine 30-l-Fässer da abgeholt, die sehr geil sind und 24 Eu kosten. Dabei habe ich mal einen Blick auf die Kanister werfen können, leider habe ich noch immer keinen Preis, das Angebot kommt hoffentlich morgen - dann gebe ich Laut!

Es sind also leider doch Schraubverschlüsse, die Teile machen aber einen sehr stabilen Eindruck, sind aus PEHD und lebensmittelecht. Die Sichtstreifen sind nicht bei allen drin, das ist eine Frage, welche Palette man grade kriegt...

Also, nicht ganz so wie gedacht. Vielleicht spielt ja der Preis mit... :-/

User-ID-118
18.01.2010, 00:12
Kannst du mal ein Foto von deinen Fässer einstellen? Würde mich interessieren!

Gruß
Nachtfalke

StefanS
18.01.2010, 11:53
Der Einfachheit halber mache ich das direkt hier:

chriguch
18.01.2010, 16:32
Ich hab die Fässer (30l) hier in der Schweiz für Fr. 39.- gefunden (bei Abnahme von einem Stück) bis hinunter zu Fr. 33.- (bei mind. 36 Stk.) exkl. MwSt. inkl. Transport.

Den Kanister (20l) habe ich beim gleichen Anbieter für Fr. 32.50 (bei Abnahme von 5 Stück) gesehen dazu gibts optional auch zwei verschiedene Auslaufaufsätze (Hahnverschluss oder flexibles Auslaufrohr.

StefanS
19.01.2010, 13:00
Ich habe grade das Angebot bekommen, der Einzelpreis bei einer Abnahmemenge von 126 Stück beträgt 18,65- € inkl. Märchensteuer. Das ist mir ganz ehrlich gesagt zu teuer, als Alternative sind die Militärkanister um einiges günstiger...

Dagmar
19.01.2010, 13:16
Hallo,

solche Kanister (wenigstens vom äußeren Anschein her) gibt es auch häufiger als "Abfall" in großen Autowerkstätten. Darin werden u.a. Kühlerfrostschutz und Scheibenfrostschutz geliefert.

Gibts bei ebay fürs Stück auch ab ca. 30 Euro (incl. Lieferung) und als Nebeneffekt hat man eben auch noch den Frostschutz. Oder einfach mal in der Autowerkstatt eures Vertrauens nachfragen. Manchmal bekommt man die dort einfach geschenkt.

Da ich aber nichts über die Wanddicken weiß, kann ich nicht dafür garantieren, daß es die gleichen Kanister sind. Habe selber schon ein paar von denen.



Dagmar

StefanS
19.01.2010, 13:59
Fraglich wäre: Kriegt man das Glykol da restlos raus? Ich würde ungerne Wasser trinken, das die gleichen Effekte hat wie gepanschter Wein...

Wir reinigen hier immer mit Chlorbleiche und Eisessig (nacheinander),aber ein Chemieexperte bin ich nun gar nicht.

User-ID-188
19.01.2010, 18:07
:nono:Nie niemals nie Lebensmittel in Behältern lagern die schon einmal für was anderes als Lebensmittel benutzt wurden.

Bei Kunststoff nur HDPE nehmen zu erkennen an der 2 im Recycling Symbol am besten es sind Messer und Gabel abgebildet dann ist der Kunststoff auf jeden Fall lebensmittelecht.


Gruß


DosenBurger

chriguch
19.01.2010, 18:21
Die Kanister aus Beitrag 36 (http://www.survivalforum.ch/forum/showpost.php?p=21785&postcount=36) sind Lebensmittelecht und mit UN-Zulassung für Flüssigkeiten.

epwin
19.01.2010, 19:25
Die Kanister aus Beitrag 36 (http://www.survivalforum.ch/forum/showpost.php?p=21785&postcount=36) sind Lebensmittelecht und mit UN-Zulassung für Flüssigkeiten.

Sorry,

die UN-Zulassung bezieht sich auf zugelassene Verpackung für Gefahrgut.

http://www.code-knacker.de/gefahrgutverpackung.htm

User-ID-118
19.01.2010, 19:58
Bei Kunststoff nur HDPE nehmen zu erkennen an der 2 im Recycling Symbol am besten es sind Messer und Gabel abgebildet dann ist der Kunststoff auf jeden Fall lebensmittelecht.
PEs wie LDPE oder dein HDPE sind doch eigentlich alle Lebensmittelecht? Oder etwa nicht?

Gruß
Nachtfalke

chriguch
19.01.2010, 21:27
Die Kanister aus Beitrag 36 (http://www.survivalforum.ch/forum/showpost.php?p=21785&postcount=36) sind Lebensmittelecht und mit UN-Zulassung für Flüssigkeiten.

@epwin

Sorry unvollständig, sollte heissen : UN-Zulassung für Flüssigkeiten mit X-Codierung. Meines Wissenes also für Gefahrenguttransporte geeignet. Also nur für Wasser etwas "überdimensioniert".

User-ID-188
19.01.2010, 21:35
Alles was ich bis jetzt im Internet an lebensmittelechte Behälter gefunden habe war HDPE, natürlich gibt es auch andere aber ich empfehle nur was ich für gut befinde

LDPE wird dich auf dauer nicht glücklich machen da es Polyethylen niedriger Dichte ist.


Gruß

DosenBurger


Ps wusste garnicht das HDPE von mir erfunden wurde:Aua:

User-ID-118
19.01.2010, 22:33
ich empfehle nur was ich für gut befindeDas ist gut, mich hat nur irritiert das du

Bei Kunststoff nur HDPE nehmen geschrieben hast, was rein lebensmitteltechnisch nicht ganz richtig ist.

Gerade Weithalsflaschen bekommt man eigentlich nur mit LDPE, weil sie dadurch biegsam und unzerbrechlich sind.
Wollte kein Oberlehrer sein, sondern nur eine "Panik" bei unseren LDPE Weithalsflaschenbesitzer vermeiden! :grosses Lachen:

Hast du mit LDPE Behälter schlechte Erfahrung gemacht?

Gruß
Nachtfalke

Bernd
19.01.2010, 23:16
Hallo, einen oder mehre volle Wasserkanister mit 20 bis 30 l zu haben, ist ein beruhigendes Gefühl, aber im Ernstfall eine elende Plackerei für die sonstigen Familienmitglieder. Deshalb habe ich die Hälfte aller Kanister als 10 l Gebinde ausgeführt, das ist für alle bewegbar.

Bezugsquelle war http://www.raeer.com/shopexd.asp?page=&id=31429?var=00000. Mit 3 €/ Kanister + Versand war es nicht das Vermögen.

Die Kanister sind aus weißem , habtransparenten Kunststoff ( man sieht was man hat) und diese Packungsgröße paßt auch zu den 10 l _Micropurtabletten, die im Ernstfall erst 2 h vor der Nutzung zugegeben werden.

User-ID-188
20.01.2010, 07:23
Ich hatte mir vor Jahren bei Globetro.... Weithalsflaschen für meine Lebensmittel auf kurzen Touren besorgt. Ich habe sie nur nicht verwenden können weil sie heute noch nach den Weichmachern im Kunststoff stinken und das nach ca 5 Jahren. Die Flaschen waren als lebensmittelecht ausgeschrieben. Ich hatte mal zum Spaß in einer der Flaschen Zucker über 1 Jahr gelagert, ein echtes Geschmackserlebnis:brech:. Kann sein das sich das mit LDPE jetzt gebessert hat, zu der Zeit als ich es getestet hatte war es meiner Meinung nach nicht für Lebensmittel zu gebrauchen wegen des Geschmacks.


Gruß

DosenBurger

badener
20.01.2010, 08:44
Hallo,

also aus meiner Erfahrung,ausdünsten tun sie alle.Ich hatte lebensmittelechte wasserkanister und Flaschen Dosen etc.,Manche riechen gleich zu Anfang und manche nach Jahren.
Denke wir müssen das als technisch nicht anders machbar hinnehmen oder Glas/Keramik benutzen.War mal an zwei Riesenpötten Essigfässer aus Steingut dran,Fassungsvermögen je 300 l ,das wäre es gewesen.
Die ganzen Kunststoff -Fässer verlieren über die Jahre ihren Weichmacher und das stinkt dann eben.Merkt Ihr auch an gekauften Wasserflaschen,nach einem Jahr schmecken die nach Kunststoff.
Was ich aber auch sehr wichtig finde ( Dosenburgers hatten es schon gesagt) ,nie Behälter verwenden in denen was anderes war,egal was der eB....Verkäufer da erzählt.Ich habe da schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht .Kann schon sein daß da mal Majo oder so drin war,ihr wisst aber nicht was der Verkäufer in den uralten Teilen schon alles drin hatte.Gestank nach Düngemitteln oder ähnliches ist da nicht selten.
Wenn bei eB...,dann von denen die erstens sehr viele,und zweitens dauerhaft die Kanister/Eimer anbieten,die haben meißt einen guten Kontakt zu Firmen wo sie die abgreifen.Von Privat kaufe ich nichts mehr.
Habe mir ganz tolle Aluflaschen gegönnt 10 l Fassungsvermögen,dickes Alu,Topverschluß,ähnlich Siggflaschen nur in groß.Der Verkäufer hat nur vergessen zu sagen daß da Kosmetikgrundstoffe drin waren.Krieg ich nicht raus egal was ich reinschütte,stinkt furchtbar nach Parfüm.
Bei den großen IHC containern mit 1000 l gilt das Gleiche,alle fangen an zu stinken,das ist so und auch die sind ja für den Notfall gedacht,damit müssen wir dann leben,leider.
Ich grabe mir dieses Jahr eine Zisterne und fülle die mit Leitungswasser.Werde versuchen das so hygienisch wie möglich abzudichten,evtl.mit Ton verschmieren.Hoffe daß es hält.Abkochen etc.wird dann zwar die Regel aber so hab ich zumindest Wasservorrat der nicht im Haus rumsteht.

LG Badener

epwin
20.01.2010, 19:02
Hallo,

Bei den großen IHC containern mit 1000 l gilt das Gleiche,alle fangen an zu stinken,das ist so und auch die sind ja für den Notfall gedacht,damit müssen wir dann leben,leider.

LG Badener

Schau mal bei einem Betrieb nach der Lebensmitteln verarbeiten.
Ich habe meine IBC bei einem Saftabfüller gekauft.
Ca. 30,00 Euro für einen gereinigten schwarzen oder weissen IBC (Selbstabholung).
Beispiel-Adresse:
http://www.beutelsbacher.de/cms.asp?AE=0&IDN=139&Plugin=&H=%271%27&PS=0

tomduly
20.01.2010, 20:11
Hallo,

ich habe persönlich sehr gute Erfahrungen mit den 20l-Plastikkanistern der Bundeswehr gemacht (20l-Kautex-Kanister (http://waffen.pistol-revolver.de/product_info.php/cPath/40/products_id/56?osCsid=44bbfb98b56598d897f50b201b197919)). Zitat:

"Material: hochwertiges sehr stabiles Hartplastik PVC, klappbarer Tragebügel
Großer Schraubverschluss mit großer Kanister Öffnung, Ø 9 cm
Lebensmittelecht, Wasser Kanister mit RAL Zulassung für Lebensmittel"

PVC ist jetzt nicht gerade der umweltfreundlichste Kunststoff, weil beim Verbennen von Polyvinylchlorid die Chlorverbindung im Abgas zu Salzsäure wird, welche (z.B. in Müllverbrennungsanlagen) bei hohen Temperaturen den Ausgangsstoff für das Supergift Dioxin bildet. Deswegen ist heutzutage PVC aus sämtlichen Wegwerfprodukten verschwunden und wurde durch PE ersetzt, was "problemlos" verbrannt werden kann (entsteht Ruß und CO2).

Als Material ist PVC und vorallem das bei den Kautex-Kanistern verwendete Hart-PVC jedoch ideal: extrem stabil, schlagzäh, kältestabil und Hart-PVC ist frei von Weichmachern. Ich hab zehn von den Kanistern bei etlichen Saharatouren massiv beansprucht, die Dinger halten. Hatte auch anfangs die Befürchtung, der zierlich wirkende Klappgriff könnte abreissen, aber von wegen, man kriegt die Griffe auch bei vollen Kanistern nicht kaputt.

Bei allen dichten Lagerbehältern und Kanistern ist es wichtig, dass man sie bei Nichtgebrauch offen und trocken lagert. Ich hab die Kanister mit der Öffnung nach unten auf eine Dachlatte in einer ruhigen Ecke unserer Scheune gestellt, so kommt Luft ran und die Kanister können komplett austrocknen - da müffelt definitiv nichts.

Was man bei allen Kunststoffkanistern immer beachten muss: Sauerstoff diffundiert locker durch die Plastikwand hindurch (drum sind die heute üblichen "Plastikrohre" im Heizungsbau/Sanitärbereich grundsätzlich Verbundrohre mit einer Zwischenlage aus Aluminium als Sauerstoffsperre).

D.h. Oxidationsprozesse können im Kanister ungestört ablaufen (Rostbildung auf Metallen, braun werden von eingelegten Früchten, vergilben von Papier usw.). Für einen Langzeitvorrat an Trinkwasser, der nicht laufend umgeschlagen wird, eignen sich deshalb Mineralwasserflaschen aus Glas definitiv besser (stehend gelagert) - Wasser in Glasbehältern kann man theoretisch unbegrenzt lange lagern.

Grüsse

Tom

User-ID-362
07.07.2010, 19:56
Ich habe einige Beträge von Kanister - Benzinkanister (Angebot Norma 5.7.2010) (http://www.survivalforum.ch/forum/showthread.php?t=2852) abgetrennt, da sie hierhin besser passen.

Moderator
Nachtfalke


Hallo Toni :winke:,

solche (die) Tonnen habe ich mir mal beim Globi angesehen. Ich fand die nämlich preislich sehr attraktiv und schön mit der großen Öffnung.

Was soll ich sagen, ich war enttäuscht.
1. Sie rochen
2. Sie ließen sich (zum Teil) nicht gut Öffnen (Drehen des Deckels) und wenn ich sie zu hatte, dann hatte ich das Gefühl als wären Sie nicht dicht (wackeliges Gefühl am Deckel). Subjektiv?

Na ja, da da Weizen rein sollte, habe ich dann statt zwei von diesen grünen Fässern lieber nur ein teures "klassisches" weißes Fass gekauft :verliebt:.
Die sind einfach super! Dicht und vor allem Lebensmittelecht. Leider heftig teuer.

Also schau (riech) dir diese Fässer erst mal an.

LG
Zeltengehen

Hallo Zeltengehen, Danke! Aber
für Getreide würde ich lieber die BW - Wasserkanister ( sind hier schon ein paar mal in Threads aufgetaucht ) nehmen.

Diese Tonnen sind aber gut zum verbuddeln, und das was da rein kommt, wird eh eingeschweisst. ( Folien haben wir ja genug:rolleys: )

Gruß Toni

User-ID-506
08.07.2010, 12:29
Der eigentliche Link ist nen`Kilometer lang,also googelt
einfach mal nach "pistol-revolver.de" und schaut unter
der Startseite nach Wasserkanistern.

:winke:Stalkerunit

User-ID-362
08.07.2010, 12:54
Der eigentliche Link ist nen`Kilometer lang,also googelt
einfach mal nach "pistol-revolver.de" und schaut unter
der Startseite nach Wasserkanistern.

:winke:Stalkerunit

Richtig! Da habe ich gekauft. Die Kanister sind sauber und es liegt eine fabrikneue Dichtung für den Deckel bei. Außerdem sind es die günstigsten Anbieter.:Gut:

User-ID-118
09.07.2010, 15:36
Richtig! Da habe ich gekauft. Die Kanister sind sauber und es liegt eine fabrikneue Dichtung für den Deckel bei. Außerdem sind es die günstigsten Anbieter.:Gut:

Hast du damals die "gebrauchten" BW-Kansiter für 5,90 Euro gekauft oder die "neuwertigen" für 7,90 Euro?

Weil bei einer großen Sammelbestellung sinkt der Preis der "gebrauchten" BW-Kanister nämlich ganz ordenlich!

ab 6 St. 4,40 EUR
ab 32 St. 3,90 EUR

Meine Frage: Lohnt es sich die teureren "neuwertigen" Kanister zu kaufen (die aber im Moment ausverkauft sind), oder reichen die günstigeren "gebrauchten"?

Hier nochmals der Link zu der Übersicht: http://waffen.pistol-revolver.de/index.php/cPath/40

Gruß
Nachtfalke

User-ID-506
09.07.2010, 16:15
@Nachtfalke
Wenn du die Kanister wirklich für Lebensmittel verwenden
willst,ist gebraucht schon ein heikles Thema.Man weiß nie
ernsthaft was da schon mit getrieben wurde.Die können
echt verseucht sein (zb Fäkalien/Sprit).
Da würde ich lieber neue nehmen.

Bei Clearfixens Mister Kanister kommen 20L-Neu noch etwas
billiger,wenn auch nicht Natooliv:lachen:.

Für Pöl zum Traktorfüttern oder ähnliches ist der große
Staffelpreis bei den gebrauchten natürlich super.

:winke:Stalkerunit

User-ID-118
10.07.2010, 03:15
Das Problem bei neuen Kanister ist das alle nur eine kleine (normale) Öffnung haben. Für Lebensmittel und Getreide ist das nicht ganz so optimal! Ok, Weithalskanister gibt es, diese sind aber nicht so stabil wie die BW-Kanister!

Ich hab auch schon bei der Firma Kautex (http://www.kautex.de/) direkt geschaut. Kautex ist wohl der Hersteller der BW-Kanister. Aber leider Fehlanzeige, Behälter gibt es in allen Größen und Formen, aber keine PVC Wasserkanister.

Wie du ja richtig schreibst, ist gebraucht so eine Sache. Bei neuwertig ist es ja ganz ähnlich, sonst würde es ja als "neu" beschrieben werden. Daher hat mich ja der echte Persönliche Eindruck von den Personen interessiert die dort schon bestellt haben!

Gruß
Nachtfalke

Buddelbär
10.07.2010, 09:37
Also da es ja um Wasserkanister / die Lagerung von Wasser geht:
Alubierfässer.
Mit Handgriffen versehen , lebensmittelecht , robust , man muss sich keine Sorgen um den Anstrich im Inneren machen , und bei der Brauerei oder dem Getänke Fachmarkt un die Ecke erhältlich.
Aber ich wollte die Diskussion natürlich nicht unterbrechen :grosses Lachen:

Ps verschiedene Grössen gibt es natürlich auch.

User-ID-506
10.07.2010, 14:46
Also doch wieder Maischefässer:Gut::Gut::Gut:.
Die Verkaufssaison Baumärkte fängt ende Monat
wieder an (60L -2X€).
in der Nachsaison evtl 50% Angebote.

Bei den Herstellern zwar ganzjährig zu kriegen,aber dort
mit weit über 30€ viel zu Teuer.

:winke:Stalkerunit

User-ID-506
10.07.2010, 15:16
Bei dem hier gibt es Kunststoff-Verpackungseimer
im Programm(Achtung>Nettopreise)

Staffelung+Porto sind auch nicht schlecht.Das wäre für
manches Schüttgut bestimmt eine Alternative.

www.kanister.eshop.t-online.de/60-l-Maischefass-komplettes-Set (http://www.kanister.eshop.t-online.de/60-l-Maischefass-komplettes-Set)

:winke:Stalkerunit

User-ID-362
13.07.2010, 20:05
Hast du damals die "gebrauchten" BW-Kansiter für 5,90 Euro gekauft oder die "neuwertigen" für 7,90 Euro?

Weil bei einer großen Sammelbestellung sinkt der Preis der "gebrauchten" BW-Kanister nämlich ganz ordenlich!

ab 6 St. 4,40 EUR
ab 32 St. 3,90 EUR

Meine Frage: Lohnt es sich die teureren "neuwertigen" Kanister zu kaufen (die aber im Moment ausverkauft sind), oder reichen die günstigeren "gebrauchten"?

Hier nochmals der Link zu der Übersicht: http://waffen.pistol-revolver.de/index.php/cPath/40

Gruß
Nachtfalke

Sorry, Hab jetzt erst gesehen das ich gemeint bin. Soweit ich mich erinnern kann waren das die Gebrauchten.

Die alte, krumpelige Dichtung war noch in den Deckeln drin, musste man rauspopeln und gegen die neue beiliegende Dichtung ersetzen.

Die Kanister haben nen guten Eindruck gemacht, kaum Kratzer und sauber. Ich hab die mit Domestos ausgespült und gut wars. Ich nehm die für Trinkwasser.

Bei einem Armyshop hatte ich vorher mal welche bestellt. Verstaubt, mit Teerresten und Kratzern übersät und keine Ersatzdichtung:Schlecht:.

Wer die Kanister nicht kennt: sehr robuster Kunststoff mit einer sehr weiten Öffnung und Schraubdeckel.

User-ID-1747
02.05.2011, 12:09
Hallo,
da hier anscheinend einige Leute Erfahrungen mit den o.a. Kanistern haben (die Dinger aus Hartplastik mit dem zerbrechlich wirkenden Klapp-Henkel), könnte mir ja vielleicht jemand helfen.
Ich habe mehrere davon im Einsatz, und es ist wieder Zeit, das Trinkwasser zu rotieren.
Nur bekomme ich einen davon partout nicht auf.
Arbeitshandschuhe, um den Deckel gewickeltes Handtuch und Finger verletzen hat leider nicht geholfen :rolleys:...

Irgendwelche Ideen, wie man ausser mit bracchialer Gewalt (eventuell mit Werkzeugen) so ein Ding aufbekommt, ohne etwas kaputt zu machen?

Würde mich wirklich über Anregungen freuen,
Gruß, Kat

tomduly
02.05.2011, 14:28
Hallo,

beim Bund nehmen sie entweder einen Kerl mit entsprechenden Pranken (Kanister zwischen die Beine klemmen, dann mit beiden Händen den Deckel umfassen und drehen). Oder sie nehmen nen simplen Ölfilterschlüssel (http://shop-img.toolking.ch/popup_images/Wv_1021.jpg). Diesen Schlüssel gibts eigentlich in jedem Laden, in dem es Autozubehör (Scheibenwischer, Autopolitur, Eiskratzer etc.) gibt.

Der Klappgriff der Kautex-Kanister wirkt zwar filigran, vor allem die Befestigung. Aber das Material ist irgend so ein Super-PVC, was heute vermutlich gar nicht mehr so hergestellt wird (darf, kann, ...) - ich hab ein Dutzend von diesen Kanistern, die dien(t)en uns als Trinkwasservorrat bei Wüstentouren mit dem Unimog. Da werden die vollen Kanister ziemlich gestresst und auch am Griff von der Wasserstelle zum Fahrzeug geschleppt, herumgewuchtet, aus dem Halter gezerrt usw. Die gehen nicht kaputt.

Grüsse

Tom

User-ID-1747
02.05.2011, 15:18
Vielen Dank für die Antwort.
Mangels eines Kerls mit entsprechenden Pranken in greifbarer Nähe :traurig: werde ich mich wohl mal nach einem Ölfilterschlüssel umsehen.
Geht ja nicht an, dass ich immer jemanden um Hilfe bitten muss, wenn ich das Wasser wechseln will (selbst ist die Frau :lachen:)...

Nochmal danke, Gruß, Kat

AZI
03.05.2011, 07:35
Meine Oma hatte Reuma in den Händen und entsprechend konnte sie Flaschen und Co nicht mehr so einfach aufmachen, sie hat sich z.b. mit einer Schiene beholfen also einem Stück Metall o.ä. wo der deckel gut reinpasst, beide seiten mit einem Gummi bezogen, damit man Gripp hat und durch den Hebel wart es dann einfacher die Flasche zu öffenen... gab es früher auch mal in Professioneller ausführung für Schraubgläser....

Also wenn du oder deine Mama oder die Oma sowas noch rumfliegen haben.... Oder halt selber basteln Immerhin wer weiß ob das der letzte Störrische Wasserkanister ist der dir begegnet ;)


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch