PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Taschenlampen von Formoptik, Erfahrungen?



melusine
20.06.2012, 20:04
Hallihallohallöle;

auf der Suche nach einer guten, robusten Taschenlampe bin ich auf die Firma FormOptik gestoßen. Eigentlich wollte ich bei einem Angebot von conrad zuschlagen: 1 MagLite 3D LED + 1 MiniMagLite für 39,95 € + gratis Marschkompass. Gab aber Probleme mit der Bezahlung und das Angebot ist erstmal vorbei. Wie gesagt, kam dann FormOptik ins Spiel. Die sollen angeblich genauso robuste Taschenlampen herstellen.

Nun meine Frage ans Forum: Hat irgendwer schonmal was von dieser Firma gehört bzw. die eine oder andere Taschenlampe von denen in Gebrauch? Sind, für meine Verhältnisse, nicht unbedingt billig. Deswegen will ich ja auch sicher gehen, dass die Lampe meiner Wahl auch in 10 Jahren nicht auf den Schrott muss.

Nun ja, meine beste Freundin wohnt in einer Doppelhaushälfte, samt Partner, Kind und Hund (Ritchback + Yorki). Deren Nachbarn wurde bereits 4-mal das Auto vom Grundstück geklaut. 2-mal davon waren die Diebe sogar noch anwesend, als ich mich gerade von dort auf den Heimweg machte. 1-mal hätten wir sie fast erwischt. Deswegen denke ich sogar über so ein Baby nach:

http://www.kotte-zeller.de/FormOptik-Demotivator-FDM1004-3C-LED-Lampe.htm?websale7=kotte-zeller-shop&pi=121756

Mal abgesehen von dem hammergeilen Namen, schlägt man damit gleich 2 Fliegen auf einmal. Man kann das eher kleine Grundstück ableuchten und die Gangster in spe in die Flucht "schlagen".:grosses Lachen:

Zusammengefasst also, wer kann mir Hilfestellung geben? Ist die Firma Formoptik gut/ihr Geld wert?

Ich hoffe auf viele sinnvolle Beiträge.:lächeln:

lg

TheHamster
21.06.2012, 00:13
Also der Name FormOptik sagt mir, obwohl Taschenlampen seit Jahren mein großes Hobby sind und ich mich inzwischen recht professionell damit beschäftige, mal so gar nix.

Aber wenn du eine gute Lampe brauchst gibt es in der Preisklasse zwischen 40 und 60 Euro schon ein riesigen Bereich von Namenhaften Marken. Lampen die i.d.R. alle IPX7 Wasserdicht sind und teilweise wesentlich kleiner und um einiges effizienter sind als MagLites und Co. Bei Interesse kannst du mich gern ma anschreiben oder hier mal posten wozu du se genau brauchst und was du max. ausgeben willst. Da kann ich dir sicher gut weiter helfen.

notprepared
21.06.2012, 01:41
Da würd ich aufpassen. Hiebwaffen dürfen seit April 2008 nichtmehr in der Öffentlichkeit geführt werden. Wie da nun die Abgrenzung ist kann ich nicht sagen. Taschenlampe mit zufälliger Baseballschlägerform oder Baseballschläger mit eingebauter Taschenlampe.
Im täterfreundlichen Deutschland das seine Opfer am liebsten entwaffnet sieht, wird aber eher streng ausgelegt als andersherum.
Allgemein gillt natürlich wo kein Kläger da kein Richter. Wollte es aber nur mal erwähnt haben. Wenn es noch auf eurem Grundstück ist, gibts kein Problem.

ID1685
21.06.2012, 15:15
@ melusine
Bevor Du dich da in einer rechtlichen Grauzone bewegst:
Kauf Dir eine vernünftige Taschenlampe, Bsp. Fenix PD31, die kannst du auch im EDC-Bereich tragen,
und wenn es unbedingt ein Baseballschläger sein soll, dann diesen extra.
Aber auch dort gibt es gute Alternativen. Meine Meinung.
Das von Dir verlinkte Teil ist m.E. nichts halbes und nichts ganzes!
LG, jems

Survival-Asia
21.06.2012, 16:52
Hallo Melusine,

bezüglich Einbruch und Diebstahl habe auch ich in Thailand meine Erfahrungen gemacht.

Die Einbrecher waren sogar einmal so dreist und sind in unserem Haus eingebrochen, während wir schliefen.

Gott sei Dank haben wir nichts gehört, sonst wäre die Aktion sicher böse für mich geendet. Denn die Gewalt- und Tötungsbereitschaft ist in Thailand extrem hoch.

Ich persönlich würde in Deinem Fall nicht einfach auf die Autodiebe/Einbrecher zugehen, auch nicht mit einem Baseball-Schläger.

Denn die Täter sind in der Regel keine 16 Jährigen Bubis, die mal eine „unerlaubte Spritztour“ unternehmen wollen, sondern meist organisierte Banden, die die gestohlenen Autos ins Ausland bringen. Die Gewaltbereitschaft bei solchen Tätern ist extrem hoch!

Besser ist es nach meiner Auffassung, einen kleinen Lautsprecher oder eine große Glocke in Nähe des Parkplatzes zu installieren und aus dem sicheren Haus heraus diese zu aktivieren.

In meinem ersten Restaurant in Thailand habe ich nach dem ersten Einbruch eine große Glocke im Außenbereich angebracht und wenn ich nur etwas hörte habe ich im Schlafzimmer den Schalter betätigt.

Glaub mir,… in völliger Dunkelheit und hochkonzentriert gehen die Einbrecher lautlos zu einer Tür oder einem Fenster und plötzlich startet die ohrenbetäubende Glocke!

Die Einbrecher bekommen einen furchtbaren Schock und rennen was das Zeug hält!

Aber grundsätzlich gilt für mich in Thailand bei einem Einbruch:

Für einen Kasten Bier, einen gebrauchten DVD-Player oder einem alten Fernseher spiele ich nicht den tollkühnen Helden und lass mich von den Einbrechen mit Messern zum Krüppel stechen!


Gruß Jörg

melusine
22.06.2012, 00:22
Ok, zunächst mal danke für eure bisherigen Antworten.
Zur "Demotivator": Ich finde es einfach nur faszinierend, auf welche Ideen die Leute so kommen.:staun: Knüppel und Leuchte in einem, das wäre der Brüller bei jedem "Männerabend". Über Ergonomie, im Sinne von wie unkompliziert lässt sich das Teil als Taschenlampe benutzen, brauchen wir uns wohl nicht streiten. Ist halt was fürs Kuriositätenkabinett.:rolleys:


Die normalen Taschenlampen von Formoptik gefallen mir aber optisch ganz gut. Eben, weil sie eine klassische Form aufweisen: vorne der Lampenkopf, dahinter ein Stück Rohr, das gleichzeitig als Griff und Batteriefach dient. Und sie sollen halt genauso robust sein. Ich habe bei LED-Lampen die wahrscheinlich irrationale Befürchtung, dass sie durch die enthaltene Elektronik nicht soviel aushalten.

vorrangig(aber nicht nur)@ TheHamster:

Ich hatte bei dem MagLite-Set überlegt, die Große zum möglichst flächigen Ausleuchten von Räumen zu benutzen, z.B. meinen Keller bei Stromausfall etc., und die Kleine wollte ich dann als eine Art Spot nehmen, um z.B. von der Straße aus eine Hausnummer anleuchten zu können, ohne gleich die Nacht zum Tage zu machen. Bis max. 50 € könnte ich erstmal gehen. Im Zweifel würde ich aber eher im Preis runtergehen und dafür auf Features verzichten. Ich brauche keine Lampe, die 12.000 verschiedene Leuchtmodi hat. Je einfacher, desto besser.
Wichtig wäre mir eine lange Leuchtdauer, dicht gefolgt von möglichst hoher Leuchtkraft. Ich sage mal, alles über 100 Lumen ist ok?! Kann das aber mangels praktischer Erfahrung nicht so gut einschätzen.
Also entweder eine Lampe mit großem Fokussierbereich oder 2 Lampen, die auf jeweils einem Gebiet echte Spezialisten sind. Wobei ich eine wohl nahezu ausschliesslich zuhause einsetzen werde und die andere in meinen Rucksack wandern soll. Da kommt dann später wohl auch noch eine Stirnlampe dazu. Hat momentan aber keine Priorität.

Ach ja, über allem steht natürlich die Anforderung der mechanischen Robustheit. Die Taschenlampe sollte durchaus mal runterfallen können, ohne gleich im A... zu sein. Egal, ob sie auf'm Betonfußboden landet oder in einer Pfütze. Monozellen sind ok; ich habe hier schon eine Campingleuchte zum auf-den-Tisch-stellen, die wird auch mit Monozellen bestückt. Ich habe mir schon viele Teile im Netz angeguckt, bin mittlerweile aber völlig verwirrt.
Gegen Fenix habe ich eine natürliche Abneigung. Sehen zwar auch gut aus aber als ich den Namen zum ersten Mal gelesen hatte, war bei mir sofort der Ofen aus. Ich weiß nicht warum aber ich sträube mich innerlich vehement gegen diese Marke.

lg

Rugo
22.06.2012, 13:04
[QUOTE=melusine;104183]Ok, zunächst mal danke für eure bisherigen Antworten.
Zur "Demotivator": Ich finde es einfach nur faszinierend, auf welche Ideen die Leute so kommen.:staun: Knüppel und Leuchte in einem, das wäre der Brüller bei jedem "Männerabend". Über Ergonomie, im Sinne von wie unkompliziert lässt sich das Teil als Taschenlampe benutzen, brauchen wir uns wohl nicht streiten. Ist halt was fürs Kuriositätenkabinett.:rolleys:


Es gäbe auch eine Variante welche zur "Erheiterung" eines Frauenabends beitragen würde :grosses Lachen:

Eine Maglite dürfte für den "robusten" Einsatz immer noch erste Wahl sein ; stabil und gesetzeskonform !

Gruß von Rugo

TheHamster
24.06.2012, 20:23
Hab den Beitrag auf dem Schirm... Antwort folgt sobald ich kann... Bin im Mom auf Arbeit...


Service für Gäste-a2: www.team-pak.ch